34°
Waschmaschine AEG L76675FL

Waschmaschine AEG L76675FL

Home & LivingElektroshop Wagner Angebote

Waschmaschine AEG L76675FL

Preis:Preis:Preis:492,85€
Zum DealZum DealZum Deal
mein idealo Preiswecker zu einer empfehlenswerte Waschmaschine klingelte heute.

Herausstellungsmerkmale dieses Modells sind aus meiner Sicht:

Verbleibende Restfeuchte: 44%
Selbst bei 1200 / min ist die Pflegeleicht-Wäsche nahezu trocken und mit noch deutlich geringerer Restfeuchte als 44%.

Geräusch Waschen: 49 db (Invertermotor)

geringere Tiefe: max. 555 mm

ansonsten noch die AEG typische gute Bedienung, die ProTex Trommel und das beste Flusensieb-Wasserablaufsystem auf dem Markt (was echt zum regelmäßigen Gebrauch das einzige praktikable ist, was ich kenne)

Produktbeschreibung:
aeg.de/pro…5fl

was die Maschine nicht hat, ist:
- die Krönung: wäre ProTex "Plus"
- Dampf-Programme, Daunen, etc.

dies haben lediglich folgende besseren Modelle:
L98699FL2
L98685FL
L88689FL2
L87685FL für 570,99 € = dieses Modell ist ebenfalls eine Preis-Leistungs-Empfehlung!
(http://www.mydealz.de/deals/aeg-waschmaschine-8kg-a-lavamat-l87685fl-519-zackzack-496486)

wünschenswerte könnte für den einen oder anderen noch sein:
- Selbstreinigende Schublade
- Trommelreinigungsprogramm
- Schaum-Aktiv (leider nur bei Samsung zu haben aber ein Killer-Feature aus meiner Erfahrung)

der DEAL ist für Leute, die aktuell eine gute Waschmaschine brauchen, ansonsten empfehle ich eine der wenigen Samsungs mit 1600/min oder eine der obigen Premium-AEGs

Waschmaschinen sind geil!

13 Kommentare

lt. Idealo 6mal (!) unter 499Euro..

Kein Deal..

wo ihr recht habt, habt ihr recht. Scheiß auf Preiswecker! Entweder haben die anderen nachgezogen, oder allgemeiner Preisverfall. blabla. Wie auch immer.
-> Kein Deal.
Melde mich nochmal bei <400 EUR

Für diese ehrliche Einsicht ein Hot, sowas ist hier leider inzwischen alles andere als selbstverständlich...

Haste zufällig einen Link für die deiner Meinung nach empfehlenswerten Samsungs, würde ich mir gerne mal anschauen, danke schon mal.

also der für mich absolut beste Waschmaschinen-DEAL war:
hukd.mydealz.de/dea…944
samsung.com/de/…/EG

die hätte ich mir fast auf Vorrat in den Keller gestellt
Das wären mit 230 EUR Verkaufserlös für das Tablet mit Selbstabholung überragende 469 EUR gewesen.
Seine vorhandene alte Maschine hätte man noch für 70 EUR verkaufen können. Zusätzlich gab es noch ohne Aufpreis 5 Jahre Garantie und einen kostenlosen Service/Wartungs-Termin nach 18 Monaten.
Das Modell hat aktuell auch wieder aktionsweise eine kostenlose 5 Jahres Garantie mit dem Extra-Servicetermin nach 18 Monaten.
Sie wurde sehr gut getestet. Schleudern und Spülwirkung waren da auffällig besser als der Durchschnitt. Besonders das "wäscheschonende" intelligente schleudern.
haus-garten-test.de/Was…tml
Ich würde die Sensortasten kritisieren.
Man könnte nochmal kritisch schauen, wieviel Luft zwischen Trommel+Bottich ist, wegen dem "Socken fressen" und dem Zerfetzen von z.B. Waschlappen. Wir nutzen für kleine Stücke bei einer Samsung 10724 "Wäschebeutel".

