Wacom Intuos Draw White S + PEN Grafiktablett Conrad
822°Abgelaufen

Wacom Intuos Draw White S + PEN Grafiktablett Conrad

45€55€ -18% Conrad Angebote
58
eingestellt am 6. Dez
Moin Zusammen,

bei Conrad gibt es heute das Wacom Intuos Draw S in weiß für 55€ (Amazon ebenfalls 55€)
Mit dem Gutschein NIKOLAUS17 kommt man bei Conrad somit auf 45€ inklusive Versand

Nächster Preis Idealo 64,99€

Beste Kommentare

Wir alle wissen, dass OS2 Warp die Zukunft der Betriebssysteme ist!

Funktioniert das unter meiner Dummheit?

Funktioniert das unter DOS?

HOT für CONRAD

58 Kommentare

Schönes Teil! Hab seit letztes (oder sogar schon vorletztes?! ) Jahr so ein kleines Tablett und finde es sehr praktisch.

Setzt der Gutschein wieder Sofortüberweisung als Zahlungsweise voraus? Dann cold.

Verfasser

bremenvor 7 m

Schönes Teil! Hab seit letztes (oder sogar schon vorletztes?! ) Jahr …Schönes Teil! Hab seit letztes (oder sogar schon vorletztes?! ) Jahr so ein kleines Tablett und finde es sehr praktisch.Setzt der Gutschein wieder Sofortüberweisung als Zahlungsweise voraus? Dann cold.


Hab per Paypal bezahlt!

Thx

Da ist übrigens Art Rage Lite dabei. Das ist ganz nett, um mal Kreide-, Öl etc. Techniken zu simulieren. Inzwischen gibt es mit Fresh Paint unter Windows ja was ähnliches umsonst, aber trotzdem eine ganz nette Dreingabe.

Artrage Lite
Bearbeitet von: "short_round" 6. Dez

short_roundvor 15 m

Da ist übrigens Art Rage Lite dabei. Das ist ganz nett, um mal Kreide-, Öl …Da ist übrigens Art Rage Lite dabei. Das ist ganz nett, um mal Kreide-, Öl etc. Techniken zu simulieren. Inzwischen gibt es mit Fresh Paint unter Windows ja was ähnliches umsonst, aber trotzdem eine ganz nette Dreingabe.Artrage Lite


funktioniert Art Rage Lite auch mit Mac OS?

Super Preis

Grand777vor 25 m

funktioniert Art Rage Lite auch mit Mac OS?


Da spricht eigentlich nichts dagegen (Webseite: macOS 10.6 or later (Intel Macs only)

Funktioniert das unter Linux?
Bearbeitet von: "berlin_am_meer" 6. Dez

Funktioniert das unter DOS?

Funktioniert das unter meiner Dummheit?

Wir alle wissen, dass OS2 Warp die Zukunft der Betriebssysteme ist!

Wacom ist für mich eine bekannte Größe.
Hätte allerdings, gerade für den Einsatz am Notebook, eine Funkübertragung per Bluetooth erwartet.
Schönes teil.

snusnu87vor 5 m

Wacom ist für mich eine bekannte Größe.Hätte allerdings, gerade für den Ein …Wacom ist für mich eine bekannte Größe.Hätte allerdings, gerade für den Einsatz am Notebook, eine Funkübertragung per Bluetooth erwartet.Schönes teil.


Interessant.
  • "USB- oder kabellose Verbindung" an der einen, "Übertragungsart Kabelgebunden" an der anderen Stelle... Was stimmt denn nun?

endlich kann ich ins Osu! spielen einsteigen!

berlin_am_meervor 31 m

Funktioniert das unter Linux?


ja, funktioniert. Habe es selbst einige Zeit so genutzt. Ist aber nicht so bequem einzustellen wie mit OSX oder Windows.

short_roundvor 11 m

Interessant. "USB- oder kabellose Verbindung" an der einen, …Interessant. "USB- oder kabellose Verbindung" an der einen, "Übertragungsart Kabelgebunden" an der anderen Stelle... Was stimmt denn nun?


Verbindung ist in der Regel per kabel, aber ein Modul zur kabellosen Bedienung lässt sich nachrüsten.

short_roundvor 11 m

Interessant. "USB- oder kabellose Verbindung" an der einen, …Interessant. "USB- oder kabellose Verbindung" an der einen, "Übertragungsart Kabelgebunden" an der anderen Stelle... Was stimmt denn nun?


Bluetooth ist optional, dafür muss man sich einen Adapter kaufen. Der kostet aber fast soviel wie das Tablet hier.

short_roundvor 22 m

Interessant. "USB- oder kabellose Verbindung" an der einen, …Interessant. "USB- oder kabellose Verbindung" an der einen, "Übertragungsart Kabelgebunden" an der anderen Stelle... Was stimmt denn nun?



Ich habe mir das Teil vor ein paar Tagen gekauft und es gibt für 40 euro ein Funk kit das du da einbauen kannst ... Ist nicht mit dabei, aber an sich ein gutes Gerät

Hab das Teil am meinem VC 20. Läuft prima, mit 9 polig seriell auf USB Adapter. Nur wenn der Competition Pro mit dran hängt gibt es ab und zu kleine Aussetzer...

