Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Western Digital WD Elements Desktop 10TB für 169,45€ inkl. Versandkosten
578° Abgelaufen

Western Digital WD Elements Desktop 10TB für 169,45€ inkl. Versandkosten

169,45€189,99€-11%Media Markt Angebote
Expert (Beta)30
Expert (Beta)
578° Abgelaufen
Western Digital WD Elements Desktop 10TB für 169,45€ inkl. Versandkosten
eingestellt am 28. Aug 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei MediaMarkt erhaltet ihr folgendes Angebot:

Western Digital WD Elements Desktop 10TB für 169,45€ inkl. Versandkosten

Für den gennanten Preis bitte den Newsletter-Gutschein im Warenkorb nutzen. 35€ Direktabzug erfolgen automatisch im Warenkorb.

Shoop oder ggf. Payback bitte nicht vergessen!

PVG: 189,99€

1644071-l6YuC.jpg
1644071-ZCWLV.jpg
Der USB 3.0-Desktop-Speicher WD Elements™ bietet zuverlässigen Zusatzspeicher mit hoher Kapazität, hohen Datenübertragungsraten und universelle Verwendbarkeit an USB 3.0- und USB 2.0-Geräten. Das kompakte Gerät bietet nicht nur bis zu 10 TB Speicherplatz, sondern auch WD-typische Qualität und Zuverlässigkeit.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
windows_xp28.08.2020 18:12

Für Euch Kopfrechnen-Verweigerer: 16,94 € / TB


Ich runde bei 5 auch immer ab
30 Kommentare
Die wichtigste Frage stellvertretend für alle NAS Besitzer.

Welche Platte ist verbaut?
2TB zu wenig.
Für Euch Kopfrechnen-Verweigerer: 16,94 € / TB
windows_xp28.08.2020 18:12

Für Euch Kopfrechnen-Verweigerer: 16,94 € / TB


Ich runde bei 5 auch immer ab
snaepattack28.08.2020 18:10

Die wichtigste Frage stellvertretend für alle NAS Besitzer.Welche Platte …Die wichtigste Frage stellvertretend für alle NAS Besitzer.Welche Platte ist verbaut?



Den Verlautbarungen nach mittlerweile eine Ultrastar DC HC330 ohne Helium, mit höherem Stromverbrauch und lauterem Betriebsgeräusch als das was bis vor ein paar Wochen noch hier drin verbaut war
istdochegalkp28.08.2020 18:14

Ich runde bei 5 auch immer ab


Der gemeine Mydealzer gibt ja immer sein Bestes, um sich die Dealz schön zu rechnen
HouseMD28.08.2020 18:16

Den Verlautbarungen nach mittlerweile eine Ultrastar DC HC330 ohne Helium, …Den Verlautbarungen nach mittlerweile eine Ultrastar DC HC330 ohne Helium, mit höherem Stromverbrauch und lauterem Betriebsgeräusch als das was bis vor ein paar Wochen noch hier drin verbaut war



Bei meinen zwei im Mediamarkt bestellten Exemplaren ( Bestellung vom 12.08.) waren jeweils noch WD100EMAZ verbaut, gleichzeitig wurde aber auch von Markt-Abholern und Amazon-Bestellern von der WD101EMAZ-Variante berichtet. Die Chancen auf die WD100EMAZ sind wohl nimmer so hoch....aber auch nicht ganz ausgeschlossen. Die verbaute Disk lässt sich vor dem Ausbauen aber auch auslesen.
Bearbeitet von: "Mika0815" 28. Aug
Die 12 TB gibts wieder für 194,76 EUR:

ebay.de/itm…649

mit Gutschein PLAYER202

verbaut: WD120EMFZ
Bearbeitet von: "tommy777" 28. Aug
Mika081528.08.2020 18:43

Bei meinen zwei im Mediamarkt bestellten Exemplaren ( Bestellung vom …Bei meinen zwei im Mediamarkt bestellten Exemplaren ( Bestellung vom 12.08.) waren jeweils noch WD100EMAZ verbaut, gleichzeitig wurde aber auch von Markt-Abholern und Amazon-Bestellern von der WD101EMAZ-Variante berichtet. Die Chancen auf die WD100EMAZ sind wohl nimmer so hoch....aber auch nicht ganz ausgeschlossen. Die verbaute Disk lässt sich vor dem Ausbauen aber auch auslesen.


