VORKE V2 Plus für 376,66€ - Mini PC mit Core i7-7500U, 8GB Ram und 256GB SSD
325°Abgelaufen

VORKE V2 Plus für 376,66€ - Mini PC mit Core i7-7500U, 8GB Ram und 256GB SSD

Redaktion 22
Redaktion
eingestellt am 25. Jul 2017
Attentione! Bisher hat der Versand "Priority Direct Mail" bei vielen bisher dazu geführt, dass die Lieferungen EuST-frei angekommen sind. Jedoch gibt es ein Risiko und das kann dazu führen, dass noch 19% dazu kommen (448€).

Preis gilt mit Code: BSLEBZNF

Auf Banggood zahlt man dafür knapp 600$.... Die 128GB Version kostet knapp 500$.



Hier die Specs:

Hardware:
Unterstützt OS: Ubuntu16.04 vorinstalliert; WIN8.1 64bit; WIN10 64bit
CPU unterstützt: 6. Generation Intel Core i7-7500U 2.70GHz / 3.50GHz
GPU: Intel HD Graphics 620
Speicher: 1 x 204Pin SO-DIMM 8GB DDR3L 1600Mhz; 256GB SSD

Kommunikation:
WIFI: IEEE 802.11ac ,Intel-3165 Dual Band Wi-Fi
LAN: Realtek RTL8111F; 10/100/1000Mbps

Medien:
Onboard Audio: Realtek ALC269-VC3

Schnittstelle:
2 x USB 3.0
1 x USB-C 3.1 Gen 1
1 x Kopfhörer & Mic Jack
1 x HDMI ™ (1.4b)
2 x USB 2.0
1 x RJ45
1 x DC-In
1 x Kensington Lock slot

VESA:
Halterung und Schrauben inklusive
Unterstützt 75 x 75 und 100 x 100 mm

Erweiterungssteckplätze:
1 x M.2 SSD 2280 Steckplatz (optional 128 GB / 256 GB Flash - Speicher)
1 x PCIe M.2 NGFF 2230 Key-E besetzter Schlitz von der Wi-Fi + BT - Karte
1 x 2,5 in SATA 6.0Gb / s (7,0 / 9,5 mm dick)

Leistungen:
Input: AC 100-240V
Output: DC 19V 2.1A

Produkt Abmessungen:39mm x 129mm x 124mm

Lieferumfang:
1 x Barebone Mini PC
1 x Netzteil Stecker Adapter (je nach Land wird ein richtiger AC Adapter mitgeschickt)
1 x Benutzerhandbuch
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Mein Vorschlag an Vorkes Marketing-Abteilung: Vorke find' ick knorke!
22 Kommentare
Für die Leistung ein richtig guter Preis denke ich.
Hatte auf der Arbeit mit vielen solchen Mini PCs von Intel etc. Zu tun und die konnten alle weniger für mehr Geld.
Kommt nun wohl auf den Shop bzw. Den Versand an was der Deal taugt.

Ah und Ubuntu vorinstalliert, unterstützt aber Windows 8 und 10, lese ich das richtig?

Dann muss ja erstmal Windows drauf für technische Anfänger.
Bearbeitet von: "SpaceNiklas" 25. Jul 2017
Mein Vorschlag an Vorkes Marketing-Abteilung: Vorke find' ick knorke!
ACHTUNG: Kein HDMI 2.0

Wenn dann wohl nur über USB 3.1C.... Evtl...
Bearbeitet von: "Flashmasterb" 25. Jul 2017
Hm. Es gibt einen Thread im osx86 Forum aber viel findet man noch nicht bezüglich der Hackintoshfähigkeit. Grafik scheint ein wenig das Problem zu sein: tonymacx86.com/thr…56/
Beim Intel NUC bekomme ich drei Jahre Garantie. Wie viele Jahre sind es hier? Außerdem sind die dort verbauten Komponenten alle Standardkomponenten. Dass hier Realtek für LAN verwendet wird, spricht dafür, dass bei den übrigen Komponenten auch noch Überraschungen lauern können.
Fehlt noch die Einfuhrumsatzsteuer, die man fairerweise einrechnen muss, denn wie ja schon erwähnt, muss man sie direkt bezahlen oder hat sie sonst hinterzogen.

