Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
WD Elements Portable 2TB externe Festplatte (Recertified)
360° Abgelaufen

WD Elements Portable 2TB externe Festplatte (Recertified)

34
eingestellt am 12. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ideal zum erweitern der PS4 Speicherkapazität oder zum arbeiten. Direkter Verkauf von WesternDigital. Kann ich nur empfehlen das Teil. Ich hoffe ihr habt Spaß mit den den Dinger. Auch in 1TB und 1,5TB erhältlich.

Kleine Sidenote: als ich den Deal das erste mal reingestellt habe, waren die relativ schnell ausverkauft, also lieber beeilen(y)

Außerdem möglich sind ein zusätzlicher Rabatt, in Höhe von 20%, für Studenten und Senioren oder 6% durch Shoop.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
michael.fuchs12.09.2019 16:48

Du täuschst dich leider. Der Originalpreis von WD liegt bei den genannten …Du täuschst dich leider. Der Originalpreis von WD liegt bei den genannten 84,00€


Es geht aber um den Preisvergleich und nich uvp
Bearbeitet von: "Wucherkater" 12. Sep
Da viele Benutzer nicht so genau wissen, was unter rezertifizierten Festplatten zu verstehen ist, und einige sogar glauben, daß es zum Teil nagelneue Festplatten sind, nachfolgend ein paar Informationen, die ich zu diesem Thema zusammengetragen habe.

Rezertifizierte Festplatten sind in irgendeiner Weise gebraucht und dürfen deshalb nicht als neu verkauft werden. Sie wurden zum Hersteller zurückgeschickt und von diesem geprüft und gegebenenfalls repariert. Bei externen Festplatten wird eventuell das Gehäuse und das Zubehör erneuert, wenn es Gebrauchsspuren aufweist. Die Betriebsdatenzähler, Verschleißindikatoren (SMART) und Fehlerspeicher werden auf den Neuzustand zurückgesetzt. Man weiß also nicht, wie lange die Festplatten schon in Betrieb waren oder ob sie schon defekte Sektoren hatten, die durch Reservesektoren ersetzt wurden. Auch weiß man nicht, wie pfleglich die Festplatten behandelt wurden.

Die Herstellergarantie, falls vorhanden, ist wesentlich kürzer als bei neuen Festplatten. Western Digital gibt 6 Monate Garantie auf rezertifizierte Festplatten. Ein Händler muß zwar 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung anbieten, aber bei der Händler-Gewährleistung muß der Kunde bei einem Fehler nach 6 Monaten nachweisen, daß der Fehler schon beim Kauf vorhanden oder angelegt war, was üblicherweise sehr schwierig ist.


Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten Festplatten:
Attingo: "Was sind rezertifizierte Festplatten?": attingo.com/de/…en/


Informationen von Western Digital zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Erneut zertifizierte Produkte

Von WD rezertifizierte Produkte können von Kunden zurückgegebene Einheiten beinhalten und können repariert worden sein. Alle Produkte werden gemäß den hohen Qualitätsstandards von WD getestet, bevor sie als erneut zertifiziert verkauft werden. Beachten Sie, dass einige erneut zertifizierte Artikel Flecken, Kratzer oder andere leichte Zeichen der Abnutzung aufweisen können.

Für alle erneut zertifizierten Produkte gilt die begrenzte Herstellergarantie von 6 Monaten.
Zitat-Ende
Quelle: support.wdc.com/war…x?&


Informationen von Seagate zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Welcher Prozess wird bei an Seagate zurückgeschickten Produkten verwendet?

Seagate unterhält mehrere Sammellager auf der ganzen Welt, an die Produkte im Rahmen der Garantie zurückgesendet werden können. Diese Standorte sind hoch automatisiert und optimiert, um die zurückgesendeten Produkte in zwei grundlegende Gruppen aufzuteilen. Ein erheblicher Anteil der an Seagate zurückgesendeten Festplatten fällt unter die Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“. Diese Festplatten werden zur schnelleren Rezertifizierung vom Rest getrennt. Der Rest der Festplatten wird zur Prüfung und Reparatur zurück an die Werke von Seagate geschickt.

