Western Digital My Cloud 1-Bay 2TB recertified von WD direkt für 89,99€
634°Abgelaufen

Western Digital My Cloud 1-Bay 2TB recertified von WD direkt für 89,99€

Redaktion 67
Redaktion
eingestellt am 10. Janheiß seit 10. Jan
129€ im Preisvergleich

30 Tage Geld zurück Garantie

kostenloser Versand

andere Größen ausverkauft:
  • 3TB für 109,99€ sonst ab 140€
  • 4TB für 119,99€ sonst ab 177€
  • 5TB für 129,99€ sonst ab ?
  • 6TB für 159,99€ sonst ab 238€

Test:

Specs für die 2TB:
Festplatte: 1x 2TB • intern: 1x 3.5", SATA 3Gb/s • extern: 1x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 1x USB 3.0 • RAID-Level: N/A • CPU: Mindspeed Comcerto 2000, 2x 650MHz (ARM Cortex-A9) • RAM: 512MB • Lüfter: N/A • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb), keine Angabe (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 49x170.6x139.3mm • Gewicht: 960g • Besonderheiten: iTunes-Server, DLNA-Client • Herstellergarantie: zwei Jahre

67 Kommentare

RECERTIFIED , sollte man erwähnen!

seit dem Interface-Update brauchbar, aber ich würde sie nicht nochmal kaufen, stand fast zwei Jahre ungenutzt in der Ecke bis ich sie vor 2 Wochen nochmal eingerichtet habe, altes Interface hat keinen Spaß gemacht, Peformance ist so naja, Stand-by gab es damals quasi gar nicht, inzwischen ab und an, wacht aber ohne Grund wieder auf, Funktionsumfang ist ziemlich Basic, insgesamt war ich eher enttäuscht, mal sehen wie sie sich in nächster Zeit schlägt

Hatte mit dem Gerät über eine 1 Gbit LAN Leitung zum Router und 500 Mbit WLAN Verbindung zum PC maximal 20 MByte/s erzielen können. Ob das nun am Dateisystem (NTFS) oder an anderen Einstellungen lag kann ich nicht sagen, für mich ist das aber grenzwertig.
Die MyCloud hatte zuletzt auch Ausfälle, die App ist in den Funktionen leider sehr begrenzt. Für mein erstes NAS aber dennoch ganz ok.
Bearbeitet von: "Gletscherspalte" 10. Jan

Hatte letztens das gleiche als recertified bezahlt bei WD.
Ohne die Software und App ganz brauchbar als erste NAS.
Ich hab sie unter Windows als Netzwerklaufwerk hinzugefügt, wie auch unter Android mit ES Datei Explorer.
Besser als mit der unpraktischen Software.

Schön wäre es gewesen, wenn man noch WebDAV mit ihr nutzen könnte.

Schaft über Gigabit direkt ca 100MB/s lesend und 80-90MB/s schreibend.
Ansonsten ist Standby ein kleines Problem, da es pro Nacht 2-3 mal aufwacht. Bei mir läuft es aber seit 1Jahr durch, ohne Standby. Bin zufrieden aber nicht begeistert

Gletscherspaltevor 31 m

Hatte mit dem Gerät über eine 1 Gbit LAN Leitung zum Router und 500 Mbit WLAN Verbindung zum PC maximal 20 MByte/s erzielen können.


Liegt am WLAN. Bei "echten" 500 Mbit wären ja maximal 50 mb/sec drin - und Netto kriegt man Wireless in der Regel unter 50% der Datenrate hin - hier also 40% was im Prinzip kein schlechter Wert für diese Infrastruktur ist.

Bei großen Dateien erziele ich via GBit-Kabel regelmäßig Datenraten in Richtung 80mb/sec. Bei kleinen Dateien geht die Datenrate aber eher Richtung 15mb/sec.

Das Problem ist allerdings, daß die Platte bei vielen kleinen Dateien (Bilder, MP3) irgendwann bis ins unbenutzbare erlahmt was man durch Neustart und abschalten von Indizierungdiensten nur teilweile und temporär abgestellt bekommt, zumal ich den Indizierungsdienst nutzlos finde.
Würde das Teil deshalb eher nicht noch mal kaufen. Wenn man aber überwiegend große Dateien (Backup-Images, Filme etc) nutzt ist die myCloud okay.

Meine kam Defekt an. Warte nun auf Austausch.
LED wurde einfach nicht blau.

