414°
ABGELAUFEN
VW POLO GTI Privatleasing 129 EURO 24 Monate
VW POLO GTI Privatleasing 129 EURO 24 Monate

VW POLO GTI Privatleasing 129 EURO 24 Monate

Preis:Preis:Preis:5.046€
Zum DealZum DealZum Deal
Mein erster Deal, habe ich eben auf Facebook gesehen... Wenn ich das richtig sehe 129 Euro / 24 Monate / 10.000 Km pro Jahr/ Anzahlung 1500 Euro / Werksabholung und Zulassung 450 Euro. Für einen Polo GTI finde ich top

Gesamt 5046 €

Der Dealpreis wäre also 129* 24 = 3096
+ 1950 (Anzahlung + Überführung + Zulassung)
______________________________________
5046 : 24 Monate = 210,25 €

Hoffe ich habe das alles richtig berechnet...

Beste Kommentare

Shimmyvor 12 m

Hier günstiger; [Bild]


Was geht mit deiner Benachrichtigungsleiste?

Bookingdeals91vor 10 m

Leasing wenn man nicht selbstständig ist würde ich jeden davon abraten.


Ich bitte um sachliche Begründung unter Bezugnahme auf diesen wirklichen guten Deal, und zwar ohne Verwendung von Floskeln. Übrigens: Deutsch war nicht Dein Lieblingsfach, oder?

Schorschvor 1 h, 47 m

Ich bitte um sachliche Begründung unter Bezugnahme auf diesen wirklichen guten Deal, und zwar ohne Verwendung von Floskeln. Übrigens: Deutsch war nicht Dein Lieblingsfach, oder?


Alles toll, bis man die monatlichen Raten dann mal nicht mehr aufbringen kann. Dann fressen einen die Kredithaie mit Haut und Haaren. Zudem bildet man kein Eigentum, sondern fährt nur einen Mietwagen spazieren. Für private Kunden gibt es darüber hinaus keine steuerlichen Vorteile, sodass die Faust Formel "Leasing kostet ca. 130% vom Barkauf" zu beachten bleibt.
Wie sagte Opa immer so schön: Was ich mir nicht mit Bargeld leisten kann, brauche ich auch nicht!
Aber jedem das seine... 
Bearbeitet von: "RickSanchez" 15. Dez 2016

Tischa84vor 4 m

klaro .. Polo Gti ab 23000 aufwärts .. dein Sparschwein möchte ich gerne sehen. Da ich mich mit Leasing nicht auskenne ... enthalte ich mich. aber 130 € wäre top. Jmd mehr infos?


Hier biste ja schon bei 210 € + Vollkasko + Steuern und dann kommen noch mögliche Abzüge wegen Mängeln hinzu.
Will nicht sagen, dass der Preis schlecht ist, aber wenig Kohle ist das auch nicht.
Da würde ich ggf. eher über den Kauf (zur Not mit Finanzierung) eines Jahreswagens nachdenken – dann auch nicht unbedingt GTI.
Bearbeitet von: "hassemanemark" 15. Dez 2016
64 Kommentare

Leasing von einem Polo. Oh man. So etwas kauft man Bar aus dem Sparschwein.

ist falsch. richtig wären 5046€.
und wie viel km darf man fahren? das wäte auch wichtig

HelauHelauHelauvor 1 m

Leasing von einem Polo. Oh man. So etwas kauft man Bar aus dem Sparschwein.

Wenn der Golf GTI ein Maurerporsche ist, was ist dann der Polo GTI erst?

HelauHelauHelauvor 2 m

Leasing von einem Polo. Oh man. So etwas kauft man Bar aus dem Sparschwein.



klaro .. Polo Gti ab 23000 aufwärts .. dein Sparschwein möchte ich gerne sehen. Da ich mich mit Leasing nicht auskenne ... enthalte ich mich. aber 130 € wäre top.

Jmd mehr infos?

Tischa84vor 4 m

klaro .. Polo Gti ab 23000 aufwärts .. dein Sparschwein möchte ich gerne sehen. Da ich mich mit Leasing nicht auskenne ... enthalte ich mich. aber 130 € wäre top. Jmd mehr infos?


