Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Viewsonic PX747-4K UHD Heimkino DLP Beamer 4K, 3500 ANSI Lumen
217° Abgelaufen

Viewsonic PX747-4K UHD Heimkino DLP Beamer 4K, 3500 ANSI Lumen

849,90€962,29€-12%Amazon Angebote
43
eingestellt am 20. FebBearbeitet von:"MSR-Photoarts"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell gibts den Beamer bei Amazon im Angebot. Hier gibts nen Test aus der Zeitschrift Hifitest: hifitest.de/tes…640 und hier einen von rehders.de: rehders.de/tes…/.

In den Tests kostet der Beamer ncoch um die 1.300 EURO und es wird trotzdem darauf hingewiesen, dass dies für einen Beamer dieer Art nen Schnäppchenpreis ist. Scheint also nen ganz vernünftiges Angebot bei Amazon zu sein.

Herstellerinfos:



Traumwerte im Doppelpack



Der PX747-4K ist ein lichtstarker 4K-UHD-Projektor mit 3.500 ANSI-Lumen für beste Unterhaltung im Wohnzimmer, aber auch draußen auf der Terrasse oder im Carport. Dank einer Helligkeit von 3.500 ANSI-Lumen ist dieser Beamer immer in der Lage, hochwertige Bilder bei allen Lichtverhältnissen darzustellen.




Beeindruckendes Leinwanderlebnis



Der PX747-4K verfügt über die neueste XPR-Technologie, um atemberaubende Details mit 8,3 Megapixel in voller 4K-UHD-Auflösung auf bis zu 300 Zoll große Flächen zu projizieren. Durch die HDR-Unterstützung gibt der Projektor Inhalte extrem detail- und kontrastreich wieder und ermöglicht so ein unvergleichliches Entertainment Erlebnis, wie Sie es sonst nur aus dem Kino kennen.
Flexible AnschlussmöglichkeitenZwei HDMI-Eingänge ermöglichen den unkomplizierten und schnellen Anschluss einer Vielzahl an externen Zuspielern, das integrierte USB-Netzteil kann als Stromquelle für angeschlossene Dongles genutzt werden. Der 10 Watt Lautsprecher rundet das Entertainment Paket mit einem kraftvollen Klang ab. Durch die lange Lampenlebensdauer von bis zu 15.000 Stunden wird der Lampenwechsel zu einer Seltenheit
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

43 Kommentare
kontrast von 12.000:1
da empfehle ich persönlich den optoma uhd40. den bekommt man zu einem ähnlichen preis und hat dann einen 500k zu 1 kontrast
real_Rango20.02.2020 09:30

kontrast von 12.000:1da empfehle ich persönlich den optoma uhd40. den …kontrast von 12.000:1da empfehle ich persönlich den optoma uhd40. den bekommt man zu einem ähnlichen preis und hat dann einen 500k zu 1 kontrast


Kostet aktuell mindestens 150 EURO mehr bei idealo.
MSR-Photoarts20.02.2020 09:33

Kostet aktuell mindestens 150 EURO mehr bei idealo.


der optoma uhd40 ist ab 920 zu bekommen
Preis ist gut, ich warte aber noch auf den ust beamer von viewsonic der im März erscheint. (X1000-4K)
Bearbeitet von: "Dikus" 20. Feb
Ok Check 24 ischaue ich mir nicht an aufgrund von genügend negativerfahrungen die ich und viele andere mit denen im Versicherungsbereich gemacht haben. Aber da steht er tatsächlich zu dem Preis.

