392°
[WHD] HP K4E84EA (15,6" FHD, Core i5-4210U, 8GB RAM, GT 840M) für 447,70€

[WHD] HP K4E84EA (15,6" FHD, Core i5-4210U, 8GB RAM, GT 840M) für 447,70€

ElektronikAmazon Angebote

[WHD] HP K4E84EA (15,6" FHD, Core i5-4210U, 8GB RAM, GT 840M) für 447,70€

Preis:Preis:Preis:447,70€
Zum DealZum DealZum Deal
5x sehr gut - 447,70€

Geizhals NEUWARE ab 539,99€

Die 4 vorhandenen Bewertungen sprechen von billiger Verarbeitung (ähnlich wie Lenovo, Acer Modelle dieser Preisklasse), schlechter Erweiterbarkeit aber ordentlich Leistung fürs Geld. Die WHD Modelle haben alle schon 1-2 kleine Kratzer, die vermutlich eh über Kurz oder Lang entstehen aufgrund der günstigen Plastikgehäuse in dieser Preisklasse.

CPU: Intel Core i5-4210U, 2x 1.70GHz
RAM: 8GB
Festplatte: 750GB HDD
optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL
Grafik: NVIDIA GeForce 840M, 2GB, HDMI
Display: 15.6", 1920x1080, non-glare
Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, LAN
Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0
Cardreader: 2in1 (SD/MMC)
Webcam: 1.0 Megapixel
Betriebssystem: FreeDOS
Akku: Li-Ionen, 4 Zellen
Gewicht: 2.27kg

23 Kommentare

Hilfe zur Warehouse Deals Recherche (DE/FR/UK/IT/US) findet ihr hier (Tools, Apps und Skripte):

hukd.mydealz.de/div…798

Cd Laufwerk raus SSD rein und perfekt für den Preis.

Veraltete Hardware und Kundentäuschung.

Sieht ja alles ganz nett aus auf dem ersten Blick aber bei genauerer Betrachtung erkennt man nur Kundentäuschung.
Alle so:
Hey i5 und GeForce, damit kann ich alles zocken. Der Prozessor ist nicht leistungsstark, ist auch nur ein Dual core. Die GPU ist ebenfalls nichts der Knüller, besser wie die Intel Dinger aber auch nichts für echte Zocker die auf max. Grafik stehen. Zudem wird alter Müll verbaut an den wichtigen Stellen. W-LAN Chip und der Netzwerkanschluss sind schlecht bzw haben eine schlechte Übertragungsrate. Das ist Jahre alter Technik!

Zu der Verteidigung, man kann die Hardware (DDR & HDD/SSD) noch wechseln. Es ist halt nur deutlich schwerer geworden, schaut mal bei youtube vorbei. Außer der RAM ist verbaut bzw verlötet.

Nur 1 Jahr Garantie sollte auch erwähnt werden.

Es wirkt so als würden die Hersteller die Geräte extra so bauen das diese gerade noch so über die Garantiezeit kommen. HP scheint auch ganz vorne mit entwickeln, den das Gerät ist wirklich sehr billig verbaut. Das Touchpad kann man direkt vergessen und sich eine Maus mitbestellen.
Mein Tipp, tut es euch nicht an

Hustensaft

Veraltete Hardware und Kundentäuschung. Sieht ja alles ganz nett aus auf dem ersten Blick aber bei genauerer Betrachtung erkennt man nur Kundentäuschung. Alle so: Hey i5 und GeForce, damit kann ich alles zocken. Der Prozessor ist nicht leistungsstark, ist auch nur ein Dual core. Die GPU ist ebenfalls nichts der Knüller, besser wie die Intel Dinger aber auch nichts für echte Zocker die auf max. Grafik stehen. Zudem wird alter Müll verbaut an den wichtigen Stellen. W-LAN Chip und der Netzwerkanschluss sind schlecht bzw haben eine schlechte Übertragungsrate. Das ist Jahre alter Technik!



Die CPU stammt aus der 4. Generation und ist definitiv nicht Jahre alt. Es ist halt die ULV Variante, was der versierte Kaufinteressierte auch an der Bezeichnung sieht.

1 Jahr Garantie? Hat man die überhaupt mit Warehouse, d.h. aktzeptiert HP die Rechung, oder sagen die "ne, is gebraucht"...?

Hustensaft

Veraltete Hardware und Kundentäuschung. [...] Das ist Jahre alter Technik!



Tipp: Die CPU ist in Q2/2014 gelauncht worden.

