3413°
ABGELAUFEN
[Vorerst nur auf Einladung] Amazon Echo für 129 statt 179 Euro für Prime-Mitglieder

[Vorerst nur auf Einladung] Amazon Echo für 129 statt 179 Euro für Prime-Mitglieder

ElektronikAmazon Angebote

[Vorerst nur auf Einladung] Amazon Echo für 129 statt 179 Euro für Prime-Mitglieder

Preis:Preis:Preis:129,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Update 1
Prime Mitglieder haben heute nur noch bis 18 Uhr Zeit, eine Einladung anzufordern und so die 50€ Rabatt zu bekommen.
Wer also Prime-Mitglied ist und sich für das Gerät interessiert klickt mal schnell auf den "Zum Deal" Button und registriert sich für ne Einladung - das ist noch kein finaler Kauf.

Edited by El_Lorenzo
UPDATE 1
Prime Mitglieder haben heute nur noch bis 18 Uhr Zeit, eine Einladung anzufordern und so die 50€ Rabatt zu bekommen.
Wer also Prime-Mitglied ist und sich für das Gerät interessiert klickt mal schnell auf den "Zum Deal" Button und registriert sich für ne Einladung - das ist noch kein finaler Kauf.

Amazon hat heute endlich die Verfügbarkeit des smarten Bluetooth-Lautsprechers Echo für Deutschland bekannt gegeben. Wie zum Marktstart in den USA vor fast zwei Jahren gibt es auch in Deutschland ein recht attraktives Einstiegsangebot.

So zahlen Prime-Mitglieder nur 129 Euro für den Artikel und sparen damit 50 Euro. Der Preis dürfte anschließend recht stabil bleiben, zumindest ist dies in den USA der Fall gewesen. Alexa ist natürlich mehr als nur ein Bluetooth-Lautsprecher und punktet vor allem durch den integrierten Sprachassistenten "Alexa". Damit können nach Spracherkennung per Mikrofon z.B. Artikel gekauft, Lampen gesteuert werden o.Ä.

Leider muss aktuell noch eine Einladung angefordert werden, um vom Deal zu profitieren. Ich gehe davon aus, dass der Dealpreis auch noch dann gelten wird, wenn die Einladungspflicht wegfällt, 100%ig sicher ist das aber natürlich nicht.

Versand erfolgt ab dem 26. Oktober. Ob es als Deal oder Diverses eingestellt werden sollte, war ich mir wegen der Einladungspflicht selbst nicht sicher. Sollte der Großteil für letzteres plädieren, kann es gerne entsprechend angepasst werden.

  • Spielt all Ihre Musik von Prime Music, Spotify, TuneIn und vielen weiteren ab - allein mithilfe Ihrer Stimme
  • Erfüllt den Raum mit einem 360° omnidirektionalen Klang
  • Kann allein mit Ihrer Stimme gesteuert werden
  • Hört Sie dank der Fernfeld-Spracherkennung auch von der anderen Seite des Raumes, sogar in lauter Umgebung oder wenn Musik läuft
  • Beantwortet Fragen, liest Hörbücher, liefert Nachrichten, Verkehrs- und Wetterinformationen, informiert Sie über Sportergebnisse, Spielpläne und mehr mithilfe des Alexa Voice Service
  • Steuert Lampen, Lichtschalter, Thermostate und mehr mit kompatiblen verbundenen Geräten von WeMo, Philips Hue, Innogy, tado° und weiteren
  • Lernt immer mehr dazu - Alexa wird über die Cloud automatisch aktualisiert, lernt ständig dazu und erhält neue Funktionen und Skills

Zusätzlich verfügbar: Echo Dot (nur mit Mini-Speaker, mit Bluetooth + Klinke)
1 Stück für 59,99, 6. geschenkt beim Kauf von 5

Beste Kommentare

Deal ist gut, was das Produkt angeht, habe ich da so meine Bedenken. Ein Mikrofon in der Wohnung, das ständig mithört, Honecker würde sich im Grab umdrehen, dass es auch ohne die Stasi geht ...

delpiero223vor 1 m

Lässt sich deaktivieren auf Knopfdruck. Natürlich dann alles andere als bequem die Nutzung.


Die Sprachsteuerung ist ja DAS Hauptmerkmal des Lautsprechers, man kauft sich ja auch keinen V8, um dann 4 Zylinder zu deaktivieren...

