701°
ABGELAUFEN
vorbe
Beliebteste Kommentare

abercrombie2005

Riecht ganz schön nach Eigenwerbung!



Genau ich verkaufe BMWs, Vodafone Verträge, Fahrräder, Laptops und ab und zu paar Whisky Flaschen:D

RonDictador

Da fehlt noch die Überführung. Und Winterreifen. Kommt man locker auf 9000 da hol ich mir lieber nen gebrauchten nicht BMW für 12000 mit 8 fach Bereifung und verkauf den nach 3 Jahren für 6000. Da komme ich selbst mit 10% Zinsen noch mit plus raus



Hast aber auch keinen neuen BMW. Für 12k könntest dir auch 2 Dacia sandero kaufen, wenn du dann einen auf Winter und einen auf Sommerreifen kaufst, sparst sogar die 20€ fürs Reifen wechseln

Es stimmt, dass im Schadensfall die Versicherungsprämie nicht steigt. Im Gegenzug werden aber auch keine SF-Jahre angerechnet, selbst ohne Unfall nicht.

Sprich, nach den 36 Monaten steht der Fahrer versicherungstechnisch immer noch als Fahranfänger da, abgesehen vom höheren Eintrittsalter.

Ich empfehle meinen jungen Kunden, die keine Möglichkeit der Zweitwagenregelung o.Ä. haben, rechtzeitig ein altes Moped mit großem Schild irgendwo in die Ecke zu stellen, kostet in der Haftpflicht deutlich unter 100 Euro p.a. und nach 3 Jahren geht's dafür beim Auto gleich mit SF3 los, was je nach Versicherungsgesellschaft teilweise nur noch 50% Beitrag bedeutet.

Auch interessant, um Prozente als "Reserve" anzulegen, sofern keine Großeltern, Eltern vorhanden sind, die ihre Prozente abgeben wollen.

Ich bin altmodisch erzogen worden.
Was ich mir nicht (bar) leisten kann, das kaufe (oder eben lease) ich nicht.
Klar, das Angebot ist schon ganz ok. Aber nur weil man dann nen nackten BMW fährt... Ich würde es nicht machen.

201 Kommentare

VK 1.000 € / TK 150 €

Bis auf das sowie fehlendes Xenon ein gutes Angebot.

Ich vermute Xenon würde 8-10€ im Monat mehr kosten, genau so wie ein Navi.

Ja die VK Selbstbeteiligung klingt auf den ersten Augenblick etwas viel (sonst macht man sich ja 500 oder 700). Ich finde aber man kann dem entgegenwirken, wenn man bedenkt, dass die Versicherungsrate im Schadenfall normalerweise steigt (oft Haftpflicht + Vollkasko), hier bleibt Sie auf 34,99€. Und bei einem Fahranfänger könnte das Steigen der SF Klasse bei einem Unfall der Horror sein!

Recht gut ausgestattet ,Xenon in der Preisklasse wäre nett,aber kein muss . Für das Geld bekommt man sonst einen Megane. Problem beim Leasing natürlich immer die Rückgabe/Nachzahlung für Kleinkram und BMW immer noch ohne Garantie,nur Gewährleistung......

joergcom

Recht gut ausgestattet ,Xenon in der Preisklasse wäre nett,aber kein muss . Für das Geld bekommt man sonst einen Megane. Problem beim Leasing natürlich immer die Rückgabe/Nachzahlung für Kleinkram und BMW immer noch ohne Garantie,nur Gewährleistung......




Leasing würde ich auch nur Leuten empfehlen, die gut mit Ihren Autos umgehen Ich hatte ein Auto bereits abgeben dürfen, gar keine Probleme gehabt!

edit: Bei BMW ist ganz normal die Neuwagengarantie, nicht nur Gewährleistung

Jetzt mal für ganz Doofe:warum sollte man ein Auto überhaupt leasen? Bin auf der Suche nämlich nach einem Gebrauchtwagen bis 50000 km ab Baujahr 2010 (mind. 150 PS) bis 15000 €, möglichst finanzierbar zu guten Konditionen (ein Teil wird angezahlt)! Welchen Vorteil hab ich bei einem Leasing Fahrzeug? Habe mich mit diesem Thema noch nie wirklich beschäftigt.

Ich persönlich finde folgende Vorteile:
- neues Auto fahren
- Neuwagengarantie (wenn irgendwas kaputt geht, kriegt man es sofort ersetzt)
- Fahranfängervorteil durch sehr günstige Versicherung
- Gewerbetreibende kriegen die Mwst zurück
- da BMW ein Wartungsintervall von 24 Monaten hat, musst du in den 3 Jahren nur ein Ölwechsel machen! (Beim Gebrauchtwagen fallen in der Regel höhere Wartungskosten, auf die 3 Jahre)

Nachteil ist, du musst gut mit dem Auto umgehen. Gebrauchsspuren sind okay wie kleine Kratzer, jedoch alles andere musst Du vor Abgabe wegmachen lassen. Das muss klar sein.

36 x 199 Euro sind 7164 Euro
Wie hoch ist dann die Abschlussrate wenn man Ihn dann kaufen will?
Weil so ein Auto kostet doch sicherlich mehr als 25 tausend Euro

Das Auto kostet 19.545,14 €. Warum man für die 3 Jahre insgesamt 8.423,64 € zahlen muss ist mir unklar...

