1055°
ABGELAUFEN
Von Köln nach Mauritius und zurück schon ab 300€ im Januar/Februar

Von Köln nach Mauritius und zurück schon ab 300€ im Januar/Februar

ReisenEurowings Angebote

Von Köln nach Mauritius und zurück schon ab 300€ im Januar/Februar

Preis:Preis:Preis:300€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell gibt es Flüge von Köln nach Mauritius schon für 300€!


Reisezeitraum:

Januar bis Februar 2017


Route:

Köln - Mauritius - Köln


Reisetermine:

16. - 24. Januar

20. - 28. Januar

23. - 31. Januar

27. Januar - 4. Februar

30. Januar - 7. Februar

06. - 14. Februar

10. - 21. Februar

13. - 21. Februar

17. - 25. Februar

20. - 28. Februar


Wo zu Buchen:


Momondo




Mauritius ist ein Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozeans, ungefähr 870 Kilometer östlich von Madagaskar. Neben der Hauptinsel Mauritius mit der Hauptstadt Port Louis zählen Rodrigues, die Cargados-Carajos-Inseln sowie die Agalega-Inseln zum Staatsgebiet.

930974.jpg930974.jpg

Beste Kommentare

vor fünf Tagen zurück gekehrt.
11h Flug in Summe 16h hin und 18 zurück mit An- und Abreise.
ganz ehrlich, das war eine Enttäuschung.
Alle Korallen tot. Das Essen ist eher nicht gut. Obst und Gemüse aus Holland. nur kleine Ananas waren echt super.
die Strände so lala.
Die Städte dreckig, klein hässlich. Es gibt da nix zu sehen. ist ja auch nur eine Miniinsel

Das Wasser aber top, sehr warm und eigentlich sauber. Temperatur nicht zu heiß mit ca. 30°. Das beste, nicht so viele Touristen.

Fazit: lohnt sich nicht, es gibt schönere Orte, dir sicherlich nicht so weit sind und sicherlich nicht teuer.

PS: der Preis von 300€ ist super. Aber das ist nicht die gewohnte Qualität für einen Langflug.

Hi, ich habe mal 3 Monate auf Mauritius gearbeitet. Was Städte angeht - kann ich meinem Voredner nur recht geben - da gibt es nichts Schönes. Ich würde mir ein Apartment in Flic en Flac holen - das war ganz okay + einen Mietwagen - dann bietet die Insel ganz sicher genügend für 10-14 Tage. Ich habe wirklich viel von der Welt gesehen und die Strände sind schon überdurchschnittlich schön.
Bearbeitet von: "banolli" 5. Jan

Schön von den Urlaubspiraten abgeschrieben, dabei aber einige Infos unterschlagen.

Ich liefere mal nach:
- Es handelt sich um Eurowings Flüge im Tarif Basic.
- Getränke, Essen und Aufgabegepäck sind im Tarif nicht inkludiert und kosten extra.
- Ein Gepäckstück kostet 60€ für Hin- und Rückflug zusammen (mehr, wenn man es erst am Flughafen dazubucht).
- Alternativ gibt's für 100€ Aufpreis den Smart-Tarif mit Verpflegung und einem kostenlosen Gepäckstück

PVG: 300€ (bzw. 400€ im Smart-Tarif) ist für Mauritius nicht schlecht. Es geht aber manchmal billiger (letztens z.B. Last Minute für 207€ ab Zürich)

