Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
WD Elements SE 2TB Western Digital Recertified + 12% Shoop externe Festplatte
261° Abgelaufen

WD Elements SE 2TB Western Digital Recertified + 12% Shoop externe Festplatte

47,99€75,80€-37%Western Digital Store Angebote
46
eingestellt am 11. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update:
Festplatte ist gekommen.
Die Festplatte war neu.
1377648-Ujmje.jpg
Hallo ich habe heute diese Westen Digital externe Portable Festplatte gefunden zu dem Preis von 47,99€ inkl Versand + Shoop.

Zu dem Vergleichspreis. Es gibt bei eBay einen Händler mit 2 Stück für den Preis von 69,99€. Dieser bietet aber nur Überweisung an. Deshalb habe ich ihn außen vor gelassen.


Preis mit Shoop ist dann 42,99€
Shoop


Vergleichspreis ist so wie so schwierig wegen neu und von Hersteller überprüft und die geringer Garantie.

Dann kommt noch hinzu von den fest verlöteten Controller.

Ab hier Copy Paste:

Mobiler Plug-and-Play-Speicher

Der mobile WD Elements™ SE Hochleistungs-Datenspeicher ist eine zuverlässige, mit USB 2.0 und USB 3.0 kompatible Speicherlösung für unterwegs mit großer Speicherkapazität und hoher Datenübertragungsrate. Die kompakte, leichte Festplatte bietet 2 TB Speicher und die Qualität und Zuverlässigkeit von WD.

PRODUKT-HIGHLIGHTS

2 TB Speicherkapazität,
USB 3.0 Schnittstelle, abwärtskompatibel mit USB 2.0,
Spannungsversorgung über USB, kein extra Netzteil notwendig,
Für Windows® vorformatiert,
Hohe Kapazität in kompaktem Design,
2 TB,
Leistungseigenschaften
- Festplatte (GB): 2000
Schnittstellen
- USB-Schnittstelle 3.0
Stromversorgung
- Spannungsversorung über USB-Anschluss
Gehäuse-Eigenschaften
- min. Betriebstemperatur (°C): 5
- max. Betriebstemperatur (°C): 35
- Breite (cm): 8.16
- Höhe (cm): 2.1
- Tiefe (cm): 11.01
- Gewicht (kg): 0.23
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ist einfach gravierend bei einer hdd das sogenannte "Recertified/Gebraucht" im Titel wegzulassen aber nett ist immer gut
Bearbeitet von: "MR.Rip" 11. Mai
Recertified in Titel.
Man sollte in Klammern gleich "GEBRAUCHT" schreiben -damit jeder weiß was Sache ist. "Recertified" ist für mich Betrug (ala gebraucht & nur 6 Monate Garantie) und hat nichts unter NEUWARE zu suchen.

Machen wir diesen Marketing-Quatsch nicht mit und nennen die Dinge so wie sie sind!
Da viele Benutzer nicht so genau wissen, was unter rezertifizierten Festplatten zu verstehen ist, und einige sogar glauben, daß es zum Teil nagelneue Festplatten sind, nachfolgend ein paar Informationen, die ich zu diesem Thema zusammengetragen habe.

Rezertifizierte Festplatten sind in irgendeiner Weise gebraucht und dürfen deshalb nicht als neu verkauft werden. Sie wurden zum Hersteller zurückgeschickt und von diesem geprüft und gegebenenfalls repariert. Bei externen Festplatten wird eventuell das Gehäuse und das Zubehör erneuert, wenn es Gebrauchsspuren aufweist. Die Betriebsdatenzähler, Verschleißindikatoren (SMART) und Fehlerspeicher werden auf den Neuzustand zurückgesetzt. Man weiß also nicht, wie lange die Festplatten schon in Betrieb waren oder ob sie schon defekte Sektoren hatten, die durch Reservesektoren ersetzt wurden. Auch weiß man nicht, wie pfleglich die Festplatten behandelt wurden.

Die Herstellergarantie, falls vorhanden, ist wesentlich kürzer als bei neuen Festplatten. Western Digital gibt 6 Monate Garantie auf rezertifizierte Festplatten. Ein Händler muß zwar 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung anbieten, aber bei der Händler-Gewährleistung muß der Kunde bei einem Fehler nach 6 Monaten nachweisen, daß der Fehler schon beim Kauf vorhanden oder angelegt war, was üblicherweise sehr schwierig ist.


Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten Festplatten:
Attingo: "Was sind rezertifizierte Festplatten?": attingo.com/de/…en/


Informationen von Western Digital zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Erneut zertifizierte Produkte

Von WD rezertifizierte Produkte können von Kunden zurückgegebene Einheiten beinhalten und können repariert worden sein. Alle Produkte werden gemäß den hohen Qualitätsstandards von WD getestet, bevor sie als erneut zertifiziert verkauft werden. Beachten Sie, dass einige erneut zertifizierte Artikel Flecken, Kratzer oder andere leichte Zeichen der Abnutzung aufweisen können.

Für alle erneut zertifizierten Produkte gilt die begrenzte Herstellergarantie von 6 Monaten.
Zitat-Ende
Quelle: support.wdc.com/war…x?&


Informationen von Seagate zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Welcher Prozess wird bei an Seagate zurückgeschickten Produkten verwendet?

Seagate unterhält mehrere Sammellager auf der ganzen Welt, an die Produkte im Rahmen der Garantie zurückgesendet werden können. Diese Standorte sind hoch automatisiert und optimiert, um die zurückgesendeten Produkte in zwei grundlegende Gruppen aufzuteilen. Ein erheblicher Anteil der an Seagate zurückgesendeten Festplatten fällt unter die Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“. Diese Festplatten werden zur schnelleren Rezertifizierung vom Rest getrennt. Der Rest der Festplatten wird zur Prüfung und Reparatur zurück an die Werke von Seagate geschickt.

Für Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ mit SATA-Schnittstelle verwendet Seagate den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT und den Modus „Enhanced Erase“ gemäß Empfehlung von NIST 800-88. Nach der Medienbereinigung werden die Festplatten umbenannt und als zertifiziert und repariert gekennzeichnet.

Die an das Werk zurückgeschickten Festplatten werden neu verarbeitet. Bei der Fertigung von Festplatten wird nach der physikalischen Montage der Teile Folgendes vorgenommen: Zuerst wird eine Low-Level-Formatierung durchgeführt, dann werden die Servos kalibriert und anschließend die Mediumdefekte bewertet sowie eine Neuzuordnung vorgenommen. Auf neuen Festplatten befinden sich grundsätzlich keine Daten. Für neu verarbeitete Festplatten gilt dasselbe. Eine Neuverarbeitung von Festplatten hat eine vollständige Medienbereinigung zur Folge und übertrifft den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT in Bezug auf Gründlichkeit und Umfang.

Alle von Seagate® neu zertifizierten Festplatten haben ein einzigartiges Etikett mit einem grünen Rand oben auf der Festplatte, um sie von neu gefertigten Produkten unterscheiden zu können. Sowohl Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ als auch neu verarbeitete Festplatten erhalten dieses Etikett.
Zitat-Ende
Quelle: "Prozess zur Medienbereinigung in Bezug auf an Seagate zurückgeschickte Produkte" seagate.com/fil…pdf


Hier ein Artikel zur Haltbarkeit von Festplatten:
PC-Welt: Begrenzte Haltbarkeit von Festplatten (24.01.2014): pcwelt.de/new…tml

Besonders schlecht schneiden in diesem Artikel Festplatten ab, die auf Garantie als Ersatz für defekte Festplatten geliefert wurden, also typische rezertifizierte Festplatten. Das wird darauf zurückgeführt, daß diese Festplatten gebraucht sind und daher einen Teil ihrer Lebenserwartung bereits verbraucht haben.


Da hier schon einige Benutzer behauptet haben, sie hätten noch keine Beschwerden über rezertifizierte Festplatten gehört bzw. gelesen, habe ich mal ein paar Berichte von Benutzern zusammengestellt, die Probleme mit rezertifizierten Festplatten hatten:

1) Ausfall einer rezertifizierten Festplatte aus Garantietausch nach einem Jahr: mydealz.de/com…499

2) Einmal Ausfall nach sieben Monaten und einmal Geräuschentwicklung: mydealz.de/com…833

3) Rezertifizierte Festplatte zweimal wegen Fehlern zurückgeschickt: mydealz.de/com…687

4) Eine rezertifizierte Festplatte war gleich defekt, eine andere hatte eine sehr schlechte Leistung: mydealz.de/com…293

5) Eine rezertifizierte Festplatte ging nach 6 Monaten und 3 Tagen kaputt: mydealz.de/com…139

6) Ein Benutzer hat 2 rezertifizierte Festplatten für zusammen 94 € gekauft. Eine war deutlich langsamer. Diese hat er für 80 € weiterverkauft: mydealz.de/com…409

7) Rezertifizierte Festplatte war schon bei Lieferung defekt. Rücksendung war kostenpflichtig: mydealz.de/com…665

8 ) Ein Benutzer hat ein paar Hundert rezertifizierte Festplatten gekauft, die nach kurzer Zeit fast alle ausgefallen sind: mydealz.de/com…178

