Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Viltrox EF-EOS M2 Speedbooster x0,71 für Canon EOS M
228° Abgelaufen

Viltrox EF-EOS M2 Speedbooster x0,71 für Canon EOS M

119€132€-10%eBay Angebote
35
eingestellt am 28. Nov 2018Lieferung aus China
Ich glaube das ist eher ein Nischendeal...

Der Speedbooster von Viltrox ist seit kurzem verfügbar, nachdem er auf der Photokina im September angekündigt wurde.

Der Preis ist normal 135€ hier für 119€ + Preisvorschlag. (Also vielleicht ist noch etwas Rabatt drin)
Versand aus China. (Bei mir wurde kein Zoll fällig)

Zum Adapter:

Mit dem Adapter lassen sich EF Objektive von Spiegelreflexkameras adaptieren. (keine EF-S Objektive)
Durch das eingebaute Linsenelement wird komplette Strahlengang vom Kleinbildformat auf den APS-C Sensor gebündelt.
Somit wird die Brennweite mit dem Faktor 0,71 multipliziert und die Blende ist um eine ganze Blendenstufe größer einzustellen. Somit bleibt der optische Eindruck des Objektivs erhalten.

Beispielsweise ein 35 f2.0 Objektiv:

Brennweite: 35 x 0,71 x 1,6 = 39,76mm
Blende: 2.0 x 0,71 = 1,4 (einstellbar)

Es ist zu beachten das aufgrund des eingebauten Linsenelement keine Blende größer f1.0 eingestellt werden kann.

Bei einem f1.2 Objektiv (50mm 1.2 oder 85mm 1.2) geht eine Drittelblende verloren.
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

35 Kommentare
Um den "kompletten Strahlengang vom Kleinbildformat auf den APS-C Sensor zu bündeln" müsste doch der Faktor 0,625 (1:1,6) sein oder habe ich jetzt einen Denkfehler?
Erst dachte ich: coole Idee.
Aber eigentlich ist es schon quatsch, eine Kleinbild-Objektiv auf eine APS-C Kamera zu packen, zumal der Größen-/Gewichtsunterschied des Bodys durch den Adapter halbwegs zunichte gemacht werden dürfte
Naja, hast ja Nischendeal geschrieben, es gibt bestimmt Leute die etwas mit anfangen können


Edit: mit dem Adapter ist es aber vielleicht zumindest etwas weniger Verschwendung als ohne
Bearbeitet von: "toptoptop" 28. Nov 2018
Danke für den Deal. Finde es sehr spannend. Ich werde aber noch ein paar Erfahrungsberichte abwarten. Scheinbar gibt es mit manchen Objekten Probleme. Und die Ränder leiden...
Kiinasu28.11.2018 12:06

Kommentar gelöscht


Link? Den einzigen den ich dort für 105€ finde ist für M4/3, nicht für EOS M.
ZeroG28.11.2018 12:11

Link? Den einzigen den ich dort für 105€ finde ist für M4/3, nicht für EOS …Link? Den einzigen den ich dort für 105€ finde ist für M4/3, nicht für EOS M.


Wo gibts den für MFT für 105€? Den suche ich
EndOfSilencevor 10 m

Um den "kompletten Strahlengang vom Kleinbildformat auf den APS-C Sensor …Um den "kompletten Strahlengang vom Kleinbildformat auf den APS-C Sensor zu bündeln" müsste doch der Faktor 0,625 (1:1,6) sein oder habe ich jetzt einen Denkfehler?


