64°
ABGELAUFEN
Voelkner.de: Südlicht Investigator L3x LED Taschenlampe 500 Lumen 27,99 Euro

Voelkner.de: Südlicht Investigator L3x LED Taschenlampe 500 Lumen 27,99 Euro

ElektronikVoelkner Angebote

Voelkner.de: Südlicht Investigator L3x LED Taschenlampe 500 Lumen 27,99 Euro

Preis:Preis:Preis:27,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Relativ interessanter Taschenlampen Deal bei voelkner

Südlicht Investigator L3x LED Taschenlampe 500 Lumen 27,99 € inkl. Versand

10 W Cree LED, 500 Lumen und 300 Meter Leuchtweite
2 Leuchtmodi Stroboskop-Funktion
Läuft mit Baby C (also keine teuren CR123 aber auch keine Akku)
Wasser- und Staubdicht IP67
Länge ist 239 mm

Preisvergleich bei Idealo zeigt als nächsten Amazon 49,23 an

Marke Südlicht ist mir vollkommen unbekannt, ein paar Modelle findet man auf Amazon, das eine sehr gut bewertet, ein anderes wiederum eher mittelmaß.

11 Kommentare

Zwergie

Schottenland Geizhals Idealo



Danke, überall das gleiche Ergebnis wie bei Idealo oder hab ich was übersehen?

Auf taschenlampen-test.de wurde die Investigator L3 getestet. Dort hat sie ein mittelmäßiges Ergebnis eingefahren.

Positiv:
+robuste Bauweise

Negativ:
-Kunststofflinse (obwohl gehärtetes Glas versprochen!)
-schlechte Regelung
-schlechte Anodisierung

Zu Grunde lagen der Review allerdings auch Preise zwischen 49,99-79,99€. Der Tester sieht einen Preis zwischen 35 bis maximal 40€ als angemessen an. (Testdatum 07.09.12)

Beamshot der L3:
suedlicht_investigator_l3_016.jpg

baXus1

Auf taschenlampen-test.de wurde die Investigator L3 getestet. Dort hat sie ein mittelmäßiges Ergebnis eingefahren. Positiv: +robuste Bauweise Negativ: -Kunststofflinse (obwohl gehärtetes Glas versprochen!) -schlechte Regelung -schlechte Anodisierung Zu Grunde lagen der Review allerdings auch Preise zwischen 49,99-79,99€. Der Tester sieht einen Preis zwischen 35 bis maximal 40€ als angemessen an. (Testdatum 07.09.12) Beamshot der L3:


du heißt nicht zufällig Jörg Frie

Es gibt die L3 und die L3X

L3: 24,90 versandkostenfrei (Amazon) 5Watt Cree mit 300 Lumen
L3x: 27,99 versandkostenfrei (voelkner) 10 Watt Cree mit 500 Lumen

Ansosten gleich nur die L3 um ein paar mm kürzer wohl

baXus1

Auf taschenlampen-test.de wurde die Investigator L3 getestet. Dort hat sie ein mittelmäßiges Ergebnis eingefahren. Positiv: +robuste Bauweise Negativ: -Kunststofflinse (obwohl gehärtetes Glas versprochen!) -schlechte Regelung -schlechte Anodisierung Zu Grunde lagen der Review allerdings auch Preise zwischen 49,99-79,99€. Der Tester sieht einen Preis zwischen 35 bis maximal 40€ als angemessen an. (Testdatum 07.09.12) Beamshot der L3:



Ist die L3, L3x noch mal etwas stärker 5 Watt vs 10 Watt Cree LED

Läuft mit Baby C (also keine teuren CR123 aber auch keine Akku)


Es gibt sehr wohl Baby C Akkus, sind sogar welche unter "Zubehör" aufgeführt.
bei Eneloop gibts AA auf C Adapter, Varta z.B. bietet direkt C ready to use Akkus an.

Läuft mit Baby C (also keine teuren CR123 aber auch keine Akku)



Klar gibt es Baby C Akkus, aber da braucht man dann ein relativ teures Ladegerät (ich hab nur ein BC 700 das AA und AAA lädt). Das mit den eneloop auf C Adapter klingt allerdings sehr interessant........

Top-Preis. HOT. Punkt.

Soso "Mit dieser Leuchtkraft ist es möglich Gegenstände in bis zu 300 m Entfernung hell auszuleuchten."

und das mit einer ziemlich veralteten XM-L und lediglich 41 mm Kopfdurchmesser?
Können die Zaubern oder ist der Spot so eng.
Lampe ist auch recht groß.

Preis ist günstig (aber eben wegen des großen Harkens) aber im Jahr 2015 eine XM-L Lampe und krude Baby Zellen in einem Prübel von Lampe - und das bei nur mäßiger Leistung?

Höchstens für leute interessant die ne Menge C Zellen vebrauchen müssen, oder?



Update:
wenn man bei praktisch unveränderter Lampengeometrie
eine XP-G gegen eine wesentlich größere XM-L austauscht und die Leuchtstärke um 60% vergrößert ist kaum davon auszugehen das die Reichweite sich auch um 60% vergrößert.

Die alte L3 Version wurde auch mit 280m Reichweite angebene - allerdings im verlinktem Test mit nur 12100 Lux gemessen. Ernsthaft beleuchten würde die bestenfalls bis 80m.


Auch die Bewertungen bei Amazon sprechen eher nicht dir Sprache, dass man es riskieren sollte.

christianb98

Klar gibt es Baby C Akkus, aber da braucht man dann ein relativ teures Ladegerät (ich hab nur ein BC 700 das AA und AAA lädt). Das mit den eneloop auf C Adapter klingt allerdings sehr interessant........



Warum schreibst du dann "keine Akku"? Evtl. hat der eine oder andere ein passendes Ladegerät

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text