Astossvor 57 m

Bluetooth ist optional, dafür muss man sich einen Adapter kaufen. Der …Bluetooth ist optional, dafür muss man sich einen Adapter kaufen. Der kostet aber fast soviel wie das Tablet hier.


Ich habe das Wireless Kit. Allerdings ist es kein Bluetooth, sodass man den dazugehörigen USB-Empfänger eingesteckt haben muss.

Besser als die china Alternative auf jeden Fall (Huion). Treiber sind mit wacom immer äußerst unproblematisch während ich das Huion die Tage wohl wied3r zurück schicken werde.

HOT für CONRAD

jemand erfahrung damit der dass nur so zum fun gekauft hat? also macht es spaß das mal auszuprobieren oder eher nur was für welche die es beruflich benutzen?

bzw. ideen was man damit so machen kann als laie?

Hammerpreis und top Tablet. Grad gekauft für zu Hause. Benutze ich jeden Tag auf der Arbeit, nicht nur in den üblichen Programmen sondern auch komplett zur Navigation in MacOS. Habe es vor ein paar Jahren gegen ein großes Wacom eingetauscht, da dieses kleinere für mich nur Vorteile hat und besonders portabel ist. Das kleine hat anders als die größeren keine austauschbaren Tip's im Stift und nicht die Clickwheel und extra Buttons. Wer diese Features aber nie benutzt sollte sich das zulegen.
Bearbeitet von: "team_cheesecake" 6. Dez

alexistdochncoolernamevor 18 m

jemand erfahrung damit der dass nur so zum fun gekauft hat? also macht es …jemand erfahrung damit der dass nur so zum fun gekauft hat? also macht es spaß das mal auszuprobieren oder eher nur was für welche die es beruflich benutzen?bzw. ideen was man damit so machen kann als laie?


Kommt halt drauf an, was du unter ausprobieren verstehst Einer hat ja schon geschrieben osu! (Rhythmus Spiel) ist ganz witzig. Ansonsten kann man halt alles mögliche zeichnen wofür das Ding ja eigentlich da ist

alexistdochncoolernamevor 23 m

jemand erfahrung damit der dass nur so zum fun gekauft hat? also macht es …jemand erfahrung damit der dass nur so zum fun gekauft hat? also macht es spaß das mal auszuprobieren oder eher nur was für welche die es beruflich benutzen?bzw. ideen was man damit so machen kann als laie?


Nutze mein Grafiktablett (Wacom Intuos 5 L ca. 650€) beruflich (Designer) und für zu Hause zum Zeichnen (Concept Art). Für andere Zwecke habe ich keinen Nutzen gefunden. Als Ersatzmaus sind sie nicht geeignet und irgendwie darauf schreiben o.Ä. ist auch völliger Schwachsinn. Diese 50€ Tablets sind aber auch absoluter Schrott. Würde ich niemanden empfehlen.

Lohnt sich auf keinen Fall, außer du hast das Kleingeld parat und wenn du ambitionierter Zeichner bist, dann holt man sich die besseren, da man sonst keine Freude daran finden wird.

ChesterCheetahvor 35 m

Nutze mein Grafiktablett (Wacom Intuos 5 L ca. 650€) beruflich (Designer) u …Nutze mein Grafiktablett (Wacom Intuos 5 L ca. 650€) beruflich (Designer) und für zu Hause zum Zeichnen (Concept Art). Für andere Zwecke habe ich keinen Nutzen gefunden. Als Ersatzmaus sind sie nicht geeignet und irgendwie darauf schreiben o.Ä. ist auch völliger Schwachsinn. Diese 50€ Tablets sind aber auch absoluter Schrott. Würde ich niemanden empfehlen. Lohnt sich auf keinen Fall, außer du hast das Kleingeld parat und wenn du ambitionierter Zeichner bist, dann holt man sich die besseren, da man sonst keine Freude daran finden wird.



Ja sehe ich genauso, denn jeder sollte ein €650 Tablet besitzen. Alles was billiger ist, ist 'absoluter Schrott', sagt der Designer. Warum sind denn diese billo Dacia Tablets unter den Wacoms als Mausersatz nicht geeignet? Hast Du irgendwelche Begründungen für Deine Behauptungen? Völlig ausreichend um in CC/Sketch zu arbeiten. Solange man die Pen-Tips nicht braucht und mit einer normalen Tastatur umgehen kann, reicht das.
Bearbeitet von: "team_cheesecake" 6. Dez

team_cheesecakevor 42 m

Hammerpreis und top Tablet. Grad gekauft für zu Hause. Benutze ich jeden …Hammerpreis und top Tablet. Grad gekauft für zu Hause. Benutze ich jeden Tag auf der Arbeit, nicht nur in den üblichen Programmen sondern auch komplett zur Navigation in MacOS. Habe es vor ein paar Jahren gegen ein großes Wacom eingetauscht, da dieses kleinere für mich nur Vorteile hat und besonders portabel ist. Das kleine hat anders als die größeren keine austauschbaren Tip's im Stift und nicht die Clickwheel und extra Buttons. Wer diese Features aber nie benutzt sollte sich das zulegen.