Wäre das jetzt dramatisch wenn man die für eine nas benutzen will?
Intoxicated28.08.2020 19:56

Wäre das jetzt dramatisch wenn man die für eine nas benutzen will?


Etwas lauter, etwas wärmer, etwas mehr Stromverbrauch, aber auch etwas schneller (wobei auch die alte Variante 1 GBit Netzwerk locker ausreizt).
Nicht dramatisch, ist einfach Abwägungssache.

Ich persönlich werde mir aber eher 12+ TB kaufen, weil ich welche mit Helium will.
Intoxicated28.08.2020 19:56

Wäre das jetzt dramatisch wenn man die für eine nas benutzen will?


Die sind wohl etwas lauter (kommt dann auf die Platzierung Deines NAS an, ob dieses ein Problem ist), etwas höherer Stromverbrauch und werden etwas wärmer (bei guter Kühlleistung des NAS wohl auch kein Problem).

Hier ein kurzer Test bzw. Einschätzung der Platte
Bearbeitet von: "Mika0815" 28. Aug
Habe keine Lust auf Katze im Sack.
snaepattack28.08.2020 18:10

Die wichtigste Frage stellvertretend für alle NAS Besitzer.Welche Platte …Die wichtigste Frage stellvertretend für alle NAS Besitzer.Welche Platte ist verbaut?


white-labeled red; auf r/DataHoarder gibts viele Tests und Benchmarks von ner echten Red mit der White labeled und es sind quasi die gleichen Platten.

Hab seit 2 Jahren ne WD100EFAX (echte Red) und seit 243 Tagen eine WD100EFAX (white labeled red) im Einsatz und keine Beschwerden. Den einzigen Unterschied den ich bisher gefunden hab ist dass die EMAZ (white-labeled) meistens 2°C wärmer ist als die echte Red; was auch am Gehäuse liegen kann.

Zum Ausbau einfach auf Youtube nach "Shucking WD elements Desktop" suchen. Dauert 3 Minuten mit Gitarren Plättchen und auch ohne Übung ist es möglich keine Clips abzubrechen.
Wichtig: man muss mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Pin abkleben --> "3V Pin" auf Youtube suchen.
Bei Molex --> SATA Power Adaptern auf "crimped" achten. die geschmolzenen tendieren dazu Feuer zu fangen.



TL;DR: beste Möglichkeit Server-grade HDDs zu bekommen, es sei denn man braucht für kommerzielle Zwecke. Einfach auseinander zu nehmen und man muss evtl einen Pin abkleben. nur gute Molex>Sata Adapter benutzen. Hotel: Trivago.
OktaviaVonSeckendorff28.08.2020 22:36

white-labeled red; auf r/DataHoarder gibts viele Tests und Benchmarks von …white-labeled red; auf r/DataHoarder gibts viele Tests und Benchmarks von ner echten Red mit der White labeled und es sind quasi die gleichen Platten.Hab seit 2 Jahren ne WD100EFAX (echte Red) und seit 243 Tagen eine WD100EFAX (white labeled red) im Einsatz und keine Beschwerden. Den einzigen Unterschied den ich bisher gefunden hab ist dass die EMAZ (white-labeled) meistens 2°C wärmer ist als die echte Red; was auch am Gehäuse liegen kann.Zum Ausbau einfach auf Youtube nach "Shucking WD elements Desktop" suchen. Dauert 3 Minuten mit Gitarren Plättchen und auch ohne Übung ist es möglich keine Clips abzubrechen.Wichtig: man muss mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Pin abkleben --> "3V Pin" auf Youtube suchen.Bei Molex --> SATA Power Adaptern auf "crimped" achten. die geschmolzenen tendieren dazu Feuer zu fangen.TL;DR: beste Möglichkeit Server-grade HDDs zu bekommen, es sei denn man braucht für kommerzielle Zwecke. Einfach auseinander zu nehmen und man muss evtl einen Pin abkleben. nur gute Molex>Sata Adapter benutzen. Hotel: Trivago.


Eigentlich sind die White Label HDDs aus den WD Elements und MyBook WD Ultrastar Platten. Denn die echten Red laufen mit 5400 RPM und die White Label mit 7200 RPM.