Für Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ mit SATA-Schnittstelle verwendet Seagate den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT und den Modus „Enhanced Erase“ gemäß Empfehlung von NIST 800-88. Nach der Medienbereinigung werden die Festplatten umbenannt und als zertifiziert und repariert gekennzeichnet.

Die an das Werk zurückgeschickten Festplatten werden neu verarbeitet. Bei der Fertigung von Festplatten wird nach der physikalischen Montage der Teile Folgendes vorgenommen: Zuerst wird eine Low-Level-Formatierung durchgeführt, dann werden die Servos kalibriert und anschließend die Mediumdefekte bewertet sowie eine Neuzuordnung vorgenommen. Auf neuen Festplatten befinden sich grundsätzlich keine Daten. Für neu verarbeitete Festplatten gilt dasselbe. Eine Neuverarbeitung von Festplatten hat eine vollständige Medienbereinigung zur Folge und übertrifft den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT in Bezug auf Gründlichkeit und Umfang.

Alle von Seagate® neu zertifizierten Festplatten haben ein einzigartiges Etikett mit einem grünen Rand oben auf der Festplatte, um sie von neu gefertigten Produkten unterscheiden zu können. Sowohl Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ als auch neu verarbeitete Festplatten erhalten dieses Etikett.
Zitat-Ende
Quelle: "Prozess zur Medienbereinigung in Bezug auf an Seagate zurückgeschickte Produkte" seagate.com/fil…pdf


Hier ein Artikel zur Haltbarkeit von Festplatten:
PC-Welt: Begrenzte Haltbarkeit von Festplatten (24.01.2014): pcwelt.de/new…tml

Besonders schlecht schneiden in diesem Artikel Festplatten ab, die auf Garantie als Ersatz für defekte Festplatten geliefert wurden, also typische rezertifizierte Festplatten. Das wird darauf zurückgeführt, daß diese Festplatten gebraucht sind und daher einen Teil ihrer Lebenserwartung bereits verbraucht haben.


Da hier schon einige Benutzer behauptet haben, sie hätten noch keine Beschwerden über rezertifizierte Festplatten gehört bzw. gelesen, habe ich mal ein paar Berichte von Benutzern zusammengestellt, die Probleme mit rezertifizierten Festplatten hatten:

1) Ausfall einer rezertifizierten Festplatte aus Garantietausch nach einem Jahr: mydealz.de/com…499

2) Einmal Ausfall nach sieben Monaten und einmal Geräuschentwicklung: mydealz.de/com…833

3) Rezertifizierte Festplatte zweimal wegen Fehlern zurückgeschickt: mydealz.de/com…687

4) Eine rezertifizierte Festplatte war gleich defekt, eine andere hatte eine sehr schlechte Leistung: mydealz.de/com…293

5) Eine rezertifizierte Festplatte ging nach 6 Monaten und 3 Tagen kaputt: mydealz.de/com…139

6) Ein Benutzer hat 2 rezertifizierte Festplatten für zusammen 94 € gekauft. Eine war deutlich langsamer. Diese hat er für 80 € weiterverkauft: mydealz.de/com…409

7) Rezertifizierte Festplatte war schon bei Lieferung defekt. Rücksendung war kostenpflichtig: mydealz.de/com…665

8 ) Ein Benutzer hat ein paar Hundert rezertifizierte Festplatten gekauft, die nach kurzer Zeit fast alle ausgefallen sind: mydealz.de/com…178

Auf jeden Fall sollte man eine rezertifizierte Festplatte nach Erhalt gründlich prüfen. Das kann natürlich auch bei neuen Festplatten nicht schaden. Dazu bieten die Hersteller entsprechende Software an, z.B.:

Western Digital: Data Lifeguard Diagnostics for Windows: support.wdc.com/kno…940

Seagate: SeaTools: seagate.com/de/…ls/

Außerdem wäre eine Prüfung mit einer unabhängigen Software nicht schlecht, z.B.:

SMART-Daten auslesen mit CrystalDiskInfo: crystalmark.info/en/…fo/

Geschwindigkeit messen mit CrystalDiskMark: crystalmark.info/en/…rk/

Oberfläche prüfen mit Macrorit Disk Scanner: macrorit.com/dis…tml

Außerdem sollte man auf laute oder ungewöhnliche Geräusche oder starke Vibrationen achten.

