Walimex 500 mm 1:8,0 Teleobjektiv T2 "Russentonne und Spasslinse" bei Amazon
50°Abgelaufen

Walimex 500 mm 1:8,0 Teleobjektiv T2 "Russentonne und Spasslinse" bei Amazon

31
eingestellt am 1. Apr 2012
mit T2 Adapter an allen Spiegelreflexkameras verwendbar, superleichtes, kurzes Teleobjektiv mit T2-Anschluss
Abbildungsmaßstab bis 1:3, sehr kurze Naheinstellgrenze von ca. 1,7m
ideal für Reise-, Natur- und Tierfotografie, manuelle Fokussierung, mit Zeitautomatik und manueller Belichtungseinstellung verwendbar
inklusive hochwertiger Aufbewahrungstasche und Objektivdeckel
Lieferumfang: 500/8,0 Linsenobjektiv, Grau- und Skylightfilter



Ein passender T2 Adapter für ein Paar Euro wird benötigt.
Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    Beste Kommentare

    Preis ist gut, Objektiv Schrott. Und Schrott bleibt Schrott, egal wie billig. Für sowas geb ich kein Geld aus, deswegen von mir COLD!

    31 Kommentare

    Preis TOP, Objektiv (wohl laut 10min Googlen) SCHROTT

    Verfasser
    HeadCRasher

    Preis TOP, Objektiv (wohl laut 10min Googlen) SCHROTT



    Spasslinse!!!!!!

    ich mach auch mal hot - aber spaßlinse? neeeeee.

    Preis ist gut, Objektiv Schrott. Und Schrott bleibt Schrott, egal wie billig. Für sowas geb ich kein Geld aus, deswegen von mir COLD!

    HeadCRasher

    Preis TOP, Objektiv (wohl laut 10min Googlen) SCHROTT



    Woran genau hat man denn Spaß ?

    Also gevotet hab ich gar nicht. Ne DSLR hab ich, trotzdem ist noch keine Verlockung zu verspüren, das zu kaufen.

    Glaube ich brauche da mehr Input
    Verfasser
    HeadCRasher

    Preis TOP, Objektiv (wohl laut 10min Googlen) SCHROTT



    Experementieren macht z.B. tatsächlich vielen Menschen Spass.
    Eine nicht erreichbare Bildqualität eines 2000€ Objektives ist in so einem Fall nebensächlich.

    Einem Kind kann z.B. ein Papierflieger Spass machen. Ein anderer braucht dafür mindestens eine I-Phone gesteuerte Drone.

    Ansichtssache.....

    Naja also für den preis kann man sich sonen teil schon mal holen, ich selber besitz das spiegellose Super-Tele pendant und zum experimentieren mit extremen brennweiten reicht es allemale.

    Um mit so einem objektiv akzeptable bilder zu machen brauch es halt sehr viel fingerspitzengefühl und erfahrung. Es ist also ehr eine "Lernlinse" als ein professionelles stück fotozubehör.

    Evtl noch erwähneswert wäre das etwas teurere pendant mit 6.3 anfangsbelnde:
    amazon.de/Wal…h_4
    das soll sich wohl noch ein bisschen besser sein aber kostet halt das doppelte.

    Für Anfänger und Leute die noch Lehrgeld zahlen möchten interessant.
    Der Preis ist hot, man braucht aber noch ein T2 Adapter!
    Und versucht bitte nicht mit einem 500mmm Spiegeltele an einer Crop Kamera freihand Fotos zumachen wie der eine von Amazon.X)

    Das Objektiv war lange Zeit in meiner Merkliste für >150€, daher Preis auf jeden Fall Top! Qualität - tja, ich würde auch lieber 2000 € ausgeben, aber des wäre wohl kein Vergleich! Je nach Kamera würden es eventuell auch gebrauchte Objektive bringen. Hab vor kurze von meinem alten Herren seine Canon FD's "ausgeliehen". Das macht auch schon Spass, und die waren auch nicht in der 2000€-Liga! Eventuell ne Alternative!

    Ich hab mir überlegt es zu bestellen, aber dann hab ich mich dagegen entschieden. Würde damit zwar auf 800mm kommen, jedoch wird es mit der Belichtungszeit schwer wenn man z.B. Tiere fotografieren möchte - die bleiben ja nicht stehen.

