Western Digital 500GB 3.5" HDD recertified
262°Abgelaufen

Western Digital 500GB 3.5" HDD recertified

29
eingestellt am 3. Sep 2018Bearbeitet von:"ponce"
Preiswerte Datengräber für Leute, bei denen der Preis eine größere Rolle spielt als der Platz. Direkt bei Pemanti noch 4 Cent billiger (https://www.pemanti.de/speicherloesungen/festplatten-intern/festplatten-3-5-sata/western-digital-500gb-av-gp-3-5-32mb-sata-300-wd5000aurx-intellipower-interne-festplatte/a-1016117439/), aber vielleicht hat der eine oder andere noch einen Allyouneed Gutschein, mit dem er kombinieren möchte.

WD recertified, 2 Jahre Verkäufergarantie - es handelt sich um die "Western Digital 500GB AV-GP 3,5" 32MB SATA-300 (WD5000AURX) IntelliPower interne Festplatte".

VGP ist Quatsch, da finde ich nur Angebote > 50€ für genau diese Platte. Eine WD Green 1 TB kostet 35€, also ziemlich genau das Doppelte (https://www.ebay.de/itm/1000-GB-3-5-Western-Digital-WD-GREEN-Festplatte-150MB-s-NEUWARE-GARANTIE-/183270782781).
Zusätzliche Info
17,95 € / 0,5 TB = 35,9 €/TB

Gruppen

Beste Kommentare
reportervor 22 m

Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten …Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten meine 240 Gb vollzubekommen. Für ein NAS ist sie sicher zu klein.



Dann hast Du wohl ein sehr analoges Leben....
WTF??? Macht das TB für 36€?

Sorry, da musst Du mal gaaaanz dringend schauen, was das sonst kostet.
29 Kommentare
Link scheint nicht mehr zu gehen?
WTF??? Macht das TB für 36€?

Sorry, da musst Du mal gaaaanz dringend schauen, was das sonst kostet.
V4ll3Vvor 4 m

Link scheint nicht mehr zu gehen?


Damit sollte es klappen:
de.allyouneed.com/de/…55/

Eine 3,5" 500 GB HDD ist jetzt aber nicht wirklich so toll, als dass ich die kaufen würde.
War ja klar, beim DHL-Bonusprogramm kann man derzeit keine Allyouneed-Gutscheine generieren.
Why?
Die richtige Platte für Battlefield V Power Boost
Ist schon wieder April?
500gb??

für einen usb stick wäre das super, für ne 3,5" HDD eher weniger... zugegebenermaßen gibts sicher Leute die damit zurecht kommen
500GB da passt ja noch nicht mal "Best of Diverses" drauf.

Für einen reinen Office-PC sollte die Festplatte, im Zusammenspiel mit einer kleinen SSD für das BS, allerdings ausreichen
Bearbeitet von: "Cubice" 3. Sep 2018
Cubicevor 5 m

500GB da passt ja noch nicht mal "Best of Diverses" drauf. Für einen …500GB da passt ja noch nicht mal "Best of Diverses" drauf. Für einen reinen Office-PC sollte die Festplatte, im Zusammenspiel mit eine kleinen SSD für das BS, allerdings ausreichen


Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten meine 240 Gb vollzubekommen. Für ein NAS ist sie sicher zu klein.
VGP könnte man aber auch 4TB recertified ansetzen , mit ca 60 €
Wo macht das hier dann noch Sinn?
reportervor 22 m

Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten …Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten meine 240 Gb vollzubekommen. Für ein NAS ist sie sicher zu klein.



Dann hast Du wohl ein sehr analoges Leben....
dermaunvor 1 h, 37 m

WTF??? Macht das TB für 36€?Sorry, da musst Du mal gaaaanz dringend sc …WTF??? Macht das TB für 36€?Sorry, da musst Du mal gaaaanz dringend schauen, was das sonst kostet.


und dann auch noch recertified


reportervor 1 h, 18 m

Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten …Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten meine 240 Gb vollzubekommen. Für ein NAS ist sie sicher zu klein.



sag das mal meinem mit 4 TB HDD und 250 GB SSD Speicher. Voll ist er trotzdem
reportervor 1 h, 46 m

Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten …Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten meine 240 Gb vollzubekommen. Für ein NAS ist sie sicher zu klein.


