Weber Grillrost BBQ Ø 57 cm, klappbar 22,50
146°Abgelaufen

Weber Grillrost BBQ Ø 57 cm, klappbar 22,50

33
eingestellt am 19. Aug 2015heiß seit 19. Aug 2015
Bin auf der Suche nach einem Rost für meine Weber Kugel. Bei Hornbach gefunden :

hornbach.de/sho…tml 28,99

Da es ja die Preisgarantie gibt weiter gesucht und siehe da :-)

rasenmaeher.motorgarten.de/epa…GEA 24,99

Nach Abzug Preisgarantie

22,50 für nen 57 cm Weber Rost ist Top meiner Meinung nach.

Somit fröhliches Grillen oder halt Smoker bauen.

33 Kommentare

Würde keinen verchromten Grillrost holen.
Wenn dann nur aus Edelstahl!!

Verfasser

Zonegran

Würde keinen verchromten Grillrost holen. Wenn dann nur aus Edelstahl!!



Für nen Smoker geht das aber, da dort ja nur mit max 140 Grad gesmoked wird.

Zonegran

Würde keinen verchromten Grillrost holen. Wenn dann nur aus Edelstahl!!



Auch in Sachen Reinigung nicht zu verachten

Verfasser

Stimmt aber in Zeitungspapier eingewickelt und nass gemacht geht das am nächsten tag ohne schruppen

Avatar

GelöschterUser118397

dtuttis

Stimmt aber in Zeitungspapier eingewickelt und nass gemacht geht das am nächsten tag ohne schruppen



Das sind alles Tricks, die scheinbar nur bei manchen Menschen funktionieren. Bei mir hat das noch nie funktioniert, selbst mit dem "Durchbrennen" des Rosts nach dem Grillen bekommt man ihn nie wirklich ganz sauber. Von den nicht funktionierenden Sprays die Weber anbietet ganz zu schweigen....

Beim nächstem mal Grillen gut heiß werden lassen und mit ner Grillbürste abbürsten, mit Küchenrolle nachwischen und gut ist.

dtuttis

Stimmt aber in Zeitungspapier eingewickelt und nass gemacht geht das am nächsten tag ohne schruppen



Dito.
Zeitungspapier - fürn Arsch.
Vielleicht mag es klappen wenn man nur Naturwürstchen drauf grillt.
Aber da ich öfters mit Hack und Soßen arbeite, kann man das knicken.
Groben Dreck nach dem Brennen heiß abbürsten, nach Abkühlen Backofenreiniger drauf, einwirken lassen, Stahlschwamm und feinsäubern

DJJ

[...] nach Abkühlen Backofenreiniger drauf, einwirken lassen, [...]


Ich würde von nichts essen, wo Backofenreiniger dran ist oder war. Das ist Gift pur. Die Steigerung ist dann bei Dir Felgenreiniger? ;-)

Was sich beim Grillen absetzt und kaum mehr abgeht, das ist sind die Fettdämpfe. Auch für die reicht der Stahlschwamm.
Dann sollte es aber der weiter oben empfohlene Edelstahlrost sein. Diese Chromversion ist dafür nichts.

Zonegran

Würde keinen verchromten Grillrost holen. Wenn dann nur aus Edelstahl!!




dann spare Dein Geld und nehme den hier

amazon.de/Web…7cm

Edelstahl wär ja auch die Alternative zum langsam anrostenden Emaillerost von ODC. Gibts da nen schönen Deal?

Verfasser

Zonegran

Würde keinen verchromten Grillrost holen. Wenn dann nur aus Edelstahl!!



Benötige aber 57 cm und nicht 37

Hot, genau richtig für mein UDS Projekt.

Verfasser

Mnemoth

Hot, genau richtig für mein UDS Projekt.



So auch bei mir

Bei mir ebenfalls das Problem mit dem Reinigen... "Nachts ins Gras legen und nächsten morgen einfach abwischen" Nicht ansatzweise geht dann dort das eingebrannte Fett ab. Warum sollte es auch? Seit wann ist feuchter Rasen fettlösend?
Hat jemand Erfahrungen mit diesen Wannen zum einweichen übernacht? Spüli rein, ne nacht warten und den Rest dann abschrubben? Lohnt so eine Wanne?

Wer bei einem verchromten Grillrost keine Bürste nehmeh will, kann auch Alufolie nehmen. Damit habe ich bisher mein grillrost mit geringem Aufwand blitzeblank bekommen...