Auf jeden Fall sollte man eine rezertifizierte Festplatte nach Erhalt gründlich prüfen. Das kann natürlich auch bei neuen Festplatten nicht schaden. Dazu bieten die Hersteller entsprechende Software an, z.B.:

Western Digital: Data Lifeguard Diagnostics for Windows: support.wdc.com/kno…940

Seagate: SeaTools: seagate.com/de/…ls/

Außerdem wäre eine Prüfung mit einer unabhängigen Software nicht schlecht, z.B.:

SMART-Daten auslesen mit CrystalDiskInfo: crystalmark.info/en/…fo/

Geschwindigkeit messen mit CrystalDiskMark: crystalmark.info/en/…rk/

Oberfläche prüfen mit Macrorit Disk Scanner: macrorit.com/dis…tml

Außerdem sollte man auf laute oder ungewöhnliche Geräusche oder starke Vibrationen achten.

Zusammenfassend kann man sagen, daß man bei einer rezertifizierten Festplatte im Durchschnitt mit einer kürzeren Lebensdauer bzw. erhöhten Ausfallwahrscheinlichkeit rechnen muß als bei einer vergleichbaren neuen Festplatte. In Verbindung mit der kurzen Garantiezeit sollte deshalb eine rezertifizierte Festplatte wesentlich billiger sein als eine entsprechende neue Festplatte.
46 Kommentare
Recertified in Titel.
GoldDennis11.05.2019 10:06

Recertified in Titel.


Danke für die nette hervorbrachte Verbesserungsvorschlag.
thom_ass11111.05.2019 10:08

Danke für die nette hervorbrachte Verbesserungsvorschlag.


Keine Ursache, war nur objektiv
GoldDennis11.05.2019 10:12

Keine Ursache, war nur objektiv


Objektiv geht auch nett oder höflich 😘
Ist einfach gravierend bei einer hdd das sogenannte "Recertified/Gebraucht" im Titel wegzulassen aber nett ist immer gut
Bearbeitet von: "MR.Rip" 11. Mai
MR.Rip11.05.2019 10:34

Ist einfach gravierend bei einer hdd das sogenannte "Recertified" im Titel …Ist einfach gravierend bei einer hdd das sogenannte "Recertified" im Titel wegzulassen aber nett ist immer gut


Habe es leider vergessen. 😄 Asche über mein Haupt. Habe es aber dann sofort ausgebessert.
thom_ass11111.05.2019 10:14

Objektiv geht auch nett oder höflich 😘



51 Dealz, seit Nov 2015 hier... und er "SOLL" dich also noch "BITTEN" Das du Recertified ergänzt, obwohl du ganz genau weist was das bedeutet. Du solltest ihm lieber danken, das er andere vor schaden bewahrt. Pfui
Schweinegolem11.05.2019 10:37

51 Dealz, seit Nov 2015 hier... und er "SOLL" dich also noch "BITTEN" Das …51 Dealz, seit Nov 2015 hier... und er "SOLL" dich also noch "BITTEN" Das du Recertified ergänzt, obwohl du ganz genau weist was das bedeutet. Du solltest ihm lieber danken, das er andere vor schaden bewahrt. Pfui


habe nix von bitten gesagt.
Bearbeitet von: "thom_ass111" 11. Mai
Man sollte in Klammern gleich "GEBRAUCHT" schreiben -damit jeder weiß was Sache ist. "Recertified" ist für mich Betrug (ala gebraucht & nur 6 Monate Garantie) und hat nichts unter NEUWARE zu suchen.

Machen wir diesen Marketing-Quatsch nicht mit und nennen die Dinge so wie sie sind!
lugani11.05.2019 11:00

Man sollte in Klammern gleich "GEBRAUCHT" schreiben -damit jeder weiß was …Man sollte in Klammern gleich "GEBRAUCHT" schreiben -damit jeder weiß was Sache ist. "Recertified" ist für mich Betrug (ala gebraucht & nur 6 Monate Garantie) und hat nichts unter NEUWARE zu suchen.Machen wir diesen Marketing-Quatsch nicht mit und nennen die Dinge so wie sie sind!



Naja Recertified > Gebraucht
lugani11.05.2019 11:00

Man sollte in Klammern gleich "GEBRAUCHT" schreiben -damit jeder weiß was …Man sollte in Klammern gleich "GEBRAUCHT" schreiben -damit jeder weiß was Sache ist. "Recertified" ist für mich Betrug (ala gebraucht & nur 6 Monate Garantie) und hat nichts unter NEUWARE zu suchen.Machen wir diesen Marketing-Quatsch nicht mit und nennen die Dinge so wie sie sind!


