VW Polo GTI *99€* 24 Monate Leasing [Gewerbekunden] inkl. Winterreifen
754°Abgelaufen

VW Polo GTI *99€* 24 Monate Leasing [Gewerbekunden] inkl. Winterreifen

4.466,44€
51
eingestellt am 14. Dez 2016heiß seit 14. Dez 2016

Da der Polo hier auch schon Winterreifen dabei hat, die schon in der Rate mit eingerechnet sind und die Klimaautomatik sowie das große Radio, ist bereits Sonderausstattung im Wert von 1500€ verbaut.
Sonst kann man grob pro 1000€ Litenpreis ca. 10 Euro monatl. Aufpreis rechnen.

Selbst gefahren bin ich so einen kleinen Flitzer noch nicht aber es macht bestimmt Spaß da er klein und wendig ist.

Verglichen mit Sixt (für 24 Monate) sind das wirklich satte 2100€ netto Ersparnis über die Laufzeit!

Die relevanten Infos zum Angebot:

  • Volkswagen Polo GTI 1.8 TSI 192 PS 6-Gang

  • Bruttolistenpreis: 24040€

  • 24 Monate Laufzeit

  • 10.000 km p.A

  • Netto-Leasingrate 99€ + 1000€ Sonderzahlung

  • Wartung & Inspektion: ab 15€
  • Kasko Schutz ab 33€

  • VW Code: VJJTVL7F

  • Fahrzeug frei konfigurierbar

  • Mehrkilometer:
  • 15.000 km: 115,00€
  • 20.000 km: 129,00€
  • 25.000 km: 143,00€

  • Es muss kein Fahrzeug Inzahlung gegeben werden

  • Angebote ist gültig s. Vorrat reicht

  • Vergleichspreis Sixt: inkl. Überführung ca 245€ bei 30 Monaten Laufzeit
  • Hier alles mit eingerechnet ca.156€ bei

Den Dealpreis errechne ich aus den 24 monatlichen Raten plus Sonderzahlung plus 377,31€ Überführungskosten plus Mwst.

Bei Fragen versuche ich, so weit es mir möglich ist, gerne weiter zu helfen.

Fahrzeug sieht im Konfigurator so aus:

906032-PDH52.jpg
Das Angebot gilt für Gewerbekunden. Das ist der Link für die Voraussetzungen

Beste Kommentare

LebaraManvor 14 m

Gibt es sowas auch als Golf Variant?


Ja, nennt sich dann Octavia RS
51 Kommentare

Ich hatte diesen GTI für 3 Tage gemietet. Eigentlich sollte es ein Up sein, aber den hatten sie trotz Reservierung nicht -> 80€ für 3 Tage GTI.
Sehr spaßiges Auto und das auch obwohl ich schnelles gewohnt war. Grip ist durch den Frontler nicht so geil, aber trotzdem kommt Spaß auf.

Jetzt noch 5türig und ich wäre dabei

Jetzt noch als CC und ich wäre dabei.

Gibt es sowas auch als Golf Variant?

LebaraManvor 14 m

Gibt es sowas auch als Golf Variant?


Ja, nennt sich dann Octavia RS

Jetzt noch als 5 türiger CC mit Panzerketten und ich wäre dabei

Servus, ich habe mal eine Frage zur dieser ganzen Gewerbekundensache.
ich bin Student und habe einen Gewerbeschein. Durch diesen arbeite ich als Promoter und dies ist meine einzige und deswegen auch meine Haupteinnahmequelle.
Bin ich befugt den Gewerbekunden Vorteil zu erhalten?

Jetzt noch mit Granatwerfer und ich wäre dabei

LebaraManvor 41 m

Gibt es sowas auch als Golf Variant?

Ja den Golf Variant gibt es auch als GTD.

Ein gutes und spaßiges Auto, bei meiner Fahrweise genehmigt er sich aber gerne mal 15 Liter. Einen GTD kriegt man selbst bei Dauervollgas auf der AB nicht über 11 Liter.
Edit: Falsch gelesen. Ich meine hier den Golf und nicht den Polo.
Bearbeitet von: "xGx" 14. Dez 2016

zu vw....mal hören

vw u. verbrenner autokalt
Bearbeitet von: "maxe" 14. Dez 2016

xGxvor 4 m

Ein gutes und spaßiges Auto, bei meiner Fahrweise genehmigt er sich aber gerne mal 15 Liter. Einen GTD kriegt man selbst bei Dauervollgas auf der AB nicht über 11 Liter.



