259°
ABGELAUFEN
Wieder da & billiger! AMD FX Series FX-9590 8x 4.70GHz So.AM3+ TRAY für 169,90 @ MF ab MN
Wieder da & billiger! AMD FX Series FX-9590 8x 4.70GHz So.AM3+ TRAY für 169,90 @ MF ab MN
ElektronikMindfactory Angebote

Wieder da & billiger! AMD FX Series FX-9590 8x 4.70GHz So.AM3+ TRAY für 169,90 @ MF ab MN

Preis:Preis:Preis:169,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Octa-Core: "Vishera" • Taktfrequenz: 4.70GHz, Turbo: 5.00GHz • TDP: 220W • Fertigung: 32nm • L2-Cache: 4x 2MB shared • L3-Cache: 8MB shared • Interface: Hypertransport, 5.2GT/s • Memory Controller: Dual Channel PC3-14900U (DDR3-1866), ECC-Unterstützung • Stepping: C0 • Grafik: N/A • Features: XOP, FMA3, FMA4, F16C, BMI, TBM, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, AVX, AES-NI, CLMUL, NX bit, AMD64, AMD-V, Turbo Core 2.0 • Multiplikator fre


PVG

geizhals.de/amd…tml

Beste Kommentare

220W ... perfekt für alle, die noch bei Mama wohnen, und der Strom einfach aus der Steckdose kommt

auf jeden Fall hot!

TDP: 220W

Wow viele scheinen wohl dauernd die letzte Zahl von Pi zu berechnen und brauchen deshalb so viel CPU Power oO

Und wie schon manche hier gesagt haben, es ist wie bei den GPU's, wenn die Anwendungen dafür optimiert werden, können auch teilweise leistungsschwächere GPU's besser sein, Paradebeispiel ist wohl Gameworks *hust*

Ich hab einen FX 8230 und bin mit dem sehr zufrieden, damals Ende 2014 für 128€ gekauft, wo ein vergleichbarer i5 nicht unter 200€ aufwärts zu haben war. Deshalb den FX genommen, weil ich davor einen Q6700+ hatte und der hat mich auch nicht wirklich umgehauen von der Leistung her, deshalb wieder komplett auf AMD gesetzt.

Auch weil mir die Nvidiakarten mit G80 beide abgeraucht sind. Ich hab davor noch nie eine Graka backen müssen, bei NV war es das erste mal oO
Und komischerweise war ich nicht der einzige, zum Thema Grafikkarten backen sind viele Beispielvideos mit G80 (ganze 8800er Reihe + 9800er) Chip im Netz.

Ne sowas muss ich mir nicht mehr antuen, zumal das Backen kaum was gebracht hat, 3 Monate danach wieder Hologramme auf dem Schirm, Bildaussetzer und Flackereien. Dazu ohne Abschaltung, heiß auch im Desktopbetrieb sind die sehr sehr heiß geworden.
Nvidia LSD Force eben X)

Dazu kommt Intel hatte damals genauso ein Debakel, schön wenn man den Pentium 4 Schrott vergisst, hochgetaktete Monster, der Extreme damals mit 3,86Ghz, schön heiß und ineffizient. Kaum ein Pentium 4 war signifikant schneller als ein niedrig getakteter Athlon 64 und dazu noch schweineteuer, der Extreme hat damals schon 1000€ gekostet.

Aber schön hier seine Sprüche raushauen, PC Gaming ist ein Hobby und Hobbys kosten immer Geld, da man bei seinem Hobby meist bereit ist etwas mehr auszugeben. Jeder muss selber wissen was er braucht und was nicht, aber immer alles madig reden, das ist auch keine Lösung. Nicht jeder braucht Physix oder sonstigen Mist, da setzt eben jeder seine Prios, der eine kann auch vielleicht nicht so viel Geld ausgeben, der freut sich auch schon, wenn er überhaupt spielen kann. Dann gibt es auch Leute die sich eine Obergrenze setzen, die sie nicht überschreiten wollen und das eben für die gesamten Komponenten. Da ist dann eben nicht immer ein i7 drin oder ein i5. Außerdem habe ich selber im Laptop einen i3 und über den möchte ich lieber keine Lobeshymnen singen, also so eine Schwache Krücke hab ich noch selten gehabt, da ist bald der alte Q6700+ schneller als der!

