( Vorbei ) Lokal München - DRIVE-NOW statt 28€ jetzt 19€ inkl. 90 Freiminuten weitere Städte folgen - für Mitglieder des Sixti Car Clubs kostenlos !!!
116°Abgelaufen

( Vorbei ) Lokal München - DRIVE-NOW statt 28€ jetzt 19€ inkl. 90 Freiminuten weitere Städte folgen - für Mitglieder des Sixti Car Clubs kostenlos !!!

37
eingestellt am 14. Jun 2011
Call-a-bike halt ohne Rad sondern mit nem Auto :-)

Drive-Now ist ein neues Konzept von BMW, Mini & Sixt und ist ähnlich wie Call-a-Bike von der DB aber halt mit Mini´s oder 1er BMW´s.
Es sollen bis Ende Juni ca. 200 Auto im Stadtgebiet stehen und diese können dann einfach von der Straße weg gemietet werden zu je 29ct. pro Minute inkl. Sprit und Parkgebühren.

Wenn das Auto geparkt wird kann man es für 10ct/min. blocken oder einfach freigeben dann aber nicht wundern wenn nach dem Essen das Auto weg ist ;-) Das Auto kann dann einfach auf einem öffentlichen Parkplatz ( sogar dort wo man eingentlich einen Parkschein braucht )aber auch in diversen Parkhäusern ohne Zusatzkosten abgestellt werden. Ein passendens App zum finden des nächsten Autos gibt es fürs Eieiphone und Android. Die Reservierung für 15 min. ist kostenfrei.

Ich finds geil :-) die ersten 1000 User zahlen nur 19 € statt 28 € und erhalten zusätzlich noch 90 Freiminuten geschenkt.

für Mitglieder des Sixti Car Clubs entfallen übrigens die 19.- Anmeldegebühr

Weitere Städte folgen demnächst mehr Info siehe Link.

Wie gesagt ich finde die Idee Saugeil was haltet Ihr davon?

Beste Kommentare

Kind

Was seit ihr denn für Hinterwäldler, die noch nie was von Carshahring gehört haben -__-


dafür aber was von seitseid.de !
37 Kommentare

Drive-Now ist ein neues Konzept von BMW, Mini & Sixt


Falsch, es ist ein Konzept, das Smart/MB erfunden und bereits in Ulm, Hamburg und Austin/Texas eingeführt hat.
Meiner Meinung nach ist der Smart dazu auch besser geeignet, aber insgesamt finde ich es gut.
Weder hot noch cold, weil eigtl der Minutenpreis zählt, und der ist noch nicht rabattiert

10 min 2,90€ find ich schon recht teuer. Da fährt man mit Carsharing doch bedeutend besser.

Verglichen mit anderen Münchner Anbietern ist der Minutenpreis ganz schön teuer finde ich..

Verstehe den Einsatzzweck davon nicht...

höre/lese zum ersten mal von dem Konzept und finde es geil...
muss ich mir auch mal anschauen...

@simonmail
das Konzept von Smart nennt sich car2go und nicht Drive-Now, denn dieses ist wie von richman089 geschrieben von BMW&Co.

Sehr gutes Konzept! Gefällt mir!

Hab das schon mal im Fernseh gesehen. Man darf das Auto z. b. nur da abstellen wo er auch empfang hat, also nicht in jedem Parkhaus. Am Ende ist es nicht schneller und teurer als andere Verkehrsmittel!

Verfasser

Ich gehe mal davon aus das in den Parkhäusern in denen kostenlos geparkt werden kann auch GPS-Empfang gibt, sonst wäre es doch irgendwie sinnlos das so ein Parkhaus von BMW ausgewählt wurde .

Natürlich sollte man wenn man ein Auto für nen Tag braucht nicht auf dieses Angebot nehmen

von jedem Parkhaus war auch nie die Rede sondern von diversen

Ich enthalte mich, da
negativ
1. es dies nur in einer großen Stadt gibt,
2. in großen Städten meist ein guter ÖPNV vorhanden ist,
3. Taxifahrer arbeitslos werden.
positiv
1. das ganze eine günstige Art ist in einer Stadt von A nach B zu kommen,
2. der Einstiegspreis günstiger als normal ist.
Eigentlich müsste ich negativ voten.

Taxifahrer werden arbeitslos? Also ich fahr noch lieber mit Taxi als besoffen um 4 Uhr morgens im BMW nach Hause ;-)

UND WAS IST JETZT DER EINSATZZWECK (für den es sich auch lohnt) ?!?

