[voelkner.de] Pebble Time Smart­watch schwarz
743°Abgelaufen

[voelkner.de] Pebble Time Smart­watch schwarz

50
eingestellt am 12. Jul 2016
Pebble Time Smartwatch 3.2 cm (1.26 Zoll) 8 MB Schwarz

Gute Kurs für die Pebble Smartwatch Time. Besonderheit farbiges E-Paker/E-Ink Display und somit eine sehr lange Akkulaufzeit (bis zu 7 Tage)

Deal-Preis 94,00 €

Nächster Preis: 114,00 Amazon.de (also exakt 20 € drunter)

Amazon 61 Bewertungen mit 4,2 vn 5 Sternen


Beste Kommentare

...wenn die doch nur nicht alle sooooo hässlich wären...

50 Kommentare

...wenn die doch nur nicht alle sooooo hässlich wären...

gute Deal

@Vipro Dafür gibt es sehr hochwertige Skins die die Uhr nicht nur schützen sondern auch aufwerten können. Das Armband lässt sich auch wechseln.

Habe meine nun schon sicher mehr als ein halbes Jahr (damals bei MyDealZ gewonnen) und würde mir wenn nötig jederzeit auch eine kaufen.

Die Pebble Time 2 kaufe ich mir nach dem offziellen Release in Deutschland auf jeden Fall auch. Für mich die einzig wahre Smartwatch welche auch zurecht das "Watch" im Namen trägt. Laufzeiten von 5-7 Tagen sind im 24/7 Betrieb kein Problem. Außerdem gibt es vom Hersteller regelmäßig Updates mit neuen Features.

Nice. Mit nem voelkner Gutschein liese sich da nochmal ne ganze Ecke sparen

Hammer Preis!

Der Rahmen ist ja extrem breit

vipro

...wenn die doch nur nicht alle sooooo hässlich wären...




h und u vertauscht?

Hatte die Time. Positiv war Akkulaufzeit, welche bei vielen Notifications realistisch bei max. 5 Tagen liegt. Negativ war der schlechte Schlaf und Schrittzähler, der sehr ungenau war im Gegensatz zum Mi Band. 150€ (UVP) vs 20€ (UVP) und das Mi Band gewinnt den Fitnesstest...

Nächster Preis: 114,00 Amazon.de (also exakt 20 € drunter)

Danke auf die exakt 20 Euro wären wir nie gekommen...

Nerdpfleger

Die Pebble Time 2 kaufe ich mir nach dem offziellen Release in Deutschland auf jeden Fall auch. Für mich die einzig wahre Smartwatch welche auch zurecht das "Watch" im Namen trägt. Laufzeiten von 5-7 Tagen sind im 24/7 Betrieb kein Problem. Außerdem gibt es vom Hersteller regelmäßig Updates mit neuen Features.


Ich kann das nur unterschreiben. Bin super zufrieden und seit der Pebble Classic mit dabei.

Gutes Teil, Top Preis.

vipro

...wenn die doch nur nicht alle sooooo hässlich wären...


Nerdpfleger

@Vipro Dafür gibt es sehr hochwertige Skins die die Uhr nicht nur schützen sondern auch aufwerten können. Das Armband lässt sich auch wechseln. Habe meine nun schon sicher mehr als ein halbes Jahr (damals bei MyDealZ gewonnen) und würde mir wenn nötig jederzeit auch eine kaufen. Die Pebble Time 2 kaufe ich mir nach dem offziellen Release in Deutschland auf jeden Fall auch. Für mich die einzig wahre Smartwatch welche auch zurecht das "Watch" im Namen trägt. Laufzeiten von 5-7 Tagen sind im 24/7 Betrieb kein Problem. Außerdem gibt es vom Hersteller regelmäßig Updates mit neuen Features.



Ich hab die Pebble Steel. War für mich das einzige was mich optisch angesprochen hat. Soweit ist die Pebble konkurrenzlos. Wundere mich warum die so schlechte Zahlen schreiben.

