Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Western Digital Blue SSD 3D 2.5 4TB 2.5 (WDS400T2B0A)
429° Abgelaufen

Western Digital Blue SSD 3D 2.5 4TB 2.5 (WDS400T2B0A)

378,94€415,13€-9% Kostenlos KostenlosSaturn Angebote
23
429° Abgelaufen
Western Digital Blue SSD 3D 2.5 4TB 2.5 (WDS400T2B0A)
eingestellt am 21. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin, bei Saturn bekommt ihr die oben genannte SSD gerade für 388,94€ inkl. Versand. Amazon zieht natürlich mit. Bei Saturn könnt ihr mit dem Newsletter Gutschein aber nochmal 10€ sparen und zahlt am Ende nur 378,94€. Der nächstbeste Preis liegt bei 415,13€.

1640038-eCQNk.jpg

Technische Merkmale:
Produkttyp: Festplatte
Festplattentyp: SSD
Bauart: intern
Anschlüsse: SATA III 6 Gbit/s
Festplattenschnittstelle: SATA 6 Gbps
Formfaktor (Zoll): 2.5 Zoll
Speicherkapazität: 4 TB
Max. Übertragungsgeschwindigkeit (lesen): 560 MB/s
Max. Übertragungsgeschwindigkeit (schreiben): 530 MB/s
Allgemeine Merkmale:
Farbe: Blau
Breite: 100.2 mm
Höhe: 69.85 mm
Tiefe: 7 mm
Gewicht: 57.9 g
Lieferumfang: Blue™ 3D NAND SATA SSD 4 TB
Packmaße (BxHxT) (cm): 105 mm / 15 mm / 125 mm
Festplatte: Interne SSD
Hersteller Artikelnummer: WDS400T2B0A
Zusätzliche Info
378,94 € / 4 TB = 94,7 €/TB
PVG und weitere Info bei Geizhals: geizhals.de/wes…v=e
23 Kommentare
Top! Das jetzt noch als m.2 mit PCIe Interface und ich würde sofort als Datengrab zuschlagen.
pabbatz21.08.2020 07:38

Top! Das jetzt noch als m.2 mit PCIe Interface und ich würde sofort als …Top! Das jetzt noch als m.2 mit PCIe Interface und ich würde sofort als Datengrab zuschlagen.


Naja, als „Datengrab“ reicht die doch vollkommen ich überlege genau deswegen zuzugreifen...einziger Vorteil seh ich in der Größe bei m.2...die soll nämlich in mein Notebook
İn Saturn gibt es die SSD für 288€
Hatte mich schon gefreut und dann nur 2.5" ...

Los, her mit der M.2 Version!
pabbatz21.08.2020 07:38

Top! Das jetzt noch als m.2 mit PCIe Interface und ich würde sofort als …Top! Das jetzt noch als m.2 mit PCIe Interface und ich würde sofort als Datengrab zuschlagen.


Als Datengrab reicht doch auch eine billige HDD, oder hab ich da was falsch verstanden
Warum so viel Geld raushauen, um einen Datenfriedhof zu schaffen? Das geht mit einer 6TB HDD für 130€ viel günstiger.
Ich frage mich sowieso, wozu man eine 4TB Platte benötigt. Als 4K Video Filmer? Aber sonst?
NoSkillGamer_YT21.08.2020 08:55

Als Datengrab reicht doch auch eine billige HDD, oder hab ich da was …Als Datengrab reicht doch auch eine billige HDD, oder hab ich da was falsch verstanden


Naja, sicher. Aber ich mag keine HDD mehr kaufen. Die Zeiten sind wirklich vorbei. Laut, warm, lahm. Das brauch ich nicht mehr.
pabbatz21.08.2020 09:15

Naja, sicher. Aber ich mag keine HDD mehr kaufen. Die Zeiten sind wirklich …Naja, sicher. Aber ich mag keine HDD mehr kaufen. Die Zeiten sind wirklich vorbei. Laut, warm, lahm. Das brauch ich nicht mehr.