Ich bin am überlegen mir diesen NAS zu holen, da ich lediglich Office Dateien, Bilder, Musik und Filme speichern und mit einem Android Handy synchronisieren möchte. Wenn zusätzlich noch pyload ordentlich läuft, wäre das super. Jetzt habe ich aber gemischte Meinungen gelesen, würdet ihr generell von diesem NAS abraten? Gibt es Alternativen die nicht allzu teuer sind? Ich habe schon an QNAP 228 und 268 gedacht, aber die sind wahrscheinlich etwas überdimensioniert für mein Vorhaben, teurer und natürlich ohne Festplatten.

Danke im Voraus :-)

Immer noch viel zu teuer für recertified!

Danke für den Deal hab grad zugeschlagen.

Nya_Xvor 49 m

Ich bin am überlegen mir diesen NAS zu holen, da ich lediglich Office Dateien, Bilder, Musik und Filme speichern und mit einem Android Handy synchronisieren möchte. Wenn zusätzlich noch pyload ordentlich läuft, wäre das super. Jetzt habe ich aber gemischte Meinungen gelesen, würdet ihr generell von diesem NAS abraten? Gibt es Alternativen die nicht allzu teuer sind? Ich habe schon an QNAP 228 und 268 gedacht, aber die sind wahrscheinlich etwas überdimensioniert für mein Vorhaben, teurer und natürlich ohne Festplatten. Danke im Voraus :-)


Kommst du mit pyload klar? Bei mir wollte das generell nie wirklich.
Unabhängig von der Festplatte. Da weiß ich nicht einmal ob es zu installieren ist.

Ich baue mir die Brücke mit einem Raspberry und dem jDownloader auf die Festplatte im Netzwerk.
Für dich vielleicht auch interessant?

Kaleidoscopevor 24 m

Kommst du mit pyload klar? Bei mir wollte das generell nie wirklich. Unabhängig von der Festplatte. Da weiß ich nicht einmal ob es zu installieren ist. Ich baue mir die Brücke mit einem Raspberry und dem jDownloader auf die Festplatte im Netzwerk. Für dich vielleicht auch interessant?


Ich hoffe mal, dass pyload nicht allzu schwierig ist :-) Installieren sollte man es wohl können, aber wirklich brauchen werde ich es nicht, es wäre aber nett, wenn man unterwegs Downloads starten könnte. Ansonsten werde ich ganz normal auf meinen Laptop laden und die Dateien dann auf den NAS schieben. :-)

Ich danke ebenfalls für den Deal, gerade bestellt.

Recertified, ja genau da kloppe ich jetzt all meine Daten drauf und wenn ich die brauche ist die Platte hin.

Verfasser Redaktion

Werbetester123vor 1 m

Recertified, ja genau da kloppe ich jetzt all meine Daten drauf und wenn ich die brauche ist die Platte hin.


Habe eine von denen seit 2 Jahren im Einsatz...

El_Lorenzovor 1 m

Habe eine von denen seit 2 Jahren im Einsatz...



Dafür tun es aber auch meine alten Platten wenn ich die gegen größere wechsel. Ich verkauf die mit Daten ja nicht.

Verfasser Redaktion

Werbetester123vor 5 m

Dafür tun es aber auch meine alten Platten wenn ich die gegen größere wechsel. Ich verkauf die mit Daten ja nicht.


Und weil du noch alte Platten rumliegen hast, haben das andere automatisch auch?

Gletscherspaltevor 3 h, 9 m

Hatte mit dem Gerät über eine 1 Gbit LAN Leitung zum Router und 500 Mbit WLAN Verbindung zum PC maximal 20 MByte/s erzielen können. Ob das nun am Dateisystem (NTFS) oder an anderen Einstellungen lag kann ich nicht sagen, für mich ist das aber grenzwertig.Die MyCloud hatte zuletzt auch Ausfälle, die App ist in den Funktionen leider sehr begrenzt. Für mein erstes NAS aber dennoch ganz ok.

Liegt am Prozessor Flaschenhals

El_Lorenzovor 7 m

Und weil du noch alte Platten rumliegen hast, haben das andere automatisch auch?



Der Trend geht in die Richtung. Da man alte HDDs nicht vertickert. Wäre ja schade wenn man die anbohren oder aufschrauben müsste für den 100% Datenschutz. Also immer behalten.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 10. Jan

Werbetester123vor 2 m

Der Trend geht in die Richtung. Da man alte HDDs nicht vertickert. Wäre ja schade wenn man die anbohren oder aufschrauben müsste für den 100% Datenschutz. Also immer behalten.



Du kannst die Platte auch einfach mehrfach überschreiben......

Aber alles in allem:

Ich verstehe die Diskussion nicht.

Man macht doch von seinen Daten Backups... Jede Platte kann in die Knie gehen.

