341°
ABGELAUFEN
Vitamin D-Sticks als kostenlose Probe anfordern, Geschmacksrichtung nach Wahl
Vitamin D-Sticks als kostenlose Probe anfordern, Geschmacksrichtung nach Wahl
  1. Freebies
Kategorien
  1. Freebies

Vitamin D-Sticks als kostenlose Probe anfordern, Geschmacksrichtung nach Wahl

Vigantoletten® Sticks – so einfach ist Vitamin-D-Versorgung heute!

Vitamin D hat eine Schlüsselfunktion für die Gesundheit. Es ist an Tausenden von Regulierungsvorgängen in den menschlichen Körperzellen beteiligt.

Folglich erhöht ein Vitamin-D-Mangel das Krankheitsrisiko ganz erheblich - vor allem im Winter, wenn die Sonne in den nördlichen Regionen der Erde viel zu tief steht, um für die erforderliche UV-Strahlung zu sorgen.

Genau auf diese UV-Strahlung aber ist der Körper angewiesen, denn Vitamin D wird zu rund 90 Prozent in der Haut gebildet – jedoch nur unter dem Einfluss der Sonne.

Mehr Infos dazu: zentrum-der-gesundheit.de/vit…tml


Details zum Produkt:

Nährwerte:
25 µg Vitamin D3 (1000 I.E.) pro Tagesdosis
Entspricht 500% der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr
Geschmacksrichtungen
Zitronengeschmack
Orangengeschmack
Vorteile
Einnahme ohne Wasser möglich
Schon 1 Stick pro Tag genügt
Zuckerfrei (0g Zucker pro 100g)
Gebrauchsinformation Vigantoletten Sticks® Zitronengeschmack
Gebrauchsinformation Vigantoletten Sticks® Orangengeschmack

Beste Kommentare

cool, brauch ich nichtmehr aus dem keller zu kommen

28 Kommentare

15 min Sonne reichen dem Körper eigentlich um die ausreichende Menge an Vitamin D zu bilden und somit das Risiko (Rachitis bei Kindern, Osteomalazie bei Erwachsenen) zu minimieren.

Aber besonders für den Winter kann man sichs ja mal holen

ja also nichtnur die aufgeführten krankheiten gehören dazu auch geeignet für leute bei denen die vitD aufnahme verringert ist . aber für den winter und computersüchtige echt empfehlenswert

martin88

ja also nichtnur die aufgeführten krankheiten gehören dazu auch geeignet für leute bei denen die vitD aufnahme verringert ist . aber für den winter und computersüchtige echt empfehlenswert


Was soll das den heißen?
Naja, mir wärs lieber, wenn man auch draußen zocken könnte, aber dann erkennt man nichts mehr auf dem Bildschirm xD

viel zu wenig, ich nehme täglich mind. 10.000 I.E

cool, brauch ich nichtmehr aus dem keller zu kommen

davenudel

viel zu wenig, ich nehme täglich mind. 10.000 I.E


Nimm 20.000 - viel hilft viel

Akzeptiert meine Hausnummer nicht. Ist "5" keine Zahl? ...

Hat jemand auf der Seite schon gesehen, dass man auch bis 31.07.15 ein Produkt mit bis 60 Sticks testen kann und dann das Geld zurück bekommt? Wäre vielleicht auch einen Deal wert?:) Also ich meine die Zufriedenheitsgarantie die unter der Internetseite der vigantoletten.de erscheint?

davenudel

viel zu wenig, ich nehme täglich mind. 10.000 I.E


Wird bei Mangel auch so gegeben. 1x in der Woche...

Gehört das nicht unter diverses? Man zahlt nichts, bekommt aber auch nichts dafür. Solche Präparate - außer ausdrücklich verschrieben - sind die Lizenz Geld drucken und schaden im Zweifel eher.

davenudel

viel zu wenig, ich nehme täglich mind. 10.000 I.E



als allgemeine aussage völliger quatsch, 1000 I.E. sind i.d.r. ausreichend, vorallem bei diesem wetter was wir hier zurzeit haben, denn i.d.r. haben wir hier keinen vit D mangel.

