Walimex Pro 35mm 1.5 VDSLR für Sony E, für 390,15€ [Amazon]
190°Abgelaufen

Walimex Pro 35mm 1.5 VDSLR für Sony E, für 390,15€ [Amazon]

14
eingestellt am 6. Aug 2017
Bei Amazon gibt es das Walimex Pro 35mm Objektiv für 390,15€

PVG 501€

Walimex Pro 35mm 1.5 VDSLR für Sony E schwarz (18713)


Typ: Weitwinkel-Objektiv
• Brennweite: 35mm
• Lichtstärke: 1:1.5
• Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen): 12/10
• Blendenlamellen: 8(gerade)
• Bildstabilisator: nein
• Fokussiermotor: nein
• Naheinstellgrenze: 0.30m
• Kleinste Blende: 22
• Objektivbajonett: Sony E
• Sensorkompatibilität: APS-C
• Filterdurchmesser: 77mm
• Abmessungen (ØxL): 83x137.5mm
• Gewicht: 723g
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

14 Kommentare
Sehr gutes Objektiv! Die Lichtstärke ist hier in T und nicht F-Stops angegeben, in F-Stops ist das etwa 1.3
MM_Unbekannt6. Aug 2017

Sehr gutes Objektiv! Die Lichtstärke ist hier in T und nicht F-Stops …Sehr gutes Objektiv! Die Lichtstärke ist hier in T und nicht F-Stops angegeben, in F-Stops ist das etwa 1.3

Wobei man sagen muss das T-Stops "besser" sind da die Lichtstärke so garantiert ist.
Ich würde zwar niemals mein Sony/Zeiss 35/2.8 dagegen eintauschen, allein wegen der Größe. Aber es soll ja Leute geben, die mehr Lichtstärke brauchen, darum HOT von mir.
Seit wann ist denn Walimex unter den Pro-Objektiven angekommen?
jaeger-u-sammler6. Aug 2017

Seit wann ist denn Walimex unter den Pro-Objektiven angekommen?

Wann hast du dich das letzte mal über Objektive informiert
MM_Unbekannt6. Aug 2017

Wann hast du dich das letzte mal über Objektive informiert

Wolltest du jetzt witzig sein oder?
War doch ne einfache Frage.
Dann geh ich mal von nem Glückstreffer aus, da die Objektive eigentlich das Glas nicht wert waren, was man verbaut hat. Vignettierung und CA waren da immer grausig/bzw. vorhanden.
Das hier hat ja auch wieder CA und ist im Randbereich nicht sonderlich gut.
jaeger-u-sammler6. Aug 2017

Wolltest du jetzt witzig sein oder? War doch ne einfache Frage.Dann geh …Wolltest du jetzt witzig sein oder? War doch ne einfache Frage.Dann geh ich mal von nem Glückstreffer aus, da die Objektive eigentlich das Glas nicht wert waren, was man verbaut hat. Vignettierung und CA waren da immer grausig/bzw. vorhanden.Das hier hat ja auch wieder CA und ist im Randbereich nicht sonderlich gut.

Schau mal in YouTube Tests an. Sind für den Preis wirklich gute Linsen. Samyang und Walimex ist Stand heute je nach Linse (gibt bei allen Herstellern auch mal schlechte) wirklich brauchbar.
jaeger-u-sammler6. Aug 2017

Seit wann ist denn Walimex unter den Pro-Objektiven angekommen?



Gegenfrage: Was ist für dich denn "Pro"?

Ohne das konkrete Objektiv hier aus erster Hand zu kennen, sind die Tests in den einschlägigen Magazinen und die Meinungen Online ja recht wohlwollend.
Bearbeitet von: "r_nuwieder" 6. Aug 2017
Kann zwar nur für das Samyang 12mm 2.0 sprechen, das ja genauso wie dieses unter diversen Marken angeboten wird. Mit dem 12mm bin ich sehr zufrieden. Und ohne Einschränkung auf den günstigen Preis und das Preisleistungsverhältnis. Der günstige Preis ist dazu natürlich noch ein netter Bonuspunkt.
jaeger-u-sammler6. Aug 2017

Wolltest du jetzt witzig sein oder? War doch ne einfache Frage.Dann geh …Wolltest du jetzt witzig sein oder? War doch ne einfache Frage.Dann geh ich mal von nem Glückstreffer aus, da die Objektive eigentlich das Glas nicht wert waren, was man verbaut hat. Vignettierung und CA waren da immer grausig/bzw. vorhanden.Das hier hat ja auch wieder CA und ist im Randbereich nicht sonderlich gut.