Ja, etwas geht verloren. Deswegen auch das Rechenbeispiel. Ein 35mm Objektiv wird zu knapp 40mm.

toptoptopvor 9 m

Erst dachte ich: coole Idee.Aber eigentlich ist es schon quatsch, eine …Erst dachte ich: coole Idee.Aber eigentlich ist es schon quatsch, eine Kleinbild-Objektiv auf eine APS-C Kamera zu packen, zumal der Größen-/Gewichtsunterschied des Bodys durch den Adapter halbwegs zunichte gemacht werden dürfte Naja, hast ja Nischendeal geschrieben, es gibt bestimmt Leute die etwas mit anfangen können Edit: mit dem Adapter ist es aber vielleicht zumindest etwas weniger Verschwendung als ohne


Das macht schon Sinn. Immerhin haben dann grad die leichten Festbrennweiten für Kleinbild die "tatsächliche" Leistung an der kleinen Kamera. Und soviel länger wird das Objektiv durch den Adapter nicht.
r8tvor 2 m

Wo gibts den für MFT für 105€? Den suche ich



Hab dir eine PN geschickt, der Tomtop Link ist hier nicht zulässig.
reichwerden28.11.2018 12:11

Danke für den Deal. Finde es sehr spannend. Ich werde aber noch ein paar …Danke für den Deal. Finde es sehr spannend. Ich werde aber noch ein paar Erfahrungsberichte abwarten. Scheinbar gibt es mit manchen Objekten Probleme. Und die Ränder leiden...



Ich hab ihn schon, wenn ich dir weiter helfen kann, lass es mich wissen.

Bei der Qualität ist es ähnlich wie bei einem Telekonverter. Das eine Objektiv funktioniert sehr gut, das andere weniger gut.

Auf den ersten Blick kann ich sagen:

35mm f1.4 II funktioniert nicht gut (Dopplungseffekt)
50mm 1.2 funktioniert gut - sehr gut (verliert etwas an Schärfe und Kontrast)
85mm 1.2 II funktioniert gut - sehr gut (verliert etwas an Schärfe, Ränder wirken leicht gedoppelt)
135mm 2.0 funktioniert sehr gut
toptoptop28.11.2018 12:04

Erst dachte ich: coole Idee.Aber eigentlich ist es schon quatsch, eine …Erst dachte ich: coole Idee.Aber eigentlich ist es schon quatsch, eine Kleinbild-Objektiv auf eine APS-C Kamera zu packen, zumal der Größen-/Gewichtsunterschied des Bodys durch den Adapter halbwegs zunichte gemacht werden dürfte Naja, hast ja Nischendeal geschrieben, es gibt bestimmt Leute die etwas mit anfangen können Edit: mit dem Adapter ist es aber vielleicht zumindest etwas weniger Verschwendung als ohne


Jo, du hast ein Keyfeature vergessen, den erhöhten Lichteinfall, ergo Steigerung um eine Blendenstufe.
ZeroGvor 16 m

Ich hab ihn schon, wenn ich dir weiter helfen kann, lass es mich wissen. …Ich hab ihn schon, wenn ich dir weiter helfen kann, lass es mich wissen. Bei der Qualität ist es ähnlich wie bei einem Telekonverter. Das eine Objektiv funktioniert sehr gut, das andere weniger gut. Auf den ersten Blick kann ich sagen: 35mm f1.4 II funktioniert nicht gut (Dopplungseffekt)50mm 1.2 funktioniert gut - sehr gut (verliert etwas an Schärfe und Kontrast)85mm 1.2 II funktioniert gut - sehr gut (verliert etwas an Schärfe, Ränder wirken leicht gedoppelt)135mm 2.0 funktioniert sehr gut


Danke, werde heute Abend darauf zurück kommen! :-)
ikb979vor 51 m

Jo, du hast ein Keyfeature vergessen, den erhöhten Lichteinfall, ergo …Jo, du hast ein Keyfeature vergessen, den erhöhten Lichteinfall, ergo Steigerung um eine Blendenstufe.


Und der Freistellungseffekt.
EndOfSilencevor 1 h, 14 m

Um den "kompletten Strahlengang vom Kleinbildformat auf den APS-C Sensor …Um den "kompletten Strahlengang vom Kleinbildformat auf den APS-C Sensor zu bündeln" müsste doch der Faktor 0,625 (1:1,6) sein oder habe ich jetzt einen Denkfehler?