Hustensaft

Es wirkt so als würden die Hersteller die Geräte extra so bauen das diese gerade noch so über die Garantiezeit kommen. HP scheint auch ganz vorne mit entwickeln, den das Gerät ist wirklich sehr billig verbaut. Das Touchpad kann man direkt vergessen und sich eine Maus mitbestellen. Mein Tipp, tut es euch nicht an



Zum einen liefert HP idR. brauchbare Qualität ab, insbesondere im Vergleich zu Chinakrachern wie Acer. Zum zweiten wird hier notorisch rumgejammert wenn man ThinkPads propagiert; Entweder weil sich die Leute die Neupreise nicht leisten können, oder weil die Gebrauchtgeräte als A-Ware deklariert worden sind.

Ergo: Legt die 2,5k€ für ein ThinkPad hin und hört auf rumzujammern...

Find der Preis ist Top: i5, Geforce 840, 750 GB, 8 GB Ram und Full HD für knapp 450 €.

Leider keine Testberichte, zur Not schickt man es zurück falls irgendwas stört

rootnewb

Die CPU stammt aus der 4. Generation und ist definitiv nicht Jahre alt. Es ist halt die ULV Variante, was der versierte Kaufinteressierte auch an der Bezeichnung sieht.


Ich habe nie erwähnt das der CPU alt ist, aber du bestätigst meine Kundenveraschen Thematik doch. Ein Otto Normal Verbraucher sieht nur i5 und erwartet dem nach power, wo jedoch keine ist.

Sternenprinz

[quote=Hustensaft]Veraltete Hardware und Kundentäuschung. [...] Das ist Jahre alter Technik!



Tipp: Die CPU ist in Q2/2014 gelauncht worden.

Einige Zeilen bewusst weggelassen? Das mit der Alten Technik war auf die Netzwerk Möglichkeiten

Und auf den Rest muss man nichts sagen, außer das du ein falsches Kommerzes Suchfeld hast. Es gibt durch aus Top verarbeitete Geräte die es dem Kunden ermöglichen die Hardware ersetzen lässt ohne Probleme oder Garantie VERLUST führt. Und diese kosten auch weit weniger wie 2,5k

rootnewb

Die CPU stammt aus der 4. Generation und ist definitiv nicht Jahre alt. Es ist halt die ULV Variante, was der versierte Kaufinteressierte auch an der Bezeichnung sieht.

Hustensaft

Veraltete Hardware und Kundentäuschung. [...] Das ist Jahre alter Technik!

Hustensaft

Es wirkt so als würden die Hersteller die Geräte extra so bauen das diese gerade noch so über die Garantiezeit kommen. HP scheint auch ganz vorne mit entwickeln, den das Gerät ist wirklich sehr billig verbaut. Das Touchpad kann man direkt vergessen und sich eine Maus mitbestellen. Mein Tipp, tut es euch nicht an



Ist keine Täuschung oder Verarschung. Wenn man zu dumm zum Googlen ist hat man auch nichts besseres verdient.

Sternenprinz

Tipp: Die CPU ist in Q2/2014 gelauncht worden. Zum einen liefert HP idR. brauchbare Qualität ab, insbesondere im Vergleich zu Chinakrachern wie Acer. Zum zweiten wird hier notorisch rumgejammert wenn man ThinkPads propagiert; Entweder weil sich die Leute die Neupreise nicht leisten können, oder weil die Gebrauchtgeräte als A-Ware deklariert worden sind. Ergo: Legt die 2,5k€ für ein ThinkPad hin und hört auf rumzujammern...




Hahahahahaha HP liefert Qualität ab X) X)

Hustensaft

Veraltete Hardware und Kundentäuschung. Sieht ja alles ganz nett aus auf dem ersten Blick aber bei genauerer Betrachtung erkennt man nur Kundentäuschung. Alle so: Hey i5 und GeForce, damit kann ich alles zocken. Der Prozessor ist nicht leistungsstark, ist auch nur ein Dual core. Die GPU ist ebenfalls nichts der Knüller, besser wie die Intel Dinger aber auch nichts für echte Zocker


1. Ein laptop ist per se nichts für echte Zocker.
2. Die Kombi aus der 840M und dem ULV i5 reicht für Gelegenheits Zocker locker aus.
3. In dieser Preisklasse gibt es nichts leistungsfähigeres.
4. Die neuesten WLAN Standarts werden vllt von 5% genutzt.