Damit relativiert sich der Mehrpreis eines Intel NUCs oder der eines in Deutschland gekauften Mini-PCs.
nafspa1225. Jul 2017

Beim Intel NUC bekomme ich drei Jahre Garantie. Wie viele Jahre sind es …Beim Intel NUC bekomme ich drei Jahre Garantie. Wie viele Jahre sind es hier? Außerdem sind die dort verbauten Komponenten alle Standardkomponenten. Dass hier Realtek für LAN verwendet wird, spricht dafür, dass bei den übrigen Komponenten auch noch Überraschungen lauern können.Fehlt noch die Einfuhrumsatzsteuer, die man fairerweise einrechnen muss, denn wie ja schon erwähnt, muss man sie direkt bezahlen oder hat sie sonst hinterzogen.Damit relativiert sich der Mehrpreis eines Intel NUCs oder der eines in Deutschland gekauften Mini-PCs.


Ich bin an allen Deals mit Mini-PCs interessiert, daher gleich zu Anfang der Hinweis, dass dies keine Kritik am Deal ist, sondern ein Hinweis, was mir bei erster Durchsicht aufgefallen ist in Ergänzung zum @nafspa12 Kommentar.

Falls die Angaben auf der Webseite stimmen, ist hier 1 DDR3 Slot verbaut (Single Channel).
Beim Intel NUC mit i5-7260U sind es 2 DDR4 Slots (Dual Channel).
Zudem ist statt einer 620 HD beim Vorke eine Iris Plus 640 Grafik beim Intel NUC an Bord.
Die Intel NUCs der 7. Generation verfügen zudem über ein komfortables BIOS samt verbesserter Lüftersteuerung, die man bis zu bestimmten Temperaturen auch ganz lautlos schalten kann und diversen Einstellungen betreffend der Gehäusebeleuchtung usw. Auf Youtube scheint das Vorke ein anderes, einfacheres Bios mit weniger Optionen zu haben.

In Verbindung mit der evtl. anfallenden Steuer ist der Preis von etwa 450 Euro für das Vorke samt DDR und SSD immer noch ganz gut, wäre für mich aber nicht dem Intel NUC i5 mit besserer Speicher- und Grafikperformance, besserem BIOS sowie der Garantie/Gewährleistung vorzuziehen. Der Preis ohne RAM und SSD liegt für den Intel NUC mit i5 laut Geizhals bei etwa 350 Euro und ist momentan über Rakuten mit der 15% Aktion für 330 Euro zu haben. Für weitere 150 Euro kann man laut Geizhals 2x4GB DDR4 RAM von z.B. Crucial oder Corsair und eine 256GB MLC SSD von z.B. Kingston oder Sandisk bekommen. Man kann sich Hersteller und Größe der Komponenten selbst aussuchen.

Wenn es unbedingt ein i7 sein soll, müssen bei Kauf in Deutschland noch etwa 100 Euro hinzugerechnet werden. Auch hier gelten aber die Vorteile von Dual Channel, Intel Iris Grafik, Bios und Garantie/Gewährleistung. Ich persönlich halte den Aufpreis zum i7 für nicht lohnenswert, zudem soll er deutlich lauter sein als der i5.

Habe das Vorke selbst noch nicht in der Hand gehabt. Sollten meine Angaben falsch sein, bitte um Richtigstellung.
Bearbeitet von: "black.dot" 25. Jul 2017
black.dot25. Jul 2017

