WD My Book und Elements recertified 3.5" USB Festplatte HDD in 4TB
472°Abgelaufen

WD My Book und Elements recertified 3.5" USB Festplatte HDD in 4TB

39
eingestellt am 25. JulBearbeitet von:"Anarchy00"
Im WD recertified Bereich gibt es gerade 3 Modelle mit 4TB zu einem sehr guten Preis :

UPDATE - die zwei günstigsten sind vergriffen

56.99€ My Book (Nicht mehr aktuell, billigste WD ist die elements für 99€)
59.99€ Elements (neu 99€ bei Amazon)
66.99€ My Book (New) (neu 107,90€ bei Amazon)

Versandkostenfrei !
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Da viele Benutzer nicht so genau wissen, was unter rezertifizierten Festplatten zu verstehen ist, und einige sogar glauben, daß es zum Teil nagelneue Festplatten sind, nachfolgend ein paar Informationen, die ich zu diesem Thema zusammengetragen habe.

Rezertifizierte Festplatten sind in irgendeiner Weise gebraucht und dürfen deshalb nicht als neu verkauft werden. Sie wurden zum Hersteller zurückgeschickt und von diesem geprüft und gegebenenfalls repariert. Bei externen Festplatten wird eventuell das Gehäuse und das Zubehör erneuert, wenn es Gebrauchsspuren aufweist. Die Betriebsdatenzähler und Verschleißindikatoren (SMART) werden auf den Neuzustand zurückgesetzt. Man weiß also nicht, wie lange die Festplatten schon in Betrieb waren oder ob sie schon defekte Sektoren hatten, die durch Reservesektoren ersetzt wurden. Auch weiß man nicht, wie pfleglich die Festplatten behandelt wurden.

Die Herstellergarantie, falls vorhanden, ist wesentlich kürzer als bei neuen Festplatten. Western Digital gibt 6 Monate Garantie auf rezertifizierte Festplatten. Ein Händler muß zwar 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung anbieten, aber bei der Händler-Gewährleistung muß der Kunde bei einem Fehler nach 6 Monaten nachweisen, daß der Fehler schon beim Kauf vorhanden oder angelegt war, was üblicherweise sehr schwierig ist.


Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten Festplatten:
Attingo: Was sind rezertifizierte Festplatten?
attingo.com/de/…en/


Informationen von Western Digital zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Erneut zertifizierte Produkte

Von WD rezertifizierte Produkte können von Kunden zurückgegebene Einheiten beinhalten und können repariert worden sein. Alle Produkte werden gemäß den hohen Qualitätsstandards von WD getestet, bevor sie als erneut zertifiziert verkauft werden. Beachten Sie, dass einige erneut zertifizierte Artikel Flecken, Kratzer oder andere leichte Zeichen der Abnutzung aufweisen können.

Für alle erneut zertifizierten Produkte gilt die begrenzte Herstellergarantie von 6 Monaten.
Zitat-Ende
Quelle: support.wdc.com/war…x?&


Informationen von Seagate zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Welcher Prozess wird bei an Seagate zurückgeschickten Produkten verwendet?

Seagate unterhält mehrere Sammellager auf der ganzen Welt, an die Produkte im Rahmen der Garantie zurückgesendet werden können. Diese Standorte sind hoch automatisiert und optimiert, um die zurückgesendeten Produkte in zwei grundlegende Gruppen aufzuteilen. Ein erheblicher Anteil der an Seagate zurückgesendeten Festplatten fällt unter die Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“. Diese Festplatten werden zur schnelleren Rezertifizierung vom Rest getrennt. Der Rest der Festplatten wird zur Prüfung und Reparatur zurück an die Werke von Seagate geschickt.

Für Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ mit SATA-Schnittstelle verwendet Seagate den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT und den Modus „Enhanced Erase“ gemäß Empfehlung von NIST 800-88. Nach der Medienbereinigung werden die Festplatten umbenannt und als zertifiziert und repariert gekennzeichnet.