"verbraucht" geht auch
Avatar
GelöschterUser71675
echt süß
Dann gleich 'verschlissen' oder gleich 'vom flohmarkt'
SunMaker300011.05.2019 11:10

Naja Recertified > Gebraucht



Also ich finde die Bezeichnung "Recertified" absolut irreführend und heimtückisch. Da haben die WD-Anwälte wohl lange um den passenden juristischen Begriff gerungen, welcher vor Gericht noch durchgehen würde. Aus Sicht des Verbrauchers ist das aber gezielte Täuschung, denn es ist nicht auf Anhieb(!) auf der Homepage zu erkennen dass das alles benutzte/gebrauchte Festplatten sind mit einer lächerlichen Gewährleistung/Garantie von 6 Monaten. WD ist sich also über den tatsächlichen Zustand der Festplatten auch nicht so sicher und deshalb will man offenbar nach 6 Monaten einen "juristischen" Schlussstrich haben. WD und Kunde gehen -so gesehen- eine Wette ein, ob diese "Recertified-Festplatten" 6 Monate überstehen werden...
lugani11.05.2019 13:40

Also ich finde die Bezeichnung "Recertified" absolut irreführend und …Also ich finde die Bezeichnung "Recertified" absolut irreführend und heimtückisch. Da haben die WD-Anwälte wohl lange um den passenden juristischen Begriff gerungen, welcher vor Gericht noch durchgehen würde. Aus Sicht des Verbrauchers ist das aber gezielte Täuschung, denn es ist nicht auf Anhieb(!) auf der Homepage zu erkennen dass das alles benutzte/gebrauchte Festplatten sind mit einer lächerlichen Gewährleistung/Garantie von 6 Monaten. WD ist sich also über den tatsächlichen Zustand der Festplatten auch nicht so sicher und deshalb will man offenbar nach 6 Monaten einen "juristischen" Schlussstrich haben. WD und Kunde gehen -so gesehen- eine Wette ein, ob diese "Recertified-Festplatten" 6 Monate überstehen werden...


Immerhin hat der Hersteller die Festplatten nochmal geprüft, und der sollte es am besten können. Aber es ist natürlich schlecht, daß man nicht weiß, wieviele Betriebsstunden die Festplatten schon hinter sich haben.
Da viele Benutzer nicht so genau wissen, was unter rezertifizierten Festplatten zu verstehen ist, und einige sogar glauben, daß es zum Teil nagelneue Festplatten sind, nachfolgend ein paar Informationen, die ich zu diesem Thema zusammengetragen habe.

Rezertifizierte Festplatten sind in irgendeiner Weise gebraucht und dürfen deshalb nicht als neu verkauft werden. Sie wurden zum Hersteller zurückgeschickt und von diesem geprüft und gegebenenfalls repariert. Bei externen Festplatten wird eventuell das Gehäuse und das Zubehör erneuert, wenn es Gebrauchsspuren aufweist. Die Betriebsdatenzähler, Verschleißindikatoren (SMART) und Fehlerspeicher werden auf den Neuzustand zurückgesetzt. Man weiß also nicht, wie lange die Festplatten schon in Betrieb waren oder ob sie schon defekte Sektoren hatten, die durch Reservesektoren ersetzt wurden. Auch weiß man nicht, wie pfleglich die Festplatten behandelt wurden.

Die Herstellergarantie, falls vorhanden, ist wesentlich kürzer als bei neuen Festplatten. Western Digital gibt 6 Monate Garantie auf rezertifizierte Festplatten. Ein Händler muß zwar 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung anbieten, aber bei der Händler-Gewährleistung muß der Kunde bei einem Fehler nach 6 Monaten nachweisen, daß der Fehler schon beim Kauf vorhanden oder angelegt war, was üblicherweise sehr schwierig ist.


Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten Festplatten:
Attingo: "Was sind rezertifizierte Festplatten?": attingo.com/de/…en/


Informationen von Western Digital zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Erneut zertifizierte Produkte

Von WD rezertifizierte Produkte können von Kunden zurückgegebene Einheiten beinhalten und können repariert worden sein. Alle Produkte werden gemäß den hohen Qualitätsstandards von WD getestet, bevor sie als erneut zertifiziert verkauft werden. Beachten Sie, dass einige erneut zertifizierte Artikel Flecken, Kratzer oder andere leichte Zeichen der Abnutzung aufweisen können.

Für alle erneut zertifizierten Produkte gilt die begrenzte Herstellergarantie von 6 Monaten.
Zitat-Ende
Quelle: support.wdc.com/war…x?&


Informationen von Seagate zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Welcher Prozess wird bei an Seagate zurückgeschickten Produkten verwendet?

