443°
ABGELAUFEN
WD Red 6TB NAS HDD für 190,70€ [Mindfactory]
WD Red 6TB NAS HDD für 190,70€ [Mindfactory]
ElektronikMindfactory Angebote

WD Red 6TB NAS HDD für 190,70€ [Mindfactory]

Redaktion

Preis:Preis:Preis:190,70€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Mindfactory erhaltet ihr die WD Red mit 6TB für 190,70€.

Ihr müsst etwas runterscrollen (lässt sich im Mindstar nicht vermeiden).


PVG [Geizhals]: 236,13€


Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 5400rpm • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: 5.3W (Betrieb), 3.4W (Leerlauf) • Lautstärke: 28dB(A) (Betrieb), 25dB(A) (Leerlauf) • Aufnahmeverfahren: Perpendicular Magnetic Recording (PMR) • Sektoren: 4KB mit Emulation (512e) • MTBF: 1 Mio. Stunden • Verschlüsselung: N/A • Besonderheiten: geeignet für Dauerbetrieb • Herstellergarantie: drei Jahre

Abgelaufen

49 Kommentare

Hot! wären meine 12 nicht ohnehin genug würde ich umrüsten -.-

ist die besser als die Seagate mit 128mb cache?

Inzwischen schon legendäre NAS Platte. Zuverlässig, kühl, leise, laufruhig... alle meine 6er Reds haben selbst nach Jahren nicht einen Fehler

Saumäßig hot! Im Dezember noch für 255€ gekauft. Würde gerne zweimal hot voten

Klasse Preis, da kann man getrost zuschlagen !

Waaaa fuck... Bräuchte gleich 3 von den Dingern. Mein 3x4TB Parity Speicherpool ist fast voll. Sind dann aber auch gleich wieder 600€ =/

HOT

Ziemlich grandioser Preis ...

Mag nur den Laden nicht :-P

+ 7,21 PayPal Express + 12 Euro für DHL.. wtf?

OEM Platten? jemand Erfahrung mit MF diesbezüglich?

Endlich wieder Platz für die ganzen Heimatfilme!

abgelaufen? hab grad auf kaufen gedrückt dann kam ausverkauft...so ein mist aber auch...

Also fürs Bezahlen soll ich extra Bezahlen - und wieder ein Laden für mich mausetod!

MaddinBvor 12 m

OEM Platten? jemand Erfahrung mit MF diesbezüglich?

​OEM wd Platten sind genauso Scheisse wie andere wd Platten auch

Hmm schon ausverkauft.

Hot - und historisch wohl bester Preis seit Aufzeichnung bei Geizhals:
13752416-ZNTlr.jpg
Hab noch bestellen können :-)


Bearbeitet von: "nail299" 31. Mär

Ich sehe hier nur 3 Angebote: ein Mainboard und 2 Grafikkarten. Auch wenn ich ganz runter scrolle.

A B G E L A U F E N

super preis, wollte direkt bestellen, leider, wie erwähnt schon weg ;/

bloedsinn1212vor 10 m

​OEM wd Platten sind genauso Scheisse wie andere wd Platten auch

​du hast verstanden, um was es geht... NICHT

MaddinBvor 7 m

​du hast verstanden, um was es geht... NICHT

​dann erkläre mir was es mit mf OEM Platten auf sich hat.

Danke für den Deal! Paypal Aufpreis ist ne Frechheit, Sofortüberweisung noch vertretbar! Aber der laden an sich? Naja Geschmackssache.

Mf war früher hot. Hab dort meinen aller ersten PC gekauft. Heute holen die aus der AG aber den letzten Cent raus und alles kostet extra

Wirklich "hot", nur leider keine Helium-Füllung was sicher die Langlebigkeit erhöht und den Verbrauch nochmals gesenkt hätte, ggf. sogar nochmals leiser. Außerdem wird man wohl mit dem "WDIDLE3" tool rum hampeln dürfen, wenn einen wie mir das Ständige in den Ruhemodusgefahre auf den Nerv geht...nur ob sich das dann noch mit der Garantie verträgt...Oo
Bearbeitet von: "Reflexiony" 31. Mär

OuTi2k5vor 59 m

Danke für den Deal! Paypal Aufpreis ist ne Frechheit, Sofortüberweisung n …Danke für den Deal! Paypal Aufpreis ist ne Frechheit, Sofortüberweisung noch vertretbar! Aber der laden an sich? Naja Geschmackssache.


