187°
ABGELAUFEN
VW PrivatLeasing Sonderaktion 0,13% Jahreswagen Touareg Tiguan Touran
VW PrivatLeasing Sonderaktion 0,13% Jahreswagen Touareg Tiguan Touran

VW PrivatLeasing Sonderaktion 0,13% Jahreswagen Touareg Tiguan Touran

Preis:Preis:Preis:8.000€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin,







Ich wollte hier nochmal kurz eine allgemeine Meldung zur derzeitigen VW Privatleasing Sonderaktion für Jahreswagen/Junge Gebrauchte abgeben.

VW hat die T-Modelle mit aufgenommen wo die Konditionen zuvor nur für den Golf galten.


VW bietet derzeit Sonderkonditionen (0,13% Leasing Zinsen) für
ausgesuchte Fahrzeuge der Modelle: Golf, Tiguan, Touran und Touareg.
Die Aktion mit den Touareg, Touran und Tiguan startete erst am 29.10.
Die Golfpalette soll wohl noch bis zum15.11 laufen und die T-Modelle bis Ende Dezember.

Es lassen sich zum Teil sehr sehr guteLeasingverträge erzielen.

Beispiel Angebot (das ich wahrgenommen habe)


VW Touareg 21tkm (Navi, Leder,Xenon, Alu ect)
36 Monate bei 10tkm für 220€ monatlich (ohne Anzahlung, oder Inzahlungnahme)
Dies entrpicht bei einem Kaufpreis von Rund 39000€ einem Leasinfgfaktor von 0,56

Auch in der Golfpalette lassen sich sehr gute Leasingverträge finden. Zum Teil um die 150€ Rate bei guter Ausstattung (und 10tkm 36Monate – wobei die Parameter natürlich anpassbar sind)

Ich habe als Link die VW Gebrauchtwagenbörse angegeben, dort werden allerdings nicht die guten Subventionierten Raten/Angebote angegeben.
Hier ist ein Beispiel einiger Händler:

Mobile Angebot Touareg 274€
Autohaus Mense
VW Potthoff mobile Inserat

Im Grunde kann jeder VW Händler die Angebote machen.

Meinermeinung nach sollte allerdings der Touareg hervorgehoben werden, denke so günstig wird man so schnell nicht wieder an solch einen Haufen kommen.

Die einzelnen Fahrzeuge mit den sehr guten Konditionen zu finden erfordert etwas Arbeit. Das heißt man sollte schon einige Händler nach Angeboten Abfragen. Denn diese Variieren doch erheblich.

Beste Kommentare

Also ich bin (war) überzeugter VW-Fahrer, derzeit Passat. Und doch wird mein nächster Wagen nicht aus dem Konzern kommen.

Mich ärgern drei Dinge:

1.) Es handelt sich nicht um eine "Abgasproblematik" - sondern um absichtlichen Betrug, weil die Motorenentwicklung das nötige Geld nicht erhalten hat, um den Motor so zu konstruieren, dass es passt. Stattdessen hat VW entschieden, die nicht einzuhaltenden Grenzwerte per Software zu faken, sobald eine Messsituation vorliegt. Das ist einfach Betrug. Betrug am Kunden, Betrug an der Gesellschaft und sie haben es gemacht, um Kosten zu sparen und damit die Gewinne zu maximieren. Getreu dem Motto: Nach mir die Sinnflut. Daran finde ich absolut nichts entschuldbares! Es ging einfach nur um Geld. Um Gewinn.

2.) VW bescheisst mich und ich habe den Ärger. Ich habe bislang nur einen Brief erhalten, in dem mir die Reparatur verschwurbelt versprochen wurde. In dem Brief taucht nicht ein einziges Mal das Wort "Betrug", "Manipulation" oder ähnliches auf. Sondern nur weichgespültes, von beschissenen Juristen aufgehübschtes Wortgemetzel ohne Inhalt. Am Ende wirkt das so, als dass ich noch froh sein kann, dass VW den angerichteten Schaden beabsichtigt (=noch nicht geschehen) irgendwie gerade zu biegen.