Leider finde ich die frühere Modellübersicht (http://www.samsung.com/de/consumer/Datenblatt-Waschen.pdf) zum Trommelvolumen nicht für aktuelle Maschinen bei Samsung (in Litern nicht in kg wie oft fälschlicherweise angegeben wird).

ebenfalls gut:
samsung.com/de/…3EG

die klingt spannend und "verbessert":
samsung.com/de/…/EG

Lies die Anleitungen durch (Waschdauer, Abmessungen, etc.). Qualität ist bei Samsung gut (z.B. wasserdicht eingegossene Platinen), Die freie Wahl der Anzahl der Spülgänge ist auch samsungtypisch.
nur 2 kg Beladung bei sehr vielen Wäschearten ist "normal" und teils keine Verbesserung zu den 5 kg Waschmaschinen von vor 15 Jahren.
Trommelvolumen wäre eine wünschenswerte Angabe bei den specs.

Sting

Melde mich nochmal bei


So jetzt isses passiert meine alte Miele ist über den Jordan gegangen!
Hast du eine Empfehlung für mich? Brauche eigentlich keine Extras bin eher an Langlebigkeit interessiert und wenn möglich ohne geplante Obsoleszenz!
Schaum Aktiv finde ich ganz interessant...
Gruß Nuts

Sting

Melde mich nochmal bei


falls es noch aktuell ist: ok. dann mal los.
also Invertermotor ist nicht zwingend wichtig, da der Motor "das letzte ist", was kaput geht. Und das einfachste zum austauschen/reparieren. Ein normaler Motor hält mind. 10 Jahre, aber auch deutlich länger.

Wenn du keinen technischen Schnickschnack brauchst:
ein Blick in deinen Quartals-Wäschekorb ist der erste Schritt.
Wäsche, die man nur einmal pro Jahr oder nur alle paar Jahre wäscht spielen nicht die Rolle für den Waschmaschinenkauf.
Beispiel: Ich lasse teure Daunenschlafsäcke professionell reinigen (und auffüllen). Ebenso wertvolle Teppiche. Da kostet eine Reinigung schon mal 100 EUR oder mehr.

es gibt aufgrund deiner Wäsche so Mindest-Programme, die jeder individuell braucht. Ein Beispiel: Wenn du "Stärken" gewohnt bist, dann brauchst du eine gebrauchte. Das trifft auf "Mütter" zu, die Tischdecken stärken wollen, damit die auch unter anderem gegen Verschmutzung nicht so anfällig sind. Haben nur noch Miele und AEG.
Wenn du nie Waschmittel überdosierst und kein Flüssigwaschmittel verwendest und die Schublade nach Gebrauch immer trocknest (zumindest kein Pulver in die noch feuchte Kammer geben, das pappt fest!), dann brauchst du auch weder Trommelreinigung (wurde bei unserer Samsung noch "niemals" verlangt/angekündigt), noch selbstreinigende Schublade wie bei den neuen Siemens / Bosch.

Volumen kann man nie genug haben (Decken, Kissen, Daunenjacken). Ist aber schwer zu recherchieren. Genauso wie der Trommelumfang.

Das Wasch-Trocken-Gewicht ist nicht so aussagekräftig. Ich habe letztens bestimmt eine 15 kg Ladung in einer 7 kg Maschine gewaschen. So viel Wäschespinnen/Ständer haben wir gar nicht, dass ich das ohne zusätzlichen Trockner hätte trocknen können.

Auch Einschränkungen in der Tiefe können für den Kauf relevant sein. Die neue Beko kann man nicht bis zu Wand aufstellen und sie ist 59,5 cm tief anstelle der angegebenen 54 cm. Ist relevant, falls man die WaMa in der Wohnung aufstellt und noch als Ablage neben einem Waschbecken nutzt.