Was mich bei dem Optoma als erstes stören würde sind die nur 2400 Lumen. Das kann im Sommer zumindest in unserem Wohnzimmer abends schon mal nen Problem werden.
real_Rango20.02.2020 09:30

kontrast von 12.000:1da empfehle ich persönlich den optoma uhd40. den …kontrast von 12.000:1da empfehle ich persönlich den optoma uhd40. den bekommt man zu einem ähnlichen preis und hat dann einen 500k zu 1 kontrast


Anscheinend hast du da etwas mehr Plan.
Momentan such ich fürn Neubau n Beamer für 100 Zoll im WZ, hatte eig den von Xiaomi im Auge aber der hat wohl etwas über 100ms Inputlag was natürlich vom zocken her kacke is, hast du da ne Empfehlung bis 1000€ für mich? 4k ist nicht wichtig, Abstand is ca 3,5m. Richtiges 4k gibts ja eh nicht für den Preis
Danke
MSR-Photoarts20.02.2020 09:40

Ok Check 24 ischaue ich mir nicht an aufgrund von genügend …Ok Check 24 ischaue ich mir nicht an aufgrund von genügend negativerfahrungen die ich und viele andere mit denen im Versicherungsbereich gemacht haben. Aber da steht er tatsächlich zu dem Preis. Was mich bei dem Optoma als erstes stören würde sind die nur 2400 Lumen. Das kann im Sommer zumindest in unserem Wohnzimmer abends schon mal nen Problem werden.


Die Angaben kannet du eigentlich vergessen, wichtig ist wie viele Lumen übrig Bleiben wenn man die Farben korrekt einstellt.
Pauschal kannst du ca 40% abziehen bei billigen Modellen.
Bearbeitet von: "sergen443" 21. Feb
MSR-Photoarts20.02.2020 09:40

Ok Check 24 ischaue ich mir nicht an aufgrund von genügend …Ok Check 24 ischaue ich mir nicht an aufgrund von genügend negativerfahrungen die ich und viele andere mit denen im Versicherungsbereich gemacht haben. Aber da steht er tatsächlich zu dem Preis. Was mich bei dem Optoma als erstes stören würde sind die nur 2400 Lumen. Das kann im Sommer zumindest in unserem Wohnzimmer abends schon mal nen Problem werden.


stimmt. das geht wirklich gut nur abgedunkelt
timetohate20.02.2020 09:43

Anscheinend hast du da etwas mehr Plan.Momentan such ich fürn Neubau n …Anscheinend hast du da etwas mehr Plan.Momentan such ich fürn Neubau n Beamer für 100 Zoll im WZ, hatte eig den von Xiaomi im Auge aber der hat wohl etwas über 100ms Inputlag was natürlich vom zocken her kacke is, hast du da ne Empfehlung bis 1000€ für mich? 4k ist nicht wichtig, Abstand is ca 3,5m. Richtiges 4k gibts ja eh nicht für den Preis Danke


Schau dir den Epson 7300 oder 7400 an.
timetohate20.02.2020 09:43

Anscheinend hast du da etwas mehr Plan.Momentan such ich fürn Neubau n …Anscheinend hast du da etwas mehr Plan.Momentan such ich fürn Neubau n Beamer für 100 Zoll im WZ, hatte eig den von Xiaomi im Auge aber der hat wohl etwas über 100ms Inputlag was natürlich vom zocken her kacke is, hast du da ne Empfehlung bis 1000€ für mich? 4k ist nicht wichtig, Abstand is ca 3,5m. Richtiges 4k gibts ja eh nicht für den Preis Danke


hol dir doch einen ultra short throw beamer. über aliexpress zum beispiel gibts vom xiaomi gute um die 1k€. musst nur aufpassen dass der aus der eu versandt wird, sonst wirds teuer beim zoll.
und die 100ms die angegeben sind, sind meist gar nicht so schlimm. ich benutze einen beamer bei dem der inputlag mit circa 65ms angegeben wird zum zocken und da fällt mir gar nichts auf. ist für normale tvs oder monitore, die nicht extra zum zocken sind, sowieso üblich.
Kein 3d?
real_Rango20.02.2020 09:49

hol dir doch einen ultra short throw beamer. über aliexpress zum beispiel …hol dir doch einen ultra short throw beamer. über aliexpress zum beispiel gibts vom xiaomi gute um die 1k€. musst nur aufpassen dass der aus der eu versandt wird, sonst wirds teuer beim zoll. und die 100ms die angegeben sind, sind meist gar nicht so schlimm. ich benutze einen beamer bei dem der inputlag mit circa 65ms angegeben wird zum zocken und da fällt mir gar nichts auf. ist für normale tvs oder monitore, die nicht extra zum zocken sind, sowieso üblich.


