Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Wieder verfügbar! Gastroback DESIGN ESPRESSO MASCHINE ADVANCED S
311° Abgelaufen

Wieder verfügbar! Gastroback DESIGN ESPRESSO MASCHINE ADVANCED S

199,99€289€-31%Groupon Angebote
24
eingestellt am 13. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Espressomaschine baugleich der Sage Duo Temp Pro Sage Duo Temp Pro



Gastroback DESIGN ESPRESSO MASCHINE ADVANCED S
  • Aktiv beheizte Brühgruppe: elektronischer PID-Regler überwacht gradgenau die Temperatur
  • Auto-Purge-Funktion: nach dem Milchaufschäumen wird das Thermo-Block-Heizsystem automatisch wieder auf die optimale Temperatur für die Espresso Extraktion gekühlt
  • 1.700 Watt Thermo-Block-Heizsystem für den sofortigen Gebrauch und hohen Dampfdruck zum Milchaufschäumen
  • Schwere Ausführung aus Metall, poliert, exklusives Design
  • Professionelle, italienische Espressopumpe (Ulka/15 bar)
  • Vorbrüh-Funktion für optimalen Kaffeegenuss
  • Integrierte Heißwasserfunktion für CAFÉ AMERICANO
  • 360° schwenkbare Heißwasser- und Milchschaumdüse für schnellen und bequemen Einsatz
  • 1,8 Liter Tank
  • Inklusive 2 Einzelwand- und 2 Doppelwandfilter, Edelstahl-Milchaufschäumkännchen, Espresso-Tamper, the Razor-Präzisionspulverabstreifer und Pflegeset



Technische Details:
  • Stromversorgung: 220-240 V Wechselstrom, 50-60 Hz
  • Leistung: 1.500-1.750 Watt
  • Länge des Kabels: ca. 112 cm
  • Gewicht: ca. 8,6 kg
  • Maße (B x T x H): ca. 280 x 305 x 320 mm

Mit Code "HALLO" lassen sich nochmal 10% sparen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
omnikompetent13.07.2019 21:35

Ich würde beide Maschinen nicht empfehlen.Wenn eine vernünftige Mühle (z …Ich würde beide Maschinen nicht empfehlen.Wenn eine vernünftige Mühle (z.B. Eureka) teuerer ist als der Siebträger?!?Ich hatte den Barista-Siebträger von Gastroback genau ein Jahr in Gebrauch. Dachte das sei guter Kaffee.Jetzt weiß ichs besser. Die unbequeme Wahrheit: Unter einem Dual-Boiler bzw. zumindest einem Zweikreiser wird das nichts.


Deine unbequeme Wahrheit hat nur leider nichts mit Wahrheit zu tun...
Ob Ein-/Zweikreiser oder Dualboiler hat nichts mit der Qualität des Espresso zu tun, sondern lediglich mit dem persönlichen Anwendungsbereich.
Eine Person, die ausschließlich Espresso - also keinen Cappuccino, Latte etc - trinkt, wird zu 100% auch mit einem Einkreiser glücklich.
Natürlich versteh ich deine Intention hinter der Aussage, jedoch ist sie, so wie du sie darstellst, schlicht und einfach falsch.
24 Kommentare
Wie ist die Maschine denn im Vergleich zu der de longhi EC 685? Hat jemand Erfahrungen?
TheOne6813.07.2019 16:27

Wie ist die Maschine denn im Vergleich zu der de longhi EC 685? Hat jemand …Wie ist die Maschine denn im Vergleich zu der de longhi EC 685? Hat jemand Erfahrungen?


Hatte die DeLonghi länger in Nutzung, sieht im Vergleich zur Gastroback wesentlich wertiger aus. Die Gastroback ist haptisch wesentlich schlechter, alles Plastik auf der Front und auch der Wahlschalter in der Mitte fühlt sich an wie bei einer Waschmaschine. In Anbetracht des Preises natürlich zu verschmerzen, aber auf den Produktbildern sieht die Maschine wesentlich besser aus, als in echt.
Bearbeitet von: "Emil_Erpel" 13. Jul
TheOne6813.07.2019 16:27

Wie ist die Maschine denn im Vergleich zu der de longhi EC 685? Hat jemand …Wie ist die Maschine denn im Vergleich zu der de longhi EC 685? Hat jemand Erfahrungen?


Naja, ich muss die Antwort von Emil_Erpel relativieren... Aus meiner Sicht ist die Gastroback wesentlich wertiger und intelligenter Verarbeitet. Die Front und die Seiten sind btw. Aus Edelstahl, nur die Oberseite ist (sichtbar) aus Plastik. Darüber hinaus wiegt die Maschine mehr und hat durch den breiteren Stand einfach mehr Stabilität. Die Siebträger sind aus Edelstahl, bei der de Longhi war - zumindest bei meiner - dieser aus Aluminium. Beim Zubehör braucht man gar nicht anfangen.