Hier konkret meine Empfehlungen für "günstig", robust, Langlebig ohne Schnickschnack:

es gibt 1 EUR-Jobber Werkstätten die Altgeräte unter professioneller Meister-Anleitung in einwandfreien Topzustand versetzen - mit Garantie. Also eine so überholte Miele hat genauso viel Garantie wie eine neue und hält sicher noch länger.
somit bekommst du ehemals Top-Waschmaschinen also was robustes für unter 200 EUR von einer Wohnungsauflösung/gebraucht kaufen / z.B. in einem Umweltzentrum / bei der Stadt nachfragen / Elektromüll
also das als Tipp für Langlebig und robust. Denn diese Maschinen sind keine Montagsmodelle, da schon gebraucht. Sie haben keine Gifte mehr wie die Bekos, da längst ausgedünstet und gereinigt und sie halten länger, weil geplante/ungeplante Sollbruchstellen nicht in der Form existieren, wie bei modernen Maschinen in der Entwicklung schon mit-designt.

bei neuen Maschinen wird gespart, aber die teuersten Topmodelle sind sicher noch gut solide verarbeitet.

Neuere Maschinen sparen wenn überhaupt Strom und Wasser. Wasser sparen geht bei den Modellen seit ca. 10 Jahren auf Kosten der Spülwirkung. Man muss je nach Mengenautomatik dann Wasser nachkippen. Ein Nachteil der Mengenautomatik bei leichter, wenig saugfähiger Wäsche. Strom sparen wird durch "nicht waschen", also durch Einweich-Programmpausen und Schneckentempo und moderne Waschmittel erreicht. Nicht durch neue physikalische Innovationen. Die sind noch nicht so gängig (ultraschall, eisreinigung, etc.)
Wenn du einen riesigen Blutflecken hast, kannst du ihn am besten sofort und laaaange ohne Waschbewegung in einem Eimer mit Waschmittel einweichen. Der geht dann weg. Ohne Waschmaschine. Und vor allem ohne HighTech Stromspar A+++ Waschmaschine.
Hier dazu eine Seite von einem Bekannten: weg-mit-dem-fleck.de/blu…tml

Konkret gebe ich dir hier ein paar Kaufempfehlungen:
langlebig kann man auch auf die Wäsche beziehen, wie sehr die durch die Waschmaschine gefoltert wird.
Für eine lange unverschlissene Wäsche sorgt z.B. SchaumAktiv oder ein Protex Plus Trommel.

empfehlen würde ich obige protex plus modelle von aeg oder die genannten modelle von samsung.
würde da nicht sparen. es ist ja auch die wäsche, die leidet, wenn die waschmaschine nicht so hochwertig ist.

wenn es biliger sein soll, reicht auch so ein Angebot wie die hukd.mydealz.de/dea…615
nullprozentshop.de/hau…tml

wenn du einen super trocken-speicher-möglichkeit hast, dann ist natürlich eine geringe Restfeuchte und 1600/min nicht so relevant. Darunter leidet prinzipiell auch die wäsche, jedoch bei einer guten trommel mit woolmark platinum zertifikat weniger stark.

da ich gerade keine super-deals sehe, habe ich oben den Gebrauchttipp geschrieben. Schick mir ansonsten dein alternatives ausgesuchtes Modell und ich gebe dir gerne meine Meinung dazu.

Gut ist auch ein ganz zum Geschäft. Dann kann man die Verarbietungs-Qualität mit seinen Ansprüchen abgleichen. Ebenso kann man erkennen, ob einem die Sensortasten eher nerven, als Zeit sparen.

Ansonsten schreib, welches Modell es geworden ist

Sting

Ansonsten schreib, welches Modell es geworden ist



Das ist echt dein Thema!

