Vitamin D-Test für 21,75€ @cerascreen
86°Abgelaufen

Vitamin D-Test für 21,75€ @cerascreen

21,75€29€ -25%
15
eingestellt am 24. Nov
Bei cerascreen.de gibt es am heutigen Black Friday 25% Rabatt auf alle Tests und Nahrungsergänzungsmittel. Dadurch gibt es z.B. den Vitamin D-Selbsttest für 21,75€ (kostenloser Versand).

Beim Checkout muss der Gutscheincode BF17 angegeben werden.

1079384-199py.jpg

15 Kommentare

COLD as Ice

Für 21,75 EUR kannst Du einen 2-Jahres-Bedarf hochdosiertes (2000-3000 i.E täglich) kaufen. Du machst ja auch keinen Test, wenn Du in der Karibik 1 Jahr lang täglich in der Sonne bist.
In Mitteleuropa bekommen wir alle nicht genug Sonne um vernünftige Mengen Vit D zu bilden.
Allenfalls würde ich mal nach 6 Monaten Einnahme den Calciumwert (geht rauf) beim HA checken lassen.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 24. Nov

Verfasser

voyager_2000vor 2 h, 26 m

COLD as IceFür 21,75 EUR kannst Du einen 2-Jahres-Bedarf hochdosiertes …COLD as IceFür 21,75 EUR kannst Du einen 2-Jahres-Bedarf hochdosiertes (2000-3000 i.E täglich) kaufen. Du machst ja auch keinen Test, wenn Du in der Karibik 1 Jahr lang täglich in der Sonne bist.In Mitteleuropa bekommen wir alle nicht genug Sonne um vernünftige Mengen Vit D zu bilden. Allenfalls würde ich mal nach 6 Monaten Einnahme den Calciumwert (geht rauf) beim HA checken lassen.


Also einfach mal auf gut Glück eine x-beliebige Dosis Vitamin D supplementieren ohne seinen Spiegel/Bedarf zu kennen? Super Tipp

Danke!

voyager_2000vor 5 h, 30 m

COLD as IceFür 21,75 EUR kannst Du einen 2-Jahres-Bedarf hochdosiertes …COLD as IceFür 21,75 EUR kannst Du einen 2-Jahres-Bedarf hochdosiertes (2000-3000 i.E täglich) kaufen. Du machst ja auch keinen Test, wenn Du in der Karibik 1 Jahr lang täglich in der Sonne bist.In Mitteleuropa bekommen wir alle nicht genug Sonne um vernünftige Mengen Vit D zu bilden. Allenfalls würde ich mal nach 6 Monaten Einnahme den Calciumwert (geht rauf) beim HA checken lassen.




Der Berdarf sollte sehr viel höher sein eher so 4-6000 täglich. Außerdem haben selbst schwarze Afrikaner die 12 Stunden täglich in der Sonne hocken zum Teil Vitamin D Mangel.
Dann noch die Fehlinfo mit dem Calcium... Man sollte 2:1 Calcium Magnesium zu sich nehmen ca 600:300mg, sonst kann der Körper das Vitamin D garnicht vernünftig verarbeiten.
Bearbeitet von: "Bruwnoo" 24. Nov

Zum Deal: gibt es bei meinem Hausarzt umsonst.

War da nicht auch was das man beim D3 Test das Blut möglichst nicht der Sonne aussetzen sollte sonst verfälscht das die Ergebnisse?
Hatte ich vor Jahren mal gelesen als ich meinen D3 Spiegel beim Hausarzt hab messen lassen. Direkt ne Alufolie um das Gläschen mit dem Blut bzw. direkt in ein lichtdichtes Gefäss. Ist da noch was dran oder Humbug?

Ich persönlich halte nicht viel von den Cerascreen Tests. Meine Freundin hatte das mal gemacht für Intoleranzen gegenüber Nahrungsmittel. Nachdem ganz schön merkwürdige Ergebnisse rausgekommen sind ist Sie noch mal zum Hausarzt und da kamen ganz andere Ergebnisse raus. - Nein, nicht nur die Auswertung sondern auch die Werte. Und ich kann mir nicht vorstellen das man innerhalb von 2 Wochen erst eine Glutenunverträglichkeit und Laktoseintoleranz hat und dann beim Arzt sind plötzlich alle Werte in Ordnung.

Bruwnoovor 10 h, 11 m

Der Berdarf sollte sehr viel höher sein eher so 4-6000 täglich. Außerdem ha …Der Berdarf sollte sehr viel höher sein eher so 4-6000 täglich. Außerdem haben selbst schwarze Afrikaner die 12 Stunden täglich in der Sonne hocken zum Teil Vitamin D Mangel. Dann noch die Fehlinfo mit dem Calcium... Man sollte 2:1 Calcium Magnesium zu sich nehmen ca 600:300mg, sonst kann der Körper das Vitamin D garnicht vernünftig verarbeiten.