Sie haben beide ihre da seins Berechtigung. Ich würde zur Gastroback tendieren, wenn ich den Platz in der Küche habe. Das erlaubt auch, dass man ohne Zukauf von neuen Sieben auf unpressurized siebe umsteigen kann, wenn man mal denn espresso selbst mahlt
Würde mich Franky anschließen. Wenn man die 50€ hat lohnt sich der Aufpreis gegenüber der DeLonghi allemal. Ich selbst habe leider beim letzten Deal keine mehr bekommen, aber heute zugeschlagen für 183€. Die Delonghi ist leichter und schmaler, kippelt sehr leicht beim eindrehen des Siebträgers. Außerdem gefällt mir das klassische Design hier deutlich besser
Hier Ebenfalls die Sage, die ist seit Januar hier und wir möchten nicht mehr ohne.
Sie baut Stabil ist wertig und gut verarbeitet und der Tamper und der Siebträger sind deutlich besser als die der delonghi, sind jetzt nur optische Merkmale. Ob der Kaffee der delonghi auch so gut schmeckt oder besser ist wie hier weiss ich nicht. Aber wir möchten unsere Sage nicht mehr missen.
DESIGN ESPRESSO Maschine?! In welchem Universum hat das was mit Design zu tun?

Preis ist doch hot....
TheOne6813.07.2019 16:27

Wie ist die Maschine denn im Vergleich zu der de longhi EC 685? Hat jemand …Wie ist die Maschine denn im Vergleich zu der de longhi EC 685? Hat jemand Erfahrungen?



Moin. Witzigerweise habe ich von der Delonghi auf die Gastroback "geupdated". Habe also beide Maschinen im Vergleich. Die Delonghi ist natürlich deutlich platzsparender und viel günstiger. Die Ergebnisse waren in Ordnung für den Heimgebrauch aber ich habe da einen ungesunden Perfektionismus entwickelt
In der Gastroback steckt aber teils sehr sinnvolle Technik (z.B. die Vorbrüh-Funktion) drin, die ich nicht mehr missen möchte. Habe mit der Delonghi das Espresso-Handwerk nie wirklich meistern können, das gelingt mir mit der Gastroback nun schon besser. Damit kann man nach einiger Übungszeit einen hervorragenden Espresso machen, der dem eines Cafés in nichts nachsteht.

Muss allerdings auch zugeben, dass ich die Delonghi mit einer Budget-Mühle von Rommelsbacher betrieben habe, die ein schlechtes Mahlwerk hatte. Nun habe ich eine Eureka und die liefert natürlich ganz andere Ergebnisse. Würde gerne die Delonghi nochmal anschließen und das Ergebnis testen.

Wichtig sind auch ordentliche Bohnen. Am besten von der Rösterei vor Ort, wenn vorhanden. Ansonsten habe ich nun diesen zu Hause und bin sehr zufrieden.

Ich kann nix negatives über die Machine sagen, bin sehr zufrieden und für den Preis ist sie eh über jeden Zweifel erhaben. Hoffe, dass ich noch einige Jahre Freude daran haben werde.
Kaeptn_Peng13.07.2019 20:59

Moin. Witzigerweise habe ich von der Delonghi auf die Gastroback …Moin. Witzigerweise habe ich von der Delonghi auf die Gastroback "geupdated". Habe also beide Maschinen im Vergleich. Die Delonghi ist natürlich deutlich platzsparender und viel günstiger. Die Ergebnisse waren in Ordnung für den Heimgebrauch aber ich habe da einen ungesunden Perfektionismus entwickelt In der Gastroback steckt aber teils sehr sinnvolle Technik (z.B. die Vorbrüh-Funktion) drin, die ich nicht mehr missen möchte. Habe mit der Delonghi das Espresso-Handwerk nie wirklich meistern können, das gelingt mir mit der Gastroback nun schon besser. Damit kann man nach einiger Übungszeit einen hervorragenden Espresso machen, der dem eines Cafés in nichts nachsteht. Muss allerdings auch zugeben, dass ich die Delonghi mit einer Budget-Mühle von Rommelsbacher betrieben habe, die ein schlechtes Mahlwerk hatte. Nun habe ich eine Eureka und die liefert natürlich ganz andere Ergebnisse. Würde gerne die Delonghi nochmal anschließen und das Ergebnis testen.Wichtig sind auch ordentliche Bohnen. Am besten von der Rösterei vor Ort, wenn vorhanden. Ansonsten habe ich nun diesen zu Hause und bin sehr zufrieden. Ich kann nix negatives über die Machine sagen, bin sehr zufrieden und für den Preis ist sie eh über jeden Zweifel erhaben. Hoffe, dass ich noch einige Jahre Freude daran haben werde.