Exakt. Man kommt dann auf einen verkürzten Cropfaktor von etwa 1,15.
Funktioniert fokus peaking nach wie vor? Was ist mit Drittanbieter Objektiven? Meine besten Objektive sind von Sigma und ich würde sie auch nicht tauschen wollen.
toptoptop28.11.2018 12:04

Erst dachte ich: coole Idee.Aber eigentlich ist es schon quatsch, eine …Erst dachte ich: coole Idee.Aber eigentlich ist es schon quatsch, eine Kleinbild-Objektiv auf eine APS-C Kamera zu packen, zumal der Größen-/Gewichtsunterschied des Bodys durch den Adapter halbwegs zunichte gemacht werden dürfte Naja, hast ja Nischendeal geschrieben, es gibt bestimmt Leute die etwas mit anfangen können Edit: mit dem Adapter ist es aber vielleicht zumindest etwas weniger Verschwendung als ohne


Ja totaler quatsch, deswegen verkaufen sich die Metabones Speedbooster seit Jahren wie geschnitten Brot.

Dir fehlt es da schlicht an Wissen und Erfahrung. Die meisten Kleinbild Festbrennweiten sind kaum größer als die APS-C Varianten. Genau genommen wird die Kamera durch den Adapter sogar kleiner als mit dem klassischen Adapter von Canon selber, weil das Auflagenmaß schmaler ist.

Desweiteren profitiert jedes Objektive von dieser einmaligen Investition, man hat also bei jedem Objektiv mindestens zwei verschiedene Brennweiten zur Auswahl.

Die Eos M Kameras haben in 4K, wenn sie es denn können, einen starken Crop, auch diesen kann man entgegenwirken mit einem Speedbooster.

Es gibt auch genügend APS-C Objektive die einen größeren Bildkreis ausleuchten als angegeben. Mit dem Tokina 11-16 erhält man mit dem Adapter ein 17mm f2.
BananenbrotProduction28.11.2018 13:58

Ja totaler quatsch, deswegen verkaufen sich die Metabones Speedbooster …Ja totaler quatsch, deswegen verkaufen sich die Metabones Speedbooster seit Jahren wie geschnitten Brot. Dir fehlt es da schlicht an Wissen und Erfahrung. Die meisten Kleinbild Festbrennweiten sind kaum größer als die APS-C Varianten. Genau genommen wird die Kamera durch den Adapter sogar kleiner als mit dem klassischen Adapter von Canon selber, weil das Auflagenmaß schmaler ist. Desweiteren profitiert jedes Objektive von dieser einmaligen Investition, man hat also bei jedem Objektiv mindestens zwei verschiedene Brennweiten zur Auswahl. Die Eos M Kameras haben in 4K, wenn sie es denn können, einen starken Crop, auch diesen kann man entgegenwirken mit einem Speedbooster.Es gibt auch genügend APS-C Objektive die einen größeren Bildkreis ausleuchten als angegeben. Mit dem Tokina 11-16 erhält man mit dem Adapter ein 17mm f2.



Ich frage mich einfach, warum Kleinbild-Objektive an einen APS-C packen anstatt einen Vollformat-Body zu nutzen? Ist doch als würde ich Rennreifen auf einen Renault Twingo schnallen. Geht zwar, macht das Fahren auch besser, aber es bleibt halt ein Twingo...
toptoptop28.11.2018 14:03

Ich frage mich einfach, warum Kleinbild-Objektive an einen APS-C packen …Ich frage mich einfach, warum Kleinbild-Objektive an einen APS-C packen anstatt einen Vollformat-Body zu nutzen? Ist doch als würde ich Rennreifen auf einen Renault Twingo schnallen. Geht zwar, macht das Fahren auch besser, aber es bleibt halt ein Twingo...


Klasse Vergleich. Erklär und doch mal die Unterschiede eines KB Sensors in Sachen Rauschen und Dynamic Range damit der Vergleich mit den Rennreifen logisch klingt.

Dannach erklär und doch bitte wie viele spiegellose Canon Kleinbild Kameras es gibt...ich zähle genau eine.

