Vittel Stilles Mineralwasser 6x1,5l bei Kaufland  2,69 euro , 0,41 cent flasche
233°Abgelaufen

Vittel Stilles Mineralwasser 6x1,5l bei Kaufland 2,69 euro , 0,41 cent flasche

2,46€3,84€ -36% Kaufland Angebote
15
eingestellt am 15. Nov
Vittel Stilles Mineralwasser 6x1,5l bei Kaufland (Bayern) vielleicht auch Bundesweit nur 2,69 statt 3,84 nur 0,41 cent pro flasche , eine gute preis.






Ab 16.11 bis 22.12.17

Beste Kommentare

Jo, einfach Wasser in Flaschen abfüllen, bissel Marketing und Tamtam drumrum machen und das durch ganz Deutschland karren, weil es genug Pfosten gibt die sowas kaufen.
Wer sowas kauft, darf sich eigentlich überhaupt nicht über Dieselgate, Braunkohlekraftwerke & Co aufregen...
15 Kommentare

Ganz schön teuer. Habs damals immer für ~30 Cent gekauft (Lidl, Marktkauf)

Jo, einfach Wasser in Flaschen abfüllen, bissel Marketing und Tamtam drumrum machen und das durch ganz Deutschland karren, weil es genug Pfosten gibt die sowas kaufen.
Wer sowas kauft, darf sich eigentlich überhaupt nicht über Dieselgate, Braunkohlekraftwerke & Co aufregen...

Ganz ehrlich - wenn nicht einmal Kohlensäure drin ist, kann man wirklich Leitungswasser trinken. Denn Vittel ist auch laut Hersteller nichts besonderes:

"Das Mineralwasser, das wir abfüllen, ist ziemlich genau das, was auch aus dem Boden kommt"

Quelle: Abendblatt

bhg1991vor 7 m

Ganz schön teuer. Habs damals immer für ~30 Cent gekauft (Lidl, Marktkauf)


0,41 Cent ist sehr viel weniger als 30 Cent.

Verfasser

Es gibt kein 0,30 cent flasche in deutschland seit 2 jahre !!

Bockelvor 8 m

Jo, einfach Wasser in Flaschen abfüllen, bissel Marketing und Tamtam …Jo, einfach Wasser in Flaschen abfüllen, bissel Marketing und Tamtam drumrum machen und das durch ganz Deutschland karren, weil es genug Pfosten gibt die sowas kaufen.Wer sowas kauft, darf sich eigentlich überhaupt nicht über Dieselgate, Braunkohlekraftwerke & Co aufregen...

Es gibt Unterschiede beim Wasser, wie beim Wein. Nährstoffe, Härtegrad usw.

Blablabla Leitungswasser schmeckt genau so gut blablabla.

Es ist Geschmack Sache. MIR schmeckt es NICHT.

Der Mydealzer MUSS Aaaaaaber über JEDEN Scheiss meckern.

Ich hab einen Wasserfilter, der macht Leitungswasser top.

Vittel

endlich wieder das gute vittel wasser aus pakistan

Als nicht Vettel Insider ..

was hat Pakistan damit zu tun ?

mxpvor 2 h, 20 m

Ganz ehrlich - wenn nicht einmal Kohlensäure drin ist, kann man wirklich …Ganz ehrlich - wenn nicht einmal Kohlensäure drin ist, kann man wirklich Leitungswasser trinken. Denn Vittel ist auch laut Hersteller nichts besonderes:"Das Mineralwasser, das wir abfüllen, ist ziemlich genau das, was auch aus dem Boden kommt"Quelle: Abendblatt


Als Mineralwasser wird natürliches, aus einer Quelle gewonnenes und mit Mineralstoffen angereichertes Wasser bezeichnet. Das bedeutet, dass Mineralwasser durch Niederschlag in das Erdreich eindringt und durch verschiedene Gesteinsschichten sickert. Während dieses Weges reichert sich das Wasser mit den wichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen an. Da Mineralwasser ein Tiefenwasser ist, ist es im Gegensatz zum Oberflächenwasser häufig gänzlich vor Verunreinigungen geschützt. Das Leitungswasser in Deutschland gilt als besonders sauber. Und doch finden sich Arzneimittelrückstände darin. Zehn Wirkstoffe sind mehrfach nachgewiesen worden, darunter der Blutfettsenker Bezafibrat, das Antirheumatikum Diclofenac, Röntgenkontrastmittel oder das Antischmerzmittel Ibuprofen. Wie viele weitere Wirkstoffe im Leitungswasser vorkommen, ist bisher noch unbekannt. Verbesserte Analysemethoden werden künftig Rückstände weiterer Arzneien zutage fördern.

Während Leitungswasser in seiner ursprünglichen Zusammensatzung oft verändert wird, darf dies bei Mineralwasser nicht der Fall sein, abgesehen von der Enteisenung, die per Gesetz vorgeschrieben ist und der Versetzung mit Kohlenstoffdioxid, wodurch im Mineralwasser Kohlensäure gebildet wird. Das Problem der Wasserwerke ist, dass nur etwa 5% des von ihnen gelieferten Wassers von uns als Trinkwasser genutzt wird, der Rest wird als Brauchwasser zum Duschen, Spülen, etc. genutzt. Wasserwerke müssen das von ihnen gelieferte Wasser immer in der gleichen Qualität zu Verfügung stellen und dabei zusätzlich wirtschaftlich arbeiten. Jede neu entwickelte Aufbereitungsform und jede Modernisierung der Rohrleitungen kostet Unsummen. Dieses Geld ist in der Regel nicht vorhanden.

Um die Versorgung mit Trinkwasser aufrecht erhalten zu können, arbeiteten zahlreiche Wasserwerke bereits direkt nach Einführung der neuen Trinkwasserverordnung (1990) mit Ausnahmegenehmigungen; denn in dem von ihnen gelieferten Wasser konnten die vorgeschriebenen Grenzwerte nicht mehr eingehalten werden. Es mussten bisher viele Wasserwerke und Brunnen geschlossen werden, weil sie die im Grundwasser befindliche Giftflut nicht mehr bewältigen konnten. Hinzu kommt, dass das Grundwasser aus immer tieferen Schichten und weit entfernten Regionen herangeschafft werden muss.

dass ihr ganzen internetkinder so unaufgeklärt seid? einfach mal plastikflaschen ungesund googlen
Bearbeitet von: "Achi.Sert" 16. Nov

Denkt ihr Sebastian Vittel wird nächstes Jahr Weltmeister?

Stilles Wasser aus Plastikflaschen. Fail.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text