...im Durschnitt liegt er wohl knapp unter 10 LTR.
spritmonitor.de/de/…t=2

VW autocold. Teuer und dauernd Reparaturen. Bin halt Japaner-Fan.

du troll

Pipopavor 36 m

Servus, ich habe mal eine Frage zur dieser ganzen Gewerbekundensache.ich bin Student und habe einen Gewerbeschein. Durch diesen arbeite ich als Promoter und dies ist meine einzige und deswegen auch meine Haupteinnahmequelle.Bin ich befugt den Gewerbekunden Vorteil zu erhalten?


Die sind doch um jeden froh, der solch überteuerte Schrottmühlen kauft und ihnen direkt nach Ablauf der Garantie die horrenden Werkstattkosten zahlt. Für das Geld kriegst du einen Mittelklassewagen von Hyundai mit allem Schnick-schnack oder einen Kia mit 7 Jahren Garantie.
Bearbeitet von: "Werberman" 14. Dez 2016

Max0815vor 15 m

...im Durschnitt liegt er wohl knapp unter 10 LTR.http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/50-Volkswagen/451-Polo.html?fueltype=2&constyear_s=2015&power_s=190&minkm=10000&sort=1&powerunit=2


7,7 ist aber DEUTLICH unter 10l
zudem ist das der Polo GTI und nicht der GTD auf den sich dein Zitat bezog

Pipopavor 41 m

Servus, ich habe mal eine Frage zur dieser ganzen Gewerbekundensache.ich bin Student und habe einen Gewerbeschein. Durch diesen arbeite ich als Promoter und dies ist meine einzige und deswegen auch meine Haupteinnahmequelle.Bin ich befugt den Gewerbekunden Vorteil zu erhalten?


Ja.

"Wartung & Inspektion: ab 15€"

Was versteht man darunter, für 115€ im Monat sind die Inspektionen mit drin?

Wenn ich jetzt noch ein Auto bräuchte...

Hm, die Monatsrate mit Sonderzahlung beträgt 140,67€ netto pro Monat.
Betrachtet man das man ein Golf GTI vor kurzem mehrfach für 129€ erhältlich war mit guter Ausstattung.

Leasingfaktor beim Golf GTI war ca: 0,5
Hier beim Polo GTI: 0,69

Tesacrapvor 14 m

"Wartung & Inspektion: ab 15€"Was versteht man darunter, für 115€ im Monat sind die Inspektionen mit drin?



Bei Audi sind dort dann alle Inspektionen inkl. Material enthalten. Also Ölwechsel, Bremsen, Scheibenwischer etc.

Ich brauche wieder den Golf GTI für 129€

Pipopavor 1 h, 11 m

Servus, ich habe mal eine Frage zur dieser ganzen Gewerbekundensache.ich bin Student und habe einen Gewerbeschein. Durch diesen arbeite ich als Promoter und dies ist meine einzige und deswegen auch meine Haupteinnahmequelle.Bin ich befugt den Gewerbekunden Vorteil zu erhalten?

Voraussetzung ist ein Gewerbe. Ganz egal ob Kleingewerbetreibender (gem. §19 I UStG ) oder doch UmSt berechtigt. Im Endeffekt entscheidet die Vw Bank ob der Vertrag durchgeht. Je nachdem wie deine Bonität aussieht. Ganz ähnlich wie wenn du als promoter für mobilcom oder sonstige im msh Markt stehst. Nur mit den Unterschied das die hier noch einen Gewerbeschein verlangen und sehen wollen, aber den scheinst du ja zu haben.

Max0815vor 1 h, 4 m

...im Durschnitt liegt er wohl knapp unter 10 LTR.http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/50-Volkswagen/451-Polo.html?fueltype=2&constyear_s=2015&power_s=190&minkm=10000&sort=1&powerunit=2

​1. Hab mich vertan. Hatte Golf gelesen und nicht Polo. Einen Polo GTI hatte ich noch nicht in den Händen, was ich aber auch nicht wirklich schade finde.
2. Da meine Fahrweise nicht unbedingt dem Durchschnitt entspricht, kann es bei mir da schon höher sein, als bei Spritmonitor.

Werbermanvor 58 m

VW autocold. Teuer und dauernd Reparaturen. Bin halt Japaner-Fan.