SÜ ist selbst ohne einen Cent Aufpreis das ALLERLETZTE

Ich kann die Aufregung hier über die einzeln ausgewiesenen Versand- bzw. Bezahloptionen null nachvollziehen.
Geizhals (GH) zum Beispiel weist die Gesamtkosten bei mindfactory je nach Option(en) korrekt aus.

Ich bestelle halt immer dort, wo
a) der Gesamtpreis am besten ist UND
b) ich einen nachvollziehbar seriösen Shop sehe.

Sieht man also vorher (falls man z.B. PayPal) bei GH auswählt.

Tipp für die Anhänger der Kostenlosmentalität: Die Versandkosten bei mindfactory sind nach Mitternacht € 0,00 (null). Damit war dieser Shop bei mir schon oft Gesamtkostensieger.

Wer natürlich nur den Artikelpreis sieht und die -zugegebenermaszen seltene- unterschiedliche Bepreisung von Versand- bzw. Bezahloptionen nicht im Preisvergleich drin hat...
Bearbeitet von: "nail299" 31. Mär

Reflexionyvor 30 m

Wirklich "hot", nur leider keine Helium-Füllung was sicher die …Wirklich "hot", nur leider keine Helium-Füllung was sicher die Langlebigkeit erhöht und den Verbrauch nochmals gesenkt hätte, ggf. sogar nochmals leiser. Außerdem wird man wohl mit dem "WDIDLE3" tool rum hampeln dürfen, wenn einen wie mir das Ständige in den Ruhemodusgefahre auf den Nerv geht...nur ob sich das dann noch mit der Garantie verträgt...Oo


Bitte nochmal mit Heliumfüllung und Haltbarkeit auseinandersetzen und die eingestellten Standardwerte einer WD RED googlen. Oder du rechnest mal beispielhaft die verbleibenden load cycles über die Betriebsstunden hoch, solltest du eine solche besitzen, wie viel du noch übrig hast. Da wirst du sehen, dass WDIDLE3 bei RED´s, genau wie dein Kommentar, völlig sinnfrei ist.

dr_Pfiendvor 34 m

Bitte nochmal mit Heliumfüllung und Haltbarkeit auseinandersetzen und die …Bitte nochmal mit Heliumfüllung und Haltbarkeit auseinandersetzen und die eingestellten Standardwerte einer WD RED googlen. Oder du rechnest mal beispielhaft die verbleibenden load cycles über die Betriebsstunden hoch, solltest du eine solche besitzen, wie viel du noch übrig hast. Da wirst du sehen, dass WDIDLE3 bei RED´s, genau wie dein Kommentar, völlig sinnfrei ist.


Heliumfüllung ..kann nur positiv sein, zbs für den Lesekopf, weniger Widerstand somit langlebiger, selbiges dürfte auch auf Dauer für die Platten gelten, auch bezogen auf die Leistungsaufnahme.

Zu der WDIDLE3 Geschichte darf man unterschiedlicher Auffassung/Meinung sein "sinnfrei" ist dies jedoch nicht, nicht wenn man das up&down ständig um die Ohren hat.
Die Foren sind aber voll Berichten/Optimierungen, da bin ich wohl nicht der Einzige dem das aufgefallen ist.....

Wenn WD sich die Mühe machen sollte, die Einstellungen zu überprüfen, und erkennt dass Veränderungen vorgenommen wurden, dann darf man auf Kulanz hoffen.... Für mich also nicht so "sinnfrei".




Bearbeitet von: "Reflexiony" 1. Apr

OuTi2k5vor 2 h, 44 m

Danke für den Deal! Paypal Aufpreis ist ne Frechheit, Sofortüberweisung n …Danke für den Deal! Paypal Aufpreis ist ne Frechheit, Sofortüberweisung noch vertretbar! Aber der laden an sich? Naja Geschmackssache.


