Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Wasser-Fans aufgepasst: Vittel 6x 2-l-Flasche ab 24.08. bei Lidl
280° Abgelaufen

Wasser-Fans aufgepasst: Vittel 6x 2-l-Flasche ab 24.08. bei Lidl

3,24€5,76€-44%Lidl Angebote
60
280° Abgelaufen
Wasser-Fans aufgepasst: Vittel 6x 2-l-Flasche ab 24.08. bei Lidl
eingestellt am 19. AugVerfügbar: Bundesweit

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Aber einfach nicht Vittel kaufen, den Mist den Nestle dort abzieht ist einfach nicht feierlich...
Leitungswasser ist günstiger und genauso gut wenn nicht sogar besser. Aber das haben die meisten eh noch nicht verstanden
Leitungswasser ftw
Mr_Holmes19.08.2020 11:19

Wer stilles Wasser abgefüllt in Flaschen kauft, hat die Kontrolle über s …Wer stilles Wasser abgefüllt in Flaschen kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Etwas Allgemeinwissen über Leitungswasser und unsere Versorgungsanlagen schadet nicht.


Dann komm mal in den hohen Norden und nutz das Wasser hier. Kannst wöchentlich alles entkalken.

Es ist günstiger und umweltfreundlich stilles zu kaufen bevor man dauerhaft alles entkalken muss.

Schmeckt auch deutlich besser als das Kalkwasser was hier aus der Leitung kommt.

Darüber hinaus wird die Qualität vom Leistungswasser nur bis zum Hausanschluss garantiert. Wenn du im Altbau wohnst mit alten Leitungen dann muss das nicht zwangsläufig da raus kommen was vom Versorger versprochen wird.
Bearbeitet von: "Wischmop" 19. Aug
60 Kommentare
da ist die gute Saskia noch immer günstiger pro Liter 👀
DENISBRO_19.08.2020 11:05

da ist die gute Saskia noch immer günstiger pro Liter 👀


Die ist immer günstiger
Aber einfach nicht Vittel kaufen, den Mist den Nestle dort abzieht ist einfach nicht feierlich...
Leitungswasser ftw
Team "Wasser"!
Schmeckt nicht. Das einzige Wasser, was mir gut schmeckt, ist das Gut und günstig von Edeka
Crunk19.08.2020 11:07

Aber einfach nicht Vittel kaufen, den Mist den Nestle dort abzieht ist …Aber einfach nicht Vittel kaufen, den Mist den Nestle dort abzieht ist einfach nicht feierlich...


CocaCola, PepsiCo etc. sind besser
RIP kleines Dörfchen Vittel. Ironie off. Naja, Arbeitplätze haben sie ja dadurch geschaffen. Aber eine Flasche am Tag in Vittel pro Person ist ein bißchen selsam
Leitungswasser ist günstiger und genauso gut wenn nicht sogar besser. Aber das haben die meisten eh noch nicht verstanden
Wer stilles Wasser abgefüllt in Flaschen kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Etwas Allgemeinwissen über Leitungswasser und unsere Versorgungsanlagen schadet nicht.
Gibt's eine größere Ressourcenverschwendung, als den Transport von Trinkwasser quer über die Erdkugel, in Regionen die genügend davon haben?
Crunk19.08.2020 11:07

Aber einfach nicht Vittel kaufen, den Mist den Nestle dort abzieht ist …Aber einfach nicht Vittel kaufen, den Mist den Nestle dort abzieht ist einfach nicht feierlich...


Leider kaufen viele das ein anstatt Leitungswasser zu trinken. Ist genau so gesund wie normales Wasser
Sekorhex19.08.2020 11:26

Leider kaufen viele das ein anstatt Leitungswasser zu trinken. Ist genau … Leider kaufen viele das ein anstatt Leitungswasser zu trinken. Ist genau so gesund wie normales Wasser


Kommt auf die Rohre drauf an wo bei Dir verbaut sind. Oder man fährt zu einer Quelle near by. Wenn man eine hat.
Wasser Fans
Kuenk8519.08.2020 11:16

Leitungswasser ist günstiger und genauso gut wenn nicht sogar besser. Aber …Leitungswasser ist günstiger und genauso gut wenn nicht sogar besser. Aber das haben die meisten eh noch nicht verstanden



In meiner Heimat Dresden, kostet der 1m3(1000l) rund 2,50€ zzgl. Bereitstellung usw.! Das wären im Deal hier 270€.
Mr_Holmes19.08.2020 11:19

Wer stilles Wasser abgefüllt in Flaschen kauft, hat die Kontrolle über s …Wer stilles Wasser abgefüllt in Flaschen kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Etwas Allgemeinwissen über Leitungswasser und unsere Versorgungsanlagen schadet nicht.


