Wieder da: Ölwechsel bei ATU 29 Euro komplett
-66°Abgelaufen

Wieder da: Ölwechsel bei ATU 29 Euro komplett

39
eingestellt am 28. Jul 2011
Ölwechsel incl. Filter und Öl (10W40 bis zu 4,5l)
(weiteres Öl: 3 Euro/Liter)

oder: 5W-40 49 Euro / Castrol Longlife 5W30 89 Euro

Lohnt sich nur, wenn man eins der angegebenen Öle fährt.
Aktion habe ich schon mehrfach genutzt - günstiger als bei den sonst von mir genutzten freien Werkstätten (bin nämlich kein ATU-Freund)

Gültig: 27.07.-13.08.



Schnell-Service
Ohne Voranmeldung!
Bleiben Sie mobil mit einem Werkstatt-Ersatzwagen von A.T.U

Das beinhaltet ein Ölwechsel

Das Motoröl ist das Lebenselixier des Motors. Es schmiert und schützt Ihren Motor, erhöht seine Lebensdauer und verleiht Ihrem Fahrzeug somit optimale Motor- und Fahrleistung. Deshalb sollte es regelmäßig im Rahmen eines Ölwechsels ersetzt werden.

Was bei uns zum Ölwechsel dazu gehört:
1.Altöl ablassen
2.Ölfilter erneuern
3.Dichtungsringe tauschen
4.Frisches Öl auffüllen
5.Altöl umweltgerecht entsorgen
6.Ölwechselintervallanzeige zurückstellen


Vorteile bei A.T.U
Hochwertigste Öle: Unsere verwendeten Marken-Motorenöle sind ausnahmslos Erstraffinate, verfügen über alle wichtigen nationalen und internationalen Freigaben und Zulassungen und entsprechen somit sämtlichen Empfehlungen der Fahrzeughersteller.
Markenqualität, sonst nichts: Durch den Einsatz unserer Marken-Motorenöle und Marken-Ölfilterelemente erlischt in keinem Fall die Garantie des Fahrzeugherstellers.


Ölwechsel Kosten

Den Ölwechsel für Ihr Auto erhalten Sie bei uns zum Komplettpreis inkl. Ölfilter und Marken-Öl (bis zu 4,5 l vom Fass).

10W-40 A.T.U-Leichtlauföl
z.B. für Audi A4 II 1.6 E*
(ausgenommen Longlife-Service)
€ 29,-

5W-40 A.T.U-HC-Syntheseöl
z.B. für Audi A4 II 1.6 E*
(ausgenommen Longlife-Service)
€ 49,-

5W-30 Castrol-Longlifeöl
z.B. für VW Golf V 1.9 TDI*
€ 89,-

*Die Herstellervorgaben sind zu beachten



Fragen & Antworten zum Ölwechsel

Die wichtigsten Fragen zum Thema Ölwechsel beantworten wir hier. Weitere Informationen finden Sie weiter unten, in unserem Öl-Lexikon.


Wie oft sollte ein Ölwechsel vorgenommen werden?

In der Regel ist ein Ölwechsel einmal pro Jahr aus Expertensicht Pflicht. Fahren Sie sehr viel, empfiehlt es sich das Öl häufiger zu wechseln, jeweils nach etwa 15 000 km. Beim Einsatz von Longlife-Ölen genügt ein Ölwechsel alle 20 000 bis 30 000 km oder alle 2 Jahre.
Bei Diesel-Fahrzeugen kann bei Modellen mit einem Baujahr vor 1994 eine anderes Intervall sinnvoll sein. Fragen Sie in diesem Fall gerne unsere Experten in Ihrer A.T.U-Filiale oder an unserer Hotline.


Warum kann ich bei einem regelmäßigen Ölwechsel bares Geld sparen?