Desweiteren, was du sicher nicht weisst, ist die Tatsache dass bei Canon die besseren Sensoren in den APS-C Kameras verbaut werden. Eine Canon 6DII zb, hat eine miserablen Sensor. Wenn ich also mit so einem Adapter den letzten Vorteil der Freistellung angleiche...wo genau ist also der Vorteil einer Canon KB Kamera?Eine Canon EOS R kostet 2500€ und schon die scheint die reinste Geldverschwendung zu sein.
Bearbeitet von: "BananenbrotProduction" 28. Nov 2018
Vielleicht habe ich es überlesen, aber hat das Ding AF?
Nevermind, steht auf der Ebay-Seite. Kann der AF mit dem original Adapter mithalten? Bin angefixt!
toptoptopvor 21 m

Ich frage mich einfach, warum Kleinbild-Objektive an einen APS-C packen …Ich frage mich einfach, warum Kleinbild-Objektive an einen APS-C packen anstatt einen Vollformat-Body zu nutzen? Ist doch als würde ich Rennreifen auf einen Renault Twingo schnallen. Geht zwar, macht das Fahren auch besser, aber es bleibt halt ein Twingo...



Möglichkeit A: weil du die Objektive schon hast und nicht alles doppelt kaufen willst

Möglichkeit B: weil es kein entsprechendes Objektiv nativ gibt. Gerade bei M-System ist das Objektivangebot ja überschaubar.

Ich fände das EF 50mm 1.8 am Speedbooster z.B. Sehr interessant
Hat mich schon interessiert das Teil allerdings muss ich da zu stimmen. Eine sehr kleinen Kamera wird da durch eben groß und schwer. Ich habe gerade aus den Grunde eine M50. Damit ich sie überall mit nehmen kann. Leider reicht mir das 22mm f2 Pancake von Canon nicht da es zu wenig Licht frisst. Mit dem focalreducer müsste ich mir erst einmal ein Objektiv zu Legen das gut funzt und kurz ist.
toptoptopvor 53 m

Ich frage mich einfach, warum Kleinbild-Objektive an einen APS-C packen …Ich frage mich einfach, warum Kleinbild-Objektive an einen APS-C packen anstatt einen Vollformat-Body zu nutzen? Ist doch als würde ich Rennreifen auf einen Renault Twingo schnallen. Geht zwar, macht das Fahren auch besser, aber es bleibt halt ein Twingo...



Es ist eher so als würde man sich bei einem Auto für einen Turbo-Motor anstelle eines größeren Motors, der ähnlich Leistung nur aus dem Hubraum, zieht entscheiden.

Prinzipell macht so ein Speedbooster durchaus Sinn, vorallem da APS-C Bodys bei bis auf den Sensor ähnliche Features deutlich günstiger sind.

Aber natürlich hat die Sache auch Hacken. Zum einen baut man, wenn man denn ein abgedichtetes System haben will, eine Schwachstelle ein. Und zum anderen ändert man die Eigenschaften des Objektivs, wodurch einfaches Durchschleifen der Kontakte auch bei Canon auf Canon Adaptiererei nicht mehr so einfach möglich ist.

TobiasRosenbaumvor 37 m

Nevermind, steht auf der Ebay-Seite. Kann der AF mit dem original Adapter …Nevermind, steht auf der Ebay-Seite. Kann der AF mit dem original Adapter mithalten? Bin angefixt!



Und deshalb wird die optische Leistung und vor allem der AF definitiv leiden. Wie stark hängt vermutlich von Objektiv-Kamera Kombination ab und das werden die Erfahrungen zeigen. Eine native Lösung von Canon wäre sicher vorzuziehen, allerdings wird es die sehr wahrscheinlich nie geben. Canon würde zum einen den Kaufanreiz für teurere Modelle schwächen, zum anderen stehen die zeichen der Zukunft ohnehin auf EOS R.
BananenbrotProduction28.11.2018 14:08

Desweiteren, was du sicher nicht weisst, ist die Tatsache dass bei Canon …Desweiteren, was du sicher nicht weisst, ist die Tatsache dass bei Canon die besseren Sensoren in den APS-C Kameras verbaut werden. Eine Canon 6DII zb, hat eine miserablen Sensor.


