469°
ABGELAUFEN
Wieder im Tagesangebot und über 10€ günstiger: JANE Hochstuhl Sigma Dune für 68,24€ inkl. VSK statt ca. 200€ bei [babymarkt]
Wieder im Tagesangebot und über 10€ günstiger: JANE Hochstuhl Sigma Dune für 68,24€ inkl. VSK statt ca. 200€ bei [babymarkt]
Home & LivingBabymarkt Angebote

Wieder im Tagesangebot und über 10€ günstiger: JANE Hochstuhl Sigma Dune für 68,24€ inkl. VSK statt ca. 200€ bei [babymarkt]

Redaktion

Preis:Preis:Preis:68,24€
Zum DealZum DealZum Deal
Update 1
Heute ist der Hochstuhl wieder im Tagesangebot und mit dem Gutscheincode NEUN22472 noch mal viel günstiger als letztes Mal - 68,24€- der Vergleichspreis liegt immer noch bei rund 200€.
Noch ein ziemlich guter Deal im Tagesangebot bei babymarkt. Es ist ein Hochstuhl: JANE Hochstuhl Sigma Dune und kostet 89,99€, mit dem Gutscheincode NEU15039 bekommt man 10€ Neukunden-Rabatt und somit kostet der Hochstuhl dann 79,99€. Nächster Vergleichspreis liegt bei ca. 200€.
Ich kenne die Marke gar nicht, finde die Beschreibung und Bilder des Hochstuhls aber sehr ansprechend und es sieht wirklich funktional und sinnvoll gestaltet aus. Wie jeder Hochstuhl ist er ab Sitzalter geeignet, offiziell wird 6 Monate angegeben - in dem Alter können Kinder aber nicht zwangsläufig schon selber sitzen. Man kann ihn sehr schmal zusammenklappen und so ist er bestimmt gut zu transportieren. Es gibt ihn in rot, grün und beige.

Hier sind die Details:
Evolutiver und zusammenklappbarer Kinderhochstuhl aus Aluminium mit 2-facher Neigung und 2-fach verstellbarer Höhe der Rückenlehne, 2-facher Sitzhöhen- und 2-facher Fußstützenhöhenverstellung. Spielbrett und Überbrett sind abnehmbar. Abziehbarer Bezug.

• von 6 bis 36 Monate
• Sicherheitsgurt
• 2-fach verstellbare Rückenlehne
• 2-fach in der Höhe verstellbar
• 2 verschiedene Spielbrett stellungen
• abziehbarer Bezug
• Maße aufgebaut: 54 x 62 x 101 cm
• Maße zusammengeklappt: 54 x 24 x 112 cm
• Gewicht: 8,2 kg

- versandkostenfrei
- Gutscheincode NEU15039 verwenden

Beste Kommentare

olli19801980

Wofür braucht man eine Babywippe / Schaukel? Also unser ist in seinen ersten 4 Monate ohne eine ausgekommen und gesund für den Rücken bzw. die Entwicklung eines Kindes sind die eh nicht.Das beste für ein Baby, gerade in den ersten 6 Monaten ist immer noch, wenn es getragen wird, entweder in einem Tragetuch, oder wenn einem das zu kompliziert ist, in einer Babytrage die am besten aus Tragetuchstoff ist (wie zb eine EMEI Baby Trage). Viel liegen, egal ob im Kinderwagen oder in einer Schaukel / Wippe sollte ein Baby eh nicht tagsüber. Und wenn es dann sitzen kann (so ab 6 Monaten), ist eine Schaukel / Wippe eh obsolet, weil es dann sowieso sitzen will. Also ich würde kein Geld in eine Schaukel / Wippe investieren.



Ich kann eine Wippe definitiv empfehlen.
Gerade wenn man alleine ist, ist es schon von Vorteil, wenn man den Nachwuchs mal 10 Min da rein legen kann. Dadurch bekommt das Kind nicht mehr oder weniger Haltungsschäden als in einem Tragetuch oder dergleichen. Hier gibt es wie bei Tragetüchern auch verschiedene und auch getestete Modelle

Desweiteren soll es Kinder geben, die nicht gerne oder gar nicht in einem Tragetuch getragen werden wollen.

Ich find solche Pauschalaussagen total daneben. Mag die eigene Erfahrung sein, mehr aber nicht.