Weil Ihr Motor dank geringerem Verschleiß und verbessertem Korrosionsschutz länger lebt.
Weil Sie dank optimaler Motorschmierung weniger Kraftstoff verbrauchen.
Weil Sie durch eine regelmäßige Ölerneuerung allgemein weniger Öl verbrauchen.


Wie wirkt sich ein regelmäßiger Ölwechsel auf das Fahrverhalten meines Wagens aus?

Durch die optimale Motorschmierung können Sie die volle Leistung Ihres Fahrzeugs bestens ausschöpfen. Darüber hinaus startet Ihr Motor im Winter leichter.

Beste Kommentare

Moderator

Naja - beim Ölwechsel kann selbst ATU nicht viel falsch machen...

So ein Sauladen!

Hatte auch zwei Gutscheine von denen. Ölwechsel meinte der nur so "Oh, das ist aber auf Ihre eigene Verantwortung, eigentlich sollten sie nicht dieses Öl nehmen." Hatte mich vorher extra noch informiert, ob das Öl ok ist für meine Karre... Dann hatte ich noch einen Inspektions-Gutschein von groupon. Er kannte diesen Gutschein gar nicht und wollte ihn auch nicht akzeptieren, weil dieser wohl angeblich nur für "kleine" Inspekttionen, also 15.000km, gültig wäre. Bei Groupon stand extra dabei, dass das Alter des Wagens keine Rolle spielt.

SAULADEN!

Habe auch schlechte Erfahrungen mit ATU gemacht. Man redet einem dort oftmals ein schlechtes Gewissen ein. "Das würde ich jetzt machen lassen.", "Damit würde ich nicht mehr fahren." usw.. Bei jeder Inspektion, Ölwechsel etc. sollten (und wurden schließlich auch) zig Reparaturen gemacht werden. Meistens standen drei oder vier Mitarbeiter vor mir um mich zu überzeugen. Das scheint Masche zu sein, so will man sich jedesmal das Auto "erstmal im Ganzen" anschauen.

Hinzu kamen fachliche Fehler wie:
-ein Keilriemen der sich nach 4000km auflöste
-Reifen in der falschen Größe
um nur zwei zu nennen.

Ich jedenfalls mache einen großen Bogen um ATU.

39 Kommentare

ATU? Ähm, danke. Nein.

Moderator

Naja - beim Ölwechsel kann selbst ATU nicht viel falsch machen...

So ein Sauladen!

Hatte auch zwei Gutscheine von denen. Ölwechsel meinte der nur so "Oh, das ist aber auf Ihre eigene Verantwortung, eigentlich sollten sie nicht dieses Öl nehmen." Hatte mich vorher extra noch informiert, ob das Öl ok ist für meine Karre... Dann hatte ich noch einen Inspektions-Gutschein von groupon. Er kannte diesen Gutschein gar nicht und wollte ihn auch nicht akzeptieren, weil dieser wohl angeblich nur für "kleine" Inspekttionen, also 15.000km, gültig wäre. Bei Groupon stand extra dabei, dass das Alter des Wagens keine Rolle spielt.

SAULADEN!

dann doch lieber zu mr. wash! die wechseln den öl-filter(man kriegt ein neuen von MAN) und markenöl von shell helix...

mrwash.de/

ATU muss wirklich nicht sein.
Aber schönes "Produkt-Bild" X)

@Simon: dein täglicher Avatar-Wechsel verwirrt wirklich ganz schön...also wie von dir angekündigt

zudem stellen die mitarbeiter serviceleuchte zurück und man kriegt noch eine autowäschegutschein dazu.... und das alles ab "unglaubliche" 29,-€

banjuu

ATU muss wirklich nicht sein.Aber schönes "Produkt-Bild" X)@Simon: dein täglicher Avatar-Wechsel verwirrt wirklich ganz schön...also wie von dir angekündigt


Er wird sein Avatar demnächst noch einmal wechseln. Dann wird er glaube ich sein Avatar etwas länger behalten X)

@Krueck83: Hi, das denken viele, eine unsachgemäß verkantete oder zu fest angezogene Ölablaßschraube kann einem "den Tag vermiesen"......soll heißen , beim nächsten Mal zum Ölwechsel ist dann die Schraube unlösbar oder vermurkst.