Kaleidoscope

Wundere mich warum die so schlechte Zahlen schreiben.




Wird an den vielen Rückläufern bei OG pebble und OG pebble steel liegen. Eigentlich hat jede das screen tearing problem, ist nur eine Frage der Zeit, wann es auftritt. Dadurch mussten viele Ersatzuhren gratis rausgeschickt werden, teilweise nicht nur einmal. Auch die neuere Modelle haben oft Probleme mit Wassereinbrüchen, Wodurch es erneut zu Ersatzleistungen kommt.

Denke auch die pebble time round haut ins Kontor, ursprünglich wollten sie damit den weiblichen Käufer ansprechen, doch zur Zeit ist die Mehrheit der Menschheit einfach noch nicht bereit für Smartwatches. Deshalb wurde die ptr zum Ladenhüter :(.

Ich selbst hatte OG pebble, pebble steel und trage nun eine pebble time round und bin sehr zufrieden
Bearbeitet von: "Houseman" 13. Jul 2016

wie kompatibel ist das gerät denn mit ios? werden pushs, whatsapp nachrichten usw auf dem display angezeigt?

aat81

wie kompatibel ist das gerät denn mit ios? werden pushs, whatsapp nachrichten usw auf dem display angezeigt?



Die Nachrichten werden alle angezeigt. Bin auch echt begeistert. Hatte erst die nomale Pebble aber nachdem ich sie zwei mal wieder eingeschickt habe, habe ich jetzt die Pebble Time als Ersatz bekommen. Der Support ist erste Sahne. Was mir an dieser nicht so gefällt ist die kurze Akkulaufzeit im Gegensatz zur normalen Pebble.

Welche Smartwatch außer vielleicht der AppleWatch verkauft sich denn überhaupt gut?
Hat die nicht immer noch 75%+ Marktanteil bei 5-10 Millionen verkauften Geräten?

Der Markt ist einfach verdammt klein, da viele keinen Nutzen dafür haben bzw. auch den Sinn solcher Geräte nicht verstehen.

Bearbeitet von: "kraddo84" 13. Jul 2016

kraddo84

, da viele keinen Nutzen dafür haben bzw. auch den Sinn solcher Geräte nicht verstehen.




Ich verstehe den Nutzen einer Smartwatch auch nicht. Wenn ich das Smartphone dabei habe brauche ich so eine Uhr doch nicht. Und ein ganz billiges Mii Band kann auch Schritte zählen und Schlafüberwachung machen.
Bearbeitet von: "Tobias76" 13. Jul 2016

Ich hatte mal die Pebble Steel aber nach Pause nun doch 'ne Apple Watch.
Für 94€ aber eine gute Möglichkeit, zu checken, ob man überhaupt sowas sinnvoll einsetzen kann - die Grundfunktionen sind (bis auf Pulsmessung) im Prinzip wie bei der Apple Watch.

​ich hab ein lg g3 mit zusatz akku, weshalb das handy relativ dick ist und kriege ca. 50 Nachrichten am Tag, oftmals sind es es unnötige gruppennachrichtsn aus whatsapp werbemails usw. jedes mal das handy dafür rauszuholen kostst Zeit und akku .

2tens Musik Steuerung.
mit einer bt box und dem handy als repeater kann ich Musik auf einer feier nich auf über 50 m kontrollieren.

3tens Terminkalender

Ich weiß nicht ob es nir mir so geht, aber wenn man nur Kleinigkeiten am Handy erledigen will, schweift man sehr schnell ab und tut auch noch anderes (apps nach updates checken usw.) das kostet dann wieder zeit und akku.

ich selbst besitze die pebble time und warte nun bis ich upgraden kann, wenn die time den geist aufgeben sollte.
(gekauf letztes jahr blackfriday)

Gibt es einen aktuellen Gutschein den man nutzen kann?