Jo aber billig . Daher als Datengrab durchaus eine Option. In meinen normalen Pc würd ich sie jetzt auch nicht mehr einbauen...
sw021.08.2020 09:01

Warum so viel Geld raushauen, um einen Datenfriedhof zu schaffen? Das geht …Warum so viel Geld raushauen, um einen Datenfriedhof zu schaffen? Das geht mit einer 6TB HDD für 130€ viel günstiger.Ich frage mich sowieso, wozu man eine 4TB Platte benötigt. Als 4K Video Filmer? Aber sonst?


Habe schon vor Jahren Magnetplatten aus meinem Rechner verbannt. Kann es mir auch leisten, denn einiges liegt auf einer NAS.
IT_Experte21.08.2020 09:39

Habe schon vor Jahren Magnetplatten aus meinem Rechner verbannt. Kann es …Habe schon vor Jahren Magnetplatten aus meinem Rechner verbannt. Kann es mir auch leisten, denn einiges liegt auf einer NAS.


Du hältst das Wort NAS tatsächlich für feminin?
Agent_Tom21.08.2020 09:41

Du hältst das Wort NAS tatsächlich für feminin?


Klar, er ist IT-Experte!
IT_Experte21.08.2020 09:39

Habe schon vor Jahren Magnetplatten aus meinem Rechner verbannt. Kann es …Habe schon vor Jahren Magnetplatten aus meinem Rechner verbannt. Kann es mir auch leisten, denn einiges liegt auf einer NAS.


Ok, jedem das seine. Jedoch ist immer noch die Frage offen, wozu jemand so viel Speicher benötigen sollte. Ich persönlich habe nie mehr als 120GB benötigt. Wobei dieser Speicher noch nicht vom Datenmüll bereinigt wurde.

Meine Bilder sind auf Google Pictures ansonsten gibt es kaum was zu sichern. Ein NAS möchte ich nicht, weil ich zu selten darauf zugreifen würde und dieses einfach nur Energie benötigen würde. Am Ende läuft sich das Ding dann zu Tode.
Agent_Tom21.08.2020 09:41

Du hältst das Wort NAS tatsächlich für feminin?


Ich habe keine Sekunde darüber nachgedacht, denn ich bin kein Sprachexperte. Eigentlich hätte ich "ne" gesprochen.

Allerdings achte ich auf Orthographie, damit es lesbar bleibt.

Ich halte den Netzwerkspeicher im übrigen für männlich, um noch die Frage zu beantworten.
sw021.08.2020 10:12

Ok, jedem das seine. Jedoch ist immer noch die Frage offen, wozu jemand so …Ok, jedem das seine. Jedoch ist immer noch die Frage offen, wozu jemand so viel Speicher benötigen sollte. Ich persönlich habe nie mehr als 120GB benötigt. Wobei dieser Speicher noch nicht vom Datenmüll bereinigt wurde. Meine Bilder sind auf Google Pictures ansonsten gibt es kaum was zu sichern. Ein NAS möchte ich nicht, weil ich zu selten darauf zugreifen würde und dieses einfach nur Energie benötigen würde. Am Ende läuft sich das Ding dann zu Tode.


Fotos im RAW Format "wiegen" so 20 bis 35 Megabyte.
In den Jahren sind damit alleine 800 Gigabyte zusammen gekommen.
Dann gibt es noch eine alte MP3 Sammlung, Spiele und Test-Zeug in Form virtueller Maschinen.
sw021.08.2020 10:12

Ok, jedem das seine. Jedoch ist immer noch die Frage offen, wozu jemand so …Ok, jedem das seine. Jedoch ist immer noch die Frage offen, wozu jemand so viel Speicher benötigen sollte. Ich persönlich habe nie mehr als 120GB benötigt. Wobei dieser Speicher noch nicht vom Datenmüll bereinigt wurde. Meine Bilder sind auf Google Pictures ansonsten gibt es kaum was zu sichern. Ein NAS möchte ich nicht, weil ich zu selten darauf zugreifen würde und dieses einfach nur Energie benötigen würde. Am Ende läuft sich das Ding dann zu Tode.


120 GB?
da sind alleine einige games schon größer, dann kommt noch System und paar Dateien dazu und die wenigsten werden nur 1 game installiert haben, also unter 1 TB würde ich mir keine Systemplatte mehr anschaffen, höchstens dann ne 120GB Systemplatte und dann noch eine 1-2 TB SSD dazu
Agent_Tom21.08.2020 09:41

Du hältst das Wort NAS tatsächlich für feminin?