Zusammenfassend kann man sagen, daß man bei einer rezertifizierten Festplatte im Durchschnitt mit einer kürzeren Lebensdauer bzw. erhöhten Ausfallwahrscheinlichkeit rechnen muß als bei einer vergleichbaren neuen Festplatte. In Verbindung mit der kurzen Garantiezeit sollte deshalb eine rezertifizierte Festplatte wesentlich billiger sein als eine entsprechende neue Festplatte.
Wenn die Platten signifikant, 50-70% unter Neuware liegen, würde ich es wohl versuchen. Es sind und bleiben (gebrauchte,) fehlerhafte Platten, die repariert wurden. Vielleicht nur eine kalte Lötstelle, vielleicht Kabelbruch oder Controlleraustausch. Mit Sicherheit wird die Datenscheibe original sein, vermutlich auch Schreib-/ Lesekopf, da ein Austausch dieser Teile wohl kaum lohnen wird. Damit sind die für die Datenspeicherung zuständigen Teile gebraucht und könnten bereits 10000 Stunden oder 2000 Einschaltungen auf dem Tacho haben.

Die Hersteller geben nur 6 Monate Garantie, das zeigt alleine schon, dass sie den ehemals defekten Platten nur bedingt trauen.

18€ Ersparnis stehen unbenutztem, verschleißfreien Neuzustand und 18 Monate mehr Garantie gegenüber? Ne, beim besten Willen nicht.
(Recertified)
34 Kommentare
Selbst auf Amazon ist der Vergleichspreis bei 69€ oder täusche ich mich da?
Finux12.09.2019 16:48

Selbst auf Amazon ist der Vergleichspreis bei 69€ oder täusche ich mich da?


Du täuschst dich leider. Der Originalpreis von WD liegt bei den genannten 84,00€
michael.fuchs12.09.2019 16:48

Du täuschst dich leider. Der Originalpreis von WD liegt bei den genannten …Du täuschst dich leider. Der Originalpreis von WD liegt bei den genannten 84,00€


Es geht aber um den Preisvergleich und nich uvp
Bearbeitet von: "Wucherkater" 12. Sep
(Recertified)
michael.fuchs12.09.2019 16:48

Du täuschst dich leider. Der Originalpreis von WD liegt bei den genannten …Du täuschst dich leider. Der Originalpreis von WD liegt bei den genannten 84,00€



Der UVP und der Vergleichspreis unterscheiden sich oder habe ich Mydealz falsch verstanden?
Ausserdem hast du bewusst/ unbewusst das entscheidende Wort "Recertified" in der Überschrift vergessen.
Edit: hattest vergessen (wurde nachgetragen)
Bearbeitet von: "Finux" 12. Sep
Finux12.09.2019 16:51

Der UVP und der Vergleichspreis unterscheiden sich oder habe ich Mydealz …Der UVP und der Vergleichspreis unterscheiden sich oder habe ich Mydealz falsch verstanden?Ausserdem hast du bewusst/ unbewusst das entscheidende Wort "Recertified" in der Überschrift vergessen.Edit: hattest vergessen (wurde nachgetragen)


Nachgebessert, war unbewusst
michael.fuchs12.09.2019 16:53

Nachgebessert, war unbewusst


Vergleichspreis stimmt immer noch nicht!
michael.fuchs12.09.2019 16:53

Nachgebessert, war unbewusst



so ... und dann reden wir noch über den Preisvergleich. Das kann man nicht 1:1 mit Neuware vergleichen. Wäre wie Primeangebote mit Warehous zu vergleichen Ein Blick in Idealo hätte vielleicht auch einen anderen Preisvergleich. Aber gut - was weiß ich schon.
Bearbeitet von: "Finux" 12. Sep
Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus?
Gehen die öfters/ schneller kaputt?
Lukasfisch12.09.2019 16:56

Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen d …Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen die öfters/ schneller kaputt?


Hab bisher noch keine Ausfälle gehabt und würde sie, wenn der Preis passt, jederzeit wieder kaufen.
Lukasfisch12.09.2019 16:56

Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen d …Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen die öfters/ schneller kaputt?


