[Voelkner.de]: Energiekosten-Messgerät X4-Life 700379 Inspector III für 9,99€ Versandkostenfrei
242°Abgelaufen

[Voelkner.de]: Energiekosten-Messgerät X4-Life 700379 Inspector III für 9,99€ Versandkostenfrei

24
eingestellt am 6. Jun 2015
Bei Voelkner.de gerade im Angebot für 9,99€ inkl. Versand.


Preisvergleich [Idealo.de]: ~ 13,20€

Amazon: 5/5 Sternen - 4 Bewertungen.


X4-LIFE Inspector III Energiekosten-Messgerät mit LSD-Display:


Mit dem Inspector III finden Sie schnell und unkompliziert die versteckten Stromfresser in Ihrem Haushalt. Dazu wird das Energiekosten-Messgerät einfach zwischen einem beliebigen Gerät und einer Steckdose eingesteckt. Der Inspector III ist sofort einsatzbereit und zeigt Ihnen auf dem LSD-Display die exakten Messwerte.

Produkteigenschaften:

Ermittelt Stromverbrauch und Kosten
Für alle Schutzkontakt-Steckdosen (Deutschland / Österreich)
Misst den aktuellen Energieverbrauch, Min./Max. Stromverbrauch
Misst die Gesamtbetriebsdauer und Kosten
Misst außerdem die z.Zt. anliegende Spannung, Stromstärke (0 - 20 A) und Frequenz
Der Strompreis lässt sich manuell einstellen(bis zu 99,99 pro kWh)
Speichert Kosten und Verbrauch

Sparen Sie Energie und damit bares Geld!


Technische Daten:

Gesamtbetriebsdauer (Stunden/Minuten/Tage): Bis zu 9999 Tage
Energieverbrauch (Watt; aktuell, minimal, maximal): Bis zu 9999 W
Spannung (Volt): Bis zu 9999 V
Stromstärke (Ampere): Bis zu 20 A
Frequenz (Hertz): Bis zu 9999 Hz
Leistungsfaktor: 0,00 bis 1,00
Gesamtverbrauch (kWh): Bis zu 9999 kWh Gesamtbetriebskosten
Betriebsspannung: 230 V ~ / 50 Hz, 240 V ~ / 50 Hz
Betriebsstrom: max. 16 A
Spannungsbereich: 150 V bis 276 V

Lieferumfang:

X4-LIFE Inspector III
Bedienungsanleitung

Beste Kommentare

X4-LIFE Inspector III Energiekosten-Messgerät mit LSD-Display: Mit dem Inspector III finden Sie schnell und unkompliziert die versteckten Stromfresser in Ihrem Haushalt. Dazu wird das Energiekosten-Messgerät einfach zwischen einem beliebigen Gerät und einer Steckdose eingesteckt. Der Inspector III ist sofort einsatzbereit und zeigt Ihnen auf dem LSD-Display die exakten Messwerte.



LSD-Display! Cool! Gibt's das auch in Meth? Quasi als Stromkostenmethgerät?


24 Kommentare

Genauigkeit?

Crescender

Genauigkeit?


Ich fürchte leider es wird nicht schell und genau genug sein, um 0,3µA Standby und 14mA Pulse einer Weite von 2µSekunden zu messen. Daher für meine Zwecke absolut cold. Enthalte mich aber großzügigerweise der Wertung.

X4-LIFE Inspector III Energiekosten-Messgerät mit LSD-Display: Mit dem Inspector III finden Sie schnell und unkompliziert die versteckten Stromfresser in Ihrem Haushalt. Dazu wird das Energiekosten-Messgerät einfach zwischen einem beliebigen Gerät und einer Steckdose eingesteckt. Der Inspector III ist sofort einsatzbereit und zeigt Ihnen auf dem LSD-Display die exakten Messwerte.



LSD-Display! Cool! Gibt's das auch in Meth? Quasi als Stromkostenmethgerät?


Verfasser

Mit dem Inspector III finden Sie schnell und unkompliziert die versteckten Stromfresser in Ihrem Haushalt. Dazu wird das Energiekosten-Messgerät einfach zwischen einem beliebigen Gerät und einer Steckdose eingesteckt. Der Inspector III ist sofort einsatzbereit und zeigt Ihnen auf dem LSD-Display die exakten Messwerte.

:]

Benutze genauso dieses schon seit knapp 2 Jahren, funktioniert immer noch und auch sehr zuverlässig
Der Preis ist OK, von mir gibts ein HOT

Bleiben die gemessenen Werte auch nach dem Rausziehen aus der Steckdose erhalten?
Ich habe noch ein älteres Messgerät und das wird auf Null zurückgesetzt.
Ziemlich ärgerlich, wenn man z.B. nach einer Woche hinter dem Kühlschrank die Werte ablesen will

Der Vorgänger wurde mal getestet und war nicht so dolle
Vergleichstest

Bei amazon gibt es das Gerät zwei Mal. Beim anderen fällt die Bewertung deutlich schlechter aus: 3/5.

kann einer sagen ob der auch standby (< 0,5 W) messen kann
die amazon rezision kannst vergessen, der eine labert da von 30 W im standby und kleinste Spannungen (das müsste strom/ampere heißen)
edit ohne standby messwerte, ist das teil eher weniger zu gebrauchen, da ein großteil der verbraucher standby haben und da sind dann mal schnell aufs jahr 10-20 € beisammen

Ratzfatz

Der Vorgänger wurde mal getestet und war nicht so dolle Vergleichstest



Kaum mehr als 2 % Abweichung in allen Kategorien, bei Glühbirne, Rechner unter Last und selbst beim ausgeschalteten Rechner, ich finde das super für ein 10 Euro Gerät und absolut ausreichend für den Hausgebrauch

Bräuchte einen Umdrehungszähler für Tischventilatoren!

Snrrth

Bei amazon gibt es das Gerät zwei Mal. Beim anderen fällt die Bewertung deutlich schlechter aus: 3/5.


Genau die habe ich heute Morgen auch gelesen und dann vom Kauf Abstand genommen.

11,95€

http://www.amazon.de/Logilink-Indoor-Energiekosten-Messgerät-EM0001/dp/B003F0UEDK/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1433601210&sr=8-8&keywords=energiekostenmessgerät

Ratzfatz

Der Vorgänger wurde mal getestet und war nicht so dolle Vergleichstest


Für den Hausgebrauch reicht auch eins vom Aldi für 9,99 und die gibts danach meist sogar im Abverkauft zum halben Preis

Riverride

Bleiben die gemessenen Werte auch nach dem Rausziehen aus der Steckdose erhalten? Ich habe noch ein älteres Messgerät und das wird auf Null zurückgesetzt. Ziemlich ärgerlich, wenn man z.B. nach einer Woche hinter dem Kühlschrank die Werte ablesen will



Habe es gerade mal ausprobiert und ja, die gemessene Werte bleiben nach dem raus ziehen aus der Steckdose erhalten

Ratzfatz

Der Vorgänger wurde mal getestet und war nicht so dolle Vergleichstest


Hab solche Geräte noch nie für 5 Euro gesehen, für 9,99 aber ziemlich oft

Ratzfatz

Der Vorgänger wurde mal getestet und war nicht so dolle Vergleichstest


Warum sollte jemand ein 9,99 Euro-Gerät, dass ausdrücklich mit "Finden Sie die Stromfresser in Ihrem Haushalt" beworben wird für einen anderen Zweck als den Haushalt verwenden?
Der Hinweis von "Wasweissdennich", dass das Vorgänger-Gerät im verlinkten Test ordentlich abschneidet, ist durchaus berechtigt.

Tipp: Ohmsche Grundlast, zb, Glühbirne mit bekannter Leistungsaufnahme dazustecken um Kleinverbraucher zu messen, dann ist die Messung genauer. Bei niedriger Leistungsaufnahme sind die Werte sonst manchmal stärker daneben.

Wasweissdennich

[quote=Ratzfatz] Kaum mehr als 2 % Abweichung in allen Kategorien, bei Glühbirne, Rechner unter Last und selbst beim ausgeschalteten Rechner, ich finde das super für ein 10 Euro Gerät und absolut ausreichend für den Hausgebrauch


das ist aber das zweit schlechteste ergebnis im test und im < 1 watt bereich misst es auch nicht
und in dem preis bereich gibt es alternativen

Man kann die Teile auch bei den Verbraucherzentralen oder dem Energieversorger kostenlos leihen - und das sind dann Spitzengeräte, die auch messen, was diese Teile hier nicht schaffen.

Sehr guter Preis und auch sinnvoll, hot.

Ratzfatz

Der Vorgänger wurde mal getestet und war nicht so dolle Vergleichstest


Um Stromfresser zu finden kann man wohl jedes Gerät nehmen, gehts aber um präzise Werte wie Standby Verbrauch, würde ich wohl ein anderes nehmen. Testberichte gibts genügend.
Es gibt in der Preislage genügend bessere Geräte und darauf verlasse ich mich nun mal, warum sollte ich also dieses nehmen ?
Ich habe das Brennerstuhl aufgrund des sehr guten Testberichtes für 9,90 bei Hornbach gekauft, einziger Minuspunkt ist das winzige Display und für die Symbole braucht man eine Lupe.
Muss halt jeder selber wissen

War mir bisher immer zu schade das zu kaufen. Weil man braucht es pro Gerät ja nur ein mal. Also am liebsten würde ich mir so eins leihen.
Mich interessiert ja nur wieviel meine PCs verbrauchen und die klotze und basta.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text