Wassersprudler SodaStream Crystal 2.0 titan im Bundle (insgesamt 3 Glaskaraffen & 1 Zylinder)
2010°Abgelaufen

Wassersprudler SodaStream Crystal 2.0 titan im Bundle (insgesamt 3 Glaskaraffen & 1 Zylinder)

99€119,88€-17%Media Markt Angebote
119
eingestellt am 23. Sep
Habt ihr all die vergangenen Deals zum Wassersprudler-Marktführer verpasst und verspürt spontan das Bedürfnis, künftig selbst die Kohlensäure ins kühle Nass zu jagen? Dann kommt das heutige Tagesangebot von Media Markt genau richtig, denn dort gibt es das altbekannte Bundle bestehend aus dem SodaStream Crystal 2.0 + 2 weiteren Penguin Glaskaraffen für 99€ versandkostenfrei . Beim Gerät selbst ist neben der CO2-Kartusche auch noch eine Flasche dabei, insgesamt könnt ihr also einen dreiköpfigen Haushalt gleichzeitig auf Dauerhydration halten. Im Vergleich zahlt ihr für die Maschine aktuell 99,98€ und für die Glaskaraffen im Doppelpack 19,90€.

Die Testberichte fallen unterschiedlich aus.
  • Öko-Test ist zwar angetan von den Glasflaschen und dem höheren Gewicht, was mit besserer Standfestigkeit gegenüber den Plastik-Modellen einhergeht. Die Verarbeitung ist allerdings nicht komplett einwandfrei und der Druckknopf erfordert ein wenig Krafteinsatz.
  • eKitchen steht ebenfalls auf das Design und Material der Karaffen, kritisiert jedoch die etwas sperrige und unpräzise Bedienung.
  • Das ETM Testmagazin kürt den Crystal 2.0 zum Testsieger wegen seiner hohen Sprudelleistung und der guten Handhabung. Leichte Abzüge in der B-Note gibt es für das geringste Fassungsvermögen im Vergleich.

Furchtbar viel Auswahl hat man allerdings bei Wassersprudlern generell nicht und wer unbedingt auf Glasflaschen setzen möchte, kommt am SodaStream Crystal 2.0 aktuell nicht vorbei.

  • Hersteller: SodaStream
  • Produktty: Trinkwassersprudler
  • Serie: SodaStream Crystal
  • Material Wasserbehälter: Glas
  • Gehäusematerial: Edelstahl, Kunststoff
  • Fassungsvermögen: 0,6 Liter
  • Materialeigenschaften: spülmaschinengeeignet
  • Verschluss: Schraubverschluss
  • Form: Wasserbehälter Karaffe
  • Lieferumfang: Trinkwasser-Sprudler, CO2 Zylinder, 3 Glaskaraffen
  • Farbe: grau, silber
  • CO2-Zylinder: 60 Liter

1238301-o93df.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
mariobvor 13 m

Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig w …Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.



Ich hab mir bei der letzten Aktion den Soda Stream geholt. Mein Wasser ist vielleicht jetzt teurer als die Plastik Lidl Flaschen für ein paar cent, aber ich verbrauche in der Woche für mich 30 Plastikflaschen weniger und hab kein Schleppen mehr. Da ich Faul bin, hab ich mir nie Glasflaschen geholt.
Ich sehe es positiv. Das Wasser schmeckt, ich mach weniger Müll und erspare mir das Schleppen.
mariobvor 5 m

Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig w …Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.


Dann holt man sich 2-3 Kartuschen und du hast 180 Liter. Bei einem Gewicht von grob 2kg für die Behälter....