LastEvolution

Gehört das nicht unter diverses? Man zahlt nichts, bekommt aber auch nichts dafür. Solche Präparate - außer ausdrücklich verschrieben - sind die Lizenz Geld drucken und schaden im Zweifel eher.



seidwann schadet vitamin D wenn man 800 I.E. am tag nimmt?

klar wird es wenig verschrieben, wenn keine eindeutige indikation da ist bezahlt das keine krankenkasse, das bekommste auf privatrezept und kannste selber zahlen, nur ist das den meisten ärzten viel zu banal, die kommen erst garnicht dadrauf sowas zu verschreiben oder zu empfehlen. Experten halten es für sehr empfehlenswert eine dosis von ca. 800 I.E. bzw geht der trend eher zu 1.000 bis 2.000 I.E., gerade auch hier in unserem breitengraden in den wintermonaten. informier dich erstmal, z.b. bei der deutschen gesellschaft für ernährung
dge.de/wis…-d/

martin88

als allgemeine aussage völliger quatsch, 1000 I.E. sind i.d.r. ausreichend, vorallem bei diesem wetter was wir hier zurzeit haben, denn i.d.r. haben wir hier keinen vit D mangel



das halte ich für ein Gerücht. auch hier gilt es vorher informieren.

mal bestellt, Dankefein

martin88

als allgemeine aussage völliger quatsch, 1000 I.E. sind i.d.r. ausreichend, vorallem bei diesem wetter was wir hier zurzeit haben, denn i.d.r. haben wir hier keinen vit D mangel



was genau hälst du für ein gerücht?

800 I.E. werden von der DGE empfohlen, andere "experten" gehen von mehr aus, aber 800 I.E. die man durch präparate wie dieses beworbene 1x tgl. nimmt sind für die mehrheit ausreichend. vllt hätte ich damit es klarer wird schreiben sollen einem schweren vit.D mangel, den den haben die meisten nicht.




doppelt>.<

thx

Cholli

Akzeptiert meine Hausnummer nicht. Ist "5" keine Zahl? ...



Du musst statt "5" einfach "05" eingegeben, dann klappts!

martin88

als allgemeine aussage völliger quatsch, 1000 I.E. sind i.d.r. ausreichend, vorallem bei diesem wetter was wir hier zurzeit haben, denn i.d.r. haben wir hier keinen vit D mangel


Einige Menschen sind so leichtgläubig :)))
DGE ist doch der Verein, der seit 40 Jahren Empfehlungen im Kampf gegen Übergewicht rausbringt und die Menschen in Deutschland immer dicker werden. Aber einige werden trotzdem sagen, es gibt da keine Verbindung.
Menschen werden dicker--> Menschen werden kranker und irgendjemand verdient sich die goldene Nase (und Nein es ist nicht die Vitaminindustrie, 360 Tabletten mit je 5000IE kosten weniger als 20 Euro).
Und dann kommt noch die Empfehlung von lächerlichen 800IE Vitamin D für die Erwachsenen (nicht zu vergessen ist der KAMPF von Stiftung Warentest gegen Hautkrebs und böser Sonne) :)) Schau doch mal im Internet nach, z. B. nach prozentualer Verteilung von Krebskranken von Äquator zu Nordpol. Oder Auswirkungen von Sonne (Vitamin D) auf Depressionen. Gute Quelle ist pubmed ( wenn du Englisch kannst). Bilde (und nicht Bild) dir deine eigene Meinung!

rosalie1

Hat jemand auf der Seite schon gesehen, dass man auch bis 31.07.15 ein Produkt mit bis 60 Sticks testen kann und dann das Geld zurück bekommt? Wäre vielleicht auch einen Deal wert?:) Also ich meine die Zufriedenheitsgarantie die unter der Internetseite der vigantoletten.de erscheint?




