93°
[Voelkner] One For All HDMI™ HDMI-Funkübertragung (Sender) SV1760 30 m 2 Mio. Pixel + 5 Liter Bier

[Voelkner] One For All HDMI™ HDMI-Funkübertragung (Sender) SV1760 30 m 2 Mio. Pixel + 5 Liter Bier

ElektronikVoelkner Angebote

[Voelkner] One For All HDMI™ HDMI-Funkübertragung (Sender) SV1760 30 m 2 Mio. Pixel + 5 Liter Bier

Preis:Preis:Preis:169€
Zum DealZum DealZum Deal
Voelkner hat die One For All HDMI™ HDMI-Funkübertragung (Sender) SV1760 30 m 2 Mio. Pixel im Angebot.

Lästiges Kabellegen entfällt damit.

Zudem gibt es 5 Liter Bier gratis... (Link unten)

PVG liegt bei 260€

2% qipu noch mitnehmen

Überblick

HDMI Standard: Unterstützung von HDMI 1.3a und HDCP 2.0
Sicherheit: 128/256 Bit AES Verschlüsselung
Bis maximal 30 m Sichtverbindung; 10 m bei einer Decke oder Wand
Beschreibung

Kabelloser HDMI-Sender
Mit dem leistungsstarken HDMI-Sender können Sie Fernsehen in Full HD kabellos in jedem Raum genießen. Der Sender überträgt das Signal von einem beliebigen A/V-Gerät zu einem Remote-TV-Gerät – kabellos und in Full HD-Qualität mit 1080 p bei 60 Hz. Genießen Sie dank der kabellosen Technologie eine einzigartige intensive AV-Qualität. Sehen Sie sich Ihren Lieblingsfilm direkt im Schlafzimmer an oder feuern Sie Ihre Lieblingsmannschaft zusammen mit Ihren Freunden vom Garten aus an.

Hochleistung mit Full-HD-Streaming
Der HDMI-Sender überträgt Full-HD Audio und Video in 1080p bei 60 Hz. Erleben Sie das gestochen scharfe Bild ohne jegliche A/V-Komprimierung. Ein IR-Zusatzauge verstärkt die A/V-Signale und stellt sicher, dass die übertragenen Signale sogar durch eine Wand oder Decke so prächtig und scharf empfangen werden, wie sie gesendet wurden.

Steuern Sie Set-Top-Boxen, DVD/Blu-ray-Spieler etc.
Übertragen Sie Inhalte von Ihrer Set-Top-Box, DVD/Blu-ray-Spieler, Projektor, Spielekonsole oder anderen Geräten mit HDMI-Eingang zu einem Zweitbildschirm und steuern Sie diese mit der Originalfernbedienung. Purer Genuss wo immer Sie möchten.

Sichere und störungsfreie AV-Übertragung ohne Verzögerung
Egal ob Sie geschäftliche Pläne auf einem Projektor präsentieren oder sich Familienvideos anschauen, der HDMI Sender stellt sicher, dass die Daten sicher mittels 128/256 Bit AES Verschlüsselung übertragen werden. Für störungsfreie Übertragung werden alle Signale mit einer eine Frequenz von 5GHz gesendet.

Einfachstes Setup
Der kabellose HDMI Sender wurde für einen schnellen und stressfreien Aufbau entworfen. Verbinden Sie Ihr A/V-Quellgerät, wie beispielsweise einer Set-Top Box, mit dem HDMI-Sender und verbinden Sie den Empfangs -TV mit dem HDMI-Empfänger. Das war‘s! Die Verbindung ist innerhalb einiger Sekunden hergestellt.

Eigenschaften

Kabelloses Streaming von A/V-Inhalten von einem beliebigen Gerät an ein Remote-TV-Gerät
Übertragung in Full HD mit 1080 p bei 60 Hz; selbst durch Wand oder Decke
Sichere und interferenzfreie A/V-Übertragung, ohne Verzögerung
Ersetzt Kabel durch kabelloses HD-Streaming
Plug und Play-Setup
Lieferumfang

Sender + Empfänger + Netzteil.
Stichwörter

One For All, SV1760, HDMI™ verlängern, HDMI™ erweitern
Technische Daten
Farbe: \x09Schwarz
Länge (Tiefe): \x0990 mm
Höhe: \x0986 mm
Breite: \x0924.8 mm
Marke: \x09One For All
Kategorie: \x09HDMI-Funkübertragung (Sender)
Schnittstellen (Eingang): \x09HDMI™
Schnittstellen (Ausgang): \x09HDMI™ + Infrarot
Reichweite (max.): \x0930 m
Max. Auflösung: \x092 Mio. Pixel
Gewicht: \x091740 g

17 Kommentare

Preisverlauf:
http://i.imgur.com/FcRGqS5.png

Gratisbier: voelkner.de/tro…tml


https://ssl.re-in.de/voelkner/images/landingpage/trostbier/ve817_banner_freibier.jpg

Bearbeitet von: "jamesblond" 1. September

Sky weiterleiten geht damit wahrscheinlich nicht, oder?

thomraider

Sky weiterleiten geht damit wahrscheinlich nicht, oder?


