113°
Villeroy & Boch Victor Tafelbesteck 36 tlg. Besteckset

Villeroy & Boch Victor Tafelbesteck 36 tlg. Besteckset

FoodEbay Angebote

Villeroy & Boch Victor Tafelbesteck 36 tlg. Besteckset

Preis:Preis:Preis:66€
Zum DealZum DealZum Deal
Eine sehr gute Alternative zu WMF und ein noch besserer Preis. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Qualität sehr gut ist.

Die Bewertungen sind ganz gut und liegen bei 68 tlg Ausführung bei 4,1 Sternen und bei der 30 tlg. Variante bei 4,5 Sternen.

Im Preisvergleich lag der nächstbeste Preis bei 149,00 €. Allerdings erhält man das
30 tlg Set bereits ab 69 €.
Im 36 tlg. Set sind zusätzlich sechs Dessertmesser.

UVP 204,00 €

66€ inklusive Versand

10 Kommentare

Die Qualität ist so wie der Preis, UVP ist wie immer völliger Quatsch.
Das sind die Standartbestecke für den Preis ob man die nun von
WMF-China, Villeroy & Boch-China oder von einer anderen
Firma kauft bleibt sich gleich, was nicht heißen soll das man sie
nicht benutzen kann, aber sie sind halt alle aus einem Stück
und die Standzeiten begrenzt, auch verkratzen sie leichter wie
richtig gute Ware.

bayernex

Die Qualität ist so wie der Preis.


bayernex

...auch verkratzen sie leichter wie richtig gute Ware.



Dem muss ich leider zustimmen. Ich habe bereits vor ein paar Jahren das Besteck Victor von V&B gekauft - und bin bis heute enttäuscht. Ich hatte es als Ergänzung gekauft, wenn mal Besuch kommt. Bereits nach der ersten (!!!) Benutzung und anschließendem Abwasch im Geschirrspüler, war das Besteck derartig zerkratzt, dass ich es bei V&B reklamierte. Ich bekam umgehend Ersatz. Und auch wenn dieser etwas weniger anfälig für Kratzer zu sein scheint, so sieht das Besteck heute leider -obwohl nicht häufig benutzt - etwas unansehnlich aus. Auch scheint sich bei dem Besteck gern mal ein Rostfleck zu bilden. Es kommt natürlich auf den geplanten Einsatzzweck an - aber ich kann für mich sagen, dass ich dieses Besteck nicht noch einmal kaufen würde.

Dann mal n deal mit richtig guter Ware...

wofür braucht man bitte desertmesser?

wow, sind die teure geworden, vor 2 Jahren hat das mal 50€gekostet. würde ich mir aber immer wieder kaufen

bayernex

Die Qualität ist so wie der Preis, UVP ist wie immer völliger Quatsch.Das sind die Standartbestecke für den Preis ob man die nun vonWMF-China, Villeroy & Boch-China oder von einer anderenFirma kauft bleibt sich gleich, was nicht heißen soll das man sienicht benutzen kann, aber sie sind halt alle aus einem Stückund die Standzeiten begrenzt, auch verkratzen sie leichter wierichtig gute Ware.

okay, erhelle uns: Was ist gute Ware? Ich nutze das Besteck schon seit 2 Jahren. Die Messer schneiden, die Gabeln gabeln und die Löffel löffeln noch.

Bei Kochmessern gibt's ja derbe Unterschiede, da kaufe ich auch F.Dick, Windmühlenmesser oder etwas teurere, aber bei normalem Essbesteck?

bayernex

Die Qualität ist so wie der Preis, UVP ist wie immer völliger Quatsch. Das sind die Standartbestecke für den Preis ob man die nun von WMF-China, Villeroy & Boch-China oder von einer anderen Firma kauft bleibt sich gleich, was nicht heißen soll das man sie nicht benutzen kann, aber sie sind halt alle aus einem Stück und die Standzeiten begrenzt, auch verkratzen sie leichter wie richtig gute Ware.