3.) Die Bundesregierung und das Land Niedersachsen kriechen dem Konzern zu Kreuze, weil das Argument "Arbeitsplätze" offenbar noch jeden Auswuchs rechtfertigt. Warum sitzen die Verantwortlichen nicht in Haft? Warum dürfen die noch frei herumlaufen? Warum sind deren Vermögenswerte nicht eingefroren zur Schadloshaltung der Kunden und Aktionäre? Wieviel Milliarden haben die mit der Scheisse verzockt, vom Wert der Fahrzeuge bis hin zur Aktien-Altersvorsorge und Betriebsrente?

Weil ein paar Millionen nicht da waren (nicht da sein durften), um diesen bekackten Motor zu Ende zu entwickeln!

Nee, auch bei anderen Konzernen mag es zwischen Katalog und Realität Unterschiede geben. Eine Software aber, die ganz gezielt auf Prüfsituationen reagiert und die Abgaswerte so verändert, dass klare, gesetzliche Regeln eingehalten werden ist was Anderes.

Bei den Amis wird großzügig entschädigt, während wir im Heimatmarkt die Nummer ausbaden dürfen. Das macht VW einmal mit mir. Mit dem Kundenvertrauen ist das so eine Sache. Meins haben die jedenfalls nicht mehr. Erst wenn das massive Konsequenzen hat, wenn der Saustall in Wolfsburg einmal umgedreht wird und komplett ausgemistet, dann gucke ich mir wieder einen VW an. Ich mag die Autos und finde sie toll. Aber bescheissen lasse ich mich nicht ungestraft.

Im Grunde ist es doch so:

Ihr kauft einen Joghurt, der eigentlich frische Früchte drin haben soll. In Wahrheit steckt nur künstliches Aroma drin. Das wird aufgedeckt und schwabbt als Skandal durch die Medienlandschaft. Jeder würde sofort den Dreck zurück in den Laden bringen und sein Geld zurück fordern und bekommen, die Verbraucherschützer würden Sturm laufen.

Bei VW läuft das aber so, dass Ihr den Joghurt in den Laden zurück bringt. Dort steht einer an der Kasse, der jedem Beschwerdeführer einen Klecks frische Früchte in den Joghurt klatscht und dann mit einem freundlichen Tagesgruß den Weg weist. Geld für die Fahrt zum Laden, den ganzen Aufwand, den Zeitverlust - wo denkt Ihr hin? Wollt ihr wirklich, dass der Laden pleite geht?

Liebe Konzernspitze von VW: So nicht.

Leute, hört dieses ewige bashing (egal ob gegen VW oder sonstwen) gar nicht mehr auf? Können wir mal zurückkommen auf den ursprünglichen Sinn und Zwecks dieser Plattform? Es heißt mydealz und nicht mygelaber.

Wenn ihr diskutieren wollt, geht doch in die Diskothek

richieisjoecoolvor 3 m

dumm sind nur die, die sich weiterhin von VW vera... lassen. bei dir scheint allerdings das hirn ausgang zu haben...




Klar ist das völlig daneben was VW gemacht hat. Aber ganz ehrlich? 99% der Kunden werden ihr Auto kaum aufgrund irgendwelcher Verbrauchs- oder Emissionswerte gekauft haben. Das ist nichts weiter als künstliches aufregen bzw. der Versuch aus der Sache Profit zu schlagen.

Bestes Beispiel sind doch die USA. Verklagen VW auf mehrere Milliarden US$, unternehmen auf der anderen Seite aber nichts gegen 20l Pickups und Coal-Roller. Herzlich willkommen in der Doppelmoral!

richieisjoecoolvor 7 m

VW ?! die sollen den dreck in den USA verkaufen - wo sie ihre käufer noch halbwegs ernst nehmen (müssen)..

Was ist das den für eine DUMME Aussage? Tabletten ausgegangen?
97 Kommentare

0,13% würde bedeuten ich würde einen 30000€ Touran/Tiguan für 39€ im Monat bekommen???

VW ?! die sollen den dreck in den USA verkaufen - wo sie ihre käufer noch halbwegs ernst nehmen (müssen)..

Was zum Geier sollen die 0,13% sein?

Und der Deal-Link führt auch nur zur allgemeinen Fahrzeugbörse von VW. Genau so unsinig wie die 8.000 € Dealpreis.