Das Ding überträgt jedes HDMI SIgnal... bis Full HD. Hat mit Sky nix zu tun

Na klar wieso den nicht... Macht doch auch HDCP mit

2Mio. Pixel + 5 Liter Bier

klingt irgendwie nach einem "must have"

Bearbeitet von: "okolyta" 1. September

Kauf das zeugs nur wegen dem bier (:|

Auf Golem.de gab es dazu mal einen schönen Test. Fazit: Sender und Empfänger müssen sich in einem Raum befinden, damit es funktioniert. Die getesteten Lösungen schafften es störungsfrei nicht mal durch eine Wand.

Kann ich nur bestätigen habe einige ausprobiert auch bis zu 200 euro und keiner schafft es vernünftig leider.
Kauft euch das bloß nicht ihr ärgert euch echt schwarz ...

Ramoth

Auf Golem.de gab es dazu mal einen schönen Test. Fazit: Sender und Empfänger müssen sich in einem Raum befinden, damit es funktioniert. Die getesteten Lösungen schafften es störungsfrei nicht mal durch eine Wand.


Ist ja auch kein Wunder bei der zu übertragenden Bandbreite und den physikalischen Eigenschaften von hochfrequenten Funkwellen.
Die Werte sind komplett unrealistisch.

Da es meist für Sat TV verwendet wird ,ist da wohl Sat ip die bessere Lösung.

Wie sieht es denn mit der Übertragung von 3-4 Metern in einem Raum aus? Anwendung wäre z.B. Beamer an der Decke, ohne das HDMI Kabel verlegen zu müssen.

therealpink

Ist ja auch kein Wunder bei der zu übertragenden Bandbreite und den physikalischen Eigenschaften von hochfrequenten Funkwellen. Die Werte sind komplett unrealistisch.


Die schreiben

Der HDMI-Sender überträgt Full-HD Audio und Video in 1080p bei 60 Hz. Erleben Sie das gestochen scharfe Bild ohne jegliche A/V-Komprimierung.


Ich gehe mal stark von aus, dass das nicht stimmt. Laut HDMI.org braucht ein 60Hz 1080p-Signal 4,46Gb/s. Wenn man das Signal nochmal etwas uminterpretiert und etwas Overhead entfernt, schafft man es vielleicht, auf ca. 3Gb/s zu kommen, aber selbst das schafft man mit dem krassest möglichen WiFi-Equipment nur in Idealsituationen mit Ach und Krach.

Bei so einem Produkt wäre für mich vor allem interessant, wie stark komprimiert wird (Codec, Bandbreite, ...), wie hoch die Latenz ist und wie gut das in der Praxis funktioniert.

Dazu suche ich auch noch eine Lösung. TV-Dose im Schlafzimmer, Fernseher soll endlich ins Wohnzimmer. Hindernis? Eine 50 cm dicke Wand.

In sämtlichen Fachgeschäften hat man mir von Funk-Lösungen abgeraten. Da bleibt mir wohl nur Bohren oder?

sambuca82

Wie sieht es denn mit der Übertragung von 3-4 Metern in einem Raum aus? Anwendung wäre z.B. Beamer an der Decke, ohne das HDMI Kabel verlegen zu müssen.



Das funktioniert gut. Aber sobald eine Wand dazwischen ist bzw. das Signal in einen anderen Raum soll, läuft es nicht mehr störungsfrei. Und ich Trottel dachte damals sogar, ich bekomme das 2 Stockwerke höher - mit 2 dicken Decken dazwischen ... . Letztendlich bin ich auch bei SAT>IP gelandet.

Kann man mit SAT IP Sky auf mehreren Fernsehern gucken?

Rage666

Kann man mit SAT IP Sky auf mehreren Fernsehern gucken?



​Nein.

Keeen

Dazu suche ich auch noch eine Lösung. TV-Dose im Schlafzimmer, Fernseher soll endlich ins Wohnzimmer. Hindernis? Eine 50 cm dicke Wand.In sämtlichen Fachgeschäften hat man mir von Funk-Lösungen abgeraten. Da bleibt mir wohl nur Bohren oder?


Wenn du bohren darfst, dann ist das immer die beste Lösung. Sofern es dein Fernseher kann, wäre Sat auf IP natürlich auch eine Überlegung wert.

Einer 50cm Bohrung ist nicht all zu problematisch, solltest nur außerhalb der Verlegezonen bohren.

PS: Die HDMI over Ethernet Extender arbeiten mittels UDP, sprich die kann man auch in sein Heimnetz einbinden. Nur als Info am Rande.
Bearbeitet von: "ktxjg" 14. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text