Es kommt bei Einkäufen immer einzig und alleine auf den Endpreis (Gesamtpreis bestehend aus Artikelpreis + evtl. anfallende Versandkosten)drauf an. Wie der sich zusammensetzt ist völlig egal.
Bearbeitet von: "polarbear" 1. Apr

Reflexionyvor 9 h, 30 m

Heliumfüllung ..kann nur positiv sein, zbs für den Lesekopf, weniger W …Heliumfüllung ..kann nur positiv sein, zbs für den Lesekopf, weniger Widerstand somit langlebiger, selbiges dürfte auch auf Dauer für die Platten gelten, auch bezogen auf die Leistungsaufnahme. Zu der WDIDLE3 Geschichte darf man unterschiedlicher Auffassung/Meinung sein "sinnfrei" ist dies jedoch nicht, nicht wenn man das up&down ständig um die Ohren hat. Die Foren sind aber voll Berichten/Optimierungen, da bin ich wohl nicht der Einzige dem das aufgefallen ist..... Wenn WD sich die Mühe machen sollte, die Einstellungen zu überprüfen, und erkennt dass Veränderungen vorgenommen wurden, dann darf man auf Kulanz hoffen.... Für mich also nicht so "sinnfrei".


Hast du deinen LCC mal ausgelesen und auf die Betriebsstunden hochgerechnet? Wenn nicht mach es bitte und sage mir auf welche Lebensdauer du kommst (WD gibt 600.000 LC für die RED an). ausschalten kannst du das Parken mit dem Tool sowieso nicht mehr. Wenn du den Wert hast, lass uns nochmal über sinnfrei diskutieren. Die Foren sind voll von Berichten bestimmter User, die versuchen Ihre Greens und Blues in NAS-Systemen laufen zu lassen. Das sind falsch gesparte 20€...Solltest du soviel Last auf deinen Festplatten laufen haben, dass der Kopf nie zur Ruhe kommt, dann wäre für dich eine Enterprise-Platte besser gewesen. Die WD Reds sind nicht für DauerLAST ausgelegt! Dann musst du zur Goldserie greifen.

Zum Helium: Du magst sicher recht haben, dass in der Platte der Verschleiß durch eine Heliumfüllung in Folge gesunkener Dichte und damit Reibung abnimmt. Man sollte aber auch bedenken, dass der Diffusionskoeffizient von Helium deutlich höher ist. Wasserstoff kann bspw. durch Eisen einfach durch diffundieren. (Helium ist kleiner btw) Was also passiert wenn deine mit Helium optimierten Lager in Luft laufen, darfst du dir gerne ausmalen. Und dass das Helium aus der Platte entweicht ist Fakt und in einem überschaubaren Zeitraum signifikant! (Da ist noch nichtmal die Hälfte der durchschnittlichen LC erreicht).
Nicht immer von der Werbung blenden lassen, die Heliumfüllung in Festplatten ist ein zweischneidiges (und beidseitig scharfes) Schwert.

dr_Pfiendvor 7 m

Hast du deinen LCC mal ausgelesen und auf die Betriebsstunden …Hast du deinen LCC mal ausgelesen und auf die Betriebsstunden hochgerechnet? Wenn nicht mach es bitte und sage mir auf welche Lebensdauer du kommst (WD gibt 600.000 LC für die RED an). ausschalten kannst du das Parken mit dem Tool sowieso nicht mehr. Wenn du den Wert hast, lass uns nochmal über sinnfrei diskutieren. Die Foren sind voll von Berichten bestimmter User, die versuchen Ihre Greens und Blues in NAS-Systemen laufen zu lassen. Das sind falsch gesparte 20€...Solltest du soviel Last auf deinen Festplatten laufen haben, dass der Kopf nie zur Ruhe kommt, dann wäre für dich eine Enterprise-Platte besser gewesen. Die WD Reds sind nicht für DauerLAST ausgelegt! Dann musst du zur Goldserie greifen.Zum Helium: Du magst sicher recht haben, dass in der Platte der Verschleiß durch eine Heliumfüllung in Folge gesunkener Dichte und damit Reibung abnimmt. Man sollte aber auch bedenken, dass der Diffusionskoeffizient von Helium deutlich höher ist. Wasserstoff kann bspw. durch Eisen einfach durch diffundieren. (Helium ist kleiner btw) Was also passiert wenn deine mit Helium optimierten Lager in Luft laufen, darfst du dir gerne ausmalen. Und dass das Helium aus der Platte entweicht ist Fakt und in einem überschaubaren Zeitraum signifikant! (Da ist noch nichtmal die Hälfte der durchschnittlichen LC erreicht).Nicht immer von der Werbung blenden lassen, die Heliumfüllung in Festplatten ist ein zweischneidiges (und beidseitig scharfes) Schwert.

