Western Digital Blue 3D M.2 SSD​ mit 1TB für 178,99€ (Saturn + Amazon)
702°Abgelaufen

Western Digital Blue 3D M.2 SSD​ mit 1TB für 178,99€ (Saturn + Amazon)

178,99€215,95€-17%Saturn Angebote
23
eingestellt am 2. Jul
Moinsen, bei Amazon und Saturn erhaltet ihr die Western Digital Blue 3D M.2 SSD mit 1TB für 178,99€ inkl. Versand.

Preisvergleich 215,95€

  • 1 TB (2,38 mm Bauhöhe, 3D NAND)
  • M.2 2280 Card, M.2
  • Maximale Lese-/Schreibgeschwindigkeit: 560 MB/s / 530 MB/s
  • Performance: Perfekt für Multimedia, Gaming, Videoschnitt
  • 3 Jahre Herstellergarantie
Zusätzliche Info
Saturn AngeboteSaturn Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Und jetzt noch mit NVMe
23 Kommentare
Und jetzt noch mit NVMe
FlyingTvor 2 m

Und jetzt noch mit NVMe


Und noch ne Stange Geld drauf
FlyingTvor 3 m

Und jetzt noch mit NVMe



was ist NVM, meinst du NWA oder was ?
Bearbeitet von: "Carlito11111" 2. Jul
FlyingTvor 4 m

Und jetzt noch mit NVMe


Habe ne 970 evo und muss sagen, ich bereue es für das Geld nicht eine normale M.2 und dafür mit mehr Speicher gekauft zu haben. Die Leistung einer NVME ggüber einer normalen SSD ist für mich gefühlt zu 95% nicht spürbar.
Carlito11111vor 25 m

was ist NVM, meinst du NWA oder was ?


Es handelt sich um eine SATA-M.2-SSD. Merke:
M.2: Anschluss/Steckverbindung
SATA/NVMe: Protokoll. Die Steckverbindung M.2 unterstützt beide Protokolle. NVMe ist deutlich schneller als SATA.
Diese hier oder für 191€ die MX500 mit 1TB bei MF? Die MX500 ist 2.5 Zoll.
chargersheenvor 25 m

Habe ne 970 evo und muss sagen, ich bereue es für das Geld nicht eine …Habe ne 970 evo und muss sagen, ich bereue es für das Geld nicht eine normale M.2 und dafür mit mehr Speicher gekauft zu haben. Die Leistung einer NVME ggüber einer normalen SSD ist für mich gefühlt zu 95% nicht spürbar.


Aber auf dem Karton sind doch so schöne große Zahlen.

Hast total Recht. Unterschied ist minimal im Alltag. Wer nicht mit Datenbanken oder VM snapshots(täglich und viel) arbeitet kauft sich einen Papiertiger.

Ich merke noch nicht Mal große Unterschiede zu meiner Sandisk die hat nur 10 Mal mehr iops als ne aktuelle HDD (sehr wenige für ne SSD)
chargersheenvor 45 m

Habe ne 970 evo und muss sagen, ich bereue es für das Geld nicht eine …Habe ne 970 evo und muss sagen, ich bereue es für das Geld nicht eine normale M.2 und dafür mit mehr Speicher gekauft zu haben. Die Leistung einer NVME ggüber einer normalen SSD ist für mich gefühlt zu 95% nicht spürbar.



Kann ich bestätigen. Hab eine 970 Pro mit der Cashback Aktion gekauft. Merke keinen Unterschied
Die CPU kann nicht mithalten bzw. limitiert.
Flow999vor 1 h, 14 m

Kann ich bestätigen. Hab eine 970 Pro mit der Cashback Aktion gekauft. …Kann ich bestätigen. Hab eine 970 Pro mit der Cashback Aktion gekauft. Merke keinen Unterschied Die CPU kann nicht mithalten bzw. limitiert.