Im NAS-Experten-Fachkreis™ gibt es tatsächlich für jedes Geschlecht Stimmen:
hifi-forum.de/vie…tml
community.netgear.com/t5/…566

pabbatz21.08.2020 07:38

Top! Das jetzt noch als m.2 mit PCIe Interface und ich würde sofort als …Top! Das jetzt noch als m.2 mit PCIe Interface und ich würde sofort als Datengrab zuschlagen.


4TB auf M.2 bedeutet tendenziell QLC, schon vom (physischen) Platz her. Und wollen wir fragen, in was für nem HEDT du PCIe Lanes für Datengräber übrig hast?

FlyingT21.08.2020 08:34

Hatte mich schon gefreut und dann nur 2.5" ... :(Los, her mit der M.2 …Hatte mich schon gefreut und dann nur 2.5" ... :(Los, her mit der M.2 Version!


Nicht schon wieder. Die Blue 3D M.2 gibt es nicht in 4TB.


sw021.08.2020 09:01

Warum so viel Geld raushauen, um einen Datenfriedhof zu schaffen? Das geht …Warum so viel Geld raushauen, um einen Datenfriedhof zu schaffen? Das geht mit einer 6TB HDD für 130€ viel günstiger.Ich frage mich sowieso, wozu man eine 4TB Platte benötigt. Als 4K Video Filmer? Aber sonst?


Im Zweifelsfall alle Steam-Games die man so hat installieren. Für richtige Datengräber wie Bluray-Downloads/-Rips sammeln oder Raubkopien von Konsolenspielen (50GB pro PS3 Titel?) braucht man zugegeben die Performance nicht, HDD würde reichen.


Jordan145221.08.2020 10:51

120 GB?da sind alleine einige games schon größer, dann kommt noch System u …120 GB?da sind alleine einige games schon größer, dann kommt noch System und paar Dateien dazu und die wenigsten werden nur 1 game installiert haben, also unter 1 TB würde ich mir keine Systemplatte mehr anschaffen, höchstens dann ne 120GB Systemplatte und dann noch eine 1-2 TB SSD dazu


Kleine Systemplatte und der Rest getrennt hatte in den 90ern vielleicht noch Sinn (da Windows zumindest alle 2 Jahre neu installiert werden musste), ist heute aber aus vielerlei Hinsicht nicht hilfreich. Das neu-installieren ist nicht mehr notwendig und durch 2 Klicks aus dem System heraus erledigt; wie du schon sagst ist für aktuelle Spiele schon 500GB wenn überhaupt die Schmerzgrenze.
Das vorgefertigte Gamingrechner zwar eine 2070 verbauen, aber damit eine popelige 240GB SSD ohne DRAM koppeln, zeigt, dass man sich zumindest die Teile selber aussuchen muss.
Bearbeitet von: "Luckz" 21. Aug
Amazon hat mitgezogen: 388,94€
Luckz21.08.2020 11:03

Im NAS-Experten-Fachkreis™ gibt es tatsächlich für jedes Ges … Im NAS-Experten-Fachkreis™ gibt es tatsächlich für jedes Geschlecht Stimmen:http://www.hifi-forum.de/viewthread-258-1791.htmlhttps://community.netgear.com/t5/Einsatz-von-ReadyNAS/Der-die-oder-das-NAS/m-p/8315664TB auf M.2 bedeutet tendenziell QLC, schon vom (physischen) Platz her. Und wollen wir fragen, in was für nem HEDT du PCIe Lanes für Datengräber übrig hast?Nicht schon wieder. Die Blue 3D M.2 gibt es nicht in 4TB. Im Zweifelsfall alle Steam-Games die man so hat installieren. Für richtige Datengräber wie Bluray-Downloads/-Rips sammeln oder Raubkopien von Konsolenspielen (50GB pro PS3 Titel?) braucht man zugegeben die Performance nicht, HDD würde reichen.Kleine Systemplatte und der Rest getrennt hatte in den 90ern vielleicht noch Sinn (da Windows zumindest alle 2 Jahre neu installiert werden musste), ist heute aber aus vielerlei Hinsicht nicht hilfreich. Das neu-installieren ist nicht mehr notwendig und durch 2 Klicks aus dem System heraus erledigt; wie du schon sagst ist für aktuelle Spiele schon 500GB wenn überhaupt die Schmerzgrenze.Das vorgefertigte Gamingrechner zwar eine 2070 verbauen, aber damit eine popelige 240GB SSD ohne DRAM koppeln, zeigt, dass man sich zumindest die Teile selber aussuchen muss.


