154°
ABGELAUFEN
*vorbei* Osram LIGHTIFY PLUG / schaltbare Steckdose kompatibel mit Philips Hue - 23,36 Euro + 3,9 Euro Versand (entfällt ab 29 Euro Bestellwert)

*vorbei* Osram LIGHTIFY PLUG / schaltbare Steckdose kompatibel mit Philips Hue - 23,36 Euro + 3,9 Euro Versand (entfällt ab 29 Euro Bestellwert)

Home & Living

*vorbei* Osram LIGHTIFY PLUG / schaltbare Steckdose kompatibel mit Philips Hue - 23,36 Euro + 3,9 Euro Versand (entfällt ab 29 Euro Bestellwert)

Preis:Preis:Preis:23,36€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis knapp 30 Euro, bei Bestellung von 2 Steckdosen ca. 20% Ersparnis

Wer den letzten Deal verpasst hat, der kann hier nun zuschlagen. Osram hat mit dem LIGHTIFY PLUG seit letztem Monat eine schaltbare Steckdose für das LIGHTIFY-System am Start, die sich auch in das Philips HUE System einbinden läßt.

- Steuerung über ZigBee kompatibles System oder per Knopfdruck am Gerät (Ein/Aus)
- Schaltbarer Zwischenstecker zum Einbinden von Nicht-ZigBee-Geräten
- Nicht zum dimmen geeignet.
- Sicherheitsanforderung durch Überlast-, Übertemperatur-, Hot Plug-Schutz
- Schaltleistung: bis zu 3.680 W / 16 A

Ab 29 Euro Bestellwert entfallen im Shop die Versandkosten!
Lieferzeit aktuell 14 Tage

Link zum letzten Deal: http://www.mydealz.de/deals/osram-lightify-plug-schaltbare-steckdose-top-wer-mehrere-benötigt-kompatibel-mit-672346

HomeKit:
- Plug (bzw. Osram-Lightify Produkte) lassen sich über Szenen auch mittels Hue und Homekit ansprechen (bestätigt von Juljo und iomer)

Erfahrung mit anderen Produkten von iomer:
- HuePro App-Widget muss zum Einschalten zweimal betätigt werden
- Einschalten über die Logitech Harmony Fernbedienungen funktioniert nur über den Touchscreen, indem man den Helligkeitsregler auf 100% schiebt.

Firmware-Updates:
- Updates werden nur über das Osram-Gateway eingespielt, nicht aber direkt über die Hue-Bridge. Aktuell gibt es für die Plugs jedoch kein Update (selbst geprüft)
- Shopping2016

Preis aktuell 32,13 Euro
- Shopping2016

25 Kommentare

Link zum letzten Deal: http://www.mydealz.de/deals/osram-lightify-plug-schaltbare-steckdose-top-wer-mehrere-benötigt-kompatibel-mit-672346

Funktioniert mit Hue, aber nicht mit Siri sprich HomeKit. Das hat Philipps raus genommen, ihr sollt ja Hue sachen kaufen ;-)

Ohne HomeKit in Verbindung mit hue leider nutzlos für mich. Oder geht das mittlerweile?

Versandkosten fehlen

Juljo

Funktioniert mit Hue, aber nicht mit Siri sprich HomeKit. Das hat Philipps raus genommen, ihr sollt ja Hue sachen kaufen ;-)


Als Gerät geht das zwar nicht, über Szenen nach meinem Kenntnisstand aber schon ... aber ich nutze homekit nicht.
Insofern: Kann es jemand bestätigen?

Juljo

Funktioniert mit Hue, aber nicht mit Siri sprich HomeKit. Das hat Philipps raus genommen, ihr sollt ja Hue sachen kaufen ;-)


Nur leider gibt es ja kein Äquivalent von Philips.

Kommentar

Juljo

Funktioniert mit Hue, aber nicht mit Siri sprich HomeKit. Das hat Philipps raus genommen, ihr sollt ja Hue sachen kaufen ;-)



Die alten Living Whites funktionieren mit Hue und Home Kit. Die Schaltleistung ist aber ein Witz.

23€ ist schon happig. Dauert ja Jahre bis sich das amortisiert.

Avatar

GelöschterUser442217

Irrsinn, für eine schaltbare Steckdose so viel Geld auszugeben.

Kommentar

Juljo

Funktioniert mit Hue, aber nicht mit Siri sprich HomeKit. Das hat Philipps raus genommen, ihr sollt ja Hue sachen kaufen ;-)


Ja Szenen geht!

Juljo

Funktioniert mit Hue, aber nicht mit Siri sprich HomeKit. Das hat Philipps raus genommen, ihr sollt ja Hue sachen kaufen ;-)



na super.... hab mir erst letzte Woche 2 alte philips living whites Dosen geholt für 135 Euro. die preise sind da echt explodiert.