Kann passieren , dürfte aber normalerweise nicht passieren.

Also nachdem ich ein "Angebot" über einen Groupshoppinganbieter wahrgenommen hatte wurde bei meinem C4 Pic der Öldeckel oben nicht richtig geschlossen/er wurde verkantet aufgeschraubt----das Ende vom Lied... Fzg. ging in "Notprogramm", der Motor konnte keinen Druck innen aufbauen, und die Warnlämpchen gingen an.

Beim Ausbau des Luftfilterkasten wurden zwei Plastiknasen abgebrochen....neuer Luftfilterkasten mußte eingebaut werden, denke in der Vertragswerkstatt die solche Autos kennen wäre das nicht passiert.....

Fazit: Meine nächste Inspektion wird wieder beim Vetragshändler gemacht...

PS.: Es will auch keiner gewesen sein das mit dem Luftfilterkasten obwohl an dem Auto die Erstinpsektion gemacht worden ist (30000km bei 28xxx km /1Jahr) also quasi noch nie jemand (ausser im Werk selbst) was an dem Luftfilterkasten gemacht hatte.....

In diesem Sinne

Jürgen

Habe auch schlechte Erfahrungen mit ATU gemacht. Man redet einem dort oftmals ein schlechtes Gewissen ein. "Das würde ich jetzt machen lassen.", "Damit würde ich nicht mehr fahren." usw.. Bei jeder Inspektion, Ölwechsel etc. sollten (und wurden schließlich auch) zig Reparaturen gemacht werden. Meistens standen drei oder vier Mitarbeiter vor mir um mich zu überzeugen. Das scheint Masche zu sein, so will man sich jedesmal das Auto "erstmal im Ganzen" anschauen.

Hinzu kamen fachliche Fehler wie:
-ein Keilriemen der sich nach 4000km auflöste
-Reifen in der falschen Größe
um nur zwei zu nennen.

Ich jedenfalls mache einen großen Bogen um ATU.

@warze: Bei Citroen sind die Preise in den Vertragswerkstätten sogar recht "human", also ich war mit dem kleinen C4 zweimal in freien Werkstätten und hab den Preis dann mit den Erfahrungsberichten im C4Forum verglichen ... und sind vll. 20€ Unterschied gewesen ... Deswegen bei Citroen/Peugeot -> Vertragswerkstatt!

Bei VW und BMW sieht die Sache schon wieder gaaaanz anders aus, da sind die Vertragswerkstätten unverschämt teuer ...

Krueck83

Naja - beim Ölwechsel kann selbst ATU nicht viel falsch machen...


Selbstverständlich. Indem sie z.B. ihre Ölkannen den ganzen Tag offen in der Werkstatt stehen haben, so dass diese schön vollstaubt und Dreck rein fliegen kann. Diese ganzen kleinen Partikel sollen dann dabei helfen zu schmieren. Na Prost Mahlzeit. Gerade beim Ölwechsel würde ich am liebsten daneben stehen, da das Öl ja mit ausschlaggebend für die Langlebigkeit ist.
Avatar

GelöschterUser22215

Zu teuer! Bei Mr.Wash 5w40 für 45euro und egal wieviel öl gebraucht wird.

Also ich kann ATU auch nicht empfehlen. Die haben bei uns nur unfreundliche Mitarbeiter.
Der Laden taugt nur um da was zu kaufen, nicht für Service.

Bei meinem 323F von Mazda ist die Vertragswerkstatt aber auch sehr teuer. Daher gehe ich immer zu Premio.
Der Chef ist supernett und arbeitet sehr sorgfältig. Der Preis stimmt ebenfalls.
Kann ich nichts gegen sagen.

