Von Wien nach Osaka (Japan) und zurück für ~300€ / Okinawa ab 360€ @Seat24 - Februar bis September
762°Abgelaufen

Von Wien nach Osaka (Japan) und zurück für ~300€ / Okinawa ab 360€ @Seat24 - Februar bis September

Admin 64
Admin
eingestellt am 3. Nov 2014
Noch ein Preisfehler bei Seat24 sind momentan die Flüge von Wien nach Osaka

Reisezeitraum: Februar - September - aber nur wenige und recht schwer zu findene Daten
Preis: ab 290€ - 310€
Abflughafen: Wien
Zielflughafen: Osaka oder Okinawa (ab 360€)

skyscanner.de/tra…tml

Leider sind die Flüge teilweise mit 2 mal Umsteigen, gehen aber immer über Amsterdam, da mit KLM geflogen wird.

Teilweise kann man sich auch noch einen längeren Aufenthalt in Tokio reinbasteln.

Beste Kommentare

mrooame

Günstige und gute Unterkünfte?



Was genau suchst du denn? Business-Hotels würde ich meiden. Kosten meist ~40-60€, dafür gibt es in der Regal aber auch nur ein klitzekleines recht steriles Zimmer. Mal auch was hübscheres, ist aber eher die Ausnahme.
Ansonsten sind Ryokans (traditionelle japanische Gasthäuser) zu empfehlen, allerdings gibt es dort ausschließlich Zimmer in japanischem Stil mit Futon und wenn Verköstigung mit dabei ist (bei den günstigeren eher nicht) dann ausschließlich landestypisches. Kosten für preiswerte Ryokans liegen in der Regel etwa gleich mit den preiswerten Business-Hotels, teilweise etwas darunter, allerdings wird meist kein oder nur sehr wenig englisch gesprochen.
Sonst: Hostels. In Japan hatte ich die mit Abstand saubersten und am besten ausgestattetsten Hostels die ich je gesehen habe (bin insgesamt durch über 25 Länder gereist). Für wichtige Wertsachen (Laptop, etc) gibts eigentlich immer Schließfächer, Preise liegen so bei ~20-25€ pro Nacht. Der Vorteil bei Hostels: Es wird englisch gesprochen (selbst in den normalen Business-Hotels ist dies bei weitem nicht immer der Fall), es können dir echt viele Tipps gegeben werden besonders wenn es regionale Feste oder Veranstaltungen gibt. Je nach Hostel werden teils auch kostenlose Führungen von Anwohnern angeboten oder ähnliche Aktivitäten, fand ich immer super.

Hostel-Tipp Osaka: J-Hoppers (~22,50€/Nacht)
Zimmertechnisch oberer japanischer Durchschnitt, das beste an dem Hostel ist der Hausmeister/Putzmann Yano-san. Jeden Donnerstag macht er mit interessierten Gästen eine Tour durch den Stadtteil, generell nicht uninteressant aber leider auch nicht übermäßig viel Infos da er nur schlecht Englisch spricht. Sonntags geht es mit Yano-san auf Izakaya-Tour, also durch japanische Kneipen. Ich hatte mir da nicht viel von versprochen, ging aber durch zwei Kneipen, dann in eine Karaoke-Bar (sowas wo jede Gruppe einen eigenen Raum bekommt), dann in eine richig stylische Videospiel-/Animebar. Wir hatten ausschließich nette Leute dabei, war mit einer meiner besten Abende in Japan. J-Hoppers hat eine ganze Kette an Hostels, wenn man herumreist und mehr oder Übernachtet gibt es eine Stempelkarte mit der man nochmal ~10% sparen kann.

Hostel-Tipp Tokyo: Khaosan Tokyo Kabuki (~25€/Nacht)
Liegt in Asakusa, nicht ganz Zentral was Tokyo betrifft aber nur 5 Gehminuten zur U-Bahn. In 3 Minuten ist man am Asakusa-Tempel und dem Kaminarimon (das Tor mit dem riesigen roten Lampion), es sind ausschließlich 4er-Zimmer vorhanden, alle haben ein eigenes Bad, sind relativ geräumig und sehr stylisch eingerichtet. Im Eingangsbereich hängen viele Infos zu regionalen Veranstaltungen aus, gut ausgetatteter Gemeinschaftsbereich mir mehreren PCs, superfreundiche Mitarbeiter helfen aber auch gerne weiter wenn man sonst fragen hat.