Dann komm mal in den hohen Norden und nutz das Wasser hier. Kannst wöchentlich alles entkalken.

Es ist günstiger und umweltfreundlich stilles zu kaufen bevor man dauerhaft alles entkalken muss.

Schmeckt auch deutlich besser als das Kalkwasser was hier aus der Leitung kommt.

Darüber hinaus wird die Qualität vom Leistungswasser nur bis zum Hausanschluss garantiert. Wenn du im Altbau wohnst mit alten Leitungen dann muss das nicht zwangsläufig da raus kommen was vom Versorger versprochen wird.
Bearbeitet von: "Wischmop" 19. Aug
Yeehaaa_B.19.08.2020 11:30

In meiner Heimat Dresden, kostet der 1m3(1000l) rund 2,50€ zzgl. B …In meiner Heimat Dresden, kostet der 1m3(1000l) rund 2,50€ zzgl. Bereitstellung usw.! Das wären im Deal hier 270€.


Du hast zwar im Prinzip recht, solltest fairerweise aber auch die Abwasser Gebühren mit einbeziehen, es sei denn du zapfst dein Trinkwasser illegal am Gartenwasserzähler
snoop219.08.2020 11:33

Du hast zwar im Prinzip recht, solltest fairerweise aber auch die Abwasser …Du hast zwar im Prinzip recht, solltest fairerweise aber auch die Abwasser Gebühren mit einbeziehen, es sei denn du zapfst dein Trinkwasser illegal am Gartenwasserzähler


Hm...der findige Mydealzer würde sich sicherlich einen Schlauch von außen nach innen verlegen...
Wischmop19.08.2020 11:32

Dann komm mal in den hohen Norden und nutz das Wasser hier. Kannst …Dann komm mal in den hohen Norden und nutz das Wasser hier. Kannst wöchentlich alles entkalken.Es ist günstiger und umweltfreundlich stilles zu kaufen bevor man dauerhaft alles entkalken muss. Schmeckt auch deutlich besser als das Kalkwasser was hier aus der Leitung kommt. Darüber hinaus wird die Qualität vom Leistungswasser nur bis zum Hausanschluss garantiert. Wenn du im Altbau wohnst mit alten Leitungen dann muss das nicht zwangsläufig da raus kommen was vom Versorger versprochen wird.


Genau so ist es. In meiner alten Wohnung wurden mal die Hausrohre ausgetauscht, was da am Ende aus dem hier so hochgelobten Wasserhahn kam, sah eher aus, wie aus der Kläranlage. Fällt halt sonst nicht auf, da es im Normalbetrieb nur Kleinstmengen sind, meinem Körper mute ich das aber nicht zu. Geschmacklich taugt unsere Kalkbrühe im Raum FFM ohnehin nichts.
RookieDealer19.08.2020 11:28

Kommt auf die Rohre drauf an wo bei Dir verbaut sind. Oder man fährt zu …Kommt auf die Rohre drauf an wo bei Dir verbaut sind. Oder man fährt zu einer Quelle near by. Wenn man eine hat.


Ja klar nur kann man in deutsch land sicher sein dass man gutes Wasser kriegt aus den rohren.
4,74€ bei Rewe, also VGP übertrieben.
Bearbeitet von: "yagami07" 19. Aug
Was nützt es mir, wenn im Wasserwerk und an wichtigen Messstellen fortlaufen die Wasserqualität geprüft wird (was ich gut finde), aber ich nicht beurteilen kann, was bei mir davon aus dem Wasserhahn kommt (Wasser ist mir bräunlich).

Soll ich bspw. alle drei Monate einen teuren Wassertest machen?

Ich habe keinerlei Kontrolle, was auf dem Weg zwischen Wasserwerk bzw. Messstelle und meinem Wasserhahn passiert!

Die Qualität bei Wasser ändert sich ja fortlaufen, da es sich um ein komplexes System handelt. Wenn irgendwo dazwischen bspw. Bauarbeiten und/oder Verunreinigungen stattfinden kriege ich das nicht mit. Und der kommunalen Stadtverwaltung, die auch Haupteigner der kommunalen Wasserversorgung ist,hier traue ich nicht über den Weg, weil ständig für die Verwaltung ungünstige Sachverhalte vertuscht wurde und weiterhin werden.