Die an das Werk zurückgeschickten Festplatten werden neu verarbeitet. Bei der Fertigung von Festplatten wird nach der physikalischen Montage der Teile Folgendes vorgenommen: Zuerst wird eine Low-Level-Formatierung durchgeführt, dann werden die Servos kalibriert und anschließend die Mediumdefekte bewertet sowie eine Neuzuordnung vorgenommen. Auf neuen Festplatten befinden sich grundsätzlich keine Daten. Für neu verarbeitete Festplatten gilt dasselbe. Eine Neuverarbeitung von Festplatten hat eine vollständige Medienbereinigung zur Folge und übertrifft den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT in Bezug auf Gründlichkeit und Umfang.

Alle von Seagate® neu zertifizierten Festplatten haben ein einzigartiges Etikett mit einem grünen Rand oben auf der Festplatte, um sie von neu gefertigten Produkten unterscheiden zu können. Sowohl Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ als auch neu verarbeitete Festplatten erhalten dieses Etikett.
Zitat-Ende
Quelle: "Prozess zur Medienbereinigung in Bezug auf an Seagate zurückgeschickte Produkte"
seagate.com/fil…pdf


Hier ein Artikel zur Haltbarkeit von Festplatten:
PC-Welt: Begrenzte Haltbarkeit von Festplatten (24.01.2014):
pcwelt.de/new…tml

Besonders schlecht schneiden in diesem Artikel Festplatten ab, die auf Garantie als Ersatz für defekte Festplatten geliefert wurden, also typische rezertifizierte Festplatten. Das wird darauf zurückgeführt, daß diese Festplatten gebraucht sind und daher einen Teil ihrer Lebenserwartung bereits verbraucht haben.


Da hier schon einige Benutzer behauptet haben, sie hätten noch keine Beschwerden über rezertifizierte Festplatten gehört bzw. gelesen, habe ich mal ein paar Berichte von Benutzern zusammengestellt, die Probleme mit rezertifizierten Festplatten hatten:

1) Ausfall einer rezertifizierten Festplatte aus Garantietausch nach einem Jahr:
mydealz.de/com…499

2) Einmal Ausfall nach sieben Monaten und einmal Geräuschentwicklung:
mydealz.de/com…833

3) Rezertifizierte Festplatte zweimal wegen Fehlern zurückgeschickt:
mydealz.de/com…687

4) Eine rezertifizierte Festplatte war gleich defekt, eine andere hatte eine sehr schlechte Leistung:
mydealz.de/com…293

5) Eine rezertifizierte Festplatte ging nach 6 Monaten und 3 Tagen kaputt:
mydealz.de/com…139

6) Ein Benutzer hat 2 rezertifizierte Festplatten für zusammen 94 € gekauft. Eine war deutlich langsamer. Diese hat er für 80 € weiterverkauft:
mydealz.de/com…409

7) Rezertifizierte Festplatte war schon bei Lieferung defekt. Rücksendung war kostenpflichtig.
mydealz.de/com…665


Auf jeden Fall sollte man eine rezertifizierte Festplatte nach Erhalt gründlich prüfen. Das kann natürlich auch bei neuen Festplatten nicht schaden. Dazu bieten die Hersteller entsprechende Software an, z.B.:

Western Digital: Data Lifeguard Diagnostics for Windows: support.wdc.com/kno…940

Seagate: SeaTools: seagate.com/de/…ls/

Außerdem wäre eine Prüfung mit einer unabhängigen Software nicht schlecht, z.B.:

SMART-Daten auslesen mit CrystalDiskInfo: crystalmark.info/en/…fo/

Oberfläche prüfen mit Macrorit Disk Scanner: macrorit.com/dis…tml


Zusammenfassend kann man sagen, daß man bei einer rezertifizierten Festplatte im Durchschnitt mit einer kürzeren Lebensdauer bzw. erhöhten Ausfallwahrscheinlichkeit rechnen muß als bei einer vergleichbaren neuen Festplatte. In Verbindung mit der kurzen Garantiezeit sollte deshalb eine rezertifizierte Festplatte wesentlich billiger sein als eine entsprechende neue Festplatte.
39 Kommentare
Die 5 TB Elements kostet sogar nur 56,99 Euro.
sehr gute Preise! Was meinst du mit "nicht mehr aktuell" bei der My Book ? Einfach nur, dass es das alte Gehäuse ist? Ansich ist das ja wirklich egal oder ob alt oder neu oder?
Jihaaa, endlich mal nicht zu spät gewesen, vielen lieben Dank für den Deal! (Hab eine MyBook für 56,99€ gekauft)
Gute Preise, nutze die für die Xbox
pmasterkallevor 2 m

Die 5 TB Elements kostet sogar nur 56,99 Euro.


Kann man leider nicht in den Warenkorb legen...
pmasterkallevor 3 m

Die 5 TB Elements kostet sogar nur 56,99 Euro.


Ja schon, aber nicht lieferbar
Student92vor 4 m

sehr gute Preise! Was meinst du mit "nicht mehr aktuell" bei der My Book ? …sehr gute Preise! Was meinst du mit "nicht mehr aktuell" bei der My Book ? Einfach nur, dass es das alte Gehäuse ist? Ansich ist das ja wirklich egal oder ob alt oder neu oder?


Deswegen gibt es keine direkten Vergleichspreis zu "neuware"
Anarchy00vor 1 m

Deswegen gibt es keine direkten Vergleichspreis zu "neuware"


Haha alles klar. Sorry, stand auf dem Schlauch!
Das kommt passend, ich wollte mir gerade eine Festplatte bestellen
Schon alles weg...
Was ist der Unterschied zwischen der Mybook und der Elements Desktop?
Und recertified = 1 Jahr Garantie?
Alles über 3 TB weg
Also ich kann die teuerste 4TB My Book noch in den Warenkorb legen
Die MY CLOUD 6TB (RECERTIFIED)
wdc.com/de-…tml
gibt es z.B. noch für Aktionspreis 119,99 €
Bearbeitet von: "u2dealz" 25. Jul
Natulovor 3 m

Was ist der Unterschied zwischen der Mybook und der Elements Desktop?Und …Was ist der Unterschied zwischen der Mybook und der Elements Desktop?Und recertified = 1 Jahr Garantie?


Recertified bedeutet, dass sie schon mal benutzt worden sind und z.B. Rücksendungen sind. Sie werden von WD zwar geprüft, aber man weiß nicht wie lange sie im Einsatz waren. Deswegen nutze ich sie nicht für sehr wichtige Dokumente, sondern z.B. an der Xbox
Manuel_Hausknechtvor 4 m

Schon alles weg...



Elements für 60€ und My Book Neu für 67€ sind noch da ...
Vielen Dank für den Deal! 12 TB recertified anstatt 8 TB Neuware - da fiel die Entscheidung leicht.

PS: die Verfügbarkeitsbenachrichtigung im WD Store hat mal wieder nicht funktioniert.
Basti3011vor 4 m

Vielen Dank für den Deal! 12 TB recertified anstatt 8 TB Neuware - da fiel …Vielen Dank für den Deal! 12 TB recertified anstatt 8 TB Neuware - da fiel die Entscheidung leicht.PS: die Verfügbarkeitsbenachrichtigung im WD Store hat mal wieder nicht funktioniert.


bei mir hat sie funktioniert, am Donnerstag schon
Hat bei mir auch noch nie wirklich funktioniert, aber es gibt ja mydealz.
3 TB sind cold viel zu teuer für gebrauchte.
Krogovor 5 m

3 TB sind cold viel zu teuer für gebrauchte.


Deswegen wurden die auch nicht mal erwähnt
Schade die guten sind schon weg, trotzdem hot
P-Manvor 2 m

Schade die guten sind schon weg, trotzdem hot


Die Neue My Book hat Hardware Verschlüsselung - also ganz gut wenn man es braucht. Ich hab aber eine alte (ohne Verschlüsselung) für 57€ eingepackt
Bearbeitet von: "Anarchy00" 25. Jul
nils2605vor 3 m

Brauche gerade aber eine Interne . Kann man das Gehäuse ausbauen ?