Bei Mindstar kostet die Bezahlung Gebühren.

Letzte Woche bestellte ich einen Laptop für uber 1000€, klickte auf "Bestellung abschließen", überwies das Geld mittels Giropay (günstigste Variante, für mindstar völlig risikolos und imho auch gebührenfrei, als Kunde muss man trotzdem eine Gebühr bezahlen) und als ich dann auf die Mindstarseite zurückgeleitet wurde, hieß es dort schlicht, der Artikel sei nicht mehr verfügbar.
Jedoch hatte ich über 1000€ weniger auf dem Konto und konnte nichts dagegen machen, weil es bei Giropay keine Rückabwicklung und keinen Support gibt.

Über zwei Tage keine Reaktion seitens Mindstar, keine Mail, nichts, ich musste mich an sie wenden und bitten, mir doch das Geld zurück zu überweisen. Support bat mich, meinen Fall doch bitte schriftlich einzureichen bis ich ungemütlich wurde...

Drecksladen meiner Meinung nach.

53 Kommentare

auf jeden Fall hot!

TDP: 220W

220W ... perfekt für alle, die noch bei Mama wohnen, und der Strom einfach aus der Steckdose kommt

Schwache Spieleleistung im Vergleich zu Intel! Dazu unnormal hohe Leistungsaufnahme!

Das wird brennen ^^

Unlocked und Tray. Nachtigall, ick hör dir trapsen

Hot!

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: geizhals.de/amd…tml

Verfasser

Amethyst

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: http://geizhals.de/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html



Schwachsinn! Nicht mehr oder weniger als bei ganz normaler Neuware! Außerdem hat man 14 Tage Rückgaberecht; ohne einen Grund anzugeben müssen und ohne Wenn & Aber

das hat schon einen grund, warum amd die einzig lukrative spalte (grakas) abgespalten hat. denn bei den cpus sind nur noch die fanboys da, um den müll zu kaufen.

casey11

220W ... perfekt für alle, die noch bei Mama wohnen, und der Strom einfach aus der Steckdose kommt



Bzw. perfekt für den Winter, spart die Heizung;)

Verfügbare Stückzahl: 1

läuft

Amethyst

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: http://geizhals.de/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html


Neuware ist bei Mindstar/Mindfactory immer so ne Sache. Spätestens, wenn man die völlig verstaubte, mit Schlieren überzogene "neue" 700€ Grafikkarte mit Selbstkosten zurücksenden darf wird das Adjektiv zur Definitionssache.

Perfekt um meinen 1,6KG schweren Vollkupferkühler mal auszulasten. Auf meinem i5 langweilt sich der Lüfter immer.X)
Aber MF ist Cold. 8€ Versandkosten und Verbraucherrechte als Gold Service verkaufen nein danke.:{
Im Mitternachtsshopping steigen fast sämtliche Produkte im Preis.

Amethyst

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: http://geizhals.de/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html


Er hat aber recht.
Mir haben Sie über Mindstar eine Grafikkarte als Neuware verkauft.
Die Grafikkarte wies erhebliche Gebrauchsspuren auf.
z.B. Schrauben auf der Rückseite, DVI-Anschluss Verschraubung war am Gewinde abgebrochen somit steckte noch ein Stück drin .....

War ein Versehen, war die Antwort von Mindfactory.
Kann mal passieren auf der Art kamen Sie mir.

Ich glaube das ist Masche von denen.

Verfasser

Verfügbare Stückzahl: 1



es stimmt NIE was da steht!


@Blbabla99

du wolltest dich melden was aus deiner grafikkarte geworden ist.

Das mit der Gebrauchtware ist nicht nur bei MF so und ja es ist unverschämt!

Wow viele scheinen wohl dauernd die letzte Zahl von Pi zu berechnen und brauchen deshalb so viel CPU Power oO

Und wie schon manche hier gesagt haben, es ist wie bei den GPU's, wenn die Anwendungen dafür optimiert werden, können auch teilweise leistungsschwächere GPU's besser sein, Paradebeispiel ist wohl Gameworks *hust*

Ich hab einen FX 8230 und bin mit dem sehr zufrieden, damals Ende 2014 für 128€ gekauft, wo ein vergleichbarer i5 nicht unter 200€ aufwärts zu haben war. Deshalb den FX genommen, weil ich davor einen Q6700+ hatte und der hat mich auch nicht wirklich umgehauen von der Leistung her, deshalb wieder komplett auf AMD gesetzt.