Ich würde zwar auch nicht recertified Festplatten kaufen, aber die Daten wären bei mir nicht hin, sondern nochmal gesichert. Es wäre halt Aufwand ja...
Bearbeitet von: "GlassedSilver" 10. Jan

denke als backup unbrauchbar ohne Raid1

El_Lorenzovor 17 m

Habe eine von denen seit 2 Jahren im Einsatz...



MyBook 4TB Juli 2014, 100,17€
läuft, ist aber auch nicht immer an.

Ach ja, recertified ist doch auch "Abbau von Reserveplattenbeständen, wenn die Ausfallquote geringer als angenommen war" oder?

CrazyPatvor 3 h, 26 m

seit dem Interface-Update brauchbar, aber ich würde sie nicht nochmal kaufen, stand fast zwei Jahre ungenutzt in der Ecke bis ich sie vor 2 Wochen nochmal eingerichtet habe, altes Interface hat keinen Spaß gemacht, Peformance ist so naja, Stand-by gab es damals quasi gar nicht, inzwischen ab und an, wacht aber ohne Grund wieder auf, Funktionsumfang ist ziemlich Basic, insgesamt war ich eher enttäuscht, mal sehen wie sie sich in nächster Zeit schlägt


Mit dem Standby Problemen mag stimmen - weshalb ich Sie in eine Ecke verfrachtet habe. Zwishenzeitlich kam auch ein Update. Standby funktioniert recht gut.

Performance ist genau wie gewünscht.
Ich kann vom TV, PC, Handy und MAC Book darauf zugreifen.

Nachdem ich mir für 8€ noch einen Gigabyte Switch bestellt hatte -lief der Datenaustausch PC zu NAS mit 85mb/s schreiben und lesen. Top!

Gekauft hatte ich Sie bei der letzten Recertified Aktion für 58€! Top! Läuft tadellos und Gehäuse ist optisch neu!

PS: Kabel beachten, das ihr auch das richtige wählt. Ob mit erhöhter Geschwindigkeit geladen werden kann, seht ihr u.a. auch am Switch bzw. an der Lampe am NAS = grün/orange.

Bearbeitet von: "Dealgator" 10. Jan

n-xtvor 7 m

denke als backup unbrauchbar ohne Raid1



Backup hat nichts mit Raid zu tun. Bitte nicht verwechseln.

Ach verdammt 3,4 oder 5 TB hätt ich sofort gekauft, aber bei 2 TB lohnt sich das nicht mehr richtig. Ansonsten hot. Das Ding funktioniert am besten wenn mans einfach als simples Netzlaufwerk einrichtet. Die Geschwindigkeiten gehen eigentlich auch in Ordnung zumindest per LAN waren eigentlich immer um die 80 mb/s drin, bei 100.000 kleinen Dateien natürlich durchaus auch weniger.

Mit "recertified" bin ich zweimal übel auf die Nase gefallen; nie wieder!

GlassedSilvervor 55 m

Du kannst die Platte auch einfach mehrfach überschreiben......Aber alles in allem:Ich verstehe die Diskussion nicht.Man macht doch von seinen Daten Backups... Jede Platte kann in die Knie gehen.Ich würde zwar auch nicht recertified Festplatten kaufen, aber die Daten wären bei mir nicht hin, sondern nochmal gesichert. Es wäre halt Aufwand ja...



No logisch würde ich ja machen. Aber besser ist ja immer noch Deckel auf und Zerstören.

Werbetester123vor 8 m

No logisch würde ich ja machen. Aber besser ist ja immer noch Deckel auf und Zerstören.


Rein technisch gesehen nein.

Macht aber im Zweifelsfall je nach Typ mehr Spaß.

GlassedSilvervor 2 m

Rein technisch gesehen nein.Macht aber im Zweifelsfall je nach Typ mehr Spaß.



Wenn ich den Deckel aufmache an einer HDD und den Bohrer starte kannst du 100% keine Daten mehr wiederherstellen.
Da geb ich dir mein Wort drauf.
Bearbeitet von: "Werbetester123" 10. Jan

Werbetester123vor 30 m

Wenn ich den Deckel aufmache an einer HDD und den Bohrer starte kannst du 100% keine Daten mehr wiederherstellen. Da geb ich dir mein Wort drauf.




Wenn ich eine Festplatte ein mal überschreibe, dann kannst du 100% keine Daten mehr wiederherstellen.

Da geb ich dir mein Wort drauf.

Gekauft, Danke!! ;-)
Bearbeitet von: "dani90" 10. Jan

Werbetester123vor 1 h, 18 m

Wenn ich den Deckel aufmache an einer HDD und den Bohrer starte kannst du 100% keine Daten mehr wiederherstellen. Da geb ich dir mein Wort drauf.