Seagate unterhält mehrere Sammellager auf der ganzen Welt, an die Produkte im Rahmen der Garantie zurückgesendet werden können. Diese Standorte sind hoch automatisiert und optimiert, um die zurückgesendeten Produkte in zwei grundlegende Gruppen aufzuteilen. Ein erheblicher Anteil der an Seagate zurückgesendeten Festplatten fällt unter die Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“. Diese Festplatten werden zur schnelleren Rezertifizierung vom Rest getrennt. Der Rest der Festplatten wird zur Prüfung und Reparatur zurück an die Werke von Seagate geschickt.

Für Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ mit SATA-Schnittstelle verwendet Seagate den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT und den Modus „Enhanced Erase“ gemäß Empfehlung von NIST 800-88. Nach der Medienbereinigung werden die Festplatten umbenannt und als zertifiziert und repariert gekennzeichnet.

Die an das Werk zurückgeschickten Festplatten werden neu verarbeitet. Bei der Fertigung von Festplatten wird nach der physikalischen Montage der Teile Folgendes vorgenommen: Zuerst wird eine Low-Level-Formatierung durchgeführt, dann werden die Servos kalibriert und anschließend die Mediumdefekte bewertet sowie eine Neuzuordnung vorgenommen. Auf neuen Festplatten befinden sich grundsätzlich keine Daten. Für neu verarbeitete Festplatten gilt dasselbe. Eine Neuverarbeitung von Festplatten hat eine vollständige Medienbereinigung zur Folge und übertrifft den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT in Bezug auf Gründlichkeit und Umfang.

Alle von Seagate® neu zertifizierten Festplatten haben ein einzigartiges Etikett mit einem grünen Rand oben auf der Festplatte, um sie von neu gefertigten Produkten unterscheiden zu können. Sowohl Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ als auch neu verarbeitete Festplatten erhalten dieses Etikett.
Zitat-Ende
Quelle: "Prozess zur Medienbereinigung in Bezug auf an Seagate zurückgeschickte Produkte" seagate.com/fil…pdf


Hier ein Artikel zur Haltbarkeit von Festplatten:
PC-Welt: Begrenzte Haltbarkeit von Festplatten (24.01.2014): pcwelt.de/new…tml

Besonders schlecht schneiden in diesem Artikel Festplatten ab, die auf Garantie als Ersatz für defekte Festplatten geliefert wurden, also typische rezertifizierte Festplatten. Das wird darauf zurückgeführt, daß diese Festplatten gebraucht sind und daher einen Teil ihrer Lebenserwartung bereits verbraucht haben.


Da hier schon einige Benutzer behauptet haben, sie hätten noch keine Beschwerden über rezertifizierte Festplatten gehört bzw. gelesen, habe ich mal ein paar Berichte von Benutzern zusammengestellt, die Probleme mit rezertifizierten Festplatten hatten:

1) Ausfall einer rezertifizierten Festplatte aus Garantietausch nach einem Jahr: mydealz.de/com…499

2) Einmal Ausfall nach sieben Monaten und einmal Geräuschentwicklung: mydealz.de/com…833

3) Rezertifizierte Festplatte zweimal wegen Fehlern zurückgeschickt: mydealz.de/com…687

4) Eine rezertifizierte Festplatte war gleich defekt, eine andere hatte eine sehr schlechte Leistung: mydealz.de/com…293

5) Eine rezertifizierte Festplatte ging nach 6 Monaten und 3 Tagen kaputt: mydealz.de/com…139

6) Ein Benutzer hat 2 rezertifizierte Festplatten für zusammen 94 € gekauft. Eine war deutlich langsamer. Diese hat er für 80 € weiterverkauft: mydealz.de/com…409

7) Rezertifizierte Festplatte war schon bei Lieferung defekt. Rücksendung war kostenpflichtig: mydealz.de/com…665

8 ) Ein Benutzer hat ein paar Hundert rezertifizierte Festplatten gekauft, die nach kurzer Zeit fast alle ausgefallen sind: mydealz.de/com…178

Auf jeden Fall sollte man eine rezertifizierte Festplatte nach Erhalt gründlich prüfen. Das kann natürlich auch bei neuen Festplatten nicht schaden. Dazu bieten die Hersteller entsprechende Software an, z.B.:

Western Digital: Data Lifeguard Diagnostics for Windows: support.wdc.com/kno…940

Seagate: SeaTools: seagate.com/de/…ls/

Außerdem wäre eine Prüfung mit einer unabhängigen Software nicht schlecht, z.B.:

SMART-Daten auslesen mit CrystalDiskInfo: crystalmark.info/en/…fo/

Geschwindigkeit messen mit CrystalDiskMark: crystalmark.info/en/…rk/

Oberfläche prüfen mit Macrorit Disk Scanner: macrorit.com/dis…tml

Außerdem sollte man auf laute oder ungewöhnliche Geräusche oder starke Vibrationen achten.