Auch weil mir die Nvidiakarten mit G80 beide abgeraucht sind. Ich hab davor noch nie eine Graka backen müssen, bei NV war es das erste mal oO
Und komischerweise war ich nicht der einzige, zum Thema Grafikkarten backen sind viele Beispielvideos mit G80 (ganze 8800er Reihe + 9800er) Chip im Netz.

Ne sowas muss ich mir nicht mehr antuen, zumal das Backen kaum was gebracht hat, 3 Monate danach wieder Hologramme auf dem Schirm, Bildaussetzer und Flackereien. Dazu ohne Abschaltung, heiß auch im Desktopbetrieb sind die sehr sehr heiß geworden.
Nvidia LSD Force eben X)

Dazu kommt Intel hatte damals genauso ein Debakel, schön wenn man den Pentium 4 Schrott vergisst, hochgetaktete Monster, der Extreme damals mit 3,86Ghz, schön heiß und ineffizient. Kaum ein Pentium 4 war signifikant schneller als ein niedrig getakteter Athlon 64 und dazu noch schweineteuer, der Extreme hat damals schon 1000€ gekostet.

Aber schön hier seine Sprüche raushauen, PC Gaming ist ein Hobby und Hobbys kosten immer Geld, da man bei seinem Hobby meist bereit ist etwas mehr auszugeben. Jeder muss selber wissen was er braucht und was nicht, aber immer alles madig reden, das ist auch keine Lösung. Nicht jeder braucht Physix oder sonstigen Mist, da setzt eben jeder seine Prios, der eine kann auch vielleicht nicht so viel Geld ausgeben, der freut sich auch schon, wenn er überhaupt spielen kann. Dann gibt es auch Leute die sich eine Obergrenze setzen, die sie nicht überschreiten wollen und das eben für die gesamten Komponenten. Da ist dann eben nicht immer ein i7 drin oder ein i5. Außerdem habe ich selber im Laptop einen i3 und über den möchte ich lieber keine Lobeshymnen singen, also so eine Schwache Krücke hab ich noch selten gehabt, da ist bald der alte Q6700+ schneller als der!

Verfasser

Amethyst

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: http://geizhals.de/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html



das ist normal !! Aber das liegt nicht am Mindstar, sondern an der allgemeinen Dreistigkeit von MF, aber das ist nicht nur bei MF so !

casey11

220W ... perfekt für alle, die noch bei Mama wohnen, und der Strom einfach aus der Steckdose kommt


wenn Du eh nur 2-4 h in der Woche z.B. zum zocken kommst und ansonsten am sparsamen Notebook hängst ist das Teil bestimmt günstiger als die Intel Alternativen ;), also gut für Menschen die ihren Strom nicht selbst zahlen oder wenig Zeit haben um den zu nutzen

casey11

220W ... perfekt für alle, die noch bei Mama wohnen, und der Strom einfach aus der Steckdose kommt



Wenn man keine Ahnung hat...Eine CPU rennt im seltensten Fall auf TDP Leistung. 90% Der Zeit ist sie sowieso gedrosselt bzw. im Leerlauf, außer natürlich du lässt 24h am Tag rendern, aber wer da AMD kauft ist sowieso selber Schuld.

Außerdem habe ich selber im Laptop einen i3 und über den möchte ich lieber keine Lobeshymnen singen, also so eine Schwache Krücke hab ich noch selten gehabt, da ist bald der alte Q6700+ schneller als der!


Und im Fazit Laptop mit Destop Cpu vergleichen. Da hät ich mir den Rest Text auch sparen können.

Preis Hot, CPU Schrott außer für Kiddies die dann sagen können "8 x 4,7 ghz is besser als 4x3GHZ"

Bei Mindstar kostet die Bezahlung Gebühren.

Letzte Woche bestellte ich einen Laptop für uber 1000€, klickte auf "Bestellung abschließen", überwies das Geld mittels Giropay (günstigste Variante, für mindstar völlig risikolos und imho auch gebührenfrei, als Kunde muss man trotzdem eine Gebühr bezahlen) und als ich dann auf die Mindstarseite zurückgeleitet wurde, hieß es dort schlicht, der Artikel sei nicht mehr verfügbar.
Jedoch hatte ich über 1000€ weniger auf dem Konto und konnte nichts dagegen machen, weil es bei Giropay keine Rückabwicklung und keinen Support gibt.

