401°
Wieder da: Aberlour A'Bunadh - 2 Flaschen für 76,16 € inkl. Versandkosten (38,08 € pro Flasche)

Wieder da: Aberlour A'Bunadh - 2 Flaschen für 76,16 € inkl. Versandkosten (38,08 € pro Flasche)

FoodTheWhiskeyExchange Angebote

Wieder da: Aberlour A'Bunadh - 2 Flaschen für 76,16 € inkl. Versandkosten (38,08 € pro Flasche)

Preis:Preis:Preis:76,16€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,

da ich leider nicht weiß, ob man abgelaufene Deals reaktivieren kann und der Deal vor ein paar Tagen hot gevotet wurde, leihe ich mir mal die superbe Deal-Beschreibung von Quentats Deal (bitte nicht böse sein!), um euch darauf hinzuweisen, dass der Aberlour A'Bunadh bei thewhiskyexchange.com wieder verfügbar ist!
Für alle, die damals leer ausgegangen sind, evtl. interessant

Aktuell gibt es bei thewhiskyexchange.com eine "buy any two, save £ 5" Aktion, bei der sich der Aberlour A'Bunadh mal wieder richtig lohnt.
Da die Versandkosten nach Deutschland mit 14 € recht hoch sind und die Aktion sich auf 2 Flaschen bezieht, sollte man entweder 2 oder 4 Flaschen bestellen.
Die anderen whiskys im shop sind - soweit ich es nachgeprüft habe - trotz der £ 5 - Aktion preislich nicht interessant.

Aberlour A'Bunadh
Batch 45 60.2%
70clSpeyside Single Malt Scotch Whisky
Distillery Bottling

Basket Total £59.25
German Duty £9.41
UK Duty Discount - £23.78
Multibuy Offer Saving - £5.00
Delivery Charge £14.00
German VAT @ 19% £11.19
Grand Total £65.07

Bei Abnahme von 2 Flaschen 38,08 € pro Flasche inkl. Versandkosten.

Flaschenpreis lässt sich durch Abnahme von 4 Flaschen noch weiter drücken.

Vergleichspreis bei whisky.de 54,90 €

Aroma: Voll, etwas rauchig mit Anklängen von reifen Äpfeln und einer feinen Sherry-Note.
Geschmack: Intensiv fruchtig, Butter und Sahne mit einer sirupartigen Süße, weich, schokoladig und mit frischen Zitrusaromen.
Abgang: Langanhaltend, warm, weich; abschließend etwas Honig.
Fasstyp: Oloroso Sherry Butt.

Der Malt a'bunadh (gälisch: Das Original) trägt keine Altersangabe, da nur die besten Fässer für diese Abfüllung ausgewählt werden. Es ist ein schwerer, voll sherrytöniger Malt mit vielen Aromen. (Quelle whisky.de)
Hier der link zum Verkostungsvideo von Horst Lüning: youtube.com/wat…uzY

47 Kommentare

alter deal: hukd.mydealz.de/dea…916

falls jemand noch mehr meinungen lesen möchte.

bitte nicht mehr whisky deals, ich werde arm dabei!

"Meinungen", ich les da nur Unsinn von einem User...^^

soLofox

alter deal: http://hukd.mydealz.de/deals/aberlour-a-bunadh-2-flaschen-76-16-inkl-versandkosten-38-08-pro-flasche-240916falls jemand noch mehr meinungen lesen möchte.

von einem user, ja, da haben aber mehr als nur ein user meinungen geschrieben ^^

ich hoffe du meinst nicht mich
jetzt schlag ich aber zu. letzte mal verpasst

1000 Dank!

Nein, dich meinte ich nicht ^^
Auch zugeschlagen, bin zwar mehr von der torfigen, scharfen "Fraktion", allerdings auch noch nicht sonderlich erfahren.

Wie fällt denn thewhiskyexchange insgesamt so preislich aus? Sind die häufiger mal (bei Angeboten) günstiger als ein deutscher Onlineshop?
Hab mir grad mal 2-3 Standardsachen angeschaut und wenn man die auf € und Mehrwertsteuer umrechnet fallen sie unabhängig vom Versand teurer als hier aus...

Jemand Empfehlungen für einen preiswerten Whisk(e)y als Einsteiger mal zum testen?

Bei dem Aberlour A'Bunadh handelt es sich um einen sehr leckeren Whisky, der im Gegensatz zum Glenmorangie aber nicht mit Coca Cola getrunken werden sollte. Das würzige Aroma des Aberlour A'Bunadh entfaltet sich dafür vorzüglich in Kombination mit Afri-Cola.