Auf meinem privaten PC habe ich von insgesamt über 3 TB (SSD + HDDs) gerade mal noch so 200 GB frei. Und das sind nur meine internen Platten.. mit den externen fange ich gar nicht mal an
reportervor 2 h, 4 m

Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten …Selten so gelacht. Bei meinen Privat-PC habe ich schon Schwierigkeiten meine 240 Gb vollzubekommen. Für ein NAS ist sie sicher zu klein.


Reicht immerhin für Windows + ein Spiel deiner Wahl..
Hab noch drei jungfräuliche 500GB WD RE Platten rumliegen, die ich letzte Woche erst aus dem Reserveserver ausgebaut habe, der in den Schrott ging - keine Ahnung, was ich damit anfangen soll
Bearbeitet von: "sphoenixcompany" 3. Sep 2018
Der Preis ist gut aber der Deallink funktioniert nicht.
Ok, Permanti ...

Ob man selbst so eine AV Festplatte braucht sollte eigentlich irrelavant sein, ich kenne noch genug DVB-* und T-Home Receiver die mit so einer 500er HD betrieben werden.
Ich meine teilweise funktionieren diese auch nicht mit größeren Festplatten.

Ich selbst habe eine 250er Seagate Pipeline HD2 am TV, und die reicht mir für den einen Film im Monat und/oder die Timeshift Funktion.
Bearbeitet von: "AndyTrittbrettfahrer" 3. Sep 2018
Wenn der GB Preis stimmt kann ich 500gb Platten noch gut gebrauchen. Allerdings habe ich letztens beim ebay 10 Prozent angebot 4x3TB für 187 Euro bekommen. Eine 500er für 9 bis 10 Euro würde ich kaufen
Haben die 500 GB Platten nicht nur 5400 rpm?
Lieber die günstige 1 TB von Toshiba für rund 40 Euro mit 7200 rpm. Macht glücklicher
dermaunvor 6 h, 12 m

Dann hast Du wohl ein sehr analoges Leben....


Nicht wirklich
Wem 320GB reichen, dafür aber quasi neu für unter 10€
Leider kommt noch Porto dazu, also 14.94€ für eine.

pollin.de/p/s…527
reportervor 17 m

Nicht wirklich


Geh Dich mal an...
antibytevor 16 m

Wem 320GB reichen, dafür aber quasi neu für unter 10€ Leider kommt noc …Wem 320GB reichen, dafür aber quasi neu für unter 10€ Leider kommt noch Porto dazu, also 14.94€ für eine.https://www.pollin.de/p/sata-hdd-western-digital-320-gb-3-5-pulled-703527


Ist halt auch noch 3,5"... Also nicht wirklich eine Alternative, oder?
ToNKeYvor 7 h, 25 m

Hab noch drei jungfräuliche 500GB WD RE Platten rumliegen, die ich letzte …Hab noch drei jungfräuliche 500GB WD RE Platten rumliegen, die ich letzte Woche erst aus dem Reserveserver ausgebaut habe, der in den Schrott ging - keine Ahnung, was ich damit anfangen soll


Geht mir ähnlich... 5 Stück, alle 0 Stunden...
Da viele Benutzer nicht so genau wissen, was unter rezertifizierten Festplatten zu verstehen ist, und einige sogar glauben, daß es zum Teil nagelneue Festplatten sind, nachfolgend ein paar Informationen, die ich zu diesem Thema zusammengetragen habe.

Rezertifizierte Festplatten sind in irgendeiner Weise gebraucht und dürfen deshalb nicht als neu verkauft werden. Sie wurden zum Hersteller zurückgeschickt und von diesem geprüft und gegebenenfalls repariert. Bei externen Festplatten wird eventuell das Gehäuse und das Zubehör erneuert, wenn es Gebrauchsspuren aufweist. Die Betriebsdatenzähler und Verschleißindikatoren (SMART) werden auf den Neuzustand zurückgesetzt. Man weiß also nicht, wie lange die Festplatten schon in Betrieb waren oder ob sie schon defekte Sektoren hatten, die durch Reservesektoren ersetzt wurden. Auch weiß man nicht, wie pfleglich die Festplatten behandelt wurden.

