129°
ABGELAUFEN
Wharfedale Diamond 10.1 für 82,65€ mit Vorkasse Rabatt

Wharfedale Diamond 10.1 für 82,65€ mit Vorkasse Rabatt

ElektronikCSMusiksysteme Angebote

Wharfedale Diamond 10.1 für 82,65€ mit Vorkasse Rabatt

Preis:Preis:Preis:82,65€
Zum DealZum DealZum Deal
Soeben hat CSMusiksysteme anscheinend einen neuen Deal eingestellt, Sie antworten damit wohl auf die Angebote von AVbristol.

Die Diamond 10.1 sind nun bei Vorkasse zum Stückpreis von 82,65 Euro zu bestellen inklusive Versandkostenfreier Lieferung.

Zwar erscheinen die Lautsprecher zum Preis von 87 Euro, wenn man allerdings Versandart Vorkasse wählt, werden nochmal 5% Rabatt abgezogen.

Falls es jemand wissen mag, der Idealo Preis liegt aktuell bei 124 Euro pro Stück.

Hier ein paar Daten zu den Wharfedale Diamond 10.1
Wharfedale Diamond 10.1

Der Klassiker schlichthin. Nachfolger der legendären 9.1 in schickerem Gewand und klanglich noch verbessert.

Technische Details Diamond 10.1

Typ Regallautsprecher
Bass-/Mitteltöner 125mm
Hochtöner 25mm
empf. Verstärkerleistung 20-100 Watt
Impedanz 6 Ohm
A/V geschirmt
Empfindlichkeit 86db
Frequenzbereich 48-24 kHz
Übergangsfrequenz 1,6 kHz
Abmessungen 296x194x278

Seit Generationen schon gelten die Wharfedale Diamond Serien als das Maß aller Dinge im Lautsprecher-Einstiegssegment. Kein Wunder, denn Tradition verpflichtet. Gilbert Briggs, Firmengründer im Jahre, 1932 gilt noch heute als einer der schlausten Köpfe die, die Lautsprecherszene jemals hatte. Beispielsweise benutze er als erster Entwickler überhaupt unterschiedliche Chassis für verschiedene Frequenzbereich und schuf so den Urahn nahezu aller aktueller Lautsprecher auf dem Markt: Den 2- bzw. 3-Wege-Lautsprecher!
Mit der Diamond 10 wird wieder einmal mehr die Qualität in diesem Segment durch Wharfedale neu definiert. Aufgebaut wird auf der weltweit erfolgreichen Diamond 9 Serie, die überall auf der Hifi-Welt mit Preisen überhäuft wurde.
Allerdings wurde die Palette noch erweitert und die Klangqualität weiter verbessert. Drei Regalboxen, drei Center, drei Subwoofer und fünf(!) Standboxen bilden einen Pool aus dem Sie Ihre Heimkinoanlage zusammenstellen können oder den perfekt in ihr Wohnzimmer passenden Lautsprecher finden werden.

16 Kommentare

Wie sind die Wharfedale denn so im Vergleich zur Heco Metas-Serie?

DerChecker

Wie sind die Wharfedale denn so im Vergleich zur Heco Metas-Serie?



Qualitativ durchaus vergleichbar. Allerdings hat die 10.1 lediglich einen 13er Tief-/Mitteltönr, die kleinste Metas aber einen 16,5er. Somit sind sowohl die Gehäuseabmessungen, die erreichbare Lautstärke und der Tiefgang nicht direkt vergleichbar. Die 10.2 wäre das entspr. Gegenstück zur 300/301er Metas.

DerChecker

Wie sind die Wharfedale denn so im Vergleich zur Heco Metas-Serie?



Danke Dir.
Dann werd ich wohl zu den Metas greifen, die sind teilweise günstiger zu bekommen als die 10.2

Gerne.
Die Metas 300 sind aktuell sehr günstig bei redcoon zu bekommen.
Es gibt aber auch noch andere sehr nette LSP in dem Preisbereich. Zum Beispiel die Dali Zensor 1.

Wie sind die im Vergleich zu Magnat Supreme 200 oder JBL Control One. Suche da noch etwas.

ich finde die Heco vom Klangbild her gefälliger... aber das ist Geschmackssache. Falsch macht man mit beiden Boxen nichts.

xsjochen

ich finde die Heco vom Klangbild her gefälliger... aber das ist Geschmackssache. Falsch macht man mit beiden Boxen nichts.



Bezogen auf weche LSP? Die Wharfedale oder die Dali?

Die Supreme und die Control One werden im direkten Vergleich klar abfallen. Beide sind für mich eher als "Ersatzlautsprecher" für Micro-Systeme oder dergleichen gedacht. Richtige HiFi-Qualitäten sollten man in der Preisklasse nicht erwarten. Als unterste Einsteigerklasse im HiFi-Bereich würde ich immer die Dali's, Metas, nuBox, Quantums und wie sie nicht alle heißen, zählen. Aber auch hier ist nat. vieles von der vorgeschalteten Elekonik und der Güte der Software abhängig. Spaß sollten alle machen.

Immer diese Stückpreise

Im Prinzip kann man(n) mit den Lsp. nichts falsch machen. Wenn die Briten auch sonst nicht gerade die fähigste Nation sind - bei vernünftiger Hifi-Technik macht ihnen kaum einer etwas vor. Die Lsp. richten sich aber eher an Leute, denen authentischer Klang wichtig ist. Also bitte nicht abartige Basspegel und -frequenzen von Lsp. im DIN A4 Format erwarten. Gepaart mit einem passenden Subwoofer der gleichen Baureihe oder als Rear-Lsp. vom Preis-/Leistungsverhältnis wirklich top. Obendrein recht wohnzimmertauglich und damit auch der Frau/Freundin gut zu verkaufen (gilt für Frauen auch andersrum). Deshalb von mir ein "HOT".

Was meint ihr, was für eine Raumgröße man damit beschallen kann? 30 qm wohl eher nicht oder?

Was meint ihr, was für eine Raumgröße kann man mit denen beschallen? 30qm eher nicht oder?

Also ich benutze die 10.1 seit 2 Jahren als Stereolautsprecher für den PC und bin immernoch begeistert von der klaren Wiedergabe. Klar sind sie keine Pegelmonster, aber das ist in meiner Mietwohnung auch nicht von Belang. Zu dem Preis auf jeden Fall kaufen, wenn man bei gemäßigter Lautstärke hören möchte.

@MatthiasSchuetze

30qm könnte schon eng werden, mit 20qm hatten sie zumindest bei mir absolut keine Probleme.

Absolut tolle Boxen. Mit dem richtigen Amp mMn mit das Beste was man für diesen Preis bekommt. Ich habe die 9.1 und 10.1 schon vielen meiner Freunde weiterempfohlen und keiner ist enttäuscht. Für z.B. Vinyl-Einsteiger oder Leute die nen guten Amp aber ncoh keine anständigen Boxen haben und nicht auf diese neumodische BOOM-BOOM-Musik stehen: HOT!

stay_true

@MatthiasSchuetze30qm könnte schon eng werden, mit 20qm hatten sie zumindest bei mir absolut keine Probleme.



Danke für die Info. Habe trotzdem zugeschlagen. Besser als die Satelliten von Canton, die ich bisher benutzt habe, werden sie bestimmt sein. Und das Angebot ist ja wirklich sehr gut.

Also ich setze die Wharfedale Diamond 10.1 bei 30qm ein, für meine Ansprüche mehr als ausreichend.
Grüsselix

hat die jmd zu veräußern?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text