Zusammenfassend kann man sagen, daß man bei einer rezertifizierten Festplatte im Durchschnitt mit einer kürzeren Lebensdauer bzw. erhöhten Ausfallwahrscheinlichkeit rechnen muß als bei einer vergleichbaren neuen Festplatte. In Verbindung mit der kurzen Garantiezeit sollte deshalb eine rezertifizierte Festplatte wesentlich billiger sein als eine entsprechende neue Festplatte.
Kahlheinz11.05.2019 15:37

Immerhin hat der Hersteller die Festplatten nochmal geprüft, und der …Immerhin hat der Hersteller die Festplatten nochmal geprüft, und der sollte es am besten können.


Ja und? Der kann sie so oft überprüfen wie er lustig ist aber 2 Sachen machen den Unterschied aus:

1) Durch den bewußt gewählten Begriff "Rezertifiziert“ versucht WD den Zustand der Festplatte (alias gebraucht) zu verschleiern
2) Durch die extrem kurze Garantie werden dem Verbraucher Rechte abgeschnitten.

Nimmt man Amazon als Vergleich - so ist dort der "Second Hand/Retoure Shop" klar vom eigentlichen Neu-Waren-Verkauf zu unterscheiden und auseinander zu halten. Hinzu kommt noch die volle 2 Jahresgarantie.

Insofern ist die Masche mit "rezertifiziert" sehr dubiös und sollte eigentlich abgemahnt werden.
Macht ihr hier nen Wirbel - die Dinger sind sowieso nicht verfuegbar.
LKY11.05.2019 17:10

Macht ihr hier nen Wirbel - die Dinger sind sowieso nicht verfuegbar.


Schon seit Stunden, da war der Deal nicht mal heiß
Ich finde rezertifiziert klingt so, als wären alle Festplatten zertifiziert. Man sieht dann vor seinem geistigen Auge einen schwer beschäftigten Mitarbeiter von WD im stillen Kämmerlein sitzen, der ein paar Bescheinigungen ausfüllt (etwas zertifiziert), die er wegen Überarbeitung zunächst versäumt hatte. Um diesen kleinen Fauxpas kenntlich zu machen, schreibt er dann auf das Zettelchen nicht zertifiziert, sondern rezertifiziert. So ein kleiner Tollpatsch aber auch
ICh bin auch kein Fan von recertified, muss jedoch sagen, dass ich 2 WD 1 TB recertified seit 3 Jahren in Betrieb habe und sie bisher wunderbar laufen... Man kann also auch Glück haben
Kahlheinz11.05.2019 15:37

Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten …Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten Festplatten:Attingo: "Was sind rezertifizierte Festplatten?": https://www.attingo.com/de/blog/was-sind-rezertifizierte-festplatten/


Zitat: "Da das Produkt nach der Rezertifizierung und Aufbereitung quasi einwandfrei ist, aber nicht neuwertig, werden diese zu einem weitaus günstigeren Preis angeboten."

Von "weitaus günstiger" kann bei dem aktuellen Angebot nicht die Rede sein, zumal man hin und wieder für minimal mehr Geld eine "Seagate Expansion Portable"-Festplatte mit 2 TB im Neuzustand bekommt. Gäbe es die Recertfied-WD-Platte für 25-30 Euro, wäre das hingegen ein sehr guter Deal gewesen.
Bearbeitet von: "morsum" 11. Mai
littlebigidefix11.05.2019 18:09

Ich finde rezertifiziert klingt so, als wären alle Festplatten …Ich finde rezertifiziert klingt so, als wären alle Festplatten zertifiziert.


Sehe ich genau so. Hier wird der Eindruck erweckt als würde es sich um reines Sticker kleben handeln und dabei handelt es sich hier Reparaturleistungen....
morsum11.05.2019 18:47

"Von "weitaus günstiger" kann bei dem aktuellen Angebot nicht die Rede …"Von "weitaus günstiger" kann bei dem aktuellen Angebot nicht die Rede sein, zumal man hin und wieder für minimal mehr Geld eine "Seagate Expansion Portable"-Festplatte mit 2 TB im Neuzustand bekommt.


So ist es. Damit man überhaupt das Abenteuer Gebraucht + 6 Monate Garantie eingeht, müßten sie schon 70% unter UVP gehen...
lugani11.05.2019 19:03

So ist es. Damit man überhaupt das Abenteuer Gebraucht + 6 Monate Garantie …So ist es. Damit man überhaupt das Abenteuer Gebraucht + 6 Monate Garantie eingeht, müßten sie schon 70% unter UVP gehen...