Ich bin da leider empfindlich und kritisier das sehr sehr oft bei anderen.. kaufe unter anderem auch fast nur Sony TVs deshalb.
Müsste da mal den Input lag messen, bzw einfach mal den Xiaomi ausprobieren.
Hauptsache der ist nicht mega laut, Bild muss passen und Input lag, 3d und 4k ist völlig außen vor.
sergen44320.02.2020 09:46

Schau dir den Epson 7300 oder 7400 an.


Danke, werde ich mir anschauen.
timetohate20.02.2020 09:53

Ich bin da leider empfindlich und kritisier das sehr sehr oft bei …Ich bin da leider empfindlich und kritisier das sehr sehr oft bei anderen.. kaufe unter anderem auch fast nur Sony TVs deshalb.Müsste da mal den Input lag messen, bzw einfach mal den Xiaomi ausprobieren.Hauptsache der ist nicht mega laut, Bild muss passen und Input lag, 3d und 4k ist völlig außen vor. Danke, werde ich mir anschauen.


Der Epson ist flüsterleise im Eco Modus
Habe noch einen Sony HW30es .. würde auch nur gegen einen anderen Sony Beamer Tauschen.

Aber vor HDMI 2.1 würde ich keinen Beamer kaufen wenn man damit auch zocken will
xiaguan_whisky20.02.2020 10:20

Habe noch einen Sony HW30es .. würde auch nur gegen einen anderen Sony …Habe noch einen Sony HW30es .. würde auch nur gegen einen anderen Sony Beamer Tauschen.Aber vor HDMI 2.1 würde ich keinen Beamer kaufen wenn man damit auch zocken will


Sony Beamer sind aktuell nicht empfehlenswert weil die stark driften.
Google einfach nach Sony Beamer drift
Habe diesen Beamer und muss sagen, er ist absolut empfehlenswert. Auch zum zocken (X-OneX).
Bearbeitet von: "Cenic" 20. Feb
Danke für den Deal.
Ich suche nen Beamer für meine weiße Wohnzimmerwand.
Bin absoluter Einsteiger und brauche eigentlich kein 4k etc.

Ist der Beamer zu empfehlen? Oder sollte ich ein Regal weiter unten zuschlagen?
Was würdet ihr denn als Leinwand empfehlen bzw. auf was muss man bei der Leinwand achten. Oder gibt es spezielle Wandfarbe oder eine bestimmte Beschichtung?? Der Beamer soll ja dann auch seine Leistung an die Wand bringen.

Danke
Bearbeitet von: "joe3526" 20. Feb
MelanieRegenta20.02.2020 13:13

Danke für den Deal.Ich suche nen Beamer für meine weiße Wohnzimmerwand.Bin …Danke für den Deal.Ich suche nen Beamer für meine weiße Wohnzimmerwand.Bin absoluter Einsteiger und brauche eigentlich kein 4k etc.Ist der Beamer zu empfehlen? Oder sollte ich ein Regal weiter unten zuschlagen?


BenQ W1070 wäre bestimmt eine sehr gute Alternative, wenn's kein 4K seien muss.

Hatte den Jahre lang (vor meinem 4K Beamer) im Einsatz und war damit bestens zufrieden.
Auch wenn es um das Thema Ersatzlampe geht.
Günstig bei Amazon und Co. zu bekommen und leicht auszutauschen.