Mag sein, dass das hier ein guter Deal ist, aber selbst wenn - den hast Du ordentlich versemmelt.
Bearbeitet von: "BlueSkyX" 1. Nov 2016

richieisjoecoolvor 7 m

VW ?! die sollen den dreck in den USA verkaufen - wo sie ihre käufer noch halbwegs ernst nehmen (müssen)..

Was ist das den für eine DUMME Aussage? Tabletten ausgegangen?

Ich sehe nicht ein einziges Fahrzeug mit einer Leasingrate in Höhe von 0,13!
Kalt!
Bearbeitet von: "SchniPoGemSa" 1. Nov 2016

Verfasser

BlueSkyXvor 2 m

Was zum Geier sollen die 0,13% sein?Und der Deal-Link führt auch nur zur allgemeinen Fahrzeugbörse von VW.


Ich kann leider nichts direkt Verlinken - dazu gibt es viel zuviele Angebote. Wie bereits geschrieben, sollte man einen Händler kontaktieren ob er einem ein gewünschtes Fahrzeug anbieten kann.

zgembo29vor 1 m

Was ist das den für eine DUMME Aussage? Tabletten ausgegangen?




Polemische Aussage eines Users, der auf den allgemeinen Zug gegen VW aufspringt.

Shimmyvor 1 m

Ich kann leider nichts direkt Verlinken - dazu gibt es viel zuviele Angebote. Wie bereits geschrieben, sollte man einen Händler kontaktieren ob er einem ein gewünschtes Fahrzeug anbieten kann.




Dann erklär doch bitte mal was die 0,13% sein sollen!?

@Shimmy

Und was war der Kaufpreis und EZ deines Touareg?
Du hast dein Fahrzeug Online ausgesucht und dann den Händler angerufen und nach den Privatleasing konditionen gefragt?

zgembo29vor 6 m

Was ist das den für eine DUMME Aussage? Tabletten ausgegangen?





dumm sind nur die, die sich weiterhin von VW vera... lassen.

bei dir scheint allerdings das hirn ausgang zu haben...

Hatten hier vor 5 Tagen schon mal einen solchen Deal. Dort wurde auch ein Vertrag verlinkt:

mydealz.de/dea…e=2

Da tauchen diese ominösen 0,13% auch auf ......

Verfasser

bacardixvor 3 m

@Shimmy Und was war der Kaufpreis und EZ deines Touareg?Du hast dein Fahrzeug Online ausgesucht und dann den Händler angerufen und nach den Privatleasing konditionen gefragt?

Genauso habe ich das gemacht. Kaufpreis des Wagens liegt bei rund 39k ez.11.2015

zgembo29vor 7 m

Was ist das den für eine DUMME Aussage? Tabletten ausgegangen?

​Naja, scheinbar können die es ja mit uns machen. Oder warum bekommen die in Ammiland eine Entschädigung während wir den beschiss mal einfach so hinnehmen müssen. Jede kleine Firma wäre mal direkt weg vom Fenster - aber VW darf hier wohl betrügen ohne das es Auswirkungen hat.

Zum einen sehr ich ein Problem bei VW, die scheinen Ihre Fahrzeug ja nur noch deutlich unter Wert verkaufen (verleasen) zu können. Anders werden die diese wohl nicht mehr los?
Zum anderen ist dieser Deal... na ja... ich gebe mal kein hot...

richieisjoecoolvor 3 m

dumm sind nur die, die sich weiterhin von VW vera... lassen. bei dir scheint allerdings das hirn ausgang zu haben...




Klar ist das völlig daneben was VW gemacht hat. Aber ganz ehrlich? 99% der Kunden werden ihr Auto kaum aufgrund irgendwelcher Verbrauchs- oder Emissionswerte gekauft haben. Das ist nichts weiter als künstliches aufregen bzw. der Versuch aus der Sache Profit zu schlagen.

Bestes Beispiel sind doch die USA. Verklagen VW auf mehrere Milliarden US$, unternehmen auf der anderen Seite aber nichts gegen 20l Pickups und Coal-Roller. Herzlich willkommen in der Doppelmoral!

Zappervor 6 m

​Naja, scheinbar können die es ja mit uns machen. Oder warum bekommen die in Ammiland eine Entschädigung während wir den beschiss mal einfach so hinnehmen müssen. Jede kleine Firma wäre mal direkt weg vom Fenster - aber VW darf hier wohl betrügen ohne das es Auswirkungen hat.