Über zwei Tage keine Reaktion seitens Mindstar, keine Mail, nichts, ich musste mich an sie wenden und bitten, mir doch das Geld zurück zu überweisen. Support bat mich, meinen Fall doch bitte schriftlich einzureichen bis ich ungemütlich wurde...

Drecksladen meiner Meinung nach.

Kommentar

seppppp

Bei Mindstar kostet die Bezahlung Gebühren. Letzte Woche bestellte ich einen Laptop für uber 1000€, klickte auf "Bestellung abschließen", überwies das Geld mittels Giropay (günstigste Variante, für mindstar völlig risikolos und imho auch gebührenfrei, als Kunde muss man trotzdem eine Gebühr bezahlen) und als ich dann auf die Mindstarseite zurückgeleitet wurde, hieß es dort schlicht, der Artikel sei nicht mehr verfügbar. Jedoch hatte ich über 1000€ weniger auf dem Konto und konnte nichts dagegen machen, weil es bei Giropay keine Rückabwicklung und keinen Support gibt. Über zwei Tage keine Reaktion seitens Mindstar, keine Mail, nichts, ich musste mich an sie wenden und bitten, mir doch das Geld zurück zu überweisen. Support bat mich, meinen Fall doch bitte schriftlich einzureichen bis ich ungemütlich wurde... Drecksladen meiner Meinung nach.


Warum zahlt man auch mit so einem Müll hab bei MF bisher immer Vorkasse bezahlt hat immer geklappt...

seppppp

Bei Mindstar kostet die Bezahlung Gebühren. Letzte Woche bestellte ich einen Laptop für uber 1000€, klickte auf "Bestellung abschließen", überwies das Geld mittels Giropay (günstigste Variante, für mindstar völlig risikolos und imho auch gebührenfrei, als Kunde muss man trotzdem eine Gebühr bezahlen) und als ich dann auf die Mindstarseite zurückgeleitet wurde, hieß es dort schlicht, der Artikel sei nicht mehr verfügbar. Jedoch hatte ich über 1000€ weniger auf dem Konto und konnte nichts dagegen machen, weil es bei Giropay keine Rückabwicklung und keinen Support gibt. Über zwei Tage keine Reaktion seitens Mindstar, keine Mail, nichts, ich musste mich an sie wenden und bitten, mir doch das Geld zurück zu überweisen. Support bat mich, meinen Fall doch bitte schriftlich einzureichen bis ich ungemütlich wurde... Drecksladen meiner Meinung nach.


Vorkasse geht nur bei Mindfactory. Bei Mindstar-Artikeln geht das nicht, es gibt keine kostenlose Bezahlmöglichkeit.

casey11

220W ... perfekt für alle, die noch bei Mama wohnen, und der Strom einfach aus der Steckdose kommt


und wo hat er gesagt, dass die cpu dauerhaft mit 220W läuft? aber hauptsache seinen senf dazugeben.

Erinnert mich irgendwie an den alten Pentium D 830(?) Erster Mehrkernprozessor mit richtig viel Takt und einer schwacher Performance und (sehr) hoher TDP. Daran sieht man wie verzweifelt AMD ist, ähnlich wie damals Intel

Amethyst

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: http://geizhals.de/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html


Schon zwei Mainboards bestellt, die Neuware sein sollten. Auf der einen CD warne Fingerabdrücke, beim anderen Mainboard waren Kratzer an der ATX-Blende...

Ist diese CPU viel stärker als mein FX 8320?

Sr2000ful

Ist diese CPU viel stärker als mein FX 8320?


Auch dein Rechner kann Googeln. trau dich

seppppp

Drecksladen meiner Meinung nach.

Weil Mindfactory auch bei VK bestellungen die Ware nicht für dich Reserviert.
Wenn der Artikel während der Banklaufzeit ausverkauft ist musst du warten.
Das ist ja das schlimme.

Verfasser

Amethyst

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: http://geizhals.de/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html



achso, ist das ist ausschließlich nur bei den Mindstarprodukten so? Wäre mir neu

Außerdem habe ich selber im Laptop einen i3 und über den möchte ich lieber keine Lobeshymnen singen, also so eine Schwache Krücke hab ich noch selten gehabt, da ist bald der alte Q6700+ schneller als der!