ChesterCheetahvor 21 m

Nutze mein Grafiktablett (Wacom Intuos 5 L ca. 650€) beruflich (Designer) u …Nutze mein Grafiktablett (Wacom Intuos 5 L ca. 650€) beruflich (Designer) und für zu Hause zum Zeichnen (Concept Art). Für andere Zwecke habe ich keinen Nutzen gefunden. Als Ersatzmaus sind sie nicht geeignet und irgendwie darauf schreiben o.Ä. ist auch völliger Schwachsinn. Diese 50€ Tablets sind aber auch absoluter Schrott. Würde ich niemanden empfehlen. Lohnt sich auf keinen Fall, außer du hast das Kleingeld parat und wenn du ambitionierter Zeichner bist, dann holt man sich die besseren, da man sonst keine Freude daran finden wird.



Was denn jetzt? Schlecht oder gut?
Bearbeitet von: "dens" 6. Dez

super jetzt bin ich mehr verwirrt also vorher aber danke jungs

densvor 3 m

Was denn jetzt? Schlecht oder gut?



siehe meinen Kommentar weiter oben. Wenn Du keine aufwendigen Illustrationen machst, wo du auf diese Tips (also die Minen nicht austauschen musst) reichen die kleinen vollkommen. Das ist meine Meinung. Bei den großen ist noch die Oberfläche etwas weicher und die ganz teuren sind dann halt kabellos – wem das €600 Preisunterschied wert ist, – so be it.

Wie siehts denn aus mit den Nips? Nutzen die nicht alle mittlerweile so schnell ab?
Und die aktive Zeichenfläche, ist auch sehr klein oder?

afbiovor 3 m

Wie siehts denn aus mit den Nips? Nutzen die nicht alle mittlerweile so …Wie siehts denn aus mit den Nips? Nutzen die nicht alle mittlerweile so schnell ab?Und die aktive Zeichenfläche, ist auch sehr klein oder?


Ja, die Zeichenfläche ist kleiner. Ich hatte vorher auch ein großes, hab mich aber schnell an die kleinere Zeichenfläche gewöhnt. Wie schon geschrieben, war die kleinere Zeichenfläche auch mein Grund darauf umzusteigen, da portabler. Das kleinere passt in meine Laptoptasche und in meinen Rucksack ohne Probleme. Die Minen habe ich nie benutzt bei dem großen, hatte dafür nie einen Anwendungszweck. Die kommen halt im Stand für den Stift mitgeliefert. Ob die sich schnell abutzen kann ich nicht sagen. Die Standard Plastikmine die da drin ist hat sich bei mir jedenfalls nie abgenutzt.

team_cheesecakevor 5 m

siehe meinen Kommentar weiter oben. Wenn Du keine aufwendigen …siehe meinen Kommentar weiter oben. Wenn Du keine aufwendigen Illustrationen machst, wo du auf diese Tips (also die Minen nicht austauschen musst) reichen die kleinen vollkommen. Das ist meine Meinung. Bei den großen ist noch die Oberfläche etwas weicher und die ganz teuren sind dann halt kabellos – wem das €600 Preisunterschied wert ist, – so be it.



Ich denke, das Tablet reicht für eine junge (Teenager) ambitionierte Zeichnerin aus... zumindest für den Anfang.
Oder?

wollte mir halt eigentlich ein intuos L holen, aber Preis + Kommentare zur Nip Abnutzung haben ich abgeschreckt. Aber für zwischendurch das kleine Teil hier, um Logos zu skizzieren etc. wäre es vllt. gut.

densvor 3 m

Ich denke, das Tablet reicht für eine junge (Teenager) ambitionierte …Ich denke, das Tablet reicht für eine junge (Teenager) ambitionierte Zeichnerin aus... zumindest für den Anfang. Oder?


Ich würde sagen: Ja! – grad für den Preis.

Wo kann ich den Gutscheincode eingeben? Oder geht das als Gastbestellung nicht?

afbiovor 4 m

Wo kann ich den Gutscheincode eingeben? Oder geht das als Gastbestellung …Wo kann ich den Gutscheincode eingeben? Oder geht das als Gastbestellung nicht?




Zum Warenkorb. Da geht das.

Bestellt danke!

So, ihr seid schuld. Einfach mal bestellt. Zur Not verschenken oder auch zurückgeben.

Hm, ich wollte so ein Teil schon lange mal ausprobieren. Hatte mir dann aber stattdessen ein iPad Pro + Pen zum digitalen Zeichnen geholt. Ich weiß, ist eine ganz andere Kategorie. Wird auch nicht so viel benutzt. Zumindest nicht zum Zeichnen. Stift und Papier sind zum Üben dann doch irgendwie besser/einfacher/intuitiver/genauer.

Aber irgendwie juckt es doch immer in den Fingern. Funktioniert die Hand-Auge-Koordination denn wirklich so gut mit den Teilen? Man guckt schließlich auf den Monitor, zeichnet aber auf dem Tablet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text