Hmm, schade das hier soviele Leute unqualifizierte Antworten geben und sagen das sich diese Insel nicht lohnt. Man sollte sich natürlich im Vorfeld über sein Urlaubsziel informieren. Mauritius hat unendlich viele, schöne Plätze, die man besuchen kann. Wenn ihr blauäugig dort hin fliegt und das nächst günstige Hotel nehmt... klar. Dann kann man auch mal eine beschi*** Gegend bekommen. Und ja, es sind auch viele Städte dabei, die nicht sehr schön sind. Und wer nur hinfliegt um einen schönen Strand zu sehen, der hat's nicht begriffen. Mauritius hat natürlich Traumstrände, jedoch auch unglaublich schöne Naturspektakel im inneren der Insel. Die Menschen, die Kultur, das Essen... Klar, wer nur im HOtel isst bekommt auch nur Holländischen kram... Traut euch und geht mal auf den Markt oder ähnlich. Da bekommt ihr dann den ganzen geilen Scheiss!
Wo hat man einen Ort, wo die Christen, Muslime und Hindus ihre Gotteshäuser nebeneinander bauen und dabei völlig Menschlich zueinander sind? Gerade in diesen Bereichen kann man ganz viel sehen und besichtigen auf der Insel.

Hört auf die Insel in den Dreck zu ziehen und macht euern Job bevor ihr dort hinfliegt! Ich bin alle zwei Jahre da und werde das auch mein Lebenlang so weiter machen.

Falls es hier Leute gibt, die dort hin möchten und sich informieren möchten... Bitte, ich bin gerne behilflich.

*aggromodusaus*

41 Kommentare

Gerade da gewesen. 30° Hot!

vor fünf Tagen zurück gekehrt.
11h Flug in Summe 16h hin und 18 zurück mit An- und Abreise.
ganz ehrlich, das war eine Enttäuschung.
Alle Korallen tot. Das Essen ist eher nicht gut. Obst und Gemüse aus Holland. nur kleine Ananas waren echt super.
die Strände so lala.
Die Städte dreckig, klein hässlich. Es gibt da nix zu sehen. ist ja auch nur eine Miniinsel

Das Wasser aber top, sehr warm und eigentlich sauber. Temperatur nicht zu heiß mit ca. 30°. Das beste, nicht so viele Touristen.

Fazit: lohnt sich nicht, es gibt schönere Orte, dir sicherlich nicht so weit sind und sicherlich nicht teuer.

PS: der Preis von 300€ ist super. Aber das ist nicht die gewohnte Qualität für einen Langflug.

300€ ist aber nur mit Handgepäck, ansonsten 400€

ww01
lohnt sich es als reiseziel wirklich nicht?

Hi, ich habe mal 3 Monate auf Mauritius gearbeitet. Was Städte angeht - kann ich meinem Voredner nur recht geben - da gibt es nichts Schönes. Ich würde mir ein Apartment in Flic en Flac holen - das war ganz okay + einen Mietwagen - dann bietet die Insel ganz sicher genügend für 10-14 Tage. Ich habe wirklich viel von der Welt gesehen und die Strände sind schon überdurchschnittlich schön.
Bearbeitet von: "banolli" 5. Jan

schnaeppchenvor 7 m

ww01 lohnt sich es als reiseziel wirklich nicht?


Ich habe ein "nein" heraus gelesen.

Was kostet die Unterkunft vor Ort oder habt Ihr am Strand geschlafen?
Bearbeitet von: "espresso1976" 5. Jan

Ich war auch da.
Es ist halt echt und nicht auf Touristen getrimmt. Die Insel ist eben authentisch...
Wenn man einen privaten Taxifahrer engagiert, ist es ein super Erlebnis! Nicht vergessen mit Delphinen schwimmen zu gehen!

Viele Strände haben tote Korallen im Sand, es ist jetzt noch sooo schlimm, aber angenehm ist es auch nicht.
Die Strände sind sehr oft voll mit Booten, selten Klippen.
Liest einfach mal in ein paar Foren dazu. ich bin nicht der Einzige mit der Meinung.

Fliegt lieber nach Johannesburg, nehmt ein Auto und macht entweder eine Rundreise entlang der Küste oder fahrt direkt nach Sankt Lucia. Das sind Hände Strände, Krokodile und Nillpferde direkt in dem Flüssen, super Sand. Und Hotels/ Backpacker sind dort um Welten günstiger.