Hier biste ja schon bei 210 € + Vollkasko + Steuern und dann kommen noch mögliche Abzüge wegen Mängeln hinzu.
Will nicht sagen, dass der Preis schlecht ist, aber wenig Kohle ist das auch nicht.
Da würde ich ggf. eher über den Kauf (zur Not mit Finanzierung) eines Jahreswagens nachdenken – dann auch nicht unbedingt GTI.
Bearbeitet von: "hassemanemark" 15. Dez 2016

Bookingdeals91vor 10 m

Leasing wenn man nicht selbstständig ist würde ich jeden davon abraten.


Ich bitte um sachliche Begründung unter Bezugnahme auf diesen wirklichen guten Deal, und zwar ohne Verwendung von Floskeln. Übrigens: Deutsch war nicht Dein Lieblingsfach, oder?

Warum soll Privatleasing mehr Nachteile haben als Geschäftskundenleasing?

Schorschvor 2 m

Ich bitte um sachliche Begründung unter Bezugnahme auf diesen wirklichen guten Deal, und zwar ohne Verwendung von Floskeln. Übrigens: Deutsch war nicht Dein Lieblingsfach, oder?


Ignorier das altkluge Dummgeschwätze doch einfach.

Noch einen VGP dazu und schon erkennt man den Deal. Oder auch nicht...

Wie schaut es mit Versicherung aus?

Takashivor 4 m

Wie schaut es mit Versicherung aus?

Wie soll es da aussehen? Kannst du online errechnen

Dealpreis ist aber der Gesamtpreis,...nicht die monatliche Rate

Hier günstiger; 12503332-Ea4co.jpg

Shimmyvor 6 m

Hier günstiger; [Bild]

Auch zwei Jahre länger

Shimmyvor 12 m

Hier günstiger; [Bild]


Was geht mit deiner Benachrichtigungsleiste?

MrStifflervor 9 m

Was geht mit deiner Benachrichtigungsleiste?

​Ja ich hab es gern aufgeräumt

RickSanchezvor 1 h, 17 m

Wenn der Golf GTI ein Maurerporsche ist, was ist dann der Polo GTI erst? (horror)


Erntehelferporsche.

Also wenn das hier schon so heiss wird dann habe ich eben noch was günstigeres auf die Schnelle gefunden.
4176€ für das gleiche Angebot wie hier angegeben.
Also fast 1000€ weniger.....
Oder hab ich da was übersehen?

autohaus-mense.de/de/…tml

Inzahlungnahme Fremdmarke...

Schorschvor 1 h, 47 m

Ich bitte um sachliche Begründung unter Bezugnahme auf diesen wirklichen guten Deal, und zwar ohne Verwendung von Floskeln. Übrigens: Deutsch war nicht Dein Lieblingsfach, oder?


Alles toll, bis man die monatlichen Raten dann mal nicht mehr aufbringen kann. Dann fressen einen die Kredithaie mit Haut und Haaren. Zudem bildet man kein Eigentum, sondern fährt nur einen Mietwagen spazieren. Für private Kunden gibt es darüber hinaus keine steuerlichen Vorteile, sodass die Faust Formel "Leasing kostet ca. 130% vom Barkauf" zu beachten bleibt.
Wie sagte Opa immer so schön: Was ich mir nicht mit Bargeld leisten kann, brauche ich auch nicht!
Aber jedem das seine... 
Bearbeitet von: "RickSanchez" 15. Dez 2016

HelauHelauHelauvor 6 h, 59 m

Leasing von einem Polo. Oh man. So etwas kauft man Bar aus dem Sparschwein.