LMGTFY ... öm, ja





Ja ich bräuchte aktuell 5 -6 TB da sind die guten Angebote schon weg
Hat da irgendwer Langzeit-Erfahrungen? In punkto gebraucht kaufen kommen Festplatten für mich kurz hinter Unterwäsche. Mir wäre das Risiko echt zu hoch, dass die abrauchen.
psympvor 9 m

Hat da irgendwer Langzeit-Erfahrungen? In punkto gebraucht kaufen kommen …Hat da irgendwer Langzeit-Erfahrungen? In punkto gebraucht kaufen kommen Festplatten für mich kurz hinter Unterwäsche. Mir wäre das Risiko echt zu hoch, dass die abrauchen.



Ich hab 3 mal 2TB vom Flohmarkt und eine 4TB aus Kleinanzeigen (also nicht die WD, sondern Disks allgemein) - laufen alle seit einem Jahr+ im 4-bay NAS

Mein erfahrung ist - entweder sie stirbt schnell oder sie läuft lange. Und recertified würde ich viel höher bewerten als gebraucht von Privat.

PS : Ich hatte letzte Woche auf eBay nach gebrauchten geschaut und die Auktionen gehen mindestens auf 55€, meistens mehr.
Bearbeitet von: "Anarchy00" 25. Jul
psympvor 1 h, 32 m

Hat da irgendwer Langzeit-Erfahrungen? In punkto gebraucht kaufen kommen …Hat da irgendwer Langzeit-Erfahrungen? In punkto gebraucht kaufen kommen Festplatten für mich kurz hinter Unterwäsche. Mir wäre das Risiko echt zu hoch, dass die abrauchen.


Meine recertified MyCloud 3TB (24/7) und Elements Desktop 4 TB (ca. 10h pro Woche) laufen jetzt gute 2 Jahre ohne Probleme. Kann ich bisher wirklich weiterempfehlen.
Bearbeitet von: "r00bXX" 25. Jul
Festplattekauf ist fast wie ne Lotterie. Hab auch welche die laufen seit 6 oder 7 Jahren und manche nicht mal ein Jahr. Der Hersteller ist dabei völlig egal, kommt bei allen vor. Positiv wie Negativ
Basti3011vor 3 h, 23 m

Vielen Dank für den Deal! 12 TB recertified anstatt 8 TB Neuware - da fiel …Vielen Dank für den Deal! 12 TB recertified anstatt 8 TB Neuware - da fiel die Entscheidung leicht.PS: die Verfügbarkeitsbenachrichtigung im WD Store hat mal wieder nicht funktioniert.



Welche hast Du denn mit 12TB gekauft?
Da viele Benutzer nicht so genau wissen, was unter rezertifizierten Festplatten zu verstehen ist, und einige sogar glauben, daß es zum Teil nagelneue Festplatten sind, nachfolgend ein paar Informationen, die ich zu diesem Thema zusammengetragen habe.

Rezertifizierte Festplatten sind in irgendeiner Weise gebraucht und dürfen deshalb nicht als neu verkauft werden. Sie wurden zum Hersteller zurückgeschickt und von diesem geprüft und gegebenenfalls repariert. Bei externen Festplatten wird eventuell das Gehäuse und das Zubehör erneuert, wenn es Gebrauchsspuren aufweist. Die Betriebsdatenzähler und Verschleißindikatoren (SMART) werden auf den Neuzustand zurückgesetzt. Man weiß also nicht, wie lange die Festplatten schon in Betrieb waren oder ob sie schon defekte Sektoren hatten, die durch Reservesektoren ersetzt wurden. Auch weiß man nicht, wie pfleglich die Festplatten behandelt wurden.