Nope, aus meiner Erfahrung heraus macht das keinen Unterschied.
Lukasfisch12.09.2019 16:56

Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen d …Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen die öfters/ schneller kaputt?



Sie waren mal kaputt und wurden im Rahmen der Garantie ausgebessert. Was genau kaputt war und wie gut sie im Nachhinein funktionieren kann dir keiner sagen. WD gibt selber, wie auf Neuware, 2 Jahre Garantie. So gesehen sieht WD das als Neuware an. Ich habe auch ein paar Platten Rezertifiziert gekauft und bislang auch 0 Probleme. Habe aber alles dreifach gesichert (paranoid was Festplatten anbelangt), daher macht es mir jetzt keine große Sorgen.
Es gibt auch keine optischen Gebrauchsspuren?
Dann hört sich das ja ganz gut an, leider nur in Schwarz..
Lukasfisch12.09.2019 17:02

Es gibt auch keine optischen Gebrauchsspuren? Dann hört sich das ja ganz …Es gibt auch keine optischen Gebrauchsspuren? Dann hört sich das ja ganz gut an, leider nur in Schwarz..


Optisch und Physisch auf dem Stand von Neuware
Kommt ja wie gerufen
michael.fuchs12.09.2019 17:07

Optisch und Physisch auf dem Stand von Neuware


Steile These.
Recertified Platten "sieht" man selbst durch Auslesen der einschlägigen Parameter ihr Alter nicht an. Vielmehr nullt WD die S.M.A.R.T.-Werte. Bitte hier nix schönreden.

Dank idealo kann man auch Gebraucht-PVG in Erfahrung bringen, wenn man will:

22891725-Xtcpl.jpg
Bearbeitet von: "nail299" 12. Sep
Da viele Benutzer nicht so genau wissen, was unter rezertifizierten Festplatten zu verstehen ist, und einige sogar glauben, daß es zum Teil nagelneue Festplatten sind, nachfolgend ein paar Informationen, die ich zu diesem Thema zusammengetragen habe.

Rezertifizierte Festplatten sind in irgendeiner Weise gebraucht und dürfen deshalb nicht als neu verkauft werden. Sie wurden zum Hersteller zurückgeschickt und von diesem geprüft und gegebenenfalls repariert. Bei externen Festplatten wird eventuell das Gehäuse und das Zubehör erneuert, wenn es Gebrauchsspuren aufweist. Die Betriebsdatenzähler, Verschleißindikatoren (SMART) und Fehlerspeicher werden auf den Neuzustand zurückgesetzt. Man weiß also nicht, wie lange die Festplatten schon in Betrieb waren oder ob sie schon defekte Sektoren hatten, die durch Reservesektoren ersetzt wurden. Auch weiß man nicht, wie pfleglich die Festplatten behandelt wurden.

Die Herstellergarantie, falls vorhanden, ist wesentlich kürzer als bei neuen Festplatten. Western Digital gibt 6 Monate Garantie auf rezertifizierte Festplatten. Ein Händler muß zwar 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung anbieten, aber bei der Händler-Gewährleistung muß der Kunde bei einem Fehler nach 6 Monaten nachweisen, daß der Fehler schon beim Kauf vorhanden oder angelegt war, was üblicherweise sehr schwierig ist.


Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten Festplatten:
Attingo: "Was sind rezertifizierte Festplatten?": attingo.com/de/…en/


Informationen von Western Digital zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Erneut zertifizierte Produkte

Von WD rezertifizierte Produkte können von Kunden zurückgegebene Einheiten beinhalten und können repariert worden sein. Alle Produkte werden gemäß den hohen Qualitätsstandards von WD getestet, bevor sie als erneut zertifiziert verkauft werden. Beachten Sie, dass einige erneut zertifizierte Artikel Flecken, Kratzer oder andere leichte Zeichen der Abnutzung aufweisen können.

Für alle erneut zertifizierten Produkte gilt die begrenzte Herstellergarantie von 6 Monaten.
Zitat-Ende
Quelle: support.wdc.com/war…x?&


Informationen von Seagate zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Welcher Prozess wird bei an Seagate zurückgeschickten Produkten verwendet?