Nettes Sparschwein...
Kollege von mir hat einen als VW Firmenwagen, Vollausstattung, ein paar Extras aus dem "Original Zubehör"-Katalog (Einstiegsleisten, Felgen, etc.):
-->Listenpreis nicht ganz 34000€
Bearbeitet von: "m4xx" 16. Dez 2016

RickSanchezvor 5 h, 51 m

Alles toll, bis man die monatlichen Raten dann mal nicht mehr aufbringen kann. Dann fressen einen die Kredithaie mit Haut und Haaren. Zudem bildet man kein Eigentum, sondern fährt nur einen Mietwagen spazieren. Für private Kunden gibt es darüber hinaus keine steuerlichen Vorteile, sodass die Faust Formel "Leasing kostet ca. 130% vom Barkauf" zu beachten bleibt. Wie sagte Opa immer so schön: Was ich mir nicht mit Bargeld leisten kann, brauche ich auch nicht! Aber jedem das seine... 



das ist sooooo dermassen falsch bzw. verallgemeinert, dass ich keine lust habe zu schreiben wieso.....

versteh ich das richtig, das ich für 2 Jahre Nutzung über 5000 € zahlen muss?


btw. Welcome gutefee
Bearbeitet von: "Viper" 16. Dez 2016

Der Deal ist ok. Allerdings macht ein Basis Polo GTI auch noch nicht vollständig Spaß. Auf 34000 € muss man nicht kommen, aber 27000€ sind leicht erreichbar.
Mir fehlt das Pendant von skoda. Fabia Rs

bonustraxvor 9 h, 24 m

Erntehelferporsche.

Wollte auch erst schmunzeln.... bis ich mir die technischen Daten angeschaut habe... 192 PS, unter 1,3 t, über 230 Spitze unter 7 sek von zero to hero alter Lachs

Über 5000 für einen Polo den man nach 2 Jahren wieder abgeben muss? Nein danke. Cold

woopwoopvor 4 h, 14 m

das ist sooooo dermassen falsch bzw. verallgemeinert, dass ich keine lust habe zu schreiben wieso.....

Ich seh das genauso.Eigentum ist Eigentum.Was ich mir bicht leisten kann wird nicht gekauft.
Anders siehts da bei ner Immobilie aus.Aber nen Polo leasen?Come on!(horror)

N187vor 1 h, 30 m

Wollte auch erst schmunzeln.... bis ich mir die technischen Daten angeschaut habe... 192 PS, unter 1,3 t, über 230 Spitze unter 7 sek von zero to hero alter Lachs



vor allem nicht mehr diese anfällige 1.4er Luftpumpe unter der Haube - ich finde den Polo GTI im Vergleich zum Golf GTI sogar noch etwas agiler - ist aber reines Popo-Gefühl

Von wegen Eigentum... Dann wohnt ihr bestimmt alle auch schön brav in euren Eigentumswohnungen-/häusern, oder? Und habt auch keinen Handyvertrag, bei dem ihr das Handy monatlich abbezahlt? Lasst die Leute doch Autos leasen wenn sie wollen. Alle paar Jahre ein neues Auto fahren ist doch auch schön.
So einen Polo GTI würde ich auch gerne fahren, allerdings nur vollausgestattet ;-)
Bearbeitet von: "d3sp3rados13" 16. Dez 2016

woopwoopvor 4 h, 57 m

das ist sooooo dermassen falsch bzw. verallgemeinert, dass ich keine lust habe zu schreiben wieso.....

So führt man eine Diskussion richtig. Man hat eine andere Meinung, trägt sie aber nicht vor, weil man keine Lust hat.
Im übrigen ist es weder falsch, noch zu sehr verallgemeinert. Ich denke ich habe meinen Standpunkt ganz passend wiedergegeben. Ein Leben auf Pump ist der erste Schritt in die Privatinsolvenz. Meine Meinung. Aber was rede ich, schließlich profitiere ich beruflich auch von Pleitegeiern.
Wenn ein Arzt rät nicht so ungesund zu essen und mehr Sport zu treiben freut er sich dennoch, wenn man es nicht befolgt. Der Maserati tankt sich schließlich nicht von allein.

dealman123vor 1 h, 19 m

Über 5000 für einen Polo den man nach 2 Jahren wieder abgeben muss? Nein danke. Cold

Hast schon Recht. Für das Geld kann man natürlich auch einen 12 Jahre alten (abgerockten) kaufen.