Hipster feiern auch mit fritz-kola große Erfolge, das habe ich aber noch nicht selbst probiert. Varianten mit grünem Tee halte ich eher für nicht Ernst gemeint und nachahmungswürdig.

Tou

Jemand Empfehlungen für einen preiswerten Whisk(e)y als Einsteiger mal zum testen?



Glenlivet 12 jahre. Kostet zwischen 22€ und 26€


ichpostenureinmal

Nein, dich meinte ich nicht ^^Auch zugeschlagen, bin zwar mehr von der torfigen, scharfen "Fraktion", allerdings auch noch nicht sonderlich erfahren.



Jup, ich bin auch Islay fan. Ardbeg Ten ist mein Liebling, aber momentan hab ich wieder so ein Fruchtige Phase. Glenlivet 12 und Glenfiddich 15 sind bei mir gerade offen neben Talisker und dem Arbeg 10

Klar, Jameson - wenn man wirklich günstig und einfach bleiben will
Talisker - Kostet schon ein paar Mark mehr, torfig und schärfer
Glengoyne - feiner, schon relativ komplex

Aber da wird auch jeder was anderes sagen, wenns um die erstanschaffung geht...
Man kann auch erstmal Tullamore/Glenfiddich/nen günstigen Bushmills - die typischen "Supermarkt"-Vertreter nehmen, um festzustellen, ob der Geschmack etwas für einen ist, bevor man dann etwas komplexer und etwas teurer wird.
Wobei man sich dann im Preisbereich von 30-50 Euro pro Flasche sehr sehr sehr lange austoben kann.
(Jameson gibts als Empfehlung, weil es den in Grenzläden schon für ~12 Euro pro 0.7 Flasche gibt, und dafür ist er wirklich ganz gut)

Tou

Jemand Empfehlungen für einen preiswerten Whisk(e)y als Einsteiger mal zum testen?



@zunami
Bei mir sind grad ein paar leer. Wobei mich Ardbeg schon ne Weile anlacht, passt möglichweise ganz gut zusammen mit dem Talisker als Kontrast zu dem bald eintreffenden Aberlour, danke für den Hinweis.
whic.de/tal…tml‌ <- der hier reizt mich aber auch schon ein paar Tage

Tou

Jemand Empfehlungen für einen preiswerten Whisk(e)y als Einsteiger mal zum testen?


Neben dem schon genannten Glenlivet 12 macht man zum Einstieg auch mit einem Glenmorangie 10 nichts falsch. Gibts fast überall und kostet im Angebot um die 25 €.

Tou

Jemand Empfehlungen für einen preiswerten Whisk(e)y als Einsteiger mal zum testen?



Hallo Tou,

für diese Rückmeldung bitte ich mal meinen satirischen Kommentar oben zu vergessen.

Da wir hier gerade beim Aberlour sind, versuch doch einfach mal den 10-jährigen. Der ist eher süßlich-malzig, nicht übermäßig scharf und vor allem nicht rauchig. Daher eignet er sich meiner Meinung nach hervorragend für Einsteiger. Solltest du diesen Deal hier wahrnehmen wollen, wirst du außerdem den Vergleich zwischen den beiden Abfüllungen ziehen können.

LG HMercator

Danke für den Deal. Direkt mal bestellt

Cragganmore und Dalmore als schottische Einsteigerwhiskeys

Lasst mir was über Ihr Geier. ....beim letzten mal schon alles weggegrast gewesen! Bin noch auf der Arbeit *heuuuuul*

Tou

Jemand Empfehlungen für einen preiswerten Whisk(e)y als Einsteiger mal zum testen?


Bushmills, 10 Jahre. Günstig und gut

Whisk(e)y kauft man, weil er einem schmeckt und nicht, weil irgendwelche Zahlen oder "Profis" irgendwas sagen .. also was da in dem alten Deal erzählt wurde .. Wahnsinn.

Geht in das nächste Pub / die nächste Kneipe eures Vertrauens und probiert! (Werbung: Schmiede Radebeul - circa 200 Sorten, da ist für "jeden" was dabei .. )

Nicht mit Eis, am besten aus 'nem schicken Nosing Glas für's Aroma und dann findet EUREN Whisky.

btw: Feiner Deal, gleich mal noch bestellen, wenn noch was da ist .. :P

Guter Deal - Danke!
HOT

Tou

Jemand Empfehlungen für einen preiswerten Whisk(e)y als Einsteiger mal zum testen?



Ich würde auch noch den Dalwhinnie 15 in den Raum stellen.
Wenn man etwas Irisches probieren möchte, sei euch außerdem der Redbreast ans Herz gelegt.
Beide für mich sehr lecker (und nicht zu teuer) und auch für Einsteiger empfehlenswert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text