Alles in allem ein sehr guter Beamer.
Hätte ich nicht auf 4K (aufgrund eines sehr guten Deals) gewechselt, hätte ich ihn vermutlich heute noch.
Cenic20.02.2020 14:05

BenQ W1070 wäre bestimmt eine sehr gute Alternative, wenn's kein 4K seien …BenQ W1070 wäre bestimmt eine sehr gute Alternative, wenn's kein 4K seien muss.Hatte den Jahre lang (vor meinem 4K Beamer) im Einsatz und war damit bestens zufrieden.Auch wenn es um das Thema Ersatzlampe geht.Günstig bei Amazon und Co. zu bekommen und leicht auszutauschen.Alles in allem ein sehr guter Beamer.Hätte ich nicht auf 4K (aufgrund eines sehr guten Deals) gewechselt, hätte ich ihn vermutlich heute noch.


Ich bedanke mich.
MelanieRegenta20.02.2020 14:21

Ich bedanke mich.


Ein Tip von mir: Vorsicht bei CEC. Aus irgendeinem Grund funktioniert das zumindest bei meinem W1070 nicht richtig und würgt den Beamer im laufenden Betrieb einfach ab, als ob man den Stecker zieht. Lampe mit 200 Stunden ist nach 3 Mal versehentlichem abschalten geplatzt.
Äußerst unangenehm und hat zu allem Überfluss auch noch ne Allergie bei mir ausgelöst so dass meine Hände nach dem Lampentausch stark angeschwollen sind. Unangenehme Erfahrung, kann nicht empfehlen ^^
Ansonsten ein echt guter Beamer, hab den gebraucht für 300€ gekauft.
xXTHMXx20.02.2020 14:42

Ein Tip von mir: Vorsicht bei CEC. Aus irgendeinem Grund funktioniert das …Ein Tip von mir: Vorsicht bei CEC. Aus irgendeinem Grund funktioniert das zumindest bei meinem W1070 nicht richtig und würgt den Beamer im laufenden Betrieb einfach ab, als ob man den Stecker zieht. Lampe mit 200 Stunden ist nach 3 Mal versehentlichem abschalten geplatzt. Äußerst unangenehm und hat zu allem Überfluss auch noch ne Allergie bei mir ausgelöst so dass meine Hände nach dem Lampentausch stark angeschwollen sind. Unangenehme Erfahrung, kann nicht empfehlen ^^Ansonsten ein echt guter Beamer, hab den gebraucht für 300€ gekauft.


Danke. Da werde ich mich am Wochenende mal einlesen!
joe352620.02.2020 13:15

Was würdet ihr denn als Leinwand empfehlen bzw. auf was muss man bei der …Was würdet ihr denn als Leinwand empfehlen bzw. auf was muss man bei der Leinwand achten. Oder gibt es spezielle Wandfarbe oder eine bestimmte Beschichtung?? Der Beamer soll ja dann auch seine Leistung an die Wand bringen.Danke


Auf Rauhfaser oder eine Wand mit Strukturputz zu projizieren kann man vergessen. Ich persönlich würde keinesfalls auf eine "richtige" Leinwand verzichten, es sei denn, man hat eine wirklich perfekt glatte und reinweiße Wand - aber wo gibt es die schon? Am besten ist immer eine Rahmenleinwand (kann man auch selber bauen), Rolloleinwände neigen leider nach einiger Zeit zur Wellenbildung. Es gibt auch mit zusätzlichen Schnüren abgespannte Rolloleinwände (sogenannte Tension-Leinwände), die aber auch deutlich teurer sind als normale Rolloleinwände.

real_Rango20.02.2020 09:30

kontrast von 12.000:1da empfehle ich persönlich den optoma uhd40. den …kontrast von 12.000:1da empfehle ich persönlich den optoma uhd40. den bekommt man zu einem ähnlichen preis und hat dann einen 500k zu 1 kontrast


Auf diese Herstellerangaben würde ich nichts geben, da ohnehin vollkommen realitätsfern. Davon abgesehen ist der Optoma sicher ein guter Tipp, der soll eine bessere Farbwiedergabe und das hochwertigere Objektiv (inkl. vertikalem Lens Shift) haben und empfiehlt sich damit wohl eher für das anspruchsvolle Heimkino. Dafür kostet er aber ein gutes Stück mehr und mir würde noch immer eine Bewegungskompensation fehlen.