Ich würde beide Maschinen nicht empfehlen.

Wenn eine vernünftige Mühle (z.B. Eureka) teuerer ist als der Siebträger?!?

Ich hatte den Barista-Siebträger von Gastroback genau ein Jahr in Gebrauch. Dachte das sei guter Kaffee.

Jetzt weiß ichs besser. Die unbequeme Wahrheit: Unter einem Dual-Boiler bzw. zumindest einem Zweikreiser wird das nichts.
Also für 183 EUR macht man sicher nix falsch. Die sind ja baugleich mit den SAGE und BEU...irgendwas. Ich freu mich drauf. Der Preis im Deal sollte auf 183 angepasst werden.
omnikompetent13.07.2019 21:35

Ich würde beide Maschinen nicht empfehlen.Wenn eine vernünftige Mühle (z …Ich würde beide Maschinen nicht empfehlen.Wenn eine vernünftige Mühle (z.B. Eureka) teuerer ist als der Siebträger?!?Ich hatte den Barista-Siebträger von Gastroback genau ein Jahr in Gebrauch. Dachte das sei guter Kaffee.Jetzt weiß ichs besser. Die unbequeme Wahrheit: Unter einem Dual-Boiler bzw. zumindest einem Zweikreiser wird das nichts.


Hm. Also „wird das nichts“ kann man so nicht stehen lassen. Es sollte jedem hier klar sein, dass eine 1 500 €-Maschine einen perfekteren Espresso hinbekommt, als diese hier. Aber die Aussage, dass man mit dieser (oder auch der Delonghi!) keinen guten/sehr guten Espresso hinbekommt, halte ich für unwahr.
Klar gehts immer besser, aber für wenig Geld erhält hier jeder Hobby-Barrista eine solide Maschine zum Einstieg. Wer mehr möchte, muss sich dann eben etwas höherpreisiges kaufen. Wie gesagt, ich bin zufrieden, auch wenn ich sicher nicht mit der Maschine alt werde, sondern mir zu gegebener Zeit einen Premium-Siebträger gönnen werde.
omnikompetent13.07.2019 21:35

Ich würde beide Maschinen nicht empfehlen.Wenn eine vernünftige Mühle (z …Ich würde beide Maschinen nicht empfehlen.Wenn eine vernünftige Mühle (z.B. Eureka) teuerer ist als der Siebträger?!?Ich hatte den Barista-Siebträger von Gastroback genau ein Jahr in Gebrauch. Dachte das sei guter Kaffee.Jetzt weiß ichs besser. Die unbequeme Wahrheit: Unter einem Dual-Boiler bzw. zumindest einem Zweikreiser wird das nichts.


Deine unbequeme Wahrheit hat nur leider nichts mit Wahrheit zu tun...
Ob Ein-/Zweikreiser oder Dualboiler hat nichts mit der Qualität des Espresso zu tun, sondern lediglich mit dem persönlichen Anwendungsbereich.
Eine Person, die ausschließlich Espresso - also keinen Cappuccino, Latte etc - trinkt, wird zu 100% auch mit einem Einkreiser glücklich.
Natürlich versteh ich deine Intention hinter der Aussage, jedoch ist sie, so wie du sie darstellst, schlicht und einfach falsch.
al.schob14.07.2019 08:59

Deine unbequeme Wahrheit hat nur leider nichts mit Wahrheit zu tun...Ob …Deine unbequeme Wahrheit hat nur leider nichts mit Wahrheit zu tun...Ob Ein-/Zweikreiser oder Dualboiler hat nichts mit der Qualität des Espresso zu tun, sondern lediglich mit dem persönlichen Anwendungsbereich. Eine Person, die ausschließlich Espresso - also keinen Cappuccino, Latte etc - trinkt, wird zu 100% auch mit einem Einkreiser glücklich. Natürlich versteh ich deine Intention hinter der Aussage, jedoch ist sie, so wie du sie darstellst, schlicht und einfach falsch.


Danke, dass du das Halbwissen korrigiert hast.
Kann jemand den Unterschied von der Advanced S zur Gastroback Espresso Piccolo 42716 erklären? Für mich nicht ersichtlich. Versuche in der Küche immer gern Arbeitsfläche zu sparen und da würde die kompaktere Maschine den Vorzug bekommen.
robspierre14.07.2019 12:33

Kann jemand den Unterschied von der Advanced S zur Gastroback Espresso …Kann jemand den Unterschied von der Advanced S zur Gastroback Espresso Piccolo 42716 erklären? Für mich nicht ersichtlich. Versuche in der Küche immer gern Arbeitsfläche zu sparen und da würde die kompaktere Maschine den Vorzug bekommen.