Dito... Ebenfalls zu oft schlechte Erfahrungen gemacht... (Meine VW-Fans - ok, war früher auch einer, kannte es aber auch nicht anders - aus dem Bekanntenkreis behaupten ja steif und fest, dass dies bei anderen Marken [bestimmt] auch nicht besser sei).
PS: Würde aber auch wieder einen VW kaufen, wenn diese die Lanzeitqualität von Japanern liefern würden, aber vorher würde wohl die Hölle zufrieren... Nach meiner persönlichen Einschätzung und Erfahrungen ist das aber von dieser Marke auch so gewollt, denn mit zuverlässigen Autos kann man kein/weniger Geld verdienen. Nicht ohne Grund bekommt man standardmäßig nur 2 Jahre Garantie. Die Sondermodelle mit längerer Garantie oder die Modelle fürs Ausland - Bsp. USA mind. 3 Jahre - haben vermutlich "ausgewählte" Teile verbaut.

Werbermanvor 1 h, 5 m

Die sind doch um jeden froh, der solch überteuerte Schrottmühlen kauft und ihnen direkt nach Ablauf der Garantie die horrenden Werkstattkosten zahlt. Für das Geld kriegst du einen Mittelklassewagen von Hyundai mit allem Schnick-schnack oder einen Kia mit 7 Jahren Garantie.



Das sind jetzt aber keine Japaner...und denen traue ich auch nicht wirklich über den Weg. Grund: Im Bekanntenkreis fuhr jemand zB. die Möhre 2004 - Kia Carnival und solche Erfahrungen bleiben bei einem hängen auch wenn das quasi schon lange her ist und auch diese besser wurden.
Bei den deutschen Marken (Ford & Opel zählt für mich übrigens auch nicht als deutsche Marke) traue ich persönlich auch nur noch Daimler und BMW, aber als Neuwagen quasi unbezahlbar (Leasing ist definitiv nicht mein "Ding")

DealZTaurvor 8 m

Text..


Kannst du denn einen guten Japaner empfehlen? Ich würde mir auch keinen VW kaufen, vorher gebe ich mir einen Kopfschuss. Momentan fahre ich einen Insignia und finde ihn auch gut, aber ich könnte einen kleineren Wagen vertragen, vielleicht so BMW1 oder Golf Größe, natürlich nicht zu diesen überteuerten Preisen.

JulsGvor 57 m

Bei Audi sind dort dann alle Inspektionen inkl. Material enthalten. Also Ölwechsel, Bremsen, Scheibenwischer etc.


Redest du vom Audi Werksleasing? Das VW Werksleasing bietet ähnliches, dort ist auch die Versicherung enthalten.

Bei "normalem" Endkundenleasing scheint das aber nicht der Fall zu sein.

Manguvor 14 m

Kannst du denn einen guten Japaner empfehlen? Ich würde mir auch keinen VW kaufen, vorher gebe ich mir einen Kopfschuss. Momentan fahre ich einen Insignia und finde ihn auch gut, aber ich könnte einen kleineren Wagen vertragen, vielleicht so BMW1 oder Golf Größe, natürlich nicht zu diesen überteuerten Preisen.


Ich habe es hier schon ein paar mal geschrieben:
Objektiv kannst du diese Dinge in betracht ziehen beim Autokauf
Dekra Gebrauchtwagenreport, TüV Ranking, ADAC Pannenstatistik (war getürkt)
Du kannst nicht pauschal sagen, VW ist gut, Toyota ist gut, Hyundai ist schlecht, du musst immer nach den Modellen schauen (obwohl Dacia bei allen Modellen schlecht ist).
Beim Dekra Ranking musst du aufpassen, ich glaube sie unterscheiden nicht nach Herstelleralter. Sprich der 15 Jahre alte Yaris wird mit den neuen verglichen. Das TüV Ranking unterscheidet alle.
Zusätzlich spielt Diesel/Benziner noch eine große Rolle, da es kaum in die Statistiken mit eingeht. (Toyota kleinwagendiesel sind nicht wirklich gut, benziner schon)

Dazu würde ich allgemein googeln und Erfahrungen in Foren einholen. Die drei oben sind aber an sich schon aussagekräftig.

In der Kompaktwagenklasse (1er + Golf) ist der Toyota Auris auf allen drei Seiten gut bis sehr gut. Der Mazda 3 ist auch nicht schlecht.