Da würde ich dann also schon eher den Vergleich mit den Red Pro ziehen
HouseMD28.08.2020 22:47

Eigentlich sind die White Label HDDs aus den WD Elements und MyBook WD …Eigentlich sind die White Label HDDs aus den WD Elements und MyBook WD Ultrastar Platten. Denn die echten Red laufen mit 5400 RPM und die White Label mit 7200 RPM. Da würde ich dann also schon eher den Vergleich mit den Red Pro ziehen


Jein, in der Regel (was ich bisher mitbekommen hab und eigene Erfahrungen) sind die whitelabels 10Tb 5400RPM; die normalen Reds auch.

Die Pros sind 7200RPM, das stimmt. Kosten aber auch mehr
HouseMD28.08.2020 22:47

Eigentlich sind die White Label HDDs aus den WD Elements und MyBook WD …Eigentlich sind die White Label HDDs aus den WD Elements und MyBook WD Ultrastar Platten. Denn die echten Red laufen mit 5400 RPM und die White Label mit 7200 RPM. Da würde ich dann also schon eher den Vergleich mit den Red Pro ziehen



Die WD100EMAZ gehören laut smartmontools zur Ultrastar He10 Familie, aber SMART behauptet hier dass es 5400er sind, was dann eigentlich gegen eine He10 spricht:

Model Family: WDC HGST Ultrastar He10
Device Model: WDC WD100EMAZ-00WJTA0
...
Rotation Rate: 5400 rpm

Drive found in smartmontools Database. Drive identity strings:
MODEL: WDC WD100EMAZ-00WJTA0
FIRMWARE: 83.H0A83
match smartmontools Drive Database entry:
MODEL REGEXP: WDC WD(80|100)E[MZ]AZ-.*
FIRMWARE REGEXP: .*
MODEL FAMILY: WDC HGST Ultrastar He10
ATTRIBUTE OPTIONS: 022 Helium_Level



In diesem älteren thread kann man auch sehen, dass es auch innerhalb der WD100EMAZ eine "Modellveränderung" gegeben hat.
Bearbeitet von: "Mika0815" 29. Aug
Mika081529.08.2020 01:19

Die WD100EMAZ gehören laut smartmontools zur Ultrastar He10 Familie, aber …Die WD100EMAZ gehören laut smartmontools zur Ultrastar He10 Familie, aber SMART behauptet hier dass es 5400er sind, was dann eigentlich gegen eine He10 spricht:Model Family: WDC HGST Ultrastar He10Device Model: WDC WD100EMAZ-00WJTA0...Firmware Version: 83.H0A83Disk Size: 10000831348736User Capacity: 10,000,831,348,736 bytes [10.0 TB]Sector Sizes: 512 bytes logical, 4096 bytes physicalRotation Rate: 5400 rpmIn diesem älteren thread kann man auch sehen, dass es auch innerhalb der WD100EMAZ eine "Modellveränderung" gegeben hat.



Ja, wird aber eine ganz normale Änderung in Produktzyklus sein, einfach andere Revision.

Das mit den 5400 RPM ist ein ewiges Rätsel der White Label HDDs. Denn wenn man ein Mikrofon ran hält (gibt Apps für Smartphones), dann kommt da ein Peak bei 120 Hz raus. Was 7200 RPM sind.
Also es spricht alles dafür, dass es einfach nur die SMART-Infos sind, mehr nicht.

Wieso WD das gemacht hat, weiß aber niemand, vor allem stimmt ja auch die Firmware-Version mit der von der RED-Reihe überein...
Und ich denke auch nicht, dass man 7200 RPM Hardware nehmen und die einfach stumpf auf 5400 stellen kann und es funktioniert.
Bei ebay, die 12GB Variante für 194,76€ mit Gutschein

ebay.de/itm…423?epid=26035138278&hash=item4da8d9cf27:g:NTwAAOSwg1FfPqJK&_trkparms=&rpp_cid=5f3d3e64114aea1d603d9d09
Ist die seagate expansion nicht besser? Die hat ne Helium platte und 7200 rpm.
CMR oder SMR? und welche war besser?
HouseMD29.08.2020 01:30