Tobias76

Ich verstehe den Nutzen einer Smartwatch auch nicht. Wenn ich das Smartphone dabei habe brauche ich so eine Uhr doch nicht. Und ein ganz billiges Mii Band kann auch Schritte zählen und Schlafüberwachung machen.


Ich finde es ganz bequem schnell mal checken zu können was die nächsten Termine sind oder wer gerade etwas geschrieben hat ohne das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen.
Meine alte Pebble nutze ich zur Musiksteuerung und Runtastic-Anzeige beim Joggen.
Diese Bequemlichkeiten war mir 150€ wert und ist auch so ziemlich das Maximum, was ich dafür ausgeben würde (600€ für eine AppleWatch wären mir eindeutig zu viel).

Ist man nur auf die Fitnessfunktionen aus, halte ich ein MiBand oder irgendein anderer Fitnesstracker auch für völlig ausreichend.
Bearbeitet von: "kraddo84" 13. Jul 2016

Ich kann auch nicht mehr auf meine Pebble Time verzichten (vorher Pebble Steel).

Das Handy vibriert in der Hose, kurz darauf die Uhr - ein Blick auf die Uhr, und ich weiß ob ich das Handy zücken muss oder ob es warten kann. Und wenn es eine Nachricht bei WA ist, auf die man kurz und bündig antworten kann, benutze ich die Stimmfunktion und diktiere der Uhr was ich schreiben möchte, das funktioniert in 90% der Fälle absolut richtig.

Und zur Musiksteuerung am Handy auch sehr, sehr nützlich.

Akkulaufzeit 5 Tage minimum, wenn ich sie immer ablege wenn ich sie wirklich nicht brauche (Zuhause -> Energiesparmodus), dann auch locker 7 Tage.

Freue mich auf die Pebble Time 2, die sieht ja wesentlich schlanker aus.

Bearbeitet von: "ro_jo" 13. Jul 2016

kraddo84

... (600€ für eine AppleWatch wären mir eindeutig zu viel).


Ich habe für meine (42mm, schwarz, refurbished) vor 2 Wochen für 278€ gekauft. UVP ist 399€ - also bitte nicht übertreiben.



Das "Luxus"-Problem einer Smartwatch ist, dass es eigentlich nur sinnvoll ist, sich an ihre Feat. zu gewöhnen wenn man wirklich NUR diese eine Uhr benutzt, vorzugsweise auch daheim. Da ich aber z.B. mehrere Uhren im Wechsel trage und daheim gar keine, ist es für mich eher eine nette Spielerei.

Die Pebble ist für den Preis schon nicht schlecht aber ich muss zugeben, dass in Verbindung mit iPhone die Apple Watch weitaus "kompatibler" ist - einfach Plug 'n Play, was bei Pebble nicht bei allen Funktionen der Fall ist. Desweiteren bleibt die Apple Watch mit dem iPhone gekoppelt wenn die BT-Verbindung abbricht (solange beide im selben WLAN sind).
Bearbeitet von: "NickCroft" 13. Jul 2016

Hatte die Pebble Time Steel für ein paar Tage und muss sagen, dass ich sie nicht besonders fand.

Sehr klobig und schwer. Das Verhältnis Gehäuse zu Display ist schlecht. Das Display ist sehr pixelig und macht dadurch nichts her (Bilder im Web sind oft geschönt). Das Display ist sehr dunkel, so dass man recht schnell die Hintergrundbeleuchtung braucht.
Der Funktionsumfang mit iOS war nicht sonderlich beeindruckend. Es gibt keine Möglichkeit von der Uhr auf das Handy zuzugreifen, nur andersherum. Das ist natürlich ein iOS Problem, aber macht dadurch trotzdem keinen Spaß. Außerdem hatte ich das Problem, dass die Uhr ständig das GPS des Telefons aktiviert hielt, nur um das aktuelle örtliche Wetter anzuzeigen.

tl;dr Die Uhr war für mich ein riesiger Reinfall und ging zurück.