Seagate unterhält mehrere Sammellager auf der ganzen Welt, an die Produkte im Rahmen der Garantie zurückgesendet werden können. Diese Standorte sind hoch automatisiert und optimiert, um die zurückgesendeten Produkte in zwei grundlegende Gruppen aufzuteilen. Ein erheblicher Anteil der an Seagate zurückgesendeten Festplatten fällt unter die Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“. Diese Festplatten werden zur schnelleren Rezertifizierung vom Rest getrennt. Der Rest der Festplatten wird zur Prüfung und Reparatur zurück an die Werke von Seagate geschickt.

Für Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ mit SATA-Schnittstelle verwendet Seagate den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT und den Modus „Enhanced Erase“ gemäß Empfehlung von NIST 800-88. Nach der Medienbereinigung werden die Festplatten umbenannt und als zertifiziert und repariert gekennzeichnet.

Die an das Werk zurückgeschickten Festplatten werden neu verarbeitet. Bei der Fertigung von Festplatten wird nach der physikalischen Montage der Teile Folgendes vorgenommen: Zuerst wird eine Low-Level-Formatierung durchgeführt, dann werden die Servos kalibriert und anschließend die Mediumdefekte bewertet sowie eine Neuzuordnung vorgenommen. Auf neuen Festplatten befinden sich grundsätzlich keine Daten. Für neu verarbeitete Festplatten gilt dasselbe. Eine Neuverarbeitung von Festplatten hat eine vollständige Medienbereinigung zur Folge und übertrifft den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT in Bezug auf Gründlichkeit und Umfang.

Alle von Seagate® neu zertifizierten Festplatten haben ein einzigartiges Etikett mit einem grünen Rand oben auf der Festplatte, um sie von neu gefertigten Produkten unterscheiden zu können. Sowohl Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ als auch neu verarbeitete Festplatten erhalten dieses Etikett.
Zitat-Ende
Quelle: "Prozess zur Medienbereinigung in Bezug auf an Seagate zurückgeschickte Produkte" seagate.com/fil…pdf


Hier ein Artikel zur Haltbarkeit von Festplatten:
PC-Welt: Begrenzte Haltbarkeit von Festplatten (24.01.2014): pcwelt.de/new…tml

Besonders schlecht schneiden in diesem Artikel Festplatten ab, die auf Garantie als Ersatz für defekte Festplatten geliefert wurden, also typische rezertifizierte Festplatten. Das wird darauf zurückgeführt, daß diese Festplatten gebraucht sind und daher einen Teil ihrer Lebenserwartung bereits verbraucht haben.


Da hier schon einige Benutzer behauptet haben, sie hätten noch keine Beschwerden über rezertifizierte Festplatten gehört bzw. gelesen, habe ich mal ein paar Berichte von Benutzern zusammengestellt, die Probleme mit rezertifizierten Festplatten hatten:

1) Ausfall einer rezertifizierten Festplatte aus Garantietausch nach einem Jahr: mydealz.de/com…499

2) Einmal Ausfall nach sieben Monaten und einmal Geräuschentwicklung: mydealz.de/com…833

3) Rezertifizierte Festplatte zweimal wegen Fehlern zurückgeschickt: mydealz.de/com…687

4) Eine rezertifizierte Festplatte war gleich defekt, eine andere hatte eine sehr schlechte Leistung: mydealz.de/com…293

5) Eine rezertifizierte Festplatte ging nach 6 Monaten und 3 Tagen kaputt: mydealz.de/com…139

6) Ein Benutzer hat 2 rezertifizierte Festplatten für zusammen 94 € gekauft. Eine war deutlich langsamer. Diese hat er für 80 € weiterverkauft: mydealz.de/com…409

7) Rezertifizierte Festplatte war schon bei Lieferung defekt. Rücksendung war kostenpflichtig: mydealz.de/com…665

8 ) Ein Benutzer hat ein paar Hundert rezertifizierte Festplatten gekauft, die nach kurzer Zeit fast alle ausgefallen sind: mydealz.de/com…178

Auf jeden Fall sollte man eine rezertifizierte Festplatte nach Erhalt gründlich prüfen. Das kann natürlich auch bei neuen Festplatten nicht schaden. Dazu bieten die Hersteller entsprechende Software an, z.B.:

Western Digital: Data Lifeguard Diagnostics for Windows: support.wdc.com/kno…940

Seagate: SeaTools: seagate.com/de/…ls/

Außerdem wäre eine Prüfung mit einer unabhängigen Software nicht schlecht, z.B.:

SMART-Daten auslesen mit CrystalDiskInfo: crystalmark.info/en/…fo/

Geschwindigkeit messen mit CrystalDiskMark: crystalmark.info/en/…rk/

Oberfläche prüfen mit Macrorit Disk Scanner: macrorit.com/dis…tml

Außerdem sollte man auf laute oder ungewöhnliche Geräusche oder starke Vibrationen achten.

Zusammenfassend kann man sagen, daß man bei einer rezertifizierten Festplatte im Durchschnitt mit einer kürzeren Lebensdauer bzw. erhöhten Ausfallwahrscheinlichkeit rechnen muß als bei einer vergleichbaren neuen Festplatte. In Verbindung mit der kurzen Garantiezeit sollte deshalb eine rezertifizierte Festplatte wesentlich billiger sein als eine entsprechende neue Festplatte.
Gibt auch andere: shop.westerndigital.com/de-…ied


Weiß jemand wo beim 2TB Modell der Unterschied zwischen der 13 und der 21mm Variante liegt? Ist die dünnere neuer und eher zu empfehlen? Lohnen sich die 5€ mehr?
Bearbeitet von: "Phipsy90" 12. Sep
Vorsicht mit dem WD Recertified Shop.

Ich kämpfe seit Wochen um eine Festplatte die ich nie bekommen habe, keine Antwort vom Kundenservice usw.

Der Fall liegt jetzt beim Paypal Käuferschutz.
Lukasfisch12.09.2019 16:56

Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen d …Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen die öfters/ schneller kaputt?



ja
nail29912.09.2019 17:12

Steile These.Recertified Platten "sieht" man selbst durch Auslesen der …Steile These.Recertified Platten "sieht" man selbst durch Auslesen der einschlägigen Parameter ihr Alter nicht an. Vielmehr nullt WD die S.M.A.R.T.-Werte. Bitte hier nix schönreden.Dank idealo kann man auch Gebraucht-PVG in Erfahrung bringen, wenn man will:[Bild]


Sind ja keine gebrauchten
michael.fuchs12.09.2019 18:31

Sind ja keine gebrauchten


Was fällt Dir am Lesen der bisherigen Kommentare so schwer? Das Verstehen?
Verstehe.
Gebrauchten in dem Sinne. Wurden erneuert
nail29912.09.2019 18:53

Was fällt Dir am Lesen der bisherigen Kommentare so schwer? Das …Was fällt Dir am Lesen der bisherigen Kommentare so schwer? Das Verstehen?Verstehe.

6% Shoop nicht vergessen
Bisschen zu viel für ne Recertified finde ich.
Gab es schon neue 4TB fur 64 Euro bei Amazon Spanien.
20% für Studenten/Senioren nicht vergessen
Wenn die Platten signifikant, 50-70% unter Neuware liegen, würde ich es wohl versuchen. Es sind und bleiben (gebrauchte,) fehlerhafte Platten, die repariert wurden. Vielleicht nur eine kalte Lötstelle, vielleicht Kabelbruch oder Controlleraustausch. Mit Sicherheit wird die Datenscheibe original sein, vermutlich auch Schreib-/ Lesekopf, da ein Austausch dieser Teile wohl kaum lohnen wird. Damit sind die für die Datenspeicherung zuständigen Teile gebraucht und könnten bereits 10000 Stunden oder 2000 Einschaltungen auf dem Tacho haben.

Die Hersteller geben nur 6 Monate Garantie, das zeigt alleine schon, dass sie den ehemals defekten Platten nur bedingt trauen.