Die Walimex Pro VDSLR Reihe ist für Filmer (gerade mit geringem Budget) das beste zur Zeit.

-stufenlose Blende
-hohe Lichtstärke
-Rig-Tauglichkeit

Und die CA sind, wenn man etwas abblendet echt zu vernachlässigen.

Welche Objektive sollen deiner Meinung nach denn so schlecht sein?
MM_Unbekannt6. Aug 2017

Die Walimex Pro VDSLR Reihe ist für Filmer (gerade mit geringem Budget) …Die Walimex Pro VDSLR Reihe ist für Filmer (gerade mit geringem Budget) das beste zur Zeit.-stufenlose Blende -hohe Lichtstärke-Rig-TauglichkeitUnd die CA sind, wenn man etwas abblendet echt zu vernachlässigen.Welche Objektive sollen deiner Meinung nach denn so schlecht sein?

Das Beste zur Zeit??? Bleib mal auf dem Teppich...

Ich zitiere mal andere Stimmen:
.... die Walimex VDSLR-Range während eines Drehs im Einsatz....werde diese Linsen nicht noch einmal einsetzten. Öffnet man die Blende mehr als 2.8 ist das Bild fast nicht mehr zu gebrauchen.
Die Objektive zeichnen dann so unglaublich weich, dass es kaum auszumachen ist, wo genau die Schärfe liegt. Es handelt sich dabei auch nicht um eine schöne Unschärfe, das Bild wird sehr “matschig”.Ich würde diese Linsen keinem empfehlen, lieber sollte man etwas mehr Geld in die Hand nehmen und auf wirklich bewährte Linsen zurückgreifen. Hier spart man sonst am falschen Ende.

....Allerdings zeigt das Objektiv am Rand kleine Schwächen und Bildfehler wie chromatische Aberration. Fotografen müssen außerdem bereit sein, manuell zu arbeiten und auf Metadaten zu verzichten.

Dafür habe ich aber auch mal nen Fotografen (keinen Filmer) gefunden, dem gefiel es auch ganz gut, also auch die Randunschärfe hat nicht sooo gestört.
Ja, die hat er auch bemerkt, aber wie schreibt er "Er hat bewusst keine Testkarten fotografiert, sondern das, was er sonst auch fotografiert". Er fand es gut.

Es scheint seine Berechtigung zu haben, das war's dann aber.
Wir reden von Pro, von richtig guten Objektiven, von "Wow"-Momenten.
Das ist hier nicht der Fall, nüchtern betrachtet.
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 7. Aug 2017
Samyang hat mittlerweile auch recht gute Objektive im Angebot. Gerade das 35mm gehört dabei zu den besseren.
offen ist z.B. das Sony 35/1.4 noch schlechter als das Samyang
lenstip.com/181…tml

lenstip.com/297…tml

Etwas abgeblendet hält es mit weit teureren Linsen mit.

Nüchtern betrachtet ist selbst das Sigma Art in den Ecken dann sogar schlechter als das Samyang.
lenstip.com/359…tml
jaeger-u-sammler7. Aug 2017