MSR-Photoarts20.02.2020 09:40

Was mich bei dem Optoma als erstes stören würde sind die nur 2400 Lumen. D …Was mich bei dem Optoma als erstes stören würde sind die nur 2400 Lumen. Das kann im Sommer zumindest in unserem Wohnzimmer abends schon mal nen Problem werden.


Ich kann (aus eigener Erfahrung) nur davon abraten, einen Beamer in einem nicht völlig abgedunkeltem Wohraum zu nutzen. Egal wie hell der Beamer ist, die Kontraste leiden schon bei geringem Fremdlicht massiv und dunkle Szenen saufen komplett in konturlosem Dunkelgrau ab. Wenn man vorrangig Fußballübertragungen damit projizieren will, fällt das nicht so sehr ins Gewicht und das Ergebnis kann trotzdem Spaß machen, dafür muss man dann aber keinen so teuren Beamer kaufen sondern kann sich eine deutlich billigere Präsentations-Lichtkanone zulegen. Für echten Filmgenuss ist ein abgedunkelter Raum (idealerweise nicht in hellen Farben und mit hellen Möbeln gestaltet) dagegen unabdingbar. Ist ein Abdunkeln nicht möglich, ist ein Fernseher definitiv die bessere Wahl.
real_Rango20.02.2020 09:49

hol dir doch einen ultra short throw beamer.


Warum rätst Du zu einem Ultrakurzdistanzmodell? Das bringt oft nur zusätzliche Komplikationen mit sich und empfiehlt sich nur, wenn sich ein normaler Beamer absolut nicht in den Raum integrieren lässt.

real_Rango20.02.2020 09:49

und die 100ms die angegeben sind, sind meist gar nicht so schlimm. ich …und die 100ms die angegeben sind, sind meist gar nicht so schlimm. ich benutze einen beamer bei dem der inputlag mit circa 65ms angegeben wird zum zocken und da fällt mir gar nichts auf.


Da sagst Du was. Ich habe auch schon an eher trägen Bildschirmen einschließlich meines Beamers gezockt und hatte genau wie Du eigentlich nie ein Problem damit, aber das ist natürlich auch wieder davon abhängig, was für ein Spiel man gerade spielt und welche Ansprüche man hat. Profispieler (oder solche die sich dafür halten) können eigentlich nur zu PC-Gaming-Monitoren greifen, da alle besseren TVs (und auch Beamer) über Bildverbesserungsalgorithmen verfügen, die eine gewisse Rechenzeit erfordern. Zwischenbildberechnung zur Bewegungsglättung und auch PixelShift verzögern die Ausgabe eines Bildes zwangsläufig um mindestens 1 Frame, was bei 60Hz schon knapp 20ms zusätzlich sind.
nik22220.02.2020 17:09