Zur Dosierung:

Quelle: de.wikipedia.org/wik…n_D

"Tolerable Upper Intake LevelDie Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit nennt folgende Tolerable Upper Intake Level:[133]

  • Säuglinge (0 bis unter 12 Monaten): 25 µg/Tag (1.000 IE)
  • 1–10 Jahre: 50 µg/Tag (2.000 IE)
  • 11–17 Jahre: 100 µg/Tag (4.000 IE)
  • 17+: 100 µg/Tag (4.000 IE)
  • schwangere, stillende Frau: 100 µg/Tag (4.000 IE)
Überdosierung und Toxizität
→ Hauptartikel: Hypervitaminose D
Eine akute oder chronische Vitamin-D-Überdosierung kann zu einer Vitamin-D-Hypervitaminose führen. Der Wissenschaftliche Lebensmittelausschuss der Europäischen Kommission hat 2002 folgendermaßen zu der Sicherheit des Vitamin D3 Stellung genommen:

Eine maximale tägliche Dosis von 50 µg (2000 IE) für Jugendliche und Erwachsene (inklusive Schwangere und stillende Mütter) und 25 µg (1000 IE) für Kinder in den ersten 10 Lebensjahren sind von Gesunden ohne Risiko von Nebenwirkungen auch ohne medizinische Aufsicht langfristig einnehmbar.Diese Angabe ist zumindest für Erwachsene vorsichtig und mit einem Sicherheitsfaktor von 2 versehen, das heißt, dass erst bei über doppelt so hohen Dosen Nebenwirkungen beobachtet wurden. Gemessen an den üblichen Vitamin-D-Dosierungen scheint diese Stellungnahme für Erwachsene einen ausreichenden Spielraum zu lassen. Bei Kleinkindern ist dieser Sicherheitsbereich geringer.[36] Von den meisten Autoren wird für Erwachsene eine tägliche Zufuhr bis zu 100 µg (4000 IE) Vitamin D3 über sechs Monate als sicher angesehen, das heißt ohne nachprüfbare Nebenwirkungen wie eine erhöhte Calciumausscheidung im Urin.[26][115]"

Zum Calcium:
Quelle: onmeda.de/nae…tml

"Vitamin-D-ÜberdosierungAuf natürlicheWeise – also durch natürliches Vitamin D in Lebensmitteln oder durch zu viel Sonne – ist eine Vitamin-D-Überdosierung nicht möglich. Zum einen verringert der Körper die Produktion von Vitamin D bei längerem Aufenthalt in der Sonne von selbst. Zum anderen enthalten Lebensmittel zu wenig Vitamin D, als dass dadurch im Körper ein Überschuss entstehen könnte.

Allerdings kann man Vitamin-D-Präparate schnell in zu hoher Dosierung zu sich nehmen. Bedenklich ist die langfristigeEinnahme von mehr als 100 Mikrogramm (= 4.000 IE) Vitamin D pro Tag. Diese Vitamin-D-Überdosierung kann auf Dauer gesundheitsschädlich sein und zu einer Vergiftung führen. Anfangs verläuft diese noch ohne Symptome, im Laufe der Zeit kann sie dann eine erhöhte Calciumkonzentration im Blut (Calciumspiegel) verursachen: Mediziner sprechen dann von einer Hyperkalzämie.

Bei einer kurzfristigen (akuten) Vitamin-D-Überdosierung können folgende Symptome beziehungsweise Nebenwirkungen auftreten:


Eine langfristige(chronische) Vitamin-D-Überdosierung kann schwerwiegendere Folgen haben: Durch die erhöhte Zufuhr von Vitamin D kann sich Calcium in Blutgefäßen und in der Niere ablagern. Zusätzlich zu den Anzeichen für einer akuten Überdosierung kommt es dann zu Erkrankungen der Nieren – möglich sind Nierensteine bis hin zum Nierenversagen."

Fazit:
Die Einnahme von 1000 i.E. bis 4000 i.E. pro Tag ist sicher und sinnvoll. Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt viel niedrigere Werte. (Ich persönlich nehme 2000 bis 3000 i.E. / Tag)
Bei Dosen von mehr als 4000 i.E. pro Tag kann es zu einer Hyperkalzämie kommen. Deshalb hatte ich ggf. eine Kontrolle der Kalziumwerte durch den Hausarzt empfohlen.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 24. Nov

N8eulevor 12 h, 47 m

Also einfach mal auf gut Glück eine x-beliebige Dosis Vitamin D …Also einfach mal auf gut Glück eine x-beliebige Dosis Vitamin D supplementieren ohne seinen Spiegel/Bedarf zu kennen? Super Tipp



Die Begründung, warum ein Test in der Regel unnötig ist, findest Du im vorherigen Post.