War bei uns sehr eilig! Mit kleinem Kind ohne Waschmaschine hält man es nicht lange aus. Es ist die AEG L87685FL geworden. Ich kaufe ungern zweimal und hab daher lieber ein höherwertigeres Modell genommen.
Hab auch mit der Samsung WW80J6600CW geliebäugelt aber ein ausprobieren beim örtlichen Händler (toll das die da auch am Strom angeschlossen sind und man so die in die Trommel gelegten Papiere und Schläuche eine Runde fahren lassen kann ) hat mir dann doch zu futuristsches Handling und zu spacige Optik gezeigt.
Ich bin bisher sehr zufrieden mit der Wahl! Hatte eine wirklich wirklich alte Miele und der Lautstärke Vergleich ist der Wahnsinn! Das "normale" Koch/Bunt Programm ist mir mit 3h30min zwar deutlich zu lang aber da gibs ja die tolle Zeit sparen Taste. Werde wohl die Hälfte der Programme nie nutzen aber haben ist besser als brauchen! Das mache ich mit den Dampf Programmen? Kann man damit Kuscheltiere entkeimen oder schmelzen die mir Weg? Weisst du ob es Sinn macht einen Entkalker regemäßig zu verwenden?

Gruß Nuts

Sting

Ansonsten schreib, welches Modell es geworden ist



ja, Waschmaschinen begeistern mich, da man verdammt viel Technik und Material für lächerlich wenig Geld bekommt.

Glückwunsch zur unkomplizierten ProTexPlus Waschmaschine Eine sehr gute Wahl. Die Samsung wäre wegen der 5 Jahre Garantie auch eine sehr gute Wahl gewesen. Aber moderne Bedienung ist leider häufig auch ziemlich umständliche Bedienung. Da geht auch Miele in die falsche Richtung.
Dies ist hoffentlich nicht die letzte Generation von AEG-Waschmaschinen mit "echten" Tasten.

Dampfprogramme: sind gut für empfindliche Stoffe die eigentlich nicht in die Waschmaschine sollten bzw. nur zum auffrischen (Hemden, dünne Stoffe). Lies mal auf Seite 14 in der Bedienungsanleitung.
Das ist wie Schnuller an den Dampfaustritt vom Wasserkocher halten, aber nicht so heiß. Die Entfernung zwischen dem Heizstab in der Waschmaschine durch die Trommellöcher bis zur Wäsche reduziert die Hitze und ebenfalls die Tatsache, dass die Wäsche ja in Bewegung bleibt. Deshalb ist es auch kein Hygieneprogramm. Mir fehlt aber die Erfahrung mit Dampfprogrammen. Eine gute Gelegenheit, mal deren Support und Beratung zu testen und zu fragen, wie heiß die Wäsche wird und ob sich dann Textilkleber bei Stofftieren anlösen.

Die Kuscheltiere packe ich in einen Wäschesack und nehme das normale Buntwäscheprogramm mit voller Beladung, da sonst der Schaumstoff nicht ausreichend gut durchgeknetet und gespült wird. Auch nicht mit der maximalen Anzahl von Extraspülgängen. Ich benutze bei Schaumstoff auch die Vorwäsche (ohne Waschmittel), um das zu durchfeuchten, damit in der Hauptwäsche mit mehr Wasser gewaschen wird.
Hauptproblem ist aber folgendes: wenn der Schaumstoff nicht gut getrocknet wird, vermehren sich Schimmelsporen.
Also in der Hitze draussen z.B. kommenden Freitag gut trocknen, ansonsten die "Keime" lieber drauf lassen, wenn es nicht sichtbar mit Zuckersabber duchtränkt ist. Wir besitzen 10 mal mehr nützliche Bakterien am/im Körper als eigene Zellen. Keime reduzieren hat nur Sinn, wenn es fremde Keime sind (Krankenhaus, KiTa, Schule, etc.). "Hauskeime" sind irrelevant.
In der Hitze trocknen: klar, in der Sonne bleichen die dann sicher irgendwann aus, aber ich bekomme z.B. den Gestank aus dem Schaumstoff der Schultergurte vom Ergo Carrier nicht mehr durch Waschen raus. Das werde ich auftrennen und ersetzen müssen.
Es hat heute keinen Sinn mehr, Entkalker zu verwenden. Ich habe das anfangs in Köln bei °dH 15-20 gemacht, um meine teure Maschine zu schonen, aber Entkalker ist in jedem Waschmittel mit drin, bedeutet, wenn man "mehr" Waschmittel nimmt, hat das die gleiche entkalkende Wirkung, wie Entkalker + normale Waschmittelmenge. Nur, dass die Entkalker-Tabs wieder mehr Chemie enthalten, als das Waschpulver, z.B. das Vollwaschmittel vom dm.
dm.de/de_…tml
Also habe Entkalker Tabs nicht mehr gekauft. Ich bin dann auf Zitronensäure umgestiegen und hab da alle Jahre mal 1/2 kg drin mit kochendem Wasser aufgelöst und über Nacht wirken lassen.
Zusammenfassend zum Entkalker: Ein guter Kalk-Zeiger wäre deine alte Waschmaschine gewesen. Ansonsten schau auf deinen Wasserkocher oder Kaffeemaschine. Wenn die nicht ständig wegen "zukalken" kaputt gehen, dann musst du nichts bei der Waschmaschine entkalken. Alle 10 Jahre ein Heizstab könnte auch billiger sein, als die Zitronensäure.
Die Trommel und Laugenbehälter werden übrigens eher von zu viel Waschmittel zugekittet.