TOP! Das mit den vielen Babyangeboten in letzter Zeit finde ich echt mal praktisch : ) Timing könnte nicht besser sein.

Habe noch die Wickelauflage aus den weiteren Tagesangeboten mitgenommen. Bei Amazon 4 Sterne wenn ich es richtig gesehen habe und der Preis ist auch vergleichsweise günstig.
babymarkt.de/tra…tml

54 Kommentare

Verfasser Redaktion

9340246-2nL8t

9340246-vtJ89

9340246-GIQhd

9340246-y524H

9340246-iGlSp

9340246-5KzBV

Hot. Danke und gekauft

TOP! Das mit den vielen Babyangeboten in letzter Zeit finde ich echt mal praktisch : ) Timing könnte nicht besser sein.

Habe noch die Wickelauflage aus den weiteren Tagesangeboten mitgenommen. Bei Amazon 4 Sterne wenn ich es richtig gesehen habe und der Preis ist auch vergleichsweise günstig.
babymarkt.de/tra…tml

Kann jemand was zum Stuhl sagen? Wir sind gerade auf der Suche nach einem für unsere Prinzessin.

dinoo

TOP! Das mit den vielen Babyangeboten in letzter Zeit finde ich echt mal praktisch : ) Timing könnte nicht besser sein. Habe noch die Wickelauflage aus den weiteren Tagesangeboten mitgenommen. Bei Amazon 4 Sterne wenn ich es richtig gesehen habe und der Preis ist auch vergleichsweise günstig. http://www.babymarkt.de/traeumeland-wickelauflage-traumgarten-75x-85-cm-a142258.html



Oh ja, geht mir aktuell genauso. Oder es ist mir vorher nicht so aufgefallen, weil es mich nicht betroffen hat X)

oder lieber auf den Testsieger setzen:
babymarkt.de/peg…tml

Diesen kann man immerhin in eine Liegepostion bringen....

Kommentar

Lord

oder lieber auf den Testsieger setzen: http://www.babymarkt.de/peg-perego-hochstuhl-prima-pappa-zero3-fragola-lederimitat-a126311.html Diesen kann man immerhin in eine Liegepostion bringen....

Der sieht auch sehr gut aus,schwere Entscheidung!

Lord

oder lieber auf den Testsieger setzen: http://www.babymarkt.de/peg-perego-hochstuhl-prima-pappa-zero3-fragola-lederimitat-a126311.html Diesen kann man immerhin in eine Liegepostion bringen....



Bei dem soll aber der feste Steg in der Mitte iwann sehr nervig sein.

Lord

oder lieber auf den Testsieger setzen: http://www.babymarkt.de/peg-perego-hochstuhl-prima-pappa-zero3-fragola-lederimitat-a126311.html Diesen kann man immerhin in eine Liegepostion bringen....


Liegeposition definitv ein Vorteil. Allerdings wächst dieses Ding hier nicht mit. Also die Füßstütze etc. lässt sich nicht verändern, so dass dein Testsieger nur für Kleinkinder geeignet ist.
Der Jane-Stuhl aus dem Angebot hier hilft meinem Kind auch noch in drei oder 5 Jahren. Siehe Produktbilder.
Fazit: Man muss sich elendigerweise immer für einen Kompromiss entscheiden. Es ist frustrierend wie wenige perfekte Produkte es gibt. Ganz besonders gilt das für Kinderwagen die dann auch noch unverschämt viel kosten sollen. Entscheide mich hier also für das was länger nutzbar ist und ne Babywippe/Schaukel wird extra gekauft.

Tipp
Hauck
Sit & relax
Mit Baby schale
Höhenverstellbar
Neigung
Etc

Zu dem Preis ein sehr interessantes Produkt.
Unser 2 Jähriger hätte davon dann sogar auch noch was.
Wer gerade erst Nachwuchs bekommen hat, oder bald bekommt, für den wäre das hier (Qualität des Produktes vorausgesetzt) ein echtes Schnäppchen.
Guter Deal, soweit ich das überblicke.

Wir haben/hatten den Geuther Tamino -- sind noch immer sehr zufrieden , in Verbindung mit dem Aufsatz schon seit frühestem Babyalter zu benutzen !