Da ja immer weiter privatisiert wird, wird es so kommen wie hier in Amiland beschrieben (habe die besprochene Doku von Michael Moore ebenfalls gesehen):

Giftwasser für die Armen: „Fahrenheit 11/9“ von Michael Moore, taz.de/Fah…38/

"... Einer der größten Skandale, die Moore anspricht, geht auf das Konto der Republikaner, selbst wenn er auf den ersten Blick wenig mit Trump zu tun hat. In Flint, Moores von Armut geprägter Geburtsstadt in Michigan, ließ der republikanische Gouverneur Rick Snyder die Wasserversorgung aus dem Huronsee, einem der größten Süßwasserreservoirs der Erde, einstellen. Stattdessen baute er eine neue Pipeline, die Wasser aus dem Flint River lieferte. Mit Industriegiften verseuchtes Wasser. Darauf erkrankten viele der mehrheitlich afroamerikanischen Einwohner an Bleivergiftung. Zwei starben an der Legionärskrankheit. ..."

Daher kaufe ich lieber Wasser in Flaschen.


PS: Und das Vittel Wasser ist (leider!) eines der wenigen Wasser, dass man auch in Schlafapnoe-Therapiegeräten ("Schnarchmasken") rückstandsfrei nutzen kann, mit vielen anderen Wasser-Marken und Trinkwasser geht das leider gar nicht (habe so einen Fall im Verwandenkreis).
Bearbeitet von: "CyberOtto" 19. Aug
Für den Lockdown eindecken
yagami0719.08.2020 12:14

Und zurzeit bis 22.08.2020 zum 2,49€ bei kaufDA bzw. familia.



dort aber 6 x 1,5 l und hier 6 x 2 l
Ich bin kein "Wasserfan". Halte Wasser generell für überbewertet.

Glaube nicht, dass sich das durchsetzen wird.
daely19.08.2020 12:23

dort aber 6 x 1,5 l und hier 6 x 2 l


Hab nicht aufgepasst! Sorry.
Kuenk8519.08.2020 11:16

Leitungswasser ist günstiger und genauso gut wenn nicht sogar besser. Aber …Leitungswasser ist günstiger und genauso gut wenn nicht sogar besser. Aber das haben die meisten eh noch nicht verstanden


Nicht überall. Bei uns z.B. sehr kalkhaltig und schmeckt absolut nicht. Auch bei Tee schmeckt man raus ob Leitungswasser oder aus der Flasche.


schnappaa19.08.2020 11:11

Schmeckt nicht. Das einzige Wasser, was mir gut schmeckt, ist das Gut und …Schmeckt nicht. Das einzige Wasser, was mir gut schmeckt, ist das Gut und günstig von Edeka


Hab ich schon öfters gelesen, schmeckt bei uns leider nicht. Vielleicht ist das wie bei Saskia von der Region und damit der Quelle abhängig.
Wischmop19.08.2020 11:32

Dann komm mal in den hohen Norden und nutz das Wasser hier. Kannst …Dann komm mal in den hohen Norden und nutz das Wasser hier. Kannst wöchentlich alles entkalken.Es ist günstiger und umweltfreundlich stilles zu kaufen bevor man dauerhaft alles entkalken muss. Schmeckt auch deutlich besser als das Kalkwasser was hier aus der Leitung kommt. Darüber hinaus wird die Qualität vom Leistungswasser nur bis zum Hausanschluss garantiert. Wenn du im Altbau wohnst mit alten Leitungen dann muss das nicht zwangsläufig da raus kommen was vom Versorger versprochen wird.


Warum ist aber entkalken so umweltfeindlich? Wegen den Reinigungsmittel? Hätte da eher an die Nutzung einer Entkalkungsanlage direkt nach dem Wasserzähler gedacht.
Aber Vittel hat doch jede Menge Kalk, kuckst du wasserdatenbank.de
Wenn du was Kalkar es suchst für Kaffeemaschine o.ä. dann besser Volvic
Kalkar = autocomplete, meine Kalk
... arm, jetzt aber
0,48€/l

Nein danke

Bei 0,27€/l

Ok
Bearbeitet von: "Bugikrok" 19. Aug
Hast du es alternativ mal mit einem Wasserfilter a la Britta versucht? Würde mich wundern wenn da noch Rückstände bleiben, der macht das Wasser eigentlich auch vollständig "leer"...