Viel Spaß beim schleppen der 800kg
Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.
Eines habt ihr alle noch übersehen was so eine Sodastream attraktiv macht. Wenn ich mir 1000l Wasser wie der Vorredner kaufen könnte müsste ich das ja auch transportieren. Da man das in der Regel mit einem normalen Auto kaum transportieren kann, müsste ich mehrfach fahren und da fallen auch Kosten an wie Benzin, Verschleiß des Autos und Zeit. Da mach ich das Wasser lieber selber und alle 3 bis 4 Wochen beim normalen Einkauf eine neue Kartusche mitnehmen rentiert sich bedeutend mehr. Aber jeder entscheidet es für sich selber.
119 Kommentare
Wenn ich deinen link anklicke, erscheint nur das normale Gerät mit einer Wasserflasche... zwei weitere kosten 27,99€.
aloha74vor 1 m

Wenn ich deinen link anklicke, erscheint nur das normale Gerät mit einer …Wenn ich deinen link anklicke, erscheint nur das normale Gerät mit einer Wasserflasche... zwei weitere kosten 27,99€.


18818292-vc4ds.jpg
Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.
mariobvor 5 m

Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig w …Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.


Dann holt man sich 2-3 Kartuschen und du hast 180 Liter. Bei einem Gewicht von grob 2kg für die Behälter....

Viel Spaß beim schleppen der 800kg
Barneyvor 8 m

[Bild]


Hast recht, bin zu doof zum lesen
mariobvor 13 m

Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig w …Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.



Ich hab mir bei der letzten Aktion den Soda Stream geholt. Mein Wasser ist vielleicht jetzt teurer als die Plastik Lidl Flaschen für ein paar cent, aber ich verbrauche in der Woche für mich 30 Plastikflaschen weniger und hab kein Schleppen mehr. Da ich Faul bin, hab ich mir nie Glasflaschen geholt.
Ich sehe es positiv. Das Wasser schmeckt, ich mach weniger Müll und erspare mir das Schleppen.
Marcello1980vor 16 m

Dann holt man sich 2-3 Kartuschen und du hast 180 Liter. Bei einem Gewicht …Dann holt man sich 2-3 Kartuschen und du hast 180 Liter. Bei einem Gewicht von grob 2kg für die Behälter....Viel Spaß beim schleppen der 800kg



Wieso 800l, wenn ich jetzt auch noch 2-3 Kartuschen kaufen soll, kann ich doch gleich noch viel mehr Mineralwasser in den Keller stellen, wahrscheinlich deutlich über 1000l. Mehr geht es nicht um das Prinzip "Leitungswasser selbst sprudeln", das finde ich durchaus attraktiv, sondern um die Systemkosten, die - wenn man alles mit einrechnet - zu sehr langen Ammortisationszeiten führen. IMHO gäbe es an dem System einiges zu verbessern, bevor es für mich eine Alternative darstellen würde. Der Preis pro Liter (Anschaffungspreis/Zubehörkosten) müsste runter und ich hab auch keine Lust, statt mit Kästen ständig mit diesen Zylindern zu jonglieren, bloß weil es die nur in "Mini"-Größen gibt. Ich hab nicht vor, in den nächsten Wochen auf stilles Wasser umzusteigen, der Zylinder kann also ruhig eine weile (vor-)halten.
Die paar Euro
mariobvor 4 m

Wieso 800l, wenn ich jetzt auch noch 2-3 Kartuschen kaufen soll, kann ich …Wieso 800l, wenn ich jetzt auch noch 2-3 Kartuschen kaufen soll, kann ich doch gleich noch viel mehr Mineralwasser in den Keller stellen, wahrscheinlich deutlich über 1000l. Mehr geht es nicht um das Prinzip "Leitungswasser selbst sprudeln", das finde ich durchaus attraktiv, sondern um die Systemkosten, die - wenn man alles mit einrechnet - zu sehr langen Ammortisationszeiten führen. IMHO gäbe es an dem System einiges zu verbessern, bevor es für mich eine Alternative darstellen würde. Der Preis pro Liter (Anschaffungspreis/Zubehörkosten) müsste runter und ich hab auch keine Lust, statt mit Kästen ständig mit diesen Zylindern zu jonglieren, bloß weil es die nur in "Mini"-Größen gibt. Ich hab nicht vor, in den nächsten Wochen auf stilles Wasser umzusteigen, der Zylinder kann also ruhig eine weile (vor-)halten.