Die Insel wurde fast vollständig abgeholzt, um Platz für Zuckerrohrplantagen zu schaffen. Wer nicht nur am Strand herumliegen will, sollte sich sehr gut überlegen, ob Mauritius wirklich ein geeignetes Ziel ist.

Rocotovor 9 m

Die Insel wurde fast vollständig abgeholzt, um Platz für Zuckerrohrplantagen zu schaffen. Wer nicht nur am Strand herumliegen will, sollte sich sehr gut überlegen, ob Mauritius wirklich ein geeignetes Ziel ist.


Also für eine Woche gibt es genug zu sehen...

Ab nach Mauritius und n inselflieger rüber nach Réunion nehmen. War ich vor 2 Jahren und kann die Insel absolut empfehlen. Gehört zu Frankreich (Euro), tropische Regenwald, weiße Strände, Canyons ohne Ende, Höchster Berg >3000m, ein aktiver Vulkan, abgelegene Bergdörfer und alles auf ner Insel mit knapp 200 km Umfang.

der Preis ist Wahnsinn
schade, dass alles unter 2 Wochen
Bearbeitet von: "ZiggieAG" 6. Jan

@ww01 meine Erzeuger fliegen am Samstag für knapp 700€ (mit Gutscheinen noch bissle gedrückt) nach Mauritius. ich hab mich traditionell viel damit beschäftigt und habe ganz andere Eindrücke erhalten. ich bin sehr über deren Bericht in gut 2 Wochen gespannt. ich könnte wetten, deine Erfahrungen sind sehr subjektiv. war auch schon in Hotels wo deutsche Gäste sich auf ein salamibrot daheim gefreut haben, seit dem gebe ich relativ wenig auf Erfahrungsberichte von Privatpersonen.

meine Eltern haben gute Vergleiche, waren auch schon fast überall. man darf gespannt sein.
jedenfalls ist der Preis insane.

Schön von den Urlaubspiraten abgeschrieben, dabei aber einige Infos unterschlagen.

Ich liefere mal nach:
- Es handelt sich um Eurowings Flüge im Tarif Basic.
- Getränke, Essen und Aufgabegepäck sind im Tarif nicht inkludiert und kosten extra.
- Ein Gepäckstück kostet 60€ für Hin- und Rückflug zusammen (mehr, wenn man es erst am Flughafen dazubucht).
- Alternativ gibt's für 100€ Aufpreis den Smart-Tarif mit Verpflegung und einem kostenlosen Gepäckstück

PVG: 300€ (bzw. 400€ im Smart-Tarif) ist für Mauritius nicht schlecht. Es geht aber manchmal billiger (letztens z.B. Last Minute für 207€ ab Zürich)

Benz87vor 6 h, 3 m

Also für eine Woche gibt es genug zu sehen...



Für eine Woche dauert der Flug zu lange.

Ich war vor 8 Jahren mit Condor dort, hier mein Tripreport:

forum.airliners.de/top…os/

Die Strände fand ich nicht so schön, den typischen "Karibik/Südsee/Malediven/Seychellen"-Traumstrand sucht man dort vergebens, höchstens vielleicht als künstlichen Privatstrand bei den teuren Hotels.

Ich war damals mit den guten alten Fliegenpreisen zum 198 Euro mit Condor auf Mauritius. Mich hat die Insel ebenfalls weder begeistert noch zum erneuten wiederkommen animiert. Kann man machen, muss man aber nicht. Mein Eindruck war auch eher schmutzig. Bis auf wenige Ausnahmen war die offiziellen Strände nicht sehr schön. Die privaten Strände und die, zu denen man per Boot einen Tagesausflug machen kann, waren hingegen sehr schön.