Da fehlt noch die Überführung. Und Winterreifen. Kommt man locker auf 9000 da hol ich mir lieber nen gebrauchten nicht BMW für 12000 mit 8 fach Bereifung und verkauf den nach 3 Jahren für 6000. Da komme ich selbst mit 10% Zinsen noch mit plus raus

mrsx

Das Auto kostet 19.545,14 €. Warum man für die 3 Jahre insgesamt 8.423,64 € zahlen muss ist mir unklar...



1. Man zahlt nicht 8.423,64€ sondern 7164€ für das Auto, da Versicherungsrate mit dem Wert des Autos nicht zu tun hat... Sprich du kannst ja nicht einfach gegen rechnen.

2. Neuwagen verlieren halt an Wert, besonders die ersten Jahre.

mrsx

Das Auto kostet 19.545,14 €. Warum man für die 3 Jahre insgesamt 8.423,64 € zahlen muss ist mir unklar...



Ja stimmt, danke!

RonDictador

Da fehlt noch die Überführung. Und Winterreifen. Kommt man locker auf 9000 da hol ich mir lieber nen gebrauchten nicht BMW für 12000 mit 8 fach Bereifung und verkauf den nach 3 Jahren für 6000. Da komme ich selbst mit 10% Zinsen noch mit plus raus




Ich kenne Leute die kaufen sich ein Gebrauchten und zahlen monatlich über 120€ in die Versicherung ein (Fahranfänger). Allein deshalb würde es für mich Sinn machen. Abgesehen davon, dass sich dein Gebrauchter so einfach von dir Verabschieden kann, oder auch nur neue Bremsen gönnt - rundum.

Wie gesagt, es ist ein gutes Angebot - Macht bestimmt nicht für jeden Sinn aber für viele

RonDictador

Da fehlt noch die Überführung. Und Winterreifen. Kommt man locker auf 9000 da hol ich mir lieber nen gebrauchten nicht BMW für 12000 mit 8 fach Bereifung und verkauf den nach 3 Jahren für 6000. Da komme ich selbst mit 10% Zinsen noch mit plus raus



Bremsen sind doch aber Verschleißteile. Die muss man doch auch dort bezahlen. Je nach Fahrweise können die ja auch schnell kommen. Und wenn man die Hütte nicht anständig abgibt, dann kommen auch noch Kosten dazu oder?

Bremsbeläge werden in der Regel bei ca. 50 000 km fällig (Richtwert) je nach Fahrweiße, KM etc.
Also ich hatte damals bei meinem 116d nur Ölwechsel machen müssen, ich hatte jährlich 15000km.

Aber wie ich gerade gesehen habe, enthällt das Angebot auch die Wartung sogar oO

Das Angebot ist aber nicht neu. Gibt es in der bzw. ähnlicher Form von B&K seit mind. 1,5 Jahren ;-)

kuba11

[quote=joergcom]Recht gut ausgestattet ,Xenon in der Preisklasse wäre nett,aber kein muss . Für das Geld bekommt man sonst einen Megane. Problem beim Leasing natürlich immer die Rückgabe/Nachzahlung für Kleinkram und BMW immer noch ohne Garantie,nur Gewährleistung......



Es gibt keine Garantie bei BMW! Was eine ziemliche Unverschämtheit ist.

RonDictador

Da fehlt noch die Überführung. Und Winterreifen. Kommt man locker auf 9000 da hol ich mir lieber nen gebrauchten nicht BMW für 12000 mit 8 fach Bereifung und verkauf den nach 3 Jahren für 6000. Da komme ich selbst mit 10% Zinsen noch mit plus raus



Als (durchschnittlicher) Fahranfaenger wuerde ich nicht gerade ein teures Auto fahren, wodurch sich oft eine VK eruebrigt. 1k Selbstbeteiligtung vs. 1-3k fuer einen neuen Gebrauchten. Wenn man nicht gerade einen Golf GTI als Fahranfaenger faehrt sollte man dann nicht ueber ~60 Euro im Monat kommen fuer eine Haftpflicht.

jährliche Inspektion muss, wie bei VW, selbst getragen werden. Leider haben wir dadurch bei angeblich guten Angeboten keine guten Leasingangebote angenommen. ein hoch auf Mercedes, bei denen die Inspektion aufs Haus gehen........

Es stimmt, dass im Schadensfall die Versicherungsprämie nicht steigt. Im Gegenzug werden aber auch keine SF-Jahre angerechnet, selbst ohne Unfall nicht.

Sprich, nach den 36 Monaten steht der Fahrer versicherungstechnisch immer noch als Fahranfänger da, abgesehen vom höheren Eintrittsalter.

Ich empfehle meinen jungen Kunden, die keine Möglichkeit der Zweitwagenregelung o.Ä. haben, rechtzeitig ein altes Moped mit großem Schild irgendwo in die Ecke zu stellen, kostet in der Haftpflicht deutlich unter 100 Euro p.a. und nach 3 Jahren geht's dafür beim Auto gleich mit SF3 los, was je nach Versicherungsgesellschaft teilweise nur noch 50% Beitrag bedeutet.

Auch interessant, um Prozente als "Reserve" anzulegen, sofern keine Großeltern, Eltern vorhanden sind, die ihre Prozente abgeben wollen.

Wo kann man denn noch was an Ausstattung dazukonfigurieren ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text