Die Herstellergarantie, falls vorhanden, ist wesentlich kürzer als bei neuen Festplatten. Western Digital gibt 6 Monate Garantie auf rezertifizierte Festplatten. Ein Händler muß zwar 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung anbieten, aber bei der Händler-Gewährleistung muß der Kunde bei einem Fehler nach 6 Monaten nachweisen, daß der Fehler schon beim Kauf vorhanden oder angelegt war, was üblicherweise sehr schwierig ist.


Nachfolgend ein Artikel von einer Datenrettungsfirma zu rezertifizierten Festplatten:
Attingo: Was sind rezertifizierte Festplatten?
attingo.com/de/…en/


Informationen von Western Digital zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Erneut zertifizierte Produkte

Von WD rezertifizierte Produkte können von Kunden zurückgegebene Einheiten beinhalten und können repariert worden sein. Alle Produkte werden gemäß den hohen Qualitätsstandards von WD getestet, bevor sie als erneut zertifiziert verkauft werden. Beachten Sie, dass einige erneut zertifizierte Artikel Flecken, Kratzer oder andere leichte Zeichen der Abnutzung aufweisen können.

Für alle erneut zertifizierten Produkte gilt die begrenzte Herstellergarantie von 6 Monaten.
Zitat-Ende
Quelle: support.wdc.com/war…x?&


Informationen von Seagate zu rezertifizierten Festplatten:
Zitat-Anfang
Welcher Prozess wird bei an Seagate zurückgeschickten Produkten verwendet?

Seagate unterhält mehrere Sammellager auf der ganzen Welt, an die Produkte im Rahmen der Garantie zurückgesendet werden können. Diese Standorte sind hoch automatisiert und optimiert, um die zurückgesendeten Produkte in zwei grundlegende Gruppen aufzuteilen. Ein erheblicher Anteil der an Seagate zurückgesendeten Festplatten fällt unter die Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“. Diese Festplatten werden zur schnelleren Rezertifizierung vom Rest getrennt. Der Rest der Festplatten wird zur Prüfung und Reparatur zurück an die Werke von Seagate geschickt.

Für Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ mit SATA-Schnittstelle verwendet Seagate den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT und den Modus „Enhanced Erase“ gemäß Empfehlung von NIST 800-88. Nach der Medienbereinigung werden die Festplatten umbenannt und als zertifiziert und repariert gekennzeichnet.

Die an das Werk zurückgeschickten Festplatten werden neu verarbeitet. Bei der Fertigung von Festplatten wird nach der physikalischen Montage der Teile Folgendes vorgenommen: Zuerst wird eine Low-Level-Formatierung durchgeführt, dann werden die Servos kalibriert und anschließend die Mediumdefekte bewertet sowie eine Neuzuordnung vorgenommen. Auf neuen Festplatten befinden sich grundsätzlich keine Daten. Für neu verarbeitete Festplatten gilt dasselbe. Eine Neuverarbeitung von Festplatten hat eine vollständige Medienbereinigung zur Folge und übertrifft den ATA-Befehl SECURITY ERASE UNIT in Bezug auf Gründlichkeit und Umfang.

Alle von Seagate® neu zertifizierten Festplatten haben ein einzigartiges Etikett mit einem grünen Rand oben auf der Festplatte, um sie von neu gefertigten Produkten unterscheiden zu können. Sowohl Festplatten der Kategorie „Kein feststellbarer Fehler“ als auch neu verarbeitete Festplatten erhalten dieses Etikett.
Zitat-Ende
Quelle: "Prozess zur Medienbereinigung in Bezug auf an Seagate zurückgeschickte Produkte"
seagate.com/fil…pdf


Hier ein Artikel zur Haltbarkeit von Festplatten:
PC-Welt: Begrenzte Haltbarkeit von Festplatten (24.01.2014):
pcwelt.de/new…tml

Besonders schlecht schneiden in diesem Artikel Festplatten ab, die auf Garantie als Ersatz für defekte Festplatten geliefert wurden, also typische rezertifizierte Festplatten. Das wird darauf zurückgeführt, daß diese Festplatten gebraucht sind und daher einen Teil ihrer Lebenserwartung bereits verbraucht haben.


