Vertikaler Plattenspieler Pro-Ject VT-E R für 149€ oder VT-E R BT für 222€ bei MM
250°Abgelaufen

Vertikaler Plattenspieler Pro-Ject VT-E R für 149€ oder VT-E R BT für 222€ bei MM

149€222€-33%Media Markt Angebote
21
eingestellt am 28. Dez 2017
--- EDIT: Die Variante ohne Bluetooth ist wohl ausverkauft, sowohl bei MM direkt als auch auf Ebay. Die BT-Variante gibt's nach wie vor. ---

Verfügbar in Schwarz oder Rot. Wenn ich richtig recherchiert habe, versandkostenfrei (dieses auf jeden Fall bei Bestellung bei MediaMarkt über Ebay).

Schon lange war ich auf der Suche nach diesem Plattenspieler. Ob er audiophilen Ansprüchen genügt, wage ich zu bezweifeln, aber die Tests lesen sich grundsätzlich ganz positiv:

thevinylfactory.com/fea…le/ (In Englischer Sprache)

Großer Vorteil des Geräts (der für mich letztlich ausschlaggebend war/ist): Der Dreher lässt sich an der Wand montieren und nimmt so nicht, wie andere Plattenspieler, den ganzen Raum eines kleineren Tisches ein. Alternativ lässt er sich auch (vertikal) aufstellen.

Das Tonabnehmersystem soll sich nicht all zu leicht (wenn überhaupt) austauschen lassen, was natürlich dem genau justierten Anpressdruck der Nadel, welcher über eine Feder erzeugt wird, geschuldet ist. Allerdings ist das Ortofon OM5E sicherlich für den Einstieg kein schlechtes System.

Ansonsten lässt sich noch sagen, dass das Gerät natürlich über keinerlei Automatik verfügt - hier muss die Nadel noch (wie "früher") händisch aufgesetzt und nach Abspielen der Platte zurückgeführt werden. Änderungen in der Abspielgeschwindigkeit lassen sich über Riemenwechsel vollziehen.

149€ für die Variante ohne Bluetooth und 222€ für den Dreher mit BT sind jedenfalls meines Erachtens der bisherige Bestpreis. Ob mit Bluetooth (praktisch) oder ohne (für Puristen wie mich) bleibt hier jedem selbst überlassen, die BT-Einheit beherrscht sogar APT-X.

Ich würde mich freuen, wenn ich mit diesem Deal einige Mydealzer zum (Wieder-)Gebrauch der guten alten Platten "verleiten" könnte. Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„


Nein! Ich habe die Vinylzeit miterlebt und es war ein Segen als die CD herauskam. Besserer Klang, einfachere und bequemere Bedienung. Und dank mp3 & Co. ist alles noch einfacher geworden. Vinyl ist einfach nur beschissene Nostalgie
„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„

Ja! Ich bin mit der Vinylscheibe groß geworden und war anfangs erschrocken, als die CD mit ihrem sterilen und
kühlen Klang herauskam.
Einfache und praktische Bedienung, wurde gegen einen schönen, natürlichen und warmen Klang eingetauscht.
Da die CD die LP im Laufe der Zeit immer mehr verdrängt hat, mußte man sich zwangsläufig an diesen kalten und
sterilen Klang gewöhnen.
Den besseren Klang hat für mich nach wie vor die LP, aber mittlerweile habe ich den Eindruck, daß der Unterschied
auf ein subtiles, fast marginales Maß geschrumpft ist. Deal ist Hot
Bearbeitet von: "gerd.froebe" 28. Dez 2017
KarlRanz28. Dez 2017

„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich h …„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich habe die Vinylzeit miterlebt und es war ein Segen als die CD herauskam. Besserer Klang, einfachere und bequemere Bedienung. Und dank mp3 & Co. ist alles noch einfacher geworden. Vinyl ist einfach nur beschissene Nostalgie