Wenn du gerne schleppst - viel Spaß. Selbst wenn es teurer ist zahle ich es, juckt mich nicht. Hab besseres zu tun als 1 Tonne Wasser zu schleppen.
Bearbeitet von: "Marcello1980" 23. Sep
mariobvor 4 m

Wieso 800l, wenn ich jetzt auch noch 2-3 Kartuschen kaufen soll, kann ich …Wieso 800l, wenn ich jetzt auch noch 2-3 Kartuschen kaufen soll, kann ich doch gleich noch viel mehr Mineralwasser in den Keller stellen, wahrscheinlich deutlich über 1000l. Mehr geht es nicht um das Prinzip "Leitungswasser selbst sprudeln", das finde ich durchaus attraktiv, sondern um die Systemkosten, die - wenn man alles mit einrechnet - zu sehr langen Ammortisationszeiten führen. IMHO gäbe es an dem System einiges zu verbessern, bevor es für mich eine Alternative darstellen würde. Der Preis pro Liter (Anschaffungspreis/Zubehörkosten) müsste runter und ich hab auch keine Lust, statt mit Kästen ständig mit diesen Zylindern zu jonglieren, bloß weil es die nur in "Mini"-Größen gibt. Ich hab nicht vor, in den nächsten Wochen auf stilles Wasser umzusteigen, der Zylinder kann also ruhig eine weile (vor-)halten.


einfach CO2 selber nachfüllen und es kostet dich 80cent pro 60Liter
Sparen kann man mit SodaStream nicht (Außer man hat vielleicht zuvor maßlos überteuertes Markenwasser gekauft, am besten noch naturell ), aber ich bin unglaublich froh mir das ganze Kistenschleppen zu sparen. Diesen Luxus "erkaufe" ich mir durch etwas höhere Literpreise, im Vergleich zum Aldi/Lidl Wasser. Inzwischen schmeckt mir das selber gesprudelte zudem auch deutlich besser, als alles was ich im Getränkemarkt kaufen kann.
jetzt mal ne ganz ernst gemeinte frage.
braucht man nicht nur ein überdruck ventil und 2 gewinde jeweils für flasche und "gas" tank

wer es nicht weiß, man findet auch lokal viele leute die den tausch der flaschen anbieten. zahle im süden berlins 4,50€

das ganze sieht dann so aus.
kohlensaeureservice.de/


von leben kann man wohl nicht aber ist anscheind ein guter neben verdienst. für alle die sich dafür interessieren.

aber man kann halt auch zu kaufland mediamarkt gehen und da seine 7€ lassen ^^
pilfvor 16 m

weniger Müll



Nur, wenn man die 30 nagelneuen PET-Flaschen einfach in den Müll wirft. Aber wer macht sowas, die sind immerhin (bei manchem Anbieter) bis zu 120 € teuer. Dann aber natürlich ohne Wasser.
mariobvor 1 h, 2 m

Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig w …Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.


Aha, die trinken also jeder 3l Wasser am Tag, die Familie möchte ich sehen.
Bearbeitet von: "lordB" 23. Sep
lordBvor 2 m

Aha, die trinken also jeder 3l Wasser ab Tag, die Familie möchte ich sehen.


3l/Tag ist jetzt nicht unbedingt viel, eher normal. An heißen Tagen trinke ich auch gerne mal 5l/tag.
Marcello1980vor 17 m

Die paar Euro Wenn du gerne schleppst - viel Spaß. Selbst wenn es teurer …Die paar Euro Wenn du gerne schleppst - viel Spaß. Selbst wenn es teurer ist zahle ich es, juckt mich nicht. Hab besseres zu tun als 1 Tonne Wasser zu schleppen.