Mal im Ernst, warum braucht man so einen teuren Hochstuhl? Unser Baby (derzeit 4 Monate) kommt da, wenn es dann Sitzen kann, maximal zum Essen rein, also max. 2-3x am Tag für 30min oder so. Dafür tut es am Ende auch ein 40 Euro Hochstuhl oder ähnliches, solange er "sicher" ist und eine Anschnallmöglichkeit bietet. Ob man am Ende wirklich nen Hochstuhl für 200 (selbst wenn er auf 79 runtergesetzt wurde) oder einen bei dem man eine Liegeposition einstellen kann, find ich echt fraglich.

Aber manche kaufen sich ja auch einen teuren nordischen Kinderwagen wie Stokke ohne dass der wirklich mehr kann als ein 500-600 Euro Kinderwagen, warum auch immer, wahrscheinlich weil der Name so hipp ist...

Ja was jetzt PEG-Perego oder diesen hier?

mindestens 3% qipu möglich ?!

Lord

oder lieber auf den Testsieger setzen: http://www.babymarkt.de/peg-perego-hochstuhl-prima-pappa-zero3-fragola-lederimitat-a126311.html Diesen kann man immerhin in eine Liegepostion bringen....




Wofür braucht man eine Babywippe / Schaukel? Also unser ist in seinen ersten 4 Monate ohne eine ausgekommen und gesund für den Rücken bzw. die Entwicklung eines Kindes sind die eh nicht.Das beste für ein Baby, gerade in den ersten 6 Monaten ist immer noch, wenn es getragen wird, entweder in einem Tragetuch, oder wenn einem das zu kompliziert ist, in einer Babytrage die am besten aus Tragetuchstoff ist (wie zb eine EMEI Baby Trage). Viel liegen, egal ob im Kinderwagen oder in einer Schaukel / Wippe sollte ein Baby eh nicht tagsüber. Und wenn es dann sitzen kann (so ab 6 Monaten), ist eine Schaukel / Wippe eh obsolet, weil es dann sowieso sitzen will. Also ich würde kein Geld in eine Schaukel / Wippe investieren.

laporte

mindestens 3% qipu möglich ?!


Qipu wurde bei mir getrackt. Ob es anerkannt wird ist ne andere Frage. Wenn man den Neukundengutschein benutzt bin ich mir da nicht so ganz sicher. Der ist zwar auf Qipu gelistet, gilt aber nicht für alle Kategorien. hab das jetzt nicht genauer überprüft, sondern einfach mal gemacht.

irgendeine nase hat mir gerade den letzten in grau weggeschnappt.....naja dann gibt es halt das ding in Cream-chocolat !


Verfasser Redaktion

jensemann1974

irgendeine nase hat mir gerade den letzten in grau weggeschnappt.....naja dann gibt es halt das ding in Cream-chocolat !


Ich hab den Link mal geändert, danke für den Hinweis!

Jetzt mal als Unerfahrener:
warum nicht sowas? (ernst gemeinte Frage)
amazon.de/Saf…7BO

Ist zwar nicht gepolstert, aber wird sicherlich stabiler sein. Und der Sitz und die Fußplatte sind variabel befestigbar, somit mitwachsend. Der Tisch ist abnehmbar....
Vom Preis sogar besser als der aus dem Deal.

SevenUp

Jetzt mal aus Unerfahrener: warum nicht sowas? (ernst gemeinte Frage) http://www.amazon.de/Safety-1st-Timba-Mitwachsender-extragro%C3%9Fer/dp/B00R6N77BO Ist zwar nicht gepolstert, aber wird sicherlich stabiler sein. Und der Sitz und die Fußplatte sind variabel befestigbar, somit mitwachsend. Der Tisch ist abnehmbar.... Vom Preis sogar besser als der aus dem Deal.



sieht so hart und ungemütlich aus...

Lord

sieht so hart und ungemütlich aus...


Es gibt dafür auch eine Sitzeinlage ;-)

olli19801980

Wofür braucht man eine Babywippe / Schaukel? Also unser ist in seinen ersten 4 Monate ohne eine ausgekommen und gesund für den Rücken bzw. die Entwicklung eines Kindes sind die eh nicht.Das beste für ein Baby, gerade in den ersten 6 Monaten ist immer noch, wenn es getragen wird, entweder in einem Tragetuch, oder wenn einem das zu kompliziert ist, in einer Babytrage die am besten aus Tragetuchstoff ist (wie zb eine EMEI Baby Trage). Viel liegen, egal ob im Kinderwagen oder in einer Schaukel / Wippe sollte ein Baby eh nicht tagsüber. Und wenn es dann sitzen kann (so ab 6 Monaten), ist eine Schaukel / Wippe eh obsolet, weil es dann sowieso sitzen will. Also ich würde kein Geld in eine Schaukel / Wippe investieren.