d3sp3rados13vor 19 m

Von wegen Eigentum... Dann wohnt ihr bestimmt alle auch schön brav in euren Eigentumswohnungen-/häusern, oder? Und habt auch keinen Handyvertrag, bei dem ihr das Handy monatlich abbezahlt? Lasst die Leute doch Autos leasen wenn sie wollen. Alle paar Jahre ein neues Auto fahren ist doch auch schön.So einen Polo GTI würde ich auch gerne fahren, allerdings nur vollausgestattet ;-)

Bei den niedrigen Zinsen momentan sollte man sich Wohnungen ohne Ende zulegen, nicht nur für sich selbst. Eine Wohnung die du finanzierst und teuer vermietest trägt sich im Prinzip alleine. X)
Möblierte Wohnungen in Frankfurt a. M. oder in Berlin sind eine Goldgrube.
In der Regel wird bei Handyverträgen eine Einmalzahlung von 1€ bis 399€ fällig, je nach Gerät und Anbieter. Damit wird unmittelbar Eigentum am Gerät übertragen. Die monatlichen 10-20€ sind lediglich eine pauschale, die der Provider für die Bereitstellung erhebt. Es gibt auch Verträge, die lediglich eine Miete des Geräts vorsehen. Fraglich, wer sich auf so etwas einlässt.

dealman123vor 1 h, 53 m

Über 5000 für einen Polo den man nach 2 Jahren wieder abgeben muss? Nein danke. Cold


Für mich sind das 5000€ für 20.000km.(lol)(poo)

Dafür darf man dann Polo fahren!
Bearbeitet von: "sybert" 16. Dez 2016

Olli_MHvor 1 h, 29 m

Hast schon Recht. Für das Geld kann man natürlich auch einen 12 Jahre alten (abgerockten) kaufen.

Für 5.000€ gibt es durchaus schöne, gepflegte und zeitlose Fabrikate der Firmen BMW und Mercedes mit Sechszylindermotor.

RickSanchezvor 1 h, 34 m

Für 5.000€ gibt es durchaus schöne, gepflegte und zeitlose Fabrikate der Firmen BMW und Mercedes mit Sechszylindermotor.



Ich bin ja selbst auch ein Barkäufer aber der Vergleich hinkt dann doch.
Hast du denn auch eine Garantie bei den gebrauchten? Als selberschrauber macht mir das nichts, aber wenn du den dicken in die Werkstatt bringen musst sind immer schnell einige hunderter weg.

donjohnsonvor 5 m

Ich bin ja selbst auch ein Barkäufer aber der Vergleich hinkt dann doch.Hast du denn auch eine Garantie bei den gebrauchten? Als selberschrauber macht mir das nichts, aber wenn du den dicken in die Werkstatt bringen musst sind immer schnell einige hunderter weg.


Teilweise hat man nichtmal bei neuen Autos Garantie... BMW etwa bietet keine an.

Nichts desto trotz muss dir ein Händler auch bei der ältesten Möhre Gewährleistung bieten. Einen guten Schrauber sollte im übrigen jeder kennen, angeblich findet man sowas im Internet!
Bearbeitet von: "RickSanchez" 16. Dez 2016

Finde das Angebot nicht besonders, ich habe bei Opel ein Corsa OPC-Line geholt als Privat-Leasing:

- 1.4L Motor TURBO
- 100PS
- Volle Ausstattung mit Leder
- Einparkhilfe vorne und Hinten
- Kamera
- Parksystem
- WLAN (ja richtig mit WLAN ohne Datenvolumen LTE 50Mbit/s Vodafone)
- ......

für 188€ im Monat, ohne Anzahlung und ohne Schluss-rate 15000KM im Jahr inkl. 3Jahre Garantie, 3 Jahre Mobilitätsgarantie und 3 Jahre Inspektion ...

sybertvor 4 h, 54 m

Ich seh das genauso.Eigentum ist Eigentum.Was ich mir bicht leisten kann wird nicht gekauft. Anders siehts da bei ner Immobilie aus.Aber nen Polo leasen?Come on!(horror)