    Wer spricht denn von einer 2000€ Linse zum Vergleich? Selbst das Croppen von einem Bild bei 55mm (z.B. mit der Kit-Linse) sollte deutlich bessere Ergebnisse abliefern. Ich weiß nicht ob manuelles fokussieren bei der Brennweite und dem dunklen Sucherbild so viel Spass bereitet und einem soviel lehrt.

    Ohne Stativ geht bei der Anfangsblende und Brennweite wohl sehr wenig. Und fast alles was ich mit so einem Tele fotografieren will wird sich wohl normalerweise bewegen. Zum testen daher vielleicht nicht schlecht, aber ob da Spaß oder viel Praxisnutzen bei rumkommen?

    Wenn der Belichtungsspielraum der Digitalkamera überschritten wird, … Wenn der Belichtungsspielraum der Digitalkamera überschritten wird, können die beiliegenden Graufilter für die Lichtreduzierung eingesetzt werden.


    Zu viel Licht sollte bei solch einem Objektiv eher weniger ein Problem sein

    Bei solchen Brennweiten muß mans chopn ein teures massives stativ haben - ist sonst kaum beherrschbar.

    Zu viel Licht kann durchaus zu einem Problem werden. Geh mal an einem vernünftigen Sommertag, oder noch besser, Im Winter bei viel Schnee und Sonne, raus zum Photographieren.
    Da hat man dann bei ISO 200 (Viele Kameras können keine niedrigeren ISO Werte) und f/8 auch mal eine 1/4000 s. Und da das Spiegel-objektiv keine Blende hat, benötigt man dann halt ein Filter.

    Müllobjektiv. Dannn schon lieber Tamrons ebenso presiwertes 18-200 Tele, inkl. Automatikunterstützung. Auch ein "Schönwetterobjektiv", liefert dann aber ordentliche Ergebnisse.

    sound67

    Müllobjektiv. Dannn schon lieber Tamrons ebenso presiwertes 18-200 Tele, … Müllobjektiv. Dannn schon lieber Tamrons ebenso presiwertes 18-200 Tele, inkl. Automatikunterstützung. Auch ein "Schönwetterobjektiv", liefert dann aber ordentliche Ergebnisse.


    Wow, was für elne qualifizierte Aussage, der ein 200mm Objektiv mit einem 500mm Objektiv vergleicht.
    Also, das Objektiv ist "Müll", kau...ähm holt euch ein Canon EF 500mm 4.0 L IS II USM für 11500€ !
    Verfasser
    sound67

    Müllobjektiv. Dannn schon lieber Tamrons ebenso presiwertes 18-200 Tele, … Müllobjektiv. Dannn schon lieber Tamrons ebenso presiwertes 18-200 Tele, inkl. Automatikunterstützung. Auch ein "Schönwetterobjektiv", liefert dann aber ordentliche Ergebnisse.



    Glückwunsch. Kommentar Nr. 143.
    piranha83

    ...Da hat man dann bei ISO 200 (Viele Kameras können keine niedrigeren … ...Da hat man dann bei ISO 200 (Viele Kameras können keine niedrigeren ISO Werte) und f/8 auch mal eine 1/4000 s. Und da das Spiegel-objektiv keine Blende hat, benötigt man dann halt ein Filter.



    Die meisten Kameras haben auch ISO100 bessere sogar ISO50, weil die meisten Kameras auch Canons sind und nicht Nikon oder Sony.

    Meine 6 Jahre alte Canon 20D schafft 1/8000s oO
    Wenn das auch nicht reicht nimmt man halt den beiliegenden Graufilter. Kommt man immer noch nicht klar, dann sollte man lieber nicht versuchen die Sonne zu fotografieren.:p

    Also ich rate auch dringend ab. Mit einem 500mm Objektiv mit der (FIXEN) Blende zu fokusieren ist gelinde gesagt ein Geduldsspiel, praktisch beinahe unmöglich, selbst mit Live View. Und dann ist die Qualität so mies, dass ein Crop vom 250er (55-250mm) genau so hoch auflöst (550D). Dazu kommt die Verwackelgefahr ohne Stabi, ich glaube 95% der Käufer werden das Ding nach einer Woche nicht mehr anschauen.
    Ich kann für Canon das 55-250 empfehlen, das hat Stabi, ich kleiner (und leichter?) und kostet nicht viel gebraucht. Unfefähr das doppelte, wenn man den hier nötigen Adapter mit einrechnet. Und man hat dafür dann ein Objektiv, mit dem man auch was machen kann außer sich drüber aufregen...

