Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Weber Genesis II EP-435 GBS (2019)
192° Abgelaufen

Weber Genesis II EP-435 GBS (2019)

1.293,99€1.533€-16%
16
eingestellt am 19. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update:
Zum neuen Bestpreis bei einem kleinen Händler erhältlich!!!

Hallo zusammen,
Der Grill ist gerade versandkostenfrei zum Mir bekannten Bestpreis erhältlich. Ich habe ihn bisher noch in keiner Baumarkt Tiefpreis Garantie zu dem Preis gesehen. Da der Händler aus Österreich kommt, dürfte die Tiefpreis Garantie eigentlich nicht klappen.
Der nächstbeste Preis liegt lt. Idealo bei 1595€.

Produktdetails
Bauart Grillstation
Mobilität fahrbar
Grillfläche 86 x 48 cm
Material porzellanemailliert
Grillrost GBS Grillrost aus Gusseisen, porzellanemailliert
Arbeitsfläche 2 Arbeitsflächen aus Edelstahl
Bruch- und wetterfeste Räder Ja
Weber-Bedienungsanleitung Ja
Drehspieß Nein
Art Gasgrill
Zündung Infinity Ignition - Elektrische Zündung
Seitentische 2
Hinweis Sicherheitshinweis für den Import in die Schweiz
Stufenlos regelbares Brennerventil Ja
Flavorizer-Bars Aromaschienen Edelstahl Flavorizer-Bars Aromaschienen
Eingebautes Deckelthermometer Ja
Geschlossener Wagen Ja
Farbe black
Elektronische Zündung für einfaches Starten Ja
Grillrost inklusive Ja
Hersteller Weber
Besteckhaken 6 Stk
Besteckhalter 6 Stk
Lenkrollen, feststellbar 2 Stk
Paketinhalt 1 Stk
Herstellergarantie auf Brenner 10 Jahre
Herstellergarantie auf Deckel 10 Jahre
Herstellergarantie auf Grillwagen 10 Jahre
Herstellergarantie auf Aluminiumgussteile 10 Jahre
Herstellergarantie auf Roste 10 Jahre
Herstellergarantie auf andere Teile 10 Jahre
Herstellergarantie auf Flavorizer Bar - Aromaschienen 10 Jahre
Herstellergarantie auf Zündung 10 Jahre
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Für das Geld keine Sizzlezone und Backburner? Ich persönlich finde, da stimmt dann das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr.
16 Kommentare
Ist der Shop bekannt? Auswählen kann ich den Grill aber bei „Zur Kasse gehen“ hängt sich die Seite auf. Zumindest bei iOS.
Für das Geld keine Sizzlezone und Backburner? Ich persönlich finde, da stimmt dann das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr.
Bei mir ging es gerade auf dem Handy mit iOS , wollte prüfen ob es noch Rabatt gibt bei Vorauskasse.
schni_schna_schnappi19.06.2019 19:29

Für das Geld keine Sizzlezone und Backburner? Ich persönlich finde, da s …Für das Geld keine Sizzlezone und Backburner? Ich persönlich finde, da stimmt dann das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr.


weber sagt das dazu (muss jeder für sich selber wissen; aber ich muss sagen, da is was dran):

Ein neuer Trend ist das kurze Hocherhitzen von Fleisch mit über 800 °C. Und tatsächlich: Im Steakhouse erzielen Profis mit dem entsprechenden Oberhitze-Hochleistungs-Grillgerät beeindruckende Ergebnisse. Am heimischen Grill wird es dagegen zum Spiel mit dem Feuer. Sowohl wortwörtlich (heruntertropfendes Fett verursacht Stichflammen) als auch im Hinblick auf deine Gesundheit. Um das zu verstehen, müssen wir jetzt doch ein wenig wissenschaftlich werden.

Die typischen, leckeren Röstaromen entstehen bei stärke- und zuckerhaltigen Lebensmitteln durch Karamellisieren, bei eher eiweißreichem Grillgut wie Fleisch durch die sogenannte Maillard-Reaktion. Der französische Wissenschaftler entdeckte Anfang des 20. Jahrhunderts, dass Zucker und Aminosäuren (das sind Eiweißbestandteile) ab ca. 140 °C miteinander reagieren und Hunderte neue Stoffverbindungen bilden. Diese Melanoidine sind braun (daher die Färbung des Grillguts) und sehr geschmacksintensiv – so weit, so lecker.

