WD My Cloud PR4100 WDBNFA0160KBK NAS-Server 16 TB für 797,32€ [Amazon.es]
370°Abgelaufen

WD My Cloud PR4100 WDBNFA0160KBK NAS-Server 16 TB für 797,32€ [Amazon.es]

797,32€959,98€-17%Amazon.es Angebote
11
eingestellt am 21. Jan
Bei Amazon Spanien bekommt Ihr den WD My Cloud PR4100 WDBNFA0160KBK NAS-Server 16 TB für 797,32€ inklusive Versand nach Deutschland.

Bezahlung mit Kreditkarte

Idealo-Preisvergleich: 959,98€

Produktbeschreibung
WD My Cloud PR4100 WDBNFA0160KBK - NAS-Server - 16 TB
Gerätetyp
NAS-Server
Host-Konnektivität
Gigabit Ethernet
Gesamtspeicherkapazität
16 TB
Max. unterstützte Kapazität
32 TB
Anzahl installierter Peripheriegeräte/Module
4 (installiert) / 4 (Max)
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe)
17 cm x 23.2 cm x 19.2 cm
Gewicht
6.17 kg
Lokalisierung
EMEA
Prozessor
1 x Intel Pentium N3710 1.6 GHz (Quad-Core)
Massenspeicher-Controller
RAID RAID 0, 1, 5, 10, JBOD
Festplatte
4 x 4 TB
Netzwerk
GigE
RAM
4 GB
Zusätzliche Info

Gruppen

11 Kommentare
Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, dass die Herstellungskosten von 4 und 8 Tb Platten annähernd gleich sind, würde ich einfach zwei 8 TB Platten einsetzen. Vorteil für den Kunden wären Ausbaureserven. Vorteil für WD wären Zusatzeinnahmen durch weitere FestplattenVerkäufe. Win/Win. So leider uninteressant...
Geigero21. Jan

Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, …Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, dass die Herstellungskosten von 4 und 8 Tb Platten annähernd gleich sind, würde ich einfach zwei 8 TB Platten einsetzen. Vorteil für den Kunden wären Ausbaureserven. Vorteil für WD wären Zusatzeinnahmen durch weitere FestplattenVerkäufe. Win/Win. So leider uninteressant...


Ganz einfach, irgendwann waren die Preise deutlich unterschiedlich. Und es sind wohl noch genug Platten auf Lager und müssen weg.
Geigero21. Jan

Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, …Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, dass die Herstellungskosten von 4 und 8 Tb Platten annähernd gleich sind, würde ich einfach zwei 8 TB Platten einsetzen. Vorteil für den Kunden wären Ausbaureserven. Vorteil für WD wären Zusatzeinnahmen durch weitere FestplattenVerkäufe. Win/Win. So leider uninteressant...


Kleine Platten liegen oft wie Blei in den Regalen, deswegen packt man sie gerne in solche Deals. Und wenn der Kunde mehr Speicher braucht muss er sich ohnehin neue Platten kaufen, egal ob er noch Platz hat oder alte Platten ausrangieren muss. Win/Win für den Hersteller!
Geigero21. Jan

Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, …Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, dass die Herstellungskosten von 4 und 8 Tb Platten annähernd gleich sind, würde ich einfach zwei 8 TB Platten einsetzen. Vorteil für den Kunden wären Ausbaureserven. Vorteil für WD wären Zusatzeinnahmen durch weitere FestplattenVerkäufe. Win/Win. So leider uninteressant...


...die setzen eher auf die Leute, die nicht - so wie du - darüber nachdenken und kaufen.
Irgendwann ist das storage voll und es muss auch die erste größere HDD (plus die weiteren) neu gekauft werden. Oder gleich das ganze storage weil es ja schon voll ist und voll ausgebaut ist...
Also alles wie fast immer Kunde wird irgendwie verar$€#?.... Wenn man es denn so Betrachten kann...
Preis ist ganz ok, 10 GbE wäre nice gewesen, aber für Heimgebrauch wahrscheinlich zu teuer ...
Bearbeitet von: "bar15" 21. Jan
Och ne danke. Mit Sicherheit und schnell patchen hats Western Digital ja nicht so.
Geigero21. Jan

Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, …Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, dass die Herstellungskosten von 4 und 8 Tb Platten annähernd gleich sind, würde ich einfach zwei 8 TB Platten einsetzen. Vorteil für den Kunden wären Ausbaureserven. Vorteil für WD wären Zusatzeinnahmen durch weitere FestplattenVerkäufe. Win/Win. So leider uninteressant...


Der Vorteil stimmt, jedoch muss man auch eingestehen, dass der Kunde dann nicht mehr RAID 10 verwenden kann
Wenn man nie mehr als 8 TB benötigen wird, ist dies eine starke Performance Steigerung
Update nicht vergessen um das Universalpasswort zu entfernen
Geigero21. Jan

Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, …Ich versteh diese Produktmanager einfach nicht. Wenn ich davon ausgehe, dass die Herstellungskosten von 4 und 8 Tb Platten annähernd gleich sind, würde ich einfach zwei 8 TB Platten einsetzen. Vorteil für den Kunden wären Ausbaureserven. Vorteil für WD wären Zusatzeinnahmen durch weitere FestplattenVerkäufe. Win/Win. So leider uninteressant...


Genau das denke ich mir auch.
war das nicht der mit dem Backdoor? heise.de/sec…tml
guter Preis für ein nettes aber auch sehr lautes Teil
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text