Ich kann eine Wippe definitiv empfehlen.
Gerade wenn man alleine ist, ist es schon von Vorteil, wenn man den Nachwuchs mal 10 Min da rein legen kann. Dadurch bekommt das Kind nicht mehr oder weniger Haltungsschäden als in einem Tragetuch oder dergleichen. Hier gibt es wie bei Tragetüchern auch verschiedene und auch getestete Modelle

Desweiteren soll es Kinder geben, die nicht gerne oder gar nicht in einem Tragetuch getragen werden wollen.

Ich find solche Pauschalaussagen total daneben. Mag die eigene Erfahrung sein, mehr aber nicht.

olli19801980

Wofür braucht man eine Babywippe / Schaukel? Also unser ist in seinen ersten 4 Monate ohne eine ausgekommen und gesund für den Rücken bzw. die Entwicklung eines Kindes sind die eh nicht.Das beste für ein Baby, gerade in den ersten 6 Monaten ist immer noch, wenn es getragen wird, entweder in einem Tragetuch, oder wenn einem das zu kompliziert ist, in einer Babytrage die am besten aus Tragetuchstoff ist (wie zb eine EMEI Baby Trage). Viel liegen, egal ob im Kinderwagen oder in einer Schaukel / Wippe sollte ein Baby eh nicht tagsüber. Und wenn es dann sitzen kann (so ab 6 Monaten), ist eine Schaukel / Wippe eh obsolet, weil es dann sowieso sitzen will. Also ich würde kein Geld in eine Schaukel / Wippe investieren.




Also meine Verlobte ist tagsüber auch alleine und bekommt das alles ohne Wippe hin Nein, aber ich gebe dir Recht, so eine Wippe als Alleinerziehende Person kann Sinn machen, auf der anderen Seite muss das Kind sie überhaupt erstmal akzeptieren. Wir hatten das mal getestet und unser kleiner mochte sie überhaupt nicht, das war sogar eher eine automatische Schaukel als eine Wippe. Und für 10 Minutem am Tag muss man sich halt überlegen, ob so eine Wippe / Schaukel überhaupt Sinn macht.

SevenUp

Jetzt mal aus Unerfahrener: warum nicht sowas? (ernst gemeinte Frage) http://www.amazon.de/Safety-1st-Timba-Mitwachsender-extragro%C3%9Fer/dp/B00R6N77BO Ist zwar nicht gepolstert, aber wird sicherlich stabiler sein. Und der Sitz und die Fußplatte sind variabel befestigbar, somit mitwachsend. Der Tisch ist abnehmbar.... Vom Preis sogar besser als der aus dem Deal.


Es gibt Leute die schwören auf den Tripp Trapp (so in etwa das Original der Holzstühle). An Holzmöbeln ist sicher nix verkehrt, mit Sicherheit eine gute Wahl. Hält auch lange, wahrscheinlich noch deutlich länger als das Angebot aus diesem Deal. Bei dieser Version hier kommen halt noch die Polster dazu und dann ist man auch wieder über 80€. Das Original ist sowieso um Längen teurer.

SevenUp

Jetzt mal aus Unerfahrener: warum nicht sowas? (ernst gemeinte Frage) http://www.amazon.de/Safety-1st-Timba-Mitwachsender-extragro%C3%9Fer/dp/B00R6N77BO Ist zwar nicht gepolstert, aber wird sicherlich stabiler sein. Und der Sitz und die Fußplatte sind variabel befestigbar, somit mitwachsend. Der Tisch ist abnehmbar.... Vom Preis sogar besser als der aus dem Deal.



Genau so was in der Art (anderer Hersteller) haben wir auch, deswegen sag ich ja, warum man einen Hochstuhl für 200 Euro (selbst wenn er auf 70 reduziert ist) kaufen muss, erschliesst sich mir nicht. Und selbst wenn der "hart" aussieht, wie ein anderer User schrieb, sollte das für die paar Minuten die ein Kind da am Tag drinnen sitzt, doch am Ende ziemlich egal sein.