​Interessantes Fachwissen, das du da angehäuft hast. Man lernt nie aus, gilt sogar für mydealz.

Crescendervor 12 h, 42 m

Waaaa fuck... Bräuchte gleich 3 von den Dingern. Mein 3x4TB Parity …Waaaa fuck... Bräuchte gleich 3 von den Dingern. Mein 3x4TB Parity Speicherpool ist fast voll. Sind dann aber auch gleich wieder 600€ =/


als firma sollte es dir das wert sein

So kann man auch sparen....man muss einfach nur unterwegs sein wenn so nette Angebote kommen

dr_Pfiendvor 34 m

Wasserstoff kann bspw. durch Eisen einfach durch diffundieren. (Helium ist …Wasserstoff kann bspw. durch Eisen einfach durch diffundieren. (Helium ist kleiner btw)


Ja, Wasserstoff kann in Metallen gespeichert werden, nein Helium ist nicht kleiner als Wasserstoff. Dass es aus den Ferstplatten herausdiffundiert dürfte aber trotzdem passieren.

frankparkervor 13 m

So kann man auch sparen....man muss einfach nur unterwegs sein wenn so …So kann man auch sparen....man muss einfach nur unterwegs sein wenn so nette Angebote kommen


oder wie ich schon schlafen

Crescendervor 13 h, 3 m

Waaaa fuck... Bräuchte gleich 3 von den Dingern. Mein 3x4TB Parity …Waaaa fuck... Bräuchte gleich 3 von den Dingern. Mein 3x4TB Parity Speicherpool ist fast voll. Sind dann aber auch gleich wieder 600€ =/


3x4TB mit Parity => 8TB nutzbar Speicher
4x4TB mit Parity => 12TB nutzbarer Speicher
3x6TB mit Parity => 12TB nutzbarer Speicher

Du kannst also entweder 1x4TB dazu kaufen für circa 150€, oder uns die Ohren vollheulen dass es 600€ kostet alle Platten auszutauschen. Eine der beiden Optionen macht mehr Sinn. Welche das ist, das musst du selber rausfinden.

The_Great_G.vor 8 m

3x4TB mit Parity => 8TB nutzbar Speicher4x4TB mit Parity => 12TB nutzbarer …3x4TB mit Parity => 8TB nutzbar Speicher4x4TB mit Parity => 12TB nutzbarer Speicher3x6TB mit Parity => 12TB nutzbarer SpeicherDu kannst also entweder 1x4TB dazu kaufen für circa 150€, oder uns die Ohren vollheulen dass es 600€ kostet alle Platten auszutauschen. Eine der beiden Optionen macht mehr Sinn. Welche das ist, das musst du selber rausfinden.



Der Pool läuft in einem Poweredge T20-Server - der hat leider nur 4x SATA. 1x ist belegt durch die Festplatte für das BS. Wenn ich nur eine Platte nachkaufe brauche ich auf jeden Fall ein größeres Gehäuse und einen SATA-Controller. Alles nicht so einfach!
Bearbeitet von: "Crescender" 1. Apr