RickSanchezvor 4 h, 12 m

So führt man eine Diskussion richtig. Man hat eine andere Meinung, trägt sie aber nicht vor, weil man keine Lust hat. Im übrigen ist es weder falsch, noch zu sehr verallgemeinert. Ich denke ich habe meinen Standpunkt ganz passend wiedergegeben. Ein Leben auf Pump ist der erste Schritt in die Privatinsolvenz. Meine Meinung. Aber was rede ich, schließlich profitiere ich beruflich auch von Pleitegeiern. Wenn ein Arzt rät nicht so ungesund zu essen und mehr Sport zu treiben freut er sich dennoch, wenn man es nicht befolgt. Der Maserati tankt sich schließlich nicht von allein.



ich fühle mich nicht gezwungen meine meinung oder begründung hier darlegen zu müssen aber da ich tagsüber wieder fit bin, extra für dich/euch:

tja ihr denkt es verstanden zu haben, nur leider habt ihr nur die hälfte verstanden...oder vllt ein drittel.
nur weil man es sich leisten kann, muss man die karre ja trotzdem nicht kaufen, sondern kann sie trotzdem leasen. warum immer davon ausgehen, dass sie sich alle auf pump holen? es kommt aufs angebot an! wenn das leasing billiger ist, wieso dann kaufen? eigentum an einem auto ist genauso unnötig wie an anderen gebrauchsgegenständen. nice to have, aber nicht mehr....das kann man nicht mit immobilien vergleichen, die einen ungleich höheren nutzwert und erst recht lebensdauer haben.
behaltet ihr denn jeden wagen bis er auseinanderfällt? dann ist kauf auf die ganze dauer gesehen vermutlich etwas günstiger....ansonsten muss man vom normalen fall ausgehen und zwar, dass das auto irgendwann verkauft wird. genau hier stösst dann eure eigentums"logik" an grenzen. was für einen sinn hatte es der eigentümer dieses autos zu sein? nämlich keinen...nicht mal fürs ego, weil wer freiwillig mehr zahlt, nur um eigentümer zu sein, ist ein idiot.
ich bin ja auch eher pro was ich mir nicht leisten kann, kaufe/lease ich mir nicht, aber man muss es sich einfach ausrechnen was sich mehr lohnt auf die vorgesehene haltedauer. ein beispiel: momentan gibt es bei bmw extrem günstig die 1er zu leasen, mit einem leasingfaktor von 0,5 bis 0,6. da zahlt man so wenig auf die gesamte haltedauer gesehen, dass die kosten beim kauf (und irgendwann wieder verkauf) viele tausender darüber liegen würden. ich habe bisher auch noch nie ein auto geleast, aber das was ihr sagt ist schlichtweg gelaber ohne hintergrundwissen.
darüber hinaus setzen manche menschen ihr auto über alles und hauen da ihre kohle rein und leben dann halt dort genügsam. ob das gut oder schlecht ist, ist nicht eure entscheidung (ich bin übrigens auch dagegen für ein auto zu leben).

und dass du die garantie wegdiskutierst ist lächerlich. gerade heutzutage ist ein auto ohne garantie fast genauso verrückt wie ein auto auf pump. wenn man die ganzen reparaturkosten nämlich noch mit einbezieht in die berechnungen auf die längere haltedauer eines autos im eigentum, dann wird die bilanz schon wieder unschöner. dazu bleibt nicht zu vergessen, dass man ein immer älteres auto fährt im vergleich zu demjenigen der sich alle 2-3jahre ein neues least. da kommt dann aber unter anderem auch wieder der aspekt mit den prioritäten. manchen ist ein auto vollkommen wurst, hauptsache es fährt...andere haben nunmal freude an einem schönen auto. das hat wie schon gesagt jedoch nichts mit der finanziellen situation zu tun bzw. leasing heisst nicht, dass man nicht auch das geld für einen kauf hätte. bei manchen sicher, wie halt bei allem...genauso wie sich andere beim immobilienkauf übernehmen.