nett zu lesen ist folgende Seite: waschmaschinetests.de/was…ps/
kann ich so alles unterstreichen.

du kannst übrigens die blaue Klappe fürs Flüssigwaschmittel oder Waschpulver weiter vorne einhängen. Dann brauchst du die Schublade nicht jedesmal komplett rauszuziehen. Das passt dann haarscharf. Flüssigwaschmittel würde ich zur Schonung der Maschine und eurer Gesundheit aber aufbrauchen und dann auf Pulver umsteigen. Sinn und Zweck dieser Klappe ist, dass das Flüssigwschmittel nicht von vornherein beim Einfüllen runterläuft, ohne dass das Wasser es runterspült. Flüssigwaschmittel ist eine ekelige Brühe, wenn die sich erst mal mit Bakterien, Algen und Schimmel an den Innenwänden der Rohre als mikrobieller Film eingenistet hat.

Falls die Waschmaschine in der Wohnung steht, kannst du die Schrauben mit dem beigefügten Schlüssel zur Hälfte rausdrehen. Sie ist dann noch komplett im Gewinde und du hast dann dafür 2 fingerbreit Platz, unter der Maschine zum wischen

Wenn du Zeit hast, miss mal die Tiefe und den Durchmesser der Trommel innen. Das exakte Trommel-Volumen interessiert mich