-.- wir haben nen Trip Trap mit Füßen... Polstern und allen Einsätzen.
Sieht jedenfalls zwei Nummern besser aus und ist extrem Kippstabil...
Finde das Ding aber ebenfalls unverschähmt überteuert (gerade das Zubehör - da es sehr einfach gestaltet ist).

Der Preis und das Handling sind bei dem Produkt natürlich klasse.
Was hier für Ansprüche mit Liegendpositionen geltend gemacht werden - und dann am besten noch in der Schale noch vorm halben Jahr ?
Das Wichtigste ist und bleibt der Kippschutz... soweit das Ding wirklich sicher ist, kann man für den Preis nicht viel verkehrt machen.

Unser Kleine hüpft mit dem Tripp Trapp rückwärts vom Tisch weg.... (Füße & Filz drunter).

SevenUp

Jetzt mal aus Unerfahrener: warum nicht sowas? (ernst gemeinte Frage) http://www.amazon.de/Safety-1st-Timba-Mitwachsender-extragro%C3%9Fer/dp/B00R6N77BO Ist zwar nicht gepolstert, aber wird sicherlich stabiler sein. Und der Sitz und die Fußplatte sind variabel befestigbar, somit mitwachsend. Der Tisch ist abnehmbar.... Vom Preis sogar besser als der aus dem Deal.



Ist doch aber auch wieder totaler Quatsch. Warum schwören denn die Leute auf den Tripp Trapp? Weil der Preis oder der Name Stokke ihnen irgendwie suggeriert, dass er besser ist als ein vergleichbarer Hochstuhl von Hauck? Sorry, warum man einen Hochstuhl für 170 Euro oder einen Stokke Kinderwagen für über 1000 Euro kaufen soll, erschliesst sich mir nicht, diese sind in der Funktion und in der Qualität am Ende nicht besser. Freunde von uns hatten nen Stokke Kinderwagen gekauft und waren mit dem Handling am Ende überhaupt nicht mehr zufrieden und sehen das heutzutage genauso. Die waren zb von dem Sitz, dann als die kleine laufen konnte, komplett enttäuscht, weil der viel zu hoch war, sprich die kleine nicht alleine "aussteigen" konnte, wenn sie wollte. Wie gesagt, bei Stokke und anderen "nordeuropäischen" Marken, is viel "Show" dabei, aber ob die dann besser in der Qualität und in der Handhabe als günstigere Anbieter sind, lass ich mal dahingestellt.

Mal mitgenommen. Schauen wie der so ist. Notfalls geht er halt zurück.

olli19801980

Ist doch aber auch wieder totaler Quatsch. Warum schwören denn die Leute auf den Tripp Trapp? Weil der Preis oder der Name Stokke ihnen irgendwie suggeriert, dass er besser ist als ein vergleichbarer Hochstuhl von Hauck? Sorry, warum man einen Hochstuhl für 170 Euro oder einen Stokke Kinderwagen für über 1000 Euro kaufen soll, erschliesst sich mir nicht, diese sind in der Funktion und in der Qualität am Ende nicht besser. Freunde von uns hatten nen Stokke Kinderwagen gekauft und waren mit dem Handling am Ende überhaupt nicht mehr zufrieden und sehen das heutzutage genauso. Die waren zb von dem Sitz, dann als die kleine laufen konnte, komplett enttäuscht, weil der viel zu hoch war, sprich die kleine nicht alleine "aussteigen" konnte, wenn sie wollte. Wie gesagt, bei Stokke und anderen "nordeuropäischen" Marken, is viel "Show" dabei, aber ob die dann besser in der Qualität und in der Handhabe als günstigere Anbieter sind, lass ich mal dahingestellt.


Dann lies halt mal Tripp Trapp Deals durch. Da überschlagen sich die Leute geradezu (je nachdem welchen Deal man liest). Das Ding hält halt seine 20 Jahre und dann gibt's immer noch Leute die das Ding für gut Geld abkaufen. Versuch das mal, um in deinem Beispiel zu bleiben, mit einem 300-500 Euro Kinderwagen. Das ist ein typisches Wegwerfprodukt nach wenigen Jahren. Oft schon nach dem ersten Kind. Ressourcenverschwendung (das können einige ökologisch eingestellte Eltern nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren).
Bei den Stühlen mag es vielleicht anders sein. Da sind bestimmt auch günstigere Holzstühle gut verarbeitet oder lassen sich zumindest gut reparieren. Tripp Trapp ist halt nunmal der bewährte Platzhirsch mit Dekaden an bewährter Haltbarkeit für die es auch in 20 Jahren noch jedes Zubehör neu zu kaufen gibt - das lassen sie sich bezahlen. Und dann ist das auch ok.