dr_Pfiendvor 2 h, 23 m

Hast du deinen LCC mal ausgelesen und auf die Betriebsstunden …Hast du deinen LCC mal ausgelesen und auf die Betriebsstunden hochgerechnet? Wenn nicht mach es bitte und sage mir auf welche Lebensdauer du kommst (WD gibt 600.000 LC für die RED an). ausschalten kannst du das Parken mit dem Tool sowieso nicht mehr. Wenn du den Wert hast, lass uns nochmal über sinnfrei diskutieren. Die Foren sind voll von Berichten bestimmter User, die versuchen Ihre Greens und Blues in NAS-Systemen laufen zu lassen. Das sind falsch gesparte 20€...Solltest du soviel Last auf deinen Festplatten laufen haben, dass der Kopf nie zur Ruhe kommt, dann wäre für dich eine Enterprise-Platte besser gewesen. Die WD Reds sind nicht für DauerLAST ausgelegt! Dann musst du zur Goldserie greifen.Zum Helium: Du magst sicher recht haben, dass in der Platte der Verschleiß durch eine Heliumfüllung in Folge gesunkener Dichte und damit Reibung abnimmt. Man sollte aber auch bedenken, dass der Diffusionskoeffizient von Helium deutlich höher ist. Wasserstoff kann bspw. durch Eisen einfach durch diffundieren. (Helium ist kleiner btw) Was also passiert wenn deine mit Helium optimierten Lager in Luft laufen, darfst du dir gerne ausmalen. Und dass das Helium aus der Platte entweicht ist Fakt und in einem überschaubaren Zeitraum signifikant! (Da ist noch nichtmal die Hälfte der durchschnittlichen LC erreicht).Nicht immer von der Werbung blenden lassen, die Heliumfüllung in Festplatten ist ein zweischneidiges (und beidseitig scharfes) Schwert.





​Es geht in div. Foren nicht nur um die Blue/Green, die in der Tat dafür nicht ausgelegt sind, und dass die Reds nur 24/7 Betrieb und nicht Last konzeptirt worden sind, ist auch klar stand auch nicht zur Debatte. Dennoch nervt das flotte Standby des Lesekopfes. Weißt du wie die Platte von innen aussieht(Innenwände), ob das Material für die Heliumfüllung angepasst und das Entweichen nicht einkalkuliert wurde? Zumal die Hersteller Gewährleistung auf Ihr Produkt geben und deren jährlichen TB Verbrauch. Sieht man bei Seagate 10Tb Reihe. Woher entnimmst du die Angabe "Da ist noch nicht mal die Hälfte der durchschnittlichen LC erreicht)."?!
Bearbeitet von: "Reflexiony" 1. Apr

donleutvor 3 h, 4 m

Ja, Wasserstoff kann in Metallen gespeichert werden, nein Helium ist nicht …Ja, Wasserstoff kann in Metallen gespeichert werden, nein Helium ist nicht kleiner als Wasserstoff. Dass es aus den Ferstplatten herausdiffundiert dürfte aber trotzdem passieren.


Wasserstoff kommt normalerweise auch nie atomar vor, zumindest nicht in einer Festplatte. Der Kovalenzradius eines H2-Moleküls wird mir laut Molden als größer der eines Heliumatoms angegeben (Das lässt natürlich nicht zwangsweise Rückschlüsse auf die Diffusionsfähigkeit schließen, Wasserstoff dissoziiert ja auch (und ist damit kleiner als Helium chapeau!) und wird dann erst "metallpermeabel")
Reflexionyvor 1 h, 22 m

​Es geht in div. Foren nicht nur um die Blue/Green, die in der Tat dafür ni …​Es geht in div. Foren nicht nur um die Blue/Green, die in der Tat dafür nicht ausgelegt sind, und dass die Reds nur 24/7 Betrieb und nicht Last konzeptirt worden sind, ist auch klar stand auch nicht zur Debatte. Dennoch nervt das flotte Standby des Lesekopfes. Weißt du wie die Platte von innen aussieht(Innenwände), ob das Material für die Heliumfüllung angepasst und das Entweichen nicht einkalkuliert wurde? Zumal die Hersteller Gewährleistung auf Ihr Produkt geben und deren jährlichen TB Verbrauch. Sieht man bei Seagate 10Tb Reihe. Woher entnimmst du die Angabe "Da ist noch nicht mal die Hälfte der durchschnittlichen LC erreicht)."?!