Was seid ihr denn für Hinterwäldler, die noch nie was von Carshahring gehört haben -__-

Taxifahrer werden arbeitslos weil man auf Alternativen ausweicht?
Ist die Gesellschaft ein Wohlfahrtsverband für irgendeine Berufsgruppe?
Für mich kein negativer Punkt.
Denkst du auch an die armen BK-Mitarbeiter, wenn du zum Mcges essen gehst?!

Die Preise sind viel zu hoch. Ein kurzer Ausflug mit längerer Standzeit ist alles andere als billig. So flexibel ist man nicht, da das Fahrzeug nur im Geschäftsgebiet kostenfrei abgestellt werden kann. Jeder der darüber hinaus geht darf eine ordentliche Entfernungspauschale zahlen.

Wenn man im Stau steht, was in der Münchner Innenstadt oft genug vorkommt, darf man weiterhin seine 29 cent pro Minute zahlen. Eine kleine Fahrt kann so schnell zum teuren Vergnügen werden. Letztlich bin ich der Meinung dass der eigentliche Sinn von Carsharing, kostengünstig von A nach B zu kommen, mit DriveNow weit verfehlt wird.

Und wie werden kleine Schäden (Kratzer, Beulen) reguliert? Ich unterstelle mal, dass fast niemand einen kleinen, selbst verursachten, Schaden meldet. Hier wird ja nicht kontrolliert, wie es sonst bei Mietwagen der Fall ist.

Ich finde das Angebot super, war vorhin auch in einer Sixtfiliale und habe mich freischalten lassen. Um mal schnell einen größeren Einkauf zu machen ist das ideal. Auch für einen Ausflug ist es gar nicht übel. Klar es ist nicht umsonst, aber billiger als wenn man selbst ein Auto unterhalten müsste, immerhin ist das Benzin ja schon im Preis enthalten.

Kind

Was seit ihr denn für Hinterwäldler, die noch nie was von Carshahring gehört haben -__-


dafür aber was von seitseid.de !

Verfasser

@commander

Einsatzzweck kann man pauschal nicht sagen.
z.B. Mit der S-Bahn in die Stadt um zu sehen was es gibt und dann findest Du eine absolutes Schnapperl ist aber zu schwer zu tragen dann suchst Du halt so ne Karre und fährst das ganze nach Hause.

Vorglühen zu Hause einer bleibt meistens trocken dann kann er die anderen zum Club schaffen ist billiger als ein Großraumtaxi und zurück das gleiche wenn einer trocken bleibt :-)

Oder mit Karre in die Stadt und abstellen, mit meinem Auto kostet der Spaß je Stunde im Parkhaus oder auch am Parkautomaten min. 3€ Std. und danach wieder nach Hause. In die Stadt brauche ich mit dem Auto 10 Minuten kosten 2,90€ sagen wir mal 3,50€ mit Parkplatz suchen und einparken. Eine MVV Ticket in München kostet mich auch 3,20 einfach dann lieber mit dem Auto und einfach abstellen

@ deathlord : Fehler behoben, ich bitte um Absolution

für Mitglieder des Sixti Car Clubs entfallen übrigens die 19.- Anmeldegebühr

Die Idee ist ganz nett, aber das ganze Konzept wird scheitern, v.a. möchte ich nicht sehen, wie viele "arme" Menschen sich das Auto kurz leihen und nachher auf 750,- Euro Selbstbeteiligung der Vollkasko sitzen und sich wundern.

Des weiteren werden viele, viele, viele Schmarotzer das Angebot ausnutzen. Mal schnell ein kleines Rennen fahren oder den Motor und die Reifen an das (Verschleiß-)Limit treiben - warum mit dem eignen Wagen, wenn man das für ein paar Euro pro Stunde mit einem fremden machen kann.

Wie gesagt - kleine Kratzer und Beulen werden sich häufen und häufen und häufen... und nachher ist es dann ein völlig demolierter Wagen, der natürlich vor der Anmietung schon so aussah.

Verfasser

yenamar

für Mitglieder des Sixti Car Clubs entfallen übrigens die 19.- Anmeldegebühr



habs oben eingefügt

Konzept ist cool, man kann somit viele Verkehrsmittel letztendlich kombinieren, ohne viel Kaptial zu binden...