Wer im Allgemeinen auf der Suche ist kann dich auch mal den Brevi Slex anschauen. Haben ich schon seit einigen Jahren in weiß und ist TOP.

Night_Shift

Wer im Allgemeinen auf der Suche ist kann dich auch mal den Brevi Slex anschauen. Haben ich schon seit einigen Jahren in weiß und ist TOP.


Welche Vorteile hat er denn? Dass er in Weiß ist, war für dich vermutlich nicht das wichtigste Kauf-Argument? ;-)

dinoo

[quote=olli19801980] Dann lies halt mal Tripp Trapp Deals durch. Da überschlagen sich die Leute geradezu (je nachdem welchen Deal man liest). Das Ding hält halt seine 20 Jahre und dann gibt's immer noch Leute die das Ding für gut Geld abkaufen. Versuch das mal, um in deinem Beispiel zu bleiben, mit einem 300-500 Euro Kinderwagen. Das ist ein typisches Wegwerfprodukt nach wenigen Jahren. Oft schon nach dem ersten Kind. Ressourcenverschwendung (das können einige ökologisch eingestellte Eltern nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren). Bei den Stühlen mag es vielleicht anders sein. Da sind bestimmt auch günstigere Holzstühle gut verarbeitet oder lassen sich zumindest gut reparieren. Tripp Trapp ist halt nunmal der bewährte Platzhirsch mit Dekaden an bewährter Haltbarkeit für die es auch in 20 Jahren noch jedes Zubehör neu zu kaufen gibt - das lassen sie sich bezahlen. Und dann ist das auch ok.



Sorry, bei Thermomix Deals gehen die Nutzer von Thermomix auch ab und trotzdem halte ich das Ding für unnötig und komplett überteuert, ich muss ja nicht die Meinung von anderen haben, wenn ich sie für Quatsch halte.

Bezüglich deines Kinderwagen-Wiederverkaufsbeispiels, ICH (meine persönliche Meinung) würde KEINEN gebrauchten Kinderwagen kaufen, alleine schon aus hygenischen Gründen nicht, weil ich gar nicht abschätzen kann, wie sauber der vorherige Besitzer mit dem Wagen und seinem Baby war. Und den Quatsch mit den "ökologisch eingestellten Eltern" kannst du dir sparen, ich bin auch bis zu einem gewissen Grad ökologisch eingestellt, aber ich würde trotzdem keine gebrauchten Kinderwagen kaufen. Ich würde aus den gleichen Gründen auch keine gebrauchten Klamotten für unseren Sohn kaufen. Das heisst natürlich nicht, dass ich meine Baby und Kindersachen wie zb unseren ABC Kinderwagen (der auch 630 Euro gekostet hat) oder Klamotten nicht verkaufen werde, wenn unser Sohnemann sie nicht mehr benötigt. Es gibt immer Leute, die haben vielleicht nicht viel Geld und die nehmen das dann gerne. Ich bin aber (glücklicherweise) in einer Situtation, dass ich nichts gebraucht kaufen muss. Trotz dieser guten finanziellen Situation würde ich aber auch NIEMALS auf die Idee kommen, überteuerte Sachen wie von Stokke (Hochstuhl, Kinderwagen, was auch immer) zu kaufen, niemals. Lohnt sich einfach nicht für die kurze Zeit wie man sie benutzt.

olli19801980

Es gibt immer Leute, die haben vielleicht nicht viel Geld


Diese Leute werden keinen Kinderwagen für 630€ kaufen, weil sie es für überteuert halten, und werden mit einem Kinderwagen für 200€ zufrieden sein.
olli19801980

Trotz dieser guten finanziellen Situation würde ich aber auch NIEMALS auf die Idee kommen, überteuerte Sachen wie von Stokke (Hochstuhl, Kinderwagen, was auch immer) zu kaufen, niemals.


