(Voelkner) Bluetooth-Funkschaltsteckdose Renkforce BS-21 für 14,99 EUR (oder alternativ das 3er Set für 34,99 EUR)
229°Abgelaufen

(Voelkner) Bluetooth-Funkschaltsteckdose Renkforce BS-21 für 14,99 EUR (oder alternativ das 3er Set für 34,99 EUR)

35
eingestellt am 1. Jul 2015heiß seit 1. Jul 2015
Bei Voelkner bekommt ihr die Bluetooth-Funkschaltsteckdose Renkforce BS-21 für 14,99 EUR inkl. Versand.

Laut idealo müsst ihr sonst 30,94 EUR bezahlen (oder 24,99 EUR mit Sofortüberweisung)

Alternativ könnt ihr auch das 3er-Set für 39,99 EUR kaufen und den 5,- EUR Gutschein im zweiten Kommentar nutzen. So kommt ihr dann auf einen Dealpreis von 34,99 EUR.
Hier liegt der VP bei 49,99 EUR.


Überblick
Schalten manuell und per Android App
Für Apple-Geräte steht keine App zur Verfügung.
Schaltzeiten, Timer-, Zufallsfunktion einstellbar
Max. Schaltleistung 3680 W

Beschreibung
Die appsteuerbare Bluetooth Schaltsteckdose BS-21 ist bestens geeignet zum bequemen Schalten von angeschlossenen Verbrauchern mit dem Smartphone. Lampen, Ventilatoren, Multimediageräte usw. können komfortabel gesteuert werden. Zusätzlich ist ein Taster an der Funkschaltsteckdose angebracht, mit welchem auch manuell ohne Smartphone geschaltet werden kann. Die passende App "renkforce - My Home" steht kostenlos zum Download im Play Store von Google bereit. Insgesamt 20 Ein- und 20 Ausschaltzeiten, ein Timer und eine Zufallsfunktion können über die App eingegeben werden. Die eingestellten Schaltfunktionen bleiben auf der Steckdose gespeichert und werden somit ohne Verbindung des Smartphones zur Steckdose ausgeführt (Beleuchtung wird eingeschalten, auch wenn Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu Hause sind). Ein Highlight der BS-21 ist, dass bis zu fünf Nutzer zeitgleich mit ihrem Handy/Tablet auf die Funkschaltsteckdose zugreifen und somit Schaltvorgänge in Echtzeit mitverfolgen können. Desweiteren ist es möglich, dass sich ein Smartphone mit bis zu fünf BS-21 - als Favoriten festlegen - gleichzeitig verbindet.

Hinweise:
Handy nicht im Lieferumfang.

Lieferumfang
Bluetooth-Steckdose · Bedienungsanleitung.

Technische Daten

Marke : Renkforce
Max. Reichweite im Freifeld : 10 m
Schaltleistung : 3680 W
Frequenz : 2.4 GHz
Betriebsspannung : 230 V

35 Kommentare

Verfasser

7283907-XMWrE
7283907-EOg9f
7283907-flVT2

Leider nicht für Ios, so wie es aussieht. Sonst hätte ich die mal getestet.

-

guter Preis, habe mir beim Conrad mit Gutschein und Abholen in der Filiale für 44,- geholt. Die App und Handhabung sehr ok.

ist vermutlich nicht mit der Harmony Ultimate kompatibel, zwecks Funk?? richtig ?

ist es mit einem pc kompatibel? gibt es da eine software für?

bluetooth finde ich ja nicht so prickelnd...

kann ich die Dosen auch über 'nen Raspberry Pi mit 'nem Bluetooth-Dongle irgendwie ansteuern?

thunder1902

kann ich die Dosen auch über 'nen Raspberry Pi mit 'nem Bluetooth-Dongle irgendwie ansteuern?


Macht natürlich Sinn, sich 15€-Bluetooth-Dosen zu kaufen, wenn man mit dem Raspberry sogar die Billig-Baumarktdosen steuern kann
Erst letztens wieder 3 Stück für 3€ gebraucht gekauft und integriert.

