Wavesfactory – Plugins und Kontakt Libraries um 50% reduziert [Musikproduktion / VST / AAX / Kontakt / Sample Libraries]
187°

Wavesfactory – Plugins und Kontakt Libraries um 50% reduziert [Musikproduktion / VST / AAX / Kontakt / Sample Libraries]

29€59€-51%
4
187°
Wavesfactory – Plugins und Kontakt Libraries um 50% reduziert [Musikproduktion / VST / AAX / Kontakt / Sample Libraries]
Läuft bis 03.12.2020eingestellt am 22. Nov 2020
Wavesfactory bieten ihre VST-Plugins und Kontakt-Bibliotheken derzeit für die Hälfte an, leider ohne Angabe eines Enddatums bis zum 3. Dezember. Berüchtigt und jeden Cent des vollen Preises wert allein ist das Plugin Trackspacer (siehe Empfehlung weiter unten). Der angegebene Dealpreis orientiert sich an diesem Plugin.

Link zu den VST-Plugins
Link zu den Kontakt-Libraries

Spezifikationen
Plugins: VST2, VST3, AAX (nur 64-bit) [AU für Mac]
Kontakt Libraries: Einige laufen auch in Kontakt Player, viele benötigen die Vollversion von Kontakt 5.5 oder höher. Dies ist bei jeder Bibliothek angegeben (meist ganz unten).

Die Plugins werden mit E-Mail-Adresse des Kaufs und einer im Konto hinterlegten Seriennummer freigeschaltet. Wenn es Updates gibt, informiert Euch das Plugin direkt in Eurer DAW darüber und lässt es direkt von dort auch installieren.

Freebies
Es gibt auch ein paar kostenfreie Plugins und Kontakt-Bibliotheken auf der Seite.

Empfehlung

1694529.jpg
Am bekanntesten ist sein Plugin Trackspacer, womit man frequenzbasiert eine Spur durch eine andere ducken lassen kann (Sidechaining). Damit kann man recht transparent z.B. klassisch den Bass immer dann zurücktreten lassen, wenn die Bassdrum einsetzt, ohne den kompletten Bass wegzudrücken, da nur die Frequenzen geduckt werden, die tatsächlich von der Bassdrum belegt werden. Es lassen sich auch manuell die Intensität, die Attack, der Release, die Anwendung im Stereofeld (L/R/Mid/Side) und der Frequenzbereich mit Low- und Highcuts anpassen.
Ich benutze das Plugin in jedem meiner Projekte und verwende es vor allem, um den Gesamtmix gegenüber den Leadvocals leicht zurückzunehmen und damit den Vocals mehr Präsenz zu geben.

Ebenso genial sind die anderen Plugins, regelmäßig kommen Spectre (stark anpassbare und vielseitiges Distortion und Saturation) und Cassette (Tape-Emulation mit umfangreichen Features) und etwas weniger häufig die Echo Cat (emuliertes Tape-Echo-Plugin, modelliert nach der legendären Copicat) zur Anwendung.

Die Bibliotheken habe ich mir persönlich noch nicht zu Gemüte geführt und kann daher keine Empfehlung aussprechen.
Zusätzliche Info
4 Kommentare
Dein Kommentar