Und es gibt immer Leute, deren finanzielle Situation noch besser ist als deine. Und dann werden "überteuerte" Sachen gekauft, die du selbst nicht kaufen würdest.


Angebot und Nachfrage regeln auch hier den Markt. Das, was für uns übetrieben teuer ist, ist für den anderen genau richtig. Wo die Grenze von "akzeptabler Preis" zu "übertrieben teuer" liegt, ist abhängig von der finanziellen Situation desjenigen.
Lasst uns deshalb lieber über Fakten (Vor- und Nachteile der Stühle/Sitze) reden. Den Faktor "Preis" muss am Ende jeder für sich selbst bewerten.

olli19801980

Es gibt immer Leute, die haben vielleicht nicht viel Geld

olli19801980

Trotz dieser guten finanziellen Situation würde ich aber auch NIEMALS auf die Idee kommen, überteuerte Sachen wie von Stokke (Hochstuhl, Kinderwagen, was auch immer) zu kaufen, niemals.




Nein, es ist eben nicht immer abhängig von der finanziellen Situation. Ich könnte mir auch nen Stokke Kinderwagen für 1000 Tacken leisten. Ich könnte mir auch nen Stokke Hochstuhl für 200 Ocken leisten. Ich könnte mir auch nen Audi A6 statt nen Hyundai i30 leisten, wenn ich denn wollte. Aber ich sehe den gesteigerten Nutzen in überteuerten Dingen nicht mehr und genau das bewerte ich eben mit bei Dingen, die vom Preis her deutlich teurer sind, als vergleichbare Produkte. Preis-/Leistungsverhältnis ist eben auch ein Maßstab und sorry, den sehe ich bei ner Marke wie Stokke, die die gleichen Artikel wie andere Marken nur eben mit 100% Aufschlag verkauft, nicht.

Zurück zum Deal?


("Audi A6 statt nen Hyundai i30" --> aja ;-) )

Hier gibt einen interessanten Artikel von Sparbaby, der auch die bisher einzig verlässlichen Testberichte von Ökotest und Stiftung Warentest einschließt. Muss also wirklich jeder für sich entscheiden.

Btw ich bin voll und ganz pro Tripp Trapp und habe selbst zwei Stück für meine Kids.

wie alle mydealzler mind a6 fahren oder sich sich locker einen leisten könnten wenn sie denn wollten... mydealz = spar dich reich :-D
Danke für den Deal - bestellt - HOT !

dinoo

[quote=olli19801980] Dann lies halt mal Tripp Trapp Deals durch. Da überschlagen sich die Leute geradezu (je nachdem welchen Deal man liest). Das Ding hält halt seine 20 Jahre und dann gibt's immer noch Leute die das Ding für gut Geld abkaufen. Versuch das mal, um in deinem Beispiel zu bleiben, mit einem 300-500 Euro Kinderwagen. Das ist ein typisches Wegwerfprodukt nach wenigen Jahren. Oft schon nach dem ersten Kind. Ressourcenverschwendung (das können einige ökologisch eingestellte Eltern nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren). Bei den Stühlen mag es vielleicht anders sein. Da sind bestimmt auch günstigere Holzstühle gut verarbeitet oder lassen sich zumindest gut reparieren. Tripp Trapp ist halt nunmal der bewährte Platzhirsch mit Dekaden an bewährter Haltbarkeit für die es auch in 20 Jahren noch jedes Zubehör neu zu kaufen gibt - das lassen sie sich bezahlen. Und dann ist das auch ok.


Ja ok, du findest ja auch alles Quatsch Das muss aber nicht heißen, dass du die allein heilbringende Wahrheit hast. Nehmen wir mal Folgendes an:

Szenario 1
Du kaufst einen super hyper modular aufgebauten Kinderwagen für 1.000 Euro. Der kostet normalerweise 1.200 Euro, aber du bist ja bei MyDealz und hast da einen guten Deal geschossen. So, nun wird der drei Jahre lang genutzt. Das Ding ist TOP. Fühlt sich gut an, super verarbeitet und edelste Materialien. Bis auf ein paar Kleinigkeiten hier und da, zB die Einsteigeposition ist zu hoch, ist das Ding einfach sorgenfrei. Es tut was es soll ohne zu mucken. Dabei ist zu beachten, dass JEDER Kinderwagen ein Kompromiss ist. Es gibt einfach kein perfektes Produkt. hier und da wird man immer etwas finden das einem nicht ganz passt.