Sehe ich nicht so. Ich liebe z.B. das leise Knistern einer alten Vinylplatte und das Gefühl sie in der Hand zu halten. Das ist die gleich Diskussion wie bei Büchern und E-Readern oder digitaler und analoger Fotografie. Die Wertigkeit ist eine ganz andere, du lernst das "Werk" besser zu schätzen. Wie schnell machst du mit deinem Smartphone n Foto, da überlegst du nicht lange, aber hast du n Film in der Kamera denkst du dreimal nach ob du dein Mittag fotografierst und du nimmst auch nur dein Lieblingsbuch mit auf Reisen, was bei nem E-Reader egal ist, somit hast du ne ganz andere Beziehung zu den Produkten und bist kein stumpfer Konsument einer "Kulturindustrie". Du kannst es "beschissene Nostalgie" nennen, ich denke es hat vielmehr mit dem "Wertigkeitsempfinden" zu tun. Für mich also HOT der Deal, allein schon für den letzten Satz vom Verfasser
21 Kommentare
Schade, dass keine - von mir aus auch optional abschaltbare - Automatik verbaut wurde.
Dieses Möchtegern-Entschleunigungs-ich-leg-die-Nadel-selbst-auf-Gehabe kann ich nicht nachvollziehen. Ich demontiere an einem Oldtimer ja auch nicht die Scheibenwischer, um ihn technologisch noch älter zu machen. Aber jedem das seine.

Die Dealbeschreibung ist auf jeden Fall top.
Schönes Gerät. Gute Beschreibung.
Ich habe meine Plattenspieler und Vinyl bisher gern auf Flohmärkten gekauft. Anfangs Original Dual, dann Original Saba, dann Fischer, jetzt gerade Pioneer. Ein schönes Hobby.
„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„


Nein! Ich habe die Vinylzeit miterlebt und es war ein Segen als die CD herauskam. Besserer Klang, einfachere und bequemere Bedienung. Und dank mp3 & Co. ist alles noch einfacher geworden. Vinyl ist einfach nur beschissene Nostalgie
Hot, mit Pro-Ject macht man nix verkehrt. Top Preis-Leistungsverhältnis in Sachen Euro zu Klang. Die Ausstattung (Automatik, Umschaltung) ist immer sehr reduziert, was aber dem Klang zugute kommt.
Capone241228. Dez 2017

Schade, dass keine - von mir aus auch optional abschaltbare - Automatik …Schade, dass keine - von mir aus auch optional abschaltbare - Automatik verbaut wurde.Dieses Möchtegern-Entschleunigungs-ich-leg-die-Nadel-selbst-auf-Gehabe kann ich nicht nachvollziehen. Ich demontiere an einem Oldtimer ja auch nicht die Scheibenwischer, um ihn technologisch noch älter zu machen.


Mit gezielter Entschleunigung hat das alles wenig zu tun. Es ist geprägt von Tradition, Technik und tatsächlich geringem Komfortgewinn durch eine Vollautomatik. Die Automatiken sind bei Plattenspielern ja weder eine neuere Entwicklung, noch ein Zeichen sonderlicher Qualität. Ganz im Gegenteil gab und gibt es nur sehr wenige Voll- oder Halbautomaten im gehobenen Bereich. Abgesehen von Grobmotorikern ist ein automatisches Aufsetzen aber nichtmal ein Zeitgewinn, denn während das manuelle Aufsetzen praktisch im Handumdrehen geschieht, braucht die Automatik für denselben Vorgang eine ganze Weile. Der Tonarm muss ja ausschließlich für diese Bewegungen mechanisch an- und abgekoppelt werden. Und regelmäßig zum Gerät muss man ja sowieso. (-;=

Und gerade Pro-Ject baut minimalistisch, günstig und in der Regel gleichzeitig gut.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 28. Dez 2017
„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„

Ja! Ich bin mit der Vinylscheibe groß geworden und war anfangs erschrocken, als die CD mit ihrem sterilen und
kühlen Klang herauskam.
Einfache und praktische Bedienung, wurde gegen einen schönen, natürlichen und warmen Klang eingetauscht.
Da die CD die LP im Laufe der Zeit immer mehr verdrängt hat, mußte man sich zwangsläufig an diesen kalten und
sterilen Klang gewöhnen.
Den besseren Klang hat für mich nach wie vor die LP, aber mittlerweile habe ich den Eindruck, daß der Unterschied
auf ein subtiles, fast marginales Maß geschrumpft ist. Deal ist Hot
Bearbeitet von: "gerd.froebe" 28. Dez 2017
In kurzem nostalgischen Anfall fiel mir gerade neben Platten- und Skateshops ein weiterer wichtiger Laden meiner Jugend ein, von dem ich gewettet hätte, dass es ihn nicht mehr geben kann: "Die Nadel" in der Düsseldorfer Altstadt.