Da hier schon einige Benutzer behauptet haben, sie hätten noch keine Beschwerden über rezertifizierte Festplatten gehört bzw. gelesen, habe ich mal ein paar Berichte von Benutzern zusammengestellt, die Probleme mit rezertifizierten Festplatten hatten:

1) Ausfall einer rezertifizierten Festplatte aus Garantietausch nach einem Jahr:
mydealz.de/com…499

2) Einmal Ausfall nach sieben Monaten und einmal Geräuschentwicklung:
mydealz.de/com…833

3) Rezertifizierte Festplatte zweimal wegen Fehlern zurückgeschickt:
mydealz.de/com…687

4) Eine rezertifizierte Festplatte war gleich defekt, eine andere hatte eine sehr schlechte Leistung:
mydealz.de/com…293

5) Eine rezertifizierte Festplatte ging nach 6 Monaten und 3 Tagen kaputt:
mydealz.de/com…139

6) Ein Benutzer hat 2 rezertifizierte Festplatten für zusammen 94 € gekauft. Eine war deutlich langsamer. Diese hat er für 80 € weiterverkauft:
mydealz.de/com…409

7) Rezertifizierte Festplatte war schon bei Lieferung defekt. Rücksendung war kostenpflichtig.
mydealz.de/com…665


Auf jeden Fall sollte man eine rezertifizierte Festplatte nach Erhalt gründlich prüfen. Das kann natürlich auch bei neuen Festplatten nicht schaden. Dazu bieten die Hersteller entsprechende Software an, z.B.:

Western Digital: Data Lifeguard Diagnostics for Windows: support.wdc.com/kno…940

Seagate: SeaTools: seagate.com/de/…ls/

Außerdem wäre eine Prüfung mit einer unabhängigen Software nicht schlecht, z.B.:

SMART-Daten auslesen mit CrystalDiskInfo: crystalmark.info/en/…fo/

Oberfläche prüfen mit Macrorit Disk Scanner: macrorit.com/dis…tml


Zusammenfassend kann man sagen, daß man bei einer rezertifizierten Festplatte im Durchschnitt mit einer kürzeren Lebensdauer bzw. erhöhten Ausfallwahrscheinlichkeit rechnen muß als bei einer vergleichbaren neuen Festplatte. In Verbindung mit der kurzen Garantiezeit sollte deshalb eine rezertifizierte Festplatte wesentlich billiger sein als eine entsprechende neue Festplatte.
ToNKeYvor 15 h, 20 m

Hab noch drei jungfräuliche 500GB WD RE Platten rumliegen, die ich letzte …Hab noch drei jungfräuliche 500GB WD RE Platten rumliegen, die ich letzte Woche erst aus dem Reserveserver ausgebaut habe, der in den Schrott ging - keine Ahnung, was ich damit anfangen soll



Verkauf sie dem User "reporter", der steht auf so etwas und ist damit sicherlich bis ans Ande des Zeitalters versorgt.
ToNKeY3. Sep

Hab noch drei jungfräuliche 500GB WD RE Platten rumliegen, die ich letzte …Hab noch drei jungfräuliche 500GB WD RE Platten rumliegen, die ich letzte Woche erst aus dem Reserveserver ausgebaut habe, der in den Schrott ging - keine Ahnung, was ich damit anfangen soll


5€ pro Platte exkl. Versand?
snizzl3vor 15 h, 12 m

5€ pro Platte exkl. Versand?


Hatte gerade 7,95€ für diese hier bezahlt. Hatte mir zum Glück - in weiser Voraussicht - vorher noch einen 10€ Gutschein bei den DHL Bonuspunkten generiert, was ja zur Zeit leider nicht mehr möglich ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text