Sting

ja, Waschmaschinen begeistern mich, da man verdammt viel Technik und Material für lächerlich wenig Geld bekommt. Glückwunsch zur unkomplizierten ProTexPlus Waschmaschine Eine sehr gute Wahl. Die Samsung wäre wegen der 5 Jahre Garantie auch eine sehr gute Wahl gewesen. Aber moderne Bedienung ist leider häufig auch ziemlich umständliche Bedienung. Da geht auch Miele in die falsche Richtung. Dies ist hoffentlich nicht die letzte Generation von AEG-Waschmaschinen mit "echten" Tasten. Dampfprogramme: sind gut für empfindliche Stoffe die eigentlich nicht in die Waschmaschine sollten bzw. nur zum auffrischen (Hemden, dünne Stoffe). Lies mal auf Seite 14 in der Bedienungsanleitung. Das ist wie Schnuller an den Dampfaustritt vom Wasserkocher halten, aber nicht so heiß. Die Entfernung zwischen dem Heizstab in der Waschmaschine durch die Trommellöcher bis zur Wäsche reduziert die Hitze und ebenfalls die Tatsache, dass die Wäsche ja in Bewegung bleibt. Deshalb ist es auch kein Hygieneprogramm. Mir fehlt aber die Erfahrung mit Dampfprogrammen. Eine gute Gelegenheit, mal deren Support und Beratung zu testen und zu fragen, wie heiß die Wäsche wird und ob sich dann Textilkleber bei Stofftieren anlösen. Die Kuscheltiere packe ich in einen Wäschesack und nehme das normale Buntwäscheprogramm mit voller Beladung, da sonst der Schaumstoff nicht ausreichend gut durchgeknetet und gespült wird. Auch nicht mit der maximalen Anzahl von Extraspülgängen. Ich benutze bei Schaumstoff auch die Vorwäsche (ohne Waschmittel), um das zu durchfeuchten, damit in der Hauptwäsche mit mehr Wasser gewaschen wird. Hauptproblem ist aber folgendes: wenn der Schaumstoff nicht gut getrocknet wird, vermehren sich Schimmelsporen. Also in der Hitze draussen z.B. kommenden Freitag gut trocknen, ansonsten die "Keime" lieber drauf lassen, wenn es nicht sichtbar mit Zuckersabber duchtränkt ist. Wir besitzen 10 mal mehr nützliche Bakterien am/im Körper als eigene Zellen. Keime reduzieren hat nur Sinn, wenn es fremde Keime sind (Krankenhaus, KiTa, Schule, etc.). "Hauskeime" sind irrelevant. In der Hitze trocknen: klar, in der Sonne bleichen die dann sicher irgendwann aus, aber ich bekomme z.B. den Gestank aus dem Schaumstoff der Schultergurte vom Ergo Carrier nicht mehr durch Waschen raus. Das werde ich auftrennen und ersetzen müssen. Es hat heute keinen Sinn mehr, Entkalker zu verwenden. Ich habe das anfangs in Köln bei °dH 15-20 gemacht, um meine teure Maschine zu schonen, aber Entkalker ist in jedem Waschmittel mit drin, bedeutet, wenn man "mehr" Waschmittel nimmt, hat das die gleiche entkalkende Wirkung, wie Entkalker + normale Waschmittelmenge. Nur, dass die Entkalker-Tabs wieder mehr Chemie enthalten, als das Waschpulver, z.B. das Vollwaschmittel vom dm. https://www.dm.de/de_homepage/denkmit_home/produkte/produkte_waschen/produkte_waschen_vollwaschmittel/10362/denkmit-vollwaschmittel-ultra-sensitive.html Also habe Entkalker Tabs nicht mehr gekauft. Ich bin dann auf Zitronensäure umgestiegen und hab da alle Jahre mal 1/2 kg drin mit kochendem Wasser aufgelöst und über Nacht wirken lassen. Zusammenfassend zum Entkalker: Ein guter Kalk-Zeiger wäre deine alte Waschmaschine gewesen. Ansonsten schau auf deinen Wasserkocher oder Kaffeemaschine. Wenn die nicht ständig wegen "zukalken" kaputt gehen, dann musst du nichts bei der Waschmaschine entkalken. Alle 10 Jahre ein Heizstab könnte auch billiger sein, als die Zitronensäure. Die Trommel und Laugenbehälter werden übrigens eher von zu viel Waschmittel zugekittet. nett zu lesen ist folgende Seite: http://waschmaschinetests.de/waschtipps/ kann ich so alles unterstreichen. du kannst übrigens die blaue Klappe fürs Flüssigwaschmittel oder Waschpulver weiter vorne einhängen. Dann brauchst du die Schublade nicht jedesmal komplett rauszuziehen. Das passt dann haarscharf. Flüssigwaschmittel würde ich zur Schonung der Maschine und eurer Gesundheit aber aufbrauchen und dann auf Pulver umsteigen. Sinn und Zweck dieser Klappe ist, dass das Flüssigwschmittel nicht von vornherein beim Einfüllen runterläuft, ohne dass das Wasser es runterspült. Flüssigwaschmittel ist eine ekelige Brühe, wenn die sich erst mal mit Bakterien, Algen und Schimmel an den Innenwänden der Rohre als mikrobieller Film eingenistet hat. Falls die Waschmaschine in der Wohnung steht, kannst du die Schrauben mit dem beigefügten Schlüssel zur Hälfte rausdrehen. Sie ist dann noch komplett im Gewinde und du hast dann dafür 2 fingerbreit Platz, unter der Maschine zum wischen Wenn du Zeit hast, miss mal die Tiefe und den Durchmesser der Trommel innen. Das exakte Trommel-Volumen interessiert mich


Es hat etwas gedauert aber hier die Antwort:
OK die Dampfprogramme brauche ich dann wohl nicht wirklich. Aber ich werd sie mal bei Bedarf testen.