Tesacrapvor 1 h, 19 m

"Wartung & Inspektion: ab 15€"Was versteht man darunter, für 115€ im Monat sind die Inspektionen mit drin?


na klar, und die Benzinkosten auch!111

Werbermanvor 4 m

na klar, und die Benzinkosten auch!111


Mittlerweile tendiert vieles hin zur "Flatrate" in 10 Jahren ist Vollleasing inkl. Sprit evtl. gang und gäbe.
Trotzdem handelt es sich ja meist mehr um Miete als um Pacht (Der englische Leasingbegriff kann zweierlei übersetzt werden). Beim Werksleasing sind diese Sachen zb. enthalten, Angebote für Endkunden finde ich da ziemlich unübersichtlich (und teuer).einhundertelf

DealZTaurvor 28 m

Das sind jetzt aber keine Japaner...und denen traue ich auch nicht wirklich über den Weg. Grund: Im Bekanntenkreis fuhr jemand zB. die Möhre 2004 - Kia Carnival und solche Erfahrungen bleiben bei einem hängen auch wenn das quasi schon lange her ist und auch diese besser wurden. Bei den deutschen Marken (Ford & Opel zählt für mich übrigens auch nicht als deutsche Marke) traue ich persönlich auch nur noch Daimler und BMW, aber als Neuwagen quasi unbezahlbar (Leasing ist definitiv nicht mein "Ding")


einen 2004 Kia kannst du nicht mit den heutigen vergleichen. Aber klar, Japaner sind deutlich teurer als Koreaner. Ich weiß nur, dass man z.B. einen Honda oder einen Toyota nicht kaputt bekommt. Ich hatte einen 97er Mitsubishi Lancer, der hatte zum Schluss 380000 km und nie irgendwelche Reparaturen außer Verschleiß. Und der Zahnriemenwechsel war mit 300 Euro ein Schnäppchen. Guck dir mal die Preise bei VW diesbezüglich an.

Ich fahre aktuell einen kleinen Kia und muss sagen, für das Geld perfekt. 6,5 Jahre ohne jegliche Mängel, aber in die Zukunft kann ich natürlich nicht blicken. Mein Kumpel, der Werkstattmeister bei Honda ist, sagt aber, dass die Kias inzwischen tadellos und zuverlässig sind. Und 7 Jahre Garantie sind natürlich erstmal ein Wort.

Tesacrapvor 13 m

Redest du vom Audi Werksleasing? Das VW Werksleasing bietet ähnliches, dort ist auch die Versicherung enthalten.Bei "normalem" Endkundenleasing scheint das aber nicht der Fall zu sein.



Nennt sich bei mir im Vertrag Wartung und Verschleiß. Wurde direkt bei der Audi-Bank abgeschlossen. Für die Versicherung habe ich da nochmal eine separate Auflistung.

Tesacrapvor 2 m

Mittlerweile tendiert vieles hin zur "Flatrate" in 10 Jahren ist Vollleasing inkl. Sprit evtl. gang und gäbe. Trotzdem handelt es sich ja meist mehr um Miete als um Pacht (Der englische Leasingbegriff kann zweierlei übersetzt werden). Beim Werksleasing sind diese Sachen zb. enthalten, Angebote für Endkunden finde ich da ziemlich unübersichtlich (und teuer).einhundertelf


Ich würde niemals leasen, ich zahle was ich haben will cash. Beim Leasen will ja jemand dran verdienen und das geht nur, wenn derjenige, der least, drauflegt. IMMER!

Manguvor 27 m

Kannst du denn einen guten Japaner empfehlen? Ich würde mir auch keinen VW kaufen, vorher gebe ich mir einen Kopfschuss. Momentan fahre ich einen Insignia und finde ihn auch gut, aber ich könnte einen kleineren Wagen vertragen, vielleicht so BMW1 oder Golf Größe, natürlich nicht zu diesen überteuerten Preisen.


Dann fahre doch mal einen Hyundai i20 Probe und schau dir mal die Preise an. Die Autos sind laut meinem Kumpel (Werkstattmeister bei Honda) inzwischen sehr zuverlässig. Und 5 Jahre Garantie sind auch dabei. Die Nummer billiger mit 7 Jahren Garantie ist Kia, ein Tochterunternehmen von Hyundai.

Werbermanvor 47 m

...



Manguvor 1 h, 8 m

...