Dann überleg mal bitte warum. Die Volkswagen AG hat 600 Tsd Mitarbeiter. Davon etwa die Hälfte in Deutschland.Hinzu kommt schätzungsweise noch ein ähnlicher Wert bei Zulieferern und deren Lieferanten. Glaub mir, die Folgen willst Du gar nicht mittragen .....


Zappervor 7 m

​Naja, scheinbar können die es ja mit uns machen. Oder warum bekommen die in Ammiland eine Entschädigung während wir den beschiss mal einfach so hinnehmen müssen. Jede kleine Firma wäre mal direkt weg vom Fenster - aber VW darf hier wohl betrügen ohne das es Auswirkungen hat.


es könnte daran liegen das es dort ein anderes Rechtssystem und auch andere Gesetze gibt
ein Schadenersatz beruft sich auf ein Gesetz bzw Paragraph
sich in Deutschland auf einen Paragraphen der US-Gesetzgebung zu berufen wird kaum Aussicht auf Erfolg haben
und morgen verklagen wir den nächsten aufgrund der Gesetzgebung in Moskau oder oder oder

Na die wollen wohl mit aller Macht ihre Verbrenner los werden... Cold!

das ist doch nur ein teil.

viel übler finde ich, dass sie nichts gegen die steuerkettenlängungen unternehmen und die käufer eines teuren autos einfach im regen stehen lassen.

und noch ne ganze menge anderer qualitätsmängel, die sie einfach ignorieren und aussitzen.

da tut es denen mal ganz gut, einen auf den deckel zu bekommen - allerdings wäre es mir auch lieber gewesen, wenn es von UNS ausgegangen wäre und nicht ausgerechnet von den USA - da bin ich wiederum ganz bei dir.

Hab leider kein Parkplatz mehr frei

habe mal in etwa nach dem selben Auto gesucht wie du angibst. Hier kostet er aber gleich 100 Euro mehr.

vtp.volkswagen.de/vwd….do

An den 5000 mehr kann es ja nicht liegen oder doch? Hast du auch ein Angebot für 15.000?

richieisjoecoolvor 12 m

das ist doch nur ein teil.viel übler finde ich, dass sie nichts gegen die steuerkettenlängungen unternehmen und die käufer eines teuren autos einfach im regen stehen lassen.und noch ne ganze menge anderer qualitätsmängel, die sie einfach ignorieren und aussitzen. da tut es denen mal ganz gut, einen auf den deckel zu bekommen - allerdings wäre es mir auch lieber gewesen, wenn es von UNS ausgegangen wäre und nicht ausgerechnet von den USA - da bin ich wiederum ganz bei dir.


Wir machen ja auch Lobby-Politik für unsere DAX-Unternehmen,
siehe auch CETA und TTIP

Und dann wundern sich alle wenn dann die AfD zweistellig wird...

Mal sehen ob die ganzen Politiker die nicht mehr in den Bundestag gewählt werden dann in den DAX-Unternehmen einen Platz bekommen

Shimmyvor 26 m

Ich kann leider nichts direkt Verlinken - dazu gibt es viel zuviele Angebote. Wie bereits geschrieben, sollte man einen Händler kontaktieren ob er einem ein gewünschtes Fahrzeug anbieten kann.

​Also muss man sich den Deal selber suchen ? 1 oder 2 Beispiele wären kuhl gewesen

Verfasser

sOmeOnevor 9 m

habe mal in etwa nach dem selben Auto gesucht wie du angibst. Hier kostet er aber gleich 100 Euro mehr. http://vtp.volkswagen.de/vwdeb/i/s|9,BQ|112,BQVT|1024,51.48559,7.58787,100,NDQyODk|1041,40000/l|10,2,INITIAL_PRICE_SALE,U/d|DEU22631154365WD16/controller.doAn den 5000 mehr kann es ja nicht liegen oder doch? Hast du auch ein Angebot für 15.000?



Das ist halt immer abhängig vom Restwert des Fahrzeugs - daher ist es auch nicht so einfach direkt ein Fahrzeug zu benennen.
Es kann z.B sein das ein 50k Touareg monatlich günstiger ist, als ein 40k Modell.