    500mm ohne Bildstabilisator....leicht lachhaft...selbst mit Stativ...

    Ideal für tierfotografie....ja mit manueller einstellung bei 500mm - ich denk da einfach nicht drüber nach.

    auch wenn der preis bis dato nicht unterboten wurde...
    (man stolpert ja immer wieder über das teil)
    wird das nicht gekauft...

    sound67

    Müllobjektiv. Dannn schon lieber Tamrons ebenso presiwertes 18-200 Tele, … Müllobjektiv. Dannn schon lieber Tamrons ebenso presiwertes 18-200 Tele, inkl. Automatikunterstützung. Auch ein "Schönwetterobjektiv", liefert dann aber ordentliche Ergebnisse.



    So viel besser ist das auch nicht, mal ganz abgesehen vom anderen Einsatzzweck.

    Spiegelobjektive = SCHROTT

    Bei dem Deal gilt mal wieder: Man muss nicht alles kaufen nur weils billig ist.

    Swintus

    Experementieren macht z.B. tatsächlich vielen Menschen Spass.



    Aber bitte nicht mit so einer Gurke, denn einem Anfänger kannste damit ganz schnell das neue Hobby vermiesen. Dann lieber ein paar Euro drauflegen und ein anständiges Zoom kaufen, bei dem du vielleicht keine 500mm Brennweite hast.

    welches tier fotografiert man denn bei 500mm festbrennweite OHNE stabi ?? naja, die linse is und bleibt schrott aber prinzipiell, für Leute die "Spass" (?!) dran haben, ist der Preis iO ...

    @woowoo:

    Schlafende Löwen oder Schildkröten.:p

    rebel

    @woowoo:Schlafende Löwen oder Schildkröten.:p



    Für Hobbyjäger interessant. Nach dem Blattschuss, wohlgemerkt Da verwackelt dann auch nix mehr.

    Genau, um das erlegte Tier aus sicherer Entfernung zu fotografieren.

    Richtige Männe gehen mitm 8mm hin (vor dem Schuss), wer ein taugliches Bild will, der nimmt etwas ala 35/50/85 mit 1,4.

    waldmann

    Die meisten Kameras haben auch ISO100 bessere sogar ISO50, weil die … Die meisten Kameras haben auch ISO100 bessere sogar ISO50, weil die meisten Kameras auch Canons sind und nicht Nikon oder Sony. Meine 6 Jahre alte Canon 20D schafft 1/8000s oO Wenn das auch nicht reicht nimmt man halt den beiliegenden Graufilter. Kommt man immer noch nicht klar, dann sollte man lieber nicht versuchen die Sonne zu fotografieren.:p


    Meine ca. 15 Jahre alte F90x schafft auch eine 1/8000s ;-)
    Mir ging es ja auch nur darum aufzuzeigen, dass das Filter nicht unnütz ist.

    Von unnütz war ja nicht die Rede, aber wer nicht grad aus sicherer Entfernung den Nudistenstrand fotografieren möchte, kommte nicht so häufig in die Verlegenheit die Filter zu nutzen

    Es ist eine Spaßlinse. Ausprobieren kann Spaß machen. Ich bekomme für das Geld keine Alternative in der Brennweite. Kommen da "gute" verwertbare Bilder raus? Vielleicht, die Leute hängen sich auch IPhone Shots in die Bude. Um einen Vogel im Garten mal abzulichten reichts. Bisher hatte auch nur einer ne Ahnung was eine akzeptable 400mm Linse überhaupt kostet, von 500mm ganz zu schweigen. Ich hatte schon eine 400 2.8 mit 2 fach Konverter auf der 1D3s, aber dafür kaufen sich andere ein Auto...

    Einerderskann

    Ich hatte schon eine 400 2.8 mit 2 fach Konverter auf der 1D3s, aber … Ich hatte schon eine 400 2.8 mit 2 fach Konverter auf der 1D3s, aber dafür kaufen sich andere ein Auto...


    Pah, ich hatte schon ein 1200/5.6 an der Einser - so wie Zigtausend weitere Photokina-Besucher
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text