Das Beste zur Zeit??? Bleib mal auf dem Teppich...Ich zitiere mal andere …Das Beste zur Zeit??? Bleib mal auf dem Teppich...Ich zitiere mal andere Stimmen:.... die Walimex VDSLR-Range während eines Drehs im Einsatz....werde diese Linsen nicht noch einmal einsetzten. Öffnet man die Blende mehr als 2.8 ist das Bild fast nicht mehr zu gebrauchen. Die Objektive zeichnen dann so unglaublich weich, dass es kaum auszumachen ist, wo genau die Schärfe liegt. Es handelt sich dabei auch nicht um eine schöne Unschärfe, das Bild wird sehr “matschig”.Ich würde diese Linsen keinem empfehlen, lieber sollte man etwas mehr Geld in die Hand nehmen und auf wirklich bewährte Linsen zurückgreifen. Hier spart man sonst am falschen Ende.....Allerdings zeigt das Objektiv am Rand kleine Schwächen und Bildfehler wie chromatische Aberration. Fotografen müssen außerdem bereit sein, manuell zu arbeiten und auf Metadaten zu verzichten. Dafür habe ich aber auch mal nen Fotografen (keinen Filmer) gefunden, dem gefiel es auch ganz gut, also auch die Randunschärfe hat nicht sooo gestört.Ja, die hat er auch bemerkt, aber wie schreibt er "Er hat bewusst keine Testkarten fotografiert, sondern das, was er sonst auch fotografiert". Er fand es gut.Es scheint seine Berechtigung zu haben, das war's dann aber.Wir reden von Pro, von richtig guten Objektiven, von "Wow"-Momenten.Das ist hier nicht der Fall, nüchtern betrachtet.


Deine Wow-Momente bekommt du wenn du das 10-fache ausgibst. Schau erst was andere cine-objektive Kosten bevor du stenkerst. Und ja wie meine vorredner schon sagten von der Preisleistung sind es momentan die besten objektive. Übrigens Ausschuss mit schlechten Linsen gibt es auch bei z. B. cannon im dreistelligen preisbereich genug. Davon sind die Foren voll.
jaeger-u-sammler7. Aug 2017

Das Beste zur Zeit??? Bleib mal auf dem Teppich...Ich zitiere mal andere …Das Beste zur Zeit??? Bleib mal auf dem Teppich...Ich zitiere mal andere Stimmen:.... die Walimex VDSLR-Range während eines Drehs im Einsatz....werde diese Linsen nicht noch einmal einsetzten. Öffnet man die Blende mehr als 2.8 ist das Bild fast nicht mehr zu gebrauchen. Die Objektive zeichnen dann so unglaublich weich, dass es kaum auszumachen ist, wo genau die Schärfe liegt. Es handelt sich dabei auch nicht um eine schöne Unschärfe, das Bild wird sehr “matschig”.Ich würde diese Linsen keinem empfehlen, lieber sollte man etwas mehr Geld in die Hand nehmen und auf wirklich bewährte Linsen zurückgreifen. Hier spart man sonst am falschen Ende.....Allerdings zeigt das Objektiv am Rand kleine Schwächen und Bildfehler wie chromatische Aberration. Fotografen müssen außerdem bereit sein, manuell zu arbeiten und auf Metadaten zu verzichten. Dafür habe ich aber auch mal nen Fotografen (keinen Filmer) gefunden, dem gefiel es auch ganz gut, also auch die Randunschärfe hat nicht sooo gestört.Ja, die hat er auch bemerkt, aber wie schreibt er "Er hat bewusst keine Testkarten fotografiert, sondern das, was er sonst auch fotografiert". Er fand es gut.Es scheint seine Berechtigung zu haben, das war's dann aber.Wir reden von Pro, von richtig guten Objektiven, von "Wow"-Momenten.Das ist hier nicht der Fall, nüchtern betrachtet.

"lieber sollte man etwas mehr Geld in die Hand nehmen" - klar für mehr Geld bekommt man bessere Objektive, aber das habe ich ja gar nicht angefochten.

Zudem, von wem ist denn diese Beurteilung? Das die Schärfe offenblendig nachlässt ist bei jedem Objektiv so, bei diesem ist es vielleicht etwas stärker, irgendwo muss man bei diesem geringen Preis ja sparen, aber keinenfalls unbrauchbar, das versichere ich dir.

Und Walimex Pro ist ja nur der Name, mMn zurecht, weil für den Preis ist es wirklich ein "Pro" Objektiv.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text