Ansonsten kann ich noch ausführlichere Tipps geben für unter anderem: Nagasaki, Hiroshima, Kyoto, Nara. Falls jemand Interesse hat einfach mal melden.

Japan autohot!

gsfwolfi

Aha, und dass da tonnenweise kontaminiertes Wasser ins Meer fließt hältst du auch für unbedenklich, wenn die neben an Ihre Nahrung ausm Wasser ziehen


Ja. Ist es.

Noch einmal: Man muss qualifizieren und quantifizieren, und nicht einfach händewedelnd "STRAHLUNG!" brüllend durchs Dorf rennen. "Tonnenweise" klingt viel, ist es aber nicht. "Kontaminiert" ist ein unquantifizierter Begriff. Beschäftige dich eingehender mit der Thematik, lies über Halbwertszeiten und Verdünnungswerte, und du wirst erkennen, dass es schlimmer für die Gesundheit der Tiere und unsere als Verbraucher ist, wenn irgendwo mal wieder eine Bohrinsel im Meer versinkt oder kleingeraspelte Plastikflaschen im Meer schwimmen. Und so lange wir hierzulande Lebensmittel bestrahlen, um sie haltbar zu machen, sollte man nicht aufs Sushi in Japan schielen -- die Japaner haben wesentlich schärfere Lebensmittelgesetze als wir.

Bedenke: Messbare Werte sind nicht automatisch relevante Werte.
64 Kommentare

Kannte den Deal zwar schon, aber Mega hot!

Für Work and Travel: 26.11.14 bis 09.09.15 für 287€

Traumreise

Japan autohot!

jemand was im Februar für Okinawa gefunden ?

Osaka

01 - 16.02 287 Euro
01 - 12.02 287 Euro


Terminbeispiele?

Kann man dann auch erst in Amsterdam einsteigen oder geht das hier nicht ?

spam0r

Kann man dann auch erst in Amsterdam einsteigen oder geht das hier nicht ?



ne nur auf dem Rückweg aussteigen, soweit ich informiert bin

Gamba Osaka

spam0r

Kann man dann auch erst in Amsterdam einsteigen oder geht das hier nicht ?



Normal nicht, beim nicht erscheinen in Wien wird der Flug für dich storniert. Zusteigen in Amsterdam ist dann leider nicht mehr möglich.

Aussteigen in Amsterdam auf dem Rückflug sollte ja nach Gepäck aber möglich sein.

Osaka im Juli: Asbestunterwäsche nicht vergessen.

Hat jemand noch eine günstige Möglichkeit wie man nach Wien kommt wenn man in der Region Hamburg Bremen Hannover wohnt?
Rynair?
Bus?

Ansonsten günstige Übernachtungsvorschläge zur Hand?

Oran

Hat jemand noch eine günstige Möglichkeit wie man nach Wien kommt wenn man in der Region Hamburg Bremen Hannover wohnt? Rynair? Bus? Ansonsten günstige Übernachtungsvorschläge zur Hand?



bei Airbnb sind günstige Sachen drin

mit Germanwings von Hamburg

germanwings

Oran

Hat jemand noch eine günstige Möglichkeit wie man nach Wien kommt wenn man in der Region Hamburg Bremen Hannover wohnt? Rynair? Bus? Ansonsten günstige Übernachtungsvorschläge zur Hand?


Wie läuft es denn in Japan mit Work and travel? Kann da jeder wer will oder brauch man schon was vom Arbeitgeber vorab?

Xer0

Japan autohot!


"hot" wegen der Strahlung X)

Merk

Ziemlich geiler Preis! Allerdings mit 2x umsteigen doch etwas uncool. Mich hat bereits ein Umstieg in Instanbul etwas "genervt" - bei so einer langen Reise macht das keinen Spaß.