Commander1982

UND WAS IST JETZT DER EINSATZZWECK (für den es sich auch lohnt) ?!?



man kann nach dem feiern ins auto kotzen (_;)

also ich habs mal gebucht, im schlimsten fall halt 19 EUR für 90 min auto fahren wayne

Hm halte das für gewaltig teuer und wenn man von spontanen Aktionen absieht praktisch der Taxiersatz fällt mir kein Einsatzzweck ein.
Bin selber Carsharingkunde und finde das super, aber ich bezahle pro Stunde 2,2€ + 0,30ct/km für einen Kleinwagen, allerdings nicht in München

richman089

@commanderEinsatzzweck kann man pauschal nicht sagen.z.B. Mit der S-Bahn in die Stadt um zu sehen was es gibt und dann findest Du eine absolutes Schnapperl ist aber zu schwer zu tragen dann suchst Du halt so ne Karre und fährst das ganze nach Hause.Vorglühen zu Hause einer bleibt meistens trocken dann kann er die anderen zum Club schaffen ist billiger als ein Großraumtaxi und zurück das gleiche wenn einer trocken bleibt :-)Oder mit Karre in die Stadt und abstellen, mit meinem Auto kostet der Spaß je Stunde im Parkhaus oder auch am Parkautomaten min. 3€ Std. und danach wieder nach Hause. In die Stadt brauche ich mit dem Auto 10 Minuten kosten 2,90€ sagen wir mal 3,50€ mit Parkplatz suchen und einparken. Eine MVV Ticket in München kostet mich auch 3,20 einfach dann lieber mit dem Auto und einfach abstellen



Erste Situation finde ich reichlich unrealistisch und selbst wenn es so einen Zufall mal gibt, habe ich Freunde und Familie, die mich abholen können (angenommen ich besitze kein Auto).

Zweite Situation: Quasi schon genau so unrealistisch, weil bei uns beim Vorsaufen eigentlich keiner trocken bleibt. Und selbst wenn fänd ich das viel zu umständlich und würde schon selbst lieber Bahn fahren oder halt Taxi. Ob ich da 4-5 Euro zahle oder 2-3 an nem Abend, wo ich eh 50 fürs Feiern bezahle...

Dritte Situation: naja naja... Ist mir alles zu konstruiert und ich glaub auch nicht, dass sich sowas durchsetzen kann.

Bei Sixti Car Club hat eine Stunde 3€ gekostet... dass das System jetzt ganz dreist von Car2Go aus Ulm kopiert wird und als was revolutionäres angepriesen wird ist auch eklig...

Einfach viel zu teuer! SCC war ne super günstige Sache, war auch aktiver Nutzer des Programms, aber das ist zum Scheitern verurteilt!
Bei den hohen Kosten und den paar Nutzern wird sich das niemals rechnen.

Konzept ist interessant, aber das Einsatzgebiet ist viel zu beschränkt und dazu sind 1er BMW und Mini einfach nur GAY!
dolphin-unicorn.jpg

inquisitor

Konzept ist interessant, aber das Einsatzgebiet ist viel zu beschränkt und dazu sind 1er BMW und Mini einfach nur GAY!



Also persöhnlich ziehe ich den 1er vor, ist jedenfalls besser als die drecks Daimler Smartkisten, im Zirkus mag es lsutig sein, wenn ein paar Clowns damit rumgurken, aber als vollwertiges(!) Carsharing Fahrzeug doch ein bisschen unterdimensioniert... ist halt estwas für Singles bzw. max. Paare...

inquisitor

Konzept ist interessant, aber das Einsatzgebiet ist viel zu beschränkt … Konzept ist interessant, aber das Einsatzgebiet ist viel zu beschränkt und dazu sind 1er BMW und Mini einfach nur GAY!



hast wohl noch nie nen 1er gesehen wa

[Fehlendes Bild]

Kein 911? laaaaaaaaame!

MarcH

@simonmaildas Konzept von Smart nennt sich car2go und nicht Drive-Now, denn dieses ist wie von richman089 geschrieben von BMW&Co.


Eben, das Konzept ist das gleiche, also ist es nicht neu. Es heißt nur anders und wird von einer anderen Firma betrieben.
Und wenn ich es mir recht überlege, gibt es für dieses unkreative abkupfern doch ein cold :P

Mit einem verrauchten bis aufs übelste ausgenutzten und vollgewi... widerlichen aus 1000ster Hand Auto zu fahren.
Nicht einmal wen mir dafür 29c/std bezahlt werden würden.

Foorest

Mit einem verrauchten bis aufs übelste ausgenutzten und vollgewi... widerlichen aus 1000ster Hand Auto zu fahren.Nicht einmal wen mir dafür 29c/std bezahlt werden würden.



Öffentlichen fährst du wohl auch nicht?
Wie siehts mit Fliegen aus? eigene Airline?
Ab zum Mond mit dir! selbsverständlich mit eigener Enterprise :P

Vielleicht sollte noch erwähnt werden, dass die DriveNow-ID bei SIXT im MÜNCHEN abgeholt werden muss (siehe FAQ) Also nix mit jetzt buchen und im September in München einfach ins Auto steigen...

Gibt es das Angebot noch? Falls ja, wie kann man das buchen? Ich sehe auf der Website nur die normale Anmeldung für 29 EUR. :-(

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text