das ding ist nicht veraltet

Hustensaft

Veraltete Hardware und Kundentäuschung. Sieht ja alles ganz nett aus auf dem ersten Blick aber bei genauerer Betrachtung erkennt man nur Kundentäuschung. Alle so: Hey i5 und GeForce, damit kann ich alles zocken. Der Prozessor ist nicht leistungsstark, ist auch nur ein Dual core. Die GPU ist ebenfalls nichts der Knüller, besser wie die Intel Dinger aber auch nichts für echte Zocker die auf max. Grafik stehen. Zudem wird alter Müll verbaut an den wichtigen Stellen. W-LAN Chip und der Netzwerkanschluss sind schlecht bzw haben eine schlechte Übertragungsrate. Das ist Jahre alter Technik! Zu der Verteidigung, man kann die Hardware (DDR & HDD/SSD) noch wechseln. Es ist halt nur deutlich schwerer geworden, schaut mal bei youtube vorbei. Außer der RAM ist verbaut bzw verlötet. Nur 1 Jahr Garantie sollte auch erwähnt werden. Es wirkt so als würden die Hersteller die Geräte extra so bauen das diese gerade noch so über die Garantiezeit kommen. HP scheint auch ganz vorne mit entwickeln, den das Gerät ist wirklich sehr billig verbaut. Das Touchpad kann man direkt vergessen und sich eine Maus mitbestellen. Mein Tipp, tut es euch nicht an


dann kannst du sicher was "besseres" empfehlen für etwa den selben Preis?
hau mal was raus

HP-Unterklasse-und-Mittelklasse-Notebooks sind die fetten Frauen unter den Unterklasse-und-Mittelklasse-Notebooks
Hardware-Angaben lesen sich für den Preis echt gut aber haben generell mieeeseste Verarbeitung und beeinhalten gleiche mehrere "Sollbruchstellen", d.h. eine von der Garantieleistung ziemlich eng eingeplante Obsoleszenz. Ich habe schon hunderte Laptops repariert, davon die meisten von HP, all diese erst 1-2,5 Jahre alt, alle hatten (teils massiv) unterdimmensionierte Kühlung für CPU+GPU, mehrere hatten mangelhafte Wärmeleitpaste, mehrere hatten Probleme mit den Tastaturen oder den USB+Audio+HDMI+Card-Reader Steckverbindungen (Kontakte sind nicht wie sonst in der Klasse üblich vergolded weshalb sie korrodieren können und mechanisch auch noch wenig belastbar bzw. sie leiern schnell aus) und am schlimmsten - alle Lüfter/Kühle setzen sich fix mit Staub zu und die ohnehin meist unterdimensionierte Kühlung führt dazu, dass sie die Laptops nach ein paar Monaten bis wenigen Jahren heißer werden und (bis hin zu unbrauchbarkeit) langsamer laufen und teilweise sogar lauter werden ^^ Die Kühlungen sind auch ohne Staub teilweise nur 5°C im Grünen Bereichen, warmes Wetter, ein bisschen Staub, das abstellen auf dem gut isolierenden weichen Sofa, ein rechenintensives Computerspiel und die Dinger schwitzen wie die fette Frau beim Gruppensex. Und all diese Probleme werden von der Garantie erstmal nicht gedeckt bzw. erstmal abgelehnt, da es ja Probleme sind die "vom Nutzer durch falsche Anwendung verursacht worden sind" ^^

In der Preis-Unterklasse <700€-Klasse gibt's glaube ich verarbeitungstechnisch mit Abstand nichts mieseres als HP. Egal ob Toshiba, MSI, Asus, sonstwas, mit allem fahrt ihr generell besser.
Ich kann eignener Reperatur-Erfahrung am meisten Acer empfehlen, die verbauen in der Preisklasse meistens die besten Displays (die Toshiba erst in der teuersten steckt) und haben excellente Akkus und Akkulaufzeiten, sind idR ausgezeichnet gekühlt (sogar bedingt unter-der-Bettdecke-Computerspielen-tauglich ;)), sind recht schlank (gehen mehr richtungs Ultrabook - perfekt für den Schoß) und sie halten einfach so lange ewig und drei Jahre.

HP Unterklasse Notebooks = Autocold
cwouo9clnteskpl5o.jpg

Der Hp Laptop von meinem Kollegen ist nach genau 2 jahren kaputt gegangen (Mainboard)

Tok3n

Der Hp Laptop von meinem Kollegen ist nach genau 2 jahren kaputt gegangen (Mainboard)



Bei mit erstmal nach 2 Jahren die Bildschirm Scharniere gebrochenen und 2-3 Monate später die Grafikkarte abgeraucht

stevenart

Bei mit erstmal nach 2 Jahren die Bildschirm Scharniere gebrochenen und 2-3 Monate später die Grafikkarte abgeraucht



Wie bricht das Bildschirmscharnier wenn man es normal auf und zu klappt?!