Die Herstellergarantie, falls vorhanden, ist wesentlich kürzer als bei neuen Festplatten. Western Digital gibt 6 Monate Garantie auf rezertifizierte Festplatten. Ein Händler muß zwar 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung anbieten, aber bei der Händler-Gewährleistung muß der Kunde bei einem Fehler nach 6 Monaten nachweisen, daß der Fehler schon beim Kauf vorhanden oder angelegt war, was üblicherweise sehr schwierig ist.


Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten Festplatten:
Attingo: Was sind rezertifizierte Festplatten?
attingo.com/de/…en/


Informationen von Western Digital zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Erneut zertifizierte Produkte

Von WD rezertifizierte Produkte können von Kunden zurückgegebene Einheiten beinhalten und können repariert worden sein. Alle Produkte werden gemäß den hohen Qualitätsstandards von WD getestet, bevor sie als erneut zertifiziert verkauft werden. Beachten Sie, dass einige erneut zertifizierte Artikel Flecken, Kratzer oder andere leichte Zeichen der Abnutzung aufweisen können.

Für alle erneut zertifizierten Produkte gilt die begrenzte Herstellergarantie von 6 Monaten.
Zitat-Ende
Quelle: support.wdc.com/war…x?&


Informationen von Seagate zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Welcher Prozess wird bei an Seagate zurückgeschickten Produkten verwendet?

Seagate unterhält mehrere Sammellager auf der ganzen Welt, an die Produkte im Rahmen der Garantie zurückgesendet werden können. Diese Standorte sind hoch automatisiert und optimiert, um die zurückgesendeten Produkte in zwei grundlegende Gruppen aufzuteilen. Ein erheblicher Anteil der an Seagate zurückgesendeten Festplatten fällt unter die Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“. Diese Festplatten werden zur schnelleren Rezertifizierung vom Rest getrennt. Der Rest der Festplatten wird zur Prüfung und Reparatur zurück an die Werke von Seagate geschickt.

Für Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ mit SATA-Schnittstelle verwendet Seagate den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT und den Modus „Enhanced Erase“ gemäß Empfehlung von NIST 800-88. Nach der Medienbereinigung werden die Festplatten umbenannt und als zertifiziert und repariert gekennzeichnet.

Die an das Werk zurückgeschickten Festplatten werden neu verarbeitet. Bei der Fertigung von Festplatten wird nach der physikalischen Montage der Teile Folgendes vorgenommen: Zuerst wird eine Low-Level-Formatierung durchgeführt, dann werden die Servos kalibriert und anschließend die Mediumdefekte bewertet sowie eine Neuzuordnung vorgenommen. Auf neuen Festplatten befinden sich grundsätzlich keine Daten. Für neu verarbeitete Festplatten gilt dasselbe. Eine Neuverarbeitung von Festplatten hat eine vollständige Medienbereinigung zur Folge und übertrifft den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT in Bezug auf Gründlichkeit und Umfang.

Alle von Seagate® neu zertifizierten Festplatten haben ein einzigartiges Etikett mit einem grünen Rand oben auf der Festplatte, um sie von neu gefertigten Produkten unterscheiden zu können. Sowohl Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ als auch neu verarbeitete Festplatten erhalten dieses Etikett.
Zitat-Ende
Quelle: "Prozess zur Medienbereinigung in Bezug auf an Seagate zurückgeschickte Produkte"
seagate.com/fil…pdf


Hier ein Artikel zur Haltbarkeit von Festplatten:
PC-Welt: Begrenzte Haltbarkeit von Festplatten (24.01.2014):
pcwelt.de/new…tml

Besonders schlecht schneiden in diesem Artikel Festplatten ab, die auf Garantie als Ersatz für defekte Festplatten geliefert wurden, also typische rezertifizierte Festplatten. Das wird darauf zurückgeführt, daß diese Festplatten gebraucht sind und daher einen Teil ihrer Lebenserwartung bereits verbraucht haben.