Besser ist immer relativ. Mir fällt jetzt keine Canon APS-C ein mit einem gleichwertigen oder gar geringerem Rauschverhalten der 6DII. Auch der Dynamikvorteil schwindet mit steigenden ISO Werten und spätestens bei ISO 1600 sollte die 6DII auch hier wieder spürbar vorne liegen.
florian.stangel28.11.2018 14:53

Hat mich schon interessiert das Teil allerdings muss ich da zu stimmen. …Hat mich schon interessiert das Teil allerdings muss ich da zu stimmen. Eine sehr kleinen Kamera wird da durch eben groß und schwer. Ich habe gerade aus den Grunde eine M50. Damit ich sie überall mit nehmen kann. Leider reicht mir das 22mm f2 Pancake von Canon nicht da es zu wenig Licht frisst. Mit dem focalreducer müsste ich mir erst einmal ein Objektiv zu Legen das gut funzt und kurz ist.



Wenn es komakt sein soll wirds da nix geben. Das einzige wäre das 40mm f2.8, womit mit speedbooster mehr verloren als gewonnen wird. Es ist nicht einfach so kleine Objektive für Kleinbild zu konstruieren die dann noch lichtstark und gut sind. Das ist für APS-C einfacher, allerdings ist es selbst bei APS-C schwer gute Pancakes zu finden.
BananenbrotProduction28.11.2018 14:08

Klasse Vergleich. Erklär und doch mal die Unterschiede eines KB Sensors in …Klasse Vergleich. Erklär und doch mal die Unterschiede eines KB Sensors in Sachen Rauschen und Dynamic Range damit der Vergleich mit den Rennreifen logisch klingt. Dannach erklär und doch bitte wie viele spiegellose Canon Kleinbild Kameras es gibt...ich zähle genau eine. Desweiteren, was du sicher nicht weisst, ist die Tatsache dass bei Canon die besseren Sensoren in den APS-C Kameras verbaut werden. Eine Canon 6DII zb, hat eine miserablen Sensor. Wenn ich also mit so einem Adapter den letzten Vorteil der Freistellung angleiche...wo genau ist also der Vorteil einer Canon KB Kamera?Eine Canon EOS R kostet 2500€ und schon die scheint die reinste Geldverschwendung zu sein.



Ruhig Blut, ich verstehe nicht warum manche immer so pseudo-aggressiv reagieren.
Wenn du deine Punkte alle mal in einer Form wir @TobiasRosenbaum oder @kri angeführt hättest wäre doch auch alles gesagt...

Ansonsten, entschuldige, dass ich mich mit dem Canon-Sortiment nicht in der Tiefe auskenne, da ich nicht mit Canon fotografiere. Bei anderen Herstellern sind die KB-Objektive teilweise schon merklich größer, schwerer und teurer, wodurch mir die Anschaffung von KB-Objektiven für einen APS-C Body im Grundsatz einfach nicht sinnvoll vorkam (nach dem Motto: wenn ich schon die Objektive mit mir rumschlappe, macht es der etwas größere Body doch auch nicht mehr).

Mit den Punkten von @TobiasRosenbaum und auch dem von dir genannten Punkt, dass man mit einem Objektiv zwei Brennweiten ablichten kann, sowie in Anbetracht der von euch beschriebenen Sortimentsstruktur von Canon klingt das ganze in der Praxis schon in der Tat recht nachvollziehbar.
Bearbeitet von: "toptoptop" 28. Nov 2018
EndOfSilencevor 13 m

Besser ist immer relativ. Mir fällt jetzt keine Canon APS-C ein mit einem …Besser ist immer relativ. Mir fällt jetzt keine Canon APS-C ein mit einem gleichwertigen oder gar geringerem Rauschverhalten der 6DII. Auch der Dynamikvorteil schwindet mit steigenden ISO Werten und spätestens bei ISO 1600 sollte die 6DII auch hier wieder spürbar vorne liegen.