Ja, sehr schön!

vigantoletten.de/vig…tml

Kommentar

Cholli

Akzeptiert meine Hausnummer nicht. Ist "5" keine Zahl? ...


Habe statt '6' -> 'Nr.6' geschrieben

teltelel

Einige Menschen sind so leichtgläubig :))) DGE ist doch der Verein, der seit 40 Jahren Empfehlungen im Kampf gegen Übergewicht rausbringt und die Menschen in Deutschland immer dicker werden. Aber einige werden trotzdem sagen, es gibt da keine Verbindung. Menschen werden dicker--> Menschen werden kranker und irgendjemand verdient sich die goldene Nase (und Nein es ist nicht die Vitaminindustrie, 360 Tabletten mit je 5000IE kosten weniger als 20 Euro). Und dann kommt noch die Empfehlung von lächerlichen 800IE Vitamin D für die Erwachsenen (nicht zu vergessen ist der KAMPF von Stiftung Warentest gegen Hautkrebs und böser Sonne) :)) Schau doch mal im Internet nach, z. B. nach prozentualer Verteilung von Krebskranken von Äquator zu Nordpol. Oder Auswirkungen von Sonne (Vitamin D) auf Depressionen. Gute Quelle ist pubmed ( wenn du Englisch kannst). Bilde (und nicht Bild) dir deine eigene Meinung!



einige authoren auf pubmed kommen zu dem selben ergebniss bezüglich des vit. D

kann ja sein das du nicht der meinung von der DGE bist, diese ist aber wissenschaftlich anerkannt, im gegensatz zu deiner meinung.

Man bekommt offensichtlich nur jeweils einmal ne Probe von Zitrone und Orange zugeschickt (?) ... mit 2 dieser Sticks kommt man nicht sonderlich weit.
Kann man auf Nachfrage übrigens vermutlich auch in der Apotheke bekommen

teltelel

Einige Menschen sind so leichtgläubig :))) DGE ist doch der Verein, der seit 40 Jahren Empfehlungen im Kampf gegen Übergewicht rausbringt und die Menschen in Deutschland immer dicker werden. Aber einige werden trotzdem sagen, es gibt da keine Verbindung. Menschen werden dicker--> Menschen werden kranker und irgendjemand verdient sich die goldene Nase (und Nein es ist nicht die Vitaminindustrie, 360 Tabletten mit je 5000IE kosten weniger als 20 Euro). Und dann kommt noch die Empfehlung von lächerlichen 800IE Vitamin D für die Erwachsenen (nicht zu vergessen ist der KAMPF von Stiftung Warentest gegen Hautkrebs und böser Sonne) :)) Schau doch mal im Internet nach, z. B. nach prozentualer Verteilung von Krebskranken von Äquator zu Nordpol. Oder Auswirkungen von Sonne (Vitamin D) auf Depressionen. Gute Quelle ist pubmed ( wenn du Englisch kannst). Bilde (und nicht Bild) dir deine eigene Meinung!


Sicherlich werden die Ergebnisse von Studien nie 100% in die gleiche Richtung zeigen, teilweise ist es dadurch bedingt, von wem die Studie in Auftrag gegeben wurde. Wie ich schon mit einem Beispiel dargestellt habe, lässt sich mit Vitamin D sehr wenig verdienen. Und wenn man trotzdem so viele positive Studien und Beweise finden kann, wird sich ein vernünftiger und denkender Mensch gedanken machen, wie das sein kann und ob vielleicht etwas dran ist.
Wenn du trotzdem Bild oder SPON, bzw. DGE glaubst, dem Sprachrohr von Pharmaindustrie, wirst du wahrscheinlich lange und krank leben, denn es lässt sich mit Gesunden und Toten wenig verdienen

Cholli

Akzeptiert meine Hausnummer nicht. Ist "5" keine Zahl? ...