Vor Jahren gab es bei MyDealz tatsächlich mal Angebote zu WD-Recertified-Festplatten, die deutlich besser gewesen sind als der aktuelle Deal.
Deal recertified, aber den PVG von Neuware genommen.
Finde den Fehler.
morsum11.05.2019 19:32

Vor Jahren gab es bei MyDealz tatsächlich mal Angebote zu …Vor Jahren gab es bei MyDealz tatsächlich mal Angebote zu WD-Recertified-Festplatten, die deutlich besser gewesen sind als der aktuelle Deal.


Also beim heutigen Verfall der Preise würde ich mir keine gebrauchte mehr kaufen - ich meine, selbst eine neue kann abschmieren und ggf. sind wichtige Daten weg. Aber was soll man dann erst recht von einer gebrauchten erwarten? Wegen 10-20€ Ersparniss....?
Falls es wen interessiert.. meine wd recertified als Backup disc und für sonstiges mit zweiter Partition werkelt seit 10 Jahren ohne Mucken
Bearbeitet von: "truschinski" 11. Mai
Sloyer11.05.2019 19:41

Deal recertified, aber den PVG von Neuware genommen.Finde den Fehler.


Lese die Beschreibung. Finde den Fehler 😄
thom_ass11111.05.2019 20:54

Lese die Beschreibung. Finde den Fehler 😄


Lern mal den Unterschied zwischen neu und recertified, dann merkst du vielleicht auch, dass du falsche Preise miteinander vergleichst.
Hauptsache große Ersparnis vortäuschen.
Lass einfach den VGP weg, anstatt hier zu suggerieren es gäbe 37% zu "sparen".
Bearbeitet von: "Sloyer" 11. Mai
Sloyer11.05.2019 21:30

Lern mal den Unterschied zwischen neu und recertified, dann merkst du …Lern mal den Unterschied zwischen neu und recertified, dann merkst du vielleicht auch, dass du falsche Preise miteinander vergleichst.Hauptsache große Ersparnis vortäuschen.Lass einfach den VGP weg, anstatt hier zu suggerieren es gäbe 37 zu "sparen".


Ein Jahr dabei kein einzigen Deal erstellt.
Zu faul die Beschreibung zu lesen aber einen auf Babo machen?!
Soll ich jetzt von eBay einen Vergleichspreis nehmen? Was stellst du dir vor?
thom_ass11111.05.2019 21:34

Ein Jahr dabei kein einzigen Deal erstellt.Zu faul die Beschreibung zu …Ein Jahr dabei kein einzigen Deal erstellt.Zu faul die Beschreibung zu lesen aber einen auf Babo machen?!Soll ich jetzt von eBay einen Vergleichspreis nehmen? Was stellst du dir vor?



Das ist immer das letzte Argument der Ahnungslosen, die Anzahl meiner Deals steht in keinem Zusammenhang mit dem falschen VGP deines Deals.

Vergleichspreis ist der normale recertified Preis. Wenn man aktuell deinem Deal-Link folgt sind es 52,99€.

Und nochmal; die Dealbeschreibung ist nicht dazu da, deine Fehler aus der Überschrift (recertified vergessen) und den falschen VGP auszubügeln.
Sloyer11.05.2019 21:44

Das ist immer das letzte Argument der Ahnungslosen, die Anzahl meiner …Das ist immer das letzte Argument der Ahnungslosen, die Anzahl meiner Deals steht in keinem Zusammenhang mit dem falschen VGP deines Deals.Vergleichspreis ist der normale recertified Preis. Wenn man aktuell deinem Deal-Link folgt sind es 52,99€.Und nochmal; die Dealbeschreibung ist nicht dazu da, deine Fehler aus der Überschrift (recertified vergessen) und den falschen VGP auszubügeln.


Wenn ich einen Gutschein nutze muss ich als Vergleichspreis den vorherigen Preis nutzen?
Oh man du erstellt die hier neue Regeln?!
Wenn ich etwas vergessen und innerhalb von ein paar Minuten nach erstellen sofort ausbessere kommst jetzt nach Stunden daher das es nicht gepasst hat?
Dann nimm das Bild da wäre es auch gestanden.

Aber wenn man auch deine Kommentare durchliest musst echt eine arme Wurst sein. Du sucht nur über etwas um zu trollen.
thom_ass11111.05.2019 21:49

Oh man du erstellt die hier neue Regeln?!