Falls doch mal was kaputt geht gibt es alle Teile einzeln nachzukaufen. Selbst einzelne Rohre sind verschraubt und lassen sich so austauschen. Total modular eben.
Die ganzen Bezüge lassen sich jederzeit abnehmen und waschen. Oder auch durch eine andere Farbe wechseln.

So, das ganze Ding wird dann nach den 3 Jahren für 600 Euro auf eBay verkauft. Da man alles waschen, austauschen, reparieren oder modular umrüsten kann ist ja kein Funktionsverlust gegeben. Der Wiederverkaufswert also sehr hoch. Der macht's locker nochmal drei Jahre für ein oder zwei weitere Kinder.

Fazit 1: Du hast netto 400 Euro ausgegeben und hattest Freude an einem echten Premiumprodukt das solide und zuverlässig seinen Job tut. Im Zweifelsfall hat man einen top und freundlichen Service. Und nicht zuletzt freut sich die Seele über schönes Design.


Szenario 2
Wir schaffen uns einen Durchschnittskinderwagen für 500 Euro an. Das Ding ist nicht der Brüller und hier und da passt mir so einiges nicht, aber was soll's. Noch mehr ausgeben wäre doch völliger Quatsch. Scheiß auf Premiumprodukte.
So, nun passiert Folgendes, das man auf so ziemlich jeder Amazon-Bewertung nachlesen kann, nachdem der Kunde das Produkt längere Zeit im Einsatz hatte: Die Räder quietschen. Die Bremse ist kaputt gegangen. Plastikteile sind abgebröselt. Hier und da löst sich eine Niete und das Ding wirkt unstabiler. Irgendwo hat sich Rost festgesetzt. Der Wagen ist viel zu groß und sperrig und kompliziert zusammenzulegen. Und so weiter und so fort. Das Frustpotential scheint endlos. Natürlich wird dich nicht jedes Dilemma heimsuchen, die Freude an dem Produkt wird aber doch schon hie und da deutlich getrübt. Das wäre mit dem Premiumprodukt vermutlich nicht so deutlich passiert.
Nundenn, nach drei Jahren verkaufen wir unseren tollen Kinderwagen wieder, der mittlerweile schon ganz schön gebraucht aussieht. Irgend eine arme Seele gibt uns noch nen Hunni dafür.

Fazit 2: Du hast netto ebenfalls 400 Euro ausgegeben und hast dich mit einem mittelmäßigen Produkt mit deutlich mehr Schwächen rumschlagen müssen. Der Service war ne Frechheit und man hat sich ewig mit den Leuten da die Dienst nach Vorschrift machen rumschlagen müssen.

Natürlich hinkt jedes Beispiel. Hier wird davon ausgegangen, dass das teure Premiumprodukt tatsächlich besser ist und nicht nur aufgrund eines Markenaufklebers teurer verkauft wird. Bei Kinderwagen sehe ich das eindeutig gegeben. Da gibt's schon große Unterschiede von 500 zu 1.000 Euro.
Bei einem Holzstuhl von XYZ im Vergleich zum Tripp Trapp ist der Unterschied vielleicht nicht so hoch. Aber es wird ihn geben. Und beim Thermomix sowieso. Du kannst mir nicht erzählen, dass das 200€ ALDI-Teil nach 5 Jahren noch top läuft. Zumal es einige nette Funktionen gar nicht erst bietet und man sich entweder über die Einschränkung ärgert, oder den Mixer gar nicht mehr aus dem Schrank holt, weil er dann doch eher unpraktisch ist. Den Thermomix nutzt meine Oma nach 15 Jahren immer noch wie am ersten Tag. Denn das weiß auch jeder MyDealzer: Wer zu billig kauft, kauft am Ende immer zwei Mal.

Also, ich stimme dir zu, dass man Geld nicht einfach so für überteuerte Produkte mit Markenaufkleber rausblasen sollte, die ansonsten nur mittlere Qualität haben. Was jetzt aber "völliger Quatsch" ist und was nicht, da würde ich an deiner Stelle aber nochmal ein bisschen überlegen. Vielleicht kommt man hier und da doch noch zu anderen Sichtweisen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text