Mein Ersteindruck ist leider eher negativ:

+ Einbinden in die Bridge und Hue App funktionieren
+ Hue Dimming Switch kann verwendet werden

Eigenverbrauch ist mit 0,4W Standby und 1W unter Last im Rahmen des Üblich

- HuePro App-Widget muss zum Einschalten zweimal betätigt werden
- Einschalten über die Logitech Harmony Fernbedienungen funktioniert nur über den Touchscreen, indem man den Helligkeitsregler auf 100% schiebt.

Erinnert irgendwie an den Osram Murks mit den Gu10, die mit der ersten Firmware nur ausgeschaltet werden konnte, wenn man auf 0% Helligkeit ging.

Spart euch den Schrott, billigste Elektronik. Musste beide zurückschicken, weil sie laute elektrische Geräusche von sich gaben. Eine davon so laut, als würde sie gleich durchschmoren. Bin gespannt, wer von den heutigen Bestellern meine Exemplare bekommt

Endpreis falsch

Habe seit letzte Woche auch auch eine HUE Bridge mit einigen OSRAM Lightify Produkten im Einsatz. Funktioniert soweit hat aber einen ganz großen Nachteil. Updates der Osram-Lightify-Produkte funktionieren über HUE nicht. Das bekomme ich gerade schmerzhaft zu spüren. Die Lampen schalten sich wahllos von selbst ein. Lösung des Supports: Lampen Updaten --> dazu benötigt man die Osram-Bridge. Tolle Wurst!

beim Kauf von 2 (oder über 29,-€) stimmt der Preis dann wieder

bei mir funktionieren sie mit der HUE-Bridge 1.0 und im RWE Smarthome einwandfrei...

davon ab gleicher Preis wie beim letzten Mal - zumindest habe ich jetzt wieder 2 für den gleichen Betrag bestellt

Wer keine Angst vor minimal Bastelei hat fährt mit einem 433-MHz-Sender und einem entsprechenden Funksteckdosenset viel güstiger, so habe ich das bei mir in der Bude gelöst.

dealExMachina

Wer keine Angst vor minimal Bastelei hat fährt mit einem 433-MHz-Sender und einem entsprechenden Funksteckdosenset viel güstiger, so habe ich das bei mir in der Bude gelöst.


klingt interessant - erzähl mal

In der günstigsten Variante hat man schon einen Raspberry Pi o.Ä. und kann sich für ~5 Euro ein 433-MHz-Sender zum anstecken an die IO-Pins kaufen, gibt es aber sicher auch für ein wenig mehr Geld in einer USB-Variante für übliche Computer.
Dann braucht man noch ein Funksteckdosenset mit manuell einstellbaren Kanälen, sowas z.B..
Softwareseitig gibt es einige Homeautomationsoftware die 433-MHz-Support mitbringt (z.B. FHEM), oder man greift auf eine der vielen Libraries zurück und schreibt sich seine eigene Lösung.

Super günstig, man kann jederzeit neue Steckdosen hinzufügen/austauschen (die Relais gehen nach 1-2 Jahren gerne mal kaputt) und ein schönes Hobbyprojekt.
Nachteil im Vergleich zu teureren Lösungen ist, dass es keinen Rückkanal um den Status einer Steckdose zu checken. Stört mich persönlich nicht, habe hier eine 100% Erfolgsrate der gesendeten Befehle.

dealExMachina

[...] kann sich für ~5 Euro ein 433-MHz-Sender zum anstecken an die IO-Pins kaufen[...]



Das müssen diese Sender mit titanverstärkten Platinen mit Strasssteinen sein
433 MHz-Sender gibt es schon für 50ct - in der hochwertigen Superheterodyne Variante (siehe z.B. hier)

tomac

klingt interessant - erzähl mal


Gibt mittlerweile sehr viele Möglichkeiten. Die gängigste ist wohl mit dem Raspberry Pi, wenn man eh schon einen rumstehen hat. Ansonsten wenn es nur über den PC sein soll einfach einen billigen Arduino-Clone kaufen und über rc-switch schalten. Praktisch und einfach: ESP8266 (WLAN SOC) mit 433 MHz-Sender bestücken und mit einen entsprechenden Sketch befüllen --> WLAN Funksteckdosen Gateway für insg. unter 5€, das man auch noch erweitern kann um Sensoren oder z.B. Infrarot-Sender (für TV-Geräte, Stereoanlagen etc.). Steuerbar dann einfach über ein Webinterface bzw. über HTTP-Requests, sodass man Apps wie NetIO oder AIVC (zur Sprachsteuerung) nutzen kann.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text