Kuscheltiere dachte ich auch nur an sehr alte die hier noch rum liegen und etwas modrig riechen oder halt nach einer Krankheitsphase. Wäschesack Methode macht sinn und getrocknet/gewaschen werden sie eh nur an heissen Tagen.

Das mit dem Flüssigwaschmittel habe ich noch mal hinterfragt weil ich bis dato nicht davon gehört hatte aber ich habe einen neuen bekannten der in dem Metier arbeitet und der sagt Tatsächlich das gleich! Das wird jetzt aufgebrauch und auf Pulver umgestiegen. Er sagt auch beim Entkalker das gleiche! Werde mich daran halten.

Vielen Dank auch für die Erklärung der blauen Klappe! Ich hab mich schon gewundert wozu diese ist. Aber die brauchen wir eh nicht mehr lange.

Bisher sind wir sehr zufrieden! Wir haben festgestellt das die lange Zeit im Bunt Programm durchaus Sinn macht bei hartnäckigen Flecken sofern nur leichte Verunreinigungen vorhanden sind kann man aber getrost verkürzen.

Die Trommel ist ca. 49cm im Durchmesser und 38cm tief (Rand zum Bullauge nicht mitgezählt).

Vielen Dank für die Hilfe!

So schade dass ich den Eintrag erst heute und über Google gefunden habe
Das ganze WE habe ich mich mit diversen Waschmaschinendatenblättern rumgeschlagen weil ich meine nun knapp 7 Jahre alte Aldi Maschine ersetzen will (die Laugenpumpe hört sich nicht nur laut sondern bisschen komisch an und sie ist mir eh zu laut).
Heute abend hab ich dann die AEG L76675FL gekauft - war mühsam die noch irgendwo mit Altgeräteentsorgung zu finden.
Wichtig waren mir: Schleuderklasse A (hat die Aldimaschine und ich hab mitgekriegt wie nass B noch so ist) und eigentlich auch nur 7kg - und es sollte dieses Mal ne Marke sein, die sich im Optimalfall aber so um die 500 Euro bewegt.
Über die AEG hat man gar nicht sooooo viel im Netz gefunden, aber das kann ja auch gut sein

Hab ich mir jetzt totalen Krampf gekauft und sollte sie am Besten wieder stornieren oder würdest du sie immer noch empfehlen? Oder hätte ich was deutlch besseres haben können?
Mit Waschmaschinenkauf habe ich bisher keine Erfahrung weil die Aldimaschine damals passend vorm Umzug im Angebot war und mit sehr wenig Geld eh nix anderes drin war.

Von der AEG erhoffe ich mir ja deutlich weniger Lärm, das Aldigerät (WM 37 A*AA) hatte eine SEHR laute Pumpe und beim Schleudern konnte die Nachbarin Angst haben dass die Maschine gleich durch die Decke kommt, obwohl sie mit Wasserwaage ausgerichtet war und auf Gummifüßen steht.

Universum

So schade dass ich den Eintrag erst heute und über Google gefunden habe Das ganze WE habe ich mich mit diversen Waschmaschinendatenblättern rumgeschlagen weil ich meine nun knapp 7 Jahre alte Aldi Maschine ersetzen will (die Laugenpumpe hört sich nicht nur laut sondern bisschen komisch an und sie ist mir eh zu laut). Heute abend hab ich dann die AEG L76675FL gekauft - war mühsam die noch irgendwo mit Altgeräteentsorgung zu finden. Wichtig waren mir: Schleuderklasse A (hat die Aldimaschine und ich hab mitgekriegt wie nass B noch so ist) und eigentlich auch nur 7kg - und es sollte dieses Mal ne Marke sein, die sich im Optimalfall aber so um die 500 Euro bewegt. Über die AEG hat man gar nicht sooooo viel im Netz gefunden, aber das kann ja auch gut sein Hab ich mir jetzt totalen Krampf gekauft und sollte sie am Besten wieder stornieren oder würdest du sie immer noch empfehlen? Oder hätte ich was deutlch besseres haben können? Mit Waschmaschinenkauf habe ich bisher keine Erfahrung weil die Aldimaschine damals passend vorm Umzug im Angebot war und mit sehr wenig Geld eh nix anderes drin war. Von der AEG erhoffe ich mir ja deutlich weniger Lärm, das Aldigerät (WM 37 A*AA) hatte eine SEHR laute Pumpe und beim Schleudern konnte die Nachbarin Angst haben dass die Maschine gleich durch die Decke kommt, obwohl sie mit Wasserwaage ausgerichtet war und auf Gummifüßen steht.