Krueck83

Naja - beim Ölwechsel kann selbst ATU nicht viel falsch machen...

Doch! Mich nerven indem se mir was aufquatschen wollen!

Verfasser

Ölwechsel ist das Einziges, was ich beu ATU machen lasse (und als es die Volle SB noch als Einkaufsgutschein gab, auch den Frontscheibenwechsel). Bis auf eine falsch eingesetzte Gummilippe beim Scheibenwechsel war immer alles iO. Natürlich sollte man nichts machen lassen, was die einem zusätzlich aufschwatzen wollen. Wenn man aber kompetent auftritt und genau sagt was man will (und männlich ist), probieren sie es erst gar nicht.
Letztens wollten sie nem Corsa das 29-Euro-Programm nicht gönnen, da das Öl nicht vom Hersteller freigegeben sei. Im Manual stehts aber drin, also habe ich darauf bestanden.
Als ich auf nem Subaru noch Werksgarantie hatte, habe ich alle 2-3 Monate Service in Vertragswerkstatt machen lassen. Da kam es schon vor, dass der Dichtring beim Ölwechel vergessen wurde und das Fahrzeug aufs Pflaster tropfte (Ärger mit Vermieter). Genützt hat es nichts: mit 106000km wurde beim 2. Motorschaden kräftig zur Kasse gebeten (obwohl keine 3 Jahre alt). Mit dem 3. Motorschaden habe ich es dann abgemeldet (ca 4,4 Jahre nach EZ)

@ggeht

>Der Laden taugt nur um da was zu kaufen, nicht für Service.
Ne, nicht mal das! Ich habe vor Jahren da mal eine Kfz-Batterie für mein 3er Gölfchen gekauft (nicht die billigste, sonder die teuerste Variante der Hausmarke). Die ging auch promt kurz vor Ende der Garantie kaputt (Zellenschluß).
Der kostenlose Ersatz hat dann zwei Tage später einen Riß im Gehäuse gehabt und mir den ganzen Batterieträger und den Garagenboden verätzt. Reaktion bei ATU: Pech, neue Batterie auf Kulanz (hört hört) und Batterieträger mit heißem Wasser (immerhin) abgewaschen. Das wars....
Ich habe dann den Batterieträger selber richtig säubern und neu lacken müssen. SAULADEN.
Inzwischen ist wieder eine original VW-Batterie drin, und die hält und hält und hält...
Irgendwann habe ich dann auch nochmal den Endschalldämpfer da wechseln lassen. Da wurde die Verbindungsschelle umgekehrt montiert (war wohl so einfacher), so daß die Schraubbolzen immer gegen den Stabi geklackert haben. Erst auf massives Meckern hin war man dann so nett und hat es gerichtet. Nachdem das Ding dann auch innerhalb der Garantiezeit durch war (kein Ersatzt...) ist inzwischen auch ein original VW Endschalldämpfer drunter (und hält und hält...).
Für mich daher: Nie wieder ATU! Dann eher noch einen engagierten Schrauber umme Ecke, selbermachen oder Vertragswerkstatt.

29 Euro ist schon fast billiger, als wenn ich das selber machen würde. Bei mir haben die das auch korrekt hinbekommen und anschnacken wollten die mir auch nichts.

hansemeierleier

@warze: Bei Citroen sind die Preise in den Vertragswerkstätten sogar recht "human", also ich war mit dem kleinen C4 zweimal in freien Werkstätten und hab den Preis dann mit den Erfahrungsberichten im C4Forum verglichen ... und sind vll. 20€ Unterschied gewesen ... Deswegen bei Citroen/Peugeot -> Vertragswerkstatt!Bei VW und BMW sieht die Sache schon wieder gaaaanz anders aus, da sind die Vertragswerkstätten unverschämt teuer ...