Doch es gibt ihn noch:

dienadel.de/
Bearbeitet von: "navijunge" 28. Dez 2017
KarlRanz28. Dez 2017

„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich h …„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich habe die Vinylzeit miterlebt und es war ein Segen als die CD herauskam. Besserer Klang, einfachere und bequemere Bedienung. Und dank mp3 & Co. ist alles noch einfacher geworden. Vinyl ist einfach nur beschissene Nostalgie


Sehe ich nicht so. Ich liebe z.B. das leise Knistern einer alten Vinylplatte und das Gefühl sie in der Hand zu halten. Das ist die gleich Diskussion wie bei Büchern und E-Readern oder digitaler und analoger Fotografie. Die Wertigkeit ist eine ganz andere, du lernst das "Werk" besser zu schätzen. Wie schnell machst du mit deinem Smartphone n Foto, da überlegst du nicht lange, aber hast du n Film in der Kamera denkst du dreimal nach ob du dein Mittag fotografierst und du nimmst auch nur dein Lieblingsbuch mit auf Reisen, was bei nem E-Reader egal ist, somit hast du ne ganz andere Beziehung zu den Produkten und bist kein stumpfer Konsument einer "Kulturindustrie". Du kannst es "beschissene Nostalgie" nennen, ich denke es hat vielmehr mit dem "Wertigkeitsempfinden" zu tun. Für mich also HOT der Deal, allein schon für den letzten Satz vom Verfasser
ich warte lieber noch auf das vertikale GästeKlo von Xiaomi
KarlRanz28. Dez 2017

„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich h …„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich habe die Vinylzeit miterlebt und es war ein Segen als die CD herauskam. Besserer Klang, einfachere und bequemere Bedienung. Und dank mp3 & Co. ist alles noch einfacher geworden. Vinyl ist einfach nur beschissene Nostalgie


...und mit der MP3 und YouTube hat man den meisten Klang kaputt gemacht. In gerade in diesem Zusammenhang ist das schnelle Hören eher FastFood geworden und die Vinyl ein alter, aber guter Schinken.
Roei8328. Dez 2017

...und mit der MP3 und YouTube hat man den meisten Klang kaputt gemacht. …...und mit der MP3 und YouTube hat man den meisten Klang kaputt gemacht. In gerade in diesem Zusammenhang ist das schnelle Hören eher FastFood geworden und die Vinyl ein alter, aber guter Schinken.



ach es gibt kaum menschen die den unterschied von lossless zu einer 320k mp3 wahr nehmen können
wlampert070728. Dez 2017

somit hast du ne ganz andere Beziehung zu den Produkten und bist kein …somit hast du ne ganz andere Beziehung zu den Produkten und bist kein stumpfer Konsument einer "Kulturindustrie". Du kannst es "beschissene Nostalgie" nennen, ich denke es hat vielmehr mit dem "Wertigkeitsempfinden" zu tun. Für mich also HOT der Deal


Ich vermisse die DDR auch! Dann hätte ich gerade jetzt noch eine der beiden Orangen, auf die ich mich das ganze Jahr über freuen durfte. Und schon nächstes Weihnachten hätte es wieder welche gegeben - mit langem Anstellen und etwas Glück.

Ernster: Wenn es Dir wirklich um Wertigkeitsempfinden und derartiges geht, dann kauft Dir einen Thorens oder ähnliches. Aber nicht so ein Dreiecksding für Wandmontage und mit Bluetooth-Option.

Und wieder unernst: Wer das Schallplattenhören so richtig oldschoolmäßig praktizieren möchte, der spielt seine Lieblinge freilich nass ab. Das ist vertikal etwas schwierig.
Bearbeitet von: "navijunge" 28. Dez 2017
Hipsterism kennt keine Grenzen, smh...
KarlRanz28. Dez 2017

„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich h …„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich habe die Vinylzeit miterlebt und es war ein Segen als die CD herauskam. Besserer Klang, einfachere und bequemere Bedienung. Und dank mp3 & Co. ist alles noch einfacher geworden. Vinyl ist einfach nur beschissene Nostalgie



Wenn ich mp3s oder CDs kaufe, bekomme ich dafür aber nichts, was ich nicht selbst herstellen könnte.
Außerdem konsumiert man Musik völlig anders, wenn man nur vier Lieder am Stück hören kann. Es ist nichts für nebenbei als Untermalung, sondern man nimmt die Musik viel bewusster wahr.
deru2le28. Dez 2017

Außerdem konsumiert man Musik völlig anders, wenn man nur vier Lieder am S …Außerdem konsumiert man Musik völlig anders, wenn man nur vier Lieder am Stück hören kann. Es ist nichts für nebenbei als Untermalung, sondern man nimmt die Musik viel bewusster wahr.