Für diesen Preis passend für eine Fritzbox,das wärs. O.K. Ich träume weiter

thunder1902

kann ich die Dosen auch über 'nen Raspberry Pi mit 'nem Bluetooth-Dongle irgendwie ansteuern?



Wie? Welche? Will auch!

Die Baumarktdosen machen nicht nur wegen des Preises, sonder vor allem wegen der wesentlich höheren Reichweite, da hier Funk und kein Bluetooth (sehr geringe Recihweite) in meinen Augen mehr Sinn.

Wenn man im gleichen Raum Geräte ein- und ausschalten will ist das mit Bluetooth natürlich etwas anderes.

Der Vorteil dieser "Dose" ist, dass diese die Schaltzeiten selbst vorhält, das zu steuerende Gerät muss nicht an bleiben.
Die Baumarktdosen benötigen einen laufenden Raspberry Pi.

müsste man dich mit ner harmony ultra auch Steuerbar sein. ps3 und wii u haben ja auch bt.

helmi123

Die Baumarktdosen benötigen einen laufenden Raspberry Pi.


Mit den 2-4 Watt zusätzlich kann ich leben Außerdem hat der noch zahlreiche andere Aufgaben, er ist also so oder so an.

Devi

Wie? Welche? Will auch!


Schalten lassen sich die meisten Modelle mit 433MHz, am einfachsten die mit DIP-Schalter oder Drehregler. Selbstlernende sind afaik etwas kniffliger. Beschreibung siehe hier.
Vorteile Selbstbau mit Raspberry:
- Integration in Apps wie netio oder AIVC zur Sprachsteuerung
- Mit allen Betriebssystemen kompatibel (Android, iOS, Windows, etc.; selbst auf dem eBook-Reader dank angepasstem Webinterface steuerbar :{)
- Reichweite (mein Raspberry steht im Keller, selbst Dosen im ersten Stock werden geschalten)
- Von extern steuerbar (übers Internet)
- Steckdosen sehr günstig

Vorteile dieser Lösung:
- einfach
- komfortabel über die App zu bedienen
- schnelle Einrichtung

@axelF: Diese Dosen brauchen nur 0,2 W im Standby, macht also durchaus Sinn, wenn man auf Stromsparen (wie ich) steht und die Reichweite nicht so wichtig ist. (Siehe hier)

Was für die ganz faulen!

Für was braucht man Sowas?

@axelF

Was brauchen die Baumarktsteckdosen denn so an Strom?

@axelF

Kannst Du mal aus Erfahrung sagen wie zuverlässig diese Lösung ist?
Die Funksteckdosen geben ja keine Rückinfo ob geschaltet wurde.
Bei meinen normalen Funksteckdosen muss ich schon mal öfters die Fernbedienung drücken bis diese anspringen.

thunder1902

@axelF: Diese Dosen brauchen nur 0,2 W im Standby, macht also durchaus Sinn, wenn man auf Stromsparen (wie ich) steht und die Reichweite nicht so wichtig ist.



Miri

@axelF Was brauchen die Baumarktsteckdosen denn so an Strom?



Ich habe leider kein entsprechendes Messgerät, die Produktbewertungen von den Elro AB440S sprechen von unterschiedlichen Werten, mal 0,14W, mal 0,7W. Hält sich aber ziemlich in Grenzen.

helmi123

@axelF Kannst Du mal aus Erfahrung sagen wie zuverlässig diese Lösung ist? Die Funksteckdosen geben ja keine Rückinfo ob geschaltet wurde. Bei meinen normalen Funksteckdosen muss ich schon mal öfters die Fernbedienung drücken bis diese anspringen.



Damit hatte ich bisher noch keine Probleme (Stück Draht als Antenne am Sender beim Raspberry). Kommt aber auch immer drauf an, wo man wohnt, wie die Wände sind etc.. Gerade in der Stadt dürfte die Frequenz um 433MHz ziemlich sicht belegt sein, da kann es schon mal zu Problemen kommen. Bei mir haben die Dosen bisher IMMER (seit 2 Jahren im Einsatz) so geschaltet, wie sie sollten.

bs-21 = BullShit 21?