Naja, die Piccolo orientiert sich eher an der oben bereits genannten DeLonghi. Sprich, sie ist gemacht für Leute, die einfach etwas Espresso-Artiges trinken wollen. Hatte die Maschine zwar nicht da, aber bei einem kurzen Blick in die Bedienungsanleitung online scheint sie mit den doppelwandigen Sieben geliefert zu werden. Diese sind super für bereits gemahlenen Kaffee und so hatte ich das auch die letzten zwei Jahre gehandhabt (hatte eine DeLonghi für 50€ von WHD). Funktioniert, wenn man einfach schnell etwas trinken möchte, dass einem Espresso nahe kommt. Erfahrungsgemäß kommt da allerdings zum einen der Wunsch nach einem baldigen Upgrade aber auch der Wunsch nach gescheitem Zubehör (Milchkännchen, Tamper, einwändige Siebe) auf. Dieses genannte Zubehör ist bei der größeren Gastroback bereits vorhanden. Wenn du also die gefühlten 7cm mehr Platz in der Küche hast und evtl. Sogar frischgemahlenen Kaffee haben möchtest, nimm die hier im Angebot. Ansonsten die DeLonghi oder die Piccolo (hier würde ich wahrscheinlich die DeLonghi nehmen, da günstiger).
Franky78713.07.2019 18:27

Die Front und die Seiten sind btw. Aus Edelstahl, nur die Oberseite ist …Die Front und die Seiten sind btw. Aus Edelstahl, nur die Oberseite ist (sichtbar) aus Plastik. Darüber hinaus wiegt die Maschine mehr und hat durch den breiteren Stand einfach mehr Stabilität.


Sorry, dann muss ich mich korrigieren. Ich hatte die Maschine nur einmal beim Saturn in den Händen und muss das falsch in Erinnerung haben. Danke für die Klarstellung.
Hi,
ich hatte früher die Gaggia Classic und war zufrieden. Dann hatte (habe) ich relativ lang Nespresso und bin auch zufrieden. Letztlich war mir Nespresso aber irgendwie zu teuer (ca. 6 Kapseln am Tag, da kommt etwas zusammen). Also wollte ich schon seit einiger Zeit wieder einen Siebträger. Nun habe ich zugeschlagen.

Ich habe keine Mühle. Ist momentan nicht genehmigungsfähig (wenn ihr versteht, was ich meine ;-) Sie sagt: Kein Platz mehr in der Küche). Schon bei der Gaggia nahm ich den schwarzen Lavazza aus der Dose. Mir schmeckt es. Das Gerät tut, was es soll. Ich bin zufrieden. Die automatische Regulierung, dass man sofort nach dem Milchschäumen wieder Espresso ziehen kann, ist gut. Das hatte die Gaggia damals nicht. Der Espresso schmeckt! Ich finde das Zubehör reichhaltig. Einwandige und doppelwandige Siebe sind z. B. dabei. Ich wusste gar nicht, wofür man so etwas braucht.

Ein Tipp: Die Gebrauchsanweisung ist absoluter Müll. Teilweise frage ich mich, ob da "dieses" Gerät beschrieben wird (obwohl das Bild vorne stimmt). Mein Tipp: Geht auf die Webseite von Sage und ladet von dort die Bedienungsanleitung von Sage. Die ist wesentlich besser und es steht z.B. drin wofür die einwandigen und die doppelwandigen Siebe sind. ;-)
Bearbeitet von: "Markus13" 21. Jul
Habt Ihr die Maschine bekommen? Meine wurde soeben kommentarlos storniert! LG
Doddi4823.07.2019 15:13

Habt Ihr die Maschine bekommen? Meine wurde soeben kommentarlos storniert! …Habt Ihr die Maschine bekommen? Meine wurde soeben kommentarlos storniert! LG


Bei mir auch. Nun ist sie angeblich ausverkauf. Finde ich nicht OK!
Ja habe meine bekommen. Bin sehr zufrieden
Glückwunsch! Ohne Kommentar die bereits bezahlte Bestellung zu stornieren und direkt zu löschen ist trotzdem inakzeptabel.
Fließt bei euch links auch mehr Wasser aus dem Brühkopf ?
Schief getampert? Oder, Pulver ungleichmäßig eingefüllt?
Bearbeitet von: "Doddi48" 11. Aug
Ich habe auch das Problem, dass aus dem Brühkopf das Wasser einseitig rausläuft. Damit meine ich ohne Kaffee und ohne siebträger. Wenn man von unten auf den blanken Brühkopf schaut dann kommt das Wasser nicht gleichmäßig aus allen Löchern raus.

Hat sonst jemand das Problem? Entkalken hat es auch nicht komplett gefixt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text