Da hier schon einige Benutzer behauptet haben, sie hätten noch keine Beschwerden über rezertifizierte Festplatten gehört bzw. gelesen, habe ich mal ein paar Berichte von Benutzern zusammengestellt, die Probleme mit rezertifizierten Festplatten hatten:

1) Ausfall einer rezertifizierten Festplatte aus Garantietausch nach einem Jahr:
mydealz.de/com…499

2) Einmal Ausfall nach sieben Monaten und einmal Geräuschentwicklung:
mydealz.de/com…833

3) Rezertifizierte Festplatte zweimal wegen Fehlern zurückgeschickt:
mydealz.de/com…687

4) Eine rezertifizierte Festplatte war gleich defekt, eine andere hatte eine sehr schlechte Leistung:
mydealz.de/com…293

5) Eine rezertifizierte Festplatte ging nach 6 Monaten und 3 Tagen kaputt:
mydealz.de/com…139

6) Ein Benutzer hat 2 rezertifizierte Festplatten für zusammen 94 € gekauft. Eine war deutlich langsamer. Diese hat er für 80 € weiterverkauft:
mydealz.de/com…409

7) Rezertifizierte Festplatte war schon bei Lieferung defekt. Rücksendung war kostenpflichtig.
mydealz.de/com…665


Auf jeden Fall sollte man eine rezertifizierte Festplatte nach Erhalt gründlich prüfen. Das kann natürlich auch bei neuen Festplatten nicht schaden. Dazu bieten die Hersteller entsprechende Software an, z.B.:

Western Digital: Data Lifeguard Diagnostics for Windows: support.wdc.com/kno…940

Seagate: SeaTools: seagate.com/de/…ls/

Außerdem wäre eine Prüfung mit einer unabhängigen Software nicht schlecht, z.B.:

SMART-Daten auslesen mit CrystalDiskInfo: crystalmark.info/en/…fo/

Oberfläche prüfen mit Macrorit Disk Scanner: macrorit.com/dis…tml


Zusammenfassend kann man sagen, daß man bei einer rezertifizierten Festplatte im Durchschnitt mit einer kürzeren Lebensdauer bzw. erhöhten Ausfallwahrscheinlichkeit rechnen muß als bei einer vergleichbaren neuen Festplatte. In Verbindung mit der kurzen Garantiezeit sollte deshalb eine rezertifizierte Festplatte wesentlich billiger sein als eine entsprechende neue Festplatte.
"Festplatte" sollte in den Titel.
@Kahlheinz
Genauso könntest du aus dem von dir zitierten Artikel ableiten:
Lieber eine recertified WD als eine neue Seagate! Bei diesen hohen Ausfallraten der eingesetzten (neuen!) Seagate Modelle.
Diese von mir abgeleitete Aussage wäre übrigens genauso unseriös. ;-)

18097864-VE3s2.jpg

18097864-13Q8i.jpg
Zitat aus dem von dir verlinkten Artikel:
"Als Maß für die Zuverlässigkeit eines Festplattenmodells dient die jährliche Ausfallrate (Annual Failure Rate, AFR). Sie gibt darüber Auskunft, wie viele Exemplare (in Prozent) im Laufe eines Jahres Dauerbetrieb ausfallen. Hier zeigt sich bei Backblaze, dass die benutzten Seagate-Modelle weit häufiger versagen als die eingesetzten Hitachi- und WD-Laufwerke. Dabei zeigen vor allen die Seagate-Modelle
Barracuda 7200 (ST31500341AS) [1,5 TB] mit einerAFR von 25,4 Prozent und
Barracuda LP (ST31500541AS) [1,5 TB] mit einer AFR von 9,9 Prozent, beide mit 1,5 TB Kapazität, hohe Ausfallraten. Die
Barracuda 3 TB (ST3000DM001) ist einer AFR von 9,8 Prozent auch nicht besser.
[**Zum Vergleich am Ende ein paar Werte anderer Modelle/Hersteller]