ja, das stimmt
wie gesagt würde ich auf so kleine SSDs auch nicht mehr zurückgreifen, aber es gibt ja bestimmt noch einige, die kleine Modelle Zuhause rumliegen haben

bist du dir sicher, dass die Sata Version nicht auch QLC hat?
finde hier leider nichts im Datenblatt dazu
Luckz21.08.2020 11:03

4TB auf M.2 bedeutet tendenziell QLC, schon vom (physischen) Platz her. …4TB auf M.2 bedeutet tendenziell QLC, schon vom (physischen) Platz her. Und wollen wir fragen, in was für nem HEDT du PCIe Lanes für Datengräber übrig hast?


In meinem Fall wäre es eigentlich kein HEDT sondern nur meine Surf-Kiste. Ich plane derzeit mit einem Ryzen 5 3600, einem ITX Board wie z.B. dem ASUS ROG Strix B450-I Gaming, einer einfachen Grafikkarte und zwei M.2 PCIe SSD. Eine davon für Daten, genauer Fotos (2-4TB) und eine für das System (1TB). Klar könnte man auch eine SATA M.2 nehmen, aber warum? Um sich 20€ zu sparen? Dann lieber beide per PCIe. Wenn es eine 4TB PCIe SSD wird, dann bräuchte man wahrscheinlich keine für das System.

In Summe ist die Kiste damit leise, kompakt und flott genug auch 60 oder 80MB RAW Fotos schnell genug anzuzeigen. Mehr brauche ich nicht. Ich spiele nicht, daher brauche ich die 16 PCIe Lanes an der Grafikkarte nicht. Das heißt natürlich nicht, dass jemand anderes ggf. mehr bräuchte.
Jordan145221.08.2020 12:12

bist du dir sicher, dass die Sata Version nicht auch QLC hat?finde hier …bist du dir sicher, dass die Sata Version nicht auch QLC hat?finde hier leider nichts im Datenblatt dazu


Die Plus in 2TB hat inzwischen sowohl TLC als auch QLC Modelle. Bei Ultra und Blue 3D verbaut der Konzern meineswissens noch TLC. Habe aber die Forenkommentare der letzen Wochen nicht verfolgt, ob inzwischen bekannt ist, inwiefern die beiden Premiumserien weiterhin volle 2GB RAM bei 2TB bekommen, oder ähnlich wie die SA500 oder die 2TB Plus nur ein Viertel davon.

pabbatz21.08.2020 12:25

Ich spiele nicht, daher brauche ich die 16 PCIe Lanes an der Grafikkarte …Ich spiele nicht, daher brauche ich die 16 PCIe Lanes an der Grafikkarte nicht. Das heißt natürlich nicht, dass jemand anderes ggf. mehr bräuchte.


Dann hast du sowieso mehr Möglichkeiten, z.B. NVMe SSDs statt GPU und irgendwelche Onboardgrafik . Die 4650G/4750G usw sind wohl auch ziemlich gut, aber dafür braucht man BIOS-Unterstützung und hat wieder wenig Mainboardauswahl.


pabbatz21.08.2020 12:25

Wenn es eine 4TB PCIe SSD wird


Aktuell gibt es da quasi null Auswahl, und die ADATA läuft laut Reviews bei Newegg nur noch mit SATA-Geschwindigkeit, wenn (bestimmte?) RGB-Sync-Software aktiv ist.
RGB-RAM und -Lüfter sollten alle okay sein, aber bei SSDs hält man sich davon lieber fern.
Bearbeitet von: "Luckz" 21. Aug
Aktuell noch bei Amazon für 388,94€
Bearbeitet von: "Gee858eeG" 21. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text