CyberOtto19.08.2020 12:17

Was nützt es mir, wenn im Wasserwerk und an wichtigen Messstellen …Was nützt es mir, wenn im Wasserwerk und an wichtigen Messstellen fortlaufen die Wasserqualität geprüft wird (was ich gut finde), aber ich nicht beurteilen kann, was bei mir davon aus dem Wasserhahn kommt (Wasser ist mir bräunlich).Soll ich bspw. alle drei Monate einen teuren Wassertest machen?Ich habe keinerlei Kontrolle, was auf dem Weg zwischen Wasserwerk bzw. Messstelle und meinem Wasserhahn passiert!Die Qualität bei Wasser ändert sich ja fortlaufen, da es sich um ein komplexes System handelt. Wenn irgendwo dazwischen bspw. Bauarbeiten und/oder Verunreinigungen stattfinden kriege ich das nicht mit. Und der kommunalen Stadtverwaltung, die auch Haupteigner der kommunalen Wasserversorgung ist,hier traue ich nicht über den Weg, weil ständig für die Verwaltung ungünstige Sachverhalte vertuscht wurde und weiterhin werden.Da ja immer weiter privatisiert wird, wird es so kommen wie hier in Amiland beschrieben (habe die besprochene Doku von Michael Moore ebenfalls gesehen):Giftwasser für die Armen: „Fahrenheit 11/9“ von Michael Moore, https://taz.de/Fahrenheit-11/9-von-Michael-Moore/!5559838/ "... Einer der größten Skandale, die Moore anspricht, geht auf das Konto der Republikaner, selbst wenn er auf den ersten Blick wenig mit Trump zu tun hat. In Flint, Moores von Armut geprägter Geburtsstadt in Michigan, ließ der republikanische Gouverneur Rick Snyder die Wasserversorgung aus dem Huronsee, einem der größten Süßwasserreservoirs der Erde, einstellen. Stattdessen baute er eine neue Pipeline, die Wasser aus dem Flint River lieferte. Mit Industriegiften verseuchtes Wasser. Darauf erkrankten viele der mehrheitlich afroamerikanischen Einwohner an Bleivergiftung. Zwei starben an der Legionärskrankheit. ..."Daher kaufe ich lieber Wasser in Flaschen.PS: Und das Vittel Wasser ist (leider!) eines der wenigen Wasser, dass man auch in Schlafapnoe-Therapiegeräten ("Schnarchmasken") rückstandsfrei nutzen kann, mit vielen anderen Wasser-Marken und Trinkwasser geht das leider gar nicht (habe so einen Fall im Verwandenkreis).

undealete19.08.2020 11:42

Hm...der findige Mydealzer würde sich sicherlich einen Schlauch von außen n …Hm...der findige Mydealzer würde sich sicherlich einen Schlauch von außen nach innen verlegen...


Der noch findigere Mydealzer bringt das Wasser zusätzlich nach dem Trinken zum nächsten Baum und spart sich das Spülwasser im WC. 😄

Und er hängt an den Baum ein Schild "Gäste-WC".
27505388-pX88V.jpg
fakeaccountfakeaccount19.08.2020 12:38

Warum ist aber entkalken so umweltfeindlich? Wegen den Reinigungsmittel? …Warum ist aber entkalken so umweltfeindlich? Wegen den Reinigungsmittel? Hätte da eher an die Nutzung einer Entkalkungsanlage direkt nach dem Wasserzähler gedacht.


Wenn ich bei mir die Kaffeemaschine entkalken will muss ich ein extra Programm laufen lassen was fast 1h läuft und ca. 5l Wasser verbraucht. Dazu kommt noch der Reiniger weil z.b. Essig nicht wirklich funktioniert.

Seit ich stilles Wasser kaufe brauch ich nicht mehr entkalken. Somit ersparen ich mir das ganze.

Und wenn ich mir die Kosten bzw. laufenden Kosten für eine Entkalkungsanlage ansehe dauert das paar Jahre bis sich das wieder lohnt.

Von daher bleib ich bei meinem stillen Wasser
Thomas_NW19.08.2020 13:50

Hast du es alternativ mal mit einem Wasserfilter a la Britta versucht? …Hast du es alternativ mal mit einem Wasserfilter a la Britta versucht? Würde mich wundern wenn da noch Rückstände bleiben, der macht das Wasser eigentlich auch vollständig "leer"...



Hallo Thomas, Danke für Deinen Hinweis.

Britta-Wassterfilter Maxtra+ ist hier seit Jahren am Start!

Jetzt kommt das große Aaaaaaber:

Nutzen wir nur für Kaffeemaschine und Tee, pur trinken will ich das gefilterte Wasser aber nicht (aus den genannten Gründen: bräunliches Wasser).
Achso: Außerdem ist unser Wasser hier extrem kalkhaltig, hat eine hohe Stufe (weiß ich jetzt nicht aus dem Kopf welche).

Seit wir Britta-Wasserfilter nutzen, ist keine Kaffeemaschine mehr kaputtgegangen, vorher mit schöner Regelmäßigkeit alle 6-9 Monate.
Außerdem fällt auf, dass auch das Britta-Wasser in Wasserbehälter der Kaffeemaschine einen Film auf dem Plexiglas hinterlässt.

Weiterhin haben Test eines Verbrauchermagazins ergeben, dass sich im Britta-Wasserbehälter Keime bilden können.
Siehe: stern.de/wir…tml

Also gilt weiterhin: Wasser zum trinken kaufe ich lieber in Flaschen.
Bearbeitet von: "CyberOtto" 19. Aug
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Diieeese. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text