Auf Rauhfaser oder eine Wand mit Strukturputz zu projizieren kann man …Auf Rauhfaser oder eine Wand mit Strukturputz zu projizieren kann man vergessen. Ich persönlich würde keinesfalls auf eine "richtige" Leinwand verzichten, es sei denn, man hat eine wirklich perfekt glatte und reinweiße Wand - aber wo gibt es die schon? Am besten ist immer eine Rahmenleinwand (kann man auch selber bauen), Rolloleinwände neigen leider nach einiger Zeit zur Wellenbildung. Es gibt auch mit zusätzlichen Schnüren abgespannte Rolloleinwände (sogenannte Tension-Leinwände), die aber auch deutlich teurer sind als normale Rolloleinwände.Auf diese Herstellerangaben würde ich nichts geben, da ohnehin vollkommen realitätsfern. Davon abgesehen ist der Optoma sicher ein guter Tipp, der soll eine bessere Farbwiedergabe und das hochwertigere Objektiv (inkl. vertikalem Lens Shift) haben und empfiehlt sich damit wohl eher für das anspruchsvolle Heimkino. Dafür kostet er aber ein gutes Stück mehr und mir würde noch immer eine Bewegungskompensation fehlen.Ich kann (aus eigener Erfahrung) nur davon abraten, einen Beamer in einem nicht völlig abgedunkeltem Wohraum zu nutzen. Egal wie hell der Beamer ist, die Kontraste leiden schon bei geringem Fremdlicht massiv und dunkle Szenen saufen komplett in konturlosem Dunkelgrau ab. Wenn man vorrangig Fußballübertragungen damit projizieren will, fällt das nicht so sehr ins Gewicht und das Ergebnis kann trotzdem Spaß machen, dafür muss man dann aber keinen so teuren Beamer kaufen sondern kann sich eine deutlich billigere Präsentations-Lichtkanone zulegen. Für echten Filmgenuss ist ein abgedunkelter Raum (idealerweise nicht in hellen Farben und mit hellen Möbeln gestaltet) dagegen unabdingbar. Ist ein Abdunkeln nicht möglich, ist ein Fernseher definitiv die bessere Wahl.Warum rätst Du zu einem Ultrakurzdistanzmodell? Das bringt oft nur zusätzliche Komplikationen mit sich und empfiehlt sich nur, wenn sich ein normaler Beamer absolut nicht in den Raum integrieren lässt.Da sagst Du was. Ich habe auch schon an eher trägen Bildschirmen einschließlich meines Beamers gezockt und hatte genau wie Du eigentlich nie ein Problem damit, aber das ist natürlich auch wieder davon abhängig, was für ein Spiel man gerade spielt und welche Ansprüche man hat. Profispieler (oder solche die sich dafür halten) können eigentlich nur zu PC-Gaming-Monitoren greifen, da alle besseren TVs (und auch Beamer) über Bildverbesserungsalgorithmen verfügen, die eine gewisse Rechenzeit erfordern. Zwischenbildberechnung zur Bewegungsglättung und auch PixelShift verzögern die Ausgabe eines Bildes zwangsläufig um mindestens 1 Frame, was bei 60Hz schon knapp 20ms zusätzlich sind.


Moin, welchen Beamer würdest du dann bis 1k empfehlen? Geht mir nicht ums Profispieler denken sondern, dass einfach "schnelle" Spiele wie Smash echt nicht nice sind mit zu viel Inputlag.
sergen44320.02.2020 09:59

Der Epson ist flüsterleise im Eco Modus


Aber beide weit über 1k€, wenn ich das richtig seh?
timetohate20.02.2020 19:53

Aber beide weit über 1k€, wenn ich das richtig seh?


Denn 7300/7400 sollte man für 1k Kriegen
timetohate20.02.2020 19:52

Moin, welchen Beamer würdest du dann bis 1k empfehlen? Geht mir nicht ums …Moin, welchen Beamer würdest du dann bis 1k empfehlen? Geht mir nicht ums Profispieler denken sondern, dass einfach "schnelle" Spiele wie Smash echt nicht nice sind mit zu viel Inputlag.


Wenn es wirklich vorrangig ums Zocken geht, dann wäre wohl der Optoma HD29H etwas für Dich. Der unterstützt 1080p mit 120Hz und hat einen niedrigen InputLag, ist zudem sehr hell. Und relativ günstig ist er auch.
nik22220.02.2020 20:30

Wenn es wirklich vorrangig ums Zocken geht, dann wäre wohl der Optoma …Wenn es wirklich vorrangig ums Zocken geht, dann wäre wohl der Optoma HD29H etwas für Dich. Der unterstützt 1080p mit 120Hz und hat einen niedrigen InputLag, ist zudem sehr hell. Und relativ günstig ist er auch.