Kleiner Erfahrungsbericht, vielleicht als Entscheidungshilfe.
Ich habe bei der Arbeit Anfang des Jahres ein kleines Smart-Home-Setup aufgebaut, mit Echo als Zentrale (Gerät aus den USA besorgt). Ich habe das System zu Hause aufgebaut und "eingelernt" und dann ins Office mitgenommen.
Setup war ein bisschen hakelig (habe noch kein Smart-Home-Gerät erlebt, bei dem das NICHT der Fall gewesen wäre...), Echo hat unser WLAN zu Hause nicht erkannt. Laut US-Forenberichten passiert das zuweilen, es kann diverse Gründe dafür geben; bei mir musste ich rätselhafterweise den WLAN-Kanal ändern (ich glaube, 12 auf 6), dann ging es.
Anmeldung mit meinem normalen Amazon-Account war kein Problem.
Mit diesem Minimal-Setup geht schon vieles, Internet-Radio/Streams (TuneIn Radio, Amazon Music, Pandora nur über VPN), Spracherkennung, Skills, Wikipedia etc etc. Die Spracherkennung ist wirklich gut und auch recht flott, vergleichbar mit der Google-Sprachsuche.
Dann habe ich noch ein paar andere Geräte angeschlossen: Zuerst Philips Hue (Bridge, 3 RGB-Birnen und einen 2m-RGB-Lightstrip), das ging recht flott (Die offizielle Hue-App ist schlecht, aber es gibt Alternativen). Dann noch zwei WeMo-Steckdosen, die mich ordentlich Nerven gekostet haben. Die App ist eine Katastrophe, und die Steckdosen vergessen hin und wieder einfach mal die Einstellungen, dann geht alles von vorne los.
Wenn aber alles eingerichtet ist, funktioniert es recht gut, man kann die Leuchten und die Steckdosen beliebig gruppieren und dann z.B. per Sprachkommando "Alexa, turn on the living room lights" bestimmte Lampen einschalten... oder eben alles, was man an den schaltbaren Steckdosen anschliessen kann (wobei man bedenken muss, dass manche Geräte nur in den Standby-Modus schalten, wenn man den Strom einschaltet... TV per Sprache anschalten und fernsehen funktioniert also nicht unbedingt).
IFTTT funktioniert gut und ist schnell eingerichtet.
Zusätzlich habe ich mir noch einen "Automatic" Autoadapter besorgt (gibts nur in USA und funktioniert auch nur dort, man kann das aber durch den Support für Europa freischalten lassen), das ist ein OBD2-Adapter für den Diagnoseport (gibts quasi in jedem Fahrzeug der letzten 15-20 Jahre), damit kann man dann von Alexa aus fragen, wo das Auto steht, ob der Tank noch voll ist und wieviel man am letzten Tag/Woche/Monat gefahren ist.
Ganz cool, die Einrichtung war allerdings sehr schwierig, nach zahlreichen Versuchen und Support-Anfragen stellte sich dann heraus, dass es bei meinem 2008er-Golf einfach nicht geht (beim wesentlich älteren Alfa meines Kollegen allerdings schon...).

Insgesamt: Echo/Alexa ist eine tolle Spielerei und macht viel Spass, wenn es läuft.
Nach dem ersten Probieren/Angeben/Spielen war aber ehrlicherweise der Haupt-Einsatzzweck bei uns zu Hause der als besonders cooles Küchenradio. Beim Kochen oder Backen (keine Hände frei!) die Musik ein/ausschalten oder den Sender wechseln zu können, ist toll, der sprachbediente Timer auch ("Alexa, set timer to 8 minutes"). Das klingt natürlich lächerlich, ein so hochgezüchtetes Teil für so einen trivialen Zweck zu missbrauchen, aber alleine dafür würde für uns die Anschaffung Sinn machen (wir kochen viel...).
Soundqualität der Lautsprecher ist nicht überwältigend, aber durchaus brauchbar, bei uns steht genau daneben ein Bose SoundLink Mini, und der Klang ist vergleichbar. Das ist auch der Hauptunterschied zum Dot, da ist der Sound naturgemäß viel schlechter.
Ein kleines Problem ist noch, dass Echo bei lauter Musik Sprachkommandos nicht mehr hört und man ziemlich laut schreien muss oder am Gerät die Lautstärke verringern muss (den Ring oben drehen).

Für 130 EUR werde ich auf jeden Fall noch ein Echo für uns selbst kaufen, ist ein Superpreis. Die einzige Überlegung wäre für mich, noch auf Google Home zu warten...
Das Thema Privacy muss halt jeder mit sich selbst ausmachen.

nicknicknickvor 4 m

Deal ist gut, was das Produkt angeht, habe ich da so meine Bedenken. Ein Mikrofon in der Wohnung, das ständig mithört, Honecker würde sich im Grab umdrehen, dass es auch ohne die Stasi geht ...


Dein Android hört ständig mit OK Google?

950 Kommentare

Hmmmm

Deal ist gut, was das Produkt angeht, habe ich da so meine Bedenken. Ein Mikrofon in der Wohnung, das ständig mithört, Honecker würde sich im Grab umdrehen, dass es auch ohne die Stasi geht ...

Verfasser

nicknicknickvor 56 s

Deal ist gut, was das Produkt angeht, habe ich da so meine Bedenken. Ein Mikrofon in der Wohnung, das ständig mithört, Honecker würde sich im Grab umdrehen, dass es auch ohne die Stasi geht ...