Ich war vom 4. Oktober bis einschließlich den 13. Oktober in Japan (Tokyo, Kyoto, Osaka) und kann jedem eine Reise in dieses Land empfehlen. Super freundliche Menschen, tolle Städte und auch das Essen war top.

GIZMO99

"hot" wegen der Strahlung X)



Ich bin zwar kein Experte in Sachen AKW und Strahlung, aber wenn man den offiziellen Stellen glauben darf (Japan sowie Deutschland) ist die Strahlenbelastung in Tokyo oder auch Osaka geringer als zum Beispiel die in Berlin.


Das hier könnte recht interessant werden heute Abend:
daserste.de/inf…tml

Uhhh Jaapan, war bisher nur in Tokio, aber das war schon toll!

MEGA HOT

Hoffe das noch Angebote von DUS nach TOKYO kommen ^^

Da will ich hin oO

Bringt mir einer ein Hattori Hanzo Schwert mit?

Angebot ist für 285.- auch nach Tokio/Haneda an vielen Terminen buchbar - ich fliege Ende Mai hin und bin schon gespannt.
Im Sommer habe ich eine Verbindung in den kühleren Norden nach Hokkaido (Sapporo) um 400.- gefunden, falls wer um diese Zeit dorthin möchte.

Günstige und gute Unterkünfte?

Achse und postet mal bitte Termin Beispiele

mrooame

Günstige und gute Unterkünfte?



Was genau suchst du denn? Business-Hotels würde ich meiden. Kosten meist ~40-60€, dafür gibt es in der Regal aber auch nur ein klitzekleines recht steriles Zimmer. Mal auch was hübscheres, ist aber eher die Ausnahme.
Ansonsten sind Ryokans (traditionelle japanische Gasthäuser) zu empfehlen, allerdings gibt es dort ausschließlich Zimmer in japanischem Stil mit Futon und wenn Verköstigung mit dabei ist (bei den günstigeren eher nicht) dann ausschließlich landestypisches. Kosten für preiswerte Ryokans liegen in der Regel etwa gleich mit den preiswerten Business-Hotels, teilweise etwas darunter, allerdings wird meist kein oder nur sehr wenig englisch gesprochen.
Sonst: Hostels. In Japan hatte ich die mit Abstand saubersten und am besten ausgestattetsten Hostels die ich je gesehen habe (bin insgesamt durch über 25 Länder gereist). Für wichtige Wertsachen (Laptop, etc) gibts eigentlich immer Schließfächer, Preise liegen so bei ~20-25€ pro Nacht. Der Vorteil bei Hostels: Es wird englisch gesprochen (selbst in den normalen Business-Hotels ist dies bei weitem nicht immer der Fall), es können dir echt viele Tipps gegeben werden besonders wenn es regionale Feste oder Veranstaltungen gibt. Je nach Hostel werden teils auch kostenlose Führungen von Anwohnern angeboten oder ähnliche Aktivitäten, fand ich immer super.

Hostel-Tipp Osaka: J-Hoppers (~22,50€/Nacht)
Zimmertechnisch oberer japanischer Durchschnitt, das beste an dem Hostel ist der Hausmeister/Putzmann Yano-san. Jeden Donnerstag macht er mit interessierten Gästen eine Tour durch den Stadtteil, generell nicht uninteressant aber leider auch nicht übermäßig viel Infos da er nur schlecht Englisch spricht. Sonntags geht es mit Yano-san auf Izakaya-Tour, also durch japanische Kneipen. Ich hatte mir da nicht viel von versprochen, ging aber durch zwei Kneipen, dann in eine Karaoke-Bar (sowas wo jede Gruppe einen eigenen Raum bekommt), dann in eine richig stylische Videospiel-/Animebar. Wir hatten ausschließich nette Leute dabei, war mit einer meiner besten Abende in Japan. J-Hoppers hat eine ganze Kette an Hostels, wenn man herumreist und mehr oder Übernachtet gibt es eine Stempelkarte mit der man nochmal ~10% sparen kann.