Ich denke drüber nach, mir ne Kuh in die Küche zu stellen, um bei Milchprodukten auch nochmal kräftig zu sparen. Weis einer, ob es da Subventionen gibt? Wie bereits gesagt, ich verstehe das Argument mit dem Schleppen, und würde natürlich auch gerne weniger schleppen (auch wenn ich ja trotzdem einkaufen gehen muss), aber dann bitte zu deutlich niedrigeren Preisen.
MombertMoppelvor 19 m

einfach CO2 selber nachfüllen und es kostet dich 80cent pro 60Liter



Seltsamer Preisunterschied. Verursache das industrielle Befallen, der Transport und die Lagerung so hohe Kosten?
Bearbeitet von: "mariob" 23. Sep
mariobvor 46 m

Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig w …Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.


Also wir kommen länger als eine Woche aus.
Die zwei Glaskaraffen werden bei der Rechnung abgezogen.
18818637-Wruz2.jpg
Shoop nicht vergessen
mariobvor 24 m

Nur, wenn man die 30 nagelneuen PET-Flaschen einfach in den Müll wirft. …Nur, wenn man die 30 nagelneuen PET-Flaschen einfach in den Müll wirft. Aber wer macht sowas, die sind immerhin (bei manchem Anbieter) bis zu 120 € teuer. Dann aber natürlich ohne Wasser.


Die nagelneuen PET-Flaschen, kommen auch nach Rückgabe im Supermarkt in den Müll. Also ja: Viel weniger Müll beim Selbstspritzen.
TiMeeeYvor 22 m

3l/Tag ist jetzt nicht unbedingt viel, eher normal. An heißen Tagen trinke …3l/Tag ist jetzt nicht unbedingt viel, eher normal. An heißen Tagen trinke ich auch gerne mal 5l/tag.


Da bist du dann sicherlich außergewöhnlich. Die meisten Menschen trinken keine 3l Wasser am Tag, sondern eben auch Tee, Kaffe und Zucker- oder Alkoholgetränke. Die 3l Wasser am Tag ist ja eine Empfehlung, die als Maß zu nehmen halt ich für Quatsch.
Eines habt ihr alle noch übersehen was so eine Sodastream attraktiv macht. Wenn ich mir 1000l Wasser wie der Vorredner kaufen könnte müsste ich das ja auch transportieren. Da man das in der Regel mit einem normalen Auto kaum transportieren kann, müsste ich mehrfach fahren und da fallen auch Kosten an wie Benzin, Verschleiß des Autos und Zeit. Da mach ich das Wasser lieber selber und alle 3 bis 4 Wochen beim normalen Einkauf eine neue Kartusche mitnehmen rentiert sich bedeutend mehr. Aber jeder entscheidet es für sich selber.
Stuttgarter Leistungswasser ist leider zum selbst sprudeln viel zu eklig. :-(
mariobvor 49 m

Wieso 800l, wenn ich jetzt auch noch 2-3 Kartuschen kaufen soll, kann ich …Wieso 800l, wenn ich jetzt auch noch 2-3 Kartuschen kaufen soll, kann ich doch gleich noch viel mehr Mineralwasser in den Keller stellen, wahrscheinlich deutlich über 1000l. Mehr geht es nicht um das Prinzip "Leitungswasser selbst sprudeln", das finde ich durchaus attraktiv, sondern um die Systemkosten, die - wenn man alles mit einrechnet - zu sehr langen Ammortisationszeiten führen. IMHO gäbe es an dem System einiges zu verbessern, bevor es für mich eine Alternative darstellen würde. Der Preis pro Liter (Anschaffungspreis/Zubehörkosten) müsste runter und ich hab auch keine Lust, statt mit Kästen ständig mit diesen Zylindern zu jonglieren, bloß weil es die nur in "Mini"-Größen gibt. Ich hab nicht vor, in den nächsten Wochen auf stilles Wasser umzusteigen, der Zylinder kann also ruhig eine weile (vor-)halten.