Offenkundig ungeeignet ist die Barracuda Green [ST1500DL003] mit 1,5 TB, deren AFR Backblaze mit 120 Prozent angibt. Das bedeutet, sie erreicht nur eine durchschnittliche Lebenserwartung unterhalb eines Jahres. Brian Beach erläutert, dass diese Festplatten von Seagate auf Garantie als Ersatz für andere Modelle geliefert wurden. Es seien vermutlich gebrauchte, runderneuerte Geräte, die wohl schon vor dem Einsatz bei Backblaze einen Teil ihrer Lebenserwartung verbraucht hatten. "

Auch neue Festplatten fallen aus. Dafür gibt es einige Gründe.
Beispiel,
um bei den Seagate Platten zu bleiben:

"Käufer des 4-Scheiben-Modells ST31000340AS melden, dass die Platten nach etwa drei bis vier Monaten unvermittelt und ohne Vorwarnung – also weder durch auffällige Geräusche noch SMART-Warnungen (Self-Monitoring Analysis and Reporting Technology) – den Dienst quittieren. Die Laufwerke würden zwar nach wie vor korrekt anlaufen, sind aber nicht mehr ansprechbar."
"Der Bug lässt sich nur per Firmware-Update beheben, solange die Festplatte noch funktioniert. Derzeit bekommt man das Update auf Anfrage beim technischen Support. Seagate stellte jedoch in Aussicht, die neue Firmware in Kürze auch frei im Internet verfügbar zu machen. Bereits defekte Laufwerke würden im Rahmen der Garantie getauscht. Die darauf gespeicherten Daten sind dann für den Kunden jedoch verloren."

"Ärger machte in der Vergangenheit aber auch schon das Spitzenmodell mit 1,5 TByte (ST31500341AS). Unter Linux konnte der sogenannte Flush-Cache-Befehl einen Platten-Timeout herbeiführen, der Rechner zum Einfrieren brachte. Betriebssysteme – übrigens auch mit Linux arbeitende NAS-Systeme – setzen den Flush-Cache-Befehl üblicherweise ab, um sicherzustellen, dass alle Daten aus dem Schreibcache auf die Platte geschrieben wurden."

"Anwender, die die 1,5-TByte-Platte zusammen mit vielen anderen Laufwerken in großen RAID-Systemen einsetzen, beklagen sich darüber hinausvermehrt über Ausfälle. Ursache hierfür sind nach Angaben des Herstellers jedoch keine Hardwaredefekte oder Firmware-Probleme, sondern die Empfindlichkeit der Platten gegen Vibrationen. Von außen auf die Platten einwirkende Schwingungen werfen die Köpfe leicht aus der Spur, die zum Lesen und Schreiben aufgrund der hohen Datendichte sehr genau positioniert werden müssen. Gelingen auch wiederholte Schreib-/Lese-Versuche nicht schnell genug, dann neigen RAID-Adapter dazu, das Laufwerk als defekt auszublenden. Wie empfindlich Festplatten in dicht gepackten Server-Systemen sein können, illustriert dieses Video recht humorvoll."
heise.de/new…tml


Hier mal ein paar allgemeine Informationen zu den Zahlen/Statistiken aus der Backblaze Studie
heise.de/ct/…lse
und warum es nicht reicht ein paar Zahlen, Sätze, Diagramme aus der Studie zu picken und daraus Empfehlungen für einen Endkunden abzugeben, ohne dabei auf die Hintergründe und Zusammenhänge hinzuweisen.