Hostel-Tipp Tokyo: Khaosan Tokyo Kabuki (~25€/Nacht)
Liegt in Asakusa, nicht ganz Zentral was Tokyo betrifft aber nur 5 Gehminuten zur U-Bahn. In 3 Minuten ist man am Asakusa-Tempel und dem Kaminarimon (das Tor mit dem riesigen roten Lampion), es sind ausschließlich 4er-Zimmer vorhanden, alle haben ein eigenes Bad, sind relativ geräumig und sehr stylisch eingerichtet. Im Eingangsbereich hängen viele Infos zu regionalen Veranstaltungen aus, gut ausgetatteter Gemeinschaftsbereich mir mehreren PCs, superfreundiche Mitarbeiter helfen aber auch gerne weiter wenn man sonst fragen hat.

Ansonsten kann ich noch ausführlichere Tipps geben für unter anderem: Nagasaki, Hiroshima, Kyoto, Nara. Falls jemand Interesse hat einfach mal melden.

fliege1

Angebot ist für 285.- auch nach Tokio/Haneda an vielen Terminen buchbar - ich fliege Ende Mai hin und bin schon gespannt. Im Sommer habe ich eine Verbindung in den kühleren Norden nach Hokkaido (Sapporo) um 400.- gefunden, falls wer um diese Zeit dorthin möchte.



Wie findet ihr sowas? Klickt ihr jedes Datum durch?
Würde Ende März gern nach Japan (am besten Tokio direkt)

Wie viel Jahre Lebenserwartung riskiert man mit einem Besuch in Japan?

Hat jemand schon ein günstiges Angebot gefunden das Mitte/Ende April liegt??

Copyright

Wie viel Jahre Lebenserwartung riskiert man mit einem Besuch in Japan?



Mit jedem Jahr, in dem du da bleibst, dich an Esskultur und Altersfitness anpasst, steigerst du eher deine Lebenserwartung...
Bleib halt von Fukushima fern.

Copyright

Wie viel Jahre Lebenserwartung riskiert man mit einem Besuch in Japan?



Je nach Aufenthaltsdauer wirst Du aufgrund des Lebensstils wohl ein halbes bis ein Jahr länger Leben!

L.E.I.D.E.R. G.E.I.L.
================
4.3.-2.4.15 €286,87
11.3.-8.4.15 €286,87
2.9.-30.9.15 €373,98


Bei Skyscanner kannst du einen ganzen Monat angeben und gucken wann es am billigsten ist. Z.B.
02. bis 20.08 301€ oder
29.07 bis 16.08 289€

Hat einer Tipps für Hotels? Gerade in Tokio sind die ja ziemlich teuer. Hostess find ich nicht so geil.

Preis ist Hot aber ich Stahle heute auch so

Ich kein Angebot gefunden. Gibt es schon nicht mehr?
Hat jemand ein Termin im Februar gefunden?
Danke!

Top danke!

Copyright

Wie viel Jahre Lebenserwartung riskiert man mit einem Besuch in Japan?


Die Strahlenbelastung durch den Langstreckenflug dürfte wesentlich größer sein als durch den Aufenthalt.

Die armen Leute von Seat24, die gehen noch bankrott an den ganzen Buchungen der letzten Woche

Ich bin zwar kein Experte in Sachen AKW und Strahlung, aber wenn man den offiziellen Stellen glauben darf (Japan sowie Deutschland) ist die Strahlenbelastung in Tokyo oder auch Osaka geringer als zum Beispiel die in Berlin.


Glaube Tepco nichts
Es fließt immer noch Tonnenweiße kontaminiertes Wasser ins Grundwasser, und die gutgläubigen Japaner sind wieder zurück nach Fukushima gezogen, weil die denen den bullshit abkaufen...

Fukushima ist ein Armutszeugnis für westliche Staaten...

Wenn du mal dich damit näher beschäftigst, siehst du, dass die selbst die südlichen Küsten Chinas verstrahlt haben, an der US-Westküste kommt das Zeug in abgeschwächter, aber trotzdem nicht unbedenklicher Form, auch an.

Dazu muss man sagen, dass die vom Fischfang leben und die meisten Asiaten hauptsächlich Fisch essen...

In diesem Sinne guten Appetit beim Sushi essen oO
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text