Das mit den Minigrößen stimmt so nicht. Es gibt da durchaus Lösungen, bin aber gerade tatsächlich zu faul. Es sei so viel gesagt: eine 10 Liter Flasche mit Umfüllsystem kostet um die 100€. Der Refill der großen Flasche um die 10€. Spätestens jetzt ist dein Schleppsystem am Ende ;).Wenn du Details möchtest, schau unter jeden zweiten Soda Stream Deal oder frag Google.
mariobvor 47 m

Nur, wenn man die 30 nagelneuen PET-Flaschen einfach in den Müll wirft. …Nur, wenn man die 30 nagelneuen PET-Flaschen einfach in den Müll wirft. Aber wer macht sowas, die sind immerhin (bei manchem Anbieter) bis zu 120 € teuer. Dann aber natürlich ohne Wasser.


mariobvor 47 m

Nur, wenn man die 30 nagelneuen PET-Flaschen einfach in den Müll wirft. …Nur, wenn man die 30 nagelneuen PET-Flaschen einfach in den Müll wirft. Aber wer macht sowas, die sind immerhin (bei manchem Anbieter) bis zu 120 € teuer. Dann aber natürlich ohne Wasser.


30 x 0,25€ sind 7,50€ . Und Müll ist es trotzdem, den gilt es zu vermeiden. Empfehle dir, dich mal zu Plastikmüll zu informieren. Selbst recyclen der Flaschen ist keine wirkliche Lösung. Zumal die 19 Cent Wasserflaschen inzwischen zu dünn sind um daraus zB Fleece-Pullis zu machen...
Es gibt ja viele Onlinehändler, welche große Kohlensäureflaschen und Adapter verkaufen (auch mit Steigrohr). Mein Problem ist nur wo befülle ich die wieder? In meiner Gegend konnte ich nichts finden...
fensterbauervor 26 m

Eines habt ihr alle noch übersehen was so eine Sodastream attraktiv macht. …Eines habt ihr alle noch übersehen was so eine Sodastream attraktiv macht. Wenn ich mir 1000l Wasser wie der Vorredner kaufen könnte müsste ich das ja auch transportieren. Da man das in der Regel mit einem normalen Auto kaum transportieren kann, müsste ich mehrfach fahren und da fallen auch Kosten an wie Benzin, Verschleiß des Autos und Zeit. Da mach ich das Wasser lieber selber und alle 3 bis 4 Wochen beim normalen Einkauf eine neue Kartusche mitnehmen rentiert sich bedeutend mehr. Aber jeder entscheidet es für sich selber.


Was viele zudem nicht berücksichtigen ist die sinnlose Zeit die man am Pfandautomaten verbracht hat..sei es mit warten weil der Behälter voll ist oder jemand mit 2-3 gelben Säcken vor einem steht etc...unter Berücksichtigung der Zeitersparnis insgesamt amortisiert sich das Gerät deutlich schneller. Gerade bei der Hitze in diesem Sommer war ich froh nicht stänig Wasser nachkaufen zu müsden oder das angesammelte Leergut wegzubringen. Dszu der Aspekt der Müllvermeidung..an alke Zweifler: Überlegt es euch!
TiMeeeYvor 53 m

3l/Tag ist jetzt nicht unbedingt viel, eher normal. An heißen Tagen trinke …3l/Tag ist jetzt nicht unbedingt viel, eher normal. An heißen Tagen trinke ich auch gerne mal 5l/tag.


3l Mineralwasser am Tag ist nicht normal....
lordBvor 37 m

Da bist du dann sicherlich außergewöhnlich. Die meisten Menschen trinken k …Da bist du dann sicherlich außergewöhnlich. Die meisten Menschen trinken keine 3l Wasser am Tag, sondern eben auch Tee, Kaffe und Zucker- oder Alkoholgetränke. Die 3l Wasser am Tag ist ja eine Empfehlung, die als Maß zu nehmen halt ich für Quatsch.