Wichtig ist aber neben einem zuverlässigen Auto auch eine zuverlässige und vertrauenswürdige Werkstatt! Es bringt dir nichts, wenn du zB einen zuverlässigen Mazda oder Toyota fährst, aber eine (Vertrags-)Werkstatt hast, die nichts taugt und dich gar "abzocken" möchte. Hier hilft es nur sich in seiner Gegend rumzuhorchen... am besten bei privaten (ehrlichen) Personen (keine Leasingnehmer, denn die sind i.d.R immer zufrieden, da sie ja die Fahrzeuge nicht länger fahren, als diese Garantie haben ). Es gibt zwar Bewertungsplattformen wie autoplenum.de, aber da muss die Werkstatt erst einmal drin bzw. bewertet sein und auch diesen Bewertungen kann man ja nie 100% trauen (wie eben bei jedem Bewertungsportal)...
Bearbeitet von: "DealZTaur" 14. Dez 2016

Manguvor 1 h, 22 m

Kannst du denn einen guten Japaner empfehlen? Ich würde mir auch keinen VW kaufen, vorher gebe ich mir einen Kopfschuss. Momentan fahre ich einen Insignia und finde ihn auch gut, aber ich könnte einen kleineren Wagen vertragen, vielleicht so BMW1 oder Golf Größe, natürlich nicht zu diesen überteuerten Preisen.

​Honda, Toyota, Subaru. alle zuverlässig

Werbermanvor 1 h, 30 m

Ich würde niemals leasen, ich zahle was ich haben will cash. Beim Leasen will ja jemand dran verdienen und das geht nur, wenn derjenige, der least, drauflegt. IMMER!


Na jaaaa...

Zum einen versuchen die Hersteller die Autos durch Aktionen auf die Straße zu bringen bzw in den Markt zu drücken und geben da manchmal! sehr gute Konditionen. Quasi günstiges marketing um Interesse zu wecken.

Zum anderen macht es einen unterschied ob du ein auto kaufst oder der Händler auf Leasing spezialisiert ist und hunderte Fahrzeuge im Jahr unters Volk bringt und damit andere Konditionen vom Hersteller bekommt.

Zum dritten ist Leasing für selbstständige durch aus interessant aus steuerrechtlichen gründen und weil weniger Kapital gebunden ist, das kann sich lohnen.

Zum vierten: es ist nicht für jeden interessant und wenn du es nicht brauchen kannst oder es grundsätzlich ausschließt, dann ist das deine Meinung. Aber zu sagen es ist grundsätzlich schlecht ist wie bei jeder Verallgemeinerung simpler bullshit.

DealZTaurvor 2 h, 24 m

Dito... Ebenfalls zu oft schlechte Erfahrungen gemacht... (Meine VW-Fans - ok, war früher auch einer, kannte es aber auch nicht anders - aus dem Bekanntenkreis behaupten ja steif und fest, dass dies bei anderen Marken [bestimmt] auch nicht besser sei). PS: Würde aber auch wieder einen VW kaufen, wenn diese die Lanzeitqualität von Japanern liefern würden, aber vorher würde wohl die Hölle zufrieren... Nach meiner persönlichen Einschätzung und Erfahrungen ist das aber von dieser Marke auch so gewollt, denn mit zuverlässigen Autos kann man kein/weniger Geld verdienen. Nicht ohne Grund bekommt man standardmäßig nur 2 Jahre Garantie. Die Sondermodelle mit längerer Garantie oder die Modelle fürs Ausland - Bsp. USA mind. 3 Jahre - haben vermutlich "ausgewählte" Teile verbaut.

​Ich hab letztens meinen Golf V nach 10 Jahren abgegeben.
Das einzige was da je defekt war
das war eine Sicherung hinter dem Autoradio.
Die habe ich selbst geschrottet weil ich mal Licht über Nacht angelassen habe und beim Überbrücken die Kabel vertauscht habe.

Ich hab letztes Jahr selbst eines der up leasing Angebote abgeschlossen... Was soll hier denn das Gerede über Schrott VW Autos etc... Es geht um ein 2 Jahres leasing... Da gibt's keine Inspektion.. Max einen ölwechsel... Und der kostet sicher keine 300 euro die dieses wartungspaket kostet... Hat mir mein VW Händler damals auch bestätigt und konnte mir keinen Grund nennen warum man das buchen sollte... Bin ansonsten ganz zufrieden... Hab von VW ein ausführliches Heft bekommen wo dann ganz klar geregelt ist was unter Gebrauchs Spuren fällt und was nicht... Inkl. Beispiel Fotos...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text