///////////////////////
**Zum Vergleich
Seagate Barracuda LP (ST31500541AS) 1.5TB 1929 3.8 9.9%
Seagate Barracuda 7200 (ST31500341AS) 1.5TB 539 3.8 25.4%
Seagate Barracuda (ST3000DM001) 3.0TB 4252 1.4 9.8%
Seagate Barracuda XT (ST33000651AS) 3.0TB 293 2.0 7.3%
Seagate Barracuda LP (ST32000542AS) 2.0TB 288 2.0 7.2%

Hitachi GST Deskstar 7K2000 (HDS722020ALA330) 2.0TB 4716 2.9 1.1%
Hitachi GST Deskstar 5K3000 (HDS5C3030ALA630) 3.0TB 4592 1.7 0.9%
Hitachi Deskstar 5K4000 (HDS5C4040ALE630) 4.0TB 2587 0.8 1.5%
Hitachi Deskstar 7K3000 (HDS723030ALA640) 3.0TB 1027 2.1 0.9%

Western Digital Green (WD10EADS) 1.0TB 474 4.4 3.6%
Western Digital Red (WD30EFRX) 3.0TB 346 0.5 3.2%
Bearbeitet von: "u2dealz" 26. Jul
Wieder verfügbar !
Anarchy00vor 4 h, 17 m

Wieder verfügbar !


Und schon wieder weg. Und die günstigeren größeren Modelle gibt es offenbar nie.

Preise absolut und pro Terabyte. Stand: 2018-07-26.

WD My Book (rezertifiziert)
2 TB: 42,99 € -> 21,50 €/TB
3 TB: 54,99 € -> 18,33 €/TB
4 TB: 56,99 € -> 14,25 €/TB
6 TB: 84,99 € -> 14,17 €/TB

WD My Book (neues Modell) (rezertifiziert)
3 TB: 61,99 € -> 20,66 €/TB
4 TB: 66,99 € -> 16,75 €/TB
6 TB: 94,99 € -> 15,83 €/TB
8 TB: 114,40 € -> 14,30 €/TB

WD Elements Desktop (rezertifiziert)
2 TB: 51,99 € -> 26,00 €/TB
3 TB: 59,99 € -> 20,00 €/TB
4 TB: 59,99 € -> 15,00 €/TB
5 TB: 56,99 € -> 11,40 €/TB

Da diese Angebote auch nur kurzzeitig vorhanden sind, nehme ich mal drei Deals aus der letzten Zeit für neue Festplatten zum Vergleich:

1) WD Elements Desktop 4 TB für 88 € -> 22 €/TB: mydealz.de/dea…662
Rabatt: 31,8 %

2) WD Elements Desktop 6 TB für 100,94 € -> 16,82 €: mydealz.de/dea…464
Rabatt: 15,9 % (zu My Book)

3) WD My Book 8 TB für 159 € -> 19,88 €/TB: mydealz.de/dea…432
Rabatt: 28,1 %
Bearbeitet von: "Kahlheinz" 26. Jul
Ist die 5TB WD Elements eigentlich jemals im Angebot? Der Preis scheint zu gut um wahr zu sein.
Meine ist schon da - via UPS

Es ist soooo elendig heiss hier (bzw. wohl im UPS Lieferwagen), die Disk war gut verpackt in zwei Kartons aber trotzdem richtig warm beim auspacken ... im betrieb ist sie abgeklühlt
Anarchy00vor 15 h, 45 m

Meine ist schon da - via UPS Es ist soooo elendig heiss hier (bzw. wohl …Meine ist schon da - via UPS Es ist soooo elendig heiss hier (bzw. wohl im UPS Lieferwagen), die Disk war gut verpackt in zwei Kartons aber trotzdem richtig warm beim auspacken ... im betrieb ist sie abgeklühlt


Haha hab ich mir auch gedacht
Lauwarm als hätte es ein wenig am fenster gelegen.
Meine MyBook 4TB (alte Version) kamen auch schon am übernächsten Tag nach dem Kauf an mit Standardversand.
Verbaut waren (diesmal) WD Green (WD40EZRX).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text