Du hast @BananenbrotProduction vermutlich falsch verstanden. Bei gleicher ISO ist die 6DII selbstverständlich besser, jedoch hat man mit dem Speedbooster mit dem gleichen Objektiv immer eine Blende mehr Licht zur Verfügung und kann dementsprechend immer eine ISO Stufe niedriger nutzen. Das relativiert den Vorteil der 6DII.
toptoptopvor 12 m

...Ansonsten, entschuldige, dass ich mich mit dem Canon-Sortiment nicht in …...Ansonsten, entschuldige, dass ich mich mit dem Canon-Sortiment nicht in der Tiefe auskenne, da ich nicht mit Canon fotografiere. Bei anderen Herstellern sind die KB-Objektive teilweise schon merklich größer, schwerer und teurer, wodurch mir die Anschaffung von KB-Objektiven für einen APS-C Body im Grundsatz einfach nicht sinnvoll vorkam (nach dem Motto: wenn ich schon die Objektive mit mir rumschlappe, macht es der etwas größere Body doch auch nicht mehr)....aPraxis schon in der Tat recht nachvollziehbar.


KB-Objektive sind auch bei Canon merklich größer. Aber APS-C Bodys sind nicht perse kleiner, dafür bei gleicher Leistung günstiger. Viele nutzen APS-C nicht weil der Body so schön kompakt ist sondern weil eine M5 (oder 80D) einfach deutlich günstiger ist als eine 5D IV.
Ich persönlich glaube nicht das ein Speedbooster an einer EOS M Kamera eine Kleinbildkamera ersetzen wird oder kann.

Aber wenn eine Kleinbildausrüstung vorhanden ist und diese durch eine kleine EOS M ergänzt wird, steigt der Mehrwert der Kamera durch die bessere Integration in die Ausrüstung einfach mega!

Außerdem gibt es ein paar Objektive aus dem EF Sortiment die wegen Größe und Brennweite super zu der kleinen Kamera passen. z. B. ein 40mm 2.8 welches ein 45mm f2.0 wird und mega klein und leicht ist dabei aber sehr günstig zu haben ist!
kri28.11.2018 15:06

Wenn es komakt sein soll wirds da nix geben. Das einzige wäre das 40mm …Wenn es komakt sein soll wirds da nix geben. Das einzige wäre das 40mm f2.8, womit mit speedbooster mehr verloren als gewonnen wird. Es ist nicht einfach so kleine Objektive für Kleinbild zu konstruieren die dann noch lichtstark und gut sind. Das ist für APS-C einfacher, allerdings ist es selbst bei APS-C schwer gute Pancakes zu finden.


Ja das bringt nichts ich bräuchte auch schon was im 20-25mm Bereich weiterhin. Klar ändert sich die Brennweite aber es muss eben so wie bisher dann bleiben. Mir wäre eigentlich egal was ich dann für ein Objektiv habe auch wenn es alt ist ...
florian.stangel28.11.2018 15:21

Ja das bringt nichts ich bräuchte auch schon was im 20-25mm Bereich …Ja das bringt nichts ich bräuchte auch schon was im 20-25mm Bereich weiterhin. Klar ändert sich die Brennweite aber es muss eben so wie bisher dann bleiben. Mir wäre eigentlich egal was ich dann für ein Objektiv habe auch wenn es alt ist ...



Nimm doch ein 24mm 1.4 - Das wird optisch zum 28 1.6, wobei dein EF-M 22 2.0 ja rein von der Bildwirkung ein 35 3,2 ist. (Blende und Brennweite x1,6 gerechnet)
ZeroG28.11.2018 15:31

Nimm doch ein 24mm 1.4 - Das wird optisch zum 28 1.6, wobei dein EF-M 22 …Nimm doch ein 24mm 1.4 - Das wird optisch zum 28 1.6, wobei dein EF-M 22 2.0 ja rein von der Bildwirkung ein 35 3,2 ist. (Blende und Brennweite x1,6 gerechnet)


Das 24mm 1.4 wiegt 50 % mehr als die Kamera und kostet mehr als das doppelte. Wenn er die M50 hat weil die so schön kompakt ist, dann ist das kaum eine Lösung.