Ich bin an allen Deals mit Mini-PCs interessiert, daher gleich zu Anfang …Ich bin an allen Deals mit Mini-PCs interessiert, daher gleich zu Anfang der Hinweis, dass dies keine Kritik am Deal ist, sondern ein Hinweis, was mir bei erster Durchsicht aufgefallen ist in Ergänzung zum @nafspa12 Kommentar. Falls die Angaben auf der Webseite stimmen, ist hier 1 DDR3 Slot verbaut (Single Channel).Beim Intel NUC mit i5-7260U sind es 2 DDR4 Slots (Dual Channel).Zudem ist statt einer 620 HD beim Vorke eine Iris Plus 640 Grafik beim Intel NUC an Bord.Die Intel NUCs der 7. Generation verfügen zudem über ein komfortables BIOS samt verbesserter Lüftersteuerung, die man bis zu bestimmten Temperaturen auch ganz lautlos schalten kann und diversen Einstellungen betreffend der Gehäusebeleuchtung usw. Auf Youtube scheint das Vorke ein anderes, einfacheres Bios mit weniger Optionen zu haben. In Verbindung mit der evtl. anfallenden Steuer ist der Preis von etwa 450 Euro für das Vorke samt DDR und SSD immer noch ganz gut, wäre für mich aber nicht dem Intel NUC i5 mit besserer Speicher- und Grafikperformance, besserem BIOS sowie der Garantie/Gewährleistung vorzuziehen. Der Preis ohne RAM und SSD liegt für den Intel NUC mit i5 laut Geizhals bei etwa 350 Euro und ist momentan über Rakuten mit der 15% Aktion für 330 Euro zu haben. Für weitere 150 Euro kann man laut Geizhals 2x4GB DDR4 RAM von z.B. Crucial oder Corsair und eine 256GB MLC SSD von z.B. Kingston oder Sandisk bekommen. Man kann sich Hersteller und Größe der Komponenten selbst aussuchen.Wenn es unbedingt ein i7 sein soll, müssen bei Kauf in Deutschland noch etwa 100 Euro hinzugerechnet werden. Auch hier gelten aber die Vorteile von Dual Channel, Intel Iris Grafik, Bios und Garantie/Gewährleistung. Ich persönlich halte den Aufpreis zum i7 für nicht lohnenswert, zudem soll er deutlich lauter sein als der i5.Habe das Vorke selbst noch nicht in der Hand gehabt. Sollten meine Angaben falsch sein, bitte um Richtigstellung.


also kann man bedenkenlos zuschlagen?
Bei der Auswahl der Versandmöglichkeiten gibt's bei mir leider kein Priority Direct Mail - nur die folgenden:

DHL (3-5 Werktage)
Registrierte Luftpost (15-30 Werktage)
SF Express (5-8 Werktage)
EMS (7-15 Werktage)


Was muss ich davon wählen um möglichst keine Umsatzsteuer zu zahlen? Mit den 70€ Aufschlag ist der Recher dann doch gar nicht mehr so attraktiv ...


Danke!
freak125. Jul 2017

also kann man bedenkenlos zuschlagen?


Bei den Intels NUCs, ja.
Beim Vorke, nicht bedenkenlos.
ravager9025. Jul 2017

Bei der Auswahl der Versandmöglichkeiten gibt's bei mir leider kein …Bei der Auswahl der Versandmöglichkeiten gibt's bei mir leider kein Priority Direct Mail - nur die folgenden: DHL (3-5 Werktage)Registrierte Luftpost (15-30 Werktage) SF Express (5-8 Werktage)EMS (7-15 Werktage)Was muss ich davon wählen um möglichst keine Umsatzsteuer zu zahlen? Mit den 70€ Aufschlag ist der Recher dann doch gar nicht mehr so attraktiv ...Danke!


Der Trick funktioniert nur bei Gearbest zuverlässig.
Bei allen anderen ist es ein Glücksspiel, wobei der Zoll bei uns sehr zuverlässig arbeitet.
Flashmasterb25. Jul 2017

ACHTUNG: Kein HDMI 2.0Wenn dann wohl nur über USB 3.1C.... Evtl...