Schon ab 180 °C setzen jedoch erste Verkohlungsprozesse des Grillguts ein, bei denen Acrylamide entstehen. Diese stehen im Verdacht, krebserregend zu sein. Je höher die Temperatur, desto größer das Risiko – deshalb empfehlen wir Temperaturen über 300 °C nur noch zum Ausbrennen deines Grills. Übrigens: Für das Nachgaren deines Steaks oder die langsame Zubereitung großer Braten sind im Prinzip nur 70 °C nötig. Ab dieser Gradzahl wird das Bindegewebe-Eiweiß Kollagen zu Gelatine umgewandelt – was dein Fleisch herrlich zart werden lässt – also: Nicht eine besonders hohe Temperatur führt dich zum perfekten Grillgenuss, sondern die richtige!
Jetzt hat es dank anderem Browser auch geklappt
rennradradler19.06.2019 19:37

weber sagt das dazu (muss jeder für sich selber wissen; aber ich muss …weber sagt das dazu (muss jeder für sich selber wissen; aber ich muss sagen, da is was dran):Ein neuer Trend ist das kurze Hocherhitzen von Fleisch mit über 800 °C. Und tatsächlich: Im Steakhouse erzielen Profis mit dem entsprechenden Oberhitze-Hochleistungs-Grillgerät beeindruckende Ergebnisse. Am heimischen Grill wird es dagegen zum Spiel mit dem Feuer. Sowohl wortwörtlich (heruntertropfendes Fett verursacht Stichflammen) als auch im Hinblick auf deine Gesundheit. Um das zu verstehen, müssen wir jetzt doch ein wenig wissenschaftlich werden.Die typischen, leckeren Röstaromen entstehen bei stärke- und zuckerhaltigen Lebensmitteln durch Karamellisieren, bei eher eiweißreichem Grillgut wie Fleisch durch die sogenannte Maillard-Reaktion. Der französische Wissenschaftler entdeckte Anfang des 20. Jahrhunderts, dass Zucker und Aminosäuren (das sind Eiweißbestandteile) ab ca. 140 °C miteinander reagieren und Hunderte neue Stoffverbindungen bilden. Diese Melanoidine sind braun (daher die Färbung des Grillguts) und sehr geschmacksintensiv – so weit, so lecker.Schon ab 180 °C setzen jedoch erste Verkohlungsprozesse des Grillguts ein, bei denen Acrylamide entstehen. Diese stehen im Verdacht, krebserregend zu sein. Je höher die Temperatur, desto größer das Risiko – deshalb empfehlen wir Temperaturen über 300 °C nur noch zum Ausbrennen deines Grills. Übrigens: Für das Nachgaren deines Steaks oder die langsame Zubereitung großer Braten sind im Prinzip nur 70 °C nötig. Ab dieser Gradzahl wird das Bindegewebe-Eiweiß Kollagen zu Gelatine umgewandelt – was dein Fleisch herrlich zart werden lässt – also: Nicht eine besonders hohe Temperatur führt dich zum perfekten Grillgenuss, sondern die richtige!


Klar sagen die das, weil sie eben keine Sizzle oder Backburner (nur beim Summit) anbieten! Warte mal ab im nächsten Jahr gibts auch nen Weber mit Sizzle weil es mittlerweile so viele haben und sie auf den „Trend“ aufspringen! Wobei ein OHG auch seine Vorteile hat!

Wenn jetzt wieder so Vergleiche mit nem Burnhard kommen: fasst bitte mal einen hochpreisigen Weber (kein Spirit) oder nen Broil King oder Napoleon an und vergleicht ihn von der Verarbeitung-da liegen Welten zwischen!
Hollywood8219.06.2019 19:44

Klar sagen die das, weil sie eben keine Sizzle oder Backburner (nur beim …Klar sagen die das, weil sie eben keine Sizzle oder Backburner (nur beim Summit) anbieten! Warte mal ab im nächsten Jahr gibts auch nen Weber mit Sizzle weil es mittlerweile so viele haben und sie auf den „Trend“ aufspringen! Wobei ein OHG auch seine Vorteile hat! Wenn jetzt wieder so Vergleiche mit nem Burnhard kommen: fasst bitte mal einen hochpreisigen Weber (kein Spirit) oder nen Broil King oder Napoleon an und vergleicht ihn von der Verarbeitung-da liegen Welten zwischen!


ich durfte mit allem grillen, da jeder im Freundeskreis irgendein anderen grill hat und ehrlich, jetzt zu behaupten, dass das Fleisch besser schmeckt, nur weil ich es auf die sizzlezone lege... ne, dass kann man m.e. nicht...
ich habe vor einer Stunde Steaks gemacht und sie werden tatsächlich super. An meinen Napoleon LEX 485 den ersten Brenner auf mittel eingestellt und danach die Sizzle Zone. Nach ca. 10 Minuten zwei Steaks aufgelegt und nach ca. 90 Sekunden gewendet. Schöne Grillmusterung und die Kontaktstellen brauen und die Oberfläche leicht hellbraun. Danach nochmal gewendet für weitere 90 Sekunden und anschließend in den Grill für 3 Minuten. War perfekt Medium.

