173°
Western Digital My Book (Recertified) 2TB (58,49€), 3TB (74,99€), 4TB (104,99€)

Western Digital My Book (Recertified) 2TB (58,49€), 3TB (74,99€), 4TB (104,99€)

ElektronikWestern Digital Angebote

Western Digital My Book (Recertified) 2TB (58,49€), 3TB (74,99€), 4TB (104,99€)

Preis:Preis:Preis:58,49€
Zum DealZum DealZum Deal
Im WD Shop gibt es aktuell einige externe My Book Festplatten im Angebot (inkl. Versandkosten). Die Festplatten sind "Recertified", d.h. gebraucht, getestet und generalüberholt. Garantie 6 Monate.

My Book 2 TB (Recertified) = 58,49€ - Neupreis Idealo: 89,99€ Ersparnis =35%
My Book 3 TB (Recertified) = 74,99€ - Neupreis Idealo: 99€ Ersparnis = 24%
My Book 4TB (Recertified) = 104,99 - Neupreis Idealo: 139,80€ Ersparnis = 25%

Die 5 TB ist bereits vergriffen.
In der Regel sind diese Angebote innerhalb weniger Tage ausverkauft.

Physikalische Spezifikationen
Schnittstelle Dual Compatibility (USB 3.0 and USB 2.0)

Abmessungen
Höhe 165 mm
Tiefe 135 mm

Update:Es ist nur noch die 4TB Variante verfügbar, die 2TB und 3TB sind ausverkauft.
Update 12.12.: Alles ausverkauft!

18 Kommentare

bestpreis für die 4tb sind 99€.. megacold, da gebraucht und nur 6 mon garantie

anonymous2015

bestpreis für die 4tb sind 99€.. megacold, da gebraucht und nur 6 mon garantie



Das ist Monate her ... an dem aktuellen Dollar-/Euro Kurs ändert das leider nichts ...

anonymous2015

bestpreis für die 4tb sind 99€.. megacold, da gebraucht und nur 6 mon garantie



Hat ja auch nichts damit zu tun. Damals war sie nur im Angebot. Wer sie nicht sofort braucht, sollte also lieber warten. Und bei Festplatten, wie gesagt, bin ich generell skeptisch, wenn sie gebraucht sind (begrenzte Beschreibbarkeit usw.)

brrrrrrrrr Sibirien pur

gebraucht, getestet und generalüberholt mit Idealo Neupreisen zu vergleichen und daraus eine xx% Ersparnis zu ermitteln ist natürlich auch eine Möglichkeit.....oO

anonymous2015

bestpreis für die 4tb sind 99€.. megacold, da gebraucht und nur 6 mon garantie



Hm alle meine WD MyBooks aus gleichen Aktionen laufen selbst nach über 3 Jahren einwandfrei.

2x 3TB MyBook USB 3.0
2x 4TB MyBook USB 3.0 (inzwischen aus dem Gehäuse befreit und im DS414 NAS im Einsatz)
1x 320GB Passport
1x 500GB Passporta

anonymous2015

begrenzte Beschreibbarkeit usw.


Was du meinst, sind sicher SSDs. Festplatten verabschieden sich eher durch fehlerhafte Sektoren (Entmagnetisierung) aufgrund des Alters oder es gibt mechanische Defekte. Beides sollte bei einer Recertified-Platte kein Problem darstellen.

Ob man nun kauft oder nicht: Wichtige Daten sollten trotzdem meines Erachtens nach nicht auf der Platte gespeichert werden, zumindest wenn nichts über das Alter und die Betriebszeit bekannt ist, da mit jeder Betriebsstunde die Ausfallwahrscheinlichkeit steigt.

Bitter eise kalt. Festplatte und gebraucht. Niemals. Und Preisvergleich zu einer neuen zu gering für das Risiko.

Kennt jemand noch gute Angebote für externe 3,5" HDDs?