Danke für die Info
Wer keine zwei linke Händer hat -> lieber selber bauen. Ist vllt nicht so schuckleig klein hat aber dafür volle Desktop Performance. Und ist vor allem flexibel, statt i5 lieber i3 oder G4400? Kein Problem. Mit 128GB SSD + i5 ca. 430 Euro (G4440 +90W NT 300 Euro). Kriegt man übrigens auch sehr leise konfiguriert und mit Magnetstaubfiltern auch relativ staubdicht. Wer den i5 nicht braucht (oder die T Version nimmt) kann auch ein 90W Netzteil nehmen, gibt es für 16 Euro bei Amazon (B0164FZR7U).

geizhals.de/?ca…165
Bearbeitet von: "ndorphin" 25. Jul 2017
black.dot25. Jul 2017

Bei den Intels NUCs, ja.Beim Vorke, nicht bedenkenlos.


ja blackdot kannst du vllt mir sagen welche welche teile (Ssd und ram) reinpassen.
ich suche die ganze zeit nach einem passenden laptop/pc/mini-pc was auch immer hauptsache: 8gb ram, 256gb ssd, mind intel hd620 weisst du vllt was sonstiges wo ich um die 500€ wegkomm oder jemand anderes vielleicht??
Vielen dank
filip9326. Jul 2017

ja blackdot kannst du vllt mir sagen welche welche teile (Ssd und ram) …ja blackdot kannst du vllt mir sagen welche welche teile (Ssd und ram) reinpassen. ich suche die ganze zeit nach einem passenden laptop/pc/mini-pc was auch immer hauptsache: 8gb ram, 256gb ssd, mind intel hd620 weisst du vllt was sonstiges wo ich um die 500€ wegkomm oder jemand anderes vielleicht??Vielen dank


Schau dich bei Geizhals um, dort kannst du in den jeweiligen Kategorien "Komplettsysteme" und "Notebooks" die Filter nach verschiedenen Kategorien und deinen Mindestvorgaben anpassen.

Welche Komponenten bei einem Barebone passen, entnimmst du am besten dem jeweiligen Hersteller. Intel führt für die NUCs auf seiner Webseite entsprechende Listen zu RAM und SSD. Generell sollte aber alles passen, was dem Formfaktor und den technischen Spezifikationen entspricht.
Im Falle einer Mindestanforderung HD 620 wäre das die Kaby Lake Plattform und somit aller Wahrscheinlichkeit nach DDR4 SO-DIMM mit mindestens 2133 MHz sowie je nach Barebone eine M.2 oder 2,5 Zoll SSD.
filip9326. Jul 2017

ja blackdot kannst du vllt mir sagen welche welche teile (Ssd und ram) …ja blackdot kannst du vllt mir sagen welche welche teile (Ssd und ram) reinpassen. ich suche die ganze zeit nach einem passenden laptop/pc/mini-pc was auch immer hauptsache: 8gb ram, 256gb ssd, mind intel hd620 weisst du vllt was sonstiges wo ich um die 500€ wegkomm oder jemand anderes vielleicht??Vielen dank



Ich persönlich habe auf einen AsRock Deskmini 110 gesetzt wegen der kompakten Ausmaße, dort passen neben einer M.2-SSD auch alternativ 2x 2,5" Laufwerke, Prozessoren können die üblichen Desktop-Modelle von Intel mit Sockel 1151 verwendet werden, RAM ist Notebook-DDR4.

Entsprechend deiner Anforderungen wäre das dann z.B.:

1.) Deskmini 110 - ~ 135€ [besteht aus Gehäuse, externem Netzteil & SFX-Mainboard]
2.) CPU: Intel Pentium G4600 (hat die HD 630, 2 Kerne + HT) ~ 85€
3.) RAM: 8GB RAM (DDR4-SO-DIMM) ~ 65€ [wenn du später mal aufrüsten willst, könnte man auch 1x 8GB nehmen]
4.) SSD: mit mehr als 240GB ~ 80€ [muss man abwägen ob M.2 oder 2,5" Format]

Müssten dann 365€ sein für ein ziemlich performates System. Wenn einem 8GB RAM genügen, könnte man z.B. auch 2x 4GB RAM bei ebay ersteigern, hab bei mir nur knapp über 10€ bezahlt daher.