Mit bis zu 40Ghz und mit bis zu keiner Leistung klingt viel besser ^^

Versandkosten fehlen... Im Mindstar kann man erst ab 200€ versandkostenfrei bestellen.

amd - autohot

Benniderchef

Wow viele scheinen wohl dauernd die letzte Zahl von Pi zu berechnen und brauchen deshalb so viel CPU Power oO Und wie schon manche hier gesagt haben, es ist wie bei den GPU's, wenn die Anwendungen dafür optimiert werden, können auch teilweise leistungsschwächere GPU's besser sein, Paradebeispiel ist wohl Gameworks *hust* Ich hab einen FX 8230 und bin mit dem sehr zufrieden, damals Ende 2014 für 128€ gekauft, wo ein vergleichbarer i5 nicht unter 200€ aufwärts zu haben war. Deshalb den FX genommen, weil ich davor einen Q6700+ hatte und der hat mich auch nicht wirklich umgehauen von der Leistung her, deshalb wieder komplett auf AMD gesetzt. Auch weil mir die Nvidiakarten mit G80 beide abgeraucht sind. Ich hab davor noch nie eine Graka backen müssen, bei NV war es das erste mal oO Und komischerweise war ich nicht der einzige, zum Thema Grafikkarten backen sind viele Beispielvideos mit G80 (ganze 8800er Reihe + 9800er) Chip im Netz. Ne sowas muss ich mir nicht mehr antuen, zumal das Backen kaum was gebracht hat, 3 Monate danach wieder Hologramme auf dem Schirm, Bildaussetzer und Flackereien. Dazu ohne Abschaltung, heiß auch im Desktopbetrieb sind die sehr sehr heiß geworden. Nvidia LSD Force eben X) Dazu kommt Intel hatte damals genauso ein Debakel, schön wenn man den Pentium 4 Schrott vergisst, hochgetaktete Monster, der Extreme damals mit 3,86Ghz, schön heiß und ineffizient. Kaum ein Pentium 4 war signifikant schneller als ein niedrig getakteter Athlon 64 und dazu noch schweineteuer, der Extreme hat damals schon 1000€ gekostet. Aber schön hier seine Sprüche raushauen, PC Gaming ist ein Hobby und Hobbys kosten immer Geld, da man bei seinem Hobby meist bereit ist etwas mehr auszugeben. Jeder muss selber wissen was er braucht und was nicht, aber immer alles madig reden, das ist auch keine Lösung. Nicht jeder braucht Physix oder sonstigen Mist, da setzt eben jeder seine Prios, der eine kann auch vielleicht nicht so viel Geld ausgeben, der freut sich auch schon, wenn er überhaupt spielen kann. Dann gibt es auch Leute die sich eine Obergrenze setzen, die sie nicht überschreiten wollen und das eben für die gesamten Komponenten. Da ist dann eben nicht immer ein i7 drin oder ein i5. Außerdem habe ich selber im Laptop einen i3 und über den möchte ich lieber keine Lobeshymnen singen, also so eine Schwache Krücke hab ich noch selten gehabt, da ist bald der alte Q6700+ schneller als der!



Lange Rede kurzer Sinn: Du hast vor ein paar Jahren schlechte Erfahrungen mit NVIDIA und Intel gemacht. Wenn du gerade die letzten paar Generationen an Prozessoren und Grafikkarten verfolgt hättest, dann wüsstest du das AMD nicht so toll dasteht zurzeit.
Nüchtern betrachtet kosten die Intel Prozessoren einfach zurzeit mehr bei gleicher Leistung, aber sind dafür sparsamer und laufen kühler als die von AMD. Bei den Grafikkarten sieht man(mal vielleicht von den neuen Fiji Chips abgesehen) einen ähnlichen Trend.

In der Mittelklasse sind deshalb meistens wie du schon erwähnt hast die AMD Chips(gerade die mit integrierter Grafikeinheit sind echt gut!) beliebter, da kaum jemand "so viel" Leistung braucht. Leider gibt es aber auch gerade im High End Bereich nichts was AMD Intel entgegenzusetzen hätte. Hat halt alles seine Vor und Nachteile.