Lösung: Schnellere CPU kaufen!
chargersheenvor 2 h, 0 m

Habe ne 970 evo und muss sagen, ich bereue es für das Geld nicht eine …Habe ne 970 evo und muss sagen, ich bereue es für das Geld nicht eine normale M.2 und dafür mit mehr Speicher gekauft zu haben. Die Leistung einer NVME ggüber einer normalen SSD ist für mich gefühlt zu 95% nicht spürbar.



Zumal NVMe SSDs tierisch heiß werden können. Für den Notebook-Bereich würde ich daher eigentlich weiterhin die SATA-SSDs empfehlen. Die Zugriffszeiten unterscheiden sich nicht, nur die Transferraten sind bei NVMe deutlich schneller - wovon man wie du sagst in der Praxis aber selten etwas merkt. Es sei denn man betreibt heftiges Video de-/encoding oder benutzt andere lese-/schreibintensive Programme.
EiLofItvor 28 m

Lösung: Schnellere CPU kaufen!



Würde ich gerne machen. Ist aber mit dem Notebook fest verheiratet bzw. verlötet
Müsste man einen gemoddeten Microcode patchen wie es mal beim 4710HQ ging, dann war der Multi offen
Will aber nächstes Jahr eh auf die 6 Kern i7er fürs Notebook umsteigen, zusammen mit ner 1170 oder 1180.
Bearbeitet von: "Flow999" 2. Jul
Flow999vor 1 h, 40 m

Will aber nächstes Jahr eh auf die 6 Kern i7er fürs Notebook umsteigen, z …Will aber nächstes Jahr eh auf die 6 Kern i7er fürs Notebook umsteigen, zusammen mit ner 1170 oder 1180.


Klingt gut, dann passt auch eine NVME SSD.

Ich habe eine 960 Evo als C:, und eine SATA SSD als D:, beides läuft auf einem Asus Z370 mit einen auf 5,05 Ghz getakteten 8700k mit 3200er Corsair RAM.

Da merkt man schon einen Unterschied ob ich Win10 von C oder D starte/nutze.
Das sind zwar keine Welten, aber es ist geil.


Edit: 5.5 > 5.05
Bearbeitet von: "EiLofIt" 2. Jul
EiLofItvor 42 m

Klingt gut, dann passt auch eine NVME SSD.Ich habe eine 960 Evo als C:, …Klingt gut, dann passt auch eine NVME SSD.Ich habe eine 960 Evo als C:, und eine SATA SSD als D:, beides läuft auf einem Asus Z370 mit einen auf 5,5 Ghz getakteten 8700k mit 3200er Corsair RAM.Da merkt man schon einen Unterschied ob ich Win10 von C oder D starte/nutze.Das sind zwar keine Welten, aber es ist geil.


5,5GHz und ich krüppel mit einem Ryzen bei maximal 3,9GHz rum.
Crescendervor 1 h, 27 m

Zumal NVMe SSDs tierisch heiß werden können. Für den Notebook-Bereich wü …Zumal NVMe SSDs tierisch heiß werden können. Für den Notebook-Bereich würde ich daher eigentlich weiterhin die SATA-SSDs empfehlen. Die Zugriffszeiten unterscheiden sich nicht, nur die Transferraten sind bei NVMe deutlich schneller - wovon man wie du sagst in der Praxis aber selten etwas merkt. Es sei denn man betreibt heftiges Video de-/encoding oder benutzt andere lese-/schreibintensive Programme.


Auch bei Videoschnitt ist es mit ner Sata SSD vollkommen genug. Ich hab mich auch für viel Sata anstatt wenig PCIe entschieden und bereue es kein bisschen. Sind 3 TB SSD Speicher und die haben bisher ein mal nicht ausgereicht und das war bei 8K RED RAW Material, da solle man dann schon zu einer PCIe SSD greifen. 6K RAW macht keine Probleme.
EiLofItvor 58 m

Klingt gut, dann passt auch eine NVME SSD.Ich habe eine 960 Evo als C:, …Klingt gut, dann passt auch eine NVME SSD.Ich habe eine 960 Evo als C:, und eine SATA SSD als D:, beides läuft auf einem Asus Z370 mit einen auf 5,5 Ghz getakteten 8700k mit 3200er Corsair RAM.Da merkt man schon einen Unterschied ob ich Win10 von C oder D starte/nutze.Das sind zwar keine Welten, aber es ist geil.