Das jetzt noch als IP44

helmi123

@axelF Kannst Du mal aus Erfahrung sagen wie zuverlässig diese Lösung ist? Die Funksteckdosen geben ja keine Rückinfo ob geschaltet wurde. Bei meinen normalen Funksteckdosen muss ich schon mal öfters die Fernbedienung drücken bis diese anspringen.



Dann wechsel doch einfach mal den Kanal mit den Dip-Schaltern. Ich wohne in einem freistehenden Haus, dennoch funktionieren einige Kanäle quasi gar nicht, einige unzuverlässig, und andere 100% zuverlässig. Ob die dann per Fernbedienung oder Raspberry Pi geschaltet werden, ist egal.
Noch ein Tip für die Bedienung (habe ich auch bei mir laufen):
l3x.de/con…ir/

Ich hab ein Raspi-Setup daheim, aber Bluetooth wär mir lieber, schon allein um zu vermeiden dass ein Nachbar ausversehen meine Dosen schaltet (was bei 24 Kanälen die so eine 08/15 Funksteckdose hat recht wahrscheinlich ist und auch schon vorgekomme ist).

Den Raspi steuert man dann acuh über die App wenn man Funksteckdosen hat? ich finde es einfacher ich habe noch eine Fernbedienung statt dem Smartphone dabei..

ich brauch was mit timer fürn Ventilator zum Schlafen. Jemand ne Idee? Nichtmal Fernsteuerung brauch ich....hauptsache billig

helmi123

@axelF Kannst Du mal aus Erfahrung sagen wie zuverlässig diese Lösung ist? Die Funksteckdosen geben ja keine Rückinfo ob geschaltet wurde. Bei meinen normalen Funksteckdosen muss ich schon mal öfters die Fernbedienung drücken bis diese anspringen.




...danke für den Tip, werd ich mal versuchen, DIP-Schalter haben die blöden Dinger ja (ist ja nicht immer selbstverständlich).

Axlander

ich brauch was mit timer fürn Ventilator zum Schlafen. Jemand ne Idee? Nichtmal Fernsteuerung brauch ich....hauptsache billig



Zeitschaltuhr?

Hallo Mydealzer
GIBTS irgendwie eine möglichkeit die BT Steckdose mit dem android program tasker anzusteuern? ich habe bis jetzt leider keine informationen.
grüße

zilluss

Ich hab ein Raspi-Setup daheim, aber Bluetooth wär mir lieber, schon allein um zu vermeiden dass ein Nachbar ausversehen meine Dosen schaltet (was bei 24 Kanälen die so eine 08/15 Funksteckdose hat recht wahrscheinlich ist und auch schon vorgekomme ist).



24? Das ist doch gar keine 2er-Potenz?!
Die 08/15-Steckdosen von Elro (und vielen anderen Anbietern) haben 10 Dip-Schalter, macht 1024 Möglichkeiten. Da ist die Wahrscheinlichkeit relativ gering, dass der Nachbar die gleichen verwendet ;-)

C3Po

24? Das ist doch gar keine 2er-Potenz?! Die 08/15-Steckdosen von Elro (und vielen anderen Anbietern) haben 10 Dip-Schalter, macht 1024 Möglichkeiten. Da ist die Wahrscheinlichkeit relativ gering, dass der Nachbar die gleichen verwendet ;-)



ARGH recht hast du! Ich meinte natürlich 32. Es sind pro Dose 1024 Belegungen, aber meistens hat die Fernbedienung 5 Schalter für den Kanal und 5 Knöpfe für die Steckdosen, somit ist es wesentlich wahrscheinlicher als 1 zu 1023 dass dein Nachbar eben auch den gleichen Code für eine seiner Dosen verwendet.

Analog Schalter... Kann der Nachbar auch nichts machen X)

Gestern kam das 3er Set an. 2 Davon funktionieren nicht. Der Schrott geht wieder zurück.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text