Amethyst

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: http://geizhals.de/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html


Bei mir waren das zwei Mainboards aus dem Mindstar. Ansonsten konnte ich mich nie über MF beschweren. Bei Einzelstücken im Mindstar würde ich aber aufpassen und genau die Artikelbeschreibung UND das Produktdatenblatt lesen

Amethyst

Mindstar, da geht auch und besonders undeklarierte Gebrauchtware über die Rampe! Preisvergleich NEUWARE: http://geizhals.de/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html


Ich versteh die Diskussion eh nicht. Bei Tray muss man immer mit Gebrauchtware rechnen. Egal bei welchem Händler. Mindfactory verkauft halt viel Rückläufer per Mindstar als Tray. Am Ende muss man selber wissen ob es einem die Ersparnis wert ist.

Benniderchef

Wow viele scheinen wohl dauernd die letzte Zahl von Pi zu berechnen und brauchen deshalb so viel CPU Power oO Und wie schon manche hier gesagt haben, es ist wie bei den GPU's, wenn die Anwendungen dafür optimiert werden, können auch teilweise leistungsschwächere GPU's besser sein, Paradebeispiel ist wohl Gameworks *hust* Ich hab einen FX 8230 und bin mit dem sehr zufrieden, damals Ende 2014 für 128€ gekauft, wo ein vergleichbarer i5 nicht unter 200€ aufwärts zu haben war. Deshalb den FX genommen, weil ich davor einen Q6700+ hatte und der hat mich auch nicht wirklich umgehauen von der Leistung her, deshalb wieder komplett auf AMD gesetzt. Auch weil mir die Nvidiakarten mit G80 beide abgeraucht sind. Ich hab davor noch nie eine Graka backen müssen, bei NV war es das erste mal oO Und komischerweise war ich nicht der einzige, zum Thema Grafikkarten backen sind viele Beispielvideos mit G80 (ganze 8800er Reihe + 9800er) Chip im Netz. Ne sowas muss ich mir nicht mehr antuen, zumal das Backen kaum was gebracht hat, 3 Monate danach wieder Hologramme auf dem Schirm, Bildaussetzer und Flackereien. Dazu ohne Abschaltung, heiß auch im Desktopbetrieb sind die sehr sehr heiß geworden. Nvidia LSD Force eben X) Dazu kommt Intel hatte damals genauso ein Debakel, schön wenn man den Pentium 4 Schrott vergisst, hochgetaktete Monster, der Extreme damals mit 3,86Ghz, schön heiß und ineffizient. Kaum ein Pentium 4 war signifikant schneller als ein niedrig getakteter Athlon 64 und dazu noch schweineteuer, der Extreme hat damals schon 1000€ gekostet. Aber schön hier seine Sprüche raushauen, PC Gaming ist ein Hobby und Hobbys kosten immer Geld, da man bei seinem Hobby meist bereit ist etwas mehr auszugeben. Jeder muss selber wissen was er braucht und was nicht, aber immer alles madig reden, das ist auch keine Lösung. Nicht jeder braucht Physix oder sonstigen Mist, da setzt eben jeder seine Prios, der eine kann auch vielleicht nicht so viel Geld ausgeben, der freut sich auch schon, wenn er überhaupt spielen kann. Dann gibt es auch Leute die sich eine Obergrenze setzen, die sie nicht überschreiten wollen und das eben für die gesamten Komponenten. Da ist dann eben nicht immer ein i7 drin oder ein i5. Außerdem habe ich selber im Laptop einen i3 und über den möchte ich lieber keine Lobeshymnen singen, also so eine Schwache Krücke hab ich noch selten gehabt, da ist bald der alte Q6700+ schneller als der!



Der 2500k (inkl. Mainboard und 120mm Lüfter für 130€) wäre gebraucht die bessere Wahl, als deine 8Kern Heizung, bei welcher ein 2meter Lüfter drauf muss.
Früher hat amd ja in Sachen Preis Leistung noch etwas getaugt, heutzutage haben die aber leider gar nichts mehr zu melden(Grafikkarten natürlich ausgenommen).
Du vergleichst hier Desktops mit Laptops, Prozessoren aus dem letzten Jahrhundert mit aktuellen, und und und. Das alles zeigt, dass du entweder absolut uninformiert oder eben dieser amd fanboy bist, von dem hier die Rede ist.



was wieder da und gleich ist die Qualität schlechter ? Oder ist hier mal wieder ein Grammatikass unterwegs?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text