5,5 GHz? Womit zum Geier kühlst du und welches Board hast du?!
EiLofItvor 1 h, 47 m

Lösung: Schnellere CPU kaufen!


So langsam kommen auch Wartezeiten zwischen den Threads in die Quere. Beim Systemstart wartet auch mal gerne ein Dienst auf das Feedback vom System. Sonst würde sich die Startzeit ja dramatisch verkürzen müssen bei 550 zu 3000MB lesen.

DHCP ist so ein Klassiker.

Keine Ahnung wie es im Linux Lager aussieht. Denke mal ähnlich.
T-Boavor 23 m

5,5 GHz? Womit zum Geier kühlst du und welches Board hast du?!


Aktuell mit einem Brocken 3 bei besagten 5,05Ghz.
Wie bereits hier in einem alteren Deal zum Brocken beschrieben, reichte da der Arctic Freezer 33CO nicht mehr, das war eine heiße Sache:
17827799-QNQSq.jpg

Board ist ein Asus PRIME Z370-A.

Dazu laufen 4x 80mm Gehäuse (2x in + 2x out), sowie M2 und EPU Lüfter.


Aktuelle Bilder zu Temperaturen kann ich gerne nachreichen, aber nicht mehr heute.
EiLofItvor 5 m

Aktuell mit einem Brocken 3 bei besagten 5,05Ghz.Wie bereits hier in einem …Aktuell mit einem Brocken 3 bei besagten 5,05Ghz.Wie bereits hier in einem alteren Deal zum Brocken beschrieben, reichte da der Arctic Freezer 33CO nicht mehr, das war eine heiße Sache:[Bild] Board ist ein Asus PRIME Z370-A.Dazu laufen 4x 80mm Gehäuse (2x in + 2x out), sowie M2 und EPU Lüfter.Aktuelle Bilder zu Temperaturen kann ich gerne nachreichen, aber nicht mehr heute.


5,05 GHz ist was ganz anderes als 5,5 GHz :D. In deiner ursprünglichen Nachricht steht 5,5 GHz.
T-Boavor 1 m

5,05 GHz ist was ganz anderes als 5,5 GHz :D. In deiner ursprünglichen …5,05 GHz ist was ganz anderes als 5,5 GHz :D. In deiner ursprünglichen Nachricht steht 5,5 GHz.



Verzeihung, ich hatte mir verschrieben und nachträglich korrigiert.
EiLofItvor 8 m

Verzeihung, ich hatte mir verschrieben und nachträglich korrigiert.


Uppsi, das hatte ich nicht gesehen, tut mir leid. ^^
T-Boavor 1 m

Uppsi, das hatte ich nicht gesehen, tut mir leid. ^^


Das war nicht dein Fehler, ich habe es nachher korrigiert.

Die 0 wollte ich nicht verheimlichen, kam aber nicht an.
Sorry.
Naja in manchen Fällen macht NVMe auch anderweitig Sinn, denn in manchen Konstellationen wie bei mir sind schon alle SATA Anschlüsse belegt, und der erste M2 Slot ebenfalls. Würde ich jetzt bei mir im zweiten M2 Slot eine per SATA angebundene M2 SSD einstöpseln muss dafür ein SATA Anschluss dran glauben, bei einer NVMe nicht. Das wissen die meisten sicher nicht, aber die meisten werden wohl auch nicht so viele Laufwerke angeschlossen haben.
Sowohl als auch nicht mehr verfügbar bzw. alter Preis.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text