Versuch es doch einfach mal mit dem Motto nicht dumm zu sterben, da gibt es verschiedene Möglichkeiten,
googeln oder sich im Fachhandel einfach mal beraten lassen. Im übrigen langt so Besteck durchaus um sein
Essen in den Mund zu bekommen, aber es gibt auch hier sehr große Unterschiede, deshalb muss das
jeder für sich selbst entscheiden ob er darauf Wert legt bzw. das Geld dafür hat. Aber das habe ich im ersten
Post ja schon geschrieben.

Was "richtig gute Ware" ist und kann, spielt bei einem Dealpreis von 66 Euro für ein 36-teiliges Set nun wirklich keine Rolle. Das sind keine 2 Euro für ein Teil. Günstiger geht es nur noch bei Ikea, und da entspricht dann die Qualität tatsächlich mal dem Preis.
Die UVP hätte ich dafür wahrscheinlich auch nicht hingelegt, aber mehr als ein knappes Drittel davon ist das Besteck auf jeden Fall wert.

bayernex

Versuch es doch einfach mal mit dem Motto nicht dumm zu sterben, da gibt es verschiedene Möglichkeiten,googeln oder sich im Fachhandel einfach mal beraten lassen.


Okay, ich kenne aber hier in der Gegend (Rhein-Main-Gebiet) keinen Besteckfachhandel. Ich kenne nur Gastronomiefachhändler, die mir dann aber entweder Massenware (Lacher.de) oder Hotelzubehör verkaufen, was beides weder besser noch teurer ist. Beim FCK im Restaurant benutzen sie auch das Villeroy & Boch Victor, kA also was daran schlecht sein soll.

Und der Kommentar mit "dumm sterben" war nicht ganz so glücklich, ich fand ihn sogar eher beleidigend. Ich bilde mich weiter, wo ich kann, aber meine Interessen liegen weniger beim schöden Besteck als vielmehr bei Epigenetik und Partikelphysik. Und beide Felder der Wissenschaft helfen mir beim Besteck nicht weiter.

Auch im messerforum.net konnte ich nichts dazu finden, weil die eben eher Küchenmesser als Essbesteck thematisieren.

bayernex

Im übrigen langt so Besteck durchaus um seinEssen in den Mund zu bekommen, aber es gibt auch hier sehr große Unterschiede, deshalb muss dasjeder für sich selbst entscheiden ob er darauf Wert legt bzw. das Geld dafür hat. Aber das habe ich im erstenPost ja schon geschrieben.

Und genau deswegen fand ich deine Antwort jetzt echt scheiße: Ich bitte Dich um einen kleinen Hinweis (a la "google mal nach dingdong besteck gmbh"), aber du kommst daher mit elitärem Geschwafel.

Kannst du mir also bitte mal einen Hersteller nennen, der es deiner Meinung nach Wert ist?

EDIT: Habe jetzt noch "Paul Wirth aus Solingen" (bestecke.de) gefunden, aber auch der "verbaut" nur 18/10er Stahl und ich kann auf den ersten Blick keine Qualitätsmerkmale im Vergleich zu dem Villeroy & Boch Victor erkennen...

EDIT2: Berndorf gefunden. Ist viel teurer als V&B und auch "aus zwei Teilen" (Hohlheft), aber was bringt mir das an Mehrwert gegenüber meinem V&B? Hatte bisher nicht das Problem, dass ich mein Schnitzel nicht schneiden konnte...

bayernex

Versuch es doch einfach mal mit dem Motto nicht dumm zu sterben, da gibt es verschiedene Möglichkeiten, googeln oder sich im Fachhandel einfach mal beraten lassen.

bayernex

Im übrigen langt so Besteck durchaus um sein Essen in den Mund zu bekommen, aber es gibt auch hier sehr große Unterschiede, deshalb muss das jeder für sich selbst entscheiden ob er darauf Wert legt bzw. das Geld dafür hat. Aber das habe ich im ersten Post ja schon geschrieben.



Haters gonna hate ... war schon immer so

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text