Joboxervor 32 m

es könnte daran liegen das es dort ein anderes Rechtssystem und auch andere Gesetze gibtein Schadenersatz beruft sich auf ein Gesetz bzw Paragraphsich in Deutschland auf einen Paragraphen der US-Gesetzgebung zu berufen wird kaum Aussicht auf Erfolg habenund morgen verklagen wir den nächsten aufgrund der Gesetzgebung in Moskau oder oder oder

​Wobei man sich ja fragen muss, wie und in welcher Höhe dem Einzelnen ein tatsächlicher Schaden entstanden ist. Aus den 0.3 l Mehrverbrauch nach dem Werkstattbesuch?

Dass die Prospektangaben nichts mit dem realen Verbrauch zu tun haben, weiß doch wirklich jeder seit 20 Jahren.

BlueSkyXvor 40 m

Klar ist das völlig daneben was VW gemacht hat. Aber ganz ehrlich? 99% der Kunden werden ihr Auto kaum aufgrund irgendwelcher Verbrauchs- oder Emissionswerte gekauft haben. Das ist nichts weiter als künstliches aufregen bzw. der Versuch aus der Sache Profit zu schlagen.Bestes Beispiel sind doch die USA. Verklagen VW auf mehrere Milliarden US$, unternehmen auf der anderen Seite aber nichts gegen 20l Pickups und Coal-Roller. Herzlich willkommen in der Doppelmoral!



So isses ! Die Strafen der US-Behörden sind immer so richtig knackig bei Nicht-US-Unternehmen ...

Aber die Abgasfilterung per SW auszuschalten, um nur während des Testzyklus die Grenzwerte zu schaffen, ist auch nicht richtig clever. Dafür gehörte VW gestraft ....

Finde besonders interessant,dass nur bei VW gemeckert wird,aber wenn man schaut,wer da alles schummelt,dann sind fast alle Hersteller vertreten. Und die meisten liegen in den Werten auch noch viel höher als VW. FIAT wird z.B. noch voll von der Regierung geschützt. Überall ,wo Bosch Einspritztechnik drin sitzt,da ist auch die Schummelsoftware drin.......und das sind verdammt viele.

VW = AutoCOLD ... sollen sich ruhig bei den Amis weiter einschleimen...

Zappervor 1 h, 1 m

​Naja, scheinbar können die es ja mit uns machen. Oder warum bekommen die in Ammiland eine Entschädigung während wir den beschiss mal einfach so hinnehmen müssen. Jede kleine Firma wäre mal direkt weg vom Fenster - aber VW darf hier wohl betrügen ohne das es Auswirkungen hat.

Stimmt, dass VW Stellen im 5-stelligen Bereich abbaut, sind keine Auswirkungen. Sämtliche Töchter melden Kurzarbeit. Volkswagen ist einer der Gründe, warum es diesem Land wirtschaftlich so gut geht. Und glaub mir, hier in Wolfsburg ist aktuell die Hölle los. Natürlich soll VW bestraft werden, aber Verhältnismäßig! Und wer geglaubt hat, dass sein Spritsparender Diesel auch nur irgendwie halbwegs umweltverträglich war, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Leute, hört dieses ewige bashing (egal ob gegen VW oder sonstwen) gar nicht mehr auf? Können wir mal zurückkommen auf den ursprünglichen Sinn und Zwecks dieser Plattform? Es heißt mydealz und nicht mygelaber.

Wenn ihr diskutieren wollt, geht doch in die Diskothek

Klink mich mal ein, fahr auch (nicht immer begeistert) einen VW-Benziner..

Meiner Meinung nach betreibt Amerika Protektionismus in Reinform, pushen ihre Autoindustrie damit und bashen die Nicht-Einheimische, Ergebnis sehen wir ja, rückläufige Verkaufszahlen und hohe Entschädigungen...

analog Banken, siehe Deutsche..

hat natürlich nichts mit dem Deal zu tun, brauche kein neues Auto

Also ich bin (war) überzeugter VW-Fahrer, derzeit Passat. Und doch wird mein nächster Wagen nicht aus dem Konzern kommen.