Dann bin ich wohl auch außergewöhnlich. Trinke 4 bis 6 Liter Wasser am Tag, jedoch stilles.
lottomanvor 8 m

3l Mineralwasser am Tag ist nicht normal....


In meinem Freundes- / Bekanntenkreis ist das schon relativ normal. Alleine beim Fußball werden in der Regel 2l/Person + X Bier danach getrunken
RandaleHerbertvor 4 m

Dann bin ich wohl auch außergewöhnlich. Trinke 4 bis 6 Liter Wasser am T …Dann bin ich wohl auch außergewöhnlich. Trinke 4 bis 6 Liter Wasser am Tag, jedoch stilles.


Hängt ja auch immer ein bisschen davon ab, was du beruflich privat machst. Wenn du net der Arbeit stärker körperlicher Belastung ausgesetzt bist und privat noch Sportler, brauchst du sicherlich mehr Wasser und trinkst es in der Regel auch.
Die meisten Menschen nehmen am Tag mehr aus 3l Flüssigkeit zu sich, jedoch davon keine 3l Wasser. Ich versuche auch genug Wasser zu trinken, schaffe aber nicht immer 3l am Tag.
TiMeeeYvor 14 m

In meinem Freundes- / Bekanntenkreis ist das schon relativ normal. Alleine …In meinem Freundes- / Bekanntenkreis ist das schon relativ normal. Alleine beim Fußball werden in der Regel 2l/Person + X Bier danach getrunken


Da hast du aber auch schon direkt die Erklärung dafür, sport und Alkohol entziehen dem Körper Flüssigkeit, da braucht man eben mehr. Die 2l/Person halte ich für ein Gerücht. Die meisten haben eigene Sportflaschen dabei, da passt kein l rein. Die wenigsten haben 1,5l dabei und, ob die vorher voll waren oder nachher leer, es sind keine 2l.
Bearbeitet von: "lordB" 23. Sep
lordBvor 2 m

Da hast du aber auch schon Streit die Erklärung dafür, sport und Alkohol e …Da hast du aber auch schon Streit die Erklärung dafür, sport und Alkohol entziehen dem Körper Flüssigkeit, da braucht man eben mehr. Die 2l/Person halte ich für ein Gerücht. Die meisten haben eigene Sportflaschen dabei, da passt kein l rein. Die wenigsten haben 1,5l dabei und, ob die vorher voll waren oder nachher leer, es sind keine 2l.


Dann sind wir vielleicht die Ausnahme, bei uns gibt's die Kästen Wasser immer aus dem Sportheim, da bedient sich eigentlich jeder, da es nichts kostet
TiMeeeYvor 6 m

Dann sind wir vielleicht die Ausnahme, bei uns gibt's die Kästen Wasser …Dann sind wir vielleicht die Ausnahme, bei uns gibt's die Kästen Wasser immer aus dem Sportheim, da bedient sich eigentlich jeder, da es nichts kostet


Ja im Club siehts anders aus, hast recht.
Wir haben bei uns in Haan recht gute bergisches Quellwasser, Haaner Felsenquelle, vor allem aus Glasflasche, aber auch das Kranenburger ist sehr gut. Haben gerade alle Leitungen erneuert.
Wir hatten früher, vor 20 Jahren, auch mal nen Soda Stream, aber aus Plastikflasche und das war in einer anderen Stadt, sprich die Wasserqualität war eine andere. Das war mir in nicht so guter Erinnerung geblieben. Ich mag aber auch das ganze günstige, aber gute, Discounterwasser nicht. Diese billigen PET-Flaschen sind für mich einfach Mist.
Bin am überlegen, ob wir umsteigen, bräuchten allerdings mehr Flaschen.
Bearbeitet von: "lordB" 23. Sep
mariobvor 1 h, 59 m

Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig w …Das mit der Dauerhydration dürfte bei einem 3-köpfigen Haushalt schwierig werden. 60l sind in ca. 1 Woche aufgebraucht. Zum Glück kann man sich von den 99 € aber auch knapp 800l Mineralwasser in den Keller stellen, davon trinkt die Familie ne ganze Weile.