Gut wenn du jede Platte ordentlich damit abschmirgelst, aber das ist doch ne riesen Sauerei.

Einfach ne Nacht lang das Ding 1-2 mal überschreiben lassen reicht dicke und Bonus: man kann die Frisbees ausbauen

Ich will dir deine Methode ja nicht ausreden, finds nur mächtig umständlich, aber jedem das seine.

Gibt es eigentlich keine 20% mehr für Studenten? Ich kann leider nichts auf der Seite finden, außer eine Landingpage auf der steht, dass es eben einen Education Store mit den 20% geben soll. Kann mir dabei vielleicht jemand helfen?

Edit: Anscheinend gibt es keinen Studentenrabatt auf diesen Artikel
Bearbeitet von: "Nya_X" 10. Jan

Ideales Gerät, um es als zentralen "Videorekorder" zu verwenden. Ich nehme mit diversen Enigma-Sat-Receivern darauf auf und speichere auch alle meine Filme auf dem Gerät ab. Als Datensicherung für alle Smartphone-Daten/-Bilder ist es auch gut geeignet.

Nachdem ich nun über Jahre erst einen Linux und dann einen Windows Home Server betrieben habe, suchte ich einen günstigen und stromsparenden Ersatz. Da ich die zusätzlichen Features, die ein vollständiger Server bietet, nicht mehr brauchte, war ich auf der Suche nach einem ganz einfachen NAS um meine Daten im Heimnetzwerk zu Verfügung zu stellen.Danke!

Ich weiss nicht, warum Leute bei "recertified" so abgehen?

Die Platten werden in der Fabrik auseinandergenommen.

Es bleibt nur das Gehäuse übrig.

Auf dieses Gehäuse montiert man neues Zeug.

Ihr glaubt gar nicht, wie viele sachen in euren Computern einen "Pass" Aufkleber haben.

Ist doch alles nur Einbildung

Erstmal sterben WD Festplatten bei mir wie die Fliegen und dann auch noch Recertified, nee das ist nichts für mich.
Ohne Raid ist das Sicherheitsrisiko für die privaten Daten eh zu hoch.

Dealgatorvor 7 h, 3 m

Mit dem Standby Problemen mag stimmen - weshalb ich Sie in eine Ecke verfrachtet habe. Zwishenzeitlich kam auch ein Update. Standby funktioniert recht gut. Performance ist genau wie gewünscht. Ich kann vom TV, PC, Handy und MAC Book darauf zugreifen.Nachdem ich mir für 8€ noch einen Gigabyte Switch bestellt hatte -lief der Datenaustausch PC zu NAS mit 85mb/s schreiben und lesen. Top!Gekauft hatte ich Sie bei der letzten Recertified Aktion für 58€! Top! Läuft tadellos und Gehäuse ist optisch neu!PS: Kabel beachten, das ihr auch das richtige wählt. Ob mit erhöhter Geschwindigkeit geladen werden kann, seht ihr u.a. auch am Switch bzw. an der Lampe am NAS = grün/orange.

​ja, das kann gut sein, vlt. gefällt sie mir inzwischen deswegen besser als beim Start, damals ging sie glaub ich noch nicht an nem Gigabit Switch, macht sie inzwischen, hab aber damals sogar versucht sie direkt über LAN mit dem PC zu verbinden ohne Umwege, hatte glaube ich aber mehr Probleme mit der Software, über die Software wäre ich heute noch am kopieren und ohne (ganz normal über'n Explorer) hat irgendwas anderes gezickt, mit der aktuellen Firmware läuft sie wie gesagt ganz nett und Mal sehen wie sie sich die nächsten Wochen und Monate schlägt

Gibt es Leute, die hier nur der Festplatte wegen zugeschlagen haben?

GlassedSilvervor 7 h, 30 m

Gut wenn du jede Platte ordentlich damit abschmirgelst, aber das ist doch ne riesen Sauerei.Einfach ne Nacht lang das Ding 1-2 mal überschreiben lassen reicht dicke und Bonus: man kann die Frisbees ausbauen Ich will dir deine Methode ja nicht ausreden, finds nur mächtig umständlich, aber jedem das seine.



Wo hast du das denn angeblich gelesen? Hast du denn überhaupt gelesen? Deckel auf stand da. Das ist mechanische Zerstörung, wenn da nur ein Staubkorn reinkommt. Die fertigen die im Reinraum. Aber du kannst gerne die Scheiben ausbauen und noch schreddern. Sicher ist sicher. NSA usw. Aluhut dabei aufsetzen
Bearbeitet von: "Werbetester123" 11. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text