P.S.: Eine passive Kühlung ist leider etwas aufwendiger, ich habe bei mir einen Arctic Alu-Kühler selbst eingekürzt, sonst wird es teurer da nicht so viel Höhe vorhanden ist. Mit dem Intel boxed-Kühler fand ich es aber auch nicht wirklich laut.
Bearbeitet von: "robafella" 26. Jul 2017
robafella26. Jul 2017

Ich persönlich habe auf einen AsRock Deskmini 110 gesetzt wegen der …Ich persönlich habe auf einen AsRock Deskmini 110 gesetzt wegen der kompakten Ausmaße, dort passen neben einer M.2-SSD auch alternativ 2x 2,5" Laufwerke, Prozessoren können die üblichen Desktop-Modelle von Intel mit Sockel 1151 verwendet werden, RAM ist Notebook-DDR4.Entsprechend deiner Anforderungen wäre das dann z.B.:1.) Deskmini 110 - ~ 135€ [besteht aus Gehäuse, externem Netzteil & SFX-Mainboard]2.) CPU: Intel Pentium G4600 (hat die HD 630, 2 Kerne + HT) ~ 85€3.) RAM: 8GB RAM (DDR4-SO-DIMM) ~ 65€ [wenn du später mal aufrüsten willst, könnte man auch 1x 8GB nehmen]4.) SSD: mit mehr als 240GB ~ 80€ [muss man abwägen ob M.2 oder 2,5" Format]Müssten dann 365€ sein für ein ziemlich performates System. Wenn einem 8GB RAM genügen, könnte man z.B. auch 2x 4GB RAM bei ebay ersteigern, hab bei mir nur knapp über 10€ bezahlt daher.P.S.: Eine passive Kühlung ist leider etwas aufwendiger, ich habe bei mir einen Arctic Alu-Kühler selbst eingekürzt, sonst wird es teurer da nicht so viel Höhe vorhanden ist. Mit dem Intel boxed-Kühler fand ich es aber auch nicht wirklich laut.


ahh okay cool vielen dank sind grosse unterschiede zwischen dem g4 prozessor und dem i5
wollte eigentlich noch dazu schreiben dass ich ein i5 prozessor brauch . oder brauxhe ich den nicht haha?
danke danke
filip9326. Jul 2017

ahh okay cool vielen dank sind grosse unterschiede zwischen dem g4 …ahh okay cool vielen dank sind grosse unterschiede zwischen dem g4 prozessor und dem i5 wollte eigentlich noch dazu schreiben dass ich ein i5 prozessor brauch . oder brauxhe ich den nicht haha? danke danke



Es sind auf jeden Fall Unterschiede zwischen einem Desktop-Prozessor und einem mobilen Prozessor, zur ersten Orientierung kannst du hier mal reinschauen: cpu.userbenchmark.com/Com…274 - demnach ist der Pentium G4600 leicht schneller als ein i7-7500U. Auch hier die Liste ist einen Blick wert: notebookcheck.com/Mob…tml - der i7-7500U ist auf 144, ein Pentium G4600 soll so auf dem Niveau eines i5-2500 liegen, in der Liste ist der etwas langsamere i5-2400 auf Platz 132 und damit ebenfalls schneller.

Im HP-Deskmini 110 kann man aber auch einen Desktop i5 nehmen, da müsste es preislich beim i5-7400 mit 170€ los gehen, ist dann aber nochmal schneller.
robafella26. Jul 2017

Es sind auf jeden Fall Unterschiede zwischen einem Desktop-Prozessor und …Es sind auf jeden Fall Unterschiede zwischen einem Desktop-Prozessor und einem mobilen Prozessor, zur ersten Orientierung kannst du hier mal reinschauen: http://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Pentium-G4600-vs-Intel-Core-i7-7500U/3894vsm171274 - demnach ist der Pentium G4600 leicht schneller als ein i7-7500U. Auch hier die Liste ist einen Blick wert: https://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste.1809.0.html - der i7-7500U ist auf 144, ein Pentium G4600 soll so auf dem Niveau eines i5-2500 liegen, in der Liste ist der etwas langsamere i5-2400 auf Platz 132 und damit ebenfalls schneller.Im HP-Deskmini 110 kann man aber auch einen Desktop i5 nehmen, da müsste es preislich beim i5-7400 mit 170€ los gehen, ist dann aber nochmal schneller.


okay danke für deine schnelle antwort ich bräuchte den pc auch nur zum film schauen office etc. und ab und zu lol spielen...
ist das möglich mit dem g prozessor?
oder lieber doch zum i5?
filip9326. Jul 2017

okay danke für deine schnelle antwort ich bräuchte den pc auch nur zum f …okay danke für deine schnelle antwort ich bräuchte den pc auch nur zum film schauen office etc. und ab und zu lol spielen...ist das möglich mit dem g prozessor?oder lieber doch zum i5?