Mich ärgern drei Dinge:

1.) Es handelt sich nicht um eine "Abgasproblematik" - sondern um absichtlichen Betrug, weil die Motorenentwicklung das nötige Geld nicht erhalten hat, um den Motor so zu konstruieren, dass es passt. Stattdessen hat VW entschieden, die nicht einzuhaltenden Grenzwerte per Software zu faken, sobald eine Messsituation vorliegt. Das ist einfach Betrug. Betrug am Kunden, Betrug an der Gesellschaft und sie haben es gemacht, um Kosten zu sparen und damit die Gewinne zu maximieren. Getreu dem Motto: Nach mir die Sinnflut. Daran finde ich absolut nichts entschuldbares! Es ging einfach nur um Geld. Um Gewinn.

2.) VW bescheisst mich und ich habe den Ärger. Ich habe bislang nur einen Brief erhalten, in dem mir die Reparatur verschwurbelt versprochen wurde. In dem Brief taucht nicht ein einziges Mal das Wort "Betrug", "Manipulation" oder ähnliches auf. Sondern nur weichgespültes, von beschissenen Juristen aufgehübschtes Wortgemetzel ohne Inhalt. Am Ende wirkt das so, als dass ich noch froh sein kann, dass VW den angerichteten Schaden beabsichtigt (=noch nicht geschehen) irgendwie gerade zu biegen.

3.) Die Bundesregierung und das Land Niedersachsen kriechen dem Konzern zu Kreuze, weil das Argument "Arbeitsplätze" offenbar noch jeden Auswuchs rechtfertigt. Warum sitzen die Verantwortlichen nicht in Haft? Warum dürfen die noch frei herumlaufen? Warum sind deren Vermögenswerte nicht eingefroren zur Schadloshaltung der Kunden und Aktionäre? Wieviel Milliarden haben die mit der Scheisse verzockt, vom Wert der Fahrzeuge bis hin zur Aktien-Altersvorsorge und Betriebsrente?

Weil ein paar Millionen nicht da waren (nicht da sein durften), um diesen bekackten Motor zu Ende zu entwickeln!

Nee, auch bei anderen Konzernen mag es zwischen Katalog und Realität Unterschiede geben. Eine Software aber, die ganz gezielt auf Prüfsituationen reagiert und die Abgaswerte so verändert, dass klare, gesetzliche Regeln eingehalten werden ist was Anderes.

Bei den Amis wird großzügig entschädigt, während wir im Heimatmarkt die Nummer ausbaden dürfen. Das macht VW einmal mit mir. Mit dem Kundenvertrauen ist das so eine Sache. Meins haben die jedenfalls nicht mehr. Erst wenn das massive Konsequenzen hat, wenn der Saustall in Wolfsburg einmal umgedreht wird und komplett ausgemistet, dann gucke ich mir wieder einen VW an. Ich mag die Autos und finde sie toll. Aber bescheissen lasse ich mich nicht ungestraft.

Im Grunde ist es doch so:

Ihr kauft einen Joghurt, der eigentlich frische Früchte drin haben soll. In Wahrheit steckt nur künstliches Aroma drin. Das wird aufgedeckt und schwabbt als Skandal durch die Medienlandschaft. Jeder würde sofort den Dreck zurück in den Laden bringen und sein Geld zurück fordern und bekommen, die Verbraucherschützer würden Sturm laufen.

Bei VW läuft das aber so, dass Ihr den Joghurt in den Laden zurück bringt. Dort steht einer an der Kasse, der jedem Beschwerdeführer einen Klecks frische Früchte in den Joghurt klatscht und dann mit einem freundlichen Tagesgruß den Weg weist. Geld für die Fahrt zum Laden, den ganzen Aufwand, den Zeitverlust - wo denkt Ihr hin? Wollt ihr wirklich, dass der Laden pleite geht?

Liebe Konzernspitze von VW: So nicht.
Avatar

GelöschterUser603760

BlueSkyXvor 2 h, 24 m

Dann erklär doch bitte mal was die 0,13% sein sollen!?


Na, weiß man nicht was in Prozente angeben wird? Die Zinsen natürlich! Bei allen Finanzierungsarten die in Deutschland angeboten werden müssen die Zinssätze angegeben werden. Steht ja auch im Deal oben drin, wenn man mal genauer liest.

Ansonsten wären mehrere Links bei Autohäusern die an der Aktion teilnehmen gut.