Lässt sich deaktivieren auf Knopfdruck. Natürlich dann alles andere als bequem die Nutzung.

delpiero223vor 1 m

Lässt sich deaktivieren auf Knopfdruck. Natürlich dann alles andere als bequem die Nutzung.


Die Sprachsteuerung ist ja DAS Hauptmerkmal des Lautsprechers, man kauft sich ja auch keinen V8, um dann 4 Zylinder zu deaktivieren...

Verfasser

nicknicknickvor 1 m

Die Sprachsteuerung ist ja DAS Hauptmerkmal des Lautsprechers, man kauft sich ja auch keinen V8, um dann 4 Zylinder zu deaktivieren...


Und genau daher meinte ich ja, dass es dann nicht gerade so funktioniert wie gedacht. Wer vor hat, das Mikrofon zu deaktivieren, sollte wohl lieber was Anderes suchen.

nicknicknickvor 4 m

Deal ist gut, was das Produkt angeht, habe ich da so meine Bedenken. Ein Mikrofon in der Wohnung, das ständig mithört, Honecker würde sich im Grab umdrehen, dass es auch ohne die Stasi geht ...


Dein Android hört ständig mit OK Google?

Solange nicht im Detail klar ist mit welchen Smarthome Geräten das Ding kommunizieren kann bestell ich da mal gar nix vor... Die beim Namen genannten Lösungen sind irrsinnig teuer. Thermostat für 208€...

Angeblich gibt es den 50€ Rabatt für alle Prime Mitglieder?


Amazon Echo und Echo Dot sind nur per Einladung verfügbar. Wenn Sie ausgewählt werden, erhalten Sie in den nächsten Wochen per E-Mail eine Einladung zum Kauf von Amazon Echo und Echo Dot.

Neue und bestehende Prime-Mitglieder, die vor dem 16. September um 18:00 Uhr eine Einladung für Amazon Echo anfordern, bekommen beim Kauf einen Rabatt von 50€ auf Amazon Echo an der Kasse (Angebot auf 1 Gerät pro Kunde beschränkt).


Bearbeitet von: "FuXx" 14. Sep 2016

Der Datenschutz ist ja eigentlich ok: es werden nur die Anfragen übertragen und man kann sie auch selbst wieder löschen.
Der Dot wäre für 60€ richtig interessant, soll aber angeblich nicht einzeln erhältlich sein (Quelle Wired):

"You can only order the Echo Dot if you already have an Echo or a Tap. It can only be ordered by Prime members via Alexa Voice shopping, not via the Amazon website itself."

Verfasser

italien0123vor 37 s

Solange nicht im Detail klar ist mit welchen Smarthome Geräten das Ding kommunizieren kann bestell ich da mal gar nix vor... Die beim Namen genannten Lösungen sind irrsinnig teuer. Thermostat für 208€...


Ist IFTTT-kompatibel, kannst also mit fast allen Lösungen nutzen.

delpiero223vor 1 m

Ist IFTTT-kompatibel, kannst also mit fast allen Lösungen nutzen.


Wenn das stimmt hoffe ich das ich ne Einladung bekomme

Diese verbuggte Seite ... Hat das Zitat gerade nicht angezeigt.
Bearbeitet von: "nicknicknick" 14. Sep 2016

Verfasser

iomervor 3 m

Der Datenschutz ist ja eigentlich ok: es werden nur die Anfragen übertragen und man kann sie auch selbst wieder löschen.Der Dot wäre für 60€ richtig interessant, soll aber angeblich nicht einzeln erhältlich sein (Quelle Wired): "You can only order the Echo Dot if you already have an Echo or a Tap. It can only be ordered by Prime members via Alexa Voice shopping, not via the Amazon website itself."


Also auf der Amazon-Seite selbst steht was von 59,99 Euro und nichts von der Beschränkung nur für Echo-Besitzer. Was ich nur mitbekommen habe, ist, dass es ein 6. Echo Dot beim Kauf von fünf geschenkt geben soll.

110vor 4 m

Dein Android hört ständig mit OK Google?



Nein, habe ich bei meinem LG G4 genau aus diesem Grund deaktiviert!

Verfasser

italien0123

Wenn das stimmt hoffe ich das ich ne Einladung bekomme


ifttt.com/ama…exa

Verfasser

Was wird das denn eigentlich, wenn's fertig ist? oO

11257554-by5Wr.jpg

Als die Kinect (Xbox) rauskam, war das Geschrei groß...und nun wollen sie es alle

Von mir verschwinden Kommentare, aber Hauptsache wir haben ein neues Design...

Ich warte auf Google Home, dann gibts bestimmt nen Preiskampf :-)

COLD. Televisor 1.1
Bearbeitet von: "freewilly" 14. Sep 2016

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text