woopwoopvor 22 m

ich fühle mich nicht gezwungen meine meinung oder begründung hier darlegen zu müssen aber da ich tagsüber wieder fit bin, extra für dich/euch:tja ihr denkt es verstanden zu haben, nur leider habt ihr nur die hälfte verstanden...oder vllt ein drittel.nur weil man es sich leisten kann, muss man die karre ja trotzdem nicht kaufen, sondern kann sie trotzdem leasen. warum immer davon ausgehen, dass sie sich alle auf pump holen? es kommt aufs angebot an! wenn das leasing billiger ist, wieso dann kaufen? eigentum an einem auto ist genauso unnötig wie an anderen gebrauchsgegenständen. nice to have, aber nicht mehr....das kann man nicht mit immobilien vergleichen, die einen ungleich höheren nutzwert und erst recht lebensdauer haben.behaltet ihr denn jeden wagen bis er auseinanderfällt? dann ist kauf auf die ganze dauer gesehen vermutlich etwas günstiger....ansonsten muss man vom normalen fall ausgehen und zwar, dass das auto irgendwann verkauft wird. genau hier stösst dann eure eigentums"logik" an grenzen. was für einen sinn hatte es der eigentümer dieses autos zu sein? nämlich keinen...nicht mal fürs ego, weil wer freiwillig mehr zahlt, nur um eigentümer zu sein, ist ein idiot.ich bin ja auch eher pro was ich mir nicht leisten kann, kaufe/lease ich mir nicht, aber man muss es sich einfach ausrechnen was sich mehr lohnt auf die vorgesehene haltedauer. ein beispiel: momentan gibt es bei bmw extrem günstig die 1er zu leasen, mit einem leasingfaktor von 0,5 bis 0,6. da zahlt man so wenig auf die gesamte haltedauer gesehen, dass die kosten beim kauf (und irgendwann wieder verkauf) viele tausender darüber liegen würden. ich habe bisher auch noch nie ein auto geleast, aber das was ihr sagt ist schlichtweg gelaber ohne hintergrundwissen.darüber hinaus setzen manche menschen ihr auto über alles und hauen da ihre kohle rein und leben dann halt dort genügsam. ob das gut oder schlecht ist, ist nicht eure entscheidung (ich bin übrigens auch dagegen für ein auto zu leben).und dass du die garantie wegdiskutierst ist lächerlich. gerade heutzutage ist ein auto ohne garantie fast genauso verrückt wie ein auto auf pump. wenn man die ganzen reparaturkosten nämlich noch mit einbezieht in die berechnungen auf die längere haltedauer eines autos im eigentum, dann wird die bilanz schon wieder unschöner. dazu bleibt nicht zu vergessen, dass man ein immer älteres auto fährt im vergleich zu demjenigen der sich alle 2-3jahre ein neues least. da kommt dann aber unter anderem auch wieder der aspekt mit den prioritäten. manchen ist ein auto vollkommen wurst, hauptsache es fährt...andere haben nunmal freude an einem schönen auto. das hat wie schon gesagt jedoch nichts mit der finanziellen situation zu tun bzw. leasing heisst nicht, dass man nicht auch das geld für einen kauf hätte. bei manchen sicher, wie halt bei allem...genauso wie sich andere beim immobilienkauf übernehmen.

Muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich jedenfalls würde als Privatmann nicht den Wertverlust des Fahrzeugs für den Eigentümer finanzieren wollen, der den Karren dann nach drei Jahren Haltedauer wieder wunderbar verkaufen kann.
Die Vorteile des Privatleasings sind nur für Leute, die alle paar Jahre ein neues Auto fahren wollen interessant oder jemanden, der Angst vor ein paar Reparaturen hat.
Übrigens: Eine Garantie ist nicht selbstverständlich, siehe BMW. Zudem ist Verschleiß kein Garantiefall, sodass man so etwas auch selber trägt.
Manchmal lohnt sich der Kauf eines gebrauchten sogar richtig. Ich habe vor fünf Jahren für meinen gebrauchten BMW Z4 M knapp 15.500€ hingelegt. Seitdem fahre ich den Wagen mindestens 5000km im Jahr. Wenn ich mir dann mal anschaue, was ein solcher Wagen heute auf dem Gebrauchtwagenmarkt kostet habe ich wohl alles richtig gemacht.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von gutefee. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text