Einfach frei brennen... Klappt doch wunderbar bei der Weber Kugel?

top

Aus Edelstahl wäre es besser.

aus Titan wäre es besser

edelstahltopfreiniger oder abrazo funzt 1a

dtuttis

Stimmt aber in Zeitungspapier eingewickelt und nass gemacht geht das am nächsten tag ohne schruppen




ich hab auch den weberrost und reinige den immer mit zeitungspapier.
Hatte nochnie probleme einfach paar stunden liegen lassen und dann einfach nur nochmal druchwischen

Mein Rost sieht auch aus wie Sau... Das mit der Zeitung habe ich noch nicht probiert, nur nach dem grillen mit der Bürste reicht für das grobe.

Gibt's denn n 57er Klapprost in Edelstahl?

Der klappbare Rost ist schwieriger zu reinigen. Am besten mit einem Drahtschwamm und Spülmittel unter fließendem Wasser reinigen.

gloriagates

Gibt's denn n 57er Klapprost in Edelstahl?



Ja, im Zubehör, UVP 49,99

donkon1

Bei mir ebenfalls das Problem mit dem Reinigen... "Nachts ins Gras legen und nächsten morgen einfach abwischen" Nicht ansatzweise geht dann dort das eingebrannte Fett ab. Warum sollte es auch? Seit wann ist feuchter Rasen fettlösend? Hat jemand Erfahrungen mit diesen Wannen zum einweichen übernacht? Spüli rein, ne nacht warten und den Rest dann abschrubben? Lohnt so eine Wanne?



Kohlebriketts eignen sich auch für manche Fälle.
So hab ich mal einen Edelstahlbräter wieder sauber bekommen. Die Kohle bindet den Dreck und zerbröckelt dabei. Genauso wie ein Radiergummi. Einfach mit dem Brikett den Dreck abrubbeln. Kostet nichts und man sieht sofort, ob es klappt. Man sollte das aber am Besten draußen (im Grill) machen, da die Kohle doch eine kleine Sauerei hinterlässt.

Ob es auch bei hartnäckigeren Fällen wie dem Rost funktioniert, weiß ich aber nicht. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden, dass der Rost nach dem Grillen nicht mehr glänzt. Deswegen geh ich nur noch mit der Bürste fix drüber, bevor ich das Essen auflege.

Mit zeitungspapier hab ich keime Erfahrungen und mit spray eher schlechte, aber womit alles wieder abgeht ist Brennspiritus. Sollte man zwar danach gut abwaschen, damit die Pyrine (Bitterstoffe) beim nächsten Grillen weg sind, aber Alkohol ist halt ein swhr guter fettlöser (lipophil) und leicht entfernbar mit wasser (hydrophol)... wofür der chemie-unterricht auch nach jahrzehnter nutzen kann...

Da macht aber nachfolgender Rost mehr Sinn...der orginale von Weber ist doch eh nix.

Grillrost

amazon.de/Ede…ahl

Link scheint nicht zu funktionieren

am besten nach Hiroshima fahren und warten bis Amerikaner wieder bomben, danach is er wieder sauber

Welchen Vorteil hat ein Edelstahl Rost? Ich habe den 57er Standard Weber (verchromter Rost) und bisher noch keine Probleme. Von NT Dinger wie Pulled Pork bis zu >400 Grad für Pizza hat das Teil eigentlich alles mitgemacht. Reinige den Rost eigentlicih immer erst bevor ich das Grillgut auflege. Nach dem Aufheitzen des Grills einfach mit der (Aldi-) Grillbürste ein par mal drüber. Da gingen bisher die stärksten Verkrustungen relativ einfach ab.

Dr. Becher rockt zum Grillrost reinigen.
Ist aber auch das einzige Reinigungsmittel, bei dem ich ein schlechtes Gewissen habe weil Kinder im Haus sind.

BjS

Dr. Becher rockt zum Grillrost reinigen. Ist aber auch das einzige Reinigungsmittel, bei dem ich ein schlechtes Gewissen habe weil Kinder im Haus sind.


genau das ist der Punkt. Ich nutze doch kein Reiniger, der Alu und and andere Materialien angreif und den man unbedingt mit Schutzausrüstung nutzen sollte, für Dinge auf denen man Lebensmittel zubereitet. Dann lieber eine schöne Patina auf dem Grillrost
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text