Ok ich werde dich unterstützen. die REDs haben Standardmäßig 5 Minuten, bis sie den Lesekopf parken. Wenn du jetzt also exakt nach 5 Minuten in immer wiederkehrenden Abständen, auf die Platte zugreifst und die Zugriffszeiten vernachlässigst komme ich auf 6 Jahren nachdem die vom Hersteller angegebenen LC erreicht sind. Unter realen Umständen schaffst du das vlt. in 10, wobei das immer noch sehr defensiv gerechnet ist. (Deine Werte bist du mir noch schuldig, ich denke du wirst auf 20 Jahre+ kommen)
Nach 5 Jahren ist eine Menge (abh. vom Partialdruck) an Helium raus daher auch Garantieende. Das liegt einfach daran, dass ein Festplattengehäuse nie wirklich dicht ist. Durch Dichtungen hast du die größten Verluste. Natürlich sind Heliumfestplatten anders aufgebaut, sprich im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten im Inneren mit einer speziellen Kunststoffdichtungsschicht versiegelt, aber eben nur fast dicht.
Die Abschätzung ist grob über den Daumen. Nimm eine Permeationsrate von 2-3E-8 mbar*L/s/cm bei ca 50 cm Durchmesser einer "Gasdichten Kunststoffplattemembran" (Ich nehme es mal an, ohne Dichtung, über welche eigentlich das Meiste entweicht) und ein Volumen von ca. 100ml dann kommt man, wenn ich mich nicht vertue auf 1-21,5E-6 mbar*L/s* A also ca. 2-3% jedes Jahr. Wer damit leben kann ok, ich halte das für sehr viel in einer Platte die für Reinsthelium ausgelegt ist. Wer recht hat, werden wir ja in 5-10 Jahren sehen. :-)
Bearbeitet von: "dr_Pfiend" 1. Apr

dr_Pfiendvor 39 m

Wasserstoff kommt normalerweise auch nie atomar vor, zumindest nicht in …Wasserstoff kommt normalerweise auch nie atomar vor, zumindest nicht in einer Festplatte. Der Kovalenzradius eines H2-Moleküls wird mir laut Molden als größer der eines Heliumatoms angegeben (Das lässt natürlich nicht zwangsweise Rückschlüsse auf die Diffusionsfähigkeit schließen, Wasserstoff dissoziiert ja auch (und ist damit kleiner als Helium chapeau!) und wird dann erst "metallpermeabel") Ok ich werde dich unterstützen. die REDs haben Standardmäßig 5 Minuten, bis sie den Lesekopf parken. Wenn du jetzt also exakt nach 5 Minuten in immer wiederkehrenden Abständen, auf die Platte zugreifst und die Zugriffszeiten vernachlässigst komme ich auf 6 Jahren nachdem die vom Hersteller angegebenen LC erreicht sind. Unter realen Umständen schaffst du das vlt. in 10, wobei das immer noch sehr defensiv gerechnet ist. (Deine Werte bist du mir noch schuldig, ich denke du wirst auf 20 Jahre+ kommen)Nach 5 Jahren ist eine Menge (abh. vom Partialdruck) an Helium raus daher auch Garantieende. Das liegt einfach daran, dass ein Festplattengehäuse nie wirklich dicht ist. Durch Dichtungen hast du die größten Verluste. Natürlich sind Heliumfestplatten anders aufgebaut, sprich im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten im Inneren mit einer speziellen Kunststoffdichtungsschicht versiegelt, aber eben nur fast dicht. Die Abschätzung ist grob über den Daumen. Nimm eine Permeationsrate von 2-3E-8 mbar*L/s/cm bei ca 50 cm Durchmesser einer "Gasdichten Kunststoffplattemembran" (Ich nehme es mal an, ohne Dichtung, über welche eigentlich das Meiste entweicht) und ein Volumen von ca. 100ml dann kommt man, wenn ich mich nicht vertue auf 1-21,5E-6 mbar*L/s* A also ca. 2-3% jedes Jahr. Wer damit leben kann ok, ich halte das für sehr viel in einer Platte die für Reinsthelium ausgelegt ist. Wer recht hat, werden wir ja in 5-10 Jahren sehen. :-)


Ok, dann gilt dass tool generell als unsinnig bei allen TB Varianten der WD red, Danke. ​Ich habe bei meinen WD red nie den "lcc" nachgeschaut, da ich die Platten in einem externen Raid Gehäuse sitzen habe, und sich leider der smart Wert ebensowenig auslesen lässt, wie die Temp. zum k**n ist das. Aber wie oben geschriebene nerven die Platten dennoch. Ich möchte allerdings eine Platte für mein zukünftiges NAS möglichst lange am leben halten (wie wohl die meisten) und nicht unnötig die Platte verschleißen. Die Platten im ex RAID Gehäuse laufen nicht so oft, da habe ich nix an der Software verändert.
Bearbeitet von: "Reflexiony" 1. Apr

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text