Joa, Primär zocken, Bild muss passen, und Inputlag. Ich schau ihn mir mal an. Kennst du zufällig den unten genannten Epson?
sergen44320.02.2020 20:25

Denn 7300/7400 sollte man für 1k Kriegen



Meinst du vllt den Tw7000? die anderen kosten halt DEUTLICH mehr, aber der 7k sieht schon sehr sehr gut aus, bisher meine favorit.
timetohate20.02.2020 20:39

Joa, Primär zocken, Bild muss passen, und Inputlag. Ich schau ihn mir mal …Joa, Primär zocken, Bild muss passen, und Inputlag. Ich schau ihn mir mal an. Kennst du zufällig den unten genannten Epson?Meinst du vllt den Tw7000? die anderen kosten halt DEUTLICH mehr, aber der 7k sieht schon sehr sehr gut aus, bisher meine favorit.


Ich kenne keines der Modelle aus eigener Erfahrung, habe nur darüber gelesen. Der Epson ist natürlich das deutlich hochwertigere Gerät, der Mehrpreis meines Erachtens angemessen. Neben 4k und HDR bietet er vor allem Lens Shift und einen deutlich größeren Zoombereich des Objektivs, was die Aufstellung erheblich erleichtert (oder im Zweifel erst möglich macht). Da Epson ihn auch für "4k Gaming" empfiehlt, sollte der Input-Lag eigentlich auch nicht zu hoch sein - aber bei solchen Werbeaussagen weiß man halt nie, wie die tatsächliche Leistung aussieht. Für "Casual Gaming" dürfte es aber wohl reichen, im Zweifel vor einem Kauf aber lieber mal in Foren nachfragen.
nik22220.02.2020 21:15

Ich kenne keines der Modelle aus eigener Erfahrung, habe nur darüber …Ich kenne keines der Modelle aus eigener Erfahrung, habe nur darüber gelesen. Der Epson ist natürlich das deutlich hochwertigere Gerät, der Mehrpreis meines Erachtens angemessen. Neben 4k und HDR bietet er vor allem Lens Shift und einen deutlich größeren Zoombereich des Objektivs, was die Aufstellung erheblich erleichtert (oder im Zweifel erst möglich macht). Da Epson ihn auch für "4k Gaming" empfiehlt, sollte der Input-Lag eigentlich auch nicht zu hoch sein - aber bei solchen Werbeaussagen weiß man halt nie, wie die tatsächliche Leistung aussieht. Für "Casual Gaming" dürfte es aber wohl reichen, im Zweifel vor einem Kauf aber lieber mal in Foren nachfragen.


Aufstellung ist weniger das Problem wenn das ganze Wohnzimmer nochn Rohbau ist den ich beliebig anpassen kann.
Aber ja, denke der Epson sieht bisher am besten aus.
Heiliges Mäh - habt ihr alle (nicht wasserlöslichen) Lack zum Frühstück gehabt. Was soll ich mit einem 4K Beamer ohne Display Port. Die Frucht von HDMI und überteuerten Kabel ist längst passe, ihr lebt in einer Welt von vor 4 Jahren. Und durch fehlenden DP dieser Beamer für mich auch. Kein 4k 60FPS - OK tschau!
Komische Menschen hier... Und Hersteller- pfft bis die was kapieren...
nik22220.02.2020 21:15

Ich kenne keines der Modelle aus eigener Erfahrung, habe nur darüber …Ich kenne keines der Modelle aus eigener Erfahrung, habe nur darüber gelesen. Der Epson ist natürlich das deutlich hochwertigere Gerät, der Mehrpreis meines Erachtens angemessen. Neben 4k und HDR bietet er vor allem Lens Shift und einen deutlich größeren Zoombereich des Objektivs, was die Aufstellung erheblich erleichtert (oder im Zweifel erst möglich macht). Da Epson ihn auch für "4k Gaming" empfiehlt, sollte der Input-Lag eigentlich auch nicht zu hoch sein - aber bei solchen Werbeaussagen weiß man halt nie, wie die tatsächliche Leistung aussieht. Für "Casual Gaming" dürfte es aber wohl reichen, im Zweifel vor einem Kauf aber lieber mal in Foren nachfragen.