Ich nutze selbst den Pentium G4560 der noch leicht langsamer ist (etwas weniger Takt, Grafik "nur" die HD610) und Filme schauen ist kein Problem, nutze das bevorzugt zum Streamen von Sky-Go.

Lol habe ich noch nicht gespielt, soll aber meines Wissens nach nicht so anspruchsvoll sein. Da gibt es aber Leute die sich besser auskennen oder du schaust mal in die Anforderungen.
robafella26. Jul 2017

Ich nutze selbst den Pentium G4560 der noch leicht langsamer ist (etwas …Ich nutze selbst den Pentium G4560 der noch leicht langsamer ist (etwas weniger Takt, Grafik "nur" die HD610) und Filme schauen ist kein Problem, nutze das bevorzugt zum Streamen von Sky-Go.Lol habe ich noch nicht gespielt, soll aber meines Wissens nach nicht so anspruchsvoll sein. Da gibt es aber Leute die sich besser auskennen oder du schaust mal in die Anforderungen.


okay noch eine letzte frage ich bin am überlegen mir den deskmini zu holen da ich da auch den prozessor austauschen kann und würde ihn mit dem g4600 prozessor holen und kann ihn ja noch immer aufrüsten.
wie sieht es den aus beim intel dort ist es nixht möglich den prozessor austauschen oder?
wenn ich dann zb in 3 jahren einen neuen prozessor brauch kann ich ja problemlos einen neuen kaufen und einbauen? oder ist dann das mainboard so veraltet dass es eh nichts mehr brinht, was meint ihr?
welcher wäre die bessere investition für die "zukunft "
danke
filip9326. Jul 2017

okay noch eine letzte frage ich bin am überlegen mir den deskmini zu holen …okay noch eine letzte frage ich bin am überlegen mir den deskmini zu holen da ich da auch den prozessor austauschen kann und würde ihn mit dem g4600 prozessor holen und kann ihn ja noch immer aufrüsten. wie sieht es den aus beim intel dort ist es nixht möglich den prozessor austauschen oder?wenn ich dann zb in 3 jahren einen neuen prozessor brauch kann ich ja problemlos einen neuen kaufen und einbauen? oder ist dann das mainboard so veraltet dass es eh nichts mehr brinht, was meint ihr? welcher wäre die bessere investition für die "zukunft "danke


Bei den Intel-Nuc-Modellen ist ein Prozessorwechsel nicht vorgesehen, da kauft man wenn einen neuen Nuc und verkauft den alten. Der Deskmini bietet dort natürlich noch die Möglichkeit aufzurüsten. Dort muss man aber auch bedenken, dass dies eben nur in dem Rahmen möglich ist, den Intel mit Prozessoren für den Sockel 1151 setzt. Dort scheint noch eine Generation (coffee-lake) kommen, ob diese mit passendem BIOS auch im Deskmini gehen, weiß ich aber noch nicht. Danach ist aber sicher dann Schluss. Eine spätere Aufrüstung mit einem dann gebrauchten Prozessor ist dann natürlich immer noch eine Option um mehr Leistung zu bekommen, es hat aber eben auch Grenzen
Bearbeitet von: "robafella" 26. Jul 2017
Hallo,
der Noob vom Dienst hier. :-)
Ich kenne mich mit der Technik ungefähr so gut aus wie eine Kuh mit Fliegen :-) bräuchte aber einen Mini Pc für mein TV im Wohnzimmer.
Gibt es da irgendwo so ein Tutorial wie und was ich brauche um (natürlich kostengünstig) die beste Performance zu bekommen oder ein realtiv guten Mini für die Grundbedürfnisse? (Stream, Musik und Co.?) Tipps und Infos nehme ich aber gerne direkt entgegen :-)
Sorry das ich hier frage, aber wie gesagt die ganzen Zahlen und Fakten sind für mich "Bahnhof" :-)
Gruß M
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text