18€ Ersparnis stehen unbenutztem, verschleißfreien Neuzustand und 18 Monate mehr Garantie gegenüber? Ne, beim besten Willen nicht.
Hab mir das Ding bei der 19% Aktion von Saturn gekauft, weil es nach wie vor eine der Platten
mit den besten Bewertungen ist. Wer allerdings gerne Dinge hat, die sich auch gut anfassen,
dem würde ich die Platte nicht empfehlen. Haptisch ist das Ding grauenhaft.
Lukasfisch12.09.2019 16:56

Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen d …Wie genau wirkt sich das “recertified” auf die Zuverlässigkeit aus? Gehen die öfters/ schneller kaputt?


Es sind halt gebrauchte Festplatten die in der Regel ihre besten Tage bereits hinter sich haben. Würde ich persönlich für someinen hohen Preis nicht einmal für unwichtigen Kram kaufen.
LeLeon12.09.2019 20:18

Wenn die Platten signifikant, 50-70% unter Neuware liegen, würde ich es …Wenn die Platten signifikant, 50-70% unter Neuware liegen, würde ich es wohl versuchen. Es sind und bleiben (gebrauchte,) fehlerhafte Platten, die repariert wurden. Vielleicht nur eine kalte Lötstelle, vielleicht Kabelbruch oder Controlleraustausch. Mit Sicherheit wird die Datenscheibe original sein, vermutlich auch Schreib-/ Lesekopf, da ein Austausch dieser Teile wohl kaum lohnen wird. Damit sind die für die Datenspeicherung zuständigen Teile gebraucht und könnten bereits 10000 Stunden oder 2000 Einschaltungen auf dem Tacho haben.Die Hersteller geben nur 6 Monate Garantie, das zeigt alleine schon, dass sie den ehemals defekten Platten nur bedingt trauen.18€ Ersparnis stehen unbenutztem, verschleißfreien Neuzustand und 18 Monate mehr Garantie gegenüber? Ne, beim besten Willen nicht.


Exakt so ist es. Für die lächerliche Ersparnis ist es schlicht und ergreifend dumm minderwertige Ware zu kaufen. 50 Prozent Rabatt aufwärts sollten das Mindesten sein, und selbst dann müsste man von Fall zu Fall noch abwägen ob sich das Risiko lohnt.
elknipso12.09.2019 23:00

Exakt so ist es. Für die lächerliche Ersparnis ist es schlicht und e …Exakt so ist es. Für die lächerliche Ersparnis ist es schlicht und ergreifend dumm minderwertige Ware zu kaufen. 50 Prozent Rabatt aufwärts sollten das Mindesten sein, und selbst dann müsste man von Fall zu Fall noch abwägen ob sich das Risiko lohnt.


Ich weiß ja nicht was euer Problem ist. Hab das Teil seit 1 1/2 als externe für meine Playse und sie hat bereits mehrere male das nicht ordnungsgemäße Abschalten des PS4 Systems überlebt.
Lieber 'nen 10er mehr ausgeben und diese bei Saturn kaufen (gibt's öfter dort für 60-65€, z.B. in Braunschweig, wenn dann noch 16% Rabatt wie letztens um so besser). Hab selber auch mal zwei recertifizierte gekauft vor 3 oder 4 Jahren direkt bei WD für unter 50€ das Stück (zwei, da sonst Versandkosten angefallen wären, Entfall ab 50€). Neupreis damals ca. 110-120€. Diese laufen immer noch. Da stimmte die Ersparnis, heute aber nicht mehr. 3Tb für 65,99€ und 4Tb für 80,99€ auch verfügbar. macht allesamt aber immer nur ca. 20% Nachlass aus.
Bearbeitet von: "Miesepeter61" 13. Sep
michael.fuchs12.09.2019 23:04

Ich weiß ja nicht was euer Problem ist. Hab das Teil seit 1 1/2 als …Ich weiß ja nicht was euer Problem ist. Hab das Teil seit 1 1/2 als externe für meine Playse und sie hat bereits mehrere male das nicht ordnungsgemäße Abschalten des PS4 Systems überlebt.


Joar, ich hab hier auch ein paar liegen und mir ist allgemein in den letzten 10 Jahren fast nie ne Festplatte ausgefallen, egal ob neu, gebraucht oder recertified. Zumindest mit 20% Studentenrabatt finde ich den Preis in Ordnung, ohne wärs mir auch zu teuer.
Bearbeitet von: "Phipsy90" 12. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text