VW verlangt ab circa 55-60 Euro, das ist ein humaner Stundensatz

@Johnny: Ölwechsel mag okay sein, ich meinte jedoch die Inspektionen (so wie von warze angesprochen ...) Da sind gewaltige Unterschiede (zumindest hier bei uns zwischen der einzigen Vertragswerkstatt im Umkreis von 40km ...)

genau diesen ölwechsel habe ich vor kurzem in anspruch genommen:

das zurücksetzen der serviceleuchte kostet EXTRA!!!

das muss man sich mal geben...!!!

schlimmer als ATU ist nur noch pitstop...!

Verfasser

Sierra1875

@ggeht>Der Laden taugt nur um da was zu kaufen, nicht für Service.Ne, nicht mal das! Ich habe vor Jahren da mal eine Kfz-Batterie für mein 3er Gölfchen gekauft (nicht die billigste, sonder die teuerste Variante der Hausmarke). Die ging auch promt kurz vor Ende der Garantie kaputt (Zellenschluß).Der kostenlose Ersatz hat dann zwei Tage später einen Riß im Gehäuse gehabt und mir den ganzen Batterieträger und den Garagenboden verätzt. Reaktion bei ATU: Pech, neue Batterie auf Kulanz (hört hört) und Batterieträger mit heißem Wasser (immerhin) abgewaschen. Das wars....Ich habe dann den Batterieträger selber richtig säubern und neu lacken müssen. SAULADEN.Inzwischen ist wieder eine original VW-Batterie drin, und die hält und hält und hält...Irgendwann habe ich dann auch nochmal den Endschalldämpfer da wechseln lassen. Da wurde die Verbindungsschelle umgekehrt montiert (war wohl so einfacher), so daß die Schraubbolzen immer gegen den Stabi geklackert haben. Erst auf massives Meckern hin war man dann so nett und hat es gerichtet. Nachdem das Ding dann auch innerhalb der Garantiezeit durch war (kein Ersatzt...) ist inzwischen auch ein original VW Endschalldämpfer drunter (und hält und hält...).Für mich daher: Nie wieder ATU! Dann eher noch einen engagierten Schrauber umme Ecke, selbermachen oder Vertragswerkstatt.



Meine Batterie-Erfahrung ist gegenteilig: So früh vom ADAC für 150 Euro eine Varta fürn Audi bekommen. Knapp nach der Garantie war die hin. Dann ne billige aus dem ATU (Testsieger Arctic; bezahlt mit Einkaufsgutschein für Teilkasko-SB) und die hielt bis zum Verkauf bei 320tkm

Übrigens: um die defekte Varta als Ursache zu finden, waren mehrere Werkstattaufenthalte und ADAC-Einsätze erforderlich. Tenor war immer, Batteriespannung wäre ja da. Offenbar waren nur einige Zellen defekt. Aber um einen 2.5er TDI im Winter anzulassen hat es nicht mehr gereicht.

Verfasser

richieisjoecool

genau diesen ölwechsel habe ich vor kurzem in anspruch genommen:das zurücksetzen der serviceleuchte kostet EXTRA!!!das muss man sich mal geben...!!!schlimmer als ATU ist nur noch pitstop...!



auf der Website steht, dass es incl. ist
Vielleicht mal beschweren? Bei Obi kann eine Online-Beschwerde recht lukrativ sein.
Im Lidl will man auch nichts von der Online-Aussage (2 Monate Geld zurück ohne Angabe von Gründen) wissen - daher habe ich mir die ausgedruckt.

Über Pitstop kann ich nix Negatives sagen. Habe da 2* TÜV machen lassen. Preis und Ausführung ok (Payback gibts auch noch). Letztens nur die Frage "wollten Sie uns testen?" - vielleicht waren die ja besonders sorgfältig, weil sie diesen Eindruck hatten

Ich habe mit Pitstop auch - bisher - nur gute erfahrungen gemacht, wobei ich glaube, dass das von Werkstatt zu Werkstatt extrem schwankt, da ich über andere Pitstop Filialen auch schon schlechtes gehört habe...