Ja, wird aber eine ganz normale Änderung in Produktzyklus sein, einfach …Ja, wird aber eine ganz normale Änderung in Produktzyklus sein, einfach andere Revision.Das mit den 5400 RPM ist ein ewiges Rätsel der White Label HDDs. Denn wenn man ein Mikrofon ran hält (gibt Apps für Smartphones), dann kommt da ein Peak bei 120 Hz raus. Was 7200 RPM sind.Also es spricht alles dafür, dass es einfach nur die SMART-Infos sind, mehr nicht.Wieso WD das gemacht hat, weiß aber niemand, vor allem stimmt ja auch die Firmware-Version mit der von der RED-Reihe überein...Und ich denke auch nicht, dass man 7200 RPM Hardware nehmen und die einfach stumpf auf 5400 stellen kann und es funktioniert.


Du willst also im Ernst Mikrofonmessungen glauben, SMART Werten aber nicht?! Ich hätte da noch ein Paar Festplatten, die laut Smart 8000 STunden auf dem Buckel haben, abe quasi neu sind....

WD macht also einen auf Betrüger, wie die CHina Grafikkarten Verkäufer, die einfach eine neue BIOS auf alte Grafikkarten flashen? Interesante Verschwörungstheorie...
SpamMan29.08.2020 12:11

Du willst also im Ernst Mikrofonmessungen glauben, SMART Werten aber …Du willst also im Ernst Mikrofonmessungen glauben, SMART Werten aber nicht?! Ich hätte da noch ein Paar Festplatten, die laut Smart 8000 STunden auf dem Buckel haben, abe quasi neu sind....WD macht also einen auf Betrüger, wie die CHina Grafikkarten Verkäufer, die einfach eine neue BIOS auf alte Grafikkarten flashen? Interesante Verschwörungstheorie...


Also wenn das Mikrofon bei einer echten WD Red 90 Hz anzeigt (das sind 5.400 Schwingungen pro Minute) und bei einer WD Blue 120 Hz (das sind 7200 RPM) und dann bei einer WD Elements bzw. die White-Label-HDD von der wir hier gerade reden ebenfalls genau 120 Hz anzeigt, zu was für einem Schluss soll ich denn da kommen?

Es ist ja nicht so, dass so ein Mikrofon bzw. die App irgendwelche Zufallswerte anzeigt. Oder dass das Laufgeräusch von Festplatten viel zu leise wäre um messbar zu sein....
anch29.08.2020 10:27

CMR oder SMR? und welche war besser?


Müssten CMR sein weil SMR angeblich nie bei 10TB eingesetzt wurde

Und „besser“ war CMR, vor allem bei ZFS und rebuilds is SMR ein Albtraum
Bearbeitet von: "OktaviaVonSeckendorff" 29. Aug
Hallo,

ne Frage, hatte vorher WD Red 6TB in meiner NAS (916+) jetzt die hier genannte WD 10 TB, vorher Übertragungsrate ca 100MB/s und mit den Platten von hier (4x) irgendwie nur 11MB/s, das kann doch nicht an den Platten liegen, ODER? Hat jemand diese Platten auch im NAS und kann was dazu sagen?

Gruß Thomas
Thomas471106.09.2020 10:28

vorher Übertragungsrate ca 100MB/s und mit den Platten von hier (4x) …vorher Übertragungsrate ca 100MB/s und mit den Platten von hier (4x) irgendwie nur 11MB/s


Bei Lese- oder Schreibzugriffen?
Beim Schreiben, sind mkv Dateien
läuft wieder, 112MB/s alles schick, hab das Gerät umgestellt und musst dadurch ein längeres (anderes) LAN Kabel benutzen...
Thomas471107.09.2020 09:27

läuft wieder, 112MB/s alles schick, hab das Gerät umgestellt und musst d …läuft wieder, 112MB/s alles schick, hab das Gerät umgestellt und musst dadurch ein längeres (anderes) LAN Kabel benutzen...


Na dann ist ja gut. Aber seltsam, wenn ein längeres Kabel nur zu langsamen Schreiben führt, aber Lesen weiterhin schnell geht
Achso... hatte nur schreiben getestet nix lesen... vermutlich war lesen auch unterirdisch... das neue, längere Kabel ist auch dicker, vermutlich besser abgeschirmt...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text