Habe einen Epson 9400 und der Input Lag ist sehr niedrig bei 4K, mann sollte nur die Bildoptimerung auf "schnell" schalten.
Mofarocker3321.02.2020 04:25

Heiliges Mäh - habt ihr alle (nicht wasserlöslichen) Lack zum Frühstück geh …Heiliges Mäh - habt ihr alle (nicht wasserlöslichen) Lack zum Frühstück gehabt. Was soll ich mit einem 4K Beamer ohne Display Port. Die Frucht von HDMI und überteuerten Kabel ist längst passe, ihr lebt in einer Welt von vor 4 Jahren. Und durch fehlenden DP dieser Beamer für mich auch. Kein 4k 60FPS - OK tschau!Komische Menschen hier... Und Hersteller- pfft bis die was kapieren...


HDMI 2.0 kann 4K HDR 60HZ mit einer 4:2:2 abtastung.
DisplayPort könnte problematisch werden wegen den Kopierschutzgedöhns.
Ansonsten steht das sowieso Hdmi 2.1 vor der tür.
Bearbeitet von: "sergen443" 21. Feb
Mofarocker3321.02.2020 04:25

Heiliges Mäh - habt ihr alle (nicht wasserlöslichen) Lack zum Frühstück geh …Heiliges Mäh - habt ihr alle (nicht wasserlöslichen) Lack zum Frühstück gehabt. Was soll ich mit einem 4K Beamer ohne Display Port. Die Frucht von HDMI und überteuerten Kabel ist längst passe, ihr lebt in einer Welt von vor 4 Jahren. Und durch fehlenden DP dieser Beamer für mich auch. Kein 4k 60FPS - OK tschau!Komische Menschen hier... Und Hersteller- pfft bis die was kapieren...


Ich weiß ja nicht wo Du lebst, aber es gibt nur sehr wenige 4k-Beamer mit Display Port. Das sind ja keine Präsentationsbeamer sondern für das Heimkino konzipierte Geräte, und da erfolgt der Anschluss an die üblichen Zuspieler wie BluRay-Player, Spielekonsolen oder Streaming-Boxen nun mal in der Regel über einen Surroundverstärker. Und alle diese Geräte nutzen eben HDMI und nicht DP.
Dikus20.02.2020 09:35

Preis ist gut, ich warte aber noch auf den ust beamer von viewsonic der im …Preis ist gut, ich warte aber noch auf den ust beamer von viewsonic der im März erscheint. (X1000-4K)


hast du ne idee ob die UST Leinwände mal günstiger werden?
Ebil22.02.2020 02:09

hast du ne idee ob die UST Leinwände mal günstiger werden?


Alternativ bei Alibaba.com nach pet Crystal suchen aber halt Lieferung von den China Fabriken direkt nach Hause.. viel günstiger aber halt keine Garantie...
vorbei?
Dikus20.02.2020 09:35

Preis ist gut, ich warte aber noch auf den ust beamer von viewsonic der im …Preis ist gut, ich warte aber noch auf den ust beamer von viewsonic der im März erscheint. (X1000-4K)


Hi, ich habe gerade mit einem Mitarbeiter aus dem Vertrieb von Viewsonic gesprochen.
Der X1000-4k wo ich auch sehnsüchtig drauf warte, wird definitiv im Juli kommen, es wurden einige Sachen dran verbessert, wie z.B am Sound und Lichtleistung, soll jetzt angeblich viel runder laufen.
Freue mich richtig drauf.
Bearbeitet von: "yavuz.yildiz" 3. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text