Das ist allenfalls ein Anfangseffekt. Später ärgert man sich dann nur, wenn man wieder mal vergessen hat, die Nadel von der Platte zu nehmen, und man den ganzen Tag weg war und das Teil sich munter durchdrehte.

Aber mahl ruhig auch Deine Kaffeebohnen von Hand, bereite sie höchst kosten-, zeit- und materialaufwändig zu. Pass nur auf, dass das Höschen nicht zu feucht wird vor Gefallen an der eigenen Besonderheit.

PS: Selbstredend kann man LPs selbst herstellen. Zumindest eine Weile lang war das Equipment recht günstig zu haben, was ja auch zu einigen Kleinstlabel-Neugründungen führte. Ich habe die Berichte darüber nie mit Interesse verfolgt.
Bearbeitet von: "navijunge" 28. Dez 2017
KarlRanz28. Dez 2017

„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich h …„Denn Vinyl ist, klanglich wie haptisch, einfach etwas schönes.„Nein! Ich habe die Vinylzeit miterlebt und es war ein Segen als die CD herauskam. Besserer Klang, einfachere und bequemere Bedienung. Und dank mp3 & Co. ist alles noch einfacher geworden. Vinyl ist einfach nur beschissene Nostalgie


Kann den Trend auch nicht nachvollziehen. Man könnte es übrigens mittels Effektgeräten hinbekommen, dass eine CD genauso klingt wie eine Schallplatte. Das klingt für manche vielleicht "besser", hat aber nichts mit "authentisch" zu tun, genauso wie bei der Schallplatte auch. Na ja, jedem das seine.
und was kann ich mit so nem Plattenspieler machen???
navijunge28. Dez 2017

Das ist allenfalls ein Anfangseffekt. Später ärgert man sich dann nur, w …Das ist allenfalls ein Anfangseffekt. Später ärgert man sich dann nur, wenn man wieder mal vergessen hat, die Nadel von der Platte zu nehmen, und man den ganzen Tag weg war und das Teil sich munter durchdrehte.Aber mahl ruhig auch Deine Kaffeebohnen von Hand, bereite sie höchst kosten-, zeit- und materialaufwändig zu. Pass nur auf, dass das Höschen nicht zu feucht wird vor Gefallen an der eigenen Besonderheit.PS: Selbstredend kann man LPs selbst herstellen. Zumindest eine Weile lang war das Equipment recht günstig zu haben, was ja auch zu einigen Kleinstlabel-Neugründungen führte. Ich habe die Berichte darüber nie mit Interesse verfolgt.


Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich bestehe nicht darauf ausschließlich Schallplatten zu hören - es ist für mich eine Option für besondere Musik. Somit passt dein Kaffeevergleich ganz gut. Unter der Woche immer die Plörre aus dem Automaten saufen, um auf der Arbeit nicht wegzupennen und zu besonderen Anlässen mahlt man sich die teuren Superbohnen selbst und zelebriert das Kaffeetrinken.

P.S. Du magst Recht damit haben, dass man sich Platten auch selbst herstellen kann. Dazu braucht es aber Spezialequipment. Ein CD-Brenner ist (bzw. war) lange Zeit absoluter Standard in jedem Computer und auch mp3 lassen sich mit handelsüblicher PC-Handware extrem einfach herstellen.

P.P.S. Lass das mal meine Sorge sein, wann mein Höschen feucht wird.
Perfekt! Ich habe schon sehr lange ein Auge auf den Spieler geworfen.
Ich hätte vor ein paar Tagen fast schon ein neues System für meinen alten Spieler besorgt.
Direkt zugeschlagen, Danke!
deru2le29. Dez 2017

Ich glaube du hast mich falsch verstanden.


Zum Gutteil sind Posts ja auch immer auf sich selbst gemünzt

Der ganze Hifi-Kram verstaubt bei mir ja noch. Die Zassenhaus habe ich allerdings glücklicherweise verkauft. Diese überteuerte Handwerksunkunst brachte fast ihren Neupreis wieder ein, schräg.
Gähn... Bei jedem Vinyl- bzw. Plattenspielerdeal die selbe Diskussion.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text