Also bei einem Produkt, was man so viele Jahre nutzt lohnt der Aufpreis in ein höherwertiges Produkt mit sinnvollen Dingen wie z.B. ProTex "Plus" anstelle ProTex. Wenn man keine teure Kleidung besitzt oder ohnehin alle 5 Jahre seinen Wäschebestand erneuert und mit der Mode geht, ist das "wäscheschonend"-Argument weniger wichtig.
Das Wichtigste unabhängig von der Maschine ist der Umgang mit der Wäsche und der Maschine. Lässt man sie innerhalb 2 Monaten verschimmeln, nützt die beste Maschine nichts. Da sind oben auch Tipps und Links.

Ob du was deutlich besseres haben könntest, lässt sich so nicht beantworten, weil viele Faktoren eine Rolle spielen.
Preis: was besseres bezogen auf den Preis?
Aufwand: was besseres bezogen auf geringeren Aufwand? (Altlastentsorgung, Aufbau, Garantiefall)
Lautstärke: der Senior möchte seine Waschmaschine hören. Ein Nachtwäscher möchte leiber eine leise Maschine=Wohnung haben oder wenn die Maschine im Keller die Erdgeschossbewohner weniger belästigen.
Die leisesten Maschinen haben einen bürstenlosen Direktantrieb mit Unwucht-Wäscheumverteilungselektronik und zusätzlich gedämmte Blechwände, was man auch selber einfach nachrüsten könnte. Es gibt auch bürstenlose Motoren/Invertermotoren mit Riemen. Die sind auch leise aber nicht am leisesten.

Pauschal habe ich bei AEG gute Erfahrungen (bessere, als mit den teuersten Siemens Luxusprodukten) und wurde bisher nicht enttäuscht.

Bis zu einer gewissen Grenze ist ja bei vielen Produkten (z.B. auch bei Fahrrädern) das teurere Produkt proportional auch das bessere Produkt.
Meine Empfehlung für eine hochwertige Maschine ist die L87685FL, wenn es keine schlanke Maschine sein muss.
Die hat mit 65-70 Litern ein hohes Trommelvolumen, was zum Waschen von Bettdecken/Kissen entscheidender ist, als die Kiloangabe.


Eine gute Wahl hast du getroffen. Mittlerweile sind wieder andere Bestseller auf dem Markt und die Auswahl riesig. Es ist nicht leicht sich für eines der vielen Angebote zu entscheiden. Ich orientiere mich immer nach den Bestsellern und vergleiche diese anschließend, damit findet man meistens die beste Waschmaschine. Eine gute Übersicht bietet waschmaschinetests.de . Die meisten Leute überstürtzen den Kauf, wobei man mit einem Vergleich doch viel sparen kann. Hinterher ärgern sie sich wenn nach zwei Jahren die Waschmaschine wieder defekt ist.

Meine persönliche Empfehlung ist die Siemens IQ300 ist im Preis Leistung Verhältnis ein echter Reißer. Qualität steht für diese Hersteller ganz oben und den Support finde ich auch sehr gut. Gute Erfahrung habe ich auch mir Bosch und Beko Waschmaschinen gemacht. Preis ist bei den Waschmaschinen nicht entscheidend, sondern die Lebensdauer und die Qualität der Komponenten, ausserdem ist die Energieklasse auch ein wichtiger Faktor.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text