126°
ABGELAUFEN
(Videoschnitt) Windows Media Center-Format verlustlos schneiden, 4K etc.: VideoReDo TVSuite 5 für 52 EUR statt 88 EUR (-40%)

(Videoschnitt) Windows Media Center-Format verlustlos schneiden, 4K etc.: VideoReDo TVSuite 5 für 52 EUR statt 88 EUR (-40%)

Apps & Software

(Videoschnitt) Windows Media Center-Format verlustlos schneiden, 4K etc.: VideoReDo TVSuite 5 für 52 EUR statt 88 EUR (-40%)

Preis:Preis:Preis:52€
Zum DealZum DealZum Deal
VideoReDo ist eine einfach zu bedienende Videoschnitt-Software, die auch HD-Material (auch 4K und auch WTV-Dateien) framegenau schneiden kann.

Ich bin auf VideoReDo aufmerksam geworden, als ich nach einer Software zum Schneiden von Fernsehaufnahmen mit Windows Media Center, also WTV-Dateien gesucht habe. Bisher habe ich die Aufnahmen erst einmal mit dem MC-TVConverter ungewandelt, mit ProjectX demuxt und anschließend mit Cuttermaran geschnitten. Um eine DVD zu erstellen habe ich anschließend noch den DVDauthor bemüht - eine elende Prozedur, die dazu führte, dass meine TV-Aufnahmen ewig auf der Platte herum gammelten. Außerdem fehlen den erzeugten MPEG-Files sämtliche Infos über Darsteller, Handlung, Jahr etc., die in den WTV-Dateien eingebunden sind. Auch ist die Navigation in MPEG-Files mit Windows Media Center hakeliger.

Die VideoReDo TVSuite 5 erledigt das alles in einem Schritt: Das Programm kann nicht nur ohne vorherige Umwandlung WTV-Dateien schneiden, sondern auch ohne Neucodierung ruckzuck schreiben und behält dabei alle Infos zur Aufnahme und sämtliche Tonspuren. Auch kann man direkt eine DVD authorn und aus dem Programm heraus brennen. Was nicht unterstützt wird, ist das Authoring von Blu-Rays. Dafür muss man auf ein zusätzliches Programm zurückgreifen. Das Konkurrenz-Programm TMPG kann zwar Blu-Ray-Discs erstellen und auch WTV-Dateien mittlerweile direkt einlesen, bietet WTV jedoch nicht als Output-Format an und kostet mit $100 (=92 EUR) momentan auch fast doppelt soviel.

Weitere Features von VideoReDo TVSuite 5 sind:
- Werbeerkennung und -entfernung (meines Erachtens nur für ungenaue Zwecke)
- Autom. Reparatur von Sync-Fehlern
- Crop, Rotate, Flip
- Batchmanager
- DVD-Import
- deutschsprachig

Auf der Internetseite kann man sich eine voll funktionsfähige 14 Tage-Trial-Version herunterladen. Wie lange das "Holiday Special: -40%" allerdings noch gilt, weiß ich nicht - darüber schweigt VideoReDo. Ein Pseudo-Rabatt scheint es aber nicht zu sein, da man in Foren etc. immer vom normalen Verkaufpreis von $96 (=88 EUR) liest. Ich habe die TVSuite 5 auf der US-Seite gekauft, da auf der deutschen Seite nur das einfache VideoReDo Plus angeboten wird. Lizenzschlüssel kam ruckzuck per E-Mail. Die 52 EUR hole ich durch die gesparte Zeit im nullkommanix wieder rein.

13 Kommentare

v5_main_ui.jpg

v5_dvd.jpg

v5_dvd_menu.jpg

Wie sieht es mit H.265-Schnitt aus? Sonst besser als TSdoctor?

Lieber Sony Vegas Pro kaufen. Das kann mehr.

Copyright

Lieber Sony Vegas Pro kaufen. Das kann mehr.


Bei mehr als 200€ für die Lizenz der v12 wäre das aber auch zu erwarten ;-)

kommt das mit *.m2ts ohne reencoding zurecht?

Copyright

Lieber Sony Vegas Pro kaufen. Das kann mehr.



Dann halt Studio.

Nochmal: Ein Alleinstellungsmerkmal von VideoReDo ist, dass es Windows Media Center-Dateien ohne Neucodierung im gleichen Format wieder speichern kann. Mir ist nicht bekannt, das nur irgendein anderes Programm das kann. Sony Vegas ist ja auch in erster Linie für Videoproduktion gedacht, VideoReDo und TMPG hingegen fürs Schneiden von TV-Aufnahmen.

FinalCut oder AdobePremiere

Wer auch immer das WTV-Format nutzt...

WikipediaWTV (Windows Recorded TV Show) is a proprietary video and audio file container format

Jo, und...?

Ich würde gerne das Silvesterfeuerwerk von UHD-1 schneiden, ist "leider" in H.265 kodiert.
Kann die Software aber (noch) nicht, oder?

Laut den Specs auf deren Seite nicht: videoredo.com/en/…htm

Ob das in der 5er-Version noch nachgereicht wird oder mit einem späteren Upgrade auf die Vers. 6 hinzugekauft werden muss, kann ich nicht sagen.

Laut einem Forenpost von 2013 soll das Programm H.265 irgendwannn in (damals) ferner Zukunft unterstützen.
Wenn HD+ Ende 2016 in UHD an den Start geht gibt es hoffentlich was dazu.

Lustigerweise kann ich mit einer Vu+ Duo² UHD ohne Probleme aufzeichnen, dabei ist sie eigentlich nicht dazu geeignet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text