Wenn das wirklich erweitert wurde: Sche..e, ich hab gerade erst beim Sportsvan zugegriffen. Aber die Aktion kommt ja immer zu Jahresende. Da werde ich mal in 2 Jahren (man kann 6 Monate überziehen) noch einmal schauen ob es den Truthahn dann für mich gibt.

P.S.: Mir scheißegal wie "dreckig" die Diesel sind. Selbst die Autobild musste in einem Test jetzt zugeben das Benziner ohne Partikelfilter noch schlimmer sind! Also alle die einen "modernen" großen Benziner fahren: Ihr pustet weit mehr raus als ein Diesel...

TXLRudivor 37 m

... Es handelt sich nicht um eine "Abgasproblematik" - sondern um absichtlichen Betrug... Grenzwerte per Software zu faken, sobald eine Messsituation vorliegt. Das ist einfach Betrug. Betrug am Kunden, Betrug an der Gesellschaft und sie haben es gemacht, um Kosten zu sparen und damit die Gewinne zu maximieren... Daran finde ich absolut nichts entschuldbares! Es ging einfach nur um Geld. ... 2.) VW bescheisst mich und ich habe den Ärger. Ich habe bislang nur einen Brief erhalten, in dem Brief taucht nicht ein einziges Mal das Wort "Betrug", "Manipulation" oder ähnliches auf... Am Ende wirkt das so, als dass ich noch froh sein kann, dass VW den angerichteten Schaden beabsichtigt (=noch nicht geschehen) irgendwie gerade zu biegen. Warum sitzen die Verantwortlichen nicht in Haft? Warum dürfen die noch frei herumlaufen? Warum sind deren Vermögenswerte nicht eingefroren zur Schadloshaltung der Kunden und Aktionäre? Wieviel Milliarden haben die mit der Scheisse verzockt, vom Wert der Fahrzeuge bis hin zur Aktien-Altersvorsorge und Betriebsrente? Bei den Amis wird großzügig entschädigt, während wir im Heimatmarkt die Nummer ausbaden dürfen. Das macht VW einmal mit mir. Mit dem Kundenvertrauen ist das so eine Sache. Meins haben die jedenfalls nicht mehr. Erst wenn das massive Konsequenzen hat, wenn der Saustall in Wolfsburg einmal umgedreht wird und komplett ausgemistet, dann gucke ich mir wieder einen VW an. Ich mag die Autos und finde sie toll. Aber bescheissen lasse ich mich nicht ungestraft. ... Liebe Konzernspitze von VW: So nicht.


Ich war mal so frei, die in meinen Augen treffendsten Aussagen zu extrahieren.

Es ist leider wie so oft in diesem Land: ungerecht! Eine Kassiererin, die einen Pfandbon im dreistelligen Cent-Bereich mitgehen lässt wird gekündigt.

CEOs, Vorstandsvorsitzende, Entwicklungschefs etc., die volkswirtschaftliche Schäden in dreistelliger Millionenhöhe oder mehr zu verantworten haben, bekommen ne fette Abfindung. Und maximal ein böses "Du, Du!"

Ist absichtlich überspitzt formuliert, aber im Grunde leider wahr.

Suche ein geiles BMW 3er oder 5er Touring Leasing für Geschäftskunde

Rene0815vor 19 m

Na, weiß man nicht was in Prozente angeben wird? Die Zinsen natürlich!



Ach was. Aber Zinsangaben bei Leasing Angeboten sind nur ehrlich gesagt komplett neu. Normalerweise geht es da nur um den Leasingfaktor. Denn Zinsen im eigentlichen Sinne zahle ich ja nicht.

vw autocold. meiner kommt weg und dann nie wieder vw. mit etwas Glueck noch ne Entschädigung ueber Sammelklage

Jetzt warte mal ab, ob die anderen Firmen wirklich so sauber sind wie sie vorgeben. Die Motorsteuergeräte werden u.a. Von Bosch hergestellt

BlueSkyXvor 5 h, 1 m

Polemische Aussage eines Users, der auf den allgemeinen Zug gegen VW aufspringt.


Hallöchen, bin mit VW seh zufrieden, das stimmt. Meine Eltern in den
Bearbeitet von: "zgembo29" 1. Nov 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text