Man muss immer einen Kompromiss eingehen in der Fotowelt. Kleinere Sensorgröße, dann gibt's auch kompakt mehr Lichtstärke. Aber man hat dann den kleineren Sensor und entsprechend Nachteile. Mit der Sensorgröße wachsen in der Regel auch die Objektive, soll die Lichtstärke gleich bleiben. Wenn einem eine einzige Festbrennweite genügt, gibt es mit Leica Q oder Sony RX 1 kompakte Kameras mit fest verbauter Festbrennweite, ist aber sehr sehr teuer.
kri28.11.2018 17:17

Das 24mm 1.4 ... kostet mehr als das doppelte.


Wenn Samyang/Rokinon/Walimex drauf steht nicht.
EndOfSilence28.11.2018 18:45

Wenn Samyang/Rokinon/Walimex drauf steht nicht.


Dann wiegt es nur 100g mehr als die Kamera und kostet ähnlich viel wie die kamera und wäre zumindest deutlich günstiger.

Insgesamt landet man trotzdem bei nem knappen Kilogramm und hat keinen AF. Von kompakt würde ich da nicht sprechen.
kri28.11.2018 19:17

Dann wiegt es nur 100g mehr als die Kamera und kostet ähnlich viel wie die …Dann wiegt es nur 100g mehr als die Kamera und kostet ähnlich viel wie die kamera und wäre zumindest deutlich günstiger. Insgesamt landet man trotzdem bei nem knappen Kilogramm und hat keinen AF. Von kompakt würde ich da nicht sprechen.


Gibt es denn am Markt überhaupt eine Kombination aus Größe / Gewicht / Leistung / Autofokus / Freistellung die den Vorstellungen entspricht, oder ist einfach ein Wunschzettel an die Technikabteilung?

Falls nicht, ist es nämlich sinnfrei hier drüber zu diskutieren obwohl es zum aktuellen Stand der Technik nicht möglich ist eine solche Kamera/Objektivkombination zu bauen.
krivor 31 m

Insgesamt landet man trotzdem bei nem knappen Kilogramm und hat keinen AF. …Insgesamt landet man trotzdem bei nem knappen Kilogramm und hat keinen AF. Von kompakt würde ich da nicht sprechen.


Es kommt halt immer drauf an wie man selbst die Prioritäten setzt. Wenn ich es kompakt und leicht haben will nutze ich die M5 auch nur mit kleinen EF-M oder FD Objektiven. Aber ich montiere auch sehr gerne EF/EF-S Linsen weil ich die Haptik mit den größeren Objektiven einfach besser finde und es trotzdem noch kompakter ist als mit der 5er oder 7er.
Das kommt natürlich immer auf die Ansprüche an. Aber eine Kamera mit Objektiv, kaum größer als die M50 mit 22mm, aber mehr Freistellung im gleichen Brennweitenbereich gibt es eigentlich nicht. Zumindest nicht ohne Abstriche. Irgendwo muss man immer Kompromisse eingehen. Man muss wie @EndOfSilence sagt Prioritäten setzen.
ZeroGvor 1 h, 51 m

Gibt es denn am Markt überhaupt eine Kombination aus Größe / Gewicht / Le …Gibt es denn am Markt überhaupt eine Kombination aus Größe / Gewicht / Leistung / Autofokus / Freistellung die den Vorstellungen entspricht, oder ist einfach ein Wunschzettel an die Technikabteilung?Falls nicht, ist es nämlich sinnfrei hier drüber zu diskutieren obwohl es zum aktuellen Stand der Technik nicht möglich ist eine solche Kamera/Objektivkombination zu bauen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text