Hast wieder den Sinn von so einem Gerät nicht verstanden! Wie mein Kollege bereits anmerkte, geht es dabei einerseits um das Schleppen der schweren Flaschen. Andererseits würde es sich auch bei kosten einer Kartusche von 5,95€ rechnen. Natürlich abhängig vom Supermarkt-Mineralwasser.

Einem Zwang, dir so ein Teil auch zu kaufen, unterliegst du meines Wissens nicht.
Natürlich ist die sodastream Anschaffung nicht billig. Aber das nicht mehr Kisten schleppen ist einfach eine Erleichterung pur. Hinzu kommt das ich bei mir um die Ecke die Kartusche gegen eine neue für 5,30€ tauschen kann. So komme ich ziemlich auf den selben Preis wie das Discount Wasser. Desweiteren ist das Sirup wie Orange ziemlich überzeugend, hat weniger Zucker, sodass ich auch gar keine Fanta mehr kaufe. Also bisher war es meine beste Anschaffung dieses Jahr (: Und die 0,6l Flaschen sind meiner Meinung nach ein guter Kompromiss.

Hier kann man übrigens gut nach gucken sodamap.de
Bearbeitet von: "l3L4CKY" 23. Sep
N_Ovor 1 h, 43 m

Das mit den Minigrößen stimmt so nicht. Es gibt da durchaus Lösungen, bin a …Das mit den Minigrößen stimmt so nicht. Es gibt da durchaus Lösungen, bin aber gerade tatsächlich zu faul. Es sei so viel gesagt: eine 10 Liter Flasche mit Umfüllsystem kostet um die 100€. Der Refill der großen Flasche um die 10€. Spätestens jetzt ist dein Schleppsystem am Ende ;).Wenn du Details möchtest, schau unter jeden zweiten Soda Stream Deal oder frag Google.



Das Sodastream-Modell hab ich noch nirgends gesehen. Wäre in der Tat sehr viel sinniger IMHO. Große, günstige Kartuschen und der Preis pro Liter geht extrem in den Keller, man muss nicht ständig tauschen und ich wäre dabei. Irgendwie scheinen die das aber noch nicht eingeführt zu haben. Weiß einer warum?
Bearbeitet von: "mariob" 23. Sep
N_Ovor 1 h, 35 m

30 x 0,25€ sind 7,50€ . Und Müll ist es trotzdem, den gilt es zu verm …30 x 0,25€ sind 7,50€ . Und Müll ist es trotzdem, den gilt es zu vermeiden. Empfehle dir, dich mal zu Plastikmüll zu informieren. Selbst recyclen der Flaschen ist keine wirkliche Lösung. Zumal die 19 Cent Wasserflaschen inzwischen zu dünn sind um daraus zB Fleece-Pullis zu machen...



Wo gibt es denn Sodastream-Flaschen für 0,25 €. Den Deal am besten sofort einstellen.
mariobvor 2 m

Das Sodastream-Modell hab ich noch nirgends gesehen. Wäre in der Tat sehr …Das Sodastream-Modell hab ich noch nirgends gesehen. Wäre in der Tat sehr viel sinniger IMHO. Große, günstige Kartuschen und der Preis pro Liter geht extrem in den Keller, man muss nicht ständig tauschen und ich wäre dabei. Irgendwie scheinen die das aber noch nicht eingeführt zu haben. Weiß einer warum?


Gibt es auch nicht. Es gibt soweit ich weiss Möglichkeiten große Flaschen direkt anzuschließen, ist aber nicht schön. Was ich meine ist die Möglichkeit aus großer in kleine Flaschen umzufüllen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text