Der Deal ist so lala. Wenn ich für alles extra zahlen muss, bin ich ja bald bei dem Preis, der regulär von den großen Fluglinien verlangt wird.
Also ich war 2010 dort und fand die Insel sehr schön. Man muss natürlich mal den Hintern hochbekommen und ein Stück fahren.
Port Louis, also die Hauptstadt ist sicherlich nicht super schön, aber interessant wenn man diese Insel kennenlernen möchte.
Das Schwimmen mit Delfinen kann ich auch empfehlen. Sicher gibts dazu auch Kritiker, aber ich muss sagen, die Tiere sind im offenen Meer und können machen was sie wollen. Aus meiner Sicht ist das okay.
Dann kann man dort eine riesige Koralle anschauen, welche aus dem Meer ragt. Wir hatten auch noch ein Barbecue am Strand gemacht und der dort servierte Fisch war super.
Mauritius hat den größten botanischen Garten der Südhalbkugel, dort kann man auch einen schönen Tag verbringen.
Eine Inseltour mit Taxi ist ebenfalls zu empfehlen (damals 60€ für meine Freundin und mich), da die Fahrer die Touristenhighlights kennen. An den ganzen Läden, die ähnlich wie bei einer Werbefahrt angesteuert wurden, haben wir gleich gesagt, dass wir weiterfahren wollen.
Mauritius ist auch sicher, meine Freundin hatte sich abends häufiger Mal ihre SLR geschnappt um Bilder zu machen. Sie war durchweg begeistert von der Freundlichkeit der Menschen dort.
Der Strand war auch wunderschön, zumal ich sagen muss, dass der Indische Ozean schon echt der Wahnsinn ist. Ich dachte, die Hotels hätten alle einen Privatstrand ... aber wenn ich das hier l2ese offenbar nicht. Unser Hotel hatte aber einen.
Essen ... dann muss man sich mal belesen, wer welches Hotel führt und auf was die dort eingestellt sind. Für Franzosen ist es ja quasi das Mallorca. Glücklicherweise nicht so überlaufen, aber trotzdem sind die Hotels auf Europäer aus. Das merkt man schon beim Essen.
2011 war ich in Kenia. Während der Safari habe ich in einer Lodge Sauerbraten und Kartoffelsalat serviert bekommen. Ist auch nicht afrikanisch, aber die Eigentümerin war eine Deutsche und das merkte man an vielen Dingen.
Ich denke Mauritius ist schon eine Reise wert. Aber 14 Tage reichen aus um dort viel zu unternehmen und kennen zu lernen. Ist halt wirklich keine große Insel.
Mit Reunion haben wir auch gehört. Ist eine Nachbarinsel, welche sehr schön sein soll.
Madagaskar wäre auch noch eine Option.

ww01vor 7 h, 48 m

vor fünf Tagen zurück gekehrt. 11h Flug in Summe 16h hin und 18 zurück mit An- und Abreise. ganz ehrlich, das war eine Enttäuschung. Alle Korallen tot. Das Essen ist eher nicht gut. Obst und Gemüse aus Holland. nur kleine Ananas waren echt super. die Strände so lala. Die Städte dreckig, klein hässlich. Es gibt da nix zu sehen. ist ja auch nur eine Miniinsel Das Wasser aber top, sehr warm und eigentlich sauber. Temperatur nicht zu heiß mit ca. 30°. Das beste, nicht so viele Touristen. Fazit: lohnt sich nicht, es gibt schönere Orte, dir sicherlich nicht so weit sind und sicherlich nicht teuer. PS: der Preis von 300€ ist super. Aber das ist nicht die gewohnte Qualität für einen Langflug.



Rein subjektiver Eindruck halt, darauf sollte man nichts geben und sich selber ein Bild vor Ort davon machen. Auch in einem 5*-Hotel gibt es ja immer genügend Leute die dorthin fahren um das Haar in der Suppe zu suchen. Wer im Urlaub was zu meckern hat sollte sein Leben nochmal gründlich überdenken. Die genannten 'Kritikpunkte' hätte man alle zudem durch 2 Minuten googeln VOR der Reise schon finden können im Netz und wäre dann stattdessen nach La Reunion geflogen.
Bearbeitet von: "holy_moly" 6. Jan

Auf der Insel findet man bestimmt den Schatz von Henry Avery

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text