Abgesehen davon kann man den Wert evtl. auch kostenlos vom Hausarzt testen lassen.
Aber der Calcium-Wert ist interessanter und wird ggf. auch von der gesetzlichen Kasse bezahlt.

voyager_2000vor 8 m

Text



Finde Wikipedia jetzt nicht so eine gute Quelle und die DGE sowie europäische Richtwerte sind einfach nichtmehr aktuell und sollten demnächst mal hochgesetzt werden.
Eventuell kennst du Dr. Rhonda Patrick. Falls du Interesse an dem Thema Nahrungsergänzung hast einfach mal die Dr Rhonda Patrick Podcasts bei Joe Rogan schauen sind super aufschlussreich.
Natürlich sind Bluttests und Vitaminspiegel ideal, aber oftmals außer man ist privat versichert einfach auch relativ teuer
Hier der erste Podcast:

Bruwnoovor 15 m

Finde Wikipedia jetzt nicht so eine gute Quelle und die DGE sowie …Finde Wikipedia jetzt nicht so eine gute Quelle und die DGE sowie europäische Richtwerte sind einfach nichtmehr aktuell und sollten demnächst mal hochgesetzt werden. Eventuell kennst du Dr. Rhonda Patrick. Falls du Interesse an dem Thema Nahrungsergänzung hast einfach mal die Dr Rhonda Patrick Podcasts bei Joe Rogan schauen sind super aufschlussreich.Natürlich sind Bluttests und Vitaminspiegel ideal, aber oftmals außer man ist privat versichert einfach auch relativ teuer Hier der erste Podcast:[Video]



Danke, schaue ich mir mal an.

Die DGE lebt hinter dem Mond, aber das ist eine andere Geschichte.
Wikipedia zitiert die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, die halte ich schon für seriös.
Es gibt ähnliche Werte von der FDA, habe jetzt aber keine Lust zu suchen.
6000 i.E. ist vielleicht auch noch OK, würde dann aber schon mal nach einer Weile das Kalzium kontrollieren lassen.

Ulrich Strunz ist zu dem Thema auch ganz interessant:
amazon.de/gp/…c=1
15490273-2GXLx.jpg

Preiswerte Vitamine bekommt man in Holland und in UK (amazon.co.uk).

voyager_2000vor 38 m

Text


Top werde mal schauen, bestellst du immer bei amazon.co.uk? Habe gerade Magnesium und Calciumcitrat für das nächste Jahr in Pulverform gekauft, ist ja wirklich nicht teuer Aber multivitamine besonders mit Vitamin K2 wäre toll. Finds doch bei Amazon hier immer recht teuer und hab bisher da immer gespart, aber ein gutes Multi wäre was tolles kannst du da was empfehlen?

Bruwnoovor 1 h, 10 m

Top werde mal schauen, bestellst du immer bei amazon.co.uk? Habe gerade …Top werde mal schauen, bestellst du immer bei amazon.co.uk? Habe gerade Magnesium und Calciumcitrat für das nächste Jahr in Pulverform gekauft, ist ja wirklich nicht teuer Aber multivitamine besonders mit Vitamin K2 wäre toll. Finds doch bei Amazon hier immer recht teuer und hab bisher da immer gespart, aber ein gutes Multi wäre was tolles kannst du da was empfehlen?




Schau mal wg. Vitamin auf DELTASTAR.NL

Multivitamin:
deltastar.nl/ult…PSM

Nature Plus ist einer der führenden US-amerikanischen Hersteller (Qualität). Bei Deltastar im Vertrieb.

Bei AMAZON.CO.UK hatte ich Vitamin D 5000 i.E. / 360 Tabletten für GBP 11,99 plus Versand bestellt.
Nehme jeden 2. Tag eine ein.
Das Produkt gibt es aber nicht mehr, sonst hätte ich es hier gepostet.

Rossmann hat auch viele Vitamine und Mineralien sehr günstig, allerdings dürfen in D aus rechtlichen Gründen nur die Apotheken hochdosierte Präparate abgeben.


Einwurf oben !
Bearbeitet von: "voyager_2000" 24. Nov

Weiß eigentlich jemand, wo man DHEA im Versand noch legal bekommen kann?

Oder in welchem Land (Europa) man es OTC legal kaufen kann?

Der Code wurde verlängert, geht immer noch.

Ich hab meine eben gemacht, war etwas verwundert von der Größe des Probenröhrchens

Bratvor 23 h, 24 m

Der Code wurde verlängert, geht immer noch.Ich hab meine eben gemacht, …Der Code wurde verlängert, geht immer noch.Ich hab meine eben gemacht, war etwas verwundert von der Größe des Probenröhrchens


Heute funktioniert er leider nicht mehr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text