Ich werde beim Pitstop wieder mein Öl wechseln lassen für 39 € incl. Mann Filter und 1 Liter Öl "extra" zum nachfüllen - das ganze noch ohne Mengenbegrenzung des Öles und dann noch 5 € ADAC Rabatt und die Payback Punkte...(_;)

haha das bild ist zu geil

Dieser elende verfickte DRECKSLADEN!!!
Ein riesen Plakat vor der Tür verspricht eine "Ölwechselkomplettpaket" für nur 29.- €. Nach dem der Typ an der Anmeldung ("Oh, ein Opel Astra. Wann haben sie denn zuletzt den Zahnriemen gewechselt?") ein bißchen auf der Kasse rum getippt hatte, meinte er:"Macht 34,83".
?????? Hä?????????
"Naja, in dem Angebot ist die Ölablassschraube nicht dabei...."
Das ist normalerweise der Zeitpunkt an dem ich die Mitarbeiter auf das übelste Beschimpfe und die anderen Kunden vor diesem Betrügerladen warnend aus dem Laden Stürme. Aber hatte keine Zeit mehr zu warten ...

Also, die sind echt nur auf das Verkaufen getrimmt (Oh... sehen sie mal. an diesem Gummipfropfen ist ein Riss. Soll ich ihnen ein Angebot machen???)

Wer kann sollte sich eine vertrauenswürdige Werkstatt in der Nähe suchen und die großen Ketten meiden!

Ja, das "Produktbild" passt perfekt zu ATU!
Die schaffen's bei uns sogar einen falschen Keilriemen auf einen T3 Bus zu bauen... und brauchen dafür 5!!!! Stunden. Echte Experten, da mach ich's in Zukunft wieder selbst.

Denn das mit "für das Geld kann man nichts falsch machen" stimmt bei ATU definitiv nicht.

Alles nur schlechte Erfahrungen?

Ich glaube man kann mit vielen Werkstätten in's Klo greifen, zu "meinem" ATU fahre ich aber gern hin. Bisher haben die alle Arbeiten so ausgeführt dass einfach nichts zu meckern gab. (Ok, ich bin Laie)
Habe auch die letzte Durchsicht da machen lassen, bei der Sicht-Aufnahme, oder wie das hiess, meinte der Mitarbeiter noch "Ah, ja, erstaunlicherweise guter Zustand, normalerweise gibts hier Probleme und da..." und hat mir Dinge erklärt und gezeigt, letztlich aber nichts extra aufgeschwatzt. Klar, die hatten dann gerade noch den Klimaanlagen Check im Angebot, den hab ich mir vielleicht wirklich "aufschwatzen" lassen, nach 75.000 km aber sicherlich absolut im Rahmen.

Einmal haben die mich auch erstaunt, mein Motor hatte Probleme zu starten, ich bin hin und wollte einfach pauschal mal Batterie wechseln lassen. Die haben das Teil getestet und mich (ohne etwas zu berechnen) wieder weg geschickt da die Batterie genug Spannung und so hätte. Ursächlich waren wohl die Glühkerzen wovon mehrere defekt waren. Diese wurde in einer Vertragswerkstatt gewechselt wobei dann noch irgendwelche Gewinde zerwürgt wurden und nachgeschnitten werden mussten (nicht nachprüfbar aber extra Kosten...)

Bei Werkstätten muss man grundsätzlich skeptisch sein, es sind da einfach so viele Rübennasen am werkeln und als Laie ist man dem fast komplett ausgeliefert. Da lob ich mir "meinen" A.T.U. Laden dem ich in gewisser Weise Kompetenz nachsagen kann. Manches Mal bin ich mit den Preisen auch nicht glücklich aber aufgrund der guten Erfahrungen mit denen nehme ich sogar echte Umwege in Kauf weil er in einem Gewerbegebiet, etwas ausserhalb der Stadt, angesiedelt ist.