Ob man das braucht ? Keine Ahnung. Vielleicht ist es spielerei aber es macht spaß ^^. Das beste Steak esse ich übrigens bei Nusret und dort verwendet man ganz normale Holzkohle so wie ich sehen kann.
Weber
Igrill3 ist hier für 45,- + 9,- Versand zu haben. Auch kein schlechter Kurs.
Hollywood8219.06.2019 19:44

Klar sagen die das, weil sie eben keine Sizzle oder Backburner (nur beim …Klar sagen die das, weil sie eben keine Sizzle oder Backburner (nur beim Summit) anbieten! Warte mal ab im nächsten Jahr gibts auch nen Weber mit Sizzle weil es mittlerweile so viele haben und sie auf den „Trend“ aufspringen! Wobei ein OHG auch seine Vorteile hat! Wenn jetzt wieder so Vergleiche mit nem Burnhard kommen: fasst bitte mal einen hochpreisigen Weber (kein Spirit) oder nen Broil King oder Napoleon an und vergleicht ihn von der Verarbeitung-da liegen Welten zwischen!



Ich bin Besitzer eines Broil King Imperial 690XL und habe bezüglich der Verarbeitungsqualität nicht nur einmal gekotzt... Spaltmaße dass der Rauch aus dem geschlossenen Deckel kam, die Deckelthermometer reißen im Winter ab wenn man die Schrauben im Inneren vorher nicht lockert und die Brenner flackern lauter als bei meiner vorherigen China Büchse. Support von Broil King gibt es nicht, das muss immer der Händler ausbaden.

Klar, man bekommt ordentlich Masse (>120kg) und die Temperaturverteilung ist auch sehr gut. Also nicht falsch verstehen, das Ding hat ordentlich Schub. Trotzdem, man legt für den 690XL aktuell über 3.500€ hin, wenn das mit „Verarbeitungsqualität“ gerechtfertigt wird kann ich nur müde lächeln...
Hugend19.06.2019 22:56

Ich bin Besitzer eines Broil King Imperial XL...... Spaltmaße dass der …Ich bin Besitzer eines Broil King Imperial XL...... Spaltmaße dass der Rauch aus dem geschlossenen Deckel kam, die Deckelthermometer reißen im Winter ab wenn man die Schrauben im Inneren vorher nicht lockert und die Brenner flackern lauter als bei meiner vorherigen China Büchse. Support von Broil King gibt es nicht, das muss immer der Händler...


Ich bin überrascht, dass Du mit Deinem Broil King nicht zufrieden bist. Gerade mit diesem Broil King...

Am Regal konnte ich noch nicht feststellen, dass das Thermometer abreist. Das Flackern ist bei mir ziemlich leise und sicherlich leistungsbedingt. Regal und Imperial haben aber die gleichen Brenner. Wenn man viel Schub gibt, brennt es natürlich auch mal bei fettigem Fleisch. Aber hier ist mir kein Hersteller bekannt, der mit seinen Brennerabdeckungen prozentual mehr Fläche schafft daher trifft viel Fett und Fleischsaft auf die Platten, was zwar für gutes Aroma sorgt, aber halt auch mal brennen kann. Etwas weniger Hitze und schon ist es viel besser.

Die Luftschlitze hat jeder Gasgrill, die meisten, gerade die billigen Grills deutlich mehr. Google dazu mal nach Gasgrill Scheunentor. Ich denke, du hast mit deinem Imperial alles richtig gemacht, falls der Preis für dich zu rechtfertigen war.

Der Broil King Support hat eigentlich einen guten Ruf, nur der erste Kontakt muss scheinbar über den Händler laufen. Wenn mal irgend welche Teile kaputt sind gibt es normalerweise wenig Ärger.
Bearbeitet von: "elninio" 20. Jun
elninio20.06.2019 13:38