Für 450~ € meckert ihr ganz schön auf hohem Niveau.

sorenfexx

HP-Unterklasse-und-Mittelklasse-Notebooks sind die fetten Frauen unter den Unterklasse-und-Mittelklasse-Notebooks Hardware-Angaben lesen sich für den Preis echt gut aber haben generell mieeeseste Verarbeitung und beeinhalten gleiche mehrere "Sollbruchstellen", d.h. eine von der Garantieleistung ziemlich eng eingeplante Obsoleszenz. Ich habe schon hunderte Laptops repariert, davon die meisten von HP, all diese erst 1-2,5 Jahre alt, alle hatten (teils massiv) unterdimmensionierte Kühlung für CPU+GPU, mehrere hatten mangelhafte Wärmeleitpaste, mehrere hatten Probleme mit den Tastaturen oder den USB+Audio+HDMI+Card-Reader Steckverbindungen (Kontakte sind nicht wie sonst in der Klasse üblich vergolded weshalb sie korrodieren können und mechanisch auch noch wenig belastbar bzw. sie leiern schnell aus) und am schlimmsten - alle Lüfter/Kühle setzen sich fix mit Staub zu und die ohnehin meist unterdimensionierte Kühlung führt dazu, dass sie die Laptops nach ein paar Monaten bis wenigen Jahren heißer werden und (bis hin zu unbrauchbarkeit) langsamer laufen und teilweise sogar lauter werden ^^ Die Kühlungen sind auch ohne Staub teilweise nur 5°C im Grünen Bereichen, warmes Wetter, ein bisschen Staub, das abstellen auf dem gut isolierenden weichen Sofa, ein rechenintensives Computerspiel und die Dinger schwitzen wie die fette Frau beim Gruppensex. Und all diese Probleme werden von der Garantie erstmal nicht gedeckt bzw. erstmal abgelehnt, da es ja Probleme sind die "vom Nutzer durch falsche Anwendung verursacht worden sind" ^^ In der Preis-Unterklasse <700€-Klasse gibt's glaube ich verarbeitungstechnisch mit Abstand nichts mieseres als HP. Egal ob Toshiba, MSI, Asus, sonstwas, mit allem fahrt ihr generell besser. Ich kann eignener Reperatur-Erfahrung am meisten Acer empfehlen, die verbauen in der Preisklasse meistens die besten Displays (die Toshiba erst in der teuersten steckt) und haben excellente Akkus und Akkulaufzeiten, sind idR ausgezeichnet gekühlt (sogar bedingt unter-der-Bettdecke-Computerspielen-tauglich ;)), sind recht schlank (gehen mehr richtungs Ultrabook - perfekt für den Schoß) und sie halten einfach so lange ewig und drei Jahre. HP Unterklasse Notebooks = Autocold



Ich gebe dir vollkommen recht. Habe damals ein Lenovo und ein HP mit dieser Hardware gekauft und ich habe beide voller Enttäuschung zurück geschickt. Der HP sah so aus wie auf den Foto, allerdings scheint mir, dass die wirklich die produkt Namen ändern, damit sich die schlechten Rezensionen nicht ansammeln. WLAN Empfang war unterirdisch und lüftet reinigen ist glaube ich unmöglich weil man das Notebook noch auseinander gebaut bekommt. Dann habe ich mir einen acer v5 573g bei Cyberport bestellt und habe mit einer Intel Aktion 649€ gezahlt. Ich habe jetzt einen computer mit einer GTX 850M, einem i5,einen tollen matten Display, 8gb Arbeitsspeicher, 2,05 kg schwer und 7 Stunden Akku Laufzeit. Dazu kommt, dass man ein paar schrauben unten entfernt und man den gesamten Unterboden annehmen kann. Dann habe ich die Festplatte gegen eine samsung 840 pro mit 256gb ahsgegauscht

(zu früh abgeschickt

Gemuesesuppe

(zu früh abgeschickt

irgendwie funktioniert hier alles nicht ich habe noch geschrieben, dass ich nur zwei Dinge kritisieren kann, dass ist a die schwammige Tastatur und b dass der Bildschirm wenig stabil angebracht erscheint. Habe das Notebook seit Oktober 2014. LG

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text