Krueck83

Naja - beim Ölwechsel kann selbst ATU nicht viel falsch machen...



Ölfilter nicht richtig montiert. Kein Öl mehr da nach 2 Tagen.

Mr. Wash regelt!

richieisjoecool

genau diesen ölwechsel habe ich vor kurzem in anspruch genommen:das zurücksetzen der serviceleuchte kostet EXTRA!!!das muss man sich mal geben...!!!schlimmer als ATU ist nur noch pitstop...!



echt inklusive?!?

wo denn?!? ich seh s nicht...

hast du nen link für mich?!

dann fahr ich da morgen hin und geb denen von den glatten!

Ursächlich waren wohl die Glühkerzen wovon mehrere defekt waren. Diese wurde in einer Vertragswerkstatt gewechselt wobei dann noch irgendwelche Gewinde zerwürgt wurden und nachgeschnitten werden mussten (nicht nachprüfbar aber extra Kosten...)



das ist durchaus ab und an mal der Fall
kann richtig eklig werden

ATU, da war doch noch was X):

Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU

Verfasser

richieisjoecool

genau diesen ölwechsel habe ich vor kurzem in anspruch genommen:das zurücksetzen der serviceleuchte kostet EXTRA!!!das muss man sich mal geben...!!!schlimmer als ATU ist nur noch pitstop...!



Auf den Deal-Link klicken? Da steht das, was schon oben steht:

Das beinhaltet ein Ölwechsel
Was bei uns zum Ölwechsel dazu gehört:
1.Altöl ablassen
2.Ölfilter erneuern
3.Dichtungsringe tauschen
4.Frisches Öl auffüllen
5.Altöl umweltgerecht entsorgen
6.Ölwechselintervallanzeige zurückstellen

stimmt!!!

DANKE!

hab s reklamiert - aufpassen:

ölwechsel und inspektionsanzeige seien zweierlei...

das zurücksetzen des ölwechselintervalls kostet nix - ist inklusive!

das zurücksetzen des inspektionsintervalls kostet aber!!!

auf meinen einwand hin, dass das doch egal sei, welches knöpfchen zum zurücksetzen gedrückt wird, da das modul ohnehin angeschlossen werden müsse, war erst mal schweigen angesagt und dann kam die gleiche litanei nochmal...

also habe ich darauf bestanden, dass ich dann einen kostenersatz für nicht in anspruch genommene leistungen (nämlich das zurücksetzen des ölwechselintervalls!) haben möchte!

1 stunde später kam nochmal ein anruf:

ich bekäme einen 10€ gutschein !


das ganze ging über die zentrale von atu mit der 0800-nummer "lob und tadel": steht auf der rechnung oben!

es geht doch...!


danke nochmals für den wertvollen tip!

Verfasser

Hartnäckigkeit hilft eben.
Trotzdem Service 6-

Hallo
wollte heute den ölwechsel für einen Ford KA Bj. 2002 bei ATU durchführen.
Da ich der Meinung bin für dieses Auto ist dies OK.
Immerhin kann ich doch als Kunde selbst entscheiden was ich in meinem Auto nutzen möchte !!
Diese Idi... wollten mir natürlich den Service für 69 euro verkaufen und haben den Ölwechsel bei mir abgelehnt.
Dies bedeutet für mich der Laden ist nur eine Abzocke

Ölwechsel A.T.U Motorenöl 15W-40 - A.T.U Wertscheck zum Komplettpreis

Jetzt sparen mit dem A.T.U-Ölwechsel zum Komplettpreis für PKW.
Ölwechsel inkl. Ölfilter und 15W-40 A.T.U Motoren-Öl (5 Liter aus der Kanne)

Krueck83

Naja - beim Ölwechsel kann selbst ATU nicht viel falsch machen...


Das stimmt nicht

Das Angebot ist wieder da!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text