Nein, Mayonnaise ist auch kein Instrument.

davenudel

viel zu wenig, ich nehme täglich mind. 10.000 I.E



Das ist auch meine Dosis. Seit meinen Vitamin D Setup (1200000 I.E.) vor zwei Jahren geht es mir dramatisch besser. 25 Jahre Neurodermitis - einfach weg, keine Allergien mehr, keine Depressionen mehr, keine Knochenschmerzen mehr usw.

Wer da mehr wissen will: vitamindelta.de

1000 Einheiten sind zwar viel zu wenig, aber man kann's ja mal mitnehmen. Besser als gar nichts.

Cholli

Akzeptiert meine Hausnummer nicht. Ist "5" keine Zahl? ...


oder 05

Hach, es war so klar, dass hier dann die Glaubenskämpfe losgehen....
Muss halt jeder selber wissen, ob ihm das gut tut (was die meisten feststellen werden, wenn sie sich mal von den krankenkassen-verordneten Tiefstständen aller Mikronährstoffe im Blut mal lösen können - einmal nachdenken: WANN zahlen Kassen? ... die wollen nicht zahlen, also werden sie auch nicht zahlen, wenn man noch nicht halb tot ist. Was nicht heißt, dass man sich in der Nähe eines Optimums bewegt.).

Dennoch - "wissenschaftlich erwiesen" mit der DGE in einen Top zu schmeißen ... joar, da sollte mal jeder seine Hausaufgaben machen, der sich bei so einem Automatismus erwischt, und sich mal fragen, wann diese Gehirnwäsche passiert ist (idR ab der Grundschule und laufend über die Medien), dass eine staatlich installierte Institution automatisch gute Arbeit macht.

Wissenschaft (namentlich die Studienlage) ist nach meinem Eindruck kaum so eindeutig, wie solche selbsternannten Koryphäen es gerne darstellen.
Die amerikanische "DGE" hat ihre Vit D Empfehlung kürzlich deutlichst nach oben korrigiert. Aufgurnd von Studien, die schon ein paar Jahre alt sind. Da mahlen die Mühlen auch langsam. Und die DGE hat die langsamsten Mühlen, die man sich denken kann.

Sich hinter sogenannten Experten zu verstecken, die (ohne weitere Begründung) alles mit "das ist wissenschaftlich erwiesen" totschlagen, schützt doch nur vor dem Übernehmen der Eigenverantwortung, sich da eine Meinung zu bilden. Auch als Laie!

Wieviel Vit D auch immer man braucht (wir nehmen 5.000 iE täglich und tummeln uns am oberen Ende des Normbereichs bei den Blutwerten - so nebenbei), soll doch jeder selber wissen. Aber bitte nach bestem Wissen und Gewissen - so unbequem es auch ist. AUFWACHEN LEUTE! Es ist EURE Gesundheit! Und die DGE ist da ganz sicher NICHT der geeignete Ratgeber (siehe "Erfolge" in der deutschen Gesellschaft, metabolisches Syndrom noch und nöcher, Herzinfarkte, Diabetes, Schlaganfall, immer mehr ausgebrannte, erschöpfte Menschen, immer jünger ... ja, sicher, es wird sicher nicht daran liegen, dass wir uns von Brot und Nudeln ernähren und uns auf den Vitamingehalt von überdüngtem Billiggemüse verlassen und maximal auf ein Bio-Siegel, das auch nix mehr aussagt, ausweichen ...).
Meine Güte - ihr seid GEKNIFFEN, wenn ihr euch darauf verlasst, dass sowas wie die DGE, die Krankenkassen oder die Regierung auf euch aufpasst. Lobbys arbeiten dafür, dass Geld verdient wird, nicht dass wir ein gesundes, langes, energievolles Leben haben.

Sorry ... aber mich regt das SO auf, wie dumm wir alle gehalten werden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text