Ich bin überrascht, dass Du mit Deinem Broil King nicht zufrieden bist. …Ich bin überrascht, dass Du mit Deinem Broil King nicht zufrieden bist. Gerade mit diesem Broil King...Am Regal konnte ich noch nicht feststellen, dass das Thermometer abreist. Das Flackern ist bei mir ziemlich leise und sicherlich leistungsbedingt. Regal und Imperial haben aber die gleichen Brenner. Wenn man viel Schub gibt, brennt es natürlich auch mal bei fettigem Fleisch. Aber hier ist mir kein Hersteller bekannt, der mit seinen Brennerabdeckungen prozentual mehr Fläche schafft daher trifft viel Fett und Fleischsaft auf die Platten, was zwar für gutes Aroma sorgt, aber halt auch mal brennen kann. Etwas weniger Hitze und schon ist es viel besser.Die Luftschlitze hat jeder Gasgrill, die meisten, gerade die billigen Grills deutlich mehr. Google dazu mal nach Gasgrill Scheunentor. Ich denke, du hast mit deinem Imperial alles richtig gemacht, falls der Preis für dich zu rechtfertigen war.Der Broil King Support hat eigentlich einen guten Ruf, nur der erste Kontakt muss scheinbar über den Händler laufen. Wenn mal irgend welche Teile kaputt sind gibt es normalerweise wenig Ärger.



Eben genau mit diesem Broil King weil er das Maximale Premium Segment (von Broil King) darstellen soll. Und man sich dann vom Händler (Broil King selbst tritt nie mit Kunden in Kontakt, in seltenen Fällen werden Teile direkt von Broil King verschickt) anhören muss man kann keine deutschen Qualitätsstandards anlegen.

Aber egal, das Ding grillt spitze. Meine Mission ist eher andere vor ähnlichen Entäuschungen zu bewahren. Es gibt mittlerweile auch Alternativen im selben "Qualitätssegment" die günstiger sind.

Kurz noch zu den Problemen

Mit Flackern der Brennern meinte ich eher das freie Brennen (ohne Grillgut) auf unterster Stufe. Ich habe bei einem Brenner ständig das Gefühl er geht aus weil er so "blubbert". Nachdem ich exakt dasselbe bei Klaus Grillt (altes Video von 2016) und Westmünsterland BBQ auf dem 690XL gehört habe weiss ich "works as designed".

Der Rauch tritt bei mir aus den Seiten der Deckel aus weil dort zwischen Deckel und Seitenwand an manchen Stellen eine 2 Euro Münze Platz hat.

Vom (kaputten) Deckelthermometer habe ich mal ein Bild angehängt. Zieht man es im Sommer bei +30 Grad fest an (sodass das Broil King Emblem außen nicht wackelt) reißt es im Winter bei -20 Grad ab. Umgekehrter Test, zieh es im Winter fest an und das Broil King Emblem wird im Sommer wackeln.


22067243-xW5Q5.jpg

22067243-SlmNu.jpg

22067243-Oaesu.jpg
Bearbeitet von: "Hugend" 20. Jun
Hugend20.06.2019 17:45

Mit Flackern der Brennern meinte ich eher das freie Brennen (ohne …Mit Flackern der Brennern meinte ich eher das freie Brennen (ohne Grillgut) auf unterster Stufe. Ich habe bei einem Brenner ständig das Gefühl er geht aus weil er so "blubbert". Nachdem ich exakt dasselbe bei Klaus Grillt (altes Video von 2016) und Westmünsterland BBQ auf dem 690XL gehört habe weiss ich "works as designed".Der Rauch tritt bei mir aus den Seiten der Deckel aus weil dort zwischen Deckel und Seitenwand an manchen Stellen eine 2 Euro Münze Platz hat


Okay, das ist krass. Also ich habe beim Regal nicht so viel Platz am Deckel wie bei dir auf dem Foto und da tritt auch ganz wenig bzw fast kein Rauch aus. Nur unten wo er auf liegt und durch die Löcher wo man den Spieß rein hängen kann. Habe aber auch nicht den XL und Modell 2018. Ich vermute, dass Du trotz der Abstände ohne Probleme die Temperatur bis Anschlag schaffst.

Wegen dem Blubbern kann ich immerhin sagen, dass ich das auch manchmal habe, ob mit oder ohne Grillgut und auch wenn ich mehr gas gebe. Die Flammen sind dann nicht so blau sondern auch etwas gelb. Bisher ist das aber immer wieder in Ordnung gekommen, wenn ich den Grill komplett gereinigt habe. Also auch saubere flavor waves und dann bei eingeschalteten Brennern vorsichtig mit der Drahtbürste an den Öffnungen für die Flammen ran. Muss aber gemacht werden wenn er brennt damit nichts in die Brenner Öffnungen kommt.
Haha falscher Deal aber

Was könnt ihr denn für Gasgrills entfernen mit Backburner so groß wie möglich mind. 4 Brenner, Max 700€?
Wieder da zum neuen Bestpreis beim anderen Händler!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text