Das Surface RT liefert leider nicht genug Saft für eine 2,5" USB HD. Oder gibt es eine Möglichkeit, auch diese extern mit Strom zu versorgen?

Kalt, Festplatten kauft man nicht generalüberholt, und wenn dann müsste der Preisabschlag noch größer sein

Gebrauchte Festplatten.. Autsch

edgecrusher

Festplatten kauft man nicht generalüberholt. ...


Wenn mann die HDD's in ein NAS mit Raid betreibt.......warum nicht?



edgecrusher

..,und wenn dann müsste der Preisabschlag noch größer sein


Ja, das wär besser.

Recertified HDD? Never ever!

Ich sehe das nicht so negativ wie viele hier. Das sind ja keine uralten Gebrauchtgeräte. WD verspricht technisch Neuwarequalität mit evtl. kosmetischen Gehäusemängeln. Der größte Nachteil ist m. E. die reduzierte Garantie.
Es werden übrigens auch die 2.5er Passportmodelle angeboten. Ich habe mir eine mit 55% unter UVP bestellt.

Jeder der hier Hot votet ist noch nie mit ner "gebrauchten" Festplatte auf den Arsch gefallen..

Jetzt mal ehrlich, was soll recertified bei FEstplatten bedeuten?
Der Kunde reklamiert die Festplatte und schickt Sie ein.
Der Hersteller / Service Center testet kurz - und denkt sich geht doch.
Kunde bekommt trotzdem ne neue Festplatte.
Die als defekt deklarierte Festplatte wird dann als recertified wieder auf den Markt gebracht.
Aber Repariert oder verbessert wird da doch nichts? Die Kosten dafür wären doch viel zu hoch.

Also ich weiss nicht.
Man kann natürlich Glück haben, und bekommt eine "neuwertige" Festplatte die ein nicht "computer affiner User" reklamiert hatte, die aber tatsächlich funktioniert.

Bei Computern und Laptops kann ich mird as ja noch vorstellen.
Da werden Festplatten getauscht / Notebooktastatur ausgetauscht undLüfter gereinigt.
Aber bei einer Festplatte? Klar da sitzt jemand für 0€ Stundenlohn in einem Reinraum und tauscht Lese/Schreibköpfe aus, tauscht Scheiben aus, und am besten füllt er noch ein Edelgas in das GEhäuse ein....


Nun es gibt auch Kundenrückläufer wegen Nichtgefallen (warum auch immer), angedötschte Verpackungen mit denen sich die Ware nicht mehr zum vollen Preis absetzen lässt usw.

Mit Sicherheit wird vorher keine Reparatur erfolgen, bestenfalls ein Check mit Neuformatierung.

Auch von Überproduktionen kann man sich so trennen ohne die Preise für reguläre Produkte zu beeinflussen. In der Autoindustrie läuft sowas unter Tageszulassung.

Meine gestern bestellte My Passport wurde heute schon in neutralem Umkarton zugestellt.
Optisch nicht von Neuware zu unterscheiden und schaufelt sich gerade unter sehr leisem Surren ein dickes Backup auf die Scheiben.

Also ich habe generell nichts gegen Gebrauchtware oder Kundenrückläufer. Aber Festplatten sind ja sowieso schon oft fehleranfällig, da würde ich das Risiko nicht noch erhöhen wollen, indem ich eine recertified Platte kaufe, deren Werdegang mir nicht bekannt ist. Ob sie nun wegen Nichtgefallen oder technischen Defekts an den Hersteller zurückging. In jedem Fall wurde sie schon zwei Mal mehr als nötig von irgendeinem Paketboten durch die Luft geworfen...
Man muss sich ja die Frage stellen, wozu man so eine Platte benötigt. Als Backup-Platte mag sie viell. noch taugen, für produktive Daten würde ich sie aber nicht verwenden. Ich habe zwar alle Daten gespiegelt, aber sein wir mal ehrlich, das trifft doch leider auf die wenigsten User zu.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text