Was heißt denn neue Regeln? DU vergleichst neu mit alt und stellst somit jede Regel auf den Kopf. Ein Gebrauchtwagen mit neuem TÜV bleibt ein Gebrauchtwagen und wird nicht nur wegen des TÜVs zu Neuwagen. Von daher solltest du Zertifizierte HDD mit Zertifizierte HDD vergleichen und nicht mit neuen. Das ist ehrlicher und transparenter.
lugani11.05.2019 22:03

Was heißt denn neue Regeln? DU vergleichst neu mit alt und stellst somit …Was heißt denn neue Regeln? DU vergleichst neu mit alt und stellst somit jede Regel auf den Kopf. Ein Gebrauchtwagen mit neuem TÜV bleibt ein Gebrauchtwagen und wird nicht nur wegen des TÜVs zu Neuwagen. Von daher solltest du Zertifizierte HDD mit Zertifizierte HDD vergleichen und nicht mit neuen. Das ist ehrlicher und transparenter.


Welchen Preis sollte ich dann nehmen? Den füge ich dann ein. Bitte mit Link vom Preisvergleich.
thom_ass11111.05.2019 22:27

Welchen Preis sollte ich dann nehmen? Den füge ich dann ein. Bitte mit …Welchen Preis sollte ich dann nehmen? Den füge ich dann ein. Bitte mit Link vom Preisvergleich.


Ich finde den Preis einer entsprechenden neuen Festplatte als Vergleichspreis sinnvoll, denn es gibt ja keinen Preisvergleich für rezertifizierte Festplatten. Man muß dann nur einen gewissen Rabatt erwarten, ansonsten kauft man eben eine neue Festplatte. Und man sollte in der Beschreibung natürlich erwähnen, daß der Vergleichspreis für neue Festplatten gilt.

Wie hoch der Rabatt sein soll, ist sehr subjektiv. Ich finde ihn meistens nicht ausreichend, aber die rezertifizierten Festplatten sind trotzdem immer sehr schnell ausverkauft.
Bearbeitet von: "Kahlheinz" 11. Mai
littlebigidefix11.05.2019 18:09

Ich finde rezertifiziert klingt so, als wären alle Festplatten …Ich finde rezertifiziert klingt so, als wären alle Festplatten zertifiziert. Man sieht dann vor seinem geistigen Auge einen schwer beschäftigten Mitarbeiter von WD im stillen Kämmerlein sitzen, der ein paar Bescheinigungen ausfüllt (etwas zertifiziert), die er wegen Überarbeitung zunächst versäumt hatte. Um diesen kleinen Fauxpas kenntlich zu machen, schreibt er dann auf das Zettelchen nicht zertifiziert, sondern rezertifiziert. So ein kleiner Tollpatsch aber auch


Ich verstehe das Zertifizieren als Qualitätsprüfung des Herstellers und Freigabe zum Verkauf. Bei rezertifizierten Festplatte erfolgt die Prüfung eben zum zweiten Mal.
Kahlheinz11.05.2019 23:51

Ich finde den Preis einer entsprechenden neuen Festplatte als …Ich finde den Preis einer entsprechenden neuen Festplatte als Vergleichspreis sinnvoll, denn es gibt ja keinen Preisvergleich für rezertifizierte Festplatten. Man muß dann nur einen gewissen Rabatt erwarten, ansonsten kauft man eben eine neue Festplatte. Und man sollte in der Beschreibung natürlich erwähnen, daß der Vergleichspreis für neue Festplatten gilt.Wie hoch der Rabatt sein soll, ist sehr subjektiv. Ich finde ihn meistens nicht ausreichend, aber die rezertifizierten Festplatten sind trotzdem immer sehr schnell ausverkauft.


Weil die Leute eben nicht wirklich raffen, was tatsächlich Sache ist. Gebrauchte Ware, halber Preis...
thom_ass11111.05.2019 22:27

Welchen Preis sollte ich dann nehmen? Den füge ich dann ein. Bitte mit …Welchen Preis sollte ich dann nehmen? Den füge ich dann ein. Bitte mit Link vom Preisvergleich.



Tja, dann nimmst du einen vergleichbaren Preis für "rezertifizierte" hier aus den Deals, gibst gar keinen Vergleichspreis an oder schreibst den "rezertifizierten Preis" als Vergleichspreis.
Kahlheinz11.05.2019 23:51

Ich finde den Preis einer entsprechenden neuen Festplatte als …Ich finde den Preis einer entsprechenden neuen Festplatte als Vergleichspreis sinnvoll, denn es gibt ja keinen Preisvergleich für rezertifizierte Festplatten.


Das ist aber Quatsch. Denn so vergleicht man Äpfel mit Birnen und außerdem wird jeder künftige Vergleich (mit neuen Festplatten) verzerrt. Im Zweifel hat man dann die gleiche nagelneue Festplatte in einem parallelen Deal mit 5% weniger Ersparnis, aber dafür nagelneu. Wo ist dann der Vergleich?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text