Bearbeitet von: "phrk" 13. Jul 2016

NickCroft

Ich habe für meine (42mm, schwarz, refurbished) vor 2 Wochen für 278€ gekauft. UVP ist 399€ - also bitte nicht übertreiben.


Also ich sehe auf der Apple Homepage für eine 42mm AppleWatch eine UVP von 699€. für das Modell mit Silikonarmband.
Hat also nichts mit Übertreibung zu tun, sondern nur mit der großzügigen Bepreisung des für mich relevanten Modells

kraddo84

Also ich sehe auf der Apple Homepage für eine 42mm AppleWatch eine UVP von 699€. für das Modell mit Silikonarmband.


Soso... apple.com/de/…ort

Du schaust wohl bei der Edelstahlvariante - das ist aber nicht zu vergleichen mit der Pebble und hat auch nciht mehr Funktionen als die Alu-Variante.
Bearbeitet von: "NickCroft" 13. Jul 2016

Solange meine Pebble (erste Generation) noch funktioniert werde ich mir keine neue Smartwatch zulegen. Nur bei der Pebble Time 2 würde ich wohl schwach werden ;-)

Für mich ist eine gute Akkulaufzeit, gute Ablesbarkeit des Displays und Bedienbarkeit immer noch die Hauptkriterien einer Smartwatch.
Akkulaufzeit: nur 1x in der Woche muss meine Pebble an das Ladekabel
Display: Display ist immer an und auch im direkten Sonnenlicht noch einwandfrei ablesbar
Bedienbarkeit: durch die physischen Buttons auch blind einwandfrei bedienbar

beebob13

Hatte erst die nomale Pebble aber nachdem ich sie zwei mal wieder eingeschickt habe, habe ich jetzt die Pebble Time als Ersatz bekommen. Der Support ist erste Sahne. Was mir an dieser nicht so gefällt ist die kurze Akkulaufzeit im Gegensatz zur normalen Pebble.


Hi, kannst du das etwa in Zahlen fassen? Hab jetzt die Classic und komme ca. 10 Tage mit einer Akkuladung. Wie sah (bzw. sieht) das jetzt bei dir aus?
Weil überlege auch ein Upgrade - aber sie geht ja noch 1A

beebob13

Hatte erst die nomale Pebble aber nachdem ich sie zwei mal wieder eingeschickt habe, habe ich jetzt die Pebble Time als Ersatz bekommen. Der Support ist erste Sahne. Was mir an dieser nicht so gefällt ist die kurze Akkulaufzeit im Gegensatz zur normalen Pebble.



Also mit der Classic hatte ich immer so Laufzeiten um die 7 Tage bevor die Uhr geladen werden musste. Die Time hab ich jetzt das erste Mal wieder nach knapp 4 Tagen laden müssen. Der erhöhte Verbrauch ist wohl dem Farbdislay geschuldet.

Solange deine Uhr läuft würde ich sie auch nicht tauschen. Hätte die Classic auch gerne behalten, weil sie mir von der Optik ein wenig besser gefällt als die die Time aber Pebble war nach zwei Umtäuschen wohl der Ansicht, dass man ja mal das Folgemodell rausschicken kann
Bearbeitet von: "beebob13" 13. Jul 2016

Also ich habe die Pebble Time, 129€ im Mai. Zu den oben genannten Nutzungsszenarien möchte ich noch Fahrradfahren ergänzen! Sehr praktisch, da das Display ja im Sonnenlicht am besten abzulesen ist. Auch um die Musik zu steuern hilfreich.
Der Akku hält meistens genau 7 Tage. Manchmal auch nur 6, wenn ich viel die Ziffernblätter wechsele und neue ausprobiere. Dann verschiebt sich leider mein Aufladetag, das ist vielleicht nervig. First world problems.

Vom Display war ich anfangs nicht überzeugt, so dunkel und pixelig, aber man gewöhnt sich dran. Etwas nervig ist noch, das ich das Handy zu Hause gerne mal wo rumliegen lasse und die Uhr dann ab und zu die Verbindung durch die dicken Wände verliert und bei den meisten Ziffernblättern vibiert (oft ist das aber einstellbar). Da erzieht sie mich dazu das Handy mitzunehmen.

Kann die Uhr nur empfehlen.

Bearbeitet von: "Tm4n" 13. Jul 2016

beebob13

Solange deine Uhr läuft würde ich sie auch nicht tauschen. Hätte die Classic auch gerne behalten, weil sie mir von der Optik ein wenig besser gefällt


Ja ich werde noch nicht tauschen. Ich finde die Time einfach hübscher als die normale. Wie sich die Meinungen unterscheiden
Ich werde wohl die neue Generation abwarten und dann über ein Upgrade nachdenken. Ist dein Tausch immer auf Garantie gewesen? (hab meine Rechnung leider nicht mehr )

vipro

...wenn die doch nur nicht alle sooooo hässlich wären...


Die neue Version die momentan gecroudfundet wird ist nicht so hässlich.
kickstarter.com/pro…tra

Kann es sein, dass die Pebblel für iOS total nutzlos ist? Keine Antwort Möglichkeit auf WhatsApp, iMessage und so weiter? Hab mich bisschen ein gelesen es sehr komisch.

help.getpebble.com/cus…308

beebob13

Solange deine Uhr läuft würde ich sie auch nicht tauschen. Hätte die Classic auch gerne behalten, weil sie mir von der Optik ein wenig besser gefällt



Hatte mir die Pebble hier aus einem Amazon Warehousedeal gekauft. Als das Screen Thearing los ging hab ich den Pebblesupport direkt angeschrieben. Habe auch keine Originalrechnung. Die wollten nur Bilder und die Seriennummer haben. Danach haben sie mir immer anstandslos die neue Uhr geschickt.

beebob13

....Danach haben sie mir immer anstandslos die neue Uhr geschickt.



Sorry aber wenn das ein "Serienfehler" ist, dann spricht das nicht unbedingt für einen Kauf. Schön wenn der Hersteller so problemlos tauscht, doch alle paar Monate eine neue Uhr und erneutes Einrichten? Ich weiß nicht.

Tobias76

Ich verstehe den Nutzen einer Smartwatch auch nicht. Wenn ich das Smartphone dabei habe brauche ich so eine Uhr doch nicht. Und ein ganz billiges Mii Band kann auch Schritte zählen und Schlafüberwachung machen.


Ich fahre im Auto meines Vaters. Der interessiert sich nicht für Bluetooth und PiPaPo. Sein Autoradio ist ein Cassiever aus den 90ern. Um Musik zu hören habe ich einen Adapter, der am Handy in den Kopfhörer-Ausgang kommt und das Signal per Kasetten-Adapter überträgt. Das Handy liegt zugeklappt in der Mittelkonsole. Was aber wenn mir das Lied nicht gefällt? Nun, die Hand liegt auf dem Lenker und ein kurzes Drücken des 'next' Knopfes an der Smartwatch ist schnell getan, ohne die Augen von der Farbahn zu nehmen und am Handy rumzufummeln.

Gleiches gilt für Anrufe. Kurzer Blick, wer ist es denn? Ablehnen per Knopfdruck oder Annehmen und über Bluetooth Headset quasseln.

Wozu beim Joggen das Handy mitnehmen, wenn auch die Smartwatch das Fitness-Tracking beherrscht?

Gerade mit den heutigen Smartphones mit den dicken Bildschirmen ist die Smartwatch in gewissen Situationen einfach besser. Es gibt Situationen, da will ich Fußgänger-Navi, aber nicht mein dickes, sündhaft teures, Smartphone rausholen.

Aber die Killer-App für mich sind Sleep-Tracker. Die messen meine REM Phase im Schlaf und können mich genau dann wecken, wenn ich in einer Leichtschlaf-Phase bin, was dann widerum heißt, daß ich easy-peasy aus dem Bett komme. Früher war das anders. Da habe ich den Wecker immer wieder gesnoozt. Mir dafür jeden Abend ein ausgesprochenes Fitness-Armband anzuziehen (hatte ich vorher, MiBand) wäre blöd.

Und es spart Akku beim Handy, da man den Bildschirm nicht für jede Nachricht anschalten muß. Kurzer Blick auf die Uhr genügt.

Außerdem hat man festgestellt, daß das Handy, nahe am Bett, Männer impotent machen kann. Es vermindert die Spermienzahl. Deswegen ist mein Hand nachts am anderen Ende des Schlafzimmers in der Ladeschale und nicht neben dem Bett. Die Smartwatch strahlt zwar auch, aber weitaus weniger.

Dazu kommen dann noch gewöhnlichere Dinge wie Stoppuhr, Timer, Weltzeit, Kalender, Evernote, Spracheingabe, etc.

Übrigens: Die Pebble ist echt geil! Ich habe allerdings noch die Kickstarter Classic.
Bearbeitet von: "Weltraumfahrer" 13. Jul 2016

Weltraumfahrer

Aber die Killer-App für mich sind Sleep-Tracker. Die messen meine REM Phase im Schlaf und können mich genau dann wecken, wenn ich in einer Leichtschlaf-Phase bin, was dann widerum heißt, daß ich easy-peasy aus dem Bett komme. Früher war das anders. Da habe ich den Wecker immer wieder gesnoozt. Mir dafür jeden Abend ein ausgesprochenes Fitness-Armband anzuziehen (hatte ich vorher, MiBand) wäre blöd.



Der ist gut. Ich weiß ja nicht wie Dein Alltag geregelt ist, aber mich muss mich durch den Wecker im Arbeitsalltag immer zur gleichen Zeit aus dem Bett werfen lassen, da ich feste Arbeitszeiten...oder sagen wir besser Kernarbeitszeiten habe.
Nur am Wochenende wäre das ein Feature für mich.
Außerdem, worin siehst Du den Vorteil beim nächtlichen Tragen der Smartwatch gegenüber dem Mii Band?

Für den Anwendungsfall, den Du beim Autofahren schilderst, ist so ein Teil natürlich gut geeignet.


Bearbeitet von: "Tobias76" 13. Jul 2016

Poiuztwer

Kann es sein, dass die Pebblel für iOS total nutzlos ist? Keine Antwort Möglichkeit auf WhatsApp, iMessage und so weiter? Hab mich bisschen ein gelesen es sehr komisch. https://help.getpebble.com/customer/portal/articles/2166170-text-replies-on-ios?b_id=8308


Antworten kannst du auch mit einer Apple Watch (noch) nicht auf WA-Nachrichten. Es geht primär um "Benachrichtigungen", nicht "Bearbeitung".

Weltraumfahrer

Aber die Killer-App für mich sind Sleep-Tracker. Die messen meine REM Phase im Schlaf und können mich genau dann wecken, wenn ich in einer Leichtschlaf-Phase bin, was dann widerum heißt, daß ich easy-peasy aus dem Bett komme. Früher war das anders. Da habe ich den Wecker immer wieder gesnoozt. Mir dafür jeden Abend ein ausgesprochenes Fitness-Armband anzuziehen (hatte ich vorher, MiBand) wäre blöd.



​Du kannst den Wecker ja auch so einstellen, dass er dich spätestens, sagen wir 6 Uhr, wecken muss. Und das innerhalb einer halben